Hazel und Richard David Precht über "Wer wird Millionär?", Corona-Leugner und Künstliche Intelligenz

11 Okt 2020
471 472 Aufrufe

Bei der ersten Ausgabe "NZZ präsentiert: BIG TALK mit Hazel Brugger" empfing die Gastgeberin am 13. September 2020 im Kaufleuten in Zürich den Philosophen und Autoren Richard David Precht.
Der nächste Talk ist am 23. November mit Luisa Neubauer.
Unser Podcast "Good Vibes Only" erscheint jeden Donnerstag auf: www.patreon.com/hazelundthomas
Kamera
Thomas Spitzer
Technik
Anna Imaze
Schnitt
Stephan Becker
Grafik
Jannes Weber

KOMMENTARE
  • Habe gerade GEZ überwiesen, es ist jedesmal hart aber für Hazel und Böhmi lohnt es sich.

    Hanna HofmannHanna HofmannVor 35 Minuten
  • Netter und frischer Talk bis auf das Corona Thema. Schade. Ein wenig mehr komplexes Denken und Hinterfragen schadet einem Precht und auch einer Hazel nicht. Es gibt viel mehr von den Kritikern mit medizinischem Hintergrund als die, die das Klischee des Verschwörungstheoretikers und Leugners bedienen. Gerade jetzt, wo alles immer absurder wird mit unnachvollziehbaren rein theoretisch errechneten Gefahren. Das ist wirklich schade. Aber damit würde man sich viel zu schnell aufs Glatteis begeben. Was Bill Gates damit zu tun hat, weiß ich nun auch nicht. Aber was macht Gates 9 Minuten in der Tagesschau? Hazel: Warum soll mein Kind geimpft werden... Menschen die so reden haben keine Kinder, kein medizinisches Hintergrundwissen und hauen einfach eine Meinung raus. So reden passionierte Theoretiker. Für mich als praktisch veranlagter und mit Menschen im Gesundheitswesen arbeitender Mensch ist das fast zu viel Selbstherrlichkeit. Aber nun, ist ja auch nicht ihr Gebiet.

    Britta MildeBritta MildeVor 52 Minuten
  • Rene' MartinRene' MartinVor Stunde
  • thema coronmaßnahmen: herr precht diskutiert hier nicht inhaltlich. er sagt, coronamaßnahmenkritiker seien langweilig. das ist ein schwaches argument. er wird seine haltung bereuen, wenn er merkt, dass er falsch liegt. denn sein spiegelbild wird ihn auf lebzeiten verfolgen. wenn er meint, die anderen liegen falsch bei dieser (für viele so einschneidenden und wichtigen) sache, erwarte ich inhaltliche argumente. und nicht polemik von großen denkern, für den ich ihn mal hielt. beschämend!

    mowertmowertVor 6 Stunden
  • Wie heißen die Schuhe die Richard David Precht trägt? Kann mir das wer sagen?

    Schlomo GoldbaumSchlomo GoldbaumVor 7 Stunden
  • Der Herr Precht ist ein Super Typ

    Gamma BlitzGamma BlitzVor 8 Stunden
  • Thesenpapier Maske und Kinder Prof. Kuhbandner: documentcloud.adobe.com/link/track?uri=urn%3Aaaid%3Ascds%3AUS%3A93b39de5-cb5c-411c-8f4f-2d2c2c5298b2#pageNum=1

    Ralf PeterRalf PeterVor 22 Stunden
  • Der Precht labert so viel Müll, es ist nicht mehr erträglich! Hier ein paar Fakten: Die Krankenhäuser sind nicht überfüllt und es gibt keine Übersterblichkeit. Bei einer echten Pandemie wäre dies nicht möglich. Erstmals in der Menschheitsgeschichte speist sich eine Pandemie nicht aus der Zahl der Toten, sondern aus der Zahl der positiv getesteten. 80% der positiv getesteten Personen haben nur milde oder keine Symptome. Stell dir einen Virus vor, der so gefährlich ist, dass du getestet werden musst, um zu wissen, dass du es überhaupt hast. Das Durchschnittsalter der Personen, die am Coronavirus gestorben sein sollen, beträgt 82 Jahre. Schon immer sind alte und Vorerkrankte Menschen an einer Grippe gestorben.

    Susanne FröhlichSusanne FröhlichVor Tag
    • Ich finde er hat vollkommen recht!

      Marion ZehrerMarion ZehrerVor 2 Stunden
    • er diskutiert ja nicht inhaltlich. er sagt, coronamaßnahmenkritiker seien langweilig. das ist ein schwaches argument. er wird seine haltung bereuen, wenn er merkt, dass er falsch liegt. denn sein spiegelbild wird ihn auf lebzeiten verfolgen. wenn er meint, die anderen liegen falsch bei dieser (für viele so einschneidenden) sache, erwarte ich inhaltliche argumente. und nicht polemik von großen denkern, für den ich ihn mal hielt.

      mowertmowertVor 6 Stunden
  • Großartig!

    Singer RiedelSinger RiedelVor Tag
  • Na da bin ich ja mal gespannt ob der Precht diese billige Propaganda mitmacht ich vermute mal nein ein bisschen Rest stolz hat er noch . Okay ich wurde enttäuscht ganz billige Propaganda absolut oberflächlich.Herr Precht es gibt genug clevere Akademiker die ,die Corona Maßnahmen jetzt kritisieren weil wir nun wirklich alle Zahlen und Daten haben was hier gemacht wird ist falsch.

