Hundebegegnungen entspannt gestalten | Hunde verstehen (13) | Tierratgeber | WDR

6 Mär 2021
232 920 Aufrufe

Kleiner Hund, große Probleme! Die französische Bulldogge Ella ist ein lieber, süßer Hund - aber nur Zuhause mit ihrer Familie. Sobald es in den Garten geht, randaliert sie am Zaun und auf Spaziergängen geht sie wild in die Leine und will andere Hunde angreifen. Die Halter Tanja, André und deren Tochter Emily wissen nicht mehr weiter.
Erst seit einem halben Jahr wohnt der 11-jährige Mischlingsrüde Lun bei der 25-jährigen Antonia in Bielefeld. Zuvor lebte er in Kroatien auf der Straße, dann zeitweise auch im Tierheim. Obwohl Antonia eine erfahrene Hundehalterin ist, gab es von Anfang an Probleme, die dann immer schlimmer wurden. Da Lun extrem an der Leine zieht ist der tägliche Spaziergang Stress pur.
Andreas Ohligschläger ist Hundehalter und Mensch-Hund-Coach. Bei "Hunde verstehen" kümmert er sich um Problemfälle wie Ella und Lun. Er ist in ganz Nordrhein-Westfalen unterwegs und unterstützt Hundehalter, ihre Hunde wieder richtig zu verstehen.
👍 Lasst uns einen Like da, wenn euch das Video gefallen hat!
-----------------------------------------------------------------------
🐕 Mehr Folgen von Hunde verstehen: dehave.info/news/PLO8lnEN5VWhMYFjMoHoWLzI9KM8LD9PyP
🦮 Hunde verstehen in der ARD-Mediathek: www.wdr.de/k/hunde-verstehen_mediathek
🐕‍🦺 Tiere suchen ein Zuhause auf Facebook: facebook.com/tieresuchen/
🐩 Mehr Infos zum Revier für Hunde: www.revier-fuer-Hunde.de
🐈‍⬛ Mehr Tiere im WDR: www1.wdr.de/fernsehen/tiere-suchen-ein-zuhause/sendungen
---
#Hundeerziehung #Hundebegegnung #HundeVerstehen #Hundecoach #Leinenführigkeit

KOMMENTARE
  • Ellas Frauchen wirkt leider auf mich, als wenn sie ständig sauer ist auf ihre Hündin und der ganzen Welt....

    Jenny F-MJenny F-MVor 5 Tage
  • Die Atemnot der Bullys....furchtbar . Ich hab nur gedacht, gebt dem Hund ne Pause, jetzt!

    Jenny F-MJenny F-MVor 5 Tage
  • Ne, was ist das denn? Dieses an der Leine reißen uns sagen „ich bestimme wenn wir da hin gehen und wenn nicht ...“ Ich schaue noch mehr Videos, bevor ich ein Urteil fälle, denn ansonsten macht er das recht gut. Aber das geht nicht

    Maria HirschMaria HirschVor 6 Tage
  • Bin ich blöd oder bluten Ellas Pfoten? :o

    FakeFranzosinFakeFranzosinVor 7 Tage
  • Ich hasse Hundebegegnungen mittlerweile auch, in 1 von 3 Fällen geht es gut. Zum Glück gibts diese Videos! :D

    MarieC SchelmatMarieC SchelmatVor 14 Tage
  • Ceasar Milan in Deutschland, 😂

    IronManIronManVor 17 Tage
  • der hund kriegt nichmal luft

    Vergess EnVergess EnVor 21 Tag
  • Mit dem Herzen dabei. Vielen Dank......uns hast du sehr geholfen. Danke!

    Petra SchäningPetra SchäningVor 22 Tage
  • Also Lun und Ella sind im Gegensatz zu meinem Hund liebe Lämmer... Hab meinen Hund aus Bulgarien ist seit 6 Wochen hier. Er hat dort auf einer Pflegestelle mit Hunden und Katzen gelebt. Sie sind dort auch mit den Hunden spazieren gegangen an der Leine. Ich dachte tatsächlich er hätte durch das alles den Umgang mit Hunden gelernt, aber sobald er einen nur riecht ist er außer sich. Wenn er ihn dann sieht, egal welcher Hund oder Katze, bellt und schreit er als würde man ihn abstechen und kommt erst nach 10 Minuten wenn der Auslöser weg ist wieder runter... Ich weiß echt nicht mehr weiter. Vielleicht dauert es auch einfach noch länger bis er weiß, dass niemand ihm was böses will, aber es belastet mich schon sehr. Man hat einfach Angst spazieren zu gehen. Ich denke jedes Mal er bekommt einen Herzkasper weil er sich so aufregt. Er hat in Bulgarien eigentlich keine schlechten Erfahrungen gemacht, da er von Welpe an dort gelebt hat. Die Hundetrainerin, die ich mir zu Hilfe geholt habe konnte uns bis jetzt nicht wirklich helfen. Die Distanz zu Auslösern muss mehrere hundert Meter betragen, damit er nicht bellt, was auf Spaziergängen hier in der Umgebung einfach nicht machbar ist...

    Milan BrennerMilan BrennerVor 23 Tage
  • Die kleine Bulli ist voll süss. Aber hat keine gute Führung. Liebe leute,behandelt kleinere Hunde nicht wie kleine Kinder. So ein Bulli kann ein ganz grosser sein,wenn Ihr die Situation nicht beherrscht., Ihr seid bei Andy in allerbeste Hände !! Topp !!!!!

    valentina postvalentina postVor 25 Tage
  • O mein chici ist auch so ein stur Kopf und sehr verspielt das Problem ist wenn ich sage komm haut er ab 🙄🤔

    Tuba AkdagTuba AkdagVor 26 Tage
  • Schrecklich wie der Hund röchelt ! Warum darf man solche Qualzuchten immer noch züchten !? 😡

    J. C.J. C.Vor 26 Tage
  • Ich habe einen Hund aus 2. Hand und manchmal verstehe ich sie gar nicht. Sie wirkt oft depressiv und "klebt" regelrecht an mir. Ich beachte sie dann nicht, weil ich das nicht gut finde. Die Vorbesitzer hatten sie gestreichelt wann sie wollten, ob der Hund wollte oder nicht stand nicht zur Debatte. Sie würde früher angeschrien, ignoriert und auch vergessen. Dann gab's halt mal kein Futter, Wasser oder Spaziergang. Und wenn sie dann in die Wohnung gepieselt hatte gab's Ärger... Ich habe sie vor 4 Jahren übernommen und es hat lange gedauert bis sie entspannt von sich aus raus in den Garten gehen wollte. Es ist zwar schon besser geworden, aber sie hat immernoch diese "kusch mich" Haltung drauf, klebt noch und wirkt gedrückt/depressiv. Ich weiß einfach nicht wie ich es verändern kann.

