Sexueller Missbrauch im Sport - Das große Tabu | Sportschau

13 Jul 2019
345 770 Aufrufe

Ein Film, der niemanden kalt lässt: "Das große Tabu" erzählt die Geschichten von Sportlerinnen und Sportlern, die von sexuellem Missbrauch betroffen sind, und geht der Frage nach: Warum spielt der Sport in der öffentlichen Debatte bei diesem Thema kaum eine Rolle - trotz erschreckender Zahlen aus Studien.
Hilfe für Betroffene: www.sportschau.de/weitere/allgemein/sexueller-missbrauch-kindesmissbrauch-kontakte-adressen-100.html
Playlist Dokus und Reportagen: dehave.info/down/a4-elNGjioPXqo4/video

KOMMENTARE
  • Ich möchte nicht wissen wieviel Opfer es bei Gymnastik Turnen Ballet gibt

    I bin anonymI bin anonymVor 8 Tage
  • Menschliche Abgründe

    Dennis Pro PowerDennis Pro PowerVor 12 Tage
  • Das mit dem reitsport war in den 90igern schon so

    Daniela SchöpkeDaniela SchöpkeVor 18 Tage
  • Würden die überehrgeizigen Eltern ihre Aufsichtspflicht nicht verletzen, könnten solche Schweinehunde ihre Verbrechen nicht über Jahre ausüben.

    Peter HagmannPeter HagmannVor Monat
  • Was mir bei diesen Kommentaren wirklich fehlt, ist der Gedanke an eine wie auch immer geartete Prävention. Das Problem der Pädophilie ist so alt wie die Menschheit. Es wird immer Menschen mit dieser Neigung geben und diese Menschen werden wohl auch immer ein Bedüfnis haben, ihre Vorlieben, wenn möglich, auch auszuleben. Wie kann man verhindern, dass es überhaupt zu diesen Übergriffen kommt? Wir wollen sie gesellschaftlich nicht dulden. Aber, wenn wir über ein Strafmaß reden, gibt es doch schon mindestens ein Opfer! Für jeden Pädophilien, den man einsperrt, wird ein neuer geboren. Nach Schätzungen leben allein in Deutschland etwa 200.000 bis 250.000 pädophile Männer. Wie soll die Gesellschaft verhindern, dass es bei einer solchen Anzahl zu Übergriffen also Missbrauch kommt? Mir fehlt das konstruktive Element der Prävention in dieser Kommentarspalte sehr. Denn wir wollen doch Opfer verhindern, oder? Aber wie kommt die Gesellschaft da zum Ziel? Ich will diese Menschen nicht in Schutz nehmen, aber was sollen diese Menschen tun, wenn nur sexuelle Handlungen mit Minderjährigen Ihnen Befriedigung verschafft? Ich halte es für eine Illusion, dass man diese Menschen nur mit der Androhung von gravierenden Strafen zur Enthaltsamkeit zwingen kann.

    Kai KühnKai KühnVor Monat
  • Unser Gymnasiallehrer kam immer ohne anzuklopfen in die umkleide, hat Witze über Brüste gemacht und meinte, wir sollen doch ohne Oberteil trainieren. Später wurde er suspendiert und darf nun in keinen sozialen Beruf mehr gehen

    PaulinaPaulinaVor Monat
  • 30:38 also das mit dem kinderschutzprogramm ist dann auch futsch XD 2020: Corona hat das jetzt auch geregelt

    DinonuggieDinonuggieVor Monat
  • Man muss einfach härter und kritischer durchgreifen, es sollte deutlich konsequenter und vor allem härtere Strafen für die Täter geben, dabei sollte auch auf gar keinen Fall dessen Historie beachtet werden, Missbrauch ist und bleibt Missbrauch, egal wer der Täter ist. Prüfungszeugnisse und so ein Sch*** bringen gar nichts, man kann das unterschreiben und trotzdem tun und lassen was man will. Eine echte Frechheit zu behaupten, dass so etwas funktionieren würde! So etwas sollte auch kein Tabu sein, was ist los mit uns? Warum MUSS immer erst was passieren, bevor wir aufwachen?

    Pauline HabenichtPauline HabenichtVor Monat
  • Ich möchte trotzdem nochmal betonen das dies sich nicht nur auf Männer bezieht. Da die meisten von männlichen Tätern ausgehen möchte ich nochmal betonen das manche Männer sowie manche Frauen zu sexuellem Missbrauch neigen. Die Zahl ist zwar deutlich niedriger aber trotzdem sollte man sich das vor Augen führen

    Simon LutzSimon LutzVor Monat
    • Ja, solche Beitrag wäre noch objektiver sein. Obwohl wie für mich bekannt ist, Frauen mögen weniger Sex als Manner, oder..ja..keine Ahnung. Es kommt von Mensch an

      просто челпросто челVor Monat
  • Oh mein gott

    Richimikolp1985 MikolpRichimikolp1985 MikolpVor 2 Monate
  • Der Vorsitzende wirkt auf mich leider nicht so als würde er den Vorfall wirklich bereuen. Will ihm nichts vorwerfen, da ich ihn nicht kenne, aber in der Doku drängt sich mir dieser Eindruck auf

    the_ machinethe_ machineVor 2 Monate
  • Wenn mann für solche vergehen nicht mal 5 jahre bekommt , sprich diese Bastarde kommen mit einem blauen Auge davon.. dann wundert es mich nicht das das sich viele denken, ach die paar Monate... die würden garantiert anders denken wenn für jedes vergehen mindestens 10 jahre gibt

    Mad MandayMad MandayVor 2 Monate
  • für jedes Mädchen sollte der turntrainer einzelnd verurteilt werden und dann die jahre plus nehmen

    Never growing' upNever growing' upVor 2 Monate
  • ⛔Für nichts auf dieser welt der weltlichen dinge sollt ihr ehrgeiz besitzen,außer für äthik,moral,guter mensch mit ehre,respect und würde zu sein⛔denn wer ein guter mensch mit idielle große werte ist,kann schlechtes verhindern und gutes verbreiten.🙏

    ZUHAL ZUHALZUHAL ZUHALVor 2 Monate
  • Mein Leben ist eine Katastrophe gewesen während es dem nutzlosestem Pack auf Erden viel zu gut ging. Ich will Vergeltung. Mir darf niemand was erz@hlen und schonmal garnicht von Ungerechtigkeit. Geht euch alle mal an eure eigenen Leben.

