Warendorf - Ruhmreiche Pferdestadt | Heimatflimmern | WDR

26 Jun 2020
193 528 Aufrufe

"Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde" - in Warendorf im Münsterland stimmt dieser Satz. Hier schlägt das Herz der deutschen Reiterei. Auf wenigen Quadratkilometern ballen sich hier die wichtigsten Institutionen rund ums Pferd. Es gibt die Deutsche Reiterliche Vereinigung und das Gestüt des Landes NRW, den Olympiastützpunkt des Reitsports und die Deutsche Reitschule. Auch international steht der Name der westfälischen Kreisstadt für Welterfolge und für eine ruhmreiche Tradition. Ein Blick hinter die Kulissen der malerischen Ortschaft, in der sich alles um die Pferde dreht.
Warendorf ist die Anlaufstelle für die deutsche Reit-Elite. 91 olympische Pferdesportmedaillen gab es im Laufe der Geschichte für Deutschland - keine andere Nation ist so erfolgreich. Der Dreh- und Angelpunkt der Sportlerinnen und Sportler war und ist Warendorf.
Hier wurden Reiter wie Hans Günter Winkler und Pferde wie die Wunderstute "Halla" zu Legenden. In der Stadt im Münsterland entscheidet sich, wer Deutschland bei den großen internationalen Wettbewerben vertreten darf. Wir begleiten Weltklasse-Reiterin Ingrid Klimke und Nachwuchshoffnung Lara Weber, wenn sie in Warendorf mit den Bundestrainern auf die nächsten Titel hinarbeiten.
Auch beim Thema Pferdezucht führt kein Weg an Warendorf vorbei. Das Landgestüt NRW blickt auf eine knapp 200-jährige Geschichte zurück. Große Pferdenamen sind hier emporgekommen, Champions wie "Cornado" oder "A La Carte NRW". 90 Hengste sind auf dem Gestüt zu Hause. Um sie dreht sich der Alltag der rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Landgestüt. Es ist ein knallharter Job, der morgens um 06:30 Uhr beginnt, wenn der erste Hengst zur Deckstation gebracht wird. Für Reiterhof-Romantik ist hier kein Platz. Das bekommen auch die Auszubildenden zu spüren, die der Film begleitet.
Der Glanz der Warendorfer Hengste strahlt bis nach Übersee. Regelmäßig kommen daher Pferdeprofis aus aller Welt ins Münsterland. Wir begleiten eine Züchterin aus den USA, die dafür sorgen will, dass die westfälischen Hengste auch im Land des Wilden Westens zunehmend verbreitet werden.
Auch Kaltblüter spielen hier eine Schlüsselrolle: Das Rheinisch-Deutsche Kaltblut ist vom Aussterben bedroht. Es ist die Aufgabe des Landgestüts, diese Rasse zu erhalten. Wenn verschiedene Züchter in Münster ihren Kaltblut-Nachwuchs vorstellen, ist der Hauptsattelmeister aus Warendorf daher vor Ort. Er muss den richtigen Riecher haben und die Hengste für das Landgestüt auswählen, die die Zukunft der Rasse in Nordrhein-Westfalen sichern können. Dann bleibt nur noch zu hoffen, dass das Gestüt mit seinen öffentlichen Mitteln im Bieterstreit um die besten Tiere mithalten kann.
Wenn die Decksaison zu Ende geht, öffnet das Landgestüt seine Tore: die berühmte Warendorfer Hengstparade lockt jedes Jahr Tausende ins Münsterland. Der Film zeigt, was den Menschen auf den Tribünen verborgen bleibt: die Aufregung vor und die Erleichterung nach dem Auftritt. Und vor allem: die Liebe zu den Pferden.
#pferde #reiten #heimatflimmern
-----------------------------------------------------------------------
▶️ Weitere Videos von Heimtflimmern: dehave.info/down/Yph4lJSunoqSsaw/video
ℹ️ Mehr zur Sendung: www.wdr.de/fernsehen/heimatflimmern/index.html
🎥 Mehr Dokus bei @WDR Doku
📘 facebook.com/heimatflimmern
👍 Wenn euch das Video gefallen hat, lasst uns einen Like da!
🐎 Instagramkanal - Die mit den Pferden: instagram.com/diemitdenpferden/
---
Ein Film für Heimtaflimmern von Simone Schillinger
Dieser Film wurde im Jahr 2020 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seit dem nicht aktualisiert.
Heimatflimmern ist ein Doku-Format, das spannende Geschichten aus dem Bundesland NRW erzählt.

KOMMENTARE
  • Das ist eine wunderschöne Dokumentation...Bild, Schnitt und Musik sind einfach großartig ☺️

    Jule HegerJule HegerVor 7 Tage
    • Vielen Dank für dein Lob! :)

      WDRWDRVor 6 Tage
  • Nice video - THANKs!

    Roland SorgRoland SorgVor 11 Tage
  • Richtig coole Doku!!!

    No NameNo NameVor 12 Tage
  • Geniest da ihren Ruhestand

    Nadine BachNadine BachVor 18 Tage
  • Halla steht in der nähe wo ich wohne

    Nadine BachNadine BachVor 18 Tage
  • Bewegemaschine? Früher hat man das Pferd am Göpel gehen lassen, und heut dreht der Göpel das Pferd? =) Leo ist niedlich =) --- 2020 werden das erste mal.... ...wegen der Dummheit der Regierungsmarionetten... ...keine Hengstparaden stattfinden. *Korrektur.

    LykantopiaLykantopiaVor 21 Tag
  • Komm aus Kreis Warendorf und alter is das lw geht ja wirklich nur um Pferde.. schade eigentlich

    Altan Mithat ÖztürkAltan Mithat ÖztürkVor 22 Tage
  • Weiß jemand wer der dunkelbraune Hengst ab 6:12 ist?

    Stefania PikusStefania PikusVor 24 Tage
    • @Johanna K. verdammt :( der ist zu eng mit meinen Stuten verwandt. Aber ein wunderschönes Tier! Vielen Dank

      Stefania PikusStefania PikusVor 19 Tage
    • Das ist Flavis :)

      Johanna K.Johanna K.Vor 19 Tage
  • Mit Steuergelder finanziert und wahrscheinlich nur für die Elite und reichen Snobs möglich zu reiten

    Mr MiagiMr MiagiVor 26 Tage
  • Schlimm schlimm schlimm wenn ich die Wendy Kommentare hier sehe Oh Man😂😂😂👏

    Lea JoachimLea JoachimVor 26 Tage
  • Great, anime draw #lovedrawing dehave.info/down/k5qTcsywpmjG05w/video

    Tu NguyenTu NguyenVor 29 Tage
  • Ich suche schon seit Jahren einen Stall 😫 keiner nimmt privat Leute es kotzt mich an....

    Fluffy DuffyFluffy DuffyVor Monat
  • Ein Kritikpunkt an alle Personen im Interview, die sich zu den Bewerbungen und den Bewerbern auf eine Ausbildungsstelle zum Pferdewirt geäußert haben: Warum kann man nicht einfach sagen, wie anspruchsvoll Aubsildung sowie der Beruf sind und dass die Kriterien hoch sind?! Stattdessen hört man von allen im Interview wie naiv und dümmlich die Mehrheit der Bewerber sind. Das ist wohl nicht das, was den Beruf ausmacht! Übrigens, zur heutigen digitalen Zeit ist es möglich ein Bewerbungsvideo zu fordern, bevor man dann diese sich scheinbar absolut überschätzenden Reiter auf die Pferde lassen muss.