    Jo.A. BussardfederJo.A. BussardfederVor Monat
    • Du kannst zwei Dinge mit ihr etablieren. 1. Das Selbstbewusstsein stärken. Dazu gibts verschiedene Tools. Ein sehr effektiver Tool ist Ghetto Agility. Der Hund lernt in Kooperation mit dir sich auszubalancieren. Lass sie auf Bänke klettern, auf Baumstämme, sich Leckerchen von einer Erhöhung runterholen, über Stangen hintereinandergelegt laufen, gemeinsam mit dir Slalom Immer schön mit Motivation und Spaß. Der Effekt ist folgender:durch die Förderung der Koordinationsfähigkeit lernt der Hund sich auch besser zu konzentrieren, und mit jeder kleinen Herausforderung die sie gemeinsam mit dir besteht, wächst das Selbstbewusstsein, was der Bindung auch guttut. Allein die Balanceübungen auf erhöhten Plätzen fördern das Selbstbewusstsein. Zweite Übung:Ruhezone einrichten und auch mal den Raum verlassen, ohne dass Hund hinterhertappt. Dazu Kauknochen geben, (Kauen beruhigt) und kleinschrittig aufbauen, dh, erstmal nur im Raum umhergehen ohne dass Hund folgt. Dann den Raum kurz verlassen, dann länger usw. Hund, wenn er aufsteht um mitzulaufen, ruhig an den Platz zurückbringen Ohne Zwang und freundlich. Schön dass sie bei dir ein gutes Zuhause gefunden hat Alles Gute euch!

      Leben mit SaarloosWolfhundLeben mit SaarloosWolfhundVor Monat
  • Viele Probleme fangen aber auch an weil andere sogenannte tutnix führen und so die lieben Hunde kabutt machen. Ich hatte ne tolle soziale Hündin bis ein tut nix kam....

    Azurra ZampiniAzurra ZampiniVor Monat
  • Hunde gehören auch an der Leine , man sollte viel mehr Hundeplätze bauen , wo die Hunde dann schön frei rumlaufen dürfen ,aber sonst bin ich für Hunde an der Leine

    Sybille Nathalie PiotrowskiSybille Nathalie PiotrowskiVor Monat
  • Unser Chihuahua ist genauso, dazu muss ich sagen, dass ich den Fehler bei mir suche, denn ich habe den damaligen Verlust meines Malinois Labrador Mix bis heute nicht verkraftet. Nach 5 Jahren bekam ich einen reinrassigen Chihuahua, ich habe ihn verwöhnt und tue es immernoch, er tanzt mir auf der Nase herum. Sobald ein Hund den er nicht kennt oder nicht leiden kann, flippt er dermaßen aus, dass ich ihn trotz seiner Größe kaum halten kann, er zieht als wäre er ne deutsche Dogge, er bellt sich in Rage, hört nicht mehr auf mein Kommando und er lässt sich nicht mehr ablenken. Wir waren mit ihm, als er ein Welpe war (er ist heute 1 Jahr und 9 Monate) in einer Hundeschule, leider gibt es keine in der Nähe weswegen wir einen weiteren Weg auf uns nahmen, aber er verträgt das Autofahren gar nicht, zudem gab es in der Hundeschule keine kleinen Hunde sondern nur große und zuletzt kam ein großer Hund dazu, der immer auf unseren Hund losgehen wollte, also brachen wir das ab. Jetzt suche ich Tipps und Tricks im Internet, damit er nicht mehr völlig ausflippt wenn ich mit ihm Gassi gehe.

    MΞŁΛNIΞMΞŁΛNIΞVor Monat
  • Gutes Video und ich finde Andreas könnte den Besitzer_innen echt sogar noch etwas schärfer sagen, dass sie sich mehr mit Hundesprache / - erziehung beschäftigen sollten, BEVOR sie sich Hunde anschaffen und dann sofort in 1. Linie an der Bindung mit ihrem Hund arbeiten müssen! Dass sie klare, verständliche und kontinuierliche Grenzen setzen müssen, weil nur das dem Hund Sicherheit gibt, dass er sich nicht kümmern muss, sondern sein/ihr Mensch das macht. Aber verstehe auch, dass Andreas wahrscheinlich schon weiß wie schnell Hundebesitzer_innen bei offener Kritik wenn sie sich selbst an die Nase fassen müssen, sich dann verschließen. Dieses "wir hatten sie ja erst ein halbes Jahr" - pfffft. -- Und mein Gott macht mich das jedes Mal traurig zu sehen wie selten die Hunde in den Fällen hier überhaupt mal in Hundefreilaufparks/-zonen mit Artgenoss_innen spielen dürfen und sich sozialisieren können. (bevor der Hundetrainer hier die Hunde in sein 'Revier' einlädt).. Hunde können an ner Führleine überhaupt nicht richtig kommunizieren, das ist ja als ob ich mein Leben lang anderen Menschen nur im Vorbeigehen mal ein Hallo zuwerfe und dann weitergehen muss. Wie soll man da richtig mit Artgenossen umgehen lernen?

    pauri halvor gutspauri halvor gutsVor Monat
  • Und wie immer kein 100%iger Erfolg...was eine Überraschung.

    Jana HerbstJana HerbstVor Monat
  • Was ein Blödsinn zeigt ihr hier bitte? Jetzt wird der Hund gelobt, weil er Bellt?! Was ein schei*... warum überhaupt Hundebegegnungen an der Leine?! Die Hunde können nicht aus der Situation gehen, nicht spielen oder ähnliches. Wieder eine so bescheuerte Folge, wo so viele Menschen falsche Sachen lernen. Ich habe da kein Verständnis für..

    Jana HerbstJana HerbstVor Monat
    • Wen wundert, dass der kleine instabile Bully am Ende des Trainings genauso reaktiv ist wie am Anfang? Zischen und Schnipsen und der Rudelquatsch als Allheilmittel? Bei der gesamten Sendereihe stellt sich mir die Frage ob es in einer bestimmten Szene der Hundetrainerwelt schon durchgesickert ist, dass Hunde Individuen sind? Vielleicht pfeift dieser Bully auf andere Hunde, vielleicht sucht die Hündin Konflikte weil es irgendwo anders in der Hund Mensch Beziehung gravierende Mängel gibt, vielleicht wäre mal ein erster Schritt, da anzusetzen und Entspannung und sowas wie freundliche Ansprache den Haltern beizubringen damit sie in die Kompetenz kommen, dem Hund eine alternative Strategie in der Hundebegnung zu vermitteln?

      Leben mit SaarloosWolfhundLeben mit SaarloosWolfhundVor Monat
  • Hunde verstehen teilnehmer - jeder hat Haus mit garten. In München ist man arzt in einer 40qm 2 zimmer Wohnung

    Rodrigo LobosRodrigo LobosVor Monat
  • Immer diese Angriffe auf die Besitzer, anstatt einfach wertzuschätzen, dass sich da jemand Hilfe holt (ab 22:44). Das wirkt auf mich einfach wie Hilflosigkeit, weil dieser "Trainer" überfordert ist. Ich finde seine Vorstellung von Training einfach unglaubhaft. Man sieht in der Sendung generell keine anständigen Übungen, die die Leute mit dem Hund machen sollen und beim nächsten Treffen schimpft der Trainer, dass das Problem noch nicht gelöst ist. Wie soll man ein Problem lösen, wenn man gar nicht richtig daran arbeitet? Und selbst wenn man richtig arbeitet, braucht es einfach Zeit, was der Trainer auch nicht zu verstehen scheint. Und dann werden die Leute einfach entlassen, ohne dass man sieht, dass das Problem jetzt gelöst ist. Manchmal wird irgendeine andere Situation gezeigt, die jetzt funktioniert, aber ich habe es noch nicht gesehen, dass genau die problematische Situation hinterher gezeigt wurde und kein Problem mehr war. Im Fall Lun hat beim finalen Spaziergang die erste Hundebegegnung mit einem riesen Abstand stattgefunden (was in Ordnung ist), sobald der Hund näher ist, wie bei der zweiten Hundebegegnung, war das Problem ja wieder da. Mein Eindruck ist, dass sie auf dem selben Stand schon vor dem Coaching waren. "Nimm den Hund mit in Alltagssituationen" kann ja bei einem psychisch robusten Hund funktionieren, aber wenn man mal einen hat, der ein ernsthaftes Problem mit bestimmten Situationen hat, ist das ja kein Training. Da kann so etwas auch schnell mal als wiederholte negative Erfahrungen abgespeichert werden und sich das Problem verschlimmern. Auch fehlt mir komplett das Belohnen von erwünschtem Verhalten.

