Telekom und Vodafone haben jetzt Filternet

30 Mär 2021
88 978 Aufrufe

Vielen Dank für Ihre Unterstützung:
SemperVideo.de/spende
Fragen und Antworten auf
twitch.tv/sempervideo
www.patreon.com/sempervideo?ty=c
amzn.to/28YoGFh
github.com/RPiList/specials

KOMMENTARE
  • Lockdown im Internet

    Management GeschäftManagement GeschäftVor 5 Stunden
  • Wir sind Mittlerweile in einer "käuflich erwerblichen" Zensur angekommen und nur Mattias Zuckerberg hat es bemerkt. LOL er ist einfach der Schlauste!

    SixDNSixDNVor 5 Stunden
  • Tja bringt nur nix wenn man einfach DNS ändert :))))

    σɢuz нαnσɢuz нαnVor 14 Stunden
  • Die Frage ist nur, was der Verbraucher dagegen tun kann? Selbst wenn tausende Kunden ihre Provider anschreiben und sich beschweren, wird das niemanden interessieren. Die Politik interessiert das auch nicht, die finden das wohl sogar noch richtig geil....also was bleibt? Als Privatperson klagen? Könnte gehen, wird aber wohl kaum einer das Geld dafür haben und eine Rechtsschutzversicherung wird die Kosten kaum übernehmen, weil die ahnen, dass es teuer wird. Somit bliebe nur ein Verband oder eine Organisation, die dagegen klagt. Zumal, wie ja in dem Video gesagt wurde, die Leute, die es aktiv betreffen könnte, bei einer DNS Sperre einmal kurz lachen. Wobei dem "Normaluser" sei gesagt, dass auch andere DNS Server teilweise sperren und filtern. Am besten mal googlen, es gibt Listen mit guten, filterfreien DNS Servern

    PhoenixPhoenixVor Tag
  • Eindeutige Fake News und Clickbait! Wir leben nicht in einer Pipi-Langstrumpf-Welt in der wir uns die Gesetze so hinschrauben können wie es uns gerade gefällt! In diesem Fall haben die Provider leider keine Chance und sind einer evtl. schlimmeren Regelung eindeutig zuvorgekommen. GENAU DAS DARZUSTELLEN, DAS HÄTTE ICH JETZT IM VIDEO ERWARTET. Eine VERNÜNFTIGE DARSTELLUNG DER FAKTENLAGE statt eines sinnfreien Bashings, das die ABSOLUT EINDEUTIGE Gesetzeslage ignoriert. Aber was hier geboten wird, DAS IST EINDEUTIG AUF DEM NIVEAU DER COVIDIOTEN die immer auf IHRE Freiheitsrechte pochen. Das Providerprivileg bezieht sich dabei eben nur auf die reine Durchleitung von Inhalten, was auch nicht anders geht, da man diese nicht kontrollieren darf, da dieses Durchleiten ja dem Fernmeldegeheimnis unterliegt. DNS hingegen eben ist genau das nicht: DNS ist keine Durchleitung! DNS ist ein Dienst, der dem Caching unterliegt, stellt also ein vom Provider bereitgestelltes Verzeichnis dar. Unumstritten aber erstreckt sich das Providerprivileg eben NICHT auf Verzeichnisse, die der ISP bereitstellt. .. Da die Realität für einen Kommentar auf DEhave zu lang ist, ist obiges nur ein kleiner Auszug. Das Original befindet sich in meinem Ersatzzettelkasten unter github.com/hilbix/tino/blob/master/luegenpresse/sempervideo-filternet.md (Und wenn der Link vom Kommentarsystem vernichtet wird: Pech. Google indiziert GitHub anscheinend nicht richtig, weshalb man unter "Tinos Ersatzzettelkasten" nur Müll als Antwort erhält. Absolut nicht mein Problem!)

    Valentin HilbigValentin HilbigVor Tag
  • Und schon hat der Uploadfilter begonnen.

