Gegen die Spaltung - Saloua zeigt Haltung | Frau TV | WDR

29 Jan 2021
8 073 Aufrufe

Saloua Mohammed ist durch und durch Rheinländerin. Sie möchte, dass in der Gesellschaft das Mensch-Sein in den Vordergrund gerät.
Salouas Eltern kommen aus Marokko, sie ist in Deutschland geboren. Besonders die Frauen in ihrer Familie haben ihr viel mit auf den Weg gegeben. Salouas Oma und ihre Mutter machten ihr vor, für sich einzustehen. Geprägt von dieser Einstellung geht auch die gläubige Muslimin nicht den Weg mit dem geringsten Widerstand. Ganz im Gegenteil - sie sagt ganz offen ihre Meinung und eckt auch gerne mal an. Sie möchte aber, dass Anderssein nicht spaltet, sondern eine Einladung zum Gespräch ist. Und das will sie auch: den Weg für diese Gespräche bereiten.
👍 Hinterlasst einen Like, wenn euch das Video gefallen hat!
-----------------------------------------------
▶️ Mehr Videos von Frau TV: dehave.info/news/PLO8lnEN5VWhN7-CIcgTPhIpaG32bHlYX8
📺 Alle Sendungen von Frau TV in der Mediathek: www.ardmediathek.de/ard/sendung/frau-tv/Y3JpZDovL3dkci5kZS9mcmF1dHY/
ℹ️ Mehr Infos zu Frau TV: www1.wdr.de/fernsehen/frau-tv/index.html
📘 Frau TV bei Facebook: facebook.com/Frautv/
💖 Die kleine Schwester von Frau TV - Mädelsabende auf Instagram: instagram.com/maedelsabende/
#Muslima #Religion #FrauTV #Islam

KOMMENTARE
  • Lieber auf Gemeinsamkeiten besinnen, statt sich komplett zu zerstreiten? Was haltet ihr davon?

    WDRWDRVor 28 Tage
    • Wdr✌

      *FIM* *Azpak**FIM* *Azpak*Vor 25 Tage
    • Klingt romantisch. Ist aber nicht die Realität. 50 Jahre Multikulti auf Teufel komm raus hinterlassen ihre Spuren. Manche davon sind positiv. Viel aber auch nicht

      Cee AlCee AlVor 25 Tage
    • Unterschiede müssen ja nicht zwingend was schlechtes sein.

      Marquis de HotoMarquis de HotoVor 28 Tage
  • allein die ganzen Dislikes beweisen wieder, das deutsche Volk hat nichts aus seinen Fehlern gelernt, und ist in weiten Teilen immernoch höchst rassistisch. traurig!

    CaBCaBVor Tag
  • Sie hat den islam nicht verstanden

    SamurSamurVor 4 Tage
  • Eine Religion, die Homosexuelle ablehnt, fordert Akzeptanz und Toleranz. Etwas fordern, was sie selbst nicht zu leisten im Stande sind. Das meine ich nicht in Bezug auf diese junge Frau in diesem Beitrag, sondern in Bezug auf alle, die so radikal sind, dass sie die Ermordung des französischen Lehrers rechtfertigen.

    Nasir TresorNasir TresorVor 12 Tage
    • @djLois100 Solange mir eine Personengruppe durch ihre homophoben Aussagen oder Taten überproportional auffällt, ist das Kritik und keine Hetze.

      Nasir TresorNasir TresorVor 10 Tage
    • @Nasir Tresor Ja, gibt es! Legitimiert es nun die allgemeine negative Hetze gegen die Muslime die in Deutschland leben?

      djLois100djLois100Vor 10 Tage
    • @djLois100 Das ist bekannt. Dennoch gibt es einige Vertreter des Islam (und auch anderer Religionen), welche Homophobie immer noch für gerechtfertigt halten

      Nasir TresorNasir TresorVor 10 Tage
    • In Deutschland wurde erst 1994 der Paragraph 175 aus dem Strafgesetzbuch gestrichen, welcher die Homosexualität unter Strafe stellt. Ist tatsächlich gar nicht so lange her in unserem fortschrittlichen modernen Deutschland!

      djLois100djLois100Vor 10 Tage
  • Eine starke Frau mit toller Ausstrahlung!

    fightinamrahfightinamrahVor 12 Tage
  • Tolle Frau!

    AylinAylinVor 18 Tage
  • Es ist echt traurig dass es so viele Moslems gibt, die selbst den Islam gar nicht verstanden haben. Ich bin so froh, dass es solche Menschen wie Saloua gibt. Anstatt sie zu unterstützen wird sie bedroht. Wohin man schaut, nur Halbwissen. Einfach nur traurig !!

    Ibrahim KablanIbrahim KablanVor 18 Tage
    • Das ist wirklich traurig!

