Waldbesetzung - Eine Bewegung, die an Bedeutung gewinnt | Westpol | WDR

9 Mär 2021
3 552 Aufrufe

Proteste in Form von Waldbesetzungen nehmen immer mehr zu. In Halle haben Klimaaktivist*innen so gerade die genehmigte Betriebserweiterung einer Süßwarenfabrik ausgebremst. Und in Aachen sitzt ein Grüner Ratsherr im Villenviertel im Baum und will verhindern, dass dieser einem weiteren Bauprojekt zum Opfer fällt. Was steckt hinter diesen Waldbesetzungen und wie reagiert die Politik darauf? Westpol hat nachgefragt.
👍 Lasst uns einen Like da, wenn euch das Video gefallen hat!
------------
▶️ Weitere Videos von Westpol: dehave.info/news/PLO8lnEN5VWhPWUp6KEKYfnEIsV6u2Uvv8
📺 Die ganze Sendung vom 07.03.2020 in der Mediathek:
www.ardmediathek.de/ard/video/westpol/westpol/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTlmMTRkNTc3LTBlMDgtNDcwYS04NmMyLTFjOGRmZjhiYzgyZg/
📺 Die ganze Sendung vom 07.03.2020 in der Mediathek mit Gebärdensprache:
www.ardmediathek.de/ard/video/westpol/westpol-mit-gebaerdensprache/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTlmMTRkNTc3LTBlMDgtNDcwYS04NmMyLTFjOGRmZjhiYzgyZi9nZWJhZXJkZW5zcHJhY2hl/
ℹ️ Mehr zur Sendung: www1.wdr.de/fernsehen/westpol/index.html
🐤 Westpol bei Twitter: twitter.com/Westpol
-------------------------
Ein Beitrag von Raphael Markert und Bernd Neuhaus.
Dieser Beitrag wurde im März 2021 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seit dem nicht aktualisiert.
#Waldbesetzung #Proteste #Westpol #Klimaaktivismus #HambacherForst

KOMMENTARE
  • Was haltet ihr von Waldbesetzungen und habt ihr vielleicht selbst schon einmal an einer teilgenommen?

    WDRWDRVor Monat
    • @Stefan Kohrs Leider habe ich nicht die Zeit diesen unnötigen und sehr unstrukturierten Kommentar zu lesen. MfG

      Georg HillmeierGeorg HillmeierVor Monat
    • Ich würde diesen Faulenzern mal empfehlen etwas zu arbeiten und dem Staat(Steuerzahler) nicht mehr auf der Tasche zu liegen.

      FFVor Monat
    • man kann ja mal zum letzten Jahrhundert zurückblicken. Da hieß es auch Waldsterben. Mit Aufforstung wurde alles geregelt und das ist hier auch der Fall. Die Leute im Wald sind nur ein paar langweilige Baumknutscher, die im Alter dann irgendwann wegen der Altersarmut demonstrieren, aber selber wohl nicht ausreichend arbeiten waren :D

      Klaus KlausiKlaus KlausiVor Monat
    • @Anny D Man muss sie ja nicht in Mengen bauen, gibt ja viele andere Mittel zur Klimaneutralen Energiegewinnung

      Georg HillmeierGeorg HillmeierVor Monat
    • @Prewidis 😂😂😂 Lachflash haha. Ich lach mich ☠️

      Georg HillmeierGeorg HillmeierVor Monat
  • Aus der Vergangenheit einfach nichts gelernt - Verherllichung des Sozialismus/Kommunismus

    Hauke PeterssonHauke PeterssonVor 14 Tage
  • Bin kein Förster aber ich behaupte einfach mal dass die Bäume sowieso halb tot aussehen. Prinzipiell wäre es natürlich schön keinen Wald umzuhauen um umweltfreundliche Autos bauen zu können... Aber ich meine sowieso mal aufgeschnappt zu haben dass 80% unserer Wälder in mangelhaften Zustand wären...

    Bier MuschiBier MuschiVor 20 Tage
    • @Random Comment 80% unserer wälder sind tot Einfach mal auf Google eingeben.. Dann wirst du schon was finden. Wäre vielleicht schön wenn du mal selbst auf diese Idee kommen würdest anstatt hier so einen Blödsinn zu verzapfen.

