Misshandelt und missbraucht - Kindheit in ständiger Angst | Frau TV | WDR

22 Jan 2021
3 853 Aufrufe

Sonja wurde als Kind von ihrem Stiefvater missbraucht. Von diesem Trauma hat sie sich befreit, auch weil sie mittlerweile ganz offen darüber spricht.
Sonja Howard hat in ihrer Kindheit fürchterliche Torturen erlitten. Ihr Stiefvater hat sie körperlich und seelisch fünfzehn Jahre lang misshandelt und immer wieder missbraucht. Mit neun Jahren ging Sonja alleine zur Polizei und wollte ihren Stiefvater anzeigen. Dort hat sie jedoch keine Hilfe bekommen. An ihrer Situation änderte sich lange Zeit nichts. Erst mit 21 Jahren traut sie sich von Zuhause auszuziehen. Zwei Jahre später zeigt sie ihren Stiefvater an und es kommt zum Prozess. Sie hofft auf Gerechtigkeit. Er wurde nachweislich wegen 104 Fällen sexuellen Missbrauchs an ihr verurteilt und bekommt zwei Jahre auf Bewährung. Für sie ein erschreckend harmloses Urteil. Danach beschließt sie Prävention zu betreiben, Kinder zu schützen. Sonja geht an die Öffentlichkeit und hält Vorträge. Heute ist sie Mitglied im Betroffenenrat beim „Unabhängigen Beauftragten der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs“(UBSKM) bei der Bundesregierung.
-------------- HILFSANGEBOTE --------------
Du bist selbst betroffen, machst dir Sorgen um ein Kind, hast einen Verdacht oder Fragen zum Thema? Hier findest du Hilfe:
☎️ Hilfetelefon Sexueller Missbrauch: 0800 22 55 530 (anonym und kostenfrei)
🚨 Hilfsangebote für Frauen mit Gewalterfahrung: www.anrufen-hilft.de/
----------------------------------------------
👍 Hinterlasst einen Like, wenn euch das Video gefallen hat!
----------------------------------------------
▶️ Mehr Videos von Frau TV: dehave.info/news/PLO8lnEN5VWhN7-CIcgTPhIpaG32bHlYX8
📺 Alle Sendungen von Frau TV in der Mediathek: www.wdr.de/k/frautv_mediathek
ℹ️ Mehr Infos zu Frau TV: www1.wdr.de/fernsehen/frau-tv/index.html
📘 Frau TV bei Facebook: facebook.com/Frautv/
💖 Die kleine Schwester von Frau TV - Mädelsabende auf Instagram: instagram.com/maedelsabende/
-------------
Sonja Howard ist Mitglied im Betroffenenrat „Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs“ (UBSKM). Erwachsene, die sexuelle Gewalt erlebt haben, beraten hier den Beauftragten in puncto Prävention und Strafgesetz: beauftragter-missbrauch.de/betroffenenrat/der-betroffenenrat-2
↗️ Sonjas Webseite: www.sonja-howard.com/ueber-mich/
↗️ Ein Vortrag von Sonja zum Nachhören: allerleirauh.de/mehr-infos/zum-nachhoeren/
↗️ Ein Artikel von Sonja: beauftragter-missbrauch.de/betroffenenrat/publikation-betrifft-alle
-------------
Ein Beitrag für FrauTV (14.01.2021) von Jürgen Kura.
Dieser Beitrag wurde im Januar 2021 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seit dem nicht aktualisiert.
#Missbrauch #Kindesmissbrauch #FrauTV #Gewalt #SexuellerMissbrauch

KOMMENTARE
  • Wie wichtig ist aus eurer Sicht Präventionsarbeit im Hinblick auf sexuellen Missbrauch?

    WDRWDRVor Monat
    • Sicher auch ein wichtiger Aspekt!

      WDRWDRVor Monat
    • Ich finde, man sollte die Richter, Anwälte, Jugendamt-Pädagogen, Beistände und Gutachter zur Zwangsschulung schicken, was den Umgang mit Opfern betrifft. Wie sich Opfer verhalten, welche Signale sie "senden" und warum sie sich "wie" verhalten. Gerade bei Missbrauch im häuslichen Umfeld. Die Dame spricht auch von emotionalem und spirituellem Missbrauch - dies ist alles groß im Mund der Leute, doch praktisch gesehen interessiert emotionaler Missbrauch nicht, da man ihn nicht wirklich fassen kann. Ein ganz übles Thema ist auch Missbrauch im häuslichen Umfeld durch narzisstische Persönlichkeitstörung z.B. des Ehepartners. Dies ist fast keinem Fachpersonal bekannt, v.a. im Familiengericht, wenn es dann um die Kinder geht.... eine Scheidung von einem Narzissten ist eine Sache, die fast noch schlimmer ist, als der Missbrauch in sich, doch man ist seelenallein damit. Das ist meine Meinung, denn Hilfe bekommt man wirklich erst, wenn man Opfer wurde, es muss also was NAHWEISBARES passieren, dass die Polizei handelt und das finde ich abartig!