      WDRWDRVor 18 Tage
  • Sympathische Frau 👏

    Gute MineGute MineVor 22 Tage
  • Saloua, du bist großartig. Eine Seele von Mensch, mit großem Herzen.♥️ Ich drücke dich ganz, ganz fest.🦋

    Redlittlerose2120 -Redlittlerose2120 -Vor 23 Tage
    • Danke ♥️

      WDRWDRVor 17 Tage
  • Saloua hat nicht nur die Charaktereigenschaften ihrer Großmutter, sondern sieht auch äußerlich genauso aus 😍😍

    Steph AnieSteph AnieVor 23 Tage
  • Wow!!!! Tolle und starke Frau. Lasse dich nicht unterkriegen von solchen Idioten, egal welcher Gesinnung.

    Anja jAAnja jAVor 24 Tage
  • Sorry, aber der Beitrag ist nicht so gut gelungen und schon wieder diese Opfermentalität. Ich bin Türke und Moslem, der Beitrag gefällt mir nicht.

    PrewidisPrewidisVor 24 Tage
    • Ich hab sie nicht als Opfer angesehen, sondern als jemand, der genauso wie ich, zwischen zwei Kulturen steht und von keiner zu 100% angenommen wird, aber sich trotzdem bemüht, als eine Brücke für beide dazustehen, damit sich beide besser verstehen

      Steph AnieSteph AnieVor 23 Tage
  • „Wenn sie sich mit dem Kopftuch wohlfühlt ist doch alles gut“. Wer wirklich denkt dass sie sich damit wohl fühlt der... ach lassen wir das. So ein Unfug. Einwanderung wird niemals richtig funktionieren, weil solche Menschen ihre eigene Kultur haben und sich nicht anpassen wollen, warum gibts wohl im Einwanderungsland schlechthin, den USA, überall eigene Viertel für die verschiedenen Einwanderer? Chinatown, Latinoviertel, Koreatown usw.? Na weil das Zusammenleben so gut funktioniert Ironie off. Wer glaubt dass diese Frau integriert ist glaubt auch an den Weihnachtsmann. Fragt sie mal was sie davon hält wenn man einen Koran beschädigt oder eine Karikatur von Mohammed malt, ob sie es gut findet wenn so jemand dann stirbt. Sie sagt vielleicht nicht ja, aber sie sagt auch nicht nein. Das kann sie auch garnicht weil sie dann ihre Religion beschmutzen würde. Woher ich das weiß? So und zwar genauso sind diese religiösen Fanatiker und alleine dass sie das Kopftuch „tragen will“, zeigt dass sie auch so jemand ist. Sie ist keine Rheinländerin. Sie ist eine Frau mit marokkanischen Wurzeln, die hier lebt und nicht eine Frau mit einem Rheinland Hintergrund. Meine Güte.

    Zwieback EsserZwieback EsserVor 25 Tage
    • @Die Klinke des Herrn also ich kenne einige die Johannis oder David und so weiter, als Namen tragen und sie sind aus Afrika. Wir haben eine ( jetzt Erwachsene ) Pflegetochter aus Eritrea. Von daher weiß ich, in etwa, dass es nicht nur an uns liegt, ob Integration funktioniert oder nicht. Der Einwanderer muss es auch wollen. Unser Mädel kam zum Glück recht jung zu uns. Sie hat unsere Werte zu großen Teilen angenommen. Sie geht arbeiten bzw. macht eine Ausbildung in der Altenpflege. Wir schon stolz auf sie. Aber leider sind solche Beispiele zu selten.

      Udo PokaUdo PokaVor 18 Tage
    • @Udo Poka Die von Ihnen genannten Namen entstammen einer der unseren ähnlichen, und daher kompatiblen Kultur, weshalb es mit diesen Menschen weniger Probleme gab. Integration und Assimilation waren hier von Anfang an ein Ziel; und nicht Separation und Parallelgesellschaft.

      Die Klinke des HerrnDie Klinke des HerrnVor 19 Tage
    • @Redlittlerose2120 - Weil ich sag wie es ist? Kannst du ja anders sehen aber warum greifst du mich persönlich an? Okay Herr Internet Psychologe, ich habe ein Problem mit mir selbst. Spar dir doch so dumme Kommentare einfach die mich persönlich angreifen, fällt dir nichts konstruktives ein? Sagt sehr viel aus über dich.

      Zwieback EsserZwieback EsserVor 23 Tage
    • Zwieback Esser, du hast scheinbar echt ein Problem mit dir selbst.

      Redlittlerose2120 -Redlittlerose2120 -Vor 23 Tage
    • @Cee Al echt wann

      Steph AnieSteph AnieVor 23 Tage
  • Eine richtige Rheinländerin. Die kann man sich ja super beim Karneval vorstellen...