    Victoria RitaVictoria RitaVor Monat
  • Eine wunderbare und auch bewegende Dokumentation! Klasse gemacht, WDR!

    Victoria RitaVictoria RitaVor Monat
    • 💛

      WDRWDRVor Monat
  • Da lebt man schon immer in Deutschland und hört heute zum ersten Mal von der Ortschaft

    DunkleNacht22DunkleNacht22Vor Monat
  • Wunderbar der Kommentar der Auszubildenden: „die kleinen Pferdemädchen, die einmal die Woche reiten und denken sie könnten den Job machen“... bin früher selbst aktiv geritten und würde mal behaupten, dass die Mehrzahl der Reiter so angefangen hat. Warum sind so viele Reiter eigentlich so furchtbar arrogant und elitär? Muss ja ein ganz tolles Arbeitsklima dort sein, wenn man schon so auf noch nicht mal Kollegen herabblickt.

    linelineVor Monat
    • Ich finde halt einfach die Art und Weise, wie es wiedergegeben wird nicht schön, spricht von viel Druck von oben, der nach unten weitergegeben wird und einem sehr autoritären Arbeitsklima. Finde das halt einfach veraltet und nicht förderlich, kann mir auch nicht vorstellen, dass man sich wohlfühlt, wenn es so läuft. Körperlich anstrengend ist es selbstverständlich, so wie jeder Beruf in dem körperlich gearbeitet wird. Hab selbst während des Studiums in Ställen gearbeitet, natürlich ist nicht jeder dafür geeignet, man kann da aber auch reinwachsen und sich dran gewöhnen. Dieser Tag wird ja auch veranstaltet, um die Eignung festzustellen, so wie in jedem anderen Beruf auch fallen halt viele aus dem Raster, ist nichts besonders. Man kann Bewerbern trotzdem anders begegnen, aber ich finde es für die Reiterei halt typisch, dass man sich aufplustert und mir persönlich ist das zu anstrengend 🤷‍♀️

      linelineVor 2 Tage
    • Naja ich glaube du hast da was falsch verstanden, ich glaube ehr sie meint damit das die Leute die nur 1mal die Woche Kontakt zu Pferden haben einfach psychisch und körperlich überfordert mit dem Job wären

      Nele FNele FVor 3 Tage
    • @A. T. Stoll 6 Tage die Woche??? Du meinst wohl 12 bis 19 Tage am Stück.

      Kimberlys PferdeweltKimberlys PferdeweltVor 4 Tage
    • Es ist schlicht ein großer Unterschied im körperlichen Anspruch, wenn man 1-2 x/Woche reiten geht mit ein bisserl betüddeln, oder ob man 6 Tage die Woche ab morgens 6 Uhr quasi 12 Stunden arbeitet. Füttern, misten, einstreuen, fegen, viel herumlaufen und natürlich reiten,reiten,reiten, reiten unterrichten. Einige Stunden im Sattel sind für die Konzentration und die kleinsten Balance-Müskelchen Schwerstarbeit. Für Privatleben reicht da meist die Kraft nicht mehr, man schläft lieber erholsam ;)

      A. T. StollA. T. StollVor 4 Tage
    • Also ich kann den Komentar mit den Pferdemädchen gut nach vollziehen. Ich hab vor 2 Monaten meine Ausbildung zum Pferdewirt begonnen und schon einige Bewerbungspraktikanten kennen gelernt. Viele von denen reiten nur 1-2 mal die Woche und sind dann komplett überfordert wenn sie mal den Hengst vom karre holen sollen oder die Decke ausziehen sollen. Richtig motiviert zum arbeiten sind die meistens auch nicht. Nach 10m fegen sind die meisten schon so Lust los das sie einfach ans Handy gehen. Also ich kann das sehr gut nach vollziehen da man keine extra Arbeit haben möchte weil die Leute diese einfachen Aufgaben nicht hin bekommen. Wir hatten auch schon Praktikanten die absichtlich misst in der Box gelassen haben und kein futterheu für mittags vor die Box gelegt haben was wir dann nach holen durften ob wohl sie wussten wie das geht. Also man ist dann schon auf Dauer genervt.

      Kimberlys PferdeweltKimberlys PferdeweltVor 9 Tage
  • Ist es normal dass die Pferde den Hals beim Reiten so rund machen? Kenne mich nicht aus. Frage mich wie die dann überhaupt die Hindernisse sehen können. Coole Doku

    Taisia MichailovnaTaisia MichailovnaVor Monat
    • Ja, ist es, wenn sie trainiert werden. Im Springen tragen viele den Kopf generell höher, da Pferde aber nahezu einen Rundumblick haben, stört es auch nicht, wenn der Kopf tiefer getragen wird.😊

      Silver MaySilver MayVor 8 Tage
  • Die FN ist nicht die Vereinigung aller Reiter und Züchter. Western und Barock haben ihre eigenen Vereinigungen.

    Sandra BartmannSandra BartmannVor Monat
  • Warendorf ist wirklich cool

    Steffi GertzenSteffi GertzenVor Monat
  • Ich reite immer eine Stute die SEHR schwierig ist das heißt steigen,treten und beißen ! Doch auch die Besitzerin hat gesagt das ich mit ihr gut zurecht komme

    miss Juici 21miss Juici 21Vor Monat
  • Ich komme aus Wolfsburg. Die Stadt der Wölfe

    Akra UnaAkra UnaVor Monat
  • 17:09 das Pferd hat keine Chance seinen Kopf nach vorne ab zu strecken

    Luna umxyLuna umxyVor Monat
  • 14:53 echt wunderschön wie sie das Pferd anfängt runter zu Riegeln aber das ist ja nicht schlimm und weh tut es dem Pferd auch nicht nein!

    Luna umxyLuna umxyVor Monat
    • Danke das du das schreibst, ist mir auch sofort aufgefallen

      Bob TailBob TailVor Monat
  • Ich bitte ALLE die diesen Kommentar lesen sich mindestens ein Video von Phillipe Karl angucken!! Das ist artgerechtes reiten! Kein Riegeln und auch kein gerten Hieb weil das Pferd nicht gehorcht hat! Er reitet Schwere Lektionen und bleibt IMMER pro Pferd..! Das Wohl des Pferd steht immer an erster Stelle! Und Doping geht gar nicht (Isabell Werth)

    Luna umxyLuna umxyVor Monat
    • @A. T. Stoll dann guck bitte mal auf einen Fn arbeite Platz in die Gesichter und sag mir was du da siehst?!

      Luna umxyLuna umxyVor 4 Tage
    • Ich habe Phillipe Karl öfters direkt erlebt, Timing und Auge hat er definitiv. Aber seine 'Abkau'einstellung missfällt mir, anhand der Pferdegesichter.. die sehen nicht zufrieden aus. Und die Pferde sind die richtigen urteilenden.

      A. T. StollA. T. StollVor 4 Tage
  • Eine Isabell werth gehört nicht in die Nähe von Tieren!

    Luna umxyLuna umxyVor Monat
  • Wie hässlich und kalt die Ställe und die Hallen sind, da gibt es viel viel sympatischere Ställe

    Kimberley UllingerKimberley UllingerVor Monat
    • Das sind alte Gebäude. Die sind warscheinlich denkmalgeschützt und dürfen nicht einfach umgebaut werden.