      Andrea LichtAndrea LichtVor Monat
    • Ihr solltet eher fragen wie wichtig ist es dass die Polizei mehr auf die Hilferufe von Kindern eingehen.

      Hadouken AVHadouken AVVor Monat
  • tja, na und? passiert hier jedem dritten kind wenigstens einmal, jedem siebten regelmäßig. opfer wie täter sind geschlechtlich gemischt. weil frauen als täter und jungs als opfer unter dem radar fliegen, gehe ich stark davon aus dass es mehr weibliche äter und männliche opfer gibt als umgekehrt. das ist bloß noch nicht in der breiten wahrnehmung angekommen.

    Astron BaitsAstron BaitsVor 15 Stunden
  • Du bist stark Sonja! Danke für deinen Mut! ♥️

    Morgaine OfficialMorgaine OfficialVor 6 Tage
  • 💔💔💔💔😢😭Das ist so schlimm !

    Marla BlumenblattMarla BlumenblattVor 20 Tage
  • 2 Jahre Bewährungsstrafe für hundertfache Vergewaltigung😂😂😂 Ja moin, willkommen in Deutschland

    Missy LenaMissy LenaVor 20 Tage
  • Alle Betroffenen, die ich kenne, erzählen genau diese Geschichte. Das lässt kein gutes Licht auf Deutschland scheinen.

    Dunkelbunte WeltDunkelbunte WeltVor 25 Tage
    • Das kann ich leider so unterschreiben...

      Sonja JetterSonja JetterVor 17 Tage
  • Was ist das für ein System. Es ist offensichtlich wenn das System schützt

    Ebru ErenEbru ErenVor Monat
  • Das ist furchtbar. Dass einem Kind nicht geglaubt wird,ist sowas v.daneben und das Urteil ein Schlag ins Gesicht. 6 Jahre Haft sind da noch milde. Der Stiefvater u. Vater ist ein Narzisst.Ich schätze die junge Frau im Video auf Anfang bis Mitte 30,wenn sie 4 Kinder hat.

    Christine StahlChristine StahlVor Monat
    • Genau 32 um genau zu sein, gut geraten;)

      Sonja JetterSonja JetterVor 17 Tage
  • So eine starke und tolle Frau ♥️

    Mara ImmerdaMara ImmerdaVor Monat
    • Da stimmen wir dir zu!

      WDRWDRVor Monat
  • Liebe Sonja Howard, Sie strahlen auf mich eine unglaubliche Stärke und Festigkeit aus. Dass Sie dieses Elend in eine so beeindruckende Geschichte umgeschrieben haben, darauf kann ich nur mit Bewunderung blicken. Alles Gute für Ihre wichtige Arbeit!

    lina linlina linVor Monat
    • Vielen Dank für diese lieben Worte!

      Sonja JetterSonja JetterVor 17 Tage
  • Ich wurde ebenfalls von allen Ämtern und Hilfsorganisationen im Stich gelassen, die Psychologen haben die Behandlung verweigert, aufgrund der Schwere und haben mich zur Polizei geschickt. Alle reden immer davon, es zur Anzeige zu bringen, doch Fakt ist, dass die Gerichte einen in den Rücken fallen und überhaupt keine Ahnung haben, wie man mit solchen Personen umgeht. Im Gegenteil, man muss aufpassen, dass man nicht zum Täter gemacht wird.... und die sog. "Opferhilfe" und andere Institutionen kann man auch vergessen - große Plakate und Zitate, aber im Endeffekt lassen sie Dich im Stich. Das Jugendamt kann man in der Pfeife rauchen, diese Leute missbrauchen Dein Vertrauen und stechen Dir dann hinterlinks das Messer rein und zum Schluss bist Du der Täter. Gott sei Dank hatte ich einen guten Arzt und einen Engel als Nachbarin.... und dann eine handvoll sehr guter Freunde....