    Aa BeAa BeVor 26 Tage
    • @Aa Be hmm, stimmt, da hast du Recht. Mich wundert es aber dass ihre Mutter kein Kopftuch getragen hat, sie aber schon eins trägt

      Steph AnieSteph AnieVor 13 Tage
    • @Steph Anie ich verwechsle Toleranz nicht mit Naivität. Das ist mit mir los. Wenn jemand ein Unterdrückungssymbol stolz herumträgt, das ganz klar aussagt, dass Frauen und Männer nicht gleich sind, kann der mir noch soviel von seiner Toleranz erzählen. Es ist und bleibt unglaubwürdig.

      Aa BeAa BeVor 23 Tage
    • Was ist denn nur falsch bei dir?!

      Steph AnieSteph AnieVor 23 Tage
  • Die Kommentare unter dem Video sind : 🤮

    Conan havaConan havaVor 26 Tage
    • Stimmt, hätt ich echt nicht erwartet Ich dachte die Leute wären bei sowas offener

      Steph AnieSteph AnieVor 23 Tage
  • Man sollte den Islam nicht übermäßig verteufeln, man sollte immer auch differenzieren, aber man sollte ihn eben auch nicht übermäßig lobpreisen, denn der Islam hat, zumindest in der gesamtheit betrachtet, viel Dreck am Stecken, das Christentum ist aber auch nicht frei von Blut, man sollte sich also auch immer an die eigene Nase packen.

    Doc HolidayDoc HolidayVor 26 Tage
  • Wer zu mir nett ist, zu dem bin ich auch nett. Jedoch habe auch ich Vorbehalte gegen den Islam, ja, und auch Mißtrauen. So ehrlich will ich sein. Ich finde, das miteinander reden ist ganz wichtig.

    Doc HolidayDoc HolidayVor 26 Tage
  • Vegetarierin \o/

    Lissy E.Lissy E.Vor 26 Tage
  • gegen Ende hat die voll reingeschissen...

    kkc1918kkc1918Vor 27 Tage
    • nazis raus

      CaBCaBVor Tag
    • Warum?

      Steph AnieSteph AnieVor 23 Tage
  • Spaltung hier auf Religionen zu zentrieren, statt auf euer errichtetes Corona-Narrativ, wirkt lediglich wie der Versuch, vom Wesentlichen abzulenken und Begrifflichkeiten mit neuen Bedeutungen zu besetzen.

    Theo ConsTheo ConsVor 27 Tage
  • Tolle Doku wieder und wirkt ja extrem aufgeklärt die Dame 👍 nur musstet ihr die Reibekuchen zeigen? Jetzt habe ich Hunger 🙄

    MisticueMisticueVor 27 Tage
    • @Arminius stimmt die Realität wäre wenn die grabschende Muslime zeigen die Hartz 4 beziehen und 9 Frauen haben und alle Christen am liebsten verjagen wollen und auf dem fliehenden Teppich kostenlos durch germanische Lüfte fliegen

      Daniel HerbrichDaniel HerbrichVor 25 Tage
    • Genau das ist das Problem, der.ÖR präsentiert uns nur die Stilblüten, die mit dem Abbild der Realität wenig zu tun haben.

      ArminiusArminiusVor 25 Tage
    • Seltsam wa , und das trotz Kopftuch wow

      Daniel HerbrichDaniel HerbrichVor 27 Tage
  • Danke Dir Saloua, Du bist ein wunderbarer Mensch.

    Thomas JohnThomas JohnVor 28 Tage
  • Das ist ja eine sympathische und humorvolle Frau ! Hätten wir nur Personen, die so wären wie Saloua, dann hätten wir wohl hier auch keine Probleme, jedoch ist es leider deutlich anders gelagert ! Ob Kinder, Jugendliche, oder Erwachsene, ob Männer und Frauen, ob Schulabbrecher oder Akademiker, - also die "Feindseligkeit" ist oftmals latent bis sehr aggressiv und auch übergriffig ! Es kommt häufig zu sehr hässlichen Szenen, ob in Schulen, auf der Straße und selbst auch im Internet und in Talk-Shows! Es sollte mehr solche Frauen wie Saloua geben, die sich FÜR die beiderseitigen Gemeinschaftsansichten einsetzen und einem mit Verständnis begegnen ! Jedoch sind die archaischen Ansichten über den Glauben dem gemeinsamen Wohl sehr abträglich !

