Hass auf den FC Bayern zeigt, wie kaputt unsere Streitkultur ist | WALULIS STORY SWR3

25 Feb 2021
151 889 Aufrufe

Wisst ihr wo nicht gestritten wird? In der sehr, sehr guten ARD-Mediathek! Da gehts um Attila Hildmann, der wird von Haftbefehl gesucht und Markus Söder streitet sich im TV-Duell mit Grundschulkindern! Alles direkt hier: 1.ard.de/impfbescheinigungen
→ DIE LINKS AUS DIESEM VIDEO ZUM ANKLICKEN
►Artikel, Posts und Videos: walul.is/2ZNgRvp
→ "Walulis Story" ist ein Angebot von SWR3.
►Instagram: instagram.com/swr3online/
►Homepage: www.swr3.de/
►Facebook: facebook.com/SWR3
►Datenschutz: www.swr3.de/datenschutz/index.html
►Impressum: www.swr3.de/impressum/index.html
Außerdem gelten die Datenschutzbestimmungen der Plattform, auf der du dich eingeloggt hast: policies.google.com​
→ Mehr von WALULIS:
►WALULIS Daily: walul.is/daily
►WALULIS // Instagram: walul.is/instagram​
►WALULIS // Facebook: walul.is/facebook​
►WALULIS // Twitter: walul.is/twitter
→Alle Folgen der WALULIS Woche findet ihr hier:
►1.ard.de/waluliswoche
#WALULIS
→ Mehr von WALULIS:
►WALULIS DAILY: walul.is/daily
►WALULIS // Instagram: walul.is/instagram
►WALULIS // Facebook: walul.is/facebook
►WALULIS // Twitter: walul.is/twitter

KOMMENTARE
  • Worüber wir uns nicht streiten müssen: Unsere Walulis Woche in der ARD-Mediathek! Diesmal mit Kindern, die Markus Söder überfordern, Frank Plasberg, der Internetprobleme hat und Chicago, das Grand Theft Auto verbieten will. Findet ihr alles hier: 1.ard.de/impfbescheinigungen

    WALULIS STORY - SWR3WALULIS STORY - SWR3Vor Monat
    • @LUCA ok cdu cdu cdu

      Mr GamesMr GamesVor Monat
    • ​@Bernd Casper " (...) Und was soll das sein 4:20 (...)" -- de.wikipedia.org/wiki/420_(Cannabis-Kultur)

      Lars OttokarLars OttokarVor Monat
    • @Bernd Casper Schade, dass du son Korintenkacker bist! Noch schlimmer als ich!

      B. Ies T. NduheyB. Ies T. NduheyVor Monat
    • ihr rafft es nicht - seit zig Jahren kauft der FCB die besten Spieler der Buli auf und lässt sie auf der Bank vergammeln !!!!!

      Mi HoeMi HoeVor Monat
    • Ja soll ja. Walulis. Bin heute im Harmonie Modus. 😷😷😷👍👍👍

      Chrystall StarrChrystall StarrVor Monat
  • - Ich, Mittwoch 3 Uhr nachts schaue dieses Video.. -Schlafprobleme? Sagt mir nichts

    GiGaZenGiGaZenVor 14 Tage
  • Erst sport dann Bayern ich hasse deinen kontent du 60iger fan wer mag dich Bayern braucht deine hilfe du Lauch

    Zocker DümmZocker DümmVor 20 Tage
  • Also den zweiten Vergleich mit dem Verzicht auf einen Teil der Arbeit finde ich sehr wohl berechtigt! Schließlich gibt es Jobs, die Wichtigkeit haben und solche die eigentlich nur ein Hobby sind, wie der Fußball. Auf Fußball kann man verzichten, auf Pflegekräfte dagegen nicht.

    Traumtänzerin*Traumtänzerin*Vor 25 Tage
  • Die Vergleiche hinken zwar, allerdings finde ich es irgendwie falsch, dass Fußball als etwas Systemrelevantes gesehen wird und darum die Fußballer*innen von Sonderregelungen profitieren. Die stehen seit Monaten auf dem Platz und werden die ganze Zeit getestet, auch als die Tests knapp waren, zudem gab es die Tests für die Fußballer*innen kostenlos bzw irgendwie von den Krankenkassen bezahlt, während in anderen wirklich systemrelevanten Berufen nicht getestet wird und alle anderen für einen pcr test 70 Euro blechen durften. Aber andere Sportarten durften nicht stattfinden, also geht es ja auch nicht um Sport an sich. Jetzt gibt es ja kostenlose schnelltests, das ist super, aber Fußball findet ja schon viel länger wieder statt. Und da fühlt man sich irgendwie verarscht, wenn man als Studierende nur daheim hocken kann vor dem PC, aber Fußball ist auf einmal systemrelevant??

