“Ich bin ein schlechter Jude” - Max Czollek zu Gast bei Freitagnacht Jews | WDR

23 Apr 2021
21 674 Aufrufe

Daniel Donskoy hat gekocht und bittet am Schabbat-Abend zu Dinner und Diskurs: heute seinen alten Schulfreund Max Czollek - Publizist, Ostberliner, Jude, so beschreibt Czollek sich selbst. Auf den Tisch kommen kalte Borscht (Rote-Bete-Suppe) und grüner Pfeffi. Und viele Fragen zum Jüdischsein und zur eigenen Identität.
Der Schauspieler und Musiker Daniel Donskoy ist Gastgeber von “Freitagnacht Jews” und lädt sich immer freitags, zum jüdischen Ruhetag Schabbat, spannende Gäste ein, mit denen er leidenschaftlich über Jüdischkeit spricht. Am Schabbat-Tisch gibt es keine Tabus - die Gespräche sind kontrovers, provokant und mit viel Sinn für Humor. Am Ende steht vor allem eines: Verständnis füreinander zu entwickeln und eine neue Perspektive auf das Wort “Jude” zu werfen. Die DEhave-Reihe ist ein Beitrag des WDR zum Festjahr "1.700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland".
👍 Hinterlasst einen Like, wenn euch das Video gefallen hat!
----------------------------------------------------------------------------------------
🍽️ Mehr zur Sendung: freitagnachtjews.wdr.de/
📺 Alle Folgen in der Mediathek: www.wdr.de/k/freitagnacht_jews
✡️ Zur WDR-Themenseite des Festjahres: www1.wdr.de/dossiers/religion/judentum/juedisches-leben/index.html
📽️ Daniel Donsky auf DEhave @Daniel Donskoy
💗 Daniel Donskoy auf Instagram: instagram.com/danieldonskoy/
💛 Max Czollek auf Instagram: instagram.com/max_czollek
--------------------
Um den Schabbat zu respektieren, haben wir die einzelnen Folgen nicht freitags aufgezeichnet. Außerdem veröffentlichen wir sie immer vor Schabbat, also freitags um 17 Uhr. Der Schabbat beginnt freitags bei Sonnenuntergang und endet Samstag, wenn es dunkel ist. Nach den jüdischen Regeln ist dann unter anderem das Einschalten elektronischer Geräte nicht erlaubt.
-----------
Ein Film von Turbokultur Berlin. Dieser Film wurde im April 2021 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seit dem nicht aktualisiert. Die Produktion entstand unter besonderen Coronaschutzmaßnahmen.
#DanielDonskoy #MaxCzollek #FreitagnachtJews #jüdisch #Judentum #Borscht

KOMMENTARE
  • Was bedeutet Identität für euch?

    WDRWDRVor 17 Tage
    • Erst mal werden wir geformt. Von unserer Familie, von unseren Freunden, von der Gesellschaft in der wir leben. Dann werden wir in verschiedene Schubladen gesteckt, in die, wo die anderen denken, wir scheinbar rein gehören. Erst als ich das persönlich alles hinter mir gelassen habe habe ich meine eigene Identität erfunden. Und nicht die, die andere mir aufgedrückt haben. Es ist ein Teil unserer persönlichen Entwicklung die eigene Identität zu finden. Die von sehr vielen Faktoren abhängig ist.

      Nicole SobkowiakNicole SobkowiakVor 5 Tage
    • Identität ist das, womit ich mich identifiziere. Die Religion meiner Eltern teile ich nicht. Sie ist nicht Teil meiner Identität. Mit ihren Geburtsorten verbindet mich nichts, aber mit dem Ort, den sie Heimat nannten. Der ist auch Teil meiner Identität, weil ich damit etwas verbinde, das mich prägt. Mein Bruder verbindet damit nur Urlaub - bei ihm also kein Identitätsstiftender Ort. Mein Beruf, mein Geschlecht, meine politische Einstellung, meine Nationalität, meine Sprache - mit all dem kann ich mich identifizieren. Meine Identität ist ein Mosaik aus den Merkmalen, denen ich Bedeutung beimesse.

      shortbread445shortbread445Vor 5 Tage
    • Mhmm. Mein Beruf, meine politische Einstellung, meine fehlende eigene Familiengeschichte, die Weitergabe der Traumata an die nächste Generation (Krieg und Erziehung), die deutsche Geschichte (bewusst) ab der Weimarer Republik bis heute, mein geschlechtliche Sozialisation und deren Folgen, einige meiner Persönlichkeitseigenschaften. Ich treffe damit auf Gesellschaft und Gesellschaft trifft auf mich und Identität ist die Summe der Wechselwirkungen.

      S RS RVor 9 Tage
    • Das was man macht, wofür man steht, nicht wo man geboren wurde oder was deine Familie ist.

      TrashTubeTrashTubeVor 15 Tage
    • @Prewidis immer noch besser als dein rum gestresse

      Green DRAGONSTARGreen DRAGONSTARVor 15 Tage
  • danke für die unterhaltsame Bildungsarbeit, Leute!!! Bin sehr begeistert von dem Format!!!