    Master C.E.O.Master C.E.O.Vor 28 Tage
  • ICH habe Angst vor vielen Muslimen, aufgrund der radikalen Ansichten, deren provokanten Forderungen, die sie alle umgesetzt sehen wollen und zudem noch die offene Ablehnung gegen uns - als Mitbürger, die häufig schon als Rassist beschimpft werden, wenn man nur eine Frage nach dem Glauben, der Herkunft, oder dem Koran stellt ! Vor allem der rege Zulauf zu Hasspredigern und dem fatalen und faschistoiden Patriotismus, dem steten Hass gegen Andersgläubige und das brutale Bashing in Begegnungsstätten und in Social Media-Foren treibt einen zerstörerischen "Keil" zwischen die Völker und in die gemeinsame Struktur der Gesellschaft !! +* Hoffentlich ist sie häufig erfolgreich und bleibt gesund !

    schnuller17schnuller17Vor 28 Tage
    • @Daniel Herbrich Also sorry. Ich bin Türke und was du schreibst ist totaler Schwachsinn. Ist Daniel Herbrich ein Pseudonym? Ich glaube du heißt eher Jamal al Ali.

      PrewidisPrewidisVor 24 Tage
    • Die Gesellschaft in Deutschland ist auch schon so kaputt, jeder motzt jeden an wegen Kleinigkeiten.

      Daniel HerbrichDaniel HerbrichVor 27 Tage
  • ICH würde mir wirklich wünschen, dass es mehr solche Menschen wie Saloua in deren Community gibt und es somit auch eine diverse Religions-Ökumene bei uns dann möglich macht ! 4:48 Der Islam - Die Religion des Friedens und der Toleranz ?+ Also so wahnsinnig friedfertig, so dass schon sogar die eigene "Glaubensschwester" massiv bedroht und beleidigt wird !! Wie kann man nur jemanden töten wollen !! Abartig und krank !!+ Vor allem das Schlimme daran, sind die weit verbreiteten Hasstiraden sehr vieler Muslime generell GEGEN die westliche Welt, ob gegen Deutsche, Europäer, Israelis, Amerikaner, u.a. ! 3:40 Die Ablehnung und der Hass wird schon häufig mit der Muttermilch aufgesogen und schon im Elternhaus und in der Moschee forciert, oder gar zelebriert !! Was traurig ist, aber die Hass-Dynamik ist furchtbar !!

    VinyldiggerVinyldiggerVor 28 Tage
    • @Daniel Herbrich echt jetzt? fusssssball inner türkische moschee? Gott ist rund, äh Allah.

      Yurigan SmithYurigan SmithVor 22 Tage
    • @Prewidis war in denen, die türkischen Waren zu Nationalistisch, mit fernsehr in der Moschee wo man fener vs galata guckt, und Schnurrbart imame hahahaha

      Daniel HerbrichDaniel HerbrichVor 24 Tage
    • @Daniel Herbrich Waren es türkische Moscheen, dann gilt das nicht. Du musst zu den arabischen Moscheen, da wird sowas gepredigt.

      PrewidisPrewidisVor 24 Tage
    • Und ich war ca 5 Jahren in diverse Moscheen, da hat noch niemand gegen Amerika gehetzt, und ich war nicht in welche die als sehr liberal gelten. Der Hass auf Amerika kommt eher deshalb das die Amerikaner die letzten Jahre Muslime bombardieren, Gefängnisse führen die Menschen ohne Urteil foltern und gefangen halten. Israel ermordet ebenfalls regelmäßig Zivilisten. Der IS Hat auch überwiegend muslimisch geprägte Menschen ermordet

      Daniel HerbrichDaniel HerbrichVor 27 Tage
    • Menschen wollen sie töten, nicht der Islam

      Daniel HerbrichDaniel HerbrichVor 27 Tage
  • Ihre Mutter und ihre Großmutter trugen keine Kopftücher, warum sie dann?

    jaegersmann311 Tripmackerjaegersmann311 TripmackerVor 28 Tage
    • @Arthur Boos das nennt man Wunschdenken.

      Aa BeAa BeVor 26 Tage
    • @jaegersmann311 Tripmacker Mutter und Großmutter hatten Anstand und Respekt vor dem Gastland.

      Aa BeAa BeVor 26 Tage
    • @jaegersmann311 Tripmacker Man merkt, dass du keine Ahnung von der ganzen Sache hast. Tatsächlich finden sehr viele Menschen Kopftücher schön und wollen auch damit ihre Religion präsentieren, genauso wie wenn Christen eine Kreuz-kette tragen. Das sollte doch niemanden stören oder? Hieß das nicht "jeder darf anziehen was er will"? Ich will hier keine Diskussion starten, sondern nur klar machen, dass du auch von anderen Perspektiven gucken solltest und nicht sofort Menschen beurteilen. LG

      Hi HiHi HiVor 26 Tage
    • @Arthur Boos erstmal richtig deutsch lesen und schreiben lernen bevor man irgendwo mitmischen will ;)

      jaegersmann311 Tripmackerjaegersmann311 TripmackerVor 27 Tage
    • 💯❤

      WDRWDRVor 27 Tage
  • Freut mich, dass Ausländer sich in Deutschland so frei entfalten können, wie sie es in ihrer Heimat nur unter Lebensgefahr könnten. Dann wäre jetzt mal etwas Dankbarkeit angebracht, anstatt sich über die "veralteten" Ansichten der Einheimischen zu beschweren.