      Bier MuschiBier MuschiVor 14 Tage
    • Nicht wirklich eine evidenzbasierte Aussage.

      Random CommentRandom CommentVor 14 Tage
  • "Befeite" Gesellschaft😂

    CraponeCraponeVor 23 Tage
  • Zwangsmedien und Linksextremismus. Problem!

    UhaUhaVor Monat
  • Wie blöde muss man sein! Wir haben genügend Wald, es wächst mehr Wald nach als geraucht wirrt!

    Simon KöbSimon KöbVor Monat
  • Steht erstmal ein Ofen zum holz verbrennen....

    Deutsche RiesenDeutsche RiesenVor Monat
  • Ohh Gott, die grünen

    Liam LiamLiam LiamVor Monat
  • 0:25 wow bei uns wird ein 3 Meter Loch hin gebaut

    Liam LiamLiam LiamVor Monat
  • Gruene. ZWANGSMEDIEN.

    333Ruek333RuekVor Monat
  • Wenn Ihr Lust habt könnte ihr mal bei mir vorbei schauen und ein abo da lassen würde mich freuen darüber

    kartensammler 12kartensammler 12Vor Monat
  • ich find den Einsatz der Menschen gut! Vor allem die natürlichen Wälder müssen geschützt werden! die wenn Monokulturen gerodet werden ist es auch nicht schön, aber irgendwie vertretbar. so Funktioniert nun mal Holzherstellung! Kohleabbau gehört aber in JEDEM FALL gestoppt!

    Martin ZMartin ZVor Monat
  • 5 Und der auf dem Thron saß, sagte: „Ich mache alles neu.“ Auch sagt er: „Schreibe, denn diese Worte sind glaubwürdig und wahr.“ Offenbarung 21 : 5

    Counter CPUCounter CPUVor Monat
  • Banner im Terrorist:Innen-Camp* : "Kapitalismus ist kein Naturgesetz". Wenn die Damen:innen bloß wüssten, dass die Umwelt im Sozialismus deutlich mehr belastet wird....

    JPJPVor Monat
    • Kein Mensch hat hier vom Sozialismus gesprochen

      Random CommentRandom CommentVor 14 Tage
  • Wie hart der WDR auch hier Kommentare löscht.

    ullie22ullie22Vor Monat
  • Für jeden Baum lohnt es sich zu demonstrieren! Wann weiß endlich jeder Mann dass man Geld nicht essen kann!

    Burbel HurbelBurbel HurbelVor Monat
  • Der Wald ist jetzt eine Mühlheide, was die Aktivisten alles anschleppen und liegen lassen.

    101st Webster101st WebsterVor Monat
    • Alle über einen Kamm scheren ist niemals allen gegenüber gerecht ;)

      BirdFischerBirdFischerVor Monat
  • Vielleicht sollten die sivh mal damit beschäftigen, wie viel Grünmasse in einem Jahr nachwächst, wenn man es lässt. Mehr als uns lieb ist... Sicher sollte es "Urwälder" geben... Ich denke nicht, dass einer von denen lange so lebt, wie sie es gern vonallen anderen hätten...

    michel lindnermichel lindnerVor Monat
  • Es kommt ja bei vielen Sachen an. Ein Forst ist immer ein wirtschaftlicher künstl. Wald zum abholzen. Megafabriken im Wald zu setzen obwohl überall Acker ist, geht nicht... Bestsideplätze in Städte oder an Seen zu bebauen oft auch nicht. Braunkohle hätte man direkt stillegen sollen, aber wir sind ja so doof und schalten Atomstrom ab. Das strahlt ja eh schon und wird auch weiterhin strahlen. ob im kraftwerk oder im endlager. Dafür kaufen wir ja nachts atomstrom aus frankreich da hier keine wasserstoffspeicher existieren und die dazugehörigen kraftwerke

    Paul AtreidesPaul AtreidesVor Monat
    • Das ist alles so paradox -.-

      NEH Gaming, Comedy & MusicNEH Gaming, Comedy & MusicVor Monat
  • Die Fällen doch auch Bäume!!! So eine spinnerbande

    Mar FolMar FolVor Monat
    • Das Fällen von Bäumen zum Baumhausbau mit der großflächigen Zerstörung von Wald durch den Braunkohletagebau gleichzusetzen ist sowas von absurd!

      mrbomplastikmrbomplastikVor Monat
  • Wenn die Leute so auch mal gegen die steigenden Mieten vorgehen würden.

