Barrierefreies Wohnen - Angst vor neuer Bauordnung | WDR

20 Okt 2020
4 141 Aufrufe

Eine neue Wohnung in einer großen Stadt in Nordrhein-Westfalen zu finden, ist schwierig. Sie muss zentral und auch noch bezahlbar sein. Noch schwieriger wird es, wenn man im Rollstuhl sitzt. Da grenzt es an Zauberei, eine Wohnung zu finden und in Zukunft wird es wohl noch unwahrscheinlicher. Melanie Eilert sucht seit sieben Jahren nach einer besseren Wohnung. Die NRW-Landesregierung plant jetzt eine Änderung der Bauordnung, die ihre Lage noch verschärfen könnte. Sozialverbände fürchten akute Abstriche beim barrierefreien Bauen. Westpol-Reporter haben Melanie Eilert zuhause besucht und mit Verbänden gesprochen.
👍 Wenn euch das Video gefallen hat, lasst uns einen Like da!
-----------------------------------------------------------------------
▶️ Weitere Videos von Westpol: dehave.info/news/PLO8lnEN5VWhPWUp6KEKYfnEIsV6u2Uvv8
ℹ️ Mehr zur Sendung: www1.wdr.de/fernsehen/westpol/index.html
🐤 Westpol bei Twitter: twitter.com/Westpol
---
Ein Beitrag für Westpol von Anja Lordieck und Cedrik Pelka
Dieser Beitrag wurde im Okober 2020 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seit dem nicht aktualisiert.
Westpol ist ein politisches Fernsehmagazin für Nordrhein-Westfalen.
#Barrierefreiheit #Wohnen #Westpol #Bauordnung #Inklusion #rollstuhlgerecht

KOMMENTARE
  • Spahn verklagt jeden wegen seiner Villa, der Kauf Preis Schadet seinen Kanzler Wunsch , die Politiker sind alle Crasy Der Steuerzahler, sagt super Jens

    Panzer PeacePanzer PeaceVor Monat
  • Rollstuhlfahrende hahah alter was für Formulierungen. Traurig, euer Gendern.

    Nicht FürdichNicht FürdichVor Monat
    • Absolut richtig. Deshalb: GEZ abschaffen.

      Ich bin ein Bot *miep* *miep*Ich bin ein Bot *miep* *miep*Vor 16 Tage
    • "Rollstuhlfahrende" ist genau das Gegenteil von gendern, weil es neutral ist.

      Lino LiumLino LiumVor Monat
    • Was stört dich daran, dass wir versuchen mit Sprache Alle miteinzubeziehen?

      WDRWDRVor Monat
  • Bei uns sind die Wohnungen für Rollifahrer 80m. Es gibt da einige in unseren Sozialhaus.

    Anke KAnke KVor Monat
  • Alleinerziehende und Behinderte müssen eine entsprechende Wohnung bekommen.

    Anke KAnke KVor Monat
  • Sinnvolle Lösung ist eigentlich nur eine Quote! Weil 100% Barrierefreiheit ist einfach nicht sinnvoll und realisierbar, allerdings kann es im Sinne körperlich behinderter Menschen so auch absolut nicht weitergehen.

    Kuchosaurus_RexKuchosaurus_RexVor Monat
  • 3:32 Da rollt der Rubel einfach nicht.

    YOUr zahnpastaTUBEYOUr zahnpastaTUBEVor Monat
  • Kurz damit werden CDU und FDP für Personen im Rollstuhl und andere Personen welche Gebehindert sind unwählbar. Dies muss man ganz klar sagen.

    pax und peacepax und peaceVor Monat
  • Minderheiten werden gerne in der Gesellschaft vergessen.

    Bruno Rj40Bruno Rj40Vor Monat
  • Dort müsste der Staat eingreifen und Wohnungen bauen.

    Franz HubertusFranz HubertusVor Monat
  • Armutszeugnis für ein so reiches Land. Nicht mal für die, die es am allerhärtesten haben gibt es bezahlbaren Wohnraum. Die große Koalition ist die Definition von Unglück. Die neoliberale Lobbypolitik der CDU macht Deutschland Tag für Tag ärmer.

    JennierubyjaneJennierubyjaneVor Monat
  • Gutes Video. Ich wünsche mir mehr Beiträge, Dokus oder Diskussionsrunden zum Thema Barrierefreiheit, die das Thema noch weiter vertiefen. Dass Barrierefreiheit nicht nur die Menschen mit Rollstuhl meint, wird häufig gar nicht bedacht.

    HuckleberrysPipeHuckleberrysPipeVor Monat
  • Wahnsinn es werden Milliarden an Steuergelder bei S21 und BER und und verbrannt, für jeden Scheiß ist Geld da und hier lässt man Menschen einfach hängen und erschwert ihnen das Leben zusätzlich....