    Jippy KyoJippy KyoVor Tag
  • Minute 30 : Den Vergleich mit der Speicherkarte hab ich nicht verstanden , kann jemand helfen ?

    honestworkerhonestworkerVor Tag
  • ist das eigentlich ihre Mutter die sich bei jedem lauen Witz vor Lachen einnässt,man weiß es nicht

    Alexander BaldschunAlexander BaldschunVor Tag
  • Also an das Grundeinkommen kann ich auch nicht so richtig glauben. Ich vermute sehr stark, das damit der Kreis nicht geschlossen werden kann. Precht meint es gibt keine Alternative zum Kapitalismus. Es gibt immer eine Alternative ! Als erstes. Es brauch eben nur kluge Köpfe die eventuelle Alternativen vorstellen könnten und eben auch theoretisch ein Grundgerüst bauen. Marx war so einer. Und nur weil das erste sozailistische System nicht funktioniert hat, heißt es ja nicht das die Theorie von Marx komplett verkehrt ist. Auch der Kapitalismus hat mehrere Versuche gebraucht um den Feudalismus entkommen zu können. Teilweise sind in heutigen Hochkapitalen Systemen noch die Feudalen Strukturen zu finden und sogar noch and er Macht ! Dann meine Argumente noch mal zu den Thesen von Precht, "wir haben soziale Marktwirtschaft" ! Wo denn ? Kann sein in Teilen des Landes welche nicht von einen totalen wirtschaftlichen Lockdown vor 30 Jahren erwischt wurden ! In Ostdeutschland gibt es kaum soziale Marktwirtschaftliche Strukturen. Hier heißt es noch fast wie in den 70er jahren in der BRD kusch lieber oder du lebst von H4 ! Ja sehr sozial. Und der Kapitalismus wird nie Klimaneutral werden. Weil immer Gewinn und Kapital an erster Stelle steht. Deswegen wird immer und überall der größte nutzlose Mist hergestellt in der Hoffnung alle wollen den Mist kaufen. Die Ergebnisse werden wie bei den Banken sozialisiert und der Endkunde wird dafür verantwortlich gemacht Punkt und aus. Ganz am Ende wenn es nicht mehr viel zu gewinnen gibt für die Jagdgeilen Unternehmer wird es wieder auf Krieg hinauslaufen, weil es keinen mehr geben wird der die Zeche dann zahlt. dann bleibt nur wieder kaputthauen was nur geht wie 1990 durch Treuhand in der DDR. Konkurrenz vernichtet, die Arbeitslosen gehen auf Rechnung der Steuerzahler !!! In punkto Umwelt war die DDR und die Ostblockländer sehr ehrlich.... sie haben selber in den Dreck gelebt den sie selber verursacht haben. Das machte die BRD oder die USA noch nie .... sie haben zwar den Dreck aufsammeln lassen und dann das Zeug schön in die Welt exportiert.... deswegen schwimmen in Afrika die Dosen jetzt in den Ozeanen.

    kalle_ kullaakalle_ kullaaVor Tag
  • 24.34 tc: Sternenstaub ist eigentlich kein "totes Zeug", sondern Baustein des Lebens. Hätte von einem Philosophen etwas mehr Differenzierung erwartet. Daran unterscheiden sich die Geister: Was ist Leben und was ist Bewusstsein und muss alles, was wir als "Leben" begreifen Bewusstsein haben? Und die Sache mit dem freien Willen ist auch nicht ganz frisch. Neurologen haben festgestellt, dass Entscheidungen schon Sekunden vor der "freien Entscheidung" stattfinden, quasi unter unserem Radar. Sodass die Willensfreiheit ansich neu definiert werden müsste, da offensichtlich etwas für uns entscheidet, BEVOR wir es frei entschieden haben. Oder hab ich da was falsch vertanden? Und dann würde mich interessieren, ob Herr Precht nach Merkels letzter Katastrophen-Ansprache der Regierung immer noch so tief vertraut. Und auf welcher Grundlage?

    Gabriele LoeschGabriele LoeschVor Tag
  • BABAAA Ey . Richard der Killer . Ab heute wirst du geduuzt.. Auch wenn du Kanzler wirst.

    G-Code XG-Code XVor Tag
  • Kein Wunder, daß R.D.Precht so in den Medien gefeiert wird. Sehr schwach und oberflächlich. Nur nicht über das reden, worum es geht.

    er hellerer hellerVor Tag
  • Die pragmatische Maxime der Nützlichkeit entspricht eher dem kapitalistischen Denken, wobei ich glaube ein universeller Humanismus, im Kleinen wie im Großen könnte verändern, gleichsam etwas Bewahrendes, ohne rechts zu sein, verloren gegangene Werte zu rehabilitieren wie mit stoischen vielleicht auch multireligiösen Werten gegen den verdummenden West Konsum.

    Ingrid DresselIngrid DresselVor Tag
  • Wow, so ein Format seitens der NZZ? Was ist denn da passiert? Das Führerbild kurz von der Wand gerutscht, der HC Strache/Höcke/Himmler Fanclub in Quarantäne?

    Papa ShangoPapa ShangoVor Tag
  • Ich bitte um Lösungsansätze ...

    Markus JazzTMarkus JazzTVor Tag
  • Und schön um die heißen Themen vorbeidiskutiert...