    fionathepersonafionathepersonaVor 26 Tage
  • Natürlich sind die Bayern Affen 🤣🤣🤣

    Cesare SCesare SVor 28 Tage
  • Das ist genauso nützlich wie die Spiele wieder laufen zu lassen. So sind die Frauen und Kinder zuhause hoffentlich für 90min nicht von häuslicher Gewalt betroffen ¯\_(ツ)_/¯

    Sean Macht MähSean Macht MähVor 29 Tage
  • man könnte fast meinen, Ihr habt einen neuen sponsor! außerdem hätte man das thema mit einem plausibleren beispiel, als die personifizierte dekadenz abhandeln können, denn es gibt in deutschland auch menschen, die sich nicht für fußball interessieren!

    CyBearCyBearVor Monat
  • "Weil andere ihren Job nicht machen können, sollen die Bayer auf einen Teil ihrer Arbeit verzichten?" Ja, dann damit Fußballer arbeiten können, müssen viele Hebel in Bewegung gesetzt werden. Man hat halt das Gefühl, dass, wenn ähnlich viele Anstrengungen für den Rest der Bevölkerung unternommen werden würden, wären auch Restaurant- und Theaterbesuche und dergleichen zumindest eingeschränkt wieder möglich. Klar, für viele ist der Fußball ein wichtiger Teil der ohnehin in der Krise unabdingbaren Unterhaltung. Für mich wären das zwar eher DEhave, Netflix und Amazon Video (danke an "The Expanse" und "Queens Gambit"), aber ich verstehe schon, warum man sich gerne die Bundesliga anschauen möchte. Aber man fragt sich, ob hier nicht zumindest etwas abgespeckt werden könnte. Ob eine Club-WM in Qatar wirklich nötig war…?

    Markus RothMarkus RothVor Monat
  • Ich würde euch gern darauf hinweisen, dass ihr das Wort Trigger hier falsch verwendet. Trigger sind Dinge die Traumata hochholen oder reproduzieren, nicht Dinge die einen aufregen.

    VivileinchenliVivileinchenliVor Monat
  • man hau doch das gesöff® und die kack-logo-gläser® am ende kaputt... der hammer looos

    mikolo gatschimikolo gatschiVor Monat
  • Was ein trauriges Leben muss man haben, um Langeweile zu haben.

    BZgABZgAVor Monat
  • Ihr verurteilt es wäre aus dem Kontext, ihr macht es grad nicht anders. Wenn man dies hier richtig machen würde, sollte man die gesamte Thematik betrachten. Angefangen damit wie die Erlaubnis zum weiterspielen in der Pandemie zustande gekommen ist, das gehört genau so dazu um ein Gesamtbild zu bekommen. Ich sehe hier schon einen sehr großen Eigennutzen von dem Herrn Rummenigge, was weniger mit Vorbildfunktion zu tun hat .

    Ralph ZimmermannRalph ZimmermannVor Monat
  • Das macht er nur, weil dem walulis seine Videos in München ihr Studio haben und die selbst in München und Umgebung wohnen. Die würden aber eher in die Ecke Köln passen.

    amph3amph3Vor Monat
  • Die Vorbildfunktion nehme ich dem FCB und anderen Profifußballvereinen nicht ab. Bereits im vergangenen Jahr, als die DFL das Hygienekonzept zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs vorgestellt hatte, war mehr als fraglich, wie die hohe Anzahl an PCR-Tests für Profi-Fußballer zu rechtfertigen ist zu einer Zeit in der es vorhandene Laborkapazitäten für die Restbevölkerung und medizinisches Fachpersonal zu bündeln galt und nicht ausreichend für ein zeitnahes Ergebnis vorhanden warten . Das Problem der Impfstoffknappheit haben wir zur Zeit ebenfalls - in Unikliniken reicht der Impfstoff nicht für alle Mitarbeiter aus. Und ohh, Überraschung! Wer möchte wieder als erstes bedient werden? Der Profi-Fußball natürlich. Weder auf, noch neben dem Platz kann ich - erwähnenswertes - vorbildliches Verhalten beobachten - eher im Gegenteil. Warum also sollte der Profifußball diese Rolle jetzt einnehmen können? Fußballer stellen für viele sicherlich Vorbilder dar, ihr Verhalten ist es meiner Meinung nach meistens nicht. Vermutlich unterschätze ich gerade die Reichweite des Fußballs und verkenne, dass es beim vorzeitigen Impfen von Profi-Fußballern nicht um eine gesellschaftliche Anerkennung gehen würde, sondern um eine PR-Kampagne. Einer solchen PR-Kampagne das Gesicht des FCB oder des Profi-Fußballs zu geben, halte ich für fatal. Dann lieber Menschen aus der Mitte der Gesellschaft einbinden, die an der Bewältigung der Krise - sei es aktiv im Dienst oder durch Erdulden der Beschränkungen - beteiligt waren und sind. Die Ressourcenknappheit möchte ich gar nicht dem Profi-Fußball anlasten, aber etwas mehr Zurückhaltung und Demut stünden selbst den Fußballern, hier dem FCB im Speziellen, ganz gut.