    Anny DAnny DVor Monat
    • @mrbomplastik es müssten viel mehr Leute aufstehen, damit die Regierung endlich mal wach wird und einen richtigen Riegel vor den massiven Erhöhungen davor schiebt.

      Anny DAnny DVor Monat
    • Machen viele doch auch. Aber man kann doch nicht an allen Ecken gleichzeitig demonstrieren!

      mrbomplastikmrbomplastikVor Monat
  • Warum 25 dislike Why

    Entenbond 007Entenbond 007Vor Monat
  • "Rechtlich einwandfreie Situation" Case closed.

    Jürgen KühnerJürgen KühnerVor Monat
  • Ich weiß nicht wieso, aber die sehen halt einfach auch genauso aus.

    Der LegasthenikerDer LegasthenikerVor Monat
    • xD Ötzi war geistig und Menschlich weiter.

      Sorb DimerSorb DimerVor Monat
  • Die gefährden vor allem Arbeitsplätze. Im Grunde genommen sind das linksextreme Faschisten. Wenn die offen sagen, daß eigentliche eine gesellschaftliche Änderung zum Kommunismus wollen, dann zeigt das, daß die sogenannte ökologische Bewegung de facto eine neomarxistische Bewegung ist. Und dass der WDR dies so einfühlsam und positiv begleitet, zeigt auch , wes Geistes Kind er ist. Aber die ganze Politik ist ja im Moment so, daß wir quai eine DDR light haben. Freuen können sich über die Typen vor allem die Malocher, denn zahlen die Scheisse mit ihrer Existenz.

    SilviusLeopoldWeissSilviusLeopoldWeissVor Monat
    • @SilviusLeopoldWeiss Als Klimaleugner ist man keinesfalls in der Nähe von Holocaustleugnung! Es ist auch nicht illegal, den Klimawandel zu leugnen, es ist nur ziemlich dumm! Es gibt keine seriösen Wissenschaftler, deren Thesen einem Peer-Review standhalten würden, die ernsthafte Zweifel am Klimawandel haben! Und wie kommen ein paar Möchtegerns auf DEhave oder Telegramm auf die Idee, sie würden alles besser wissen? Ähnliches gilt für Covid: Wenn man gegen das Management der Regierung ist, ist man nicht automatisch ein Covidiot, aber die Querdenker auf den Demos sind ja nicht nur nicht mit den Maßnahmen einverstanden (was ich nachvollziehen kann), sondern sie bestreiten (oder sind zu egoistisch einzusehen), dass das Virus überhaupt existiert oder dass es die Kapazizät hat, unser Gesundheitssystem zum Zusammenbruch zu bringen und hunderttausende von Menschen umzubringen. Zum Unternehmertum: Es mag ja durchaus Hürden für Unternehmer geben (Sie können mir gerne ein paar Beispiele nennen), ich würde aber argumentieren, dass viele BEschränkungen sinnvoll sind, damit das Chemiewerk nicht das Trinkwasser verseucht, Arbeitnehmer zumindest einen gewissen Schutz haben, damit keine Monopols entstehen, damit keine neuen Fabriken im Naturschutzgebiet gebaut werden, damit Firmen nicht dreckigere Abgase in die Luft blasen als sie sollten, damit Aktienhändler nicht irgendwelche Börsencrashs verursachen etc. etc.

      mrbomplastikmrbomplastikVor Monat
    • @mrbomplastik Z. B. leben wir deswegenb in der DDR; weil man ja mittlerweile als entweder kriminell oder als kriminell oder psychisch krank angesehen wird, wenn man von offizieller Regierungspolitik abweicht. So. z . B. Klima"leugner", was einen ja in ie Nähe der Holocaustleugnung rückt, oder Cov"idiot", was einen ja pathologisiert, wenn man mit den MAssnahmen der Regierung nicht einverstanden ist. In Bezug auf das Unternehmertum geht es m. E. in Richung DDR, weil die Freiheit des Unternehmertums durch immer mehr Vorschriften eingeschrämkt wird. Unternehmer werden nicht enteignet, sondern entmündigt.