    Djigitovka PonyDjigitovka PonyVor Monat
  • Versteht einer warum beim Abspann für "HUNDE verstehen" eine Katze durch das Bild läuft xDDD

    Steven HeydenSteven HeydenVor Monat
  • Ich habe jetzt wirklich schon ein paar Folgen gesehen, aber das dieses meiner Meinung nach von den Hundebesitzern fast immer völlig zum falschen Zeitpunkt getimte Geschnippe und Gezische als Allheilmittel für jeden Hund herhalten soll, finde ich etwas fragwürdig. Irgendwann schaltet der Hund auf Durchzug. Ignoriert es und die Hundebesitzer stehen wieder exakt vor dem alten Problem, mit dem Zusatz das der Hund gelernt haben dürfte, dass er irgendwann mit quasi jedem Verhalten durch kommt, wenn er sich nur hartnäckig genug zeigt bis es den Besitzern zu doof ist. Außerdem geht dieses permanente bedrängen durch anzischen, zurückdrängen, ect auch ggf je nach Charakter/Ausgangslage des Hundes mal schief wenn es dem Hund zu bunt wird. Und der aufgestaute Frust der dadurch entsteht entlädt sich dann im schlimmsten Fall wieder an anderer Stelle und ein Teufelskreis beginnt. Sinnvoller wäre es meiner Meinung nach unerwünschtes Verhalten zu erwünschtem umzukonditionieren.

    Frau HaseFrau HaseVor Monat
  • Die Menschen brauchen absolut mehr Selbstwahrnehmung...die meisten stehen schon voll neben sich, wie sollen sie dann überhaupt in den authentischen Kontakt gehen können??????

    Hanna MogliHanna MogliVor Monat
  • Als ob er vor den Dreharbeiten nicht weiß, dass der Hund "Leni" heißt.....die Szene wurde doch so oft gedreht, bis sie zum Drehbuch gepasst hat. Gott...

    PhoenixPhoenixVor Monat
  • Ich find es immer wieder schön, wie Sie auch mit den menschlichen Klienten umgehen👍😊dass Sie die Leute auch für das bißchen, das anfangs funktioniert, auch loben🙏😄

    Karin MielnikKarin MielnikVor Monat
  • Schon peinlich ohne MNS das zu machen 😂 und traurig, dass die öffentlichen da nicht hinterher sind....

    Emely D.Emely D.Vor Monat
  • Gute Folge. Ella tut mir leid, so überzüchtet, ihre Atmung bricht einem das Herz.

    Thomas BendenThomas BendenVor Monat
    • Ja stimmt. Aber ich habe noch viel schlimmer gezüchtet und überfettete Franz. Bulldoggen gesehen. Mein erster Gedanke war sogar „naja, wenigstens nicht so ein überzüchteter“ xD

      Ivan UnzensiertIvan UnzensiertVor 7 Tage
  • Und der 2 Hund kann nicht mal fus gehen dann kann nicht behauptet sie hatt trainiert

    Mambo dogo argentinoMambo dogo argentinoVor Monat
  • Kein Wunder dann das keiner die kleinen Hunden ernst nimmt

    Mambo dogo argentinoMambo dogo argentinoVor Monat
  • Antonia ist einfach klasse!

    Daniela HeinrichDaniela HeinrichVor Monat
  • Ich

    Petra HärigPetra HärigVor Monat
  • 🍀✳️🍀✳️🍀✳️

    marvonamarvonaVor Monat
  • Arbeitet der Trainer auch in anderen Regionen? Könnte nämlich dringend Hilfe mit meinem Zwergspitz Rüden gebrauchen.

    Michelle BalzerMichelle BalzerVor Monat
  • Wieso kauft man sich ein Hund wenn man kein Respekt geben kann

    Street FootballerStreet FootballerVor Monat
  • Das Geröchel der Franz. Bulldogge ist ja kaum auszuhalten. 😢

    Biggi B.Biggi B.Vor Monat
  • Eine tolle Folge! Ich habe auch eine 7 Monate alte französische Bulldogge. Sie ist sehr lieb. Wir haben nur ein Problem: Wenn wir von zu Hause los gehen, bockt sie und will nicht laufen. Wenn wir sie mit Leckerlies locken, kommt sie. Das müssen wir 3-5 mal machen. Danach läuft sie toll. Woran kann das liegen und wie können wir ihr das Bocken abgewöhnen? Übrigens macht sie es nur, wenn wir von zu Hause los gehen. Fahren wir woanders hin, läuft sie gleich los. Wir wissen nicht mehr weiter. Aber vielleicht hat hier jemand eine Idee?

    Nicole MNicole MVor Monat
    • Das kann entweder die Unsicherheit sein vor neuen Situationen oder der Gedanke, wenn ich den Laden hier belasse läuft gar nichts mehr . Ich glaube das ist ganz abhängig davon wie du deinen Hund einschätzt 🙈

      L RL RVor Monat
  • Ich liebe diese folge

    moriskassio73moriskassio73Vor Monat
  • Ella tut mir total leid. Man muss den Halter klar machen das Ella auch durch den stress sterben kann. Gerade solche Hunderassen haben oft Herz, lungen und Muskel und Gelenk Probleme.

    Amesu100Amesu100Vor Monat
    • Man hört ja, wie sie röchelt...

      FakeFranzosinFakeFranzosinVor 7 Tage
  • Ein Elektrohalsband solte helfen!

    jörg slawikjörg slawikVor Monat
    • @MΞŁΛNIΞ Also meine devote fette Sau trägt es gerne und jetzt?

      jörg slawikjörg slawikVor Monat
    • Ein Elektrohalsband ist Tierquälerei! Viele sagen, sowas tut dem Hund nicht weh, aber dem Hund tut es weh. Die Menschen, die Elektrohalsbänder für ihre Hunde kaufen, sollte man den Hund entziehen und jeder der sowas benutzt, sollte selber mit einem Elektrohalsband gemaßregelt werden!

      MΞŁΛNIΞMΞŁΛNIΞVor Monat
    • ein elektrohalsband ist absolute tierquälerei und sollte verboten werden!

      pauri halvor gutspauri halvor gutsVor Monat
  • The best^^

    Manuela SchmidtkeManuela SchmidtkeVor Monat
  • Ich versteh den leinen Kontakt nicht.