    Andrea LichtAndrea LichtVor Monat
    • @biss141 Dort ging ewig keiner ans Telefon, ich habe dann in der Hauptzentrale angerufen, doch die sagten, sie können nichts tun, solange kein körperlich sichtbarer nachweislicher Schaden vorhanden ist, tja, dann habe ich wieder aufgelegt. Ich dachte, man kann sich da melden, gerade WEIL man Angst hat oder unmittelbar in der Gefahr ist, dass DAS passiert. Die Polizei meinte das gleiche, so in etwa, lass es über Dich ergehen, lass Dich schlagen, weiche nicht aus, verteidige Dich nicht und dann kann man ne Anzeige machen.... genau deswegen wollte ich hier einmal was sagen, da es ja um Präventionsmaßnahmen geht.... was nützt es, wenn man erst dann Hilfe bekommt, wenn es schon passiert ist?

      Andrea LichtAndrea LichtVor Monat
    • Den weissen Ring kann ich sehr empfehlen. Aus der Ferne, aber auch die örtlichen Stellen. Bisher habe ich noch niemanden kennengelernt, dem dort nicht geholfen wurde.

      biss141biss141Vor Monat
    • @WDR Wenn es Dich interessiert, können wir gerne in Kontakt kommen. Lg und auch Dir viel Kraft weiterhin.

      Andrea LichtAndrea LichtVor Monat
    • Hi, Andrea! das klingt nach schlimmen Erfahrungen. Dennoch: Danke für das Teilen deiner Geschichte und alles Gute!

      WDRWDRVor Monat
  • Ach Deutschland ach wie kann sowas passieren ich versteh es nicht.

    Hadouken AVHadouken AVVor Monat
  • Tolle, starke Frau! Weiterhin viel Kraft für sie. Warum werden Frauen bei solchen Gerichtsverfahren nicht besser begleitet??? Oder Richterinnen eingesetzt? Schön, dass sie jetzt eine Familie/Kinder hat.

    Eriko JonEriko JonVor Monat
    • Bei derartigen Gerichtsverfahren werden auch Richterinnen eingesetzt.

      WDRWDRVor Monat
  • Mein Peiniger war ALKOHOLIKER und hatte seinen verstand in der rechten HAND und zwischen den BEINEN !

    TopplesTopplesVor Monat
  • Die Deutschen Gerichte sind echt ein Witz.

    Big WBig WVor Monat
    • Also eine Bewährungsstrafe für Vergewaltigung und Misshandlung ist echt der grösste Witz den ich je gehört hab. Der Mann hat keine Strafe bekommen!!! Gar keine!!! Einfach unfassbar😡😖

      Missy LenaMissy LenaVor 20 Tage
  • Fast das gleiche ist mir passiert

    Petra MoralesPetra MoralesVor Monat
    • Und da sind wir leider nicht die Einzigen...

      Sonja JetterSonja JetterVor 17 Tage
  • Glaube ES nicht

    Petra MoralesPetra MoralesVor Monat
  • Eine sehr starke tolle Frau ich weiß was sie durchmacht. Ich wünsch ihr viel Kraft für die Zukunft.❤️

    Christopher MikrowelleChristopher MikrowelleVor Monat
    • Danke :)

      Sonja JetterSonja JetterVor 17 Tage
  • Man ist Opfer, weil man dem Täter ausgeliefert ist und nichts anderes. Aber wer meint, man wäre nur Opfer, so lange man seine Geschichte nicht erzählt, der idealisiert sich, wenn er beginnt zu reden, als wäre es dann etwas komplett anderes.

    Escherich AnjaEscherich AnjaVor Monat
    • @WDR Wer einem abspricht, ein sensibler Mensch zu sein, nur weil man ab und zu krass drauf ist, der zeigt die Größe der eignen Scheuklappen.

      Escherich AnjaEscherich AnjaVor 17 Tage
    • @WDR Wer bei sich selbst und seinesgleichen beide Augen zudrückt und vom Besten ausgeht, der kann es sich wohl erlauben, das Gegenüber als Beleidiger hinzustellen, so ist das schließlich bei doppelmoralischen Menschen.

      Escherich AnjaEscherich AnjaVor 17 Tage
    • @WDR Nette Definition. Anscheinend ist es wohl auch egal, wer ich bin, oder wer der andere ist, so lange euereins darüber entscheiden kann, ob meine Worte eine Meinung oder eine Beleidigung sind, eben typisch Willkür.

      Escherich AnjaEscherich AnjaVor 17 Tage
    • Wir unterscheiden lediglich zwischen Meinung und Beleidigung, das ist alles.

      WDRWDRVor 17 Tage
    • Eine/n andere/n User:in als "Kreatur" zu bezeichnen, stellt für uns keine Meinung mehr dar. Solange die Netiquette beachtet wird, ist hier jeder gerne eingeladen, über alle Themen zu diskutieren.

      WDRWDRVor 17 Tage
DEhave