    Nina KNina KVor 7 Stunden
  • Hab mir gestern die Folge noch einmal angesehen und ich muss sagen, es lohnt sich allemal. Ich kann daraus sehr viel mitnehmen und habe vieles, was mir beim 1. Schauen noch gar nicht so auffiel nochmal viel besser verstanden. Großes Lob auch für die Untertitel, die mir sehr helfen.

    Anni TrentAnni TrentVor 20 Stunden
  • 0:09 "Deutschlands wohl unbeliebteste Schicksalsgemeinschaft" sind immer noch wir Türken!! 😉 Bitte lauft uns, was das betrifft, nicht den Rang ab! 😁😉😉

    Zyle LapZyle LapVor Tag
  • Moment.. der wdr macht bei nem format mal was richtig?!

    Seazz751Seazz751Vor Tag
  • Wie kann man nur fragen ob sie beschnitten sind

    secil 1979secil 1979Vor Tag
  • L'Chaim! 🥂 Geiles Format

    Laurin BuserLaurin BuserVor Tag
  • Einfach nur mega! ❤️🧡💛💚💙💜

    Unicornм PolysleepUnicornм PolysleepVor 2 Tage
  • großartige sendung! bin absolut begeistert, bitte mehr davon 💕

    Zerrin KartalZerrin KartalVor 2 Tage
  • hamma. cooool.

    Dieter LandurisDieter LandurisVor 3 Tage
  • Dass "der böse Jude an den Strippen zieht" habe ich nur von Muslimen gehört und das Recht häufig. Im Islam ist der Jude als Feindbild verankert. Deutsche Judenfeindlichkeit oder auch nur judenfeindliche Aussagen habe ich in 30 Jahren noch nie erlebt.

    Luthers MutterLuthers MutterVor 3 Tage
  • Oh mein Gott wie ist das Rezept von dieser leckeren Suppe!!!???

    Alex HydnAlex HydnVor 4 Tage
    • Das Rezept zu Borscht findest du hier: www1.wdr.de/kultur/freitagnachtjews/rezept-rote-bete-suppe-100.html Viel Spaß beim Kochen!

      WDRWDRVor 3 Tage
  • Wird das hier auch mit finanziert von der 1Milliarde gegen Rassismus? Fördergelder gibt es doch bestimmt aus der Ecke. Vom Inhalt her passt es, es geht ja fast nur um Antisemitismus, Rassismus etc.

    Jetzt HierJetzt HierVor 4 Tage
  • Interessantes Gespräch mit vielen richtigen Dingen, die gesagt wurden. Andere Dinge, vor allem, diejenigen, die das Judentum betreffen, sind irreführend und zum Teil einfach nur falsch... Sehr schade...

    Matvey KreymermanMatvey KreymermanVor 4 Tage
  • Ich habe tatsächlich den Eindruck, dass ihr, wenn auch unabsichtlich, "Deutsche" zur heutigen Zeit noch stark mit den Taten ihrer Vorfahren verbindet. Ich, als deutscher Nicht-Jude, identifiziere mich kein Stück mit den Nazis und habe deshalb auch keine Schuldgefühle oder das Bedürfnis nach einer Wiedergutmachung. Dennoch trage ich eine große Verantwortung, über die Geschichte bescheid zu wissen und aus ihr zu lernen. Es klang bei euch jetzt so, als würden wir Juden als moralisches Statussymbol sehen, dass unser Image aufpoliert. Das habe ich vielleicht falsch verstanden aber wenn nicht halte ich solche Vorwürfe für gefährlich. Ich persönlich mache keinen Unterschied zwischen Juden und Deutschen und ich habe das Gefühl dass die ständige Zuweisung von Täter und Opfer erst zu heutigem Antisemitismus führt. Wäre es nicht besser, weder Deutsche als Täter, noch Juden als Opfer zu betrachten? Ich fande es sehr interessant, mal eine andere Perspektive zu hören!

    Andy ZAndy ZVor 5 Tage
  • Hallo Daniel, ich muss ganz ehrlich sagen ich finde die Sendung super. Vor allem, weil du Punkte auch ansprichst, die man aus einem anderen Blickwinkel betrachten sollte. Gerade in Hinsicht auf die Schule, was du erzählt hattest. Die Kommentarspalte ist leider viel zu kurz, dass ich alles rein schreiben könnte was ich gerade denke. Mach weiter so, ich gucke mir die Sendung unheimlich gerne weiter an. Vielleicht wird den Leuten auch so bewusst, dass wir Menschen gar nicht so unterschiedlich sind. Und offene aufeinander zu gehen sollen. Nicht abgrenzen, Dinge offen besprechen und alle anderen so akzeptieren wie sie sind.

    Nicole SobkowiakNicole SobkowiakVor 5 Tage
    • Nicht großartig, ich habe seit meinem 10. Lebensjahr einen Freund der dem jüdischen Glauben angehört aber das war nie ein Thema. Wir reden normal miteinander und von uns nimmt auch keiner ein Blatt vor den Mund. Es ist ein ganz natürlicher und offener Umgang. Den Punkt mit der Schule fand ich aus dem Grunde interessant, weil wir ein ähnliches Problem mit unserem Kind in der Schule hatten in Bezug auf Mobbing und auch die Frage des Schulwechsels im Raum stand.