    Yannic ÁsgeirssonYannic ÁsgeirssonVor Monat
  • Den Positiv-Effekt in Sachen Impfbereitschaft sollte man schon mitnehmen. Auf Bundesebene fallen diese Impfdosen definitiv nicht auf.

    Elmar PodiebradElmar PodiebradVor Monat
  • Warum ist denn der Amthor im Hintergrund ausgeleuchtet wie Morticia in den guten Addams Family Filmen?

    TiefseeToasterTiefseeToasterVor Monat
  • Super video, die argumente gegen bayern, die einfach zu entkräftogen sind genommen und damit versucht den ruf von bayern zu verbessern. Auch mega dass die wichtigsten argumente wie das man einfach nicht in ein land das Menschenrecht mit füßen tritt reisen sollte, komplett ignoriert werden. Der hass auf bayern ist auch einfach begründet zum teil und da braich man auch keine Diskussion, was die machen is scheiße und das wissen alle und dann haut man halt von allen seiten drauf bis sie es ma checken

    Felix 04Felix 04Vor Monat
  • Sehr gute Sendung, auf den Punkt gebracht

    JFsebiJFsebiVor Monat
  • scheiß bayern!

    Hagen TrinkerHagen TrinkerVor Monat
  • Tigers ist ok wenn die nach quatar fliegen aber FC BAYERN NEIN DIE MÜSSEN DA BLEIBEN GAR NICHT OK HASS HASS HASS NEID NEID NEID

    PhyloxKEKWPhyloxKEKWVor Monat
  • Gut analysiert! Die Aussagen zum Impfen von Rummenigge waren einerseits undeutlich, aber sie wurden halt auch falsch interpretiert, ohne nochmal genauer nachzufragen, was er gemeint hatte. Er hat ja soweit ich mich erinnere im Sportstudio dann auch nochmal verdeutlicht, dass er erst die Bayern-Spieler impfen lassen würde, wenn genug Impfstoff für alle da ist, ihm ging es also nicht um das Vordrängeln sondern darum die Impf-Skepsis in der Bevölkerung zu senken. Die Kritik daran, dass im Fußball rumgereist und geflogen wird, während andere von ihrer Arbeit total überanstrengt sind, kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, denn das eine hat ja mit dem Anderen wenig zu tun, also die Pfleger bekommen ja nicht mehr Urlaub, nur weil die Bayern-Spieler zu Hause bleiben. Die Katar-Reise finde ich übrigens aus einem ganz anderen Grund ein Problem, und zwar wegen der Menschenrechtssituation dort, und dass man diesem Land durch solche Aktionen wie die Klub-WM dann eine positive Bühne gibt. Das ist es, was ich persönlich nicht ok finde, und weswegen ich auch die Klub-WM nicht verfolgt habe und auch die WM 2022 boykottieren werde. Rein Corona-technisch sollte das ganze Rumgereise - zumindest in der Theorie - nicht mit einer deutlich erhöhten Gefahr für die Spieler einhergehen, da sie so häufig getestet werden, und eigentlich ja auch in einer gewissen Blase sind. In der Praxis scheint es aber leider nicht immer so gut funktionieren... Bei der Diskussion zwischen Flick und Lauterbach hat sich Flick einerseits echt unbedacht geäußert, was auch wirklich nicht gut war. Was ich dann aber super fand, war dass die beiden sich dann miteinander ausgesprochen haben, das ist dann wirklich ne Erfüllung der Vorbildfunktion, und das muss man wirklich auch würdigen. Eine Sache, die ich aber wirklich schwach fand, war die ganze Schimpferei von Rummenigge und Hoeneß nach dem verspäteten Abflug. Dass man da von "Skandal ohne Ende" usw. spricht, halte ich wirklich einfach für enorm schwach. Das geht einfach nicht, sich öffentlich derartig über die eigenen Luxusprobleme aufzuregen, dann hat man meiner Meinung nach wirklich die Bodenhaftung verloren. Also Vielen Dank für dieses Video, das fand ich echt interessant und wie gesagt sehr gut analysiert.

    Some UserSome UserVor Monat
  • Der Feierabendhammer ist die vorhergehende Story zu "flasche leer", die Genies!

    Charming nowhere to hideCharming nowhere to hideVor Monat
  • Schön das es mal einer sagt und Bayern auch verteidigt nicht bloß kritisiert

    Germa opaGerma opaVor Monat
    • Der FCB haette in Katar 14 Tage in Quarantäne gehen Messen.Warum nicht?