      Cornelia SeewigCornelia SeewigVor 23 Tage
  • Nur um das klarzustellen.Es gibt mittlerweile genug Menschen die ihr Fleisch mit Bedacht kaufen.Pferde derart zu nötigen ist aber in keinster Weise in Ordnung.Das gilt aber auch für die aufmerkeitssüchtigen Hundebesizter die ihre Hunde ständig Rückwerssaltos etc machen lassen. Das ist nicht zum Wohle des Tieres und Punkt.

    Saška LukasserSaška LukasserVor Monat
  • Von wegen Koppel, da gibt's nur für die zuchtstuten Weiden, alle anderen sind ganz arm dran...

    Jen FuchsJen FuchsVor Monat
    • Die Hengste haben ein sogenanntes karre die kann man schließlich nicht in einer Herde raus stellen 🤦‍♀️

      Kimberlys PferdeweltKimberlys PferdeweltVor 9 Tage
    • @Bluestar #Warriors kenne das Gestüt.

      Jen FuchsJen FuchsVor Monat
    • Und wo steht, dass das so ist?

      Bluestar #WarriorsBluestar #WarriorsVor Monat
  • Bei dem Drohnenflug sieht man mein Haus 😅

    Lukas RobertLukas RobertVor Monat
  • meine Güte ist die Leiterin unsympatisch xD

    Dorian B.Dorian B.Vor Monat
  • Was passiert denn mit den schlechten Pferden ? Das wird hier nicht gesagt, nur das alle gut sind. Sieht echt toll alles aus nur ich glaube für mich wäre das nichts. Top Reiter 😂 Es sieht echt sehrrr nach Werbung aus 😂

    Riesel CeRiesel CeVor Monat
    • @Manuela Bräuer doch natürlich. Jedes Jahr auf den Hengstschauen und Körungsterminen kaufen die Landgestüte vielversprechende Hengste ein. Die Landgestüte züchten kaum selber, sondern stellen den Haltern den Samen zur Verfügung. Wenn du z.B. mal auf die Homepage gehst, kannst du bei den Hengsten einsehen, von wem sie gezogen wurden.

      Crnn LschCrnn LschVor Monat
    • @Crnn Lsch das Gestüt kauft die Pferde ja nicht ein

      Manuela BräuerManuela BräuerVor Monat
    • Die Pferde, die nicht den Anforderungen entsprechen, werden verkauft. Aber da das Gestüt ja von vorneherein nur erstklassige Pferde einkauft, kommt das nicht ständig vor.

      Crnn LschCrnn LschVor Monat
  • Ach du heilige ist das schön da🤯

    Lua StörmerLua StörmerVor Monat
  • 31:09 wie machtlos sie einfach ist und Gewalt anwenden muss, damit das Pferd still bleibt.... weils immer so gemacht wurde und wir Menschen alle weg schauen. Es geht auch anders...

    Vivien BuddenkotteVivien BuddenkotteVor Monat
    • Sie hat den Zügel kaum berührt 😂

      Hanna SchreyerHanna SchreyerVor Monat
    • Stinktier 2000 mache ich. 👍🏻

      Vivien BuddenkotteVivien BuddenkotteVor Monat
    • Gewalt das ich nicht lache, machs besser

      KimberlyKimberlyVor Monat
  • 30:50 warum REIßT man den Tieren die Haare raus!!! Habt ihr keine Scheren?! Wie gerne würde ich büschelweise die Haare von euren Köpfen reißen, damit auch ihr den SCHMERZ spürt! 🤬

    Vivien BuddenkotteVivien BuddenkotteVor Monat
    • Cornelia Seewig Kannst du das belegen?

      Vivien BuddenkotteVivien BuddenkotteVor 23 Tage
    • Den Pferden macht das nicht viel aus, da Sie kaum Gefühl im Mähnenkamm haben.

      Cornelia SeewigCornelia SeewigVor 23 Tage
    • Wie willst du sonst die Haarwurzel für den Test erreichen?

      Crnn LschCrnn LschVor Monat
    • Die Haare sind für einen DNA-Test, um die Abstammung nachzuweisen (so wird es zumindest in der Doku erzählt). Um DNA zu bekommen, ist es wichtig, die Haarwurzeln bzw. Haarfollikel zu bekommen, da nur diese DNA enthalten. Daher werden sie rausgerissen, da die Wurzel in der Haut sitzt und man sie anders nicht herausbekommt. Das ist bestimmt nicht angenehm (kennt man ja selbst, wenn man sich ausversehen Haare rausreißt), aber es gibt auch deutlich unangenehmeres.

      Hammerhai FischiHammerhai FischiVor Monat
  • 26:08 sorry, das sind keine Stars... wer so abartig mit Lebewesen umgeht, ist ein Tierqäuler aber auf gar keinen Fall ein STAR... 🤢🤮. Zumal sie sich schon gar nicht wie Stars benehmen, sobald der Alkohol dazu kommt..

    Vivien BuddenkotteVivien BuddenkotteVor Monat
    • Da hat wohl jemand den berühmten Spiegel-Bericht von 2018 gelesen... Und ja, es gibt schlechte Reiter, aber zu sagen, dass jeder Reiter ein Tierquäler ist... naja.

      Hanna SchreyerHanna SchreyerVor Monat
  • 5:28 alle viel zu eng geritten! Sehen die Tiere glücklich aus?!?!

    Vivien BuddenkotteVivien BuddenkotteVor Monat
    • honda900000 ich wohne da, ich war schon öfter da. Wenn du da sein solltest, schau dir die Mundwinkel der Pferde genauer an, alle Rosa, durch zu starke Einwirkungen am Zügel. Ich bin nicht dumm, ich weiß wovon ich rede. Setzt doch einfach mal eure rosaroten Barbiebrillen ab.... 🤦🏼‍♀️

      Vivien BuddenkotteVivien BuddenkotteVor Monat
    • Fahr dahin, guck dir das alles einen ganzen Tag an und bewerte nicht anhand eines 2 Sekunden Ausschnitts.

      honda900000honda900000Vor Monat
  • Mag sein, dass die Pferde auf die Koppeln kommen. Aber sind denn Boxen ohne Außenfenster geschweige denn mindestens mal eine Paddockbox wirklich noch zeitgemäß bezüglich artgerechter Tierhhaltung? Ich glaueb ja nicht, aber da muss sich in der ganzen Pferdewelt noch einiges tun. Da stehen ja doch die meisten Pferde noch in der Box, ist ja so schön einfach. Ansonsten ist das natürlich eine sehr schöne Doku.

    AlinaKarlAlinaKarlVor Monat
  • ❤️Super

    Anna. pferdexAnna. pferdexVor Monat
  • Warendorf ist die Hood!

    NikolaijiNikolaijiVor 2 Monate
  • Komme aus frekenhorst lol habe vorher in sassenBerg und warendorf gewohnt

    Luke MönnigmannLuke MönnigmannVor 2 Monate
  • 14:54 : toll runtergeriegelt👏🏼 also wenn das Gute Reiter sein sollen🤨

    Teresa KeckTeresa KeckVor 2 Monate
    • @Kimberly Dankeschön 😊

      K LK LVor 10 Tage
    • @K L runter riegel sind links rechts bewegungen mit den Händen während des reitens, (eine normale parade ist äußere Hand bleibt ruhig, innere Hand gibt ein bisschen nach (als Beispiel))

      KimberlyKimberlyVor 11 Tage
    • Als nicht Reiter : was ist runterriegeln ?