    Sarahs SocialmediaworldSarahs SocialmediaworldVor Monat
  • Sieht echt aus wie der Nachbars Hund

    Sarahs SocialmediaworldSarahs SocialmediaworldVor Monat
  • Wenn ich höre wie dieser arme Hund (ella) nach Luft röchelt könnt ich echt k.....solche Qualzuchten gehören meiner Meinung nach verboten

    Sibylle EhretSibylle EhretVor Monat
    • @Sandra Otto ach komm das glaubste doch wohl selbst nicht😂😂 die rasse ist und bleibt überzüchter punkt

      Vergess EnVergess EnVor 21 Tag
    • So sehe ich das auch! Furchtbar

      Sally's soulSally's soulVor Monat
  • An dem Tag waren es knapp 30 Grad.

    Matie ToMatie ToVor Monat
  • Ist der bruder inder 😂

    the Muffinthe MuffinVor Monat
  • Verbietet die Qualzucht

    Simon MeierSimon MeierVor Monat
  • Gefallen mir viel besser die neueren Folgen!! Bessere Erklärungen und viel besser nachvollziehbar, Top!

    Jasmin KaartoozzJasmin KaartoozzVor Monat
    • Danke für dein Feedback!

      WDRWDRVor Monat
  • Na, noch ein Cesar Millan clone, ohne Ahnung...

    lil meelil meeVor Monat
    • ❤️

      Sabine SeewölfchenSabine SeewölfchenVor Monat
  • Schon mal was von Qualzucht gehört ? 🤨 verstehe nicht warum man sowas fördert... Sonst eine SUUUUPER Folge wie immer 😊

    AmayaPRDAmayaPRDVor Monat
    • @Azurra Zampini hmm, hast auch recht.

      AmayaPRDAmayaPRDVor Monat
    • @AmayaPRD ja aber auch andere leiden.schlimme Arthrose schon mit 3jahren schwere rassen ,extreme Tumore bei immer mehr Rassen. Fehlstellung der Beine bei kleinen Rassen ,displasie vorne und hinten betrifft eher mittel und grosse ,Allergien (auch genetisch leider)immer mehr. Sebadenitis kommt immer mehr zum Vorschein spitz pudel, zum Teil blind schon mit 2jahren ich könnte dir leider noch viel mehr aufzählen.wir haben genetisch gesehen immer mehr Probleme mit den züchten .immer mehr Hunde sind zu eng miteinander verwandt. Daher kann man sagen ist zur Zeit fast jede Rasse irgendwo Qualzucht. Mann muss sich fragen was möchte man eingehen.

      Azurra ZampiniAzurra ZampiniVor Monat
    • Aber andere Hunderassen leiden nicht... der Mopps hingegen z.B der kriegt ja kaum Luft ! Warum unterstützt man dann solche Züchter die einem Hund sowas antun

      AmayaPRDAmayaPRDVor Monat
    • Jede Rasse ist eigentlich Qualzucht.

      Azurra ZampiniAzurra ZampiniVor Monat
  • Grundsätzlich find ich die Aussage einen Hund der 60kg hat gleich den Besitzern wegzunehmen (Frenchie) nicht korrekt, aber bei den Besitzern würde ich nach der Dauer des Videos auch sagen, dass die einen Hund mit der Masse wsl nicht gerecht werden würden. Finds nur eben beim ersten Treffen gar bisschen früh so zu urteilen. Soweit ich den Satz richtig verstanden hab.

    Marlene _SMarlene _SVor Monat
  • Hallo, ich habe vor langem eine E-Mail geschrieben und bis jetzt kam leider noch keine richtige Antwort. Das ist wirklich schade, da wir mit unserem Mischlingsrüden wirklich Hilfe bräuchten. Wir hoffen das bald eine positive Antwort kommen wird.. Liebe Grüße 🐾

    Elena ElisaElena ElisaVor Monat
    • such dir am besten eine_n lokale_n hundetrainer_in! keine hundeschule, sondern einzeltraining. ist das absolut beste.

      pauri halvor gutspauri halvor gutsVor Monat
    • Hallo Elena. Wenn du ganz dringend Hilfe brauchst, schau dich bei den Hundeschulen im deiner Umgebung um. Lerne sie kennen, frage, ob du bei einem Training zusehen darfst. Dann bekommst du ein gutes Gefühl dazu, ob du und der Trainer zusammenpassen. Dann könnt ihr ein gezieltes Training starten. Andreas ist klasse, aber nicht der Einzige, der euch helfen kann:). Viel Erfolg dir und deinem Hund!

      Nane NeunmalklugNane NeunmalklugVor Monat
  • Wie die französische Bulldogge schon an der Leine zieht. 🙈 Kann man gar nicht mit ansehen. Da muss der Mann ja mit aller Kraft gegenziehen. Da würde ich definitiv dran arbeiten. Hab das bei meinem Rüden auch erst geduldet bis es mir einfach zu doof wurde mich von meinem 6kg Hund durch die Gegend schleifen zu lassen. Jetzt muss er hinter mir oder neben mir laufen und siehe da jetzt bellt er andere Hunde auch nicht mehr an. 🤷 Entspannter für Ihn und vorallem für mich. 😁

    Dorit WittigDorit WittigVor Monat
  • Ich habe eine Bernhardinerin und ich weiß wovon ich spreche. Tolles Video

    bunte Blumenfeebunte BlumenfeeVor Monat
  • Endlich, Andreas spricht mir aus der Seele . Auch kleine Hunde 🐕brauchen Erziehung und es müssen ihre Besitzer verstehen, daß sie ihren kleinen Lieblingen Grenzen setzen.

    bunte Blumenfeebunte BlumenfeeVor Monat
    • @Benito Nein. Die Besitzer der kleinen, die meinen sie bräuchten sie nicht zu erziehen nerven.

      Kritzel FuchsKritzel FuchsVor Monat
    • Die kleinen sind die schlimmsten

      BenitoBenitoVor Monat
  • Hundebegegnungen an der Leine...eh schwierige Geschichte...

    Julia ReimannJulia ReimannVor Monat
  • Juhu!!! Eine neue Folge!!!🤩🤩🤩

    KaraTeKaraTeVor Monat
  • Es ist faszinierend, was sie mit ihrem Tierschutz-Hund erreicht hat. Lun hat sowas von Glück gehabt, noch so ein schönes Zuhause zu finden. ♥

    LieblingsrudelLieblingsrudelVor Monat
  • Das Frauchen von Ella is mir total unsympatisch, des Herrchen macht einen sehr netten Eindruck :)

    Pia KindlerPia KindlerVor Monat
    • Das Frauchen von Ella ist mir auch sympathisch. Sie haben ein liebes Kind und Ella hat Dampf auf dem Kessel. Sie ist aber auch knuffig. Viel Glück🍀

      Barbara KielBarbara KielVor Monat
    • Ich glaub die ist nicht kritikfähig und war eingeschnappt, weil Andreas ihr gesagt hat, dass sie das Problem ist und nicht der Hund. So wirkt sie zumindest auf mich.

      NightNightVor Monat
  • Ich würde es so toll finden, wenn Herr Ohligschläger seinen Einfluss nutzen würde, um den Hundehalter/innen das Geschirr statt Halsband ans Herz zu legen. Vor allem für die Hunde, die gern mal an der Leine ziehen und nicht locker nebenher bummeln.