      Nicole SobkowiakNicole SobkowiakVor 4 Tage
    • Hi, Nicole! Danke für deinen Kommentar. Gibt es besondere Erfahrungen, die du zum Thema Jüdischsein gemacht hast?

      WDRWDRVor 4 Tage
  • Großartig.

    pbaxmannjenningspbaxmannjenningsVor 5 Tage
    • 🥰

      WDRWDRVor 4 Tage
  • Da brauchts wohl noch ein paar Folgen, bis ich verstanden habe, was ich da gerade gesehen habe. Kamera von oben, schnelle Schnitte beim Gemüseschneiden, dann am Tisch viel von der Seite. Das soll wohl jung und fresh sein? Dann etwas jüdische Kultur, mit Lachaim und Sabbat, aber auch Russische mit Borschtsch und Ostdeutsche mit grünem Likör. Außerdem die Unterscheidung zwischen Juden und Deutschen. War bislang davon ausgegangen, dass die meisten in Deutschland lebenden Juden Deutsche sind (vor 33 Einheimische und osteuropäische, nun osteuropäische mit deutschen Wurzeln und ein paar Israelis und Amis). Warum wird Deutscher und Jude sein jetzt wieder gegenüber gestellt? Die "Ask a jew"-Rubrik wär toll, wenn die Fragen dann auch beantwortet würden. Oder hab ich die tiefere Bedeutung von Omas Wohnzimmertisch nur nicht kapiert? Kann man ja filtern, wenn man's nicht beantworten mag. Dass das ein Brauch ist, den nicht-jüdische, nicht-muslimische, nicht-USamerikanische Menschen befremdlich finden, ist nicht halb so absurd wie die Erwähnung von satanischen Kinderblutrezeptgerüchten, die in unserem Land seit 70 Jahren doch niemand ernsthaft mehr verbreitet. Die Kommentatoren vor mir ("tolles Format") haben den Geist der Sendung wohl besser durchgeholt als ich. Für ein lockeres Gespräch zur Unterhaltung wars zu hastig. Für ein edukatives Interview zu sprunghaft zwischen Themen, die mehr Tiefe erfordern. Aber vielleicht bin ich ja auch gar nicht die Zielgruppe.

    shortbread445shortbread445Vor 5 Tage
    • Es geht hier genau darum, dass es nicht ausschließlich eine "jüdische Kultur" gibt. Und um das Bild darzustellen, das viele Menschen davon haben, ist der Vergleich zwischen jüdischen und nicht-jüdischen Perspektiven durchaus relevant, findest du nicht?

      WDRWDRVor 4 Tage
  • היהודים באים! - Ihr seid klasse

    Kalle S.Kalle S.Vor 6 Tage
  • Fantastisch! Viel Erfolg für diese tolle Show. Freuen uns auf die kommenden Videos. 😌

    Five SoulsFive SoulsVor 6 Tage
    • Vielen Dank! Wir freuen uns auch auf mehr und sind gespannt! 😊

      WDRWDRVor 6 Tage
  • Sehr, sehr gut!

    KIgA - Kreuzberger Initiative gegen AntisemitismusKIgA - Kreuzberger Initiative gegen AntisemitismusVor 6 Tage
  • 22.34: Schade dass keine Zeit war das ein bisschen zu erklären! Ich wünsche mir, dass ihr Robert Sapoolsky einladet (Neurowissenschaftler) und ihn mit jemand diskutieren lasst, ob Kunst und Satire wirklich alles dürfen. Oder ob es vom Gehirn her gedacht gar nicht gut ist fürs Menschsein, wenn man andere in die Kategorie "anderer" einordnet. Ich fürchte er kann aber nur Englisch. Es wäre aber sooo spannend! Super Sendung! Chherio

    Corinna SpickermannCorinna SpickermannVor 6 Tage
  • Mehr davon! Bitte auch zur Kernzeit um 20:15 Uhr! Und auf jeden Fall länger! Eine halbe Stunde ist zu wenig 😍

    Ina BoysenIna BoysenVor 6 Tage
  • Nach Feuer und Flamme schon das zweite Format vom WDR, was ich total gut finde 🥰

    Jonathan SoelterJonathan SoelterVor 7 Tage
    • Das freut uns zu hören😍

      WDRWDRVor 7 Tage
  • sorry die Wortwahl aber fuck ist das gut gemacht!! Richtig richtig nice

    Mira EisMira EisVor 7 Tage
    • Schön, dass dir die Sendung gefällt!😊

      WDRWDRVor 7 Tage
  • die beste Episode bisher! Die Diskussion geht in die Tiefe und ist nachvollziehbar. Vielen Dank für eure Authentizität, tolles Format!!

    Isabel PageIsabel PageVor 7 Tage
    • Danke für deine lieben Worte!

      WDRWDRVor 7 Tage
  • NalanNalanVor 8 Tage
  • Wow, was ein Format!!! 🔥🔥🔥 Grossartig, mehr davon! 🙌🏼

    Wiebke SchreiberWiebke SchreiberVor 8 Tage
  • wie kann man nur so viel rumhampeln...