      SilviusLeopoldWeissSilviusLeopoldWeissVor Monat
    • Inwiefern leben wir denn in einer DDR light?? Zaun? Kommunismus? Kein Privatbesitz? Kostenlose Sommerfreizeit für Kinder?

      mrbomplastikmrbomplastikVor Monat
    • egal welche radikale spinnen... außerdem die meißten verstehen marx und engels nicht vor allem engels der wäre heute auch mit einem suv unterwegs und fliegt um die welt besetzungen waren nie kluge proteste aber was kennen die schon von der welt, da war ich mit 16 schon klüger ich denke an kalkar zurück :-) echte demos in bonn

      Paul AtreidesPaul AtreidesVor Monat
  • Ein paar seltsame Menschen die keine anderen Hobbys haben kann man auch zu einer "Bewegung, die an Bedeutung gewinnt" hochstilisieren.

    Charles DarwinCharles DarwinVor Monat
  • Schön die Plastik Valensina Flasche mit orangen aus Spanien, die haben doch denSchlag nicht mehr gehört, die predigen einen Lebensstil den sie selbst nicht Leben. Sind für mehr Freiheit und Menschenrechte wollen aber Andersdenkenden alles verbieten.....sorry aber das ist so widersprüchlich ich kann diese Menschen nicht verstehen. Klar muss was für die Umwelt getan werden, aber wenn Deutschland dadurch Millionen von Arbeitsplätzen, Steuereinnahmen verliert und wirtschaftlich weniger Macht ausüben kann, dann wird kein Land der Welt diesem Schwachsinn folgen. Deutschland muss zeigen das es auf vernünftige Art und Weise (wie die letzten Jahre noch geschehen) mehr für das Klima tun kann und damit vll noch Arbeitsplätze schaffen kann, nur dann werden Länder wie China oder Indien folgen, denn wenn die anderen nicht mitziehen ist das ganze kompletter Unsinn. Die Chinesen lachen doch über uns und wenn sie diese „Aktivisten“ sehen und ich kann es verstehen. Die Leben auf Kosten unseres Sozialstaates wollen ihn aber zu Fall bringen.

    Tobias T.Tobias T.Vor Monat
  • Jawoll schön Wald besetzen und am besten noch schön Dieselgenerator an. Ausstieg aus Kohlestrom geht halt nicht von heut auf morgen. Alles Spinner

    KaboomKaboomVor Monat
  • Richtig so immer alles abholzen,aber nix an Wald neues anpflanzen

    Frank BramstedtFrank BramstedtVor Monat
    • Sagt wer? Steht wo? Ihre Statistik? Haltlos und Schmutz wie diese Ökos die Baumhäuser bauen spielen. Solln se sich ketten, solln se in die Kronen hoch, der Bagger kommt trotzdem.

      Sorb DimerSorb DimerVor Monat
  • Klimawandel 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦

    BBQ Freunde Merseburg e.V.BBQ Freunde Merseburg e.V.Vor Monat
    • @simon says alta, mein Kommentar war absolut offensichtliche Ironie in der zweiten Hälfte

      Maddy KisteMaddy KisteVor Monat
    • @Maddy Kiste Ich lach wenn dein Zelt untergeht weil die Meeresspiegel steigen

      simon sayssimon saysVor Monat
    • @Prewidis Erzähl das den verkokhlten Koalas in Australien. Die Trockenschäden der vergangenen Jahre in Deutschland sind beträchtlich, und natürlich steigt dadurch in Zukunft die Waldbrandgefahr! Im Harz ist 1/3 des Waldes tot, weil ohne Wasser die Fichten kein Harz produzieren können, um sich gegen Borkenkäfer zu verteidigen. Totes Holz brennt wie Zunder!

      mrbomplastikmrbomplastikVor Monat
    • @Maddy Kiste Waldbrände können auch ohne Klimawandel entstehen... . Waldbrände und Buschbrände sind sogar normal und gerne gesehen in der Natur.