    Julia WJulia WVor Monat
    • @Lina War nein. ein gutes geschirr hat mehrere führpunkte, z.B. auch einen vorn am geschirr. diesen nutzt man in kombination mit dem geschirr für das training der leinenführigkeit. halsbänder -- besonders da sie überwiegend viel zu schmal sind und deshalb sehr leicht in die luftröhre einschneiden -- sind dafür schlecht bis gar nicht geeignet. es gibt auch sogenannte Haltis, die man für spezialfälle nutzen kann, aber das sollte man nur als schon erfahrerne_r hundetrainer_in oder mit so jmd. zusammen/nach einführung durch sie nutzen. wenn man unbedingt halsband nutzen will gilt die faustregel (mit ausnahme bei hunden mit sehr winzigem kopf zu dickerem hals zB bei whippets) MINDESTbreite des halsbands = breite der hundenase.

      pauri halvor gutspauri halvor gutsVor Monat
    • @Lina War Ja zu einem gewissen Grad finde ich das auch ok, aber wie man zum Beispiel bei Lun sieht, schmeißt er sich ja teilweise sehr ins Halsband.

      Julia WJulia WVor Monat
    • Man trainiert doch häufig die Leinenführigkeit mit einer Kombi aus Leine und Halsband.

      Lina WarLina WarVor Monat
  • Wie cute war Bob bitte 😍

    Mia Elisa NawinMia Elisa NawinVor Monat
  • Wieder eine tolle Folge von Andreas. Was mich aber mal interessieren würde, sind die alten Fälle? Wie sind die Hunde heute, gibt es da vielleicht immer noch Probleme oder hat es damals mit Andreas geklappt und die Menschen inkl. Hunde sind in der Spur?

    Conny NRWConny NRWVor Monat
  • Gut das er endlich mal ein klares Wort auch an die Besitzer kleiner Hunde richtet, wir haben einen 60 Kilo Leonberger Rüde, wenn der sich so aufführen würde...hosa die Waldfee

    Elli 1408Elli 1408Vor Monat
    • Korrekt aber dennoch hat das was mit Charakter und Rasse zutun. Der kleine Bulli meiner Freundin legt den Doggenrüden einer Bekannten mal ganz schnell auf den Rücken. Darauf würde ich es natürlich nicht ankommen lassen. Nur wenn man die Hunde kennt. Aber nur mal so als Beispiel .

      valentina postvalentina postVor 25 Tage
    • Dasselbe bei meinem Maremmano :)) Er spielt extrem gerne mit kleinen Hunden, aber Kletten und greifen ihn oft an. Er reagiert aber zum Glück sehr ruhig, und zeigt ihnen, dass er nur spielen will.

      Gabriel UnesGabriel UnesVor Monat
    • @Iris Diener Oder es nicht wollten. 🤷‍♀️ Gibt ja genügend Omas und Opas die es nicht für nötig halten eine Hundeschule zu besuchen. Die Informieren sich auch nicht über Ernährung... Lieber den Wauzi Fett füttern bis er vorzeitig umkippt. 🙈

      Dorit WittigDorit WittigVor Monat
    • Nein Benito, nicht die kleinen sind die Schlimmsten, sondern ihre Besitzer, die nicht in der Lage sind oder waren ihren Hund zu erziehen.

      Iris DienerIris DienerVor Monat
    • Die kleinen sind die schlimmsten

      BenitoBenitoVor Monat
  • Wir bieten Hilfsmittel und Hilfssysteme für alte und kranke Hunde - Nature Pet

    Nature PetNature PetVor Monat
  • Wieder mal eine sehr schöne Folge! Am meisten habe ich mich für das Happy-End für Antonia und Lun gefreut!

    SteffiSteffiVor Monat
  • Wunderbar wie sich auch diese Hunde entwickelt haben. Ich freue mich auch für Lun, das er so ein engagiertes Zuhause gefunden hat in dem zu ihm geschaut wird und er sich positiv entwickeln kann. Aber auch Ella würde mich stark interessieren, wie sie sich denn weiter entwickelt hat.

    Hunde StalkingHunde StalkingVor Monat
  • In Käfertal die Nummer sechs

    Roma NaRoma NaVor Monat
    • Mein Hund ist halt und ich will halt dich mal ändern und ich hoffe das ich das du heute mal kommt und guckst mal ob man das verändern kann und die Welt auch andere Fahrräder und Menschen die halt alt sind und dann kannst du jetzt mal gucken okay ha ha

      Roma NaRoma NaVor Monat
    • Die Metrostraße

      Roma NaRoma NaVor Monat
    • Tut mir leid aber in Käfertal die Nummer vier

      Roma NaRoma NaVor Monat
  • Kannst du auch mal zu uns kommen Aurora❤️ Rockaforte

    Roma NaRoma NaVor Monat
  • Einen Tipp für die Dame mit dem Bully hätte ich. Wenn es solch eine Situation gibt, wie in der letzten Sequenz, dann tritt mit einem Fuss auf die Leine ohne dem Hund einen großen Radius zu ermöglichen, dann brauchst Du keine Kraft und Nerven fürs zurück halten des Hundes Einsätzen und kannst Dich komplett auf Dich und den Hund konzentrieren. Fühl Dich gedrückt. Du packst das!! 😊🤘

    KatrinKatrinVor Monat
    • @Sarahs Socialmediaworld ja, das Ziel ist eine lockere Leine. Aber du kannst die Leine am Anfang nicht locker lassen, weil der Hund dann direkt zu dem anderen Hund gehen würde. Durchs blocken lernt er seine Grenzen kennen und dann kann er an lockerer Leine gehen.

      KatrinKatrinVor Monat
    • Es geht aber darum die Leine locker zu halten.

      Sarahs SocialmediaworldSarahs SocialmediaworldVor Monat
  • Antonia ist toll. Ich fand ihr Bauchgefühl, an der Leine fremde Hunde nicht zu begrüßen richtig!! Schließt ja kein Kennenlernem und gemeinsames spazieren gehen aus. Und wenn nach einer Weile die Spannung rausspaziert ist, können auch die Hunde Hallo sagen. Tolles Team.

    KatrinKatrinVor Monat
  • Sinnig finde ich, damit die Halter ein Gefühl fürs Blockieren zu bekommen, dass jemand anders die Leine festhält für die ersten Male, bei dem Bully. Sinnig hätte ich es auch gefunden, nicht in der Hitze zu drehen, bei einem Hund, der eh schon schlecht Luft bekommt. Da darf man als Trainer und Sender gerne Rücksicht drauf nehmen.

    KatrinKatrinVor Monat
    • @Sabine Seewölfchen Wrong :)

      FoxhunterFoxhunterVor Monat
    • @Foxhunter 30Grad

      Sabine SeewölfchenSabine SeewölfchenVor Monat
    • @Foxhunter du bist echt witzig. Bis auf die Gradzahl habe ich Dir Fakten und Erklärungen gegeben,die Du geflissentlich ausgeblendet hast. Und Dich lieber aus dem Staub machst, aber nicht ohne mir vorher zu sagen wie schlecht ich mich benehme und rumtüddelst, ich wäre nicht beim Thema "zu warm für den Hund" geblieben. Und hier meine letzten Worte, die Du mir so charmant überlassen hast.... In der Regel kritisiert man an anderen, was man an sich selber nicht leiden kann. Zudem ist es meine Meinung, dass es zu warm war, Du darfst ja gerne eine andere Meinung haben, aber solltest nicht davon ausgehen, dass ich sie so einfach übernehme. Warum ich Dich nicht frage, ob Du vor Ort warst? Weil es mir schlichtweg egal ist. Ich brauche keine Gradzahl um die Ganze Situation zu sehen und einzuschätzen. Wenn Du alles von der Gradzahl abhängig machst, ist es mir auch wurscht. Ich brauche auch keine Gradzahl um einschätzen zu können ob es für einen Hund zu kalt ist. Situationen sollte man nicht an einem Punkt festmachen, wenn man es richtig machen will. Und das ist nicht nur meine Meinung, das ist Fakt.