    Heroas HamserosHeroas HamserosVor Tag
  • Vodafone der letzte Dreck

    Demon666Demon666Vor Tag
  • Welcome to China Internet ... Internet Censorship ...

    None of your businessNone of your businessVor Tag
  • Jedes Jahr aufs neue wird eine neue scheiße unter anderem Namen verlangt um die Zensur im Netz zu betreiben. Die Begründung sind immer "Datenschutz, Urheber" bla bla bla, aber wohin diese Reise führt wissen wir alle. Und das die Provider da mitmachen hängt vielleicht mit kleinen "Spenden" der Partner zusammen.

    Trust HDTrust HDVor 2 Tage
  • Ich liebe meine alte fritzbox 😊

    Der HorstDer HorstVor 3 Tage
  • Alter bitte, müssen wir erst wieder hacken 🥺

    Der HorstDer HorstVor 3 Tage
  • Danke für die Infos !! Machst einen super Job.

    Robert KritzlerRobert KritzlerVor 3 Tage
  • Wow wenn die Provider das können ist es nur ne Frage der Zeit bis irgendeiner anfängt zu zensieren

    MonsaiMonsaiVor 3 Tage
  • Haha tor go brrr

    MonsaiMonsaiVor 3 Tage
  • Wer kein Google DNS benutzen will -> 1.1.1.1 und 1.0.0.1 cloudflare. Hätte ich das mal 10 Jahre früher gemacht. Ist richtig fix.

    jemieejemieeVor 5 Tage
  • mich interessiert das nicht, ich komm sowieso darum

    FloFloVor 5 Tage
  • Hacker 24 nigst telekom vodafon mordervfirma geffa

    Yilmaz TopçuYilmaz TopçuVor 5 Tage
  • Gut das ich einen VPN habe, aber was die Provider machen sollte eigentlich verboten werden

    Bernhard RiemannBernhard RiemannVor 6 Tage
  • Das erklärt so einiges in letzter Zeit....

    BushcraftSurvival JackonlyBushcraftSurvival JackonlyVor 6 Tage
  • Das witzige ist dass selbst beim technischen Support der Telekom und deren DNS Abteilung nichts bekannt ist dass gefiltert wird. Auf Nachfrage wusste der Servicemitarbeiter tatsächlich von nichts und auch die CUII war ihm kein Begriff.

    Martin FürstenbergMartin FürstenbergVor 6 Tage
  • Pforzheim 24 stunden rufmord schaden hacker rufmord immer kleben heute und gerecht ihr

    Yilmaz TopçuYilmaz TopçuVor 6 Tage
  • Eigenen Router kaufen und DNS Server ändern.

    PerahokyPerahokyVor 6 Tage
  • Richtig

    Can Erdener YazarCan Erdener YazarVor 6 Tage
  • Können wir die nicht mir ihren eigenen Mitteln schlagen? Also machen sich die Provider strafbar, wenn sie prüfen was sie durchlassen und was nicht und dann trotzdem noch uhheberrechtsverletzendes Material durchlassen. D.h. wir müssten nur Seiten finden, auf der Urheberrecht verletzt wird und die nicht durch die Provider geblockt werden und schwupps: Wir können alle filternden Provider Haufenweise wegen Urheberrechtsverletzungen mit Strafanzeigen überfluten. Stimmt meine Theorie so?

    felixwe9felixwe9Vor 7 Tage
  • Bald gibt es Internetverträge, die in der Basisversion nurnoch gewisse Webseiten anbieten und bei denen man alles Gute dazubuchen muss. Dann darf man für Netflix zahlen und nochmal zusätzlich dafür, dass Vaderphone einen die Seite aufrufen lässt...