      Charming nowhere to hideCharming nowhere to hideVor Monat
  • 7:03 Aber die Bayern sind doch Affen. Mental und geistig. Die Bayern sind nur auf ihren eigenen finanziellen Vorteil bedacht. Wir brauchen nicht mehr Impfbereitschaft in Deutschland, wir brauchen mehr Impfstoff. Wer sich erst impfen lässt, weil die Bayern das machen, der war halt schon davor nicht schlau genug.

    KonseqKonseqVor Monat
  • DANKE!!!! Endlich mal jmd der sachlich und reflektiert argumentiert

    Noah H.Noah H.Vor Monat
  • Bayern ist der Punkt wieso Deutschland so gut ist im Sport.

    The Last GermaneThe Last GermaneVor Monat
  • Die Bayern haben halt einfach denn schuss nicht gehört das ist alles dieser scheiß rotz katar verein

    FeuerteufelFeuerteufelVor Monat
  • Der FCB ist von seiner Geldgier so Verblendet. Von Vorbildern kann man da nicht Sprechen.

    Bernd ZanderBernd ZanderVor Monat
  • Und wiedereinmal bin ich froh, die Nachrichten nicht aktiv zu verfolgen.

    hen kohen koVor Monat
  • wenn wir eine impfbereitschaft von 60% haben und wir 5% geimpft haben; und der flaschenhals die zulieferung neuer impfstoffe ist; dann koennen wir doch auf das "aktivieren" irgendwelcher impfskeptiker auch iwie erst einmal warten, oder? Ist ja nicht so als würde es gerade an Impfwilligen mangeln. Die Herren vom FCB können sich gerne öffentlich wirksam impfen, wenn sie dran sind, dann ist vielleicht die impfbereitschaft und nicht der impfstoff der flaschenhals.

    homeape.homeape.Vor Monat
    • stellt muss mit Buhrufen leben. #wald-schall-etc Eine Like gibt's dennoch für die Diskussion und andere Perspektive. :)

      hen kohen koVor Monat
  • Ab Minute 14:28 etwa...Söders Argument der Schlichtung ist in der Kommunikationstheorie eigendlich ein "Toschlagargument" ... und ausserdem passend, weil er argumentiert, das Tote nie wieder etwas machen können. Allerdings kommt da auch die Deutung der Kommunikationstheorie an ihre Grenzen, wenn man die Szenerie so unterschiedlich deuten kann, wie mein Beispiel....und es immernoch im Sinne der Kommunikationstheorie "funktioniert".

    cgfreeandeasycgfreeandeasyVor Monat
  • Mit dem Fußball derzeit ist es sowieso seltsam: Die Spiele zwischen den Mannschaften finden zuweilen weder als Heim- noch als Auswärtsspiel statt. Sondern in irgendeiner Stadt irgendwo in der Welt. Neulich ist es mir anhand eines Turniers aufgefallen, das in beiden Städten der beteiligten Mannschaften (oder dem Turnierausrichter) wohl nicht stattfinden konnte, weshalb man nach Spanien auswich. Und sowas sieht doch eher seltsam aus. Die "Globalisierung" nun auch im Fußball auf Ebene der Mannschaftszugehörigkeiten? Was meint, das es zukünftig egal ist, wo eine Mannschaft hingehört, wenn sie letztöich "heimatlos" ist, wenn es egal ist, wo gespielt wird?.

    cgfreeandeasycgfreeandeasyVor Monat
  • Ab Minute 1:50 etwa... bei der Natiuonalhymne (oder dem Loblied auf seinen Lieblingsverein) sollte man doch die Hand aufs Herz legen, oder? Nicht auf den Magen/bauch...! Aber mit dem Bier in der Hand würde das ja dann auch wieder schlüssig sein.

    cgfreeandeasycgfreeandeasyVor Monat
  • 07:22 Der FCB ist keine Aktiengesellschaft im Gegensatz zu Borussia Dortmund

    Fraser IslandFraser IslandVor Monat
  • Andere überzeugen sich impfen zu lassen macht echt Sinn! Blöd nur, wenn nicht mal genug Impfstoff vorhanden ist um die Leute zu impfen, die ohnehin wollen !

    llIlIlIlIlIIIllIlIllIlIlIlIlIIIllIlIVor Monat
  • Wahrscheinlich kein Bayern-Fan😂 Also finde Deine Videos eigentlich immer gut, aber das wahr echt schwach. Wenn so‘nen Multi-Millionärs Pack nicht merkt, dass in einer weltweiten Krise ein Flug für ein so schon unnötiges Turnier in einem Land, welchem Menschenrechte am goldenen Arsch vorbeigehen, keine Priorität hat, und dann erwartet, das sie sich beim Impfen vordrängeln können. Außerdem die Aussagen von Flick und Rummenigge, also sry aber ich habe da kein Verständnis für…