      K LK LVor 11 Tage
    • Das doch noch kein Riegeln 🤔

      a stranger gurla stranger gurlVor Monat
    • Bewerberin, also vielleicht noch sehr unerfahren

      KimberlyKimberlyVor Monat
  • Tolle Doku! 👍

    BloodyMoonBloodyMoonVor 2 Monate
  • Ich wohne seit einem 1 Jahr in Münster und selbst wenn mich da jemand fragt wo ich her komme und ich Münster sage kennt das niemand

    Stina - MarieStina - MarieVor 2 Monate
  • Ich wohne in warendorf das ist gar nicht so schön wie das dar gestellt wird 3:31 haha das ist unsere Wiese lol

    Hexar flexaHexar flexaVor 2 Monate
  • 1:52 wenn ich sage ich komme aus Warendorf zu einer anderen Person (die außerhalb Kreis Münster wohnt), hat diese noch nie was von Warendorf gehört. Also jemand der nicht aus dem Umkreis kommt kennt Warendorf nicht, habe ich so das Gefühl.

    LukasLukasVor 2 Monate
  • ich will da leben.

    Laura UrbnLaura UrbnVor 2 Monate
  • Halla die Legende😍😍 unter den Pferden ❤️❤️

    MyWourldMyWourldVor 2 Monate
  • Wieso haben die denn keine Koppel dann müssten sie auch nicht so oft die Pferde bewegen

    SeagirlSeagirlVor 2 Monate
    • Auch mit koppeln müssen die Tiere bewegt werden

      Kimberlys PferdeweltKimberlys PferdeweltVor 9 Tage
    • Es gibt Koppeln. Die werden nur nicht gezeigt, um zu verhindern das sich Leute an die Weide stellen und die Pferde nerven.

      Cornelia SeewigCornelia SeewigVor 24 Tage
    • Anstatt rumzujammern, könnte man auch erstmal googeln, ob es nicht doch Koppeln gibt

      Bluestar #WarriorsBluestar #WarriorsVor Monat
    • 👁️👄👁️

      frieda breitschuhfrieda breitschuhVor 2 Monate
  • Krass es gibt mal über Warendorf ne Doku 😆 warendorf ist auch ne sehr schöne Stadt

    Sarah KuchSarah KuchVor 2 Monate
    • Ich wohne da und ich hasse es da 🤣

      Alyna kummerAlyna kummerVor 28 Tage
  • 3:00 OMG ist das Pferd hübsch😍😍🤩

    Nicola VogelNicola VogelVor 2 Monate
  • 14:53 warum erstmal riegeln ?

    luisaluisaVor 2 Monate
  • Für mich ist und bleibt Aachen die Pferdestadt wegen Chio

    Ad disonAd disonVor 2 Monate
  • echt sehr schöne Doku

    nobody just amynobody just amyVor 2 Monate
  • Wundervoll auch für einen nicht Pferdefan für mich. Habe gerade das erstmal von Warendorf gehört. Ein sehr sehr gute Dokumentation.

    Michael ByczukMichael ByczukVor 2 Monate
    • Danke :) das freut uns!

      WDRWDRVor 2 Monate
  • 14:52 lass ich mal unkommentiert so stehen......!! -,-

    GinografieGinografieVor 2 Monate
  • Ich wohne in Warendorf und reite auch. Und es wurde alles super zusammengefasst. 😍

    Meriel HolkampMeriel HolkampVor 2 Monate
  • 38000 Einwohner, das geht bei uns als Hauptstadt durch. Grüße aus Thüringen.

    Sima NovaSima NovaVor 2 Monate
    • Da kann ich dir nur zu stimmen. Grüße aus Thüringen zurück. 😂

      Kimberlys PferdeweltKimberlys PferdeweltVor 9 Tage
  • Ware Pferd..

    LarryCatLarryCatVor 2 Monate
    • Was ist los?

      Neøn NedNeøn NedVor 2 Monate
  • Warum interessieren sich so viele für diese Stadt ahhaha

    jinjin johnnyjinjin johnnyVor 2 Monate
  • Boxenhaltung ist echt scheiße......

    Leo 18Leo 18Vor 2 Monate
    • @Josi ja 👍 geb ich dir recht, Offenstall finde ich ist gut wenn mam ein Senior pferd hat.. sonst bin ich eher für Box mit Paddock

      Lea JoachimLea JoachimVor 16 Tage
    • @Lea Joachim Gerade Sportpferde brauchen einen Rückzugsort. Da bringt ein Offenstall einem gar nichts.

      JosiJosiVor 16 Tage
    • Nein ist es nicht es kann sogar besser sein als manch Offenstall haltung..

      Lea JoachimLea JoachimVor 26 Tage
  • Die Wunde bei 16:11 auf dem Nasenrücken . Von wegen Kapital, wobei offensichtlich sind die Pferde die leid tragenden .

    Ilvie WittekIlvie WittekVor 2 Monate
    • Wo ist da eine Wunde? Er hat eine Delle aber keine Wunde. Sonst würde sich der Hengst nicht am Kopf anfassen lassen.

      Cornelia SeewigCornelia SeewigVor 24 Tage
    • Wo ist da eine Wunde?

      SpinatwachtelXY 00SpinatwachtelXY 00Vor 28 Tage
    • Das ist Schweiß, der unter dem Solarium rötlich glänzt. Das Solarium ist dazu da, dass das Pferd nicht friert.

      Hanna SchreyerHanna SchreyerVor Monat
    • Das ist nicht das einzige! Wenn du mal vor Ort sein solltest, achte mal auf die Mäuler! Die Ecken, wo das Gebiss sitzt, sind sie ALLE schlicht weg rosa, weil zu viel mit dem Gebiss einwirken. (rosa= verheilte Wunden!!!!) einfach nur krank!!! Und sich dann in den Himmel loben.. einfach krank!!!

      Vivien BuddenkotteVivien BuddenkotteVor Monat
    • Jup dachte ich auch so, die fühlen sich so richtig toll, behandeln die Pferde aber wie scheiße...

      Leo 18Leo 18Vor 2 Monate
  • Enger ging der Sperrimen bei 10:45 wohl nicht mehr .🤢

    Ilvie WittekIlvie WittekVor 2 Monate
    • Ich sehe nicht das der zu eng ist🤔

      Mona HöchstenMona HöchstenVor Monat
  • Warendorf sehr schöne Städtchen und Herr Winkler kennen persönlich gut vor 35 Jahre Pferdekoppeln … dort mein Tante Familie Hofer Andreas

    Ilona BogdanIlona BogdanVor 2 Monate
  • Das beste ist, wenn die Leute hier immer beklagen wie schlimm es den Pferden hier angeblich geht, aber danach in den Supermarkt gehen und sich billiges Fleisch von Tieren kaufen, die wirklich nie eine Wiese gesehen haben. :D Das nenne ich mal Doppelmoral :D

    HDPegasusLPHDPegasusLPVor 2 Monate
    • @Vivien Buddenkotte Danke, ich wollt's grad schreiben

      Stefania PikusStefania PikusVor 23 Tage
    • Und zack, alle über einen Kamm geschert!!! Go VEGAN, TIERAUSBEUTUNG ist NIEMALS GUT!

      Vivien BuddenkotteVivien BuddenkotteVor Monat
  • Wer kommt aus Warendorf 😅✌️❤️

    Farhad BadalFarhad BadalVor 3 Monate
    • Ich wohne da 😂

      Alyna kummerAlyna kummerVor 28 Tage
    • @CharlySSO was heist aus der nähe? Sassenberg füchtorf?