    Melanie MurczakMelanie MurczakVor 2 Monate
  • Grade die Annemarie bettelte in dem die mich immer immer wieder unangemessen Angriff und beleidigte um harte Schl@ge. Ich bin noch sehr sehr lange nicht fertig. Die d

    Melanie MurczakMelanie MurczakVor 2 Monate
  • Es tut mir leid, dass ich das bei so einem wichtigen Thema sagen muss aber mein Gott 😬 bin jetzt bei 5:13 und wer auch immer für die Musik zuständig war, braucht mehr Übung. Das versaut die ganze Reportage. -Viel zu laut, man versteht schlecht, was geredet wird - coverversionen von Popsongs, lenkt zu sehr ab - viel zu emotional. Das Thema ist schon krass genug, diese super traurige Musik wirkt schon fast wie eine überdramatisierte Verspottung - schlecht geschnitten. Möchte das ganze echt gerne gucken, aber bis jetzt leider ne Zumutung. Boah fühl ich mich grad Karen-haft, aber das musste sein

    nannnannVor 3 Monate
  • 4 Jahre haft für 15 zerstörte Leben. Das ist wohl ein richtig schlechter Scherz!?

    Dave TrautweinDave TrautweinVor 3 Monate
  • Immer neue Regeln zu erfinden, durch die letztendlich alle Trainer und Lehrer drangsaliert werden, halte ich nicht für sinnvoll und auch nicht für Erfolg versprechend. Man stelle sich nur einmal vor, Schüler würden in der Umkleide mit Drogen dealen und der Lehrer oder Trainer müsste erst einmal anklopfen und fragen, ob er eintreten darf. Auf der anderen Seite würden Pädophile sicher eine Möglichkeit finden, auch die restriktivsten Regeln zu umgehen. In diesem Zusammenhang fällt mir eine Szene aus dem Film "Das Geld anderer Leute" ein, in der Danny de Vito - allerdings im Zusammenhang mit Wirtschaftskriminalität - sinngemäß sagt: "Sie können immer nur die Regeln ändern, aber sie können nicht das Spiel stoppen. Und wenn sie die Regeln ändern, dann passe ich mich eben an." Ich wage zu behaupten, dass Pädophile das ähnlich sehen. Deshalb denke ich, die beste Chance, Kinder nicht nur in diesem Fall, sondern in vielen gesellschaftlichen Bereichen zu schützen, ist, ihnen beizubringen, dass sie sich vieles nicht gefallen lassen müssen und dass sie sich ihren Eltern anvertrauen können. Außerdem sollte keiner der übergriffigen Trainer oder Lehrer in der Hoffnung leben können, er brauche sich nur woanders zu bewerben und käme so mit einem blauen Auge davon.

    MusikpunxMusikpunxVor 3 Monate
  • Blanker Hohn für den Trainervorstand am Schluss, dass er ernsthaft den schwarzen Peter an die Eltern weiterzugeben versucht. Er soll sich schämen! Und zwar aufrecht! Keiner behauptet er hätte das gewollt, aber versagt hat er in jedem Fall.

    Stephanie BöhringerStephanie BöhringerVor 3 Monate
  • Und immer, immer: 'mad world'. Und 'the Sound of silence'. 😔 Passt leider beides auch sehr gut. Für Ohrwurmanfällige: Nach der Doku empfehle ich 'mad world' von PMJ zu hören. Bringt neuen Schwung in den Klassiker. 😘

    Stephanie BöhringerStephanie BöhringerVor 3 Monate
  • Danke für diese tolle Berichterstattung! ❤

    Stephanie BöhringerStephanie BöhringerVor 3 Monate
  • Es ist unangemessen, jemanden, der ein Kind sexuell missbraucht hat, überhaupt auf freiem Fuß zu lassen und zu einer Bewährungsstrafe zu verurteilen.

    BachsauBachsauVor 3 Monate
  • 26:12, 26:31, 27:05 Ich glaub der Kameramann mag Züge

    dslumsonstdslumsonstVor 3 Monate
  • Für mich stellt sich die Frage, wie Missbrauch generell verhindert werden Kann und da sind für mich Eltern und Vereine gemeinsam gefragt. Was Denkt ihr, wie kann Missbrauch verhindert werden?

    GymGymVor 3 Monate
    • Im Knast verurteilen

      просто челпросто челVor Monat
  • Drecks pädos

    AssyrianFighterAssyrianFighterVor 3 Monate
  • Ich frage mich, ob es nicht am System liegt. Der sportliche Wett-kampf beinhaltet soviel an Mißbrauchsmöglichkeit, ob es nun sexueller, psychischer oder finanzieller Natur ist. Das spielerische Kräftemessen, das für Kinder so gesund ist, musste dem Ehr-geiz Erwachsener weichen, bei dem Erfolg über allem steht. Traurig ist ohne Frage, daß Kinder schon so früh in dieses Leistungssystem hineingezogen werden und darunter leiden müssen. Eigentlich ist es ein Verbrechen---Eltern, Erzieher, Priester , Trainer....