    Grummelbär 123Grummelbär 123Vor Monat
    • Mimimi ^^

      hallo taghallo tagVor 21 Tag
  • Jo, unsere Streitkultur ist wirklich "nicht so Titte"(Fachausdruck), aber ich glaube nicht, dass "einfach Mal chillen und mehr zuhören" die Lösung ist. mMn hängt es auch stark an den tatsächlichen Umständen. Zu scheinbar unlösbaren Problemen wie Klimawandel und Umverteilung kommen Situationen wie Kinder die nicht zur Beerdigung ihrer Eltern dürfen. Diskussionen sind wichtig, da sie Handeln oft erst möglich machen, aber wenn das Handeln scheinbar nichts bewirkt verfällt man dem Fatalismus und das diskutieren fällt schwerer. Ist vlt kleinscheißerei, da die stressfördernden Umstände ja genannt wurden, aber es bleibt ein Geschmack von "wenn du besser diskutierst wird alles besser", was gefühlt sehr nah an "Social Media ist Schuld an all unseren Problemen" ist. Aber grundsätzlich sehr guter Beitrag, wollte nur anmerken, dass der Teufelskreis nicht nur von Argumenten, sondern auch von Umständen getrieben wird, an denen Argumente nur begrenzt etwas ändern können, was die Teufelskreis-Metapher halt etwas kaputt macht.

    Mo MoMo MoVor Monat
  • Die Aussagen seitens des FC Bayerns werden hier doch extrem verharmlost, um den Punkt dieses Videos rüberzubringen. Das war kein geglückter Schachzug; statt hier das zu vermitteln, was eigentlich gewünscht ist, nämlich das die Debatte so sachlich wie möglich geführt werden sollte, wird dadurch der Eindruck erweckt, dass das nur gilt, wenn die Vorwürfe an sich ungerechtfertigt sind. Mal ganz abgesehen davon, dass der FC Bayern wieder mal so dasteht, wie er sich gern selber sieht - als armes Opfer ungerechtfertigter Ablehnung...

    IljaHordistIljaHordistVor Monat
  • Der FCB haette in Katar 14 Tage in Quarantäne gehen Messen.Warum nicht?

    Bernd ZanderBernd ZanderVor Monat
  • "gewieft" oder "ausgeklügelt" bedeutet oder auch modern einfach "clever".) Ein Schelm, wer böses dabei denkt. ^^

    laskin riubnlaskin riubnVor Monat
  • Warum liest man nichts vom Walter Frosch Clip? 😳 Absolute Legende!

    Jo FeindJo FeindVor Monat
    • Finde nice dass momentan niemand über Regensburg redet, die viel mehr covid fälle haben.

      laskin riubnlaskin riubnVor Monat
  • Karl Lauterbach hat sich nicht vorgedrängelt sondern hat sich als Arzt zum Dienst im Impfzentrum gemeldet. Die werden alle selber geimpft bevor sie Dienst tun. Das ist ja wohl ein kleiner, feiner Unterschied zum Fussballmillionär als Vorbild

    Too Good For Youtube!Too Good For Youtube!Vor Monat
    • Ein ähnlich gutes Video, das sich mit diesem ergänzt, gibts bei MaiLab!!

      butti fdftbutti fdftVor Monat
  • Der Toaster war doch nigel Nagel neu! Einfach sinnlos zerkloppt! Muss das so sein?

    69Jimmey69JimmeyVor Monat
    • @butti fdft Oh je. Die Halbsatzbots sind wieder da...

      IljaHordistIljaHordistVor Monat
    • Gesundheitsausschuss. Ihn also als "selbsternannten Experten" zu bezeichnen, trifft die Sache schon ganz gut.

      butti fdftbutti fdftVor Monat
  • Walter Frosch, der alte Lautrer. Ich hoffe, du lässt es dir gut gehen da oben.

    WaterWindWaterWindVor Monat
  • Man muss den privilegierten Fußball generell kritisieren. In einer Zeit wo Millionen Menschen ihre Existenzen/Jobs verlieren, Vereinssport verboten wird, sich nur noch überall einschränken müssen machen dauergestylte Profifußballer mit Millionengehältern, die um die Welt reisen und sich mit Corona infizieren, keine solidarische Figur. Die Selbstherrlichkeit des FCB packt da halt noch einen rauf. Die Forderung, den Fußball als "sportspezifische Systemrelevanz" einzustufen ist an kaltem Zynismus nicht mehr zu überbieten.