      LvLUpGamingLvLUpGamingVor Monat
    • 🤩

      Milorez 383-Brawl StarsMilorez 383-Brawl StarsVor 2 Monate
    • ✌🏽

      xR AxR AVor 2 Monate
    • Janick WennemarJanick WennemarVor 2 Monate
  • Niemand weiß wo Warendorf liegt wenn ich sage ich wohne da haha

    Exelot 84Exelot 84Vor 3 Monate
    • WDR nein kein bisschen hier gibts nur müll

      LegacyJellyLegacyJellyVor 2 Monate
    • Und dabei ist es doch so eine tolle Stadt! 😊

      WDRWDRVor 3 Monate
  • Mein trakehner Hengst wurde dort gezogen und trainiert durch zu krassen Einsatz in jungen Jahren hat er leider kissing spines endwickelt...

    Mika Louis ftm Mein weg transboyMika Louis ftm Mein weg transboyVor 3 Monate
  • Wenn man sich dazu entscheidet an einem Wettbewerb teilzunehmen obwohl man eine ernstzunehmende Verletzung hat, die einen so beinträchtigt dass man nur noch wie ein nasser Sack Kartoffeln auf dem Pferd sitzen kann, kaum noch Balance hat und dem Pferd nach jedem Sprung in den Rücken kracht nennt man das also legendär? Ich finde es absolut verantwortungslos. Wenn man sich selber solchen Schmerzen aussetzen will, mir egal. Aber beim Reiten hat man immer einen Partner an den man auch denken muss. Damals galt das vllt als Erfolg. Heute würde ich mich dafür schämen. Das sollte kein Vorbild sein. Mir fällt immer auf was für einen furchtbaren Springsitz viele professionelle Spring- und Geländereiter haben. Fehler können passieren. Ich weiß wie anstrengend der Sport ist, aber wenn du diese Anstrengung nicht aufbringen kannst ohne dabei einen Sitz zu haben der dem Pferd nicht schadet solltest du es nicht machen. Punkt.

    Tomaten SaftTomaten SaftVor 3 Monate
    • @Tomaten Saft Schön ist es nicht. Was ich meine ist, dass wenn das Pferd nicht vollkommen auf de Seite des Reiters ist, es das niemals so gemacht hätte. Aber das kann jeder natürlich anders sehen.

      Hanna SchreyerHanna SchreyerVor Monat
    • @Hanna Schreyer Also ich find da nichts toll dran - sry

      Tomaten SaftTomaten SaftVor Monat
    • Das Legendäre daran ist das Pferd, das trotz dieser Erschwenisse mal eben so einen Olympia-Parcours null gesprungen ist. Deswegen hat auch Halla eine Statue bekommen und nicht HGW selbst.

      Hanna SchreyerHanna SchreyerVor Monat
  • Komme aus warendorf

    FreezZy CODFreezZy CODVor 3 Monate
    • Ich ebenfalls

      Alyna kummerAlyna kummerVor 28 Tage
    • @pleboi 51 hahaha alex

      FreezZy CODFreezZy CODVor Monat
    • Ich auch 😂

      pleboi 51pleboi 51Vor Monat
    • Me too

      xR AxR AVor 2 Monate
  • Bro wenn mich eine fragt und ich sage komme aus Warendorf weiß niemand wo das ist 😂😂😂😂

    Emma NovakEmma NovakVor 3 Monate
    • Hexar flexa ja ist doch klar das die nur das schönste zeigen

      Mr Q PiMr Q PiVor 13 Tage
    • @Hexar flexa ist echt so ich wohne da auch und es ist nicht so schön 😂😂

      Alyna kummerAlyna kummerVor 28 Tage
    • Ich komme aus warendorf haha ist gar nicht so schön wie die das da zeigen gaha

      Hexar flexaHexar flexaVor 2 Monate
    • Andere aus dem Reitsport schon

      Janick WennemarJanick WennemarVor 2 Monate
    • Is bei mir auch immer so

      jinjin johnnyjinjin johnnyVor 2 Monate
  • Und was ist das jetzt für eine Pferderasse?

    Marion S.Marion S.Vor 3 Monate
    • Westfalen bzw. für Westfalen zugelassene Hengste anderer Warmblutrassen und Rheinisch-Deutsches Kaltblut. Auf der Homepage kannst du die Hengste alle einsehen =)

      Crnn LschCrnn LschVor Monat
    • Welche?

      Anja HAnja HVor 3 Monate
  • Habe gerade bemerkt das die eine Frau einen gelben Helm (Mütze) von fynn Kliemann trägt 😍

    Magic PanMagic PanVor 3 Monate
  • Was ich bis heute nicht nachvollziehen kann ist, dass der Ausbildungsberuf einen fertig ausgebildeten Fachmann "mit viel Erfahrung" voraussetzt. Es gab mal diese Phase, wo jede Branche einen Azubi von 18 Jahren und 25 Jahren Berufserfahrung haben wollte, natürlich mit Bestnoten, idealerweise Abitur. Inzwischen sind die meisten Branchen froh, wenn überhaupt irgendwelche Azubis nachkommen und man wirbt und bettelt förmlich um jeden einzelnen, damit man Nachwuchs für das eigene Team hat. Natürlich hebt sich da der Reitsport wieder mal raus und wird in der Ausbildung leider seinem (oft falschen) Vorurteil gerecht. In den nächsten Jahren wird da sicherlich auch langsam das Umdenken eingeleitet. Es studieren zwar immer mehr junge Leute, aber praktisch können die meisten gar nichts und von harter Arbeit - zumal 2 von 3 Jahren nur Stall ausmisten - halten die wenigsten was. Die aktuelle Generation ist sich mehr und mehr bewusst, wie viel sie wert ist. Gute Arbeitgeber erkennen das Potenzial und fördern von der Pieke auf, nicht erst nach dem Studium, zumal in einer Branche, die so sehr von Empathie mit Lebewesen abhängig ist.

    DreckhuhnDreckhuhnVor 3 Monate
    • Hey 👋🏻 ich melde mich mal als nun seit einem Jahr ausgelernte Pferdewirtin zu Wort: Sicherlich gibt es Betriebe, in denen Auszubildende ohne viel Erfahrung ihre Lehre abschließen - jedoch meistens nicht im ersten Anlauf. Die reguläre Ausbildungszeit von 3 Jahren ist schlicht und ergreifend nicht ausreichend, um einem blutigen Anfänger den korrekten Umgang mit Pferden, geschweige denn das Reiten bis zum gefragten Niveau in den Abschlussprüfungen nahezubringen. Will man dann auch noch in einen renommierten Betrieb wie dem Landgestüt lernen, muss zwangsläufig schon Vorarbeit geleistet werden. Wie im Beitrag ganz gut hervorgehoben, geht es den Ausbildern auch in der Regel weniger um perfekt auswendig gelerntes Fachwissen, sondern vielmehr um die Arbeitseinstellung und das Bewusstsein über die außergewöhnliche Verantwortung, die einem schon als junger Mensch in der Lehre zuteil wird (Wochenend- und Feiertagsdienste, Überstunden wenn Tiere krank sind, generell körperliche Anstrengung,...). Wer 1x wöchentlich im örtlichen Schulbetrieb Reitunterricht nimmt und bei schlechtem Wetter schon zögert, der wird nicht einmal die Probezeit der Ausbildung überstehen und ich glaube darauf ist die Aussage in erster Linie bezogen :)