    Lili.b.Lili.b.Vor 3 Monate
  • Armselig, das man solche Geschöpfe frei rum laufen lässt...gerade bei mehreren bestätigten Fällen, ist doch klar, das die das so oder so wieder tun werden,egal was für verbote denen auferlegt wurden... es ist so oder so verboten und strafbar & sie haben es trotzdem gemacht, wacht auf! wo bitte ist also der unterschied.... die mMnschen die für Gerechtigkeit sorgen sollten nochmal nachdenken ob es ihr Job ist oder ihr Beruf ist,den sie da ausüben- Geschöpfe die Kinder oder andere Menschen mishandeln/belästigen, haben 0,nix in Freiheit zu suchen, sorry aber das wussten diese Geschöpfe vorher, die haben für mich ihr Recht auf Integration und freies Leben verspielt, die Opfer müssen auch ein lebenslang damit leben

    Reise SchildisReise SchildisVor 3 Monate
  • Man sollte die Musikm etwas leiser drehen, damit man alle Aussagen besser versteht.

    INGBWLerINGBWLerVor 3 Monate
  • Meinen grössten Respekt vor Allen, die den Mut und die Energie hatten, aufzustehen und es auszusprechen. Jede Stimme hier hat geholfen, dass noch ein weiters Kind vor weiterem Missbraucht verschont wird. Ich als Mutter kann nur beten, dass unsere Gesellschaft anfängt hinzusehen, unbequem und penetrant zu werden wenn es um die Unversehrtheit unserer Kinder geht..aller und nicht nur meiner..Danke für den Beitrag und das die Gesellschaft angefangen hat darüber wenigstens zu sprechen, den das Thema ist nicht neu!

    Vanessa AntulovVanessa AntulovVor 4 Monate
  • .....hat sich irgendwas geändert....????

    PanPanVor 5 Monate
  • Der Teamarzt der US Turnerinnen bekam 2 x 60 Jahre Knast. Und in unserem irre gewordenen Land ist so eine Type auf freiem Fuss.🤮

    milky waymilky wayVor 5 Monate
  • Passen sie auf eure Kinder auf , reden sie und glauben sie ihre Kinder wenn sie was beschämende und unglaubliches erzählen!

    Oljana gfOljana gfVor 5 Monate
  • Das ist krank...

    Nadine VarolNadine VarolVor 5 Monate
  • Das ist echt schwierig....wenn ich an meine sportlichen Aktivitätren zurückdenke....unser Kampfsporttrainer hat auch mal bewegungen korrigiert und uns dabei berührt, das war aber wirklich einfach sportlich, und auch das was in den ersten Sätzen gesagt wird ( Strafliegestütze fürs zu spät kommen oder mist machen ) wurde so gemacht und meine Reitlehgrerin hat mir auch mal Beine oder Po zurechtgeschoben, dass was ich schreibe war aber alles nur sportlich, grade dedshalb finde ich das was hier passiert ist so pervers, man kann es so fies verschleiern....

    Kati SeiferthKati SeiferthVor 5 Monate
  • 30 liegestütz für zu spät kommen. Das ist ja gar nichts...

    1NO0B1NO0BVor 6 Monate
  • Irgendwo in unserer heiligen Bibel habe ich das einmal gelesen, dass diese Sauerei mit Gottes Wort durchgeführt werden darf !!!

    Kornelia MarxKornelia MarxVor 6 Monate
    • bitte was?

      112524112524Vor 4 Monate
  • Ich bin selber im Reitsport unterwegs und hätte echt nicht gedacht das es dort so präsent ist dieses Thema. Das ist echt eine Schande, vor allem das der Reiter weiterhin national unterwegs ist. So was geht echt nicht. Dann noch diese milden bis gar keine Strafen was ist hier los?!? Die Opfer bekommen dadurch ein Trauma vor allem die jungen Menschen und die Täter müssen noch nicht mal Angst haben irgendeine Strafe zu bekommen.

    Maja MightyclawMaja MightyclawVor 6 Monate
  • Film: fängt an mit Numb instrumental Ich: im Prinzip schon am weinen

    Taiga HonestTaiga HonestVor 6 Monate
  • Ich bin grad wirklich froh, dass mir im Reitsport noch nie solche Geschichten passiert sind. 😅

    Cel RCel RVor 6 Monate
  • 3 Jahre??????? Wenn ein Hund jemanden beisst und in keinster Weise schwer beziehingsweise nachhaltig verletzt wird eingeschläfert und eine Person, welche 82 sexuelle Übergriffe getätigt hat bekommt 3 Jahre!?!?!?!?!? Was ist das???? Dass das Urteil noch nicht rechtskräftig ist weiss ich auch aber trotzdem!!!

    TrollomeoTrollomeoVor 6 Monate
  • Ich kann verstehen wenn die Vereinsführung kritisiert wird, aber ich kann nur sagen dass es solange es keine klare Zuständigkeit in einem Verein gibt die Aussage: "da hat der Ehrenamtler versagt" zu schlapp ist. Wenn das der Anspruch ist müssten die meisten Ehrenamtler aus ihrem Dienst zurücktreten, man kann nicht neben seiner Arbeit die Buchführung, die Organisation aller Termine, die Kommunikation mit den Hallenwarten und alle Vereinsinterna im Blick behalten... ich möchte nicht diesen Vereinsvorstand schützen, denn er wurde direkt darauf angesprochen, aber ich finde im Film wird wenig darüber geredet dass es unendlich viele Vereinsstrukturen gibt in denen nichtmal ein klarer Vereinsvorsitz existiert, weil niemand Zeit hat und es zu wenig Annerkennung für Ehrenamt gibt

    oskar herbstoskar herbstVor 6 Monate
  • Die Überschrift ist eine Frechheit!

    N WN WVor 7 Monate
  • Sport ist DAS Ventil für MINT-Versager.