    Andreas UrbaniakAndreas UrbaniakVor Monat
  • Moin, heute bin ich Mal zum großen Teil nicht eurer Meinung. Alles zum Thema Spannung, Stress, Streitkulturentwicklung - d'accord! Die Bayern als die ehrenamtlichen Dreckschleudern, Misogynen Machos und Wirtschaftskriminellen können ein wenig unfaire Kritik gerne erhalten und sollen mit ihrem Mimimi aufhören. Wer sich auf die Bühne stellt muss mit Buhrufen leben. #wald-schall-etc Eine Like gibt's dennoch für die Diskussion und andere Perspektive. :)

    FlyinTigerFlyinTigerVor Monat
    • @WALULIS STORY - SWR3 Klar seid ih aboniert (schon viel länger) - aus Digi-Detox_Gründen bimmelt an meinem Handy aber schon lange nix mehr ;P

      FlyinTigerFlyinTigerVor Monat
    • Hi danke für dein Feedback aber was ist mit der Glocke? Hast du auch die Glocke gedrückt??

      WALULIS STORY - SWR3WALULIS STORY - SWR3Vor Monat
  • Sozialarbeit für die Bayern vom "Mediator" Walulis ?? Ich bin gerührt und ich denke, dass Hr. MP Söder ihn bald in die Staatskanzlei "befördern" wird - weil "systemrelevant"... ; - )))

    Nordie LändleNordie LändleVor Monat
  • Das problem ist ja der Zeitpunkt. Wenn es nicht mal ein bruchteil so viel impfstoff gibt wie sich menschen impfen lassen wollen, dann brauchts keine vorbilder...

    LordzwokkelLordzwokkelVor Monat
  • Ich beneide diese Menschen, die für solch belangloses Zeug Zeit haben, etwas. Ich gucke jetzt ein Walulis-Video zu einem systemrelevanten Thema und gehe dann zurück an die Arbeit.

    JanTubeJanTubeVor Monat
  • Wieso müssen eigentlich die Leute überzeugt werden wenn man noch nichtmal genug Impfungen für die die sich impfen lassen wollen bereitgestellt hat. Geschweige denn ein Impftermin zu bekommen ist ne farse! Das mit den Gruppen (ü80) scheint ja auch nicht zu funktionieren wieso macht man dann nicht einfach wer zu er kommt mal zu erst. So geht kein Impfstoff "verloren" weil der nicht verimpft werden konnte

    Earthi CooperationsEarthi CooperationsVor Monat
  • Tschalalala Mia San Mia ! Der Stern des Süden geht jemals unter ! Oleoleole Mia San Mia

    Don ChitoDon ChitoVor Monat
  • 6:59 oliver kahn sah auch mal schlechter aus

    Marc HausteinMarc HausteinVor Monat
  • Siee sind jaa... ein schäbijer Lumpenverein xD

    R. Yasir LöhrR. Yasir LöhrVor Monat
  • Ich finde es total super, wie ihr das mit dem Teufelskreis und dem Ad-Hominem Argument erklärt habt. Warum lernt man so etwas nicht in der Schule? das hilft so unfassbar weiter, gerade auch mit diesem Beispiel, wie der Streitfall dann einfach auf erwachsene Art und Weise gelöst werden konnte. Das passiert generell und gerade dieser Tage viel zu selten... Meiner Meinung wird das hier sehr gut auch dadurch versinnbildlicht, dass der Walulis hier auch einfach mal stecken lässt und Partei für Wahrheit, Anstand und Versöhnung und indirekt auch für den FC Bayern ergreift.

    TheLenbusTheLenbusVor Monat
    • Hi TheLenbus! Jetzt lernst du es ja bei uns! Wenn du noch mehr lernen willst, dann schau doch mal bei unseren Kollegen von MaiLab vorbei oder Mr.Wissen2Go.

      WALULIS STORY - SWR3WALULIS STORY - SWR3Vor Monat
  • Etwas einfache, aber vielleicht sinnige Idee: Sportler, Musiker, DEhaver oder auch andere Menschen des öffentlichen Lebens haben eine hohe Reichweite und sind somit gute Botschafter mit einer Vorbildfunktion. 1. Sie können sich mit ihrer Person somit auch für eine solche Sache engagieren und aussprechen, ohne bereits an der Reihe zu sein. Niemand verbietet es ihnen, sich da im Voraus schon zu engagieren. 2. Es wäre zudem möglich, einzelne Personen (Manuel Neuer ist sicher ein geeigneter Kandidat) als „Impfbotschafter“ zu instruieren und diesen paar Leuten bei übrigen Dosen den Vortritt zu lassen. Als Verein sollte man dann jedoch aus meiner Sicht aus Solidarität mit der Bevölkerung einfach keine Extrawurst und Sonderbehandlung beanspruchen. Das würde die gewünschte Signalwirkung erzielen, jedoch ohne den Eigennutz/Unglaubwürdigkeits-Beigeschmack mit sich zu bringen.