    Malerei LeviathanMalerei LeviathanVor 8 Tage
  • man könnte auch Freitagnacht Geus lesen lol

    Wicket Wystri WarrickWicket Wystri WarrickVor 8 Tage
  • Ich freue mich auf die kommenden "Jews " . Mach weiter Daniel ! Tolles Statement auf Twitter 💚👍

    solymarsolymarVor 8 Tage
  • Klasse Sendung 👍👍👍

    christoph nitzchristoph nitzVor 8 Tage
  • Endlich! Intelligente Menschen reden lustig, provokant und ehrlich auch über schwierige Themen. Aber wir können zusammen lachen und nachdenken. Dieses Format muss einen Sendeplatz im Fernsehen bekommen und zwar vor Mitternacht.

    birgit enkebirgit enkeVor 9 Tage
    • 💚

      WDRWDRVor 4 Tage
  • Gott regiert die Welt. Gott liebt Juden. Gott liebt die Welt. Israel bleibt Fokus ...

    AKAKVor 9 Tage
  • Nur liebe für das Format 🥰🥰

    Tim talerTim talerVor 9 Tage
    • 🥰

      WDRWDRVor 9 Tage
  • danke!

    Yolo KlausYolo KlausVor 9 Tage
    • Bitte! :)

      WDRWDRVor 9 Tage
  • Super Sendung! Frechheit, dass der WDR das nicht im TV bringt. Da schaltet man in freudiger Erwartung ein und plötzlich singt da die Kebekus. Wtf?

    Streck0Streck0Vor 9 Tage
  • Könnte Max Czollek stundenlang zuhören!

    Judith BondyJudith BondyVor 9 Tage
  • Tolles Gespräch!

    Tom DoggTom DoggVor 10 Tage
  • Nach 3 Minuten ausgeschaltet. Bei dieser Kameraführung bekomme ich Augenschmerzen. :-(

    0paky0pakyVor 10 Tage
  • Super gutes Format und so wichtig dem eine Plattform zu geben! Danke dafür!

    Nora I.Nora I.Vor 10 Tage
  • Es ist halt echt so, dass am Ende fast jeder Verschwörungsmythos antisemitisch ist.

    El LocoEl LocoVor 10 Tage
  • danke für dieses format! sehr viel gelernt!!!

    Simone G.Simone G.Vor 10 Tage
    • Das freut uns wirklich sehr! Dankeschön. :-)

      WDRWDRVor 10 Tage
  • Ich liebe diese Sendung und bin gespannt auf weitere Folgen! Vielleicht kommen auch mal Jüdische Personen of Color, die nicht aschkenasisch sind vor! Es gibt nicht so viele in Deutschland, aber ich fände das auch super spannend! Liebe Grüße!

    Malcolm OhanweMalcolm OhanweVor 11 Tage
    • Vielen Dank - und dran bleiben lohnt sich! Wir sind an dem Thema dran.

      WDRWDRVor 10 Tage
  • Borscht war meine Kindheit

    Sherin StarkSherin StarkVor 11 Tage
    • Es ist wirklich sooo lecker 😋

      WDRWDRVor 4 Tage
  • Das war eine absolut großartige Sendung. Es ist wirklich erfrischend, zu dem Thema Antisemitismus auch die jüdische Perspektive zu hören. Und es erinnert mich daran, endlich mal Desintegriert euch zu lesen.

    xeilianxeilianVor 12 Tage
  • Was is das bitte für ein verdammt grandioses Format? Bitte viel mehr davon

    Christian PaljusajChristian PaljusajVor 12 Tage
    • 😌 Sehen wir genauso!

      Five SoulsFive SoulsVor 6 Tage
  • Ich habe mich im ersten Moment unterhalten gefühlt, fand die Herangehensweise durch die lockere und humorvolle Art frisch. Meinung Journalisten. Viele geäußerte Meinungen teile ich auch. Viele Probleme die angesprochen wurden sind wichtig und fordern eine Debatte und ein Handeln. Das passiert ja auch. Der große Gedanke kam rüber. Antisemitismus ist heute noch ein Theme. Juden haben alltäglich damit zu kämpfen und werden in Rollen und zu Stellungsnamen gezwängt. Jeder Mensch ist eigentlich gleich und eine Selbstbestimmung (vor allem in Bezug auf Identität, Religion) sollte jeder genießen können und diese nicht aufgezwungen bekommen, wenn man sich nicht damit identifiziert. Ein Paar große Punkte der genannt wurden: -Jude ist Geschichte, Deutscher ist nur eine Nation- und die doch als Ernst zu Interpretierende Aussage von Herrn Dr. Czollek, dass man (Juden) den Spieß jetzt umdreht und regieren die Welt. Am Anfang des Videos war das noch ein Spaß... Ich sehe dies insofern als problematisch, weil es meiner Meinung nach erstens den Gedanken, dass jeder Mensch gleichwertig ist widerspricht. Die Debatte um das Thema ist wichtig. Diese beiden Herren führen es jedoch so weit, dass sie sich selbst eine Stufe höher setzen. Dies kommst aus diesen beiden Aussagen hervor. Zweitens sollte man doch viel eher die Aufmerksamkeit darauf richten, dass man aus Ungerechtigkeit Gerechtigkeit macht, anstatt dass man nationale, kulturelle und ethnische Machtspiele und Wertstellungen von Menschen gegeneinander aufspielt. Und dazu ist es wichtig auf Ungerechtigkeit zu zeigen. Das machen die Beiden ja auch. Der main Fokus sollte dennoch darauf liegen, dass eine pluralistische Gesellschaft entsteht und wie man dies schafft. Mit der Mentalität, dass man der Beste ist, sein will und/oder sein muss wird das leider nichts.