    Walter WhiteWalter WhiteVor 7 Tage
  • Das ist ein Kündigungsgrund der Anbieter, Wir Zahlen Geld und das nicht zu wenig . Und für das Geld was man zahlt , Möchte ich nicht eingeschränkt werden . Das war ja auch abzusehen das es si kommt der Beginn Anfang 2019 ,ob Uploadfilter ,TEEREG alles jetzt gut umsetzbar in der Pandemie. Und jeder läuft blind hinter her ohne zu merken was ist der wirkliche Grund . Viele vergessen schnell oder sehen keine Zusammenhänge . Oder hinter fragen irgendwas . China ist da ,das Konzept passt nicht in ein Land wo Menschenrechte getreten werden, in dem Grundrechte genommen werden . Und die Gesellschaft wird schön weiter gespalten als mal Nachzudenken ob wirklich es alle so wollen .

    MS HuskyMS HuskyVor 7 Tage
  • Man kann dies übrigens ganz einfach mit einem eigenen DNS-Server im eigenen Netz (Pihole z.B.) umgehen. Trotzdem eine riesen Schweinerei!

    Fratzen KofferFratzen KofferVor 7 Tage
  • Tarsächlich funktioniert (Bei mir) (Unitymedia aka Vodafone) das ändern des DNS-Server's nicht mehr. Genauso hilfreich ist einen VPN zu benutzen.. also garnicht.

    Awesome SoundsAwesome SoundsVor 7 Tage
  • Ist ja fast wie in manchen Asiatischen Länder (z.B. China)

    John JentgesJohn JentgesVor 8 Tage
  • Das Problem zu diesem Thema ist das wie Petition oder auf die Straße gehen das interessiert keinen oder zu wenig der Staat sieht zu mehr wird da nichts passieren und wir bekommen Internet maul Korb verpasst offizielle Internet medien um sich zu informieren egal welche Themen schotten zu die in anderen Ländern können alles lesen schauen wie se wollen unzensiert

    strichi boomerstrichi boomerVor 8 Tage
  • Und alles wird gemacht im Sommer wo alle draußen sind und keiner es checkt Achso ist ja gerade Corona Thema da sind die Leute eh anders gesteuert

    strichi boomerstrichi boomerVor 8 Tage
  • Danke habe sofort auf den Google DNS-Server umgestellt. 8.8.8.8 und 8.8.4.4, nichts mehr #Filternet

    Sato PointnerSato PointnerVor 8 Tage
  • kein Problem bei mir, mein US Militär Provider zensiert nicht !!

    ManKetnasManKetnasVor 8 Tage
  • Also ich bin bei Vodafone als Internet-Provider. Aber das Beispiel im Video ist nicht gesperrt. Ist das schon da oder soll das noch kommen?

    frewojafrewojaVor 8 Tage
  • Ich hatte schon beim Herrn Solmecke im Video geschrieben. Wenn nicht einmal die Anwälte dagegen vorgehen was sollen wir dann machen. gerade Anwälte wie Solmecke haben die Reichweite um eine Sammelklage machen zu können, zum zweiten haben Sie die Finanzielle Mittel, wenn sich nur 5 Anwälte dagegen auflehnen würden, wäre die Sperre wahrscheinlich weg vom Fenster. Entweder steckt doch mehr dahinter als die uns Glauben lassen oder Sie Wissen schon dass es Quasi "Legal" ist und Sie nichts dagegen tun können. Das endet wie bei der Schufa, es kommt einfach und bleibt, die Schufa Sammelt ja auch Daten, Erstellt Statistiken und jeder Bürger hat einen Score und ? die machen Fleißig weiter... Traurig aber wahr, das war es mit dem Freien Internet.