    EysensteynEysensteynVor 28 Tage
  • Hallo zusammen. Ich habe nix dagegen wenn jemand seine Religion ausübt, was mich aber wirklich stört ist, dass man es öffentlich macht, zb. mit Kopftuch. Meiner Meinung nach ist es in den letzten 10 Jahren mehr geworden und mir kann niemand erzählen das ein 13 Jähriges Mädchen das toll findet, während sich alle anderen 13 jährigen schminken und Haare färben usw. Es mag vielleicht daran liegen das ich gar nicht an Gott glaube. Nur darf man das eher nicht öffentlich sagen, sonst wird man direkt schief angesehen. Man soll jede Religion respektieren, aber das man nicht an Gott glaubt, das wird nicht akzeptiert. Und das betrifft jede Religion.

    Herr JürgensHerr JürgensVor 28 Tage
    • Seltsam, ich Gewinne mehr und mehr den Eindruck, dass man nicht mehr sagen darf, dass man glaubt 🤔. Vielleicht sollten wir beide uns nicht von Kommentarschreiber*innen irritieren lassen🤷

      Gute MineGute MineVor 22 Tage
    • Dann dürfte man auch kein Kreuz um den Hals tragen? Es ist noch nicht allzulange her, da trugen auch bei uns viele(ältere) Frauen ein Kopftuch

      Gute MineGute MineVor 22 Tage
    • @Alp Tek liegt daran, dass wir in Europa sind. Schade, dass man das euch immer wieder erklären muss.

      Aa BeAa BeVor 26 Tage
    • @Herr Jürgens Sie haben auch so etwas ähnliches wie ein Zeichen als Gebäude verdient. Leute die an etwas glauben, aber es nicht genau bestimmen können. Man sollte eigentlich alle gleich behandeln. Menschen die nicht (so) gläubig sind, müssen genauso respektiert werden, wie strenggläubige Menschen. Wieso denkt /vergleicht niemand sowas?

      Alp TekAlp TekVor 27 Tage
    • @Herr Jürgens Wenn Sie das so meinen, kann man leider nicht viel dagegen machen. Man wird halt reingeboren. Das ist so ähnlich wie, als ob man in der Familie für die selbe FußballMannschaft ist etc. Das einzige was mich allgemein stört ist, dass man keine klaren Linien zieht. Etwas was in Deutschland z.b. für eine Religion erlaubt ist, ist dann für eine andere verboten etc. Die Politik mischt halt auch viel mit. Dagegen kann man auch nichts machen.

      Alp TekAlp TekVor 27 Tage
  • Allein die Tatsache, dass sie von Islamisten und rechtsextremen gleichermaßen beleidigt wird, zeigt doch schon wie scheiße dämlich diese extremistischen Ideologien sind. Das ist alles der gleiche Dreck.

    Marvin asasMarvin asasVor 28 Tage
  • 🙋🏼‍♀️🤍🌍

    Kakao FabrikKakao FabrikVor 28 Tage
  • religion nervt das ist 2021

    Holly MarshallHolly MarshallVor 28 Tage
    • @Udo Poka Irgendwie ergibt dein Kommentar keinen Sinn und hat kein Mehrwert.

      Sir Solid SnailSir Solid SnailVor 12 Tage
    • @aspire110044 du bist doch sicher auch ein gläubiger Mensch. Wenn du in den Bus steigst, glaubst du, dass der Busfahrer einen Führerschein hat und dein Bäcker, glaubst du, hat sein Handwerk erlernt.

      Udo PokaUdo PokaVor 23 Tage
    • @WDR Das ist erstens eine subjektive Aussage, die suggestiv ist und daher nutzlos, und zweitens zeugt es von Realitätsflucht wenn man sich das Leben (Essen, Buckeln, Scheißen) nur via imaginärem Bullshit erträglich machen kann. Hey, wilde Idee. Wie wär's wenn die Leute den Einsatz den sie für imaginären Bullshit liefern darauf verwenden würden, die endliche Zeit die sie hier auf der Welt haben, mal positiv zu verwenden? Also wirklich positiv. Ohne irgendeinen Hokuspokus. Ja? Wäre geil wa? Aber nee, dann kann man sich ja nicht moralisch überlegen fühlen.