    Claus LaumanClaus LaumanVor 7 Monate
  • Ich bin so widerlich berührt ! 🤮

    Not NowNot NowVor 7 Monate
  • Der Turnvorstand sieht am Ende keine Schuld, unglaublich. Wie kann es denn eine Zustimmung dazu geben, dass der Trainer mit den Mädels in der Turnhalle übernachtet. Oder hat der Vorstand hier auch keine Ahnung, was in den einzelnen Abteilungen so vorgeht? Auch den Eltern scheint das wenig zu interessieren ... Auf die alleinige Aussage des Trainers, es wäre auch eine Trainerin mit anwesend, kann sich niemand berufen. Das unterschreiben ein Verhaltencodex ist doch ein schlechter Witz. Was soll das bringen? Ich glaube ich muss heute meine Töchter noch einmal briefen, wo sich die Grenze befindet.

    ddog99ddog99Vor 7 Monate
  • Kann mir jemand erklären was die Dame bei 11:37 sagt? Der Trainer von Herr Stewart wäre irgendwas bei Blackpool gewesen, ich verstehe immer "Ausgar" das ist für mich kein Wort sondern der Name einer Stadt aus irgendeinem Fantasy-Roman

    Balooza79Balooza79Vor 7 Monate
  • Richtig coole Zeichnungen!

    foppererfoppererVor 7 Monate
  • Das was wie ich finde in letzter Zeit sexueller Missbrauch im Sportunterricht ist, ist die Ungerechtigkeit zwischen Mädchen und Jungs, dass Mädchen nicht so schnell rennen oder weit werfen können wie Jungs ist klar, allerdings kann es nicht sein, das ein fitter Junge am Ende eine 3 hat und ein unfittes Mädchen ohne sportliche Kompetenz eine 1 hat. Und dann fragt ein Junge die Lehrerin die sich sehr für Mädchen und Gleichberechtigung einsetzt: junge : Frau R. Dürfen wir auch mal Fußball spielen die Mädchen mache das schon das ganze Jahr... Frau R.: Nein Fussball ist ein JUNGENSPORT Alter das kannst du dir nicht ausmalen da passiert nur scheisse bei den Lehrern und beim Kultusministerium im Kopf Heilige scheisse Ich hoffe das sehen viele Menschen Aber. Vergewaltigung ist scheisse

    gute 115gute 115Vor 7 Monate
  • Songname am anfang?

    DonkeyDonkeyVor 7 Monate
  • WARUM SO KURZ INS GEFÄNGNIS JUNGE IN DEN USA DIRWKT TODESSTRAFE HAHA

    Marie BkrMarie BkrVor 7 Monate
    • ...Dirwkt Todesstrafe... Informiere dich doch Mal bevor du so einen Mist erzählst. Es gibt nicht Mal in allen Bundesstaaten mehr die Todesstrafe. Und wenn, dann (fast) immer gerechtfertigt. Und nicht wegen Sexuellen Straftaten. Auch wenn ich persönlich das manchmal schon angebracht finde...

      Finn S.Finn S.Vor 7 Monate
  • Ich musste auch schon durch hatte aber Glück Also es ist so passiert. Mein Sportlehrer wollte mir mal was zeigen .er sagte zu mir komm mal mit... Ich sagte erst nein .Aber er hat mir gerdroht mit ein schlechten Notr und ein Schulverweis also bin ich mit ihn mitgekommen... Der rest was dort passiert ist will ich lieber nicht sagen ... Ich habe dabei geschrien bevor er es machen wollte platze mein Freund hinein man konnte seine Wut in den Augen sehen als er es gesehen hat wie er mich belästigen wollte . Zum happy end er hat ein entlassung bekommen

    Queen of ObsessionQueen of ObsessionVor 7 Monate
    • @Peter Baer Offenbar gibt es ja Anhaltspunkte also sein Sie da bitte leise.

      Wali. TVWali. TVVor 7 Monate
    • @Peter Baer Den richtigen Hasen?

      Wali. TVWali. TVVor 7 Monate
  • 37:37

    ArmstrongArmstrongVor 7 Monate
  • Es ist einfach nicht mehr möglich eine Doku über sexuellen Missbrauch zu produzieren, ohne das die "katholische Kriche" erwähnt wird 0:25 schon traurig, dass über den Missbrauch im Sport einfach keiner spricht! Da sollten sich alle Verantwortlichen ein Beispiel an der (wenigstens versuchten) Aufarbeitung in den Kirchen nehmen. Über Missbrauch beim Sport wird viel zu wenig berichtet und die Opferzahlen sind sicher enorm hoch! Das ist schlimm.

    RTC 15RTC 15Vor 8 Monate
    • @mx36 Das stimmt nicht. Die Aufklärung ist auf "Befehl" vom Papst angestoßen worden. Und die Geschichte beweist eindeutig, dass der Papst niemals auf "öffentlichen Druck" reagiert, das spielt in der Katholischen Kirche keinerlei Rolle.

      RTC 15RTC 15Vor 7 Monate
    • Die angebliche Aufklärung ist ein Alibi und entstand nach jahrelangem öffentlichen Druck ohne tatsächliche Konsequenzen oder Einsicht.

      mx36mx36Vor 7 Monate
  • Für Kindesmissbrauch Freiheitsstrafe und wenn man mal n Tütchen qualmt Knast . Was ist das für n System?

    Überdimensionale BrottüteÜberdimensionale BrottüteVor 8 Monate
  • 17:20 Zusammengefasst was in Deutschland schief läuft.

    MrEkstaseMrEkstaseVor 9 Monate
  • ich denke das Missbrauch überall statt findet wo Menschen irgendwie zusammen kommen: Familien, Vereine, Religionsgemeinschaften, Schulen, Kindergärten, Heime oder auch Gefängnisse Vorraussetzung ist immer eine Autorität mit mehreren Schutzbefohlenen oder Vorgesetzten oder ein simples Ungleichgewicht zwischen den Beteiligten und nicht nur Männer sondern auch Frauen und sogar Kinder und Jugendliche missbrauchen ihresgleichen und andere.

    paul xpaul xVor 9 Monate
  • Es ist unglaublich....!!!! Am besten sollte man eine Gebrauchsanweisung rausgeben.....!!!!!