    Emma EnnsEmma EnnsVor 13 Tage
    • Um es mit Merkels Worten zu sagen: Multikulti ist gescheitert. Zeit für eine deutsche Identität.

      Luthers MutterLuthers MutterVor 3 Tage
  • ICH BIN MUSLIMISCH AUFGEWACHSEN UND MÖCHTE NOCHMAL KLARSTELLEN: ICH HABE NICHTS GEGEN JUDEN! MENSCHEN SIND MENSCHEN. PUNKT AUS BASTA. ICH HABE WAS GEGEN ARSCHLÖCHER, UND WENN EINER VON DENEN MAL JUDE SEIN SOLLTE DANN BITTE HÖRT AUF UNS ALS ANTISEMITEN DARZUSTELLEN. DANKE

    Töff TöffTöff TöffVor 13 Tage
    • @Luthers Mutter NEIN! JUDENHASS WIRD NICHT IM KORAN GELEHRT. DAS IST EIN ANTIISLAMISCHER MYTHOS. CHECK YOUR FACTS BEFORE YOU PULL OUT YOUR GUN!

      Töff TöffTöff TöffVor 3 Tage
    • @Töff Töff das ist deine persönliche Meinung aber eben nicht die die in den islamischen Schriften zu finden ist. Glaubst du es gibt nur zufällig so viel und so extremen Judenhass unter Muslimen? Das kommt aus dem Koran und den Hadithen.

      Luthers MutterLuthers MutterVor 3 Tage
    • @Lisa Koch eher um eine Pro-Israelische Proganda zu legitimieren.

      Töff TöffTöff TöffVor 9 Tage
    • Das wird ja gerne von Medien aufgenommen um marginalisierte Gruppen gegeneinander auszuspielen und nur ja dafür zu sorgen, daß Minderheiten sich nicht zusammen tun.....

      Lisa KochLisa KochVor 9 Tage
  • Geile Sendung vielen Dank! Was auch geil ist dass ich sicher eine Stunde lang nachdenken musste was ich hierzu jetzt schreibe. Was mir nur zeigt wie unentspannt und schwierig der Diskurs immer noch ist! Diese Sendung kann vielleicht dabei helfen dass wir mal überhaupt wirklich ins Gespräch kommen. Nochmal Danke Jungs! Bitte Bitte mehr davon!

    Muad'dibMuad'dibVor 13 Tage
  • Ich dachte Antisemitismus kommt aus dem Mittelalter und wurde von den Nazis bzw. Hitler mit den KZs auf die Spitze getrieben,weshalb es heute, außer Neonazis und Verschwörungsspinnern, keiner mehr ok findet.

    Frau WerumFrau WerumVor 13 Tage
    • @WDR könnt ihr auch differenzieren und sagen in welchen Gesellschaften es nachweislich deutlich häufiger vorkommt? Oder hört es da schon wieder auf und ihr münzt es auf "die Gesellschaft" um? Kleiner Tipp: Nehmt euch die Pew Research zur Hand.

      Luthers MutterLuthers MutterVor 3 Tage
    • Leider ist Antisemitismus auch heute noch ein gesellschaftliches Problem. Deshalb umso wichtiger darüber aufzuklären.

      WDRWDRVor 13 Tage
  • Weiter so!

    UnTonikUnTonikVor 13 Tage
  • kann mich noch erinnern, daniel zum ersten mal bei einer so nervigen rtl-spielshow gesehen zu haben. fand ihn interessant, die sendung war aber furchtbar anstrengend und viel zu lang. das hier ist richtig cool. nicht nur sind die beiden sehr sympathisch und machen viele punkte, die ich unterschreiben würde (gerade max ab ca. 18:23). das setting sieht auch einfach wunderschön aus.

    not yoshihiro takayamanot yoshihiro takayamaVor 13 Tage
  • Tolles Format,Shalom Aleichem)))

    Bekitzer kochenBekitzer kochenVor 13 Tage
  • Deutsche oder Jude oder etwas anderes ist doch Scheiß egal. Allein das es so viele verschiedene Nationen und Religionen gibt ist doch ne riesen Dämlichkeit. Chillt eure Eier!

    Short MindShort MindVor 14 Tage
    • @WDR was den Antisemitismus betrifft bin ich ganz ihrer Meinung.

      Short MindShort MindVor 3 Tage
    • Es wäre schön, wenn keine Unterschiede in der Bewertung von unterschiedlichen Kulturen, Nationalitäten oder Glaubensrichtungen gemacht würden. Leider spielt Antisemitismus heutzutage aber immer noch eine große Rolle. Deshalb ist es so wichtig, dass weiter darüber gesprochen wird.

      WDRWDRVor 4 Tage
  • Gratulation WDR, ein richtig gutes Format. Bitte dieses auch noch verstärkt im TV bringen, um noch mehr Menschen zu erreichen.