      KatrinKatrinVor Monat
    • @Katrin Doch, wenn du Behauptungen aufstellst, dann bist du Fakten und Erklärungen schuldig. Du kannst nicht eine einzige meiner sehr simplen Fragen beantworten, warum wissen wir mittlerweile beide. Und um davon abzulenken, verlierst du dich in Whataboutism und versuchst einfach von dir abzulenken, indem du mir Kompetenzen absprechen möchtest, obwohl du mich gar nicht kennst. Das ist schon stark. Du kannst auch die Tageszeit gar nicht als zu warm empfinden, es sei denn, du warst vor Ort. Warst du das? Es war jemand vor Ort, der sich - offensichtlich - gut mit Hunden auskennt. Ich denke nicht das es sein Begehr ist, diese zu quälen. Das was du machst sind Spekulationen so zu verkaufen, als wären es Tatsachen. Und deshalb diskutiere ich hier überhaupt noch mit dir, weil sowas halt unterste Schublade ist, und ich dich hoffentlich zum Nachdenken anregen kann. Du hättest ja auch einfach mal fragen können, ob ich vielleicht vor Ort war, und was dazu sagen kann. Es wäre so einfach für dich gewesen, aber darauf kommst du nicht, weil du, vermutlich, so getriggert davon bist das dir jemand nicht komplett zustimmt, dass du kommunikativ komplett dicht machst. Und das ist schade. Denk mal darüber nach, hör auf Spekulationen als Tatsachen zu verkaufen und über Leute zu urteilen die du nicht kennst, bzw. die du nie live gesehen hast. Nimm was mit für dein Leben, das letzte Wort gehört dir.

      FoxhunterFoxhunterVor Monat
    • @Foxhunter ich muss Dir nicht erzählen, wie genau die Gradzahl dort war. Wenn es etwas ist, was wichtig ist um meine Meimung zu entkräften, dann schreibe den Sender an. Ich bin Dir da nichts schuldig. Natürlich geht es dem Hund an anderen warmen Tagen auch nicht gut. Sinnloses nachfragen. Aber es wäre in den kühleren, zB Morgenstunden einfacher für ihn, wenn auch nicht perfekt auf Grund der Missbildung. Whataboutism solltest Du nochmal nachschlagen. Ichvhabe nicht vom Thema abgelenkt, ich habe erklärt, warum ich die Tageszeit zu warm empfand.

      KatrinKatrinVor Monat
  • Ellas NAchbarhund koennte auch mal trainiert werden.

    Suburp212Suburp212Vor Monat
  • Ich bin so froh, das es wieder neue Folgen gibt. Andreas macht das echt klasse. Auch freut es mich besonders in den Sendungen mit Andreas das Wort "Respekt" wieder zu hören. Endlich mal jemand der dieses Wort noch kennt u anwendet. Sehr anschaulich und lehrreich. Bitte noch viel mehr davon. Weiter so Andreas👍

    Iris DienerIris DienerVor Monat
  • Traumatisierte Hunde brauchen viel Zeit, Geduld und Ruhe. Ankommen ist angesagt. :-) Lun hat es geschafft.. :-) Mit Besitzerin...

    jutta vierschjutta vierschVor Monat
  • Was ist mit dem Halter von der italienischen sorge?

    Henri NeuenhausHenri NeuenhausVor Monat
    • Dogge

      Henri NeuenhausHenri NeuenhausVor Monat
  • wie die franz. Bulldogge hechelt weil sie keine Luft bekommt - warum fördert man solche Qualzuchten ?

    Julia BenderJulia BenderVor Monat
    • @Ella so ein dummen kommentar hab ich noch nie gelesen. die ignoranz von solchen leuten wie dir ist der grund das heute immer noch solche armen Hunden sich durch das leben quälen müssen

      j.kj.kVor Monat
    • @Ella Ja klar hechelt jeder Hund, vor allem bei großer Anstrengung oder wenn es draußen sehr warm ist. Aber hast du dir den Hund im Video mal angesehen? Der röchelt nur so vor sich hin, selbst wenn er gefühlt nur drei Meter rennt!

      Ruby RedRuby RedVor Monat
    • Jeder Hund hechelt, wenn die Bulldogge keine Luft bekommen würde wäre sie nicht so aktiv

      EllaEllaVor Monat
  • Bei Ella frag ich mich ,,Wird sie genug gefordert?,,

    Pia KindlerPia KindlerVor Monat
    • @Sarahs Socialmediaworld den Kopf muss man bei Hunden auch auslasten

      asasVor Monat
    • Wie denn wenn die Viecher bei jedem Rotz gleich nen Lungen total schaden bekommen

      Sarahs SocialmediaworldSarahs SocialmediaworldVor Monat
  • Die Tanja ist ganz anders wie Herrchen! Sie denkt sich vorher schon was alles passieren kann, was logischerweise Anspannung bedeutet und Wiederum sich auf Ella überträgt. Das Herrchen Andre ist da viel entspannter und hat Bock zu arbeiten

    Steffi WSteffi WVor Monat
  • Andreas, du bist mein absoluter Hero!

    Vi CkyVi CkyVor Monat
  • Wie ich sowas liebe

    Golum GolumGolum GolumVor Monat
  • so ein toller Hunde/ Menschentrainer! Ich schaue jede Folge zig Mal an und lerne jedesmal neu dazu... Er ist leider für Jahre ausgebucht - da muss man mit den Videos zufrieden sein. Mit Spannung erwarte ich die neuen Episoden! Meine Lieblingssendung....

    Tina Sarah HoferTina Sarah HoferVor Monat
    • Hi, blue! Total super, dass du dich schon so gut auf dein neues Familienmitglied vorbereitest.

      WDRWDRVor Monat
    • Ich find ihn auch echt toll! Wir haben noch keinen Hund, werden ihn wahrscheinlich und hoffentlich erst im Sommer bekommen, aber ich sauge alles an Hundeerziehungstipps auf wie ein Schwamm. Es geht darum, den Hund und sein Verhalten zu verstehen und ruhig und respektvoll einzugreifen. Und konsequent zu sein. Wir sind keine Hundeanfänger, aber oha.. In der Erziehung der Familienhunde unserer Familien ist sehr sehr viel falsch gelaufen 🤦‍♀️ das merke ich jetzt bei all den Videos, die ich anschaue..

      blue calciteblue calciteVor Monat
    • Hi, Tina! Welche Tipps konntest du aus dieser Folge denn mitnehmen? 😊

      WDRWDRVor Monat
  • Ich bin total glücklich für Lun, dass er auf seine alten Tage noch das Glück eines behüteten und liebevollen Heims erleben durfte. Meinen Respekt an Antonia, die einem ehemaligen Straßenhund eine Chance gegeben hat 💜

    Squats'n'ShrugsSquats'n'ShrugsVor Monat
    • 🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🚒🛴🛴🚒🚒🛴🚒🚒🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴🛴

      Bester KanalBester KanalVor Monat
  • Das mit dem Freund aufzeigen kann ich nur empfehlen - unsere Hündin nimmt das wirklich sehr sehr gut an - danke für die Tipps Andreas, Riesen Fan! :)

    Anna PetersAnna PetersVor Monat
  • Ganz toll von der sympathischen Antonia, daß sie einen relativ alten Hund zu sich genommen hat!