    IIVor Monat
  • Ist halt auch in soweit ein schwieriges Thema das Studierende/Azubis nunmal gerne sehr kleine Wohnungen hätten und nicht das Geld haben das die Wohnungen Barrierefrei sind. Deshalb würde 100% Barrierefreiheit leider wenig Sinn machen. Quoten beim Neubau wären aber auf jeden Fall etwas sehr gutes, vor allem da Deutsche immer älter werden/immer mehr Leuter mit Rollatoren, Rollstühlen usw, unterwegs sind

    BandallonBandallonVor Monat
    • Es kommt keiner darauf was für ein Nonsens hier vom Stappel gelassen wird wenn die von bezahlbaren Wohnraum Reden. Die bezahlen Über Jahrzehnte in Teilen Unmengen für so Leute an Miete wenn die Nicht selber Zahlen,ja und dass ist svhom mehr als Fragwürdig. Mit einem Bruchteil von dem Geld,da kann man aus ein Paar Kontainern eine Niederschwellige Behinderten Gerechte Wohnung machen . Ein 20 Quadratmeter ein zwei oder drei 10 Quadratmeter Kontainer kann man zu einer Tollen drei Zimmer Wohnung für die machen. Ja und Verdient hätte die es wohl alle male, so viel ist wohl Sicher . So wie die Sich bemüht hier trotz ihrem Handicap noch mit zu Wirken. Was ist dass Für ein Nonsens ,es zu Fördern, dass wir lieber so Unsummen herraus Hauen auf Lange Sicht, als nach bessere Lösung zu Streben. Man Sollte der oder direkt besser direkt einer Gemeinschaft mit den Pflegekräfte da ganz einfach Batz so ein Dorf hin bauen oder mehrere Deutschland ,ja oder so eine Minnie Siedlung in der Stadt,ja und schon hat sich dass Thema gegessen. Der Angeblich so Soziale Staat,der ist aber an so Lösungen nicht Intersiert. Mieter die will er haben und am besten noch Ohne Garten, damit die ja nicht zum Selbstverorger werden. Wenn der Staat oder dieses System in einer Sache Gut ist ,dann da drin die Abhängigkeit hier zu Fördern wie die Sau. Fakt ist am Umgang hier mit dem Grund und Boden ,da gibt es auch aus Menschen Rechtlicher Sichtweise doch so einiges zu bemängeln. Was man hier zum Legitimen Recht gemacht hat ,dass ist ja in Warheit einmalig Pervers und wohl Eher Ungerecht. So Menschen wie die Melanie die bekommen dass auch Ziemlich Heftig zu Spüren ,so viel ist wohl Sicher.

      Ba baBa baVor Monat
  • Trotz technischer Schwierigkeiten am Anfang. Sehr gutes Video❤️💪

    Lylo KyloLylo KyloVor Monat
    • Vielen Dank für dein Feedback. 🥰 Das freut uns sehr!

      WDRWDRVor Monat
  • Krass das manche Mieter solche Leute ignorieren oder nicht die Wohnung barriefrei machen lassen und das die Landesregierung so ziemlich nichts dagegen tut. Und dann sagen alle Unternehmen und sonstige Immobilienfirmen das sie was machen wollen aber dann nichts machen! Und dann sind sie sowieso alle soooo sozial und sorgen sich obwohl es sie einen Dreck juckt.

    KO _BRAKO _BRAVor Monat
    • Naja, stell dir vor du baust 100 Wohnungen, alle 20% teurer da behindertengerecht, obwohl wsl. Zu 99% nie ein Rollstuhlfahrer dort drinnen leben wird. Die Wohngesellschaften müssen auch profitabel sein und schlagen die Mehrkosten auf alle Wohnungen drauf und dann beschweren die Leute sich wieder, dass alles ja zu teuer sei.

      kabak94kkabak94kVor Monat
    • Hi, KO _BRA, die Lage für Melanie und viele weitere Betroffene ist wirklich zum Verzweifeln. 😣

      WDRWDRVor Monat
  • Was ist denn das für eine Like/Dislike Verteilung hier?

    jeskosphotosjeskosphotosVor Monat
    • @WDR Alles gut

      Leon Tv 1Leon Tv 1Vor Monat
    • @WDR bei so einem interessanten Thema musste ich einfach wiederkommen und ich wurde nicht enttäuscht!

      TikerFighterTikerFighterVor Monat
    • Hi, TikerFighter! Schön, dass du trotzdem wieder hier bist!

      WDRWDRVor Monat
    • Das Video war vorhin nicht erreichbar, aber man konnte liken/disliken. Schon da waren viele dislikes zu sehen. Schätze also, dass das damit zu tun hat und nicht mit dem eigentlichen Video

      TikerFighterTikerFighterVor Monat
    • Hey @jeskosphotos, wir hatten vorhin technische Probleme. Es kann sein, dass das einigen User*innen nicht gefallen hat. 🤔 Sorry dafür!

      WDRWDRVor Monat
DEhave