    TheLenbusTheLenbusVor Monat
  • Warum darf ein positiv getesteter Thomas Müller nach Deutschland einreisen? Wieso erwähnt Rummenigge nicht die Vorbildfunktion des Fussballs, sondern nur die des FCB?

    Denis BierwagenDenis BierwagenVor Monat
  • Finde nice dass momentan niemand über Regensburg redet, die viel mehr covid fälle haben.

    5August Official5August OfficialVor Monat
  • Karl Lauterbach ist ja nicht einmal innerhlab seiner eigenen Partei als Gesundheitsexperte anerkennt, sitzt in allen möglichen Ausschüssen des Bundestages aber nicht im Gesundheitsausschuss. Ihn also als "selbsternannten Experten" zu bezeichnen, trifft die Sache schon ganz gut.

    Michael W. DietrichMichael W. DietrichVor Monat
  • Ein ähnlich gutes Video, das sich mit diesem ergänzt, gibts bei MaiLab!!

    annag coclannag coclVor Monat
  • Habt ihr den Walulis Story Hintergrund und das Logo mit AE und dem Saber Plugin erstellt? Dafür nen Like und nen Abo

    AmrodAmrodVor Monat
    • www.google.com/amp/s/www.sportschau.de/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen-fan-kritik-streit-banner-100.amp Das ist nur ein kurzer Abriss und führt meiner

      annag coclannag coclVor Monat
  • Hallo Walulis Team, gibt es neue Infos über Philipp Amthor? Bleibt Ihr da bitte weiter dran? Nicht das es in Vergessenheit gerät, dieses Thema, im September sind ja Wahlen. 😉

    iNsAne_autOpsYiNsAne_autOpsYVor Monat
    • 0:53 Yes, that’s me.

      butti fdftbutti fdftVor Monat
  • Natürlich sind die Menschen gereizt und haben keinen Bock mehr auf Corona, Lockdown usw. Nur verstehe ich die andauernde Kritik verschiedener Politiker nicht. Anstatt verbale Schnellen gegen den FCB, einzelne Regelbrecher oder sonst wen zu verteilen, sollten sie lieber ihren Job machen. Der Schutz von Risikogruppen hat monatelang nicht geklappt. Die Digitalisierung an Schulen ist ein Witz. Unsere Behörden arbeiten legendär ineffizient. Die Vorbereitungen auf das Impfen waren bescheiden. Und das Tempo der Impfungen ist in der gesamten EU schlecht und besonders in Deutschland eine Katastrophe. Würden Lauterbach, Merkel, Spahn, verschiedene Bürgermeister, Ministerpräsidenten oder andere Verantwortliche ihren Job so gut machen, wie der FCB, würde es uns allen besser gehen.

    NebenwirkungNebenwirkungVor Monat
    • Neutral und auf den Punkt gebracht.!

      butti fdftbutti fdftVor Monat
  • Moralpredigt von Sascha Lobo über Datenschutz ist seit er auch bei Clubhouse aufgeschlagen ist ungefähr so glaubwürdig wie wenn die Bayern-Bosse mal wieder den "kleinen Mann" vor sich her tragen um noch mehr Geld bekommen zu können. Was den Professor für Digitalisierung betrifft: Ja genau so hab ich mir den vorgestellt. So sahen mindestens drei meiner Profs in Informatik aus. Dann kommen wir zu Eintracht Frankfurt. Die singen in einem ihrer Lieder tatsächlich: "Und unsre Farben sind schwarz-weiß-rot"... wobei man dazu sagen muss, dass manche der Fans das entschärfen in "Schwarz und rot" oder sowas. So, dann auch noch das Hauptthema: Es stellt sich mir im Prinzip etwas anders dar, wahrscheinlich vor allem weil ich mich aktuell gerade nicht so sehr mit Internetdiskussionen beschäftige wie früher. Denn ein paar Aussagen habt ihr auch weg gelassen. Zum Beispiel die von Ulli Hoeness, der die Arroganz hat zu fordern, dass der Pöbel bei Berlin doch auf seinen Nachtschlaf verzichten kann, damit der wichtige FC Bayern zu seiner ach so wichtigen Club WM fliegen kann. Auch dass die DFL als es um die Öffnungen zum Sommer ging ganz klar gesagt hat, dass Fußballspieler schon nicht so gefährdet sind. Das lässt dieses Vordrängeln meiner Meinung nach in einem ganz anderen Licht erscheinen. In der gleichen Debatte hieß es übrigens auch, dass Fußballmannschaften in Quarantäne müssen wenn einer von ihnen erkrankt ist... dass das nur für den Flug nach Hause gilt haben sie halt vergessen rein zu schreiben. Worauf ich eigentlich hinaus will: Da genießen Leute schon Privilegien, in dem sie ihren Kontaktsport weiter ausüben können, schaffen es ja eigentlich nicht einmal sich an die eh schon superlaschen Regeln die sie dafür bekommen haben dies tun zu dürfen zu halten (wie man nicht nur bei Bayern auf der Tribüne, auch bei Hertha in der Kabine oder beim 1. FC Kaiserslautern vor seinem Bus gesehen hat) und können es sich dann nicht einmal verkneifen einen klaren Bruch anderer Regeln die nichts mir ihrer Expertise zu tun haben zu fordern um sich einen Vorteil zu verschaffen? Und natürlich liegt das Problem in den Personen des Uli Hoeness und des KH Rummenigge.