      DellingrDellingrVor 26 Tage
    • Religion ist veraltet. Bin jetzt Atheist. Finde außerdem das man auch ohne Montl. Zahlungen an die Kirche "Glauben" kann.

      aspire110044aspire110044Vor 28 Tage
    • Hi, Holly! Was nervt dich denn daran? Es ist doch schön, dass Menschen etwas finden, woran sie glauben und was ihnen im Alltag Kraft gibt.

      WDRWDRVor 28 Tage
  • Ich habe keine Lust mehr "Dokus" von öffentlich rechtlichen zu sehen, in dem Frauen mit migrationshintergrund immer als bemitleidenswerte Opfer dargestellt werden. Immer das gleiche. Es nervt.

    Altschauerberger HilfssheriffAltschauerberger HilfssheriffVor 28 Tage
    • Was blieb denn deiner Meinung nach unbeantwortet? Wir antworten gerne.

      WDRWDRVor 10 Tage
    • Komisch das der WDR nicht zurückschreibt .... Aufklärung mal anders ....

      J BJ BVor 10 Tage
    • @WDR Eine starke und selbstbewusste Frau, die im ÖR über ihre "Unterdrückung" jammern muss.

      Die Klinke des HerrnDie Klinke des HerrnVor 19 Tage
    • @WDR Dafür müsstet ihr nur mal eure Beschreibung lesen.

      PrewidisPrewidisVor 24 Tage
    • Hi, Altschauerberger! Inwiefern wird Saloua denn als Opfer dargestellt? Sie ist doch offensichtlich eine selbstbewusste und starke Frau.

      WDRWDRVor 28 Tage
  • Hut ab vor der Frau Leben und Leben lassen

    Pe MaPe MaVor 28 Tage
    • Hi, Pe! ❤️

      WDRWDRVor 28 Tage
  • Alles schön und gut aber auch das kann sie so in der Form nur ausleben weil sie hier in einem freien Europa lebt mit einer christlichen Sozialisation. Das Kopftuch ist ein Zeichen des Patriachats und der Intoleranz. Kopftuch tragen und gleichzeitig in eine christliche Kirche gehen widerspricht sich nicht nur theologisch enorm sondern auch moralisch, denn das Christentum mit Jesus vermittelt ganz andere Werte als Mohammed im Islam. Am besten mal die Millionen von Frauen im Iran, Irak, Pakistan, Somalia oder Saudi Arabien fragen wie es denen mit dem Islam geht und der Scharia Rechtsprechung.

    Fidelio 4Fidelio 4Vor 28 Tage
    • @Idris Kocovali Nonnen tragen ihr Kopftuch hauptsächlich aus praktischen Gründen und als Zeichen für ein einfaches und gottgeweihtes Leben. Zudem sind Nonnen meistens sehr gebildete Frauen und haben nicht selten eine akademische Ausbildung. Sie können das Kopftuch jederzeit gegen zivile Kleidung tauschen und sind völlig selbständig und emanzipiert. Eine muslimische Frau mit Kopftuch soll sich fremden Männern gegenüber verhüllen, um anderen Männern nicht zu gefallen sie sind ist quasi Eigentum des Ehemannes (typisch patriarchale Struktur). Sie darf das Kopftuch außerhalb des Hauses nicht ablegen, sich nicht mit männlichen Freunden alleine treffen usw.... also genau das Gegenteil von dem was Nonnen sind. Außerdem ist es ein frei gewähltes Leben und niemand wird gezwungen Nonne zu sein aber die Frauen im Islam leider schon, nicht umsonst gehen muslimische Frauen überall in der islamischen Welt auf die Straßen und riskieren ihr Leben für die Emanzipation der Frau

      Fidelio 4Fidelio 4Vor 21 Tag
    • und was tragen die nonnen?

      Idris KocovaliIdris KocovaliVor 21 Tag
    • @Prewidis dein letzter aufgezählter Punkt war früher einmal so, jetzt ist es zum Glück nicht mehr so. Die Ausübung des Islams jedoch ist immer noch so wie früher

      Steph AnieSteph AnieVor 23 Tage
    • @Fidelio 4 Das Stimmt so nicht. Tatsächlich waren Kopfbedeckungen ein Zeichen von Wohlstand und Adel. Die Adeligen waren aber nicht sehr christlich. Das was du meinst sind die einfachen Tücher, die man sich um die Haare bindet wie man sie bei russischen alten Frauen sieht. Die hat man oft getragen, weil erstens die Haare nicht schmutzig werden sollten und weil man sich nur so die Haare zusammenbinden konnte, vor allem während der Arbeit. Früher gab es kein Haargummi. Was man nur sagen könnte ist, das Nonnen zum Beispiel ihre Haare bedecken. Aber die Zählen nicht, weil sie mit „Jesus verheiratet sind.“ Aber tatsächlich gab es schon im Christentum sowas wie Ehrenmord und das wenn man als Frau vergewaltigt wurde, das man verstoßen wurde von der Familie.