      Jutta BalesJutta BalesVor 2 Monate
  • Meine Stute stand dort 2 monate lang fürs Training für die Leistungsprüfung

    Francis EngelsFrancis EngelsVor 3 Monate
  • 15:31 sie is so überheblich🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️

    libertyhorselibertyhorseVor 3 Monate
    • Naja Sie hat recht, nur ein pferd reiten reicht nicht, man muss sich um alles kümmer, ein Grund warum viele die Ausbildung wieder abbrechen

      KimberlyKimberlyVor Monat
    • ich persönlich hätte es vielleicht etwas diplomatischer formuliert, aber Recht hat sie nun mal 🤷‍♀️

      Jutta BalesJutta BalesVor 2 Monate
  • Wenn man einfach dort schon geritten ist, und alles kennt 😍

    Kiara KerberKiara KerberVor 3 Monate
    • Kiara Kerber Tierquälerei hat rein gar nichts mit Neid zu tun. Finde die Ausbeutung der Tiere einfach abscheulich!! 😩

      Vivien BuddenkotteVivien BuddenkotteVor Monat
    • Vivien Buddenkotte bei der Reaktion würde ich Neid schlussfolgern 🤨 traurig zu sehen das viele so sind und anderen nix gönnen

      Kiara KerberKiara KerberVor Monat
    • Als wenn’s das größte wäre.... 🤦🏼‍♀️

      Vivien BuddenkotteVivien BuddenkotteVor Monat
  • Ingrid Klimke finde ich ja echt super. Tolle, sympathische Frau, die die Pferde im Fokus hat.

    Flake2005Flake2005Vor 3 Monate
  • Sehr sehr schöner Bericht!

    Alex L.Alex L.Vor 3 Monate
  • Geld regiert die Welt! Tiere sind für viele Menschen eh nur laufende Gegenstände, mit denen man Geld machen kann. Wie in den modernen Menschenzuchtbetrieben (Türkische Großfamilien, bei denen nur die Männer wertvoll sind). Gebären, aufziehen, ausbilden und für die Gesellschaft schuften lassen. Im großen Stil.

    BlackCanvas ATBlackCanvas ATVor 3 Monate
  • Es ist so toll das es jetzt auch eine Reportage gibt 😍😍!!! Immer wenn ich bei meinem Opa bin fahre ich auf das Landgestüt mit meiner Mutter 🥺😭😍😍😍!!!!! Und alles was sie gezeigt haben, da war ich schon öfter 😍😍😍!! PS: es gibt genug Koppeln!! 💗💗💗💗💗

    My Dog and HorseworldMy Dog and HorseworldVor 3 Monate
  • Ich verstehe diese ganzen Kommentare halt ehrlich nicht. Ich fand die Doku sehr sehr schön und es hat mir auch echt gefallen sie anzuschauen. Wie alle sehen können geht es den Pferden dort sehr gut! Der eine Hengst dort ist 27 und kann noch geritten werden, das ist für ein Großpferd wirklich sehr alt! Das sollte zeigen, dass es den Pferden dort sehr gut geht.

    Celina K.Celina K.Vor 3 Monate
    • @Ciicii Priester du kannst ein Sportpferd nicht einfach auf die Weide stellen

      Jule HegerJule HegerVor 7 Tage
    • @Riesel Ce ja klar

      Neøn NedNeøn NedVor Monat
    • @Neøn Ned nicht immer :) aber dafür gibt es ja auch gute Tierärtzte

      Riesel CeRiesel CeVor Monat
    • @Riesel Ce natürlich. Man merkt ja auch wenn das Pferd Probleme hat.

      Neøn NedNeøn NedVor Monat
    • @Neøn Ned solange das Pferd keine Probleme hat kann man das machen ist ja klar :D oder soll ein gesundes Pferd nur rumstehen :). Ich würde es trotzdem nicht mehr übertreiben.

      Riesel CeRiesel CeVor Monat
  • die armen Pferde die kennen keine ruhe

    tobi koboldtobi koboldVor 3 Monate
    • @Freegirl 2811 das war nicht auf dich bezogen :)

      Crnn LschCrnn LschVor Monat
    • Crnn Lsch weil ich schon öfters dort war

      Freegirl 2811Freegirl 2811Vor Monat
    • Und das weißt du woher?

      Crnn LschCrnn LschVor Monat
    • tobi kobold natürlich kennen sie das. Der Großteil der Tiere steht den ganzen Tag auf der Wiese, die Hengste werden so abwechslungsreich beschäftigt das die total entspannt und ausgelastet sind

      Freegirl 2811Freegirl 2811Vor 3 Monate
  • ich mag so ein quatsch nicht

    tobi koboldtobi koboldVor 3 Monate
  • 😂 und neben an die Großschlachterei Tönnies... Wenn ein Tier nix taugt --> ...

    Kata RamaKata RamaVor 3 Monate
    • @Chaosprinz Victor und Spaß verstehen kann anscheinend nicht jeder...

      Lina LinaLina LinaVor Monat
    • Tja, doof reden kann jeder ... Tönnies hat nur eine Schlachtung für Rinder und Schweine ...

      Chaosprinz VictorChaosprinz VictorVor 3 Monate
    • Kata Rama 😂😂 obwohl pferdeschlachtung ja deutlich strenger gehandhabt wird

      Freegirl 2811Freegirl 2811Vor 3 Monate
  • Ein toller Beitrag 🙏🏻

    Invisible IInvisible IVor 3 Monate
  • Allein der Beruf Pferdewirt ist reine Ausbeute, zum Ställe misten braucht man keine Ausbildung und die meisten Pferdewirte, die nicht als Bereiter arbeiten sind nur zum Ställe misten da und später wenn die Ausbildung um ist, braucht man die Azubis nicht mehr, da man lieber eine 450€ kraft zum misten und Pferde auf die Koppel bringen einstellt.

    MelissaMelissaVor 3 Monate
    • @Kimberlys Pferdewelt Das ist schön das du mit dem Job so zufrieden bist und dir dein Gehalt reicht und das du dir vorstellen kannst dein Leben bis zum Ende so zu verbringen. Wenn man keine Kinder hat und kein Auto und im Leben nicht mehr sehen möchte als nur den Pferdestall, ist es sicher ein tolles Leben. Jeder kann so leben wie er es möchte. Ich wünsche für dich, das du dein Job auch noch mindestens 40 Jahre lang ausüben kannst und es dir im Alter nicht schwer fällt deine täglichen Aufgaben zu bewältigen

      MelissaMelissaVor 9 Tage
    • @Melissa also Urlaub haben wir genau wie alle anderen und die Überstunden merken wir kaum da wir nach der Arbeit immer noch im Stall sind und unsere eigenen Pferde bewegen. Der Lohn geht auch voll klar wenn man bedenkt das wir mit einer Miete von 50€ leben. Also im Grunde sind wir dann sogar genauso gut dran wenn nicht sogar MAMCHMAL besser da wir auch keine Fahrt kosten ect haben.