    fertigungswerk musicfertigungswerk musicVor 8 Tage
  • Lol 1zu1 wie Türkei. Abwarten auch Wikipedia wird geblockt.... Das ist nur der Anfang. Demokratie und Rechtsstaat.... Bitte schön und willkommen in Deutschland

    sananesananeVor 8 Tage
  • Bücher verleihen online würde auch gesperrt werden, da heisst es gibt keinen Erschöpfungsgrundsatz, dabei ist es eigentlich ne super Sache und es kratzt am ebook image. Dabei gibt es echt teuere schöne Bücher und shit wer prüft denn schon ob sich ne Freunde auf nen anderen account helfen da gibts ja keine Hilfe von Google im ebookmanagement for trust und gut 😅 es gibt social media und wenn man einmal ebook was sogar fast buchpreis hat ausleiht dann wird man aber auch nicht gesperrt ; interessanter Beitrag und vorallem Beispiel thanks

    Eric LEric LVor 9 Tage
  • 8:18 Fakt

    Oakleyfan [Becky]Oakleyfan [Becky]Vor 9 Tage
  • DNS ändern und das Problem besteht nicht mehr. Viel Aufregung um nichts.

    Walter WhiteWalter WhiteVor 9 Tage
  • Wieder ein sehr gutes Video. Es wird einem als Besucher dieser Seiten direkt eine böswillige Absicht unterstellt. Wissenschaftliche, journalistische oder andere Aspekte der Informationsbeschaffung, Betrachtungen oder Auswertung gehen bei dieser Form von Bevormundung/Zensur komplett unter. Es ist ein weiterer Schritt in die falsche Richtung. Ein Anbieterwechsel ist oftmals keine Option da 1&1, Telekom oder Vodafone Deutschland weit über 80% der bereitgestellten Breitbandanschlüsse zur Verfügung stellen und andere Providern einen Versorgung oftmals nicht möglich ist.

    Alte KalteAlte KalteVor 9 Tage
  • Ein kleiner Schritt für die Urheberrechte, ein großer Schritt für das Internet, und ein fundamentaler Schritt für die Menschheit!

    The Lord of The PrimesThe Lord of The PrimesVor 9 Tage
  • uff, eine CCS wäre katastrophe, meine ganze Musik wäre nicht mehr abrufbar... und die ganzen Pr0noseiten... grausam

    ElfoElfoVor 9 Tage
  • Google DNS regelt.

    cronixs0ocronixs0oVor 9 Tage
  • Bei o2 ist das nicht so

    Artemis FowlArtemis FowlVor 9 Tage
  • Erstmal googeln wie man den Chef von Vodafone exekutiert

    Some sort of Anime fanSome sort of Anime fanVor 9 Tage
  • "Was kommt als näcvstes guckt die Post jetzt auch in die Pakete rein?" Naja... Die Post muss jetzt "verdächtige" Pakete der Polizei übergeben

    Tels ?Tels ?Vor 9 Tage
  • Und hier in Deutschland wird in den Nachrichten über Internetzensur unter Erdogan etc. hergezogen. Dabei gibt es das genau so hier bei uns. Erschreckend

    tolga1cooltolga1coolVor 9 Tage
  • Ist das nicht schon Selbst Justiz ?

    SjdoSjdoVor 9 Tage
  • Also, so wie ich das gerade sehe wird das über deren DNS gehandelt. Ich weiß nicht inwiefern DNS-Filter/manipulierte DNS-Listen eine Rechtsverletzung sind, da es sich dabei nicht um die Filterung des Inhalts handelt, sondern nur die Abweisung/Weiterleitung der gesendeten Anfrage. Es stellt sich an dieser Stelle natürlich die Frage, inwiefern sowas sinnvoll ist und ob das ganze nicht verboten sein müsste - schließlich kann dein Telefonanbieter nicht auch einfach beschließen, keine Anrufe mehr nach Düsseldorf durchzustellen, nur weil ihnen gerade danach ist. Das klare Problem ist hier wohl, dass das Breitband-Netz bis heute immernoch kein Teil der Grundversogung ist und daher auch nicht den gleichen Rechtsschutz genießt wie z.B. altmodische Telekommunikation (Analoge Telefonie - welche es heute ja auch schon nicht mehr gibt, technisch gesehen).