      PrewidisPrewidisVor 24 Tage
    • @hgcuc Im Christentum hat das Kopftuch/Schleier oft Teil eines Habit eine ganz andere Bedeutung und ist mit dem Kopftuch im Islam nicht zu vergleichen. Dieses Habit ist eine art Arbeitskleidung und symbolisiert Armut und ein einfaches Leben dies kann außerhalb einer Gemeinschaft jederzeit abgelegt und gegen zivile Kleidung getauscht werden. So weit ich weiß ist Israel ein demokratischer Staat und auch dort hat das Kopftuch eine andere Bedeutung und Stellenwert.

      Fidelio 4Fidelio 4Vor 28 Tage
  • Sorry aber meine Akzeptanz für Länder in denen Ehebruch, Homosexualität und Abkehr vom Glauben mit dem Tod bestraft wird hält sich in Grenzen. Ich habe überhaupt kein Problem mit dem Islam aber mit der Scharia. In Deutschland soll jeder glauben was er möchte solange er es freiwillig tut und da hapert es leider sehr oft.

    Amused PepeAmused PepeVor 28 Tage
    • So wie du es schreibst, wäre der Zwang zu einer Religionsgemeinschaft gehörig zu sein ein rein islamisches Problem. Ich sehe dass aber als ein generelles Problem. Wie viele Kinder, die in eine religiöse Gemeinschaft hineingeboren werden, werden so erzogen, dass die von Anfang an selber entscheiden, ob sie gläubig sein können oder nicht? Das ist m.M. nach ein Widerspruch in sich.

      Sir Solid SnailSir Solid SnailVor 12 Tage
    • du willst nicht glauben was alles in der "richtigen" bibel, im alten testament steht..... da wird zur gewalt an säuglinge aufgerufen

      Idris KocovaliIdris KocovaliVor 21 Tag
    • @Amused Pepe da kann ja diese Frau im Video nix dafür

      Steph AnieSteph AnieVor 23 Tage
    • @Prewidis ne

      Daniel HerbrichDaniel HerbrichVor 24 Tage
    • @Daniel Herbrich Google mal nach Asia Bibi.

      PrewidisPrewidisVor 24 Tage
  • 👎👎👎👎👎👎

    Johannes DerkannesJohannes DerkannesVor 28 Tage
    • Warum

      Steph AnieSteph AnieVor 23 Tage
    • 👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻

      Voi LaVoi LaVor 27 Tage
  • You go, girl. Dein Kopftuch finde ich scheiße, weil es Frauen weltweit zum Objekt macht; alles andere finde ich grandios. Danke für deinen Mut, Schwester!

    QueenQueenVor 28 Tage
    • @Queen ich frag mich was Männer an offenen Haaren so attraktiv finden Aber du hast Recht, die Männer sollten mal lernen, sich zu kontrollieren Ich weiss dass das nicht einfach für einen Mann ist, aber er sollte es wenigstens versuchen

      Steph AnieSteph AnieVor 23 Tage
    • @Hartes Leben Ich glaube, du verstehst das nicht. Da wo Frauen Kopftuch tragen müsden ist die Begründung: reizt die Männer nicht; die können sich nicht kontrollieren. Früher haben nur Sklavinnen offene Haare getragen, die durfte man vergewaltigen. Das Narrativ oben sagt, Frauen müssen sich bedeken, damit Männer nicht belästigen. Das macht die Opfer verantwortlich. Männer können auch einfach lernen, nicht zu belästigen (und wenn ich an dir vorbeilaufe und du EYY gib mir deine Nummer sagst, ist das Belästigung), aber im Patriarchat müssen Männer nichts und dürfen alles.

      QueenQueenVor 26 Tage
    • Frauen, die auch freizügig anziehen werden nicht zum gemacht? Oh man

      Hartes LebenHartes LebenVor 26 Tage
    • @Voi La alright

      QueenQueenVor 27 Tage
    • You go, Queen. Deine Art, wie du dein Kommentar geschrieben hast finde ich scheiße, aber Deinen letzten Satz finde ich grandios. Weiter so, Mensch!

      Voi LaVoi LaVor 27 Tage
  • Coole Frau 👍🏼

    Lilli FeeLilli FeeVor 28 Tage
  • Rheinländerin? Ah ja... Wie eine typische Rheinländerin sieht die aber nicht aus... Übrigens, die meisten Gastarbeiter sind vernünftige und respektvolle Menschen, kann man von der heutigen Generation aus egal welchem Land, leider oft nicht mehr behaupten.

    Charles DarwinCharles DarwinVor 28 Tage
    • @WDR nicht als würde sie immernoch in Marokko leben.