    Ruth BaeumlerRuth BaeumlerVor Monat
  • Die arme Ella, kriegt kaum Luft! Schwer das mitanzusehen...

    Ruth BaeumlerRuth BaeumlerVor Monat
    • @Laura Ossmann schau mal die Nasen meiner Bullys die haben selbst im Sommer kaum Probleme. Aber sind in Deutschland nicht erwünscht. Weil sie,, nur,, dem rassebild von, 1850 entsprechen.

      Gesine KuntzeGesine KuntzeVor Monat
    • Ärgert mich immer wieder. Es gibt einen Abschnitt im Tierschutzgesetz der Qualzuchten verbietet, aber die Zucht darf weiter gehen. Bei Möpsen lediglich ein Ausstellungsverbot. Ich find's zum Kotzen. Und obwohl es mittlerweile jeder Depp mitbekommen haben sollte das es Qualzuchten sind. Aber es werden ja noch immer Welpen über eBay gekauft, was kann man schon erwarten

      FjeldfrossFjeldfrossVor Monat
    • @Mara Hood ich versteh es auch nicht, inzwischen sollte es sich doch rumgesprochen haben, dass diese Rassen sich Ihr Leben lang quälen. Es ist typisch Mensch einfach egoistisch....

      Laura OssmannLaura OssmannVor Monat
    • @Laura Ossmann Ist es auch nicht. Ich hatte zum Teil sogar Angst das das arme Tier gleich umfällt weil es so übertrieben am hecheln war. Ich verstehe die Leute nicht das sie die Produktion solcher Rassen noch immer durch Anschaffung unterstützen.

      Mara HoodMara HoodVor Monat
    • Ja es war traurig das mit anzusehen... das ist doch kein Leben😔

      Laura OssmannLaura OssmannVor Monat
  • Hallo WDR, ihr denkt, diese Hunde sind schwierig? Bitte kommt zu mir und helft mir mit unserer rumänischen Mischlingshündin, die uns viele Probleme macht, obwohl wir - wie wir bisher dachten - wirklich hundeerfahren sind!

    Ruth BaeumlerRuth BaeumlerVor Monat
    • @Azurra Zampini, weil seine Bücher belegen, dass die meisten Hunde aus Rumänien einen Wolfanteil haben? Interessant. Im übrigen, ist meine Erfahrung, wenn jemand anfängt unsachlich zu werden, dass er merkt, dass er kein Wissen vermittelt und ihm deswegen keine Argumente zur Hand stehen.

      KatrinKatrinVor Monat
    • @Azurra Zampini , es geht nicht darum ob ich Erfahrungen habe mit Wölfen. Es geht darum, dass Deine Aussage einfach falsch ist. Es ist nicht wahr, dass in den meisten rumänischen Hunden Wolf mit drinnen ist. Solche Paarungen passieren. Aber äußerst selten. Eher wird ein Hund vom Wolf getötet, als dass er sich mit denen paart.

      KatrinKatrinVor Monat
    • @Azurra Zampini was für eine unsinnige Ausrede, für die, die keine Zeit und kein Geld in die Ausbildung ihres Hundes stecken wollen.

      KatrinKatrinVor Monat
    • Rumänische Hunde haben sehr oft Wolfsblut!! Dann ist es fast unmöglich zu erziehen. wenn es im Kopf ein Wolf ist dann Halleluja...

      Azurra ZampiniAzurra ZampiniVor Monat
    • Ich hätte da eine Irre Idee. Trainer suchen! 👍

      KatrinKatrinVor Monat
  • Juhu eine neue Folge...

    MRMRVor Monat
  • Ich finde deine Videos so toll

    CookieCookieVor Monat
  • Juhuu 🤗 Eine neue Folge, super 😁 Ich habe gar keinen Hund, aber Herr Ohligschläger ist so sympathisch und kompetent, es macht wahnsinnig viel Spaß, ihm zuzusehen! 👍🏻

    Squats'n'ShrugsSquats'n'ShrugsVor Monat
    • @WDR nein, das wäre in meinem Falle verantwortungslos. Mein Mann und ich sind den ganzen Tag arbeiten, da könnten wir den Bedürfnissen eines Hundes nicht gerecht werden. Außerdem verreisen wir außerhalb von Corona gern und möchten unsere Interessen dahingehend nicht für ein Haustier verändern. Wir könnten uns aber auch nicht vorstellen, das Familienmitglied Hund während eines Urlaubs woanders unterzubringen. Vielleicht passt es in der Zukunft mal 😊

      Squats'n'ShrugsSquats'n'ShrugsVor Monat
    • Hi, Squats'n'Shrugs! Schön zu hören, dass dir die Folgen so gut gefallen! Könntest du es dir denn vorstellen, einen Hund zu halten? 😊

      WDRWDRVor Monat
  • Das ist so einfach diese Hunde verbieten!!!! Der Hund eine Fehlgeburt wie das Frauchen! Wer schneidet dem Hund den Schwanz und die Schnauze ab???

    Simon KöbSimon KöbVor Monat
  • Ich liebe deine videos ich habe ein chihuahua der sehr viel angst vor großen hunden hat. Beim spazieren gehen wenn er einen großen hund sieht will er so schnell wie möglich weg und deswegen zieht er oft ander Leine

    Livee PandaLivee PandaVor Monat
    • Hi, Livee! Hast du denn schon Wege probiert, dies zu ändern? 😊

      WDRWDRVor Monat
  • Super tolles Video hat mir super geholfen. Mein Hund hat auch Probleme wenn andere Hunde so kommen. Wenige haben Angst weil er so groß ist. Er liebt andere Hunde aber leider auch wenige die ihn nicht mögen. Das Video hat mir wieder gezeigt wie ruhig man bleiben muss. Vielen Dank für dieses Video.

    Christiane LauensteinChristiane LauensteinVor Monat
  • Ich danke A. Ollischleger für seine wertvollen Videos. Obwohl ein recht unproblematischer, aber auch verspielter, intelligenter und sehr aufmerksamer und konzentrierter Japan Spitz an meiner Seite ist (v.a. bei Mäuselöchern, und davon gibt es jede Menge), lerne ich immer wieder dazu und würde mich freuen, ihn einmal persönlich kennen zu lernen...

    Doris WagnerDoris WagnerVor Monat
  • Es ist traurig, dass so viele Hundehalter offensichtlich nicht in der Lage sind die Führung zu übernehmen. Und, wie kann man sich Qualzuchten wie beispielsweise diese französische Buldogge zulegen, das lässt tief blicken.

    MCVitus reggaeadictetMCVitus reggaeadictetVor Monat
    • @jana1groesch Natürlich haben die eine Nase! Brachycephalie, also Kurzköpfigkeit, ist keine Krankheit und auch kein Krankheitsbild, es sei denn der entsprechende Hund leidet unter einem brachycephalen Syndrom. Kurzköpfigkeit allein ist aber KEINE Krankheit und bedeutet nicht automatisch Beschwerden! Mein Hund und alle aus seinem Wurf sind kurzköpfig, weil es eben sonst keine Bulldogge wäre, aber keiner leidet darunter!! Also bitte nicht einfach rumposaunen dass Bulldoggen, Möpse etc. gequälte Tiere wären!