    TheGamedMindTheGamedMindVor 10 Tage
  • Gibt ja immerhin noch den Tor- Browser.. Auch wenn es traurig ist, dass wir den mittlerweile benötigen

    Clark KentClark KentVor 10 Tage
  • Es ist wieder so typisch für Deutschland, Internet ist halt tatsächlich Neuland & die Politiker haben überhaupt keine Ahnung von der ganzen Thematik.

    Kilzx47Kilzx47Vor 10 Tage
  • Kann ich das umgehen mit ändern der DNS?

    Robin SageRobin SageVor 10 Tage
  • Die Post darf seit neuem in pakete reinschauen!! Terrorverdachtgesetz! LOOOL!

    The Black Swan reks ballers!The Black Swan reks ballers!Vor 10 Tage
  • Urheberrechtsverletzungen gibt es schon seit lange vor Alfred E.´s (Der ist übrigens total verrückt!) Erfindung des Internets. Ich erinnere an dieser Stelle an das Zeitalter des Magnetbandspeichers - besser bekannt als Datasette (für die nicht IT´ler: Kasette). Es war damals üblich das sogenannte Streamripping zu praktizieren und das im großen Stil. Software wurde bereits geteilt als der akustikkoppler noch als die speerspitze aktueller Technik galt. Dazu kommt noch der wahnsinn, dass wir über ein binäres system reden. also faktisch über eine kombination aus 1 und 0 bzw äquivalenten zuständen. Technisch gesehen kann also überhaupt gar nicht die rede davon sein, dass urheberrechte verletzt werden, wenn man eine sequenz aus 1 und null (und das ist nunmal die verdammte basis ALLER Computer die wir bislang haben - die grenze ist quantencomputing, aber das lass ich mal aussen vor) kopiert. Das ist in der Tat genauso als ob man den Lichtschalter nicht mehr in beliebiger reihenfolge ein und ausschalten darf, weil das schon mal jemand gemacht hat. der wäre dann der urheber... aber das ist eine logische sichtweise und daher bestimmt nicht von juristen nachzuvollziehen.....

    sven klingensven klingenVor 10 Tage
  • Tut mir leid, aber was die Deutschen da wieder basteln...

    Ultima ThuleUltima ThuleVor 10 Tage
  • Das ist doch eh nur bei klar illegalen Seiten. Zensur ist was anderes.

    WoloX09WoloX09Vor 10 Tage
  • VPN an und gut ist. Leider wird man dazu gezwungen inzwischen. Wie kann man sich gegen das Filternet engagieren?

    Erhan SimsekErhan SimsekVor 10 Tage
  • Boah, ist das CUII-Logo häßlich

    Wigoo WWigoo WVor 10 Tage
  • Orwells Sarg ist schon ganz Weiß, so viele Orgasmen wie der jetzt haben muss

    4Crafters4CraftersVor 10 Tage
  • Wenn ich illegal streamen wollte, würde ich das doch sowieso nicht ohne gesicherte Leitung machen. Allerdings ist die Möglichkeit, dass das für eigene Zwecke auch auf andere Websites angewandt wird schon beunruhigend. Das Internet sollte ja eigentlich von jedem gemacht und jeden zugänglich gemacht werden statt von einzelnen Unternehmen, die deinen Zugang regeln, das ist schon so seit der html Code für jeden zugänglich designed wurde und war eine gute Entscheidung.

    Das Getto PikachuDas Getto PikachuVor 10 Tage
  • Vielen Dank für die Aufklärung! Ein freies Internet ist Voraussetzung für eine moderne demokratische und rechtsstaatliche Demokratie! Danke!

    Epic Mind TricksEpic Mind TricksVor 10 Tage
  • Naja das Grund Problem ist ja ehr, das es bald viele Leute es wissen, aber keinen den Mut hat, dagegen anzugehen. Persönlich würde ich es ehr verstehen, wenn es ein Router Hersteller von sich aus gewisse Geräte dazu gewisse Seite Sperren würde per Blacklist. Wird eigentlich jede abfrage über den CUII getätigt? Wenn ja, dann haben wir eine Überwachung mehr....