    Markus JazzTMarkus JazzTVor Tag
  • AU AU AU - Das tut weh! Vorgefertigte Corona-Meinungen sind schuld an der C-Leugnung. Den RDP sollte man sich mal genauer ansehen: Gunnar Kaiser hat das erledigt und er sieht ihn philosophisch gesehen in einem eher negativen Licht. Und er hat gegen ihn auch keine "vorgefertigte" Meinung vorgetragen etc. etc. Hazel mit ihrem Versprecher "Corona-Lügner" hat die ganze Sendung für mich ruiniert. Bin raus.

    Johnny MasadaJohnny MasadaVor 2 Tage
  • Eine recht ansprechende Unterhaltung, wenn man gerade eine Lobotomie hinter sich hat.

    Huub StapelHuub StapelVor 2 Tage
  • Gut. Auf Philosophen und Naturwissenschaftler wird leider viel zu wenig gehört.

    Michael EngelMichael EngelVor 2 Tage
  • Wieso lädt gerade NZZ so zwei Neomarxisten ein? Was soll das denn? Das hat mein Ansehen von der NZZ jetzt wirklich etwas betrübt

    MTRAMTRAVor 2 Tage
    • "zwei Neomarxisten" ;))))) - MTRA, Sie sind komplett aus der Alten Zeit, oder?

      Gabriele LoeschGabriele LoeschVor Tag
  • Systemschergen! ...Kann ich mir nicht antun!

    GT86GT86Vor 2 Tage
  • SJehr cooler Talk, da waren die 50 minuten eigentlich schon zu kurz! Gerne wieder! gerne mehr!

    ReneatorReneatorVor 2 Tage
  • Dass man so redet wie Herr Precht und alle Welt das dann als die Wahrheit annimmt... so!

    Real RaelReal RaelVor 2 Tage
  • Thema Solingen, die Innenstadt stirb weiter vor sich her, alles drum herum, ist recht Nett, gerade im Sommer. Thema Klimawandelleugner, viele dieser „Leugner“, sind in wirtschaftlichen Positionen (beruflich und privat), die es ihnen erlauben, dem Klimawandel große Gleichgültigkeit entgegenzubringen. Weil......sie über genügend finanzielle Möglichkeiten verfügen, für sich selber Habitate zu kreieren, in denen sie abgeschottet von der restlichen Gesellschaft ihren Wohlstand genießen können. Der Rest dervGesellschaft dient nur als Pool, aus dem man sich (gehen Bezahlung) bedienen kann. Und.....es wird immer andere Menschen geben, die diesen „Leugnern“ gefällig sein werden, bzw. schon immer waren und sind, gegen eine gewisse Entlohnung.

    Andreas SpinnrockAndreas SpinnrockVor 2 Tage
  • Das Ende hat mir am Besten gefallen. Tolles Gespräch.

    die obenohnebohnedie obenohnebohneVor 2 Tage
  • Die Frau schaut viel viel zu seriös, das geht garnicht!das gefällt den meisten Menschen überhaupt nicht,ich würde sogar sagen ,einen kalten Gesichtsausdruck der Angst macht , tut mir leid

    Lebendiges WasserLebendiges WasserVor 2 Tage
  • Der allwissende Klugscheißer und die unlustige Komödiantin - köstlich...

    Ein Kleiner SteinEin Kleiner SteinVor 2 Tage
  • WIESO IST MAN EIGENTLICH IMMER GLEICH EIN CORONALEUGNER NUR WEIL MAN SICH NICHT GLEICH VOR SCHISS IN DIE HOSE KACKT WEGEN EINER GRIPPE ?? SOLL ICH JETZT VOR KREBS AUCH JAHRELANG ANGST HABEN ODER DARF ICH NOCH NORMAL DAMIT UMGEHEN?

    WISSEN○KÖNNEN○HANDELN!WISSEN○KÖNNEN○HANDELN!Vor 2 Tage
  • Tolle Kombi die 2. Wann kommt denn ein weiterer big talk?

    Chris BockChris BockVor 2 Tage
  • Socialism, not even once!

    DOMEATHOMEDOMEATHOMEVor 2 Tage
  • Ich würde gerne denken meine Regierung verarscht micht nicht, aber ich bin Österreicherin.

    Susanne BaumannSusanne BaumannVor 2 Tage
    • ich auch, aber ich bin deutsche

      mowertmowertVor 5 Stunden
  • "Aus lauter totem Zeug konnte Leben entstehen". Man sieht, dass das nicht ohne höhere Intelligenz geht.

    David U.David U.Vor 2 Tage
    • Das ist ein sehr altes Argument. Man kann sofort fragen: Wenn existierende Dinge einen Erschaffer benötigen, und ein Erschaffer existiert, dann muss auch der Erschaffer einen Erschaffer haben - hängen wir uns da nicht in einer logischen Schleife auf?

      K7Hoi8kknK7Hoi8kknVor Tag
  • Sehr geehrter Herr Precht, Ich bin sehr enttäuscht, dass sie Vorurteile über Menschen verbreiten, die zum Thema Corona nicht die Meinung der Regierung und der Mainstreammedien vertreten. Vielleicht sollten Sie sich erst genauer mit den Argumenten und wissenschaftlichen Erkenntnissen unabhängiger Wissenschaftler und anderer Fachexperten befassen, bevor Sie hier ein Urteil fällen, da Ihre Meinung große Auswirkungen auf die Gesellschaft hat.