      PrewidisPrewidisVor Monat
    • Ich lach dann wenn deine Wohnung/ Haus bei nem Waldbrand abfackelt, ok? Weil Klimawandel gibts ja nich, folglich auch die Folgen davon nich

      Maddy KisteMaddy KisteVor Monat
  • Ich vermisse den Atomstrom....mussten keine Bäume für abgeholzt werden...nur n kleines Flüsschen für das Kühlwasser reichte.😬🤥

    Olli H.Olli H.Vor Monat
    • Und sämtliche SuperGAUs...schön war das

      Random CommentRandom CommentVor 14 Tage
  • Die zerschlagen da selbst das Holz Das ist doch ein Witz Sind dagegen und machen es selbst

    Dominik GermDominik GermVor Monat
    • @Jonas Kiefer Aus toten Bäumen darf man kein Bauholz machen Es gibt aber immer wieder neues Bauholz Komisch odä

      Dominik GermDominik GermVor Monat
    • @Jonas Kiefer Also das sah eindeutig nach zuvor lebendem Holz aus Wenn man den Unterschied nicht kennt Sollte man davon besser nicht schreiben

      Dominik GermDominik GermVor Monat
    • @Jonas Kiefer bitte was? Zu viel gekifft oder?

      Tobias T.Tobias T.Vor Monat
  • Finde diese Leute einfach lächerlich. Typisch für Arbeitslose Studenten. Würde die Bäume Fellen wenn die sich festketten. Wenn da gebaut werden darf ist es so. Dumme Studenten hin oder her. Typisch für Grüne unrealistisches Denken so weit das dumme blickt

    KeilerlordKeilerlordVor Monat
  • Toll das diese Leute unsere Deutsche Heimat beschützen. Das ist gelebte Heimatliebe !

    DIZORDER YOUTUBEDIZORDER YOUTUBEVor Monat
    • @Prewidis Im Gegenteil, wenn man etwas relevantes studiert dann wird das Studium länger, das trifft zumindest auf alle Naturwissenschaften zu! Ich gehe mal davon aus dass du Erfolg v.a. finanziell definierst (was nicht gerade Horizont beweist). Die schlimmsten Neider sind bei der AfD ("Die Ausländer kriegen alles in den Arsch geschoben") Die Wähler der Grünen sind eher Besserverdiener und entsprechen daher nicht unbedingt deinem Bild von Versagern.

      mrbomplastikmrbomplastikVor Monat
    • @mrbomplastik Ein komplettes Studium ist halt nicht Bachelor und Master. Man kann schon mit einem Bachelor abgehen, wenn man nichts irrelevantes studiert hat. Und doch so sahen die Leute aus. Die Grünen sind voll mit Mitgliedern, die nichts erreicht haben. Da ist man doch klar neidisch auf andere. Natürlich meine ich aber damit nicht Lehramt, Jura oder sowas.

      PrewidisPrewidisVor Monat
    • @Prewidis Oho ein Kenner der Szene! Ich kenne auch einige Leute, die in deutschen Wäldern demonstrieren und davon ist kein einziger Langzeitstudent. Übrigens dauert ein komplettes Studium mit Bachelor und Master mindestens 10 Semester! Abgesehen davon ist der Einsatz für eine ökologischere Gesellschaft das größte Geschenk, das diese Leute unserer Gesellschaft machen können. Sie warnen vor Schäden, die uns alle betreffen werden und wir und die Politik würden gut daran tun, ein bisschen zuzuhören!

      mrbomplastikmrbomplastikVor Monat
    • @Meister Lampe Also ich ging zur Uni. Solche Leute sind meistens die Langzeitstudenten, die für ein Studium 10-20 Semester brauchen und am Ende brechen sie noch ab. Kevin Kühnert war ja auch so einer.

      PrewidisPrewidisVor Monat
    • Is deine Auffassung jetzt sowas wie Blut und Boden, also klimaschutz heißt Heimatschutz wie es die NPD versucht? Wenn ja, dann bist du bei den Waldbesetzern schlechter angesehen als die Pollis die räumen...

      Maddy KisteMaddy KisteVor Monat
DEhave