    Tim BlankenburgTim BlankenburgVor 14 Tage
  • Eine echt interessante und gute Sendung. Hoffentlich kommen bald neue Folgen. :)

    lxts Xdlxlxts XdlxVor 14 Tage
  • Schönes Format! Könnte ruhig ein paar Minuten länger dauern :)

    buddhaschrippebuddhaschrippeVor 14 Tage
  • So ein Format hat echt gefehlt im deutschen Fernsehen. Super! Danke 🙏!

    MexikolichterMexikolichterVor 15 Tage
  • Mega viel gelernt und dabei gut entertained. Coole Kombo!

    CocoloressCocoloressVor 15 Tage
  • Ich gehöre gar nicht dieser Religion an, aber ich finde es trotzdem sehr interessant.

    xxshinypinkxxxxshinypinkxxVor 15 Tage
  • Irgendwie nehm ich aus dem Gespräch leider nur mit, dass Juden besser sind als deutsche und besser als alle andere. Das nervt

    MarcoMarcoVor 15 Tage
    • @WDR Ja

      MarcoMarcoVor 4 Tage
    • Hi, Marco! Bist du sicher, dass du dir das Video angeschaut hast? 🤔

      WDRWDRVor 4 Tage
    • Was? Woraus schließt du das?

      Marianne RosenbergMarianne RosenbergVor 12 Tage
    • WtF..... 🤦‍♀️ Und ich entnehme deinem Kommentar das du riesige Komplexe hast und diesem Gespräch nicht 1 Minute gefolgt bist. Das nervt.

      Lisa KochLisa KochVor 15 Tage
  • Wie cool ist diese Sendung! Mega informativ und dazu noch unterhaltsam. I like bitte mehr davon!! 🤗

    Toni HeppelerToni HeppelerVor 15 Tage
  • Zunächst war ich skeptisch und ich bin schon eine andere Generation, das Tempo, die halb englische Sprache und das Showmaken zueht mich sonst nicht so an. dennoch macht es echt Spaß, Euch zu sehen und zu hören. Eine Super-Idee! Hätte nicht gedacht, dass ich mich tatsächlich in EUrem Kreis auch gleich ein wenig heimisch fühle, gerade weil es hetrogen und kritisch ist und nicht das Übliche sich vor allem über Judentum definieren. Ich finde es gehört ins Fernsehen und nicht nur in die Mediathek! und ich fände auch etwas längere Gespräche gut, um etwas mehr unter die Oberfläche zu gehen. Da bin ich mit M einer Meinung. Jedenfalls erfrischend, ernst und lustig, interessant. Lädtst Du auch mal Nirit Sommerfeld ein?? Todah rabah! Behazlachah! Lechaim! Schulamith

    Schulamith WeilSchulamith WeilVor 15 Tage
  • Max hat m. M. nach recht, wenn er sagt das es darum geht Menschen beschäftigt zu halten. Ich glaube das ist auch ein großes Problem unserer Politik/Zeit. Du beschäftigst Menschen um den Status Quo nicht anzugreifen und die Probleme nicht an der Wurzel anzupacken. Dann gibt es mal einen Rassismusworkshop hier, ein Insta Statement da, aber den Statusquo, das Problem an der Wurzel zu packen, das Passiert nicht. Und warum sollten die Strukturen die das System aufrecht erhalten es auch ändern?! Sie haben ja nur Vorteile am Status. An rassistischer Polizeigewalt, an rassistischen Strukturen, daran wird (zumindest die jetzige) Politik nichts ändern.....

    Lisa KochLisa KochVor 15 Tage
  • Bitte Freitag Primetime. Liebe!

    Lara Katharina SchillingLara Katharina SchillingVor 15 Tage
    • !!!

      DONSKOY MUSICDONSKOY MUSICVor 13 Tage
  • Gar kein hate, aber wieso gendert Max Czollek konsequent außer beim Wort "Jude"? Wieso nicht Jüd*innen? Nur aus Interesse :)

    EfeututeEfeututeVor 15 Tage
    • In seinem Buch "Desintegriert euch!" geht er auf die sprachlichen Gründe für diese Entscheidung ein.

      Louis RastigLouis RastigVor 10 Tage
    • vielleicht, weil er in erster linie aus seiner sicht spricht und selbst ein jude und keine jüdin ist?

      not yoshihiro takayamanot yoshihiro takayamaVor 13 Tage
  • Ich denke bei dem Wort "Juden“ an Jesus, Gott und den jüdischen Glauben, wie ich ihn aus der Bibel, Büchen und Filmen kenne.

    Christiana El CasaChristiana El CasaVor 15 Tage
  • Ihr habt mit Daniel Donskoy genau den richtigen für so ein Format ausgewählt. Man merkt, dass er am Inhalt mitgemischt hat 😀. Bisschen unglücklich, dass hier die 2. Folge zuerst eingestellt wird, aber letztlich wohl auch egal. Super wäre, wenn alle Folgen im WDR gezeigt würden.

    Anni TrentAnni TrentVor 15 Tage
  • Richtig gut einfach.