      EllaEllaVor Monat
    • @Ella sie haben auf jeden Fall alle keine Nase und keine Möglichkeit normal zu atmen....

      jana1groeschjana1groeschVor Monat
    • Ich habe auch eine französische Bulldogge und er bekommt sehr gut Luft auch wenn er hechelt, kann man doch nicht immer so pauschalisieren. Frenchies sind nicht automatisch gequält 🤦🏼‍♀️ frag mich echt wieso das bei mir „tief blicken“ lassen sollte, weil ich eine französische Bulldogge gekauft habe

      EllaEllaVor Monat
    • Ist bestimmt "frei atmend " 🤣

      jana1groeschjana1groeschVor Monat
    • Dachte der Hund kollabiert während der Begegnung am Zaun.

      Kleiner FroschKleiner FroschVor Monat
  • Bekommt ja kaum Luft der arme Hund.

    Stefan W.Stefan W.Vor Monat
    • @Si Bo EL Das ist echt grausam... Das glaube ich dir! Was auch nervig ist: "Das ist ein Altdeutscher Mops! Die können frei Atmen!" Oder "Der Züchter hat gesagt, dass seine Französischen Bulldoggen Welpen freiatmend sind!" Die Armen Tiere.

      Kritzel FuchsKritzel FuchsVor Monat
    • @Sabine Seewölfchen da hast du wohl Recht. Ich arbeite nebenbei bei einem TA im Büro und sehe leider relativ häufig wie sich diese Rassen quälen um genügend Sauerstoff zu bekommen. Kommt Hitze dazu wird's für manche richtig fies. Beim Mops fällt mir das am extremsten auf! Teilweise ist bei manchen überhaupt kein Nasenrücken mehr vorhanden, da kommt nach dem Stop sofort der Nasenspiegel - und da hängt oftmals noch eine Hauthalte drüber. 😔 Die hört man schon von weitem zur Praxis kommen. (Hab mein Bürofenster zum Parkplatz.) Das sind dann solche, die auf kurz oder lang eben wegen besagtem brachycephalen Syndrom auf dem OP Tisch landen weil eine normale Atmung bzw Sauerstoffzufuhr nicht mehr möglich ist... 😑

      Si Bo ELSi Bo ELVor Monat
    • @Si Bo EL naja, die Anstrengung und vor allem Aufregung war ja schon extrem hoch. Und es sah auch sehr warm aus. Mal unabhängig davon, dass die Anatomie nicht optimal ist für gute Atmung 😐

      Sabine SeewölfchenSabine SeewölfchenVor Monat
    • Ich hatte bis letztes Jahr selbst eine französische Bulldogge aber wenn ich sehe, wie die Ella röchelt bei eigentlich geringer Anstrengung tut mir das direkt selbst weh. Meiner wurde 13 Jahre alt (Herztumor) aber wollen würde ich keinen Franzosen mehr. Generell keinen Hund mehr der zu den brachycephalen Rassen gehört.

      Si Bo ELSi Bo ELVor Monat
    • Qualzucht

      YourMothaYourMothaVor Monat
  • Der Nachbarshund von Ella sieht aus wie der andere Hund den Andreas trainiert.

    Heart for animalsHeart for animalsVor Monat
    • @Snoopy0 Vielleicht ein bisschen. Aber schon sehr ähnlich.

      Heart for animalsHeart for animalsVor Monat
    • Hast recht

      Levi LPLevi LPVor Monat
    • Nee, der sieht anders aus.

      Snoopy0Snoopy0Vor Monat
  • Ich habe auch einen Frenchie und das gleiche Problem beim spazieren, er will immer zu den anderen Hunden, aber nicht aggressiv oder böse. Muss ihn trotzdem leider immer anleinen wenn wir anderen Hunden begegnen

    EllaEllaVor Monat
    • Er ist jetzt ca 10 Monate alt, es wurde extremer als er auch angefangen hat zu markieren und allgemein aus dem Welpenalter raus war

      EllaEllaVor Monat
    • Hier das gleiche. Wie alt ist ihr Hund?

      Sandra B***Sandra B***Vor Monat
  • Ich verstehe wieso Ella andere Hunde angreift. Sie hat Angst. Das ist nicht wegen zu viel Aufmerksamkeit oder so. Meine Bolonka Zwetna Mix Hündin Rosa macht das auch.

    Heart for animalsHeart for animalsVor Monat
    • @Nevaeh B. Gut, zu wissen.

      Heart for animalsHeart for animalsVor Monat
    • @Katrin Kann sein.

      Heart for animalsHeart for animalsVor Monat
    • Ella hat definitiv keine Angst. Eine Angstaggression sieht körpersprachlich ganz anders aus.

      KatrinKatrinVor Monat
    • Ich habe bei meiner Hündin auch beobachten können dass sie gerne auf die Stimmung anderer Hunde reagiert also wenn ihr beim Spaziergang ein anderer Hund entgegen kommt und dann wie wild anfängt zu bellen dann neigt sie auch dazu es ihm gleich zu tun. Man muss dann immer ruhig bleiben damit sie sich nicht in ihrer Angst bestätigt fühlt.

      Nevaeh B.Nevaeh B.Vor Monat
  • die armen Nachbarn!

    FabiFabiVor Monat
  • 16: 12 wieso ist der Hund am Halsband wenn er ein Geschirr an hat? Am Halsband ziehen sie sich doch voll den Hals zu.

    Heart for animalsHeart for animalsVor Monat
    • @j.k @j.k mein Halsband- Satz galt nur der Äusserung, dass der Hund sich den Hals zuziehen würde, mit einem Halsband. Das ein Halsband beim Leinentraining besser ist, sagte ich nicht, nur dass es eine Möglichleit ist. Wenn man weiß wie, dann ist es egal ob der Hund Halsband oder Geschirr trägt beim Training zur Leinenführigkeit.

      KatrinKatrinVor Monat
    • @Katrin Ja das stimmt ja auch und zusätzlich sagtest du ja auch es sei über halsband leichter zu lenken was auch impliziert das dies mit dem geschirr schwieriger ist :)

      j.kj.kVor Monat
    • @j.k es ging mir, bei meiner Kritik des Geschirrs, eher darum. Das diese Geschirre, mit dem Quergurt über die Brust schlecht sind, weil sie, wenn sie zu eng geschnallt sind oder/und bei Zug, den Bewegungsapparat negativ beeinflussen.

      KatrinKatrinVor Monat
    • @Katrin Ganz genau. Geschirre fördern das ziehen nur noch mehr da sie so viel mehr kraft anwenden können und sich richtig ins geschirr reinlegen.

      j.kj.kVor Monat
    • @Katrin du hast so Recht...denn wenn ich von anderen schon lese/gesagt bekomme, Halsbänder sind schädlich nimm ein Geschirr, sag ich denen das gleiche und ein Aha Effekt kommt auf. Denn wie du schon geschrieben hast, ist der Hals mehr bemuskelt und je nach dem wo der Haken beim Geschirr sitzt und er zieht mal, ist die Gefahr das er sich im Rücken einen Wirbel verenkt viel viel größer. Schön das es noch Leute gibt, die den Quatsch nicht glauben, was das Halsband angeht. Top Danke Karin

      Conny NRWConny NRWVor Monat
DEhave