Helma Sick - Für finanzielle Unabhängigkeit von Frauen | Frau TV | WDR

28 Mai 2020
4 191 Aufrufe

Helma Sick wurde in ihrem Leben von einer unbändigen Wut darüber angetrieben, dass Mädchen immer benachteiligt werden. Sie hat trotz vieler Schicksalsschläge nie aufgegeben und ihr Leben selbst in die Hand genommen. Ihr größter Erfolg: Sie war die erste Frauen-Finanzberaterin.

Helma Sick ist ein Kriegskind und wurde 1941 als Tochter von Geschäftsleuten geboren. Ihre Kindheit war nicht leicht: Ihr Vater missbrauchte sie, von der Mutter war sie unerwünscht. Als ihr Vater starb, wurde sie gezwungen, ihren Teil des Familien-Geschäftes an ihren Bruder zu übergeben. Die Ungerechtigkeit setzte sich fort, als sie vor dem Abitur die Schule verlassen musste, um Geld zu verdienen. Erst durch eine spätere Therapie merkte sie, was sie erlitten hatte - doch sie konnte verzeihen.
Durch ihr Engagement und ihre Erfahrungen bekam sie eine Stelle als Leiterin eines Münchener Frauenhauses. Ihre wichtigste Erkenntnis aus dieser Zeit war, dass die Frauen dort, neben dem psychischen Leid, das sie erfahren haben, auch alle kein Geld hatten. Frauen kommen immer wieder in Situationen, in denen sie nicht frei über ihr Leben entscheiden können, weil sie kein eigenes Geld haben. Dort hat sie begriffen, wie wichtig finanzielle Unabhängigkeit für Frauen ist. Helma Sick unterbrach ihr Berufsleben, absolvierte ein Abendstudium zur Betriebswirtin und hatte die Idee, Frauen-Finanzberaterin zu werden. In einem kleinen Büro machte sie sich schließlich selbstständig.
Früher wurde sie für ihre Idee belächelt, heute ist Helma Sick bekannt als Frauen-Finanzberaterin. Sie schreibt Kolumnen und hält Vorträge, um Frauen im klugen Umgang mit Geld zu beraten. Ihre Message: Frauen sollen nicht so bescheiden sein, sondern ihren eigenen Weg gehen.
#FrauTV

KOMMENTARE
  • Tolles Video!

    Ebru ErenEbru ErenVor 4 Monate
    • Hi, Ebru! Danke sehr für dein positives Feedback. 🙂

      WDRWDRVor 4 Monate
  • Sie ist der Beweis, dass der jetzige weg des Feminismus destruktiv ist. Feminismus sollte die Ansicht dieser Frau aussagen, dass man sich selbst treu ist und man zu sich selbst sagt "Das schaffe ich". Die Opfer-Rolle einzunehmen, mit dem Finger auf andere zuzeigen und zu sagen "Das schaffe ich aber nicht, wegen den anderen" macht einen nur noch mehr kaputt.

    Alexander VoßAlexander VoßVor 4 Monate
  • Ein weiteres Problem, welches mit einem bedingungslosen Grundeinkommen gelöst wäre...

    Marvin Emil BrachMarvin Emil BrachVor 4 Monate
  • Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr!

    mred ludwigmred ludwigVor 4 Monate
  • So ähnlich hab ich(männlich) das auch in unserer Familie erlebt Das hängt mit der allgemeinen Akzeptanz und Würde der Menschen untereinander zusammen

    Counter CPUCounter CPUVor 4 Monate
  • Na bitte, geht doch.

    Frederick ObandoFrederick ObandoVor 4 Monate
  • Viel Glück und Aless Gute Si Haben Sich verdient als jeder mench leben und geliebt werden Ruhe Liebe Aufmerksamkeit und Hertz vom geliebten Menschen ELTERN .... Schmertz ist Sehr gross aber manchmal ist besser da von Ertzelen als Schweigen Ich Wünsche Ihnen Alles Gute und Geben Si Ihren Herz und Erfarugen anderen weil Si Haben Gutes Herz und lieben uns also Menschen und Das ist Wichtig ... Danke und Bleiben Si Gesund

    Pajak DionizyPajak DionizyVor 4 Monate
  • Diese Dame ist so ein Vorbild und nicht nur für Frauen 🌷

    Benn MüllerBenn MüllerVor 4 Monate
    • Ja das sehen wir auch so!

      WDRWDRVor 4 Monate
  • Ihr sollt mehr Videos machen

    Michi LMichi LVor 4 Monate
    • Wir geben unser Bestes. Freut uns, dass es dir gefällt! 😊

      WDRWDRVor 4 Monate
DEhave