      Kimberlys PferdeweltKimberlys PferdeweltVor 9 Tage
    • @Kimberlys Pferdewelt Es ist trotzdem Ausbeute und ein Knochenjob. Alleine die Überstunden.. kaum Urlaub fast jedes Wochenende Arbeiten. Das Pferde rein und raus bringen und der ganze Kram gehört natürlich auch dazu aber dafür werden meist Arbeiter von der Straße einstellen oder jemand der ungelernt ist, da die Reitställe kein ausgebildeten Pferdewirt, (der nichts anderes als ein Stallburche ist), bezahlen wollen. Ich Arbeite lieber meine 8 Stunden in der 5 Tage Woche und habe dann frei und auch ein angemessenes Gehalt. Pferdewirte so wie Tierarzt-helfer und auch viele andere Berufe werden zu wenig bezahlt. Das du die Fohlen beschäftigen darfst ist ja schön aber mit dem Job schaffst du es nicht bis zur Rente.

      MelissaMelissaVor 9 Tage
    • Nur zum missten? Also ich misste nicht von 6 Uhr morgens bis 18 Uhr Boxen 🤦‍♀️ da gibt es noch koppelbau, hofordnung, Fohlen trainieren, Pferde bewegen, Pferde auf der koppel wechseln, reitstunden geben, Touristen informieren und Führungen geben, ärztliche Versorgung und noch vieles mehr. Meistens machen wir sogar Überstunden weil wir nicht alles an einem Tag hin bekommen. Also komm hier bitte nicht mir ,,NUR" Boxen missten 🙄

      Kimberlys PferdeweltKimberlys PferdeweltVor 9 Tage
    • In den landgestüten ist das eine Ausbildung im öffentlichen Dienst, die werden adäquat bezahlt!

      Hannah KraHannah KraVor 3 Monate
  • Leute hört auf zu heulen ich weiß mit Sicherheit das die Pferde auf die Weide kommen!🐴

    Jbrse 22Jbrse 22Vor 3 Monate
    • Isso ich wohne nicht weit weg und wenn man außenrum fährt sieht man das

      CharlySSOCharlySSOVor 2 Monate
    • Jo stimmt auch

      Margarita OdenbrettMargarita OdenbrettVor 3 Monate
  • Dieses mimimi hier überall 😂😂

    Bunny GraphyBunny GraphyVor 3 Monate
  • Zusammenfassung der Kommentare: Die einen „Schööön!“ Die Wendy-Fraktion „Wieso haben die keine Weide, Knotenhalfter, Klicker, Leckerli, Tierkommunikatoren und warum reiten die nicht alle gebisslos? Die scheissen auf das Lebewesen Pferd und wollen nur Geld sehen...“

    AEKAskenburneAEKAskenburneVor 3 Monate
    • @Tomaten Saft No worries - das passt schon! ;-)

      AEKAskenburneAEKAskenburneVor 23 Tage
    • @AEKAskenburne Ich reite selber schon seit gut 15 Jahren und trage seit ca. 8 die Verantwortung für ein eigenes Pferd. Ich habe auch schon einiges gesehen. Und ich habe nie gesagt, dass ich der Meinung bin, dass es den Pferden in der Doku nicht gut ginge.

      Tomaten SaftTomaten SaftVor 23 Tage
    • @Tomaten Saft Alles schon selbst beobachtet oder von zuverlässigen Zeugen zugetragen bekommen. Fazit: Die Pferde in der Doku haben's im Großen und Ganzen schon recht gut! ;-)

      AEKAskenburneAEKAskenburneVor 23 Tage
    • @AEKAskenburne Ok?

      Tomaten SaftTomaten SaftVor 23 Tage
    • @Tomaten Saft Ja: Wassereimer auf den Kopp hauen, Hunde auf Weiden hetzen, Pferde an der Trense anbinden, im Stübchen einen zwitschern und dann rauf auf den Gaul, Zickenkrieg in der Futterkammer, zu enge Reithosen, Heftzwecken auf oder sogar unter dem Sattel, Pferde staubfrei putzen wollen, kreischende oder respektlose Kinder, Mütter mit falschen Erwartungen, Väter völlig ohne Interesse, Stolperfallen aus Longen, Zäune ohne Barrierefunktion oder mit Verletzungspotential, giftige Pflanzen auf der Weide, zu viel, zu wenig oder das falsche Futter, schlecht belüftete Ställe oder Sattelkammern, leere Konten, wenn der Tierarzt eigentlich kommen müsste, Unterforderung von Pferden, Traben / Galoppieren auf Asphaltstraßen...

      AEKAskenburneAEKAskenburneVor 23 Tage
  • Interessant und schöne Bilder, aber etwas oberflächlich. Konflikt zwischen traditioneller und neuer Ausbildung nur in einem Kommentar angedeutet. Das ist aber, was viele wissen möchten

    Andrea FinsterAndrea FinsterVor 3 Monate
    • Genau das finde ich auch es wurden hier einpaar wichtige Dinge vergessen zuerwähnen. Trotzdem ist es eine seeehrr schöne Doku.

      Riesel CeRiesel CeVor Monat
    • Andrea Finster die Doku wurde vorallem auf das allgemeine Volk ausgerichtet. Die meisten Zuschauer interessiert dieser Konflikt eher nicht

      Freegirl 2811Freegirl 2811Vor 3 Monate
  • Sehen diese Hengste auch einmal eine Weide???

    Andrea FinsterAndrea FinsterVor 3 Monate
    • @Evgeni Tschursin Aber zusammen auf der Weide stehen - das funktioniert doch gar nicht - sind doch alles Hengste?!

      Charlotte BonnieCharlotte BonnieVor 21 Tag
    • Evgeni Tschursin aus ostbevern

      Jbrse 22Jbrse 22Vor 2 Monate
    • @Jbrse 22 woher kommst du ?

      Evgeni TschursinEvgeni TschursinVor 2 Monate
    • Komme auch ganz aus der nähe

      Jbrse 22Jbrse 22Vor 3 Monate
    • Ich komme selber aus Warendorf und habe gesehen wie sehr viele Pferde auf der Weide stehen also keine Massen an Pferden

      Evgeni TschursinEvgeni TschursinVor 3 Monate
  • Es geht da fast nur um Geld

    Anna AndersAnna AndersVor 3 Monate
    • Anna Anders ja natürlich so ein Riesengestüt finanziert sich nicht von alleine. Trotzdem geht es den Pferden dort sehr gut!

      Freegirl 2811Freegirl 2811Vor 3 Monate
  • Von wann ist die Doku?

    Frida .104Frida .104Vor 3 Monate
    • Hi, Sekkemo! da hast du absolut recht - Entschuldigung. Da die Dreharbeiten von der Heimatflimmern-Redaktion gemacht werden, können wir das leider nicht unmittelbar beantworten.

      WDRWDRVor 3 Monate
    • @WDR Da die letzte Hengstparade im Herbst 2019 war, in der Doku keiner mit Mundschutz herumläuft und sich auch alle die Hand geben, kann die Doku wohl kaum im Juni 2020 entstanden sein... Veröffentlicht vielleicht, aber sicher nicht produziert ;).

      SekkemoSekkemoVor 3 Monate
    • Von Ende Juni :)

      WDRWDRVor 3 Monate
  • Es erinnert mich sehr an meine Kindheit

    Joline WJoline WVor 3 Monate
  • Ist das Diathago 3?😍Von ihm möchten wir unsere Stute decken lassen😍

    Dumbeldore 43Dumbeldore 43Vor 3 Monate
    • Dumbeldore 43 ja ist es, ein toller Hengst!

      Freegirl 2811Freegirl 2811Vor 3 Monate
  • Und sehen die Pferde auch mal eine Koppel???