      Aa BeAa BeVor 26 Tage
    • @WDR Ich habe nie von Regeln gesprochen sondern nur von einem typischen Aussehen, und in diesem Falle sind typisch deutsche hellhäutig, meistens Christen oder Juden und meistens haben sie helle Haare oder Blaue Augen so wie ich, aber dies kann auch abweichen, also in Braune Haare oder Grüne Augen, Schwarze Haare oder Braune Augen, unterschiedlich.

      Charles DarwinCharles DarwinVor 27 Tage
    • @Marquis de Hoto Das ist wahrlich traurig und sagt viel aus.

      Taos comTaos comVor 27 Tage
    • Und wie haben Deutsche deiner Meinung nach auszusehen? Unserer Auffassung nach gibt es dafür keine Regeln, denen es zu folgen gilt.

      WDRWDRVor 27 Tage
    • @Marquis de Hoto Meine Güte natürlich finde ich sowas dann nicht gut... Ich weiß ganz genau wie Terror und Ideologie entsteht, immer hin habe ich eine durchgehend wachsende Heimbibliothek mit mittlerweile knapp 600 Büchern über die Geschichte Deutschlands mit Schwerpunkt auf dem Ersten und Zweiten Weltkrieg, ich weiß was menschenverachtende Ideologien entstehen und wachsen lässt. Glücklicherweise gibt es bis heute gute neue Lektüre zu diesen Themen. Es war nicht ernst gemeint, natürlich wären Kameras überall Schwachsinn.

      Charles DarwinCharles DarwinVor 27 Tage
  • Ich finde es beeindruckend, das sie keinen Unterschied macht ob es keine Kirche, Moschee oder Synagoge ist. Im Endeffekt weiß keiner welche Religion richtiger oder besser ist, oder ob überhaupt eine Religion "stimmt".

    Marquis de HotoMarquis de HotoVor 28 Tage
  • In Nahost kämpfen die Frauen erbittert, dieses Kopftuch nicht mehr tragen zu müssen und hier setzen sie es freiwillig auf... DU kriegs' die Tür nicht zu...

    LordSinuesLordSinuesVor 28 Tage
    • Ist nur ein Tuch beruhig dich, Freizügigkeit heißt nicht gleichzeitig Freiheit

      Daniel HerbrichDaniel HerbrichVor 27 Tage
    • Du triffst es auf den Punkt, V. H.! Danke für die konstruktive Auseinandersetzung mit diesem Thema.

      WDRWDRVor 27 Tage
    • @Marquis de Hoto So wie ich das verstehe, ist Ihnen Religion im Allgemeinen eher unwichtig. Dennoch gibt es nicht nur Deutsche wie Sie, sondern auch religiöse. Nur weil sie es unwichtig finden, sollten doch nicht alle anderen aufgrund Ihrer Meinung unterdrückt werden. Nur weil ich Veganer bin, habe ich nicht das Recht, Ihnen das Essen Ihres Gulascheintopfes in der Mittagspause zu verbieten. 😂

      V. H.V. H.Vor 28 Tage
    • @V. H. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber war es in der Türkei selbst nicht auch Lehrerinnen untersagt im Unterricht Kopftuch zu tragen?🤔

      Marquis de HotoMarquis de HotoVor 28 Tage
    • @V. H. Natürlich kann jeder privat seinem Glauben nachgehen den er möchte. Aber deswegen hat Religion nichts im Richtersaal noch in der Schule oder sonst wo zu suchen. Naja ich weiß jetzt auch nicht ob die christlichen Werte so viel besser sind😅 Je mehr ich in der Bibel lese, desto schlechter kommen mir die Werte vor😅

      Marquis de HotoMarquis de HotoVor 28 Tage
  • Alle Achtung der Dame. So bitte alle denken.

    ben ctben ctVor 28 Tage
    • Dann hätten wir auch jedenfall deutlich weniger Probleme xD

      Marquis de HotoMarquis de HotoVor 28 Tage
  • Gute Einstellung 👍

    DPDPVor 28 Tage
    • Auf jeden Fall! 😊

      WDRWDRVor 28 Tage
  • Letztendlich ist alles eine Meinung und die soll jeder haben👍

    Geld verdienen im Internet - Früher frei LebenGeld verdienen im Internet - Früher frei LebenVor 28 Tage
    • Es sei denn sie sind nicht politisch korrekt. Dann bitte nicht

      Cee AlCee AlVor 25 Tage
    • Meinungen sind so lange okay, so lange sie keinem schaden. Wenn jemand der Meinung ist, das Frauen nichts wert sind, ist es zwar seine Meinung aber sie ist trotzdem nichts wert ;) Aber ich glaub das meintest du auch nicht^^

      Marquis de HotoMarquis de HotoVor 28 Tage
  • 1!!

    Veronika Elektra Erika Maria DudlaVeronika Elektra Erika Maria DudlaVor 28 Tage
DEhave