    Anna ZimmermannAnna ZimmermannVor 15 Tage
  • Echt interessant. Mein ex und noch Freund ist jude. Und ich hab viel gelernt vom jüdischen Glauben und Leben. Und .. Ich liebe ihn😍😍 Und ich liebe den jüdischen Humor!!! Der ist so schön schwarz!!

    Nina V. RömerNina V. RömerVor 16 Tage
  • Yes!!!shabbat shalom😍👌

    EliEliVor 16 Tage
  • Richtig gut gemacht 👍🏼

    GNIPOOLATORGNIPOOLATORVor 16 Tage
  • Wo bleibt die nächste Folge mit Susan Sideropoulus?????

    Natalie F.Natalie F.Vor 16 Tage
    • Hi, Natalie! In der Mediathek ist die Folge bereits zu sehen: www.ardmediathek.de/video/freitagnacht-jews-talk-zum-schabbat-mit-schauspielerin-susan-sideropoulos-und-schriftstellerin-mirna-funk/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTI5YjNiMmQyLWM3MmUtNDYyMC1hMTVlLTM3ZWI0YWU3MWJkMg/

      WDRWDRVor 16 Tage
  • Ich will mehr davon und längere Gespräche.

    Anni FossAnni FossVor 16 Tage
    • Du bekommst mehr Anni! 😄 Die neuen Folgen gibt es jeden Freitag Abend ab 17 Uhr in der ARD Mediathek und auf dem WDR DEhave-Kanal.

      WDRWDRVor 16 Tage
  • So ein anregendes Gespräch zweier witzig kluger junger Männer. I love it.

    Anni FossAnni FossVor 16 Tage
  • Gefällt mir richtig gut. Ich kenne immer eher Geschichten über Juden, aber selten Beiträge von Juden selbst, besonders wie es in der aktuellen Generation aussieht. Deswegen bin ich super gespannt auf mehr. Aber Pfeffi zum Essen? Ist ja widerlich.

    nihilnohananihilnohanaVor 16 Tage
    • :)

      DONSKOY MUSICDONSKOY MUSICVor 13 Tage
  • Das war ja eine rasante Sendung! Der Moderator stand wohl mächtig unter Zeitdruck und wollte soviele Fragen wie möglich stellen. Deshalb wohl auch sein sehr schnelles Sprechen. Ansonsten fand ich die Sendung gut gemacht: Locker, informativ und nicht zu lang!👍 Ich fände es auch wichtig, genauso locker mal die (religiösen) Gemeinsamkeiten von Juden und Christen anzusprechen. In vielen Medien wird gesagt, die Juden haben die Torah und die Christen die Bibel. Dabei ist ja die Torah (= 5 Bücher Mose) Teil jeder christlichen Bibel! Und: Juden haben das komplette "Alte Testament"! Nur das wissen die meisten Christen einfach nicht! Die von ihnen viel erwähnte "Christliche Nächstenliebe" ist keine Erfindung von Jesus, sondern steht im selben Bibelvers, in dem auch die Rache, wie in der Sendung erwähnt, untersagt wird (für Interessierte: 3.Mose 19,18). Der wurde übrigens gestern Abend in der Synagoge besprochen. Zufall?

    Chavale R.Chavale R.Vor 16 Tage
  • mega gut

    hans müllerhans müllerVor 16 Tage
  • Wahnsinnig tolles Format! Bitte mehr 🙏🏽

    Tall LaTall LaVor 16 Tage
  • Super interessant, witzig und locker. Das hast du gut gemacht Daniel (nur das Juden jetzt auch noch als versoffen gelten 😉) Freue mich auf nächstes Mal. Lechaim 🍷

    Desi FunkDesi FunkVor 16 Tage
    • Judentum ist auch voll die Alki Religion, wer mir was anderes erzählt , der kennt sich damit wohl nicht aus. Sehr schön dass es auch so rübergebracht wird :)

      D4n 0neD4n 0neVor 14 Tage
    • Hoffentlich nicht! 😄🍷 Die nächste Folge kommt schon nächste Woche am 30.04., wir freuen uns, wenn du wieder zuschaust.

      WDRWDRVor 16 Tage
  • Bitte die weiteren Sendungen auch im linearen TV senden! Das Format ist großartig!

    Kay KokokoloresKay KokokoloresVor 16 Tage
  • Gute Idee! Fänd's aber nice wäre der Moderator Max Czollek nicht ständig ins Wort gefallen - so ist's teilweise bisschen oberflächlich geblieben...mehr Sendezeit wäre gut!!

    MMVor 16 Tage
    • Hi, M! Danke für dein Feedback 🙏

      WDRWDRVor 16 Tage
  • Geiles Format

    Alex BaurAlex BaurVor 16 Tage
  • Richtig Gut!!!

    Igor IgorovIgor IgorovVor 16 Tage
  • Macht mich fast nachdenklich, daß sechs von sieben lobenden Kommentaren das Wort "Format" (in Variation) verwenden. Ein Schelm, wer "Textbaustein" denkt.

    Michael H. GerloffMichael H. GerloffVor 16 Tage
  • Was für ein grandioses Format. In meinen Augen relevant für so viele Altersgruppen und unheimlich schön zu sehen wie Daniel Donskoy mit seiner provokant- fröhlichen Art an die Themen rangeht! Ich war lang nicht mehr so begeistert von einer Talkshow

    DanaDanaVor 16 Tage
    • @WDR Wäre toll, wenn die anderen Folgen auch einen Sendeplatz im TV finden würden!