    Christina PapoutsisChristina PapoutsisVor 9 Monate
  • Herauszufinden wo Kinder überall missbraucht werden, das andere das wissen aber nichts machen wegen dem ansehen.. Gibt mir immer mehr den drang dazu meinen Sohn niemals irgendwo hinzugeben denn vertrauen kann man niemandem... Und wenn es passiert kommen die Täter eh davon.. Entweder weil einem Kind nicht geglaubt wird (ein kleines Kind kann sich sowas gar nicht ausdenken!) oder weil die ganzen hohen Tiere eh hinter Pädophilen und Tätern stehen... Aber sobald es darum geht das jemand was macht womit die Geld verlieren werden die behandelt wie schlimmsten menschen überhaupt Ich sag nur Ärzte die Patienten heilen und dadurch gegkagt werden weil die der pharmaindustrie dadurch potenzielles Geld vorenthalten Ekelhaft

    Johnny C.Johnny C.Vor 9 Monate
  • aber hinterzieh mal einen euro steuern. dann bist du 10 jahre weg🤦🤦

    Nicklas BornNicklas BornVor 9 Monate
  • Ich hab das Gefühl, dass die Opfer anstatt den Tätern bestraft werden . Den Opfern wird das ganze Leben zerstört wärend der Täter schon nach 3 Jahren wieder seinen gewohnen Lebensablauf nachgehen darf. Und alle verschließen die Augen davor

    Cloud PanterCloud PanterVor 9 Monate
  • Ich hatte keine Ahnung, dass sexueller Missbrauch im Sport eine Sache ist. Gut, dass es Reportagen über solche ernsten und verschwiegenen Themen gibt. Die Triggerwarnung am Anfang finde ich auch sehr gut.

    Kuzu BaaKuzu BaaVor 9 Monate
  • Meiner Meinung nach sollte jegliche Art von Missbrauch mit lebenslänglicher Haft bestraft werden

    Emmely BEmmely BVor 9 Monate
  • An unserer Schule gibt es auch einen Sportlehrer, der immer alle Mädchen begrapscht hat (ich hatte zum Glück nie Unterricht bei dem), das war quasi ein offenes Geheimnis, jeder hat sich das rumerzählt und sogar als meine Mutter an der Schule war soll das schon so gewesen sein, traurig das so etwas nicht nachverfolgt wird und der heute immer noch Sport unterrichten darf.

    Unique DayaUnique DayaVor 10 Monate
    • Hilfetelefon Sexueller Missbrauch. Das sind Psychologinnen und Pädagoginnen. Kostenlos. Telefon: 0800-22 55 530

      Marcella ReichMarcella ReichVor 20 Tage
    • Höchste Eisenbahn, was zu unternehmen! Am besten gleich Aussagen von mehreren Mitschülerinnen sammeln bzw. sie auch motivieren. Denk an die nächsten Schülerinnen!

      HeikeHeikeVor 8 Monate
  • Sexueller Missbrauch und sexuelle Gewalt sind auf Seiten der Täter immer das Resultat von psychischen Entwicklungsstörungen. Es staut sich sexueller Trieb an, der anders als über das sich Vergehen an Schwächeren sich offenbar nicht beheben lässt. Der Täter hat offenkundig ein Problem mit der Anbahnung von normalen sexuellen Beziehungen, und offenbar ein Problem damit Empathie zu üben, und Grenzen zu respektieren. Das alles ist ein ziemlich schwieriges psychisches und also auch psychotherapeutisches Problem, für deren Behandlung es viel Reflexionsvermögen braucht. Ich finde es ein großes Defizit in der öffentlichen Behandlung des Problems, dass man für diese Perspektive so gut wie keine Sensibilität hat. Statt dessen wird das Problem lediglich unter dem Aspekt von Norm, Normverstoß und rigorose Bestrafung behandelt. Der sexuell Gestörte wird einfach als Monstrum betrachtet und es wird ein restriktives Klima des Kontroll- und Bestrafungsverlangens erzeugt - und wer sich dem nicht beugt, den trifft die gleiche Verachtung wie den "Täter". Natürlich muss Strafe sein, und natürlich haben Opfer ein Recht auf Gehör. Aber es ist kein Zeichen von "Aufklärung", weder sexueller noch intellektueller, wenn man sich bloß darauf einschießt, Probleme dadurch beheben zu wollen, dass man das "Böse" brandmarkt und aus dem Weg räumt, und sich nur wohlfeil mit Opfern identifiziert. "Wer von euch frei ist von Sünde, der werfe den ersten Stein", sagt der Heiland. "Sünde" ist immer das Resultat vieler Voraussetzungen, an dem viele beteiligt sind, nicht nur der, der die Sünde begeht. An den psychischen Entwicklungsstörungen, die zu sexuellem Missbrauch führen, haben viele Faktoren ihren Anteil. Gerät sexuelle Triebhaftigkeit nicht auch dadurch auf Abwege, dass auch bei dem Missbrauchenden nicht offen, lösungsorientiert über seine gestörte Triebhaftigkeit gesprochen wird, sondern er einzig mit Verachtung und Strafe bedacht wird? Aber bei diesem Thema würden die meisten wohl hemmungslos den ersten Stein werfen, und nicht merken, was für ein Empathieproblem und was für einen (Bestrafungs-)Triebstau sie selber haben.....

    Pierrot SolairePierrot SolaireVor 10 Monate
  • Ich muss hier wirklich die sportschau loben. Das ist die zweite wirklich gute doku die ich von denen auf youtube sehe. Deutlich weniger reißerisch als zum beispiel dokus des br.

    badcatbadcatVor 10 Monate
  • Sie kann voll gut zeichnen. Wow

    Andi Sido91Andi Sido91Vor 11 Monate
  • Bei uns im Basketball hat unsere Trainerin uns ein paar Mal auf den Po geklopft wenn irgendwas gut gemacht haben.... ich war damals zehn Jahre alt und würde es heute nicht mehr zulassen

    Amalia Potterhead 1Amalia Potterhead 1Vor year
  • Ein Problem sind auch erwachsenen Frauen , die im Beisein von Kindern über sexualisierte Witzchen von Männern amüsiert lachen oder sie als harmlos durchwinken. Ich betone, im Beisein von Kindern.