    Sophia DaouijiSophia DaouijiVor 2 Tage
  • Vögel beobachten ist eine sehr gute Sache! Man lernt ja sehr viel von der Tier Welt, lernen den auch sie ,Herr Precht , von den Vögeln?Manche Vögel singen ja jeden Morgen, aber nur eine gewisse Zeit, danach müssen sie was zu essen suchen.Suchen den auch sie was zu essen jeden Tag?oder singen sie nur tagelang, jahrelang den anderen Vögelchen was vor?Solche Vögel gibt es in der Natur nicht ,die nur singen , sonst würden sie verhungern. Philosophieren kann man ja , aber man sollte kein Philosoph sein

    Lebendiges WasserLebendiges WasserVor 2 Tage
  • moral kennt keine end/ent- scheidung

    mAhAmmAd UlimAhAmmAd UliVor 2 Tage
  • hondo do

    mAhAmmAd UlimAhAmmAd UliVor 2 Tage
  • pfandflaschenbons nicht in plastikkontakt bringen, wie wasser.

    mAhAmmAd UlimAhAmmAd UliVor 2 Tage
  • hazel igo nutz

    mAhAmmAd UlimAhAmmAd UliVor 2 Tage
  • gott ist tot 7:00

    Admiral NobodyAdmiral NobodyVor 2 Tage
  • Blöd interviewed blöder🙄

    KofeikelKofeikelVor 2 Tage
  • Ja,ja,ja....ich bin kein Auto Fahrer ,hab kein Auto und möchte das es weniger stinkende Autos gibt......meinen sie, Herr Precht ,ich möchte es nicht?das möchten nicht nur sie , das heißt aber nicht das man die Menschheit belügen muss mit eine angebliche Pandemie , das die Menschheit sich abschafft ,das wissen wir ja schon, nur sind ja auch sie nur ein Mensch, sie haben mal Philosophie studiert, auch das wissen wir ja , wissen den auch sie das es genug Menschen gibt ,die sehr denkend sind und dabei aber was tun, was machen sie?sie sitzen ihr Leben lang und versuchen klüger erscheinen als sie es sind ,weil sie damit ihr Leben unterhalten müssen , ich kenne solche "Philosophen "die auch kein Auto haben , bla,bla,bla das sind alles Theorien, die Praktik siet anders aus

    Lebendiges WasserLebendiges WasserVor 2 Tage
  • Als Philosoph und denkender Mensch wundert es sehr ,das sie in der corona Frage nicht denken wollen?

    Lebendiges WasserLebendiges WasserVor 2 Tage
    • Sie sprechen mir aus der Seele!

      mowertmowertVor 5 Stunden
  • Die Linke gibt's noch, nur hört niemand auf sie :) Schade, dass wichtige Themen nur am Rande angesprochen werden. Es gibt spannende Szenarien, die man durchspielen könnte und muss. Es wäre sehr begrüßenswert, wenn das öffentlich stattfinden könnte. Alles Andere endet im Klein Klein, wie hier in den Kommentaren eindrucksvoll zu lesen ist.

    Frog FWKFrog FWKVor 2 Tage
  • Ihr denkt FFM ist Asozial und sieht Scheisse aus???? Dann kommt Mal nach Gießen: wir sind die hässlich- asozial-adipöse kleine Schwester von Frankfurt xD Muddi hat's damals net mehr bis zur Uni gepackt und mich beim Elefantenklo abgeseilt, so läuft das hier!

    Luke SkyvodkaLuke SkyvodkaVor 2 Tage
  • Zwei wunderbare Menschen - eines wundert mich. Wieso ist Hazel für die NZZ unterwegs?!

    Frederic LacroixFrederic LacroixVor 2 Tage
  • vui guat! danke

    audioscape1976audioscape1976Vor 3 Tage
  • Intelligenter Typ und sehr selbst reflektiert! Hazel sowieso top!

    Johannes HarschJohannes HarschVor 3 Tage
  • Keine Clichéfragen. Danke.

    chris clementchris clementVor 3 Tage
  • Interessant dass mein vorheriger Kommentar hier nicht angezeigt wird 🤔

    Lissy HeartstoneLissy HeartstoneVor 3 Tage
    • Vergessen abzuschicken?

      Gabriele LoeschGabriele LoeschVor Tag
  • Ooooh ich liebe es, wie er fragt: Ist es wirklich so, dass die Wahrheit eine Sache von logischen Sätzen ist?

    Vog VogVog VogVor 3 Tage
  • Hab den Precht zum ersten mal lachen gehört! Wunderbares Gespräch.

    helimusic entertainmenthelimusic entertainmentVor 3 Tage
    • Welche Minute ist das? Danke

      HarleyHarleyVor 3 Tage
  • Wahnsinnig langweilig

    E DuriE DuriVor 3 Tage
  • Verschwendete Lebenszeit

    Nicky SantoroNicky SantoroVor 3 Tage
  • Bitte lest euch die folgende internationale Deklaration von Professoren weltweit renommiertester Universitäten (Harvard, Stanford und Oxford) durch und wenn diese euch akzeptabel erscheint unterschreibt diese ebenfalls: gbdeclaration.org/die-great-barrington-declaration/ , über 10.000 Wissenschaftler aus dem Medizinbereich haben sie schon unterschrieben sowie fast 30.000 Ärzte.