    Anna MorandellAnna MorandellVor 3 Monate
    • ... und Fenster in Rausguckhöhe, besser noch Einzelpaddocks, würde ich auch allen Pferden wünschen. Oder steht dem etwa der Denkmalschutz entgegen? Das wär's noch.

      Charlotte BonnieCharlotte BonnieVor 21 Tag
    • Wie wäre es einfach mal mit Googeln? Dann wüsste man das mit der Koppel.

      Bluestar #WarriorsBluestar #WarriorsVor Monat
    • Anna Morandell der Großteil der Pferde steht den ganzen Tag draußen

      Freegirl 2811Freegirl 2811Vor 3 Monate
    • Ja. Tagsüber stehen sie eigendlich meist draußen

      Janina KnuthJanina KnuthVor 3 Monate
    • Ja natürlich in Warendorf gibt es genug Flächen dafür!!!

      Jbrse 22Jbrse 22Vor 3 Monate
  • 00:02 Eine kurze Anmerkung als empörte Münsterländerin ;) Warendorf ist eine Mittelstadt und Kreisstadt, keine Kleinstadt. Warendorf ist eine der größten Städte der Region würde ich meinen.

    Theresa A.Theresa A.Vor 3 Monate
    • Nein warendorf ist voll klein ich kenne jede umgebung ich wohne da es ist nicht groß es ost total klein

      Alyna kummerAlyna kummerVor 28 Tage
    • Ja

      Janick WennemarJanick WennemarVor 2 Monate
  • 15:32 eingebildet wie sonst noch was

    Celine Marie WulffCeline Marie WulffVor 3 Monate
    • @j u l e doch eigentlich schon

      KimberlyKimberlyVor Monat
    • leonie. sxd ne, die wortwahl der dame zeigt etwas abfälliges. bloß weil sie die möglichkeit hatte regelmäßiger reiten zu gehen und ein eigenes pferd zu haben, macht es sie nicht zwingend besser geeigneter für den job als die mädchen, die sie beschrieben hat.

      j u l ej u l eVor 3 Monate
    • Das ist nicht eingebildet, nur viele Leute wissen einfach nicht, wie das ist, ein eigenes Pferd zu haben. Sie haben einfach noch nicht die Ahnung, wie kostspielig und zeitaufwendig das ist.

      leonie. sxdleonie. sxdVor 3 Monate
  • Schade, wie ein Pferd hier angesehen wird... die haben nur Geld im Kopf. Weiden oder Paddocks sind scheinbar überbewertet. Da kann Warendorf noch so schön sein und die Stadt der Reiter sein... so macht man aus Hobby schön Geschäft. Super! „An Weihnachten müssen die auch gefüttert werden“ ach echt ?! Keine schöne Dokumentation... obwohl, sie zeigt, wie grauenvoll es in Warndorf von statten geht

    UnknownUserUnknownUserVor 3 Monate
    • @UnknownUser Schon mal dran gedacht, zu googeln, ob es Koppeln gibt und die benutzt werden? Wenn ich einen Ort und die Personen dort bewerten möchte und das möglichst realistisch und fair, würde ich mich erst mal gescheit aus mehreren Quellen informieren und nicht gleich irgendwas behaupten.

      Bluestar #WarriorsBluestar #WarriorsVor Monat
    • VailentCassy Woher willst du denn wissen, dass die nicht auch frei haben? Ne Führanlage ist für mich keine Arbeit (vor allem eben vor der Weide).

      A BA BVor 3 Monate
    • A B du verstehst nicht, was ich meine. Gerade weil die Pferde ja so ein Leben haben, ist es wichtig, dass sie auch einfach mal frei haben und auf der Weide stehen dürfen. Einfach mal nichts tun. Denn das alles sind aktuell potenzielle Pferde, die schnell irgendwelche Krankheiten entwickeln. Sie Muskeln und Sehnen werden im jungen Alter schon extrem belastet. Ich weiß, dass man ein Pferd mit 3 abnreiten kann, habe selbst schon mehrere Pferde ausgebildet und bin aktuell bei meinem eigenen Pferd dabei. Aber gerade für die konzentration und Verarbeitung der Pferde, sind solche Pausen wichtig. Ein Pferd einfach mal Pferd sein lassen!

      UnknownUserUnknownUserVor 3 Monate
    • VailentCassy Es ist mittlerweile völlig normal, dass junge Pferde angeritten werden und dann nochmal ein halbes bis ganzes Jahr Pause haben. Genauso wie Pferde nicht jedes Jahr geritten werden. Aber Sportpferde brauchen nunmal möglichst täglich Training (egal in welcher Form). Freie Tage gibt es trotzdem. Führmaschinen gehen oft dem Weidegang voraus (niedrigere Verletzungsgefahr) und wo liegt da bitte das Problem? Das Pferd geht doch nur eine kurze Weile Schritt....

      A BA BVor 3 Monate
    • VailentCassy warst du jemals da? Hast du jemals eine gesamte jungpferdeausbildung dort miterlebt? Nein oder? Dann kannst du dir auch nicht so Urteil bilden. Ich war schon sehr oft dort, meine Tante ist dort bereiterin. Die haben dort jede Menge paddocks und Weiden und haben genug Freizeit und Auslastung. Die Tiere werden mit viel pferdeverstand behandelt und super behandelt. Es würde dem Gestüt auch nichts bringen wenn sie Tiere schlecht behandeln. Da würden sie nur Geld verlieren weil die Pferde ihre Leistungen nicht abrufen können. Warendorf ist sehr bemüht mit guten zufriedenen Pferden ihren guten Ruf zu halten

      Freegirl 2811Freegirl 2811Vor 3 Monate
  • Da riegelt die Bewerberin bei 14:55 aber schön das Pferd an den Zügel..

    laura _wunnielaura _wunnieVor 3 Monate
    • @ant fab xl der hat sich rausgehoben???? links rechts ist kein Riegeln? Ey da werde ich richtig grantig. Das Pferd soll nicht runtergezurrt werden, sondern kooperieren wollen. Der darf doch mal schauen, wo die Kamera ist und wohlgemerkt STEHT das Pferd. Das sind keine Maschinen, das sind Tiere die verdammt nochmal Recht auf ein wenig Freiheit haben!

      Stefania PikusStefania PikusVor 23 Tage
    • @Amelie Hiergeist ich Longiere mit ausbindern und mein Pferd ist voll beschlagen ps: Jetzt nachdem wir das so machen ist er top gesund früher lief er hinten auf den Ballen die Hufeisen sind für ihn wichtig das er ohne Schmerzen laufen kann und zu den ausbindern: ich mache das mit elastischen Ausbildungszügeln also kann er theoretisch den Kopf überall hinziehen spürt aber einen kleinen Druck dabei auf dem Gebiss außer er läuft in Anlehnung oder in Dehnung :)

      Nebelkralle 1Nebelkralle 1Vor 2 Monate
    • @ant fab xl Ziel ist es das Pferd kurz vor der Senkrechten zu haben, nicht in der Senkrechten... und einmal rechts-links ist was anderes😅

      laura _wunnielaura _wunnieVor 2 Monate
    • Man kann auch bei allem heulen. Der hat sich rausgehoben, da macht mal einmal links rechts. Das ist kein Riegeln!

      ant fab xlant fab xlVor 2 Monate
    • Amelie Hiergeist eisen und longieren mit ausbindern sind nicht schlimm. Eindeutig mal wieder ein möchtegern „ich weiß alles“ mensch!

      ant fab xlant fab xlVor 2 Monate
DEhave