    Hey AndyHey AndyVor 10 Tage
  • Sollen sich das mal in AT trauen. ich klag die in die hölle

    nervenjerenervenjereVor 10 Tage
  • Je länger man das Video schaut, desto stärker wird das Kopfschütteln... Danke für die Aufklärung!

    Nico S.Nico S.Vor 10 Tage
  • da ist ja Starlink keine schlechte alternative mehr

    jalokinjalokinVor 10 Tage
  • Echt und mir geht es zuweit, das Kanäle von mir wegen jedem Kinkerlitzchen gesperrt werden

    Viola SchümannViola SchümannVor 11 Tage
  • Richte Dir mal einen Pihole mit Unbound ein, und da schauen die Mitglieder des Vereines ganz dumm aus der Wäsche, da die Abfragen nach s.to dann nicht mehr über Ihre DNS-Server geblockt werden können, da man mit Unbound seinen eigenen DNS-Server hat ...

    WorstGamerWorstGamerVor 11 Tage
  • Die armen Kollegen...

    Stefan50326Stefan50326Vor 11 Tage
  • Zum Thema Post schaut nicht in Briefe... Hier ein Zitat aus einem "Angebot" von web.de: "nutzen Sie schon die Briefankündigung? Diese informiert Sie kostenlos per E-Mail, welche Briefe zu Hause auf Sie warten. Ebenfalls kostenlos und neu ist jetzt die "Digitale Kopie": Durch diesen Zusatzservice erhalten Sie auf Wunsch auch erste Inhalte als PDF-Anhang. Ein praktischer Helfer für Ihren Alltag! "

    Das KässpätzleDas KässpätzleVor 11 Tage
  • Heftig ist das schon. Aber in meinen Augen verletzten die Mitglieder geltendes Recht. Da dies schon als Selbstjustiz ausgelegt werden kann. 🤔 Und der Staat könnte ja das Haftungsprivileg der Provider löschen.

    DGM - Serialz78DGM - Serialz78Vor 11 Tage
  • das ist aber lieb von denen (Sarkasmus!)

    Robert wRobert wVor 11 Tage
  • Dass gewisse Seiten gesperrt sind bei einigen Internetprovidern wie der Telekom und Vodafone ist nicht erst seit 30.03.2021 so, das Problem gibts schon seit geraumer Zeit, minimum 1 Jahr, eher länger

    KellerkindKellerkindVor 12 Tage
  • Nur gut das ich nicht den Vodafone dns verwende und den dns im rotuer geändert habe^^

    doppeltegenkidamadoppeltegenkidamaVor 12 Tage
  • VPN und fertig ist

    Uwe PetersUwe PetersVor 12 Tage
  • ...lassen wir sie allein, in der von ihnen geschaffenen digitalen Realität...

    carsten scheitercarsten scheiterVor 12 Tage
  • ok, wechseln wir den anbieter, kein problem

    Ralf RosenkranzRalf RosenkranzVor 12 Tage
  • Bald: Notrufnummern nur noch für echte Arier erreichbar. Alle anderen bekommen eine Telefonsperre.

    LovuschkaLovuschkaVor 12 Tage
  • Und ich habe VPN. Unglaublich das man zum regulären Anschluss noch nen extra VPN bezahlen muss um freies Internet zu haben ...

    Tilly DeanTilly DeanVor 12 Tage
  • Was ich nicht ganz verstanden habe ist, wie kann sowas gesperrt werden? Passiert das nur wenn ich Vodafone oder die Telekom als Provider habe?

    CandiosCandiosVor 12 Tage
  • Diese Filter sind zum Glück nur auf DNS Ebene. Der DNS Server vom Provider liefert statt der korrekten IP eine "Sperrseiten-IP" zurück. Einfach in den router einstellungen einen der vielen vielen freien DNS Server eintragen (z.B. 8.8.8.8 von google) und gut ist. dann gehen auch die pösen pösen Seiten wieder. Von daher.. Blöd das die das machen, gut das die das so inkompetent machen.