    Merten ThurmannMerten ThurmannVor 3 Tage
  • Oberflächliches Intellektuellengeplänkel mit philosophischem Anstrich, recht unterhaltsam - was allerdings reitet diese Leuchten, das C- Thema in wenigen Sätzen im banalen Boulevardpressejargon abzuhandeln.... vorgefasste Meinung wiürde nachträglich pseudorational begründet???? Allein die Verwendung von "*leugner" vergällt das Geplauder entscheidend. Schade um die Zeit - viel ist hier nicht zu entnehmen.

    johan wisejohan wiseVor 3 Tage
  • Richard David Precht, der André Rieu der Philosophie.

    martin226martin226Vor 3 Tage
  • 30:35 Spätestens seit dem Zusammenbruch des Staatskapitalismus in den Ostblockstaaten

    Maxi H.Maxi H.Vor 3 Tage
  • 20:22 Die Rache lol

    Maxi H.Maxi H.Vor 3 Tage
  • Wer mal nen Blick hinter die Kulissen werfen möchte ... Frage Google nach "Paul Schreyer" und danach "Event201"

    Just meJust meVor 3 Tage
  • für mich eine geniale Kombi die beiden. Ich würde davon gern mehr sehen.

    sommer wiesesommer wieseVor 3 Tage
  • Immer noch Wirrköpfe die gegen dauerhaftes Tragen derMasken für Kinder ab erste Klasse im Hort sind.

    Karin kurenbachKarin kurenbachVor 3 Tage
  • Langweilige , langweilige , langweilige Frau

    auf immer und ewigauf immer und ewigVor 3 Tage
    • Sie sind da nicht alleine, das sehe ich genau so

      Lebendiges WasserLebendiges WasserVor 2 Tage
  • Schade, daß Hazel und Richard ihre eigenen manipulierten Überzeugungen nach der Lernphase nicht mehr hinterfragt haben. Sonst würden sie nach 7 Monaten Corona-Panikmache, trotz aller offenkundigen Daten, Fakten und Erkenntnisse, nicht immer noch so pauschal und abfällig über "Corona-Lügner" reden. Und was Wahrheiten angeht, Herr Precht, so können sie zumindest für von willkurlichen staatlichen Maßnahmen schwer betroffene Menschen durchaus absolut werden, und nicht nur als Orientierung nützlich.

    fibbo obbiffibbo obbifVor 3 Tage
  • 23:11 Es waren zum Zeitpunkt des Urknalls nicht "alle Atome und Moleküle, die es nur geben kann" schon vorhanden. Es gab keine Atome, nicht einmal Protonen oder Neutronen, und daher schon gar nicht Moleküle, sondern nur ein Plasma, aus dem sich erst später Atomkerne und Atome bildeten. Der Ausspruch, daß wir aus Sternenstaub bestünden, besagt gerade, daß die schwereren Elemente, auch der Kohlenstoff als essentielle Grundlage biologischer Entwicklung, erst von den Sternen als Kernfusionsreaktoren gebildet wurden. Daß Precht das nicht korrigiert, ist schon seltsam, aber auch die Beantwortung der Frage ist eigenartig für einen Philosophen: Ein "Drive" war von Anfang an seit dem Urknall vorhanden. Die Naturkräfte, die sich durch den Urknall manifestiert haben, sind der Drive, der alles durchzieht. Einen Übergang von "toter Materie" zu "belebter Materie" zu konstatieren ist ziemlich naiv-anthropozentrisch (oder kohlenstoffzentrisch) begrenzt gedacht, denn komplexe Wechselwirkungen hat es in der Entwicklung des Universums mit seinen Milliarden von Galaxien natürlich schon lange vor Entstehung von Zellorganismen auf der Erde gegeben. Und gerade die Frage, warum siliziumbasierte Wesen wie Computersysteme prinzipiell keine Verhaltensmerkmale zeigen können sollten, die man bei Menschen oder Tieren erkennt, zielt ja darauf, den Begriff des Lebens allgemeiner zu fassen. Daß Intelligenz, Wille und Bewußtsein nur bei Menschen und Tieren verortet werden, ist die traditionelle Auffassung, die hier gerade hinterfragt wird. Prechts Antwort ist im Grunde ein Zirkelschluß: Nee, das ist nicht so, weil das nicht so ist. Der Hinweis auf die Rationalisierung irrationaler Motive in der menschlichen Psyche ist auch keine valide Begründung für die Annahme, daß künstliche Intelligenzen keinen Willen entwickeln könnten. Wille kann durchaus mehrschichtig auftreten, und gerade die Abwägung mehrerer Faktoren zur Entscheidungsfindung ist das Kennzeichen von Intelligenz. Und wenn Precht schon Emergenzphänomene anspricht, müßte er eigentlich auch erklären, warum solche nicht auch bei hochkomplexen Elektroautomaten auftreten können sollen.

    Thames SinclairThames SinclairVor 3 Tage
    • Wahrscheinlich gab es noch nicht mal einen Urknall.