    WaltherWaltherVor year
  • Schaut euch an, was Lawrence Nassar in den USA gemacht hat, 1000 Frauen missbraucht- komplett normal im Sport. Sollte man viel mehr in der Schule schon darauf vorbereiten.

    Suburp212Suburp212Vor year
  • Sorry, aber in der deutsche Kultur ist für Pädophilie überall Tür und Tor offen. Nacktheit ist normal, gemeinsam Duschen ist normal, kein Schamgefühl, keine Einzelkabinen, Entblößung ohne Grenzen. Kinder werden wir Striptease gekleidet im Sommer, warum wundert ihr euch? Missbrauch ist die Folge solcher schamlosen Kultur, die Gang und Gebe ist.

    ilku 114ilku 114Vor year
  • Omg das ist so scheußlich das zu sehen. Ich ekel mich so. Was für ein Monster dieser Trainer. Das erstemal mit diesem Mistkerl. Da kommt es mir hoch.

    FischpüreeFischpüreeVor year
  • Ich habe meine Kinder zu einem Präventionskurs geschickt - muss man selber bezahlen - Kinder müssen lernen wie man sich Hilfe holt und ebend Grenzen zum Körper kennen .

    Maria KMaria KVor year
  • Wir hatten so etwas an der Parallelschule - der Typ kam immer in die Umkleiderräume rein, wenn die Schülerinnen sich gerade umgezogen. Dazu so künstlich-inszenierte Körperberührungen während des Sportunterrichts. Passiert ist an dieser Schule meine Wissens nie etwas, der blieb bis zur Rente...

    Amira RahAmira RahVor year
  • Es muss mehr drauf geachtet währden und außerdem finde ich es insgesamt dumm männer in Sport ein zu setzen man solte sie vor her gut prüfen! Ich selbst weiß wie es ist das man als Kind Gar nicht realisiert was einem da passiert und das es ilegal ist aber es bleibt leider nicht immer nur bei "hilfe Stellungen" oder anderen Dingen bleibt ich bin mitlerweile 20 und arbeite als maller und Lackierer ich wurde von meinem ehemaligen Sport Lehrer erst begrapscht aber für mich persönlich wahr es schwer zu unterscheiden was nicht normal ist und was nicht da meine Eltern mich nicht liebten dachte ich das mein Sport Lehrer mich zumindest "lieb hatt" oder "gern hatt" er machte mir oft Komplimente was mich eben glücklich machte das er so "nett wahr" er fragte mich irgendwan ob ich nicht mal gans besonders tollen Sport ausprobieren wollte ab da passier es 1 mal in jeder Woche und bis heute außer jezt habe ich nie etwas gesagt ich habe das little syndrom weswegen ich besonders auf Autorität reagiere es wahr besonders schlimm Wenn ich im little space wahr

    yata misakiyata misakiVor year
  • Ich glaub ich hab nicht righting gehört!? Nicht mal 4 Jahre Haft!? 82 Opfer!? Shut the f*ck up was ist los mit Deutschland!?

    An nAAn nAVor year
  • Sex ist doch was schönes und natürliches, wie kann man sowas nur missbrauchen.

    JonSchneeJonSchneeVor year
  • 41:30 Klar weil die Eltern ja auch daran schuld sind, wenn der Trainer oder eine sonstige Person in dem Umfeld ihr Kind missbrauchen. Menschen denen so ein Missbrauch widerfährt sind oftmals nicht in der Lage sich mitzuteilen und lernen ganz schnell, wie sie ihre Verletzlichkeit vor der Umwelt verbergen können. Die Eltern sehen unter Umständen nur, dass das Kind grade ein wenig traurig oder neben der Spur ist, aber das Alter in dem das passiert ist auch die Pubertät. Also nimmt man oftmals an, dass es damit zu tun hat. Stimmungschwankungen sind da nichts Neues oder Ungewöhnliches. Das Kind kann seine Stimmung mit einem schlechten Trainings-Tag begründen und für die Eltern klingt das schlüssig. Grade in einer Zeit in der Eltern nicht die Zeit zugestanden wird sich wirklich um ihre Kinder zu kümmern, da sie Vollzeit arbeiten müssen, um das Leben zu finanzieren. Kinder möchten dann sogar oftmals ihre Eltern mit soetwas "beschämendem" nicht "belasten". Bei mir wissen auch nur eine handvoll Leute, was mein Ex-Mann mit mir angestellt hat. Der Typ hier hat den Schuss nicht gehört und sollte meiner Meinung nach ebenfalls keinerlei Arbeit mehr ausführen dürfen die mit Kinder und Jugendlichen zu tun hat oder mit bereits traumatisierten Menschen. Denn ihm ist es ja schlichtweg egal.

    Venus MorbidaeVenus MorbidaeVor year
  • Warum dürfen Kinder-Sexualstraftäter frei umher laufen? Den Typen können die eigenen Kinder in der Stadt oder im Park treffen.

    Lord JonasLord JonasVor year
  • An ALLE die das Thema ernst nehmen -> GOOGLE -> S R A C.... ganz einfach nur SRAC... Es ist viel viel viel viel krasser als ihr denkt... die Welt ist kurz vor dem Ende.. wer unter der Abkürzung nur Blödsinn findet -> s atanic r itual a buse c alender... die haben bald jeden Tag ihre Missbrauch-Feste.. stimmt ja eh nicht? Alles klar, weil die Welt so ein Ponyhof ist, gell?

    Thore ZwiorekThore ZwiorekVor year
    • 4. november is real!!! der 4.november "passiert" wirklich!!! Das andere mit Sicherheit auch...