    Christoph HenningerChristoph HenningerVor Monat
  • Sorry. Die Hälfte von dem was ihr heute gebracht habt ist eher Müll. Sorry. Ein Bayerspieler ist kein Vorbild mehr ( Werbung für Glücksspiel, reisen und unterstützen eines Landes was für Sklaverei bekannt ist u.s.w ) Und auch hier fehlt einige Infos. Wenn ich beruflich ins Ausland reise muss ich in Quarantäne gehen. Warum die Profispieler nicht. Das hat nichts mit vorbildlichem Verhalten zu tun. Warum reisen die Manager mit nach Katar? Die Spieler hätten auch alleine gewinnen können. Und ein Vorbild im Sport zeigt auch Haltung und zeugt Achtung für den Gegner der sie geschlagen hat. So wie im Pokal.

    Step NitStep NitVor Monat
    • als Strafe gegen uns, weil wir uns von seinem wahren Ruf (zu Allah) abgewandt haben." Imam Mahdi Nasser Mohammed El-Yemeni

      vliduu zeebvliduu zeebVor Monat
  • sorry aber die formulierung von rummenigge war vergleichbar mit: "ich bin ja kein nazi, aber..." und ihr unterstellt leuten, die sich sachlich zur thematik äußern hass. rummenigge hats derbe verkackt. die sache mit dem BER ist auch, wenn mans nüchtern betrachtet lächerlich. gesetz ist gesetz. auch für die bazis. wenn sich dann ein höness hinstellt und was von "verschwörung" faselt. und 7 stunden in einem luxusflieger quasi mit einer nacht in der gefliesten ausnüchterungszelle gleichsetzt und sagt "sie wissen gar nicht, was sie der mannschaft angetan haben". was von vorbild funktion faseln aber gleichzeitig sonderrechte (nachtflugverbot) fordern ist halt dezent lächerlich. vorbildfunktion ist dann nice, wenn man einen eigenen vorteil hat. vorbildfunktion ist dann uncool, wenn man dadurch keinen vorteil hat. wenn sich jemand /ein verein SO verhält, dann muss man sich nicht über den (berechtigten) shitstorm beschweren. sorry das video ist das schlechteste, was ich von euch je gesehen hab. *schnief*

    Roflcopter AusdertiefeRoflcopter AusdertiefeVor Monat
    • nicht Dein Versprechen, erhaben bist Du Dein Versprechen ist doch wahr, Du bist der Barmherzigste aller Barmherzigen. Oh Allah, mache uns standhaft, sodass wir unser

      vliduu zeebvliduu zeebVor Monat
  • uähhh Fussball *sigh*

    SmixioSmixioVor Monat
  • Es ist auch Premium-Entfremdung, wenn der FC Bayern sich darüber aufregt, dass er eine Nacht im Hotel bleiben muss weil der Flieger wegen Verspätung und Nachtflugverbot nicht abheben darf. Es stört mich jetzt nicht wirklich, dass die Spieler sich daran stören, schließlich rege ich mich auch auf, wenn mein Flug ausfällt und deshalb meine Pläne durcheinandergeworfen werden. Aber das ist doch jedem schon mal passiert, der (wenn nicht gerade Corona ist) regelmäßig mit dem Flugzeug reist. Das ist einfach nur komplett normal. Aber der FC Bayern landet damit in der Zeitung. Bei den massiven Problemen, die derzeit große Teile der Bevölkerung haben ist es auch komplett vorhersehbar, dass sie sich damit nicht beliebt machen, wenn ihre "mild inconveniences" in der Öffentlichkeit breitgetreten werde, während der Großteil der Bevölkerung nicht mehr weiß, wo ihm der Kopf steht.

    R83145R83145Vor Monat
  • Ein ähnlich gutes Video, das sich mit diesem ergänzt, gibts bei MaiLab!!

    senni bgonsenni bgonVor Monat
  • Stimme diesem Video nicht zu. Nur weil ihr argumentative Zusammenhänge nicht versteht, heißt das nicht, dass es sie nicht gibt.

    Driver #009999KITDriver #009999KITVor Monat
    • @senni bgon Ich bitte dich. Du scheinst den Kanal nicht zu kennen. "