      Gabriele LoeschGabriele LoeschVor Tag
  • Sorry Herr Precht, ich bin zwar kein Verschwörer und "Leugner" sondern mein eigener Guru aber ich habe eine Erklärung die zu den Narrativen Klima und Corona führt, bereits im Vorfeld gehabt Sie behaupten die Kritiker hätten keine klaren Gründe im Vorfeld sondern nur Kritik der Kritik wegen das ist FALSCH. Wenn KI kommt, dann braucht es keinen Menschenmob mehr der arbeitet und damit auch keinen Menschenmob der unsere schöne Welt vollmüllt und mir als "Elitemensch" im Weg ist. Umbringen ?...Nein, aber nach und nach sollen es ruhig weniger werden. KI übernimmt alle Arbeit und für die besseren Menschen bleibt ein Schlaraffenland wenn da nicht nur der Mob wäre der dann saufend und grölend alles zumüllt. Dieser Mob soll zu Hause bleiben vor Netflix und mit Chips bei Grundeinkommen. Reisen nur extrem teuer für Eliten. = herrliche saubere Umwelt und Landschaft, gutes Klima und bedienen können den Elitemenschen, die Robos. Das kann man dem Pöbel ja nicht so sagen, das er überflüssig geworden ist dank KI, also braucht es ein Narrativ, eine Story.... Klimawandel....ja gibt es aber für die richtige Panik und "Lockdown Akzeptanz" reicht es trotz Greta nicht. Virus ..., ein Killervirus wäre die Lösung, hab ich schon vor vielen Jahren gesagt. Corona ja gibt es auch, es ist zwar kein Killervirus....vielleicht eine schlimmere Grippe.... aber hey damit könnte man was anfangen ....... / Wie gesagt ich bin kein Leugner aber Kritiker und Denker und das nicht erst seit es Corona und youtube gibt sondern diese Überlegungen gehen 40 Jahre und mehr zurück. Eine andere Alternative wäre das ewiges Wachstum in gesättigten Märkten nur möglich ist wenn alles alte verschwindet und alles neu werden muss = Elektro ect..... Also mehr als einen Grund für ein Narrativ das sich keinesfalls eine "Verschwörergruppe" ausgedacht hat oder "Gates ect " nein das glaube ich nicht. Das es politisch zum Narrativ aufgebaut und instrumentalisiert wird dagegen schon. Schönen Tag allen ;-)

    Kelly LinKelly LinVor 3 Tage
  • Der Globus geht rechtlich, moralisch, wirtschaftlich den Bach runter und ihr macht bla bla. Merkt ihr eigentlich gar nichts.

    Berthold WußlerBerthold WußlerVor 3 Tage
  • Summa cum laude - mit höchsten Lob.

    Michael SchesslingMichael SchesslingVor 3 Tage
  • Hazel sowas von auf Augenhöhe mit Richard. Sehr dynamisch und erfrischend. Habe gerne zugesehen 💚

    EveZitroneEveZitroneVor 3 Tage
  • sehr interessante komposition aus den beiden, sie reizen sich auf eine „sich gegenseitig aus der reserve locken“ art, durch ihre grundlegende verschiedenheit, aber dennoch intellektuelle verbundenheit, und führen dadurch wirklich bereichernde gespräche!

    cloudd.cloudd.Vor 3 Tage
  • Der Mann ist ja wirklich ein vorurteilsgeladener und anmaßender, bösartiger Ideologe. Zum Kopfschütteln.

    Tobias GallTobias GallVor 3 Tage
    • Precht? Du liebe Güte. Er weiß einfach nur nicht alles und beschäftigt sich mit anderen Dingen, oder? Anmaßend ist er zuweilen, aber ihn so zu beschimpfen?

      Gabriele LoeschGabriele LoeschVor Tag
  • Der hat doch seinen Job bei den ÖR Medien, weil er den Leuten Kompetenz, Intelligenz und Wissen zumindest vorspiegeln kann und soll, so wie dieser Lesch u.a. Und solchen Leuten sind sehr viele nur zu geneigt, etwas zu glauben. Gerade deshalb taugen sie für die ÖR Medien ja auch als Überträger für deren Agenda vom "Umbau der Welt(wirtschaft)" zur "gerechten und nachhaltigen Welt", wie Precht hier ausführt, zur Verteuflung des Kapitalismus d.h. der freien Marktwirtschaft und der Freiheit und Eigenverantwortung des Individuums allgemein, beständige Einimpfung von Schuld, Scham und Angst wegen eines "menschengemachten" Klimawandels, Hass, Hetze und politische Agitation auf "Reiche", Trump, "Rechte", "Leugner" von allen, die ihre Agenda auch nur kritisiert oder es wagt, mit noch so vernünftigen Argumenten (denn deren gibt es viele, aber die werden sich hüten, denen Sendezeit einzuräumen!) etwas dagegen zu haben. Und Fr. Brugger macht da also auch willfährig mit, wie ich hier jetzt feststelle. Sonst wird sie bei den ÖR auch nix werden und es nicht mehr lange machen, das wird sie zum. instinktiv spüren. Und immer mehr Menschen durchschauen euch und lehnen eure billige und hinterlistige totalitäre "geistige Führerschaft" ab. No Pasarán!

    Karl MartellKarl MartellVor 3 Tage
    • Jetzt fehlt noch eine plausible Erklärung dafür, zu welchem Zweck die ÖR-Medien den Kapitalismus verteufeln wollen sollten.

      Thames SinclairThames SinclairVor 3 Tage
  • Und nun muss ich an das Interview mit Ihnen, Herr Precht, von vor sieben Monaten auf turi2tv, erinnern. Wissen Sie noch, was Sie da gesagt haben? Vom vergleichsweise harmlosen Virus? Was hat sich geändert, das Virus? Oder die öffentliche Berichterstattung, die nun nicht mehr bereit ist, wirkliche (möglicherweise wahre) Statistiken zu bringen? Oder ein Staat, der nun nur noch Unterdrückung als Machtausdrck kennt? Erstaunlich, ja.