    Freestila F.Freestila F.Vor 12 Tage
  • Fun Fact: Mittlerweile wurden auch schon erste politische Seiten providerseitig gesperrt. Und das ohne das der Staat da in irgendeiner Form interveniert und eine Sperre angeordnet hat. Also wir sind schon an dem Punkt vorbei, wo sich diese Sperren nur auf "Urheberrechtsverletzungen" beschränken.

    mc1d9 b692mc1d9 b692Vor 12 Tage
    • das nennt sich AGB. lesen die allermeisten sowieso nicht. heulen später aber dumm rum, dass sie es nicht wussten, was drin steht. kannste dir nich ausdenken so viel dummheit xD

      Rose kommentiert KommentareRose kommentiert KommentareVor 9 Tage
  • Also den DNS nur in Windows zu ändern, hilft nicht.

    V1nc3nt0V1nc3nt0Vor 12 Tage
  • Das ist wie mit "Corona" was kommt danach...?

    Holzfan G.H.Holzfan G.H.Vor 12 Tage
  • Ist jetzt mein Vertrag beim Zensur-Provider vorzeitig kündbar?

    Sven SebastianSven SebastianVor 12 Tage
  • Und wie können wir nun etwas dagegen tun???

    Taka IncurTaka IncurVor 12 Tage
  • Vielleicht sollten wir mal eine weitere private Clearingstelle ins leben rufen die sich um Bedrohungen der Freihheit kümmert und dafür sorgt dass diese eliminiert werden. "Menschen ohne Bann" kurz "Mob"!

    fizz binfizz binVor 12 Tage
  • China lässt grüßen

    Seby PrivatSeby PrivatVor 12 Tage
  • China als Vorbild...

    TheSpecioTheSpecioVor 12 Tage
  • NordVPN liebt die Sperre

    LasticLasticVor 12 Tage
  • Spätestens wenn die Pornhub sperren bin ich raus aus Deutschland

    hgdhgdVor 12 Tage
  • Telekom vodafon hackerbintern anseigen vodafon scheiß

    Yilmaz TopçuYilmaz TopçuVor 12 Tage
  • Ich dachte ich lebe in Deutschland und nicht in China

    Christoph TroiberChristoph TroiberVor 13 Tage
  • DNS Einträge bereits geändert xD

    MrPlayers110MrPlayers110Vor 13 Tage
  • Starlink freut sich den Hintern weg......

    Coach ReiniCoach ReiniVor 13 Tage
  • Ich hab die Zensur umgangen mit alternativen DNS-Server.

    Das DevilkittyDas DevilkittyVor 13 Tage
  • Bei mir klappen die Seiten alle. Vodafone Kabel Anschluss. Setzte aber auf eigene DNS Server.

    TobiaspTobiaspVor 13 Tage
  • Danke das mir 5x Werbung von Vodafone eingespielt wurde. Zum kotzen.

    Brother LuiBrother LuiVor 13 Tage
    • Da hat einer DNS ändern nicht verstanden. ;) P.S. Adblock plugin installieren.

      Pitt StonePitt StoneVor 12 Tage
  • Filme... schlechte Filme... wunderbar ^^

    t0byifyt0byifyVor 13 Tage
  • Man kann ja von Verschwörungen halten was man will aber seit Corona passiert überall mehr oder weniger im Hintergund Dinge die uns alle betreffen und unsere Rechte & Pflichten neu gestalten. #dieweltnachcorona #theworldaftercorona

    ash hwash hwVor 13 Tage
  • Starlink Wir kommen :) 💫 Direkte Anbindung weltweit 🌍 !

    Daywalker 2150Daywalker 2150Vor 13 Tage
DEhave