      Thore ZwiorekThore ZwiorekVor year
  • Nahezu alle Kommentare hier und auch sonst jeder, den ich kenne, ist für wesentlich härtere Strafen bei Sexualstraftaten. WARUM wurde das nicht längst durchgesetzt??

    Cosima TradtCosima TradtVor year
    • @64 siskat Ich verstehe deinen Kommentar nicht. Er hat überhaupt garnichts mit meinem Kommentar zu tun.

      DerOberDerOberVor 7 Monate
    • DerOber es gibt etwas das nennt sich moral selbstkontrolle und gewissen das sollte genug sein für jeden täter wenn er trotzdem zum täter wird verdient er eine weit aus härtere strafe als er hier in de bekommen würde

      64 siskat64 siskatVor 7 Monate
    • Weil wir Gottseidank nicht in einem Land leben wo jeder Hinz und Kunz direkt mitentscheiden darf. Wünsche mir aber auch andere Strafen, aber vor allem mehr Anlaufstellen für Täter bevor sie zum Täter werden.

      DerOberDerOberVor 9 Monate
  • Es ist einfach gruselig wenn dieses Video dir vorgeschlagen wird, man diese Turnhalle einfach kennt, da trainiert hat und den Trainer selber hatte. Ich bin in Tränen ausgebrochen weil die ganzen Erinnerungen wieder hoch kamen... Tolle Dokumentation!

    LisaLisaVor year
  • mich würd mal interessieren welcher Reiter

    Magda AmadeaMagda AmadeaVor year
  • Uff ihr erstes Mal sogar... würg... das ist heftig... aber das ist das Problem bei den Vereinen! Das sind dörfliche Strukturen, da wird ein Hilferuf nicht gehört. Ich hoffe aber das es mitlerweile etwas anders geworden ist, ein bisschen mehr awareness da ist... Und zu der Haftstrafe: Juristen arbeiten in mysteriöser Logik... Sinn ergibt das halt iwi nur für die. Vergewaltigung in dieser Höhe kann mit 4 Jahren nicht ausreichend bestraft sein... das ist grotesk und freischein für alle Täter

    eufori3006eufori3006Vor year
  • Ich bin 13, und bin selbst Opfer eines missbrauches geworden :) Dies ist etwas, was einen das ganze Leben beschäftigt. Flashbacks, trauma... Und dann die mitschüler, die erwachsen die einfach nur einen Gedanken haben "hmm nicht mein problem" oder die darüber lachen. Ich habe angst mit Freuden darüber zu sprechen, da ich angst habe, abgestempelt zu werden. Der Täter kam aus einem sehr nahem Kreis meiner Familie, und tat mir das mindestens ein Mal pro Woche an. Moment bin immer bei einer Psychologin. Der Missbrauch bei mir, startete als ich 4 Jahre alt war. Hoffe das bringt jemanden zum Nachdenken. Und hey, falls du selbst Opfer von Missbrauch geworden bist, rede darüber. Bitte. Denn es muss dir nicht peinlich sein, jemanden davon zu erzählen. Im Gegenteil, es beweist Stärke. Es hilft, glaub mir. Ich wünsche dir von Herzen alles gute, du schaffst das. Du bist nicht alleine 🌙❣️

    Laura LöwLaura LöwVor year
    • Du bist sehr mutig💪

      просто челпросто челVor Monat
  • Was will man erwarten von einem Staat, in dem schon Grundschüler mit Sexspielzeug , Verhütungsmitteln und Praktiken verstört werden -...."Steht so im Lehrplan....!"

    desastermaster2010desastermaster2010Vor year
    • Unsere Lehrerin hat uns in der Grundschule schon erklärt was ein Dildo ist und bei meiner Freundin auf der Schule hat sie einfach den Kindern einen Porno gezeigt damit sie wissen was beim Sex passiert das finde ich unverantwortlich

      Amalia Potterhead 1Amalia Potterhead 1Vor year
  • “Davon haben sich die Verantwortlichen im Verein beruhigen lassen und sind dem nicht weiter nachgegangen.“ 🤯🧐😡😠

    no nameno nameVor year
  • Bei uns an der Schule gibt es Sportlehrerinnen für die Mädchen und Sportlehrer für die Jungen. Mädchen und Jungen sind getrennt.

    Deepura RMDeepura RMVor year
    • @Ber Ca Idiot.

      Stefan TurtonStefan TurtonVor Monat
    • @ggfdbdgbgdf was für diverse? Es gibt nur 2 geschlechter

      Ber CaBer CaVor 9 Monate
    • Hilft nur leider wenig, wenn der Lehrer auf Jungs steht :P Was ist dann eigentlich mit Diversen? Dürfen die auch Sportlehrer/in werden?

      ggfdbdgbgdfggfdbdgbgdfVor year
  • Es wird weiterhin nichts passieren! Die Opfer bleiben traumatisiert, da es so gewollt sein soll. Wenn man genau überlegt werde, sind überall kleine Täter drin die auch nur Opfer sind. Die wahren Täter sind ganz wo anders zu suchen, selbst in der Sportschau, ARD, ZDF, selbst in Partei. Der Ausmaß können die meisten sich überhaupt gar nicht vorstellen. Da diese wirklichen Täter das Problem erst erschaffen und gleich zeitig bieten die wirklichen Täter die Lösung an. Wie Pervers ist denn das?

    Je WeJe WeVor year
  • Ehrlich das deutsche Rechtssystem ist ja mal sowas von fürn arsch. Da kommen manche Leute fürs Steuernhinterziehen länger innen Knast als andere, die Kinder vergewaltigen.