    Marianne NijimMarianne NijimVor 4 Tage
  • Intention verstehe ich eher als Absicht denn als Willen

    Marianne NijimMarianne NijimVor 4 Tage
  • Wahrheit könnte ich im Verhältnis zu Authenzität verstehen

    Marianne NijimMarianne NijimVor 4 Tage
  • Bin ich der einzige der die Olle furchtbar findet? ^^

    Dumm BatzDumm BatzVor 4 Tage
    • @Gabriele Loesch Himmel, ich wäre Millionär wenn ich jedes mal nur einen Euro bekommen hätte, wenn irgend sone Larve mal wieder meint, irgend ne Assoziation zu meinem Nick herstellen zu können/müssen, nur weil ihm/ihr meine Kommentare nicht passten! ^^ .. Du Trantüte meinst also ich würde irgendwelche Inhalte nicht verstehen, nur weil mir die Olle die sie rüberbringt, nicht zusagt!? Na Du bist ja ne ganz Schlaue! ^^ Hast Du eventuell schonmal davon gehört, daß man manche Menschen partout nicht leiden kann, EGAL was sie tun oder sagen? Nee, darauf kommst Du Hohlbirne natürlich nicht. Aber hauptsache dämlich rumkrähen! ^^ .. Und im übrigen sind mir Titten scheißegal!

      Dumm BatzDumm BatzVor Tag
    • Es gibt Menschen, die verstehen Inhalte nicht und urteilen dann die Überbringer ab. Dummbatz, dein Name passt. Du müsstest jetzt nur noch etwas über ihre Körbchengröße raushauen, dann würde dich ein noch größerer Dummbatz vielleicht für einen Philosophen halten und dir ein Häkchen spendieren.

      Gabriele LoeschGabriele LoeschVor Tag
    • Puuuuh, danke Euch, daß beruhigt mich ungemein!

      Dumm BatzDumm BatzVor 2 Tage
    • Du bist da nicht alleine, sie ist grausam

      Lebendiges WasserLebendiges WasserVor 2 Tage
    • Nein

      Berthold WußlerBerthold WußlerVor 3 Tage
  • Also ich finde das hochinteressant was Herr Prechtl sagt. Die Stelle: Erkenntnisse bekommt man nicht durch pures nachdenken etc sondern an lauen Sommerabenden. Das ist wirklich richtig! Hier kommt die nächste Ebene ins Spiel: die seelische. Das ist schon mal ein Riesenschritt, sich das zu vergegenwärtigen. Dann der Teil, wo es um den Sinn von Wahrheit geht, also dass Wahrheit nötig ist, um sich orientieren zu können im Leben, es ist damit überlebenswichtig. Mir wird klar, dass es anscheinend Menschen gibt, die ein viel tieferes Verständnis von Wahrheit haben (und brauchen!!!) als andere.

    Heinrich LiebermannHeinrich LiebermannVor 4 Tage
  • Top Moderatorin. Ihr gehört die Zukunft.... große Klasse!!! Habe Sie noch nie gesehen und bin tief beeindruckt. Gruß aus Sachsen...

    Sebastian Deutschland Sebastian DeutschlandSebastian Deutschland Sebastian DeutschlandVor 4 Tage
  • Mit Hazel würde ich mich auch gerne treffen, aber wenn wir die Kamera mitlaufen lassen, würde das eher auf schwarz-oranger Website veröffentlicht.

    AmericanBullfrogAmericanBullfrogVor 4 Tage
  • Selbst hier, wo er das erste Mal ein ganz kleines bisschen positiver wirkt als sonst, ist er einfach nur kühl und hat eine beschissene Aura.

    Lisbeth KomannLisbeth KomannVor 4 Tage
  • Die selbe Stimme wie Trittin und genauso unsympathisch und überheblich.

    Lisbeth KomannLisbeth KomannVor 4 Tage
    • Precht wirkt überheblich, weil er druckreif formulierte letzte Wahrheiten verkündet. Keinerlei Zögern, Nachdenklichkeit, Zweifel, abweichende Meinungen zulassen. Bei der Frage nach Gesinnungswandel hätte ich erwartet, dass seine anfängliche Einschätzung zu Corona kommt. Seither hat er für mich viel an Faszination verloren.

      Achim SteffensAchim SteffensVor 4 Tage
  • Langweiliges und inhaltsloses Geschwätz plus Selbstbeweihräucherung x 2

    WaldkauzWaldkauzVor 4 Tage
  • 12:07 RDPs Gesichtsausdruck spricht Bände...

    Einfach- Arno-ArtEinfach- Arno-ArtVor 4 Tage
  • Mein Gott, sind Sie einfältig, Herr Precht!

    MarikaMarikaVor 4 Tage
  • Selbstfahrende Autos, AI/KI alleine Fahrende Gondeln nicht?!? Aber, aber wir bewegen unsere Autos nur 4% ihrer Zeit die sie existieren, da wäre es doch toll hätten wir nur 8% Gondeln die auf schienen (magnetischen) lautlos durch Häuserschluchten und über Wälder wie Wiesen gleiten mit 120 für den Genießer oder 1500Km in der Stunde für den der noch zu viel zu erreichen sucht. Für den Stillstand beim aus und einsteigen helfen sicherlich Stützräder, mit den Stützrädern ließen sich die Gondeln auch abseits der Schiene für einige z.B. 10Km bewegen, denn warum sollten die Gondeln jeden Flecken der Welt erreichen müssen? Überall sind wir doch auch nicht. Aber Fahren werden wir immer, nicht nur heute, nicht nur morgen, für immer! So lange wir sind, so lange und weit wir denken können und hoffentlich werden auch unsere Zukunfts-Enkel noch über ratternde V8 Achterbahnen erfreut sein, um dann in Gondeln heim zu gleiten.

    Kalten TrivialKalten TrivialVor 4 Tage
    • Ist das System schon dokumentiert? Als Verkehrsplaner würde ich mich über eine Quelle freuen.