      Kay KokokoloresKay KokokoloresVor 15 Tage
    • Das Kommentar bringt's so toll auf den Punkt!

      Natalie F.Natalie F.Vor 16 Tage
    • Hi, Dana! Was für ein tolles Kompliment. Das nehmen wir dankend an & freuen uns, dass es noch viele weiter Folgen geben wird. Einschalten lohnt sich! 😍

      WDRWDRVor 16 Tage
  • Ich hätte gerne Daniel's Telefonnummer.

    Lisa KochLisa KochVor 16 Tage
    • @WDR Ich hab mich halt direkt verknallt, was soll ich machen?! 🤷‍♀️ 🙈😅

      Lisa KochLisa KochVor 16 Tage
    • 😱☎️

      WDRWDRVor 16 Tage
  • 👏🏽👏🏽👏🏽 tolles Format! Mehr davon

    Clarissa RumpClarissa RumpVor 16 Tage
    • Es kommt mehr! 😍

      WDRWDRVor 16 Tage
  • Leck mich am Arsch! Es wurde richtig Zeit für so eine Sendung! Jüdisches Leben muss Öffentlicher werden ( no pun intended WDR)

    abuginaabuginaVor 17 Tage
    • Genau!

      Ba 13Ba 13Vor 9 Tage
  • „Identität ist immer etwas, das gemacht wird. Ob über deine Eltern, über deine toten Verwandten oder eine Öffentlichkeit, die bestimmte Erwartungen an dich heranträgt.“ Tolles Format!

    calaquencalaquenVor 17 Tage
  • Ganz tolles Format!!!!!!

    Jorge KrögerJorge KrögerVor 17 Tage
  • So ein tolles Format, danke. Ich wünsche mir mehr jüdische Präsenz im Öffentlich Rechtlichen und überhaupt überall in Deutschland (jenseits der Antisemitismus und Holocaust-Diskurse). Bitte weitermachen!

    Nurten KrnzNurten KrnzVor 17 Tage
    • Da geb ich dir recht sollte endlich auch mal Themen geben die mit unserem Leben zu tun haben und nicht ständig mit dem Holocaust. Bitte nicht falsch verstehen. Das sollte nie vergessen werden. Aber es gibt heute auch andere Themen.

      Green DRAGONSTARGreen DRAGONSTARVor 14 Tage
    • Hi, Nurten! Schön, dass dir das Format so gut gefällt. Dann sei gespannt auf die nächsten Folgen!

      WDRWDRVor 17 Tage
  • Sagt mal was zum H* für Begriffe sind es, die rausgefiltert werden bei den Kommentaren? Das lässt mir keine Ruhe. Ich hab KEINERLEI Schimpfwörter verwendet und hab auch nicht vor zu beleidigen. Das is doch zum Mäuse melken >-(

    Maria GafleMaria GafleVor 17 Tage
    • @WDR Nee der ging auch nicht durch. War ja der selbe Text. Und ich hab am Schluss dabei sooooo viel Sternchen bei allen möglichen Wörtern gesetzt, sogar bei Begriffen, die unverfänglich sein sollten. Versteh es absolut nicht was daran Spam sein soll. DEhave ist ein ... Nein, das schreib ich jezt nicht. LOL

      Maria GafleMaria GafleVor 16 Tage
    • Ein Kommentar von Doko wurde veröffentlicht. Vielleicht versuchst du es einfach nochmal?

      WDRWDRVor 16 Tage
    • @WDR Habs mit beiden Accounts versucht (Doko). :(

      Maria GafleMaria GafleVor 16 Tage
    • @WDR Na mein Kommentar wird nicht angezeigt nach dem Abschicken. Und ich hab absolut keine Peilung warum.

      Maria GafleMaria GafleVor 16 Tage
    • Hi, Maria! Was genau meinst du?

      WDRWDRVor 17 Tage
  • mega!

    MarvinMarvinVor 17 Tage
    • Hi, Marvin! Cool, dass es dir gefällt 😍

      WDRWDRVor 17 Tage
  • WARUM DEhave??? lasst doch einfach mal meinen Kommentaaaaar. ich heule gleich.

    Doko ドコDoko ドコVor 17 Tage
  • Warum ist er so attraktiv omg

    S GS GVor 17 Tage
    • @Jhns Jhns 🐱

      Pinar KamaciPinar KamaciVor 6 Tage
    • Als er in dem Teig geknetet hat, da uuhhh... 🤤 🤭 🙈

      Jhns JhnsJhns JhnsVor 6 Tage
    • Weil er Jude ist!

      Pinar KamaciPinar KamaciVor 11 Tage
    • @Luk le grand ne guter Geschmack

      Juri SJuri SVor 12 Tage
    • Sexismus!

      Luk le grandLuk le grandVor 15 Tage
  • Topformat!

    ewewVor 17 Tage
    • Musste länger überlegen was ein topf ormat ist

      komma_ klarkomma_ klarVor 17 Tage
    • Hi, ew! Schön, dass es dir gefällt!

      WDRWDRVor 17 Tage
DEhave