    LioLioVor year
    • Wir haben eben ein recht altes Gesetzsystem, in dem das reiche Bürgertum den Focus auf das Eigentum gelegt hat und nicht auf die körperliche Unversehrtheit. Ich glaube, bei geschätzt 200.000 bis 250.000 Pädophilen allein in Deutschland fehlen uns nach wie vor, konstruktive und sinnvolle Präventionsgedanken. Diese Menschen werden mit dieser Neigung geboren und in der Kindheit vorgeprägt. Ich glaube nicht, dass megaharte Strafen Pädophile abschrecken. Diese Menschen werden nicht alle enthaltsam leben, bloss wegen der Strafandrohung. Notfalls wandern die Täter in die armen Regionen abwandern. Urlaub in Thailand, Philippinen, Russland etc. Damit lösen wir als Gesellschaft das Problem nicht, sondern sourcen es nur aus.

      Kai KühnKai KühnVor Monat
  • Die Worte von Paul Steward haben mich sehr berührt. Denn genauso ist es. Vor allem wenn man sich nicht traut darüber zu sprechen, oder wenn einem nicht geglaubt wird. Was mir jedes mal bei solchen Berichten durch den Kopf geht, ist das Strafmaß. Die Opfer werden es ein lebenslang nicht los, und je nach Schwere kommt ein Täter sogar mit einer Geldstrafe davon?

    Livia MoonLivia MoonVor year
  • Auch in unserem Turnverein gibt es einen Trainer (ca. 70 Jahre alt), der den Mädchen bei Hilfestellungen an den Hintern fasst oder in den Ausschnitt schaut.

    LikeThisMaryLikeThisMaryVor year
    • @LikeThisMary Mach was! Such dir Mitbetroffene und Erwachsene, sorg für eine Anzeige oder mindestens Rausschmiss!

      HeikeHeikeVor 8 Monate
  • Deutschland und seine lächerliche Gesetzgebung

    Bizeps TrizepsBizeps TrizepsVor year
  • diese menschen gehören lebenslang hinter gittern mit sicherheitsverwahrung.

    jumpiijumpiiVor year
  • Ein katholischer Sportverband (DJK) vergibt einen Ethik-Preis an eine Frau als Anerkennung für ihre langjährige Arbeit zum Thema sexueller Missbrauch. Findet den Fehler ;-)

    TheJacksnipeTheJacksnipeVor year
  • Ich habe meinen Söhnen früh beigegracht, dass ihr Körper allein ihnen gehört und sie sich bei unangenehmen Annäherungen sofort an mich wenden sollen bzw. je nach Situation an einen vertrauenswürdigen Erwachsenen. Ich glaube, würden Eltern endlich die Augen aufmachen und ihre Kinder dementsprechend - ohne Angstmache natürlich - instruieren, gäbe es weit weniger Opfer.

    maddox170506maddox170506Vor year
  • Frauenfeindlich, kinderfeindlich

    Ninja BujinkanNinja BujinkanVor year
  • ein Jahr auf Bewährung, also nicht ein einziger Tag im Gefängnis dafür unschuldige Kinder zu qälen und deren Leben komplett zu zerstören! der andere Fall mit so vielen Opfern nicht mal 4 Jahre Haft, die aber noch nicht angetreten wurde, Täter ist immer noch frei, weil er Revision einlegt ist er doch nicht weniger kriminell und gefährlich! so viele Menschen sehen, dass das eindeutig falsch läuft. aber Kinder und Frauen und traumatisierte Menschen generell sind in diesem Land anscheinend nichts wert, sonst würde man sie richtig schützen. Sexualstraftäter haben die höchste Zahl an Wiederholungtätern. gerade das spricht gegen lächerliche Bewährungsstrafen, vorzeitige Entlassung und diese extrem kurzen Gefängnisstrafen, wenn es überhaupt dazu kommt. mir kommt es vor, als wären Kinder und Frauen für diesen Staat und das Rechtssystem ein Witz und die Richter haben mehr Mitleid mit den Tätern und nicht mit deren Opfern. so ist es wie eine Freikarte für solche Täter. es gibt keine richtigen Konsequenzen oder sogar gar keine. oft nicht mal Verbot für Umgang mt Kindern, geschweige denn für die, die solche Täter decken. und den Betroffenen wird nicht geholfen, die können jahrzehntelang auf einen Therapieplatz warten.

    jiop kijojiop kijoVor year
    • bis sie dann Suizid begehen, weil sie nicht mehr können. weil sie weder geschützt, noch unterstützt werden. weder vom Gericht, Richter, Rechtssystem, noch von den Krankenkassen. ja, es gibt die Todesstrafe - für viele Betroffene. für die Täter gibt es sogar kostenlose Therapie im Gefängnis oder gar nichts und dazu eine große Portion Mitleid und Verständnis vom Richter. dafür, dass sie das komplette Lebenspotential eines Menschen vernichten, die Zukunft unserer Gesellschaft. aber soweit denkt die "Justiz" nicht. die denkt nur bis zum "armen Täter" der ja dadurch soviel Stress hat. nicht etwa die Opfer, die vor Gericht die Täter sehen müssen, ins Kreuzverhör vom unmenschlichen Anwlt/in des Täters kommen und erneut soviel Unrecht durch diese Witzurteile erfahren. anders kann man diese "Rechtssprechung" nicht erklären!

      jiop kijojiop kijoVor year
  • Der "Rechtsstaat".. ja genau, dort sitzen ganz große "Kollegen"..

    Jean Pierre AmalekJean Pierre AmalekVor year
  • Unsere Gesetze und Strafen sind fuer eine Gesellschaft gemacht worden, wo wir alle brav sind und nach einem Vergehen wieder vollstaendig eingegliedert werden koennen, leider ist die heute Situation nicht mehr wie vor 40-50 Jahren. Heute haben wir Serientaeter, Serienvergewaltiger, Serienmoerder. Dafuer muessten Gesetze und Strafen angepasst werden. Leider veroht die Gesellschaft mehr und mehr und mit dem Zerfall und Diversifizierung der Gesellschaft (mehr und mehr Sekten, mehr Etniken, mehr Religionen) nehmen automatisch Gewalttaten zu.

    Sven HuberSven HuberVor year
DEhave