      Achim SteffensAchim SteffensVor 4 Tage
  • Wozu die Übersetzung?!

    Tobias AmannTobias AmannVor 4 Tage
  • 11:32 Jordan ist stolz auf dich :)

    ArseKicker GamingArseKicker GamingVor 4 Tage
  • 44:39 ach ja jetzt weiss ich was ich vergessen hatte: den Like Button zu drücken. Herr RDP wirkt etwas kühl und ich hätte schon fast behauptet dass er ein Norddeutscher sein könnte. Jetzt behaupte ich gar nichts mehr, nur soviel: ich hätte niemals gedacht, dass ich als digital abgelenkter Mensch in 45 Minuten so viel Interessantes nur durch zuhören erfahren würde.

    gschnuugetgschnuugetVor 4 Tage
  • Lügen-Virus (SARS-CoV-2) Lügen-Test (PCR...oder...oder...) Lügen-Pandemie (WHO) !!! → todbringenden - Verordnungs- / Masken-TERROR sofort beenden ! (wef - "The Great Reset") "Großer Neubeginn" ohne gesellschaftliches Nullsummenspiel ! Jede fremd-bestimmte Tätigkeit ächten !

    Reiner MüllerReiner MüllerVor 4 Tage
    • Nett, aber falscher Film

      Achim SteffensAchim SteffensVor 4 Tage
  • großartige Moderation, man gebe Hazel Brugger eine eigene Sendung zu ernsten Themen oder mit großen Denkern, sie betreibt in diesem Interview mit Präzision und schlagfertiger Wachsamkeit, Humor, neugierigerer Skepzis sehr gute Vermittlungsarbeit! einfach großartig!

    Matthias BadeMatthias BadeVor 4 Tage
  • Medien nennen ganz praktisch sehr effektiv bestimme Stars Corona Leugner, Verschwörungstheoretiker die diese Panikmache schon verleugnen aber nicht Coroa , und Lügen dabei schamlos !!Wieso machen die das ? DDR 10.0 ? Lügen haben bekanntlich kurze Beine ! Keiner will Corona leugnen oder selber daran erkranken. ! Mir sagte eine Krankenschwester gestern am 16.010.2020 im Linienbus in Gummersbach würde nichts überlastet sein im Krankenhaus ,eher das Gegenteil wäre der Fall und im März waren wohl keine 10 Leute dort auf Intensiv. Und eines steht fest, in circa 3-4 Jahren ist sowieso alles durchseucht und jeder hat einmal Corona gehabt ob er will oder nicht genau wie bei Influenza !! . So ist es seit Jahrtausenden das manche entweder sterben oder irgendwann Immun werden ! Aber dafür Strafe zahlen oder mit Polizei gewaltsam aus dem Zug gezerrt werden hat es bei der Grippe Influenza 2018/2019 mit CIRCA 25.000 Tote nicht gegegeben! Jährlich 20.000 Tote durch Krankenhauskeime ist fahrlässige Tötung und einer Panik vor Krankenhaus Ops wert ! Medienpanik NUll Anzeige und verhinderbar und steht in keinem verhältnis mit der Panik durch Corona welche natürlich tödlich und gefährlich ist . ! 250.000 Krebstote und 300.000 Herztote ist viel viel schlimmer ! wieviele jetzt sterben werden durch wirtschaftlichen Ruin und danach Selbstmord ?? steht auch in keinem Verhältnis . Das RAUCHEN tödlich ist steht auf jeder Packung und ist 20.000 mal schädlicher als Dieselfahrzeug ,Aber wegen Rauchen wird niemand bestraft es fließen Milliarden an Steuergelder Tabaksteuer Alkoholsteuer. usw.zum Staat .

    Kl.-P. KuhlmannKl.-P. KuhlmannVor 4 Tage
    • Sie sind im falschen Film gelandet.

      Achim SteffensAchim SteffensVor 4 Tage
  • Informatiker und Mathematiker wissen mehr über Schönheit, als Herr Precht jemals erahnen wird.

    Mathe für DummköpfeMathe für DummköpfeVor 4 Tage
    • Erkenntnis ist immer subjektgebunden, so auch die Schönheitserkentnis.

      Mathe für DummköpfeMathe für DummköpfeVor 3 Tage
    • Schönheit liegt im Auge des Betrachters oder?

      San KloreSan KloreVor 3 Tage
  • Karl Lauterbach war noch nie Gesundheitsminister in Deutschland

    Ulrich FarenkopfUlrich FarenkopfVor 4 Tage
  • Die Gesprächsführung von Hazel Brugger ist sehr gut und als Frau ist sie einfach....!

    Andre MeinertAndre MeinertVor 4 Tage
  • Bei Siegen liegt ihr auf jeden Fall falsch.. Tolle Universitätsstadt mit viel Natur, Kunst, Bildung und Kultur und kreativen Ideen. Kleinstädte haben viel größere Probleme. Tote Innenstädte, kaum Freizeitangebote, nan muss fürs Studium weg, für Restaurants, Cafés, Kultur und Co in Nachbarstädte und und und.

    Charlie QuCharlie QuVor 4 Tage
  • Bei der kommenden Bundestagswahl, bekommen beide meine Stimme.

    RABIMMEL RABAMMRABIMMEL RABAMMVor 4 Tage
  • ...die Art, sich über zerstörte deutsche Städte zu äußern ist schonmal sehr unsympathisch !

    hql400hql400Vor 4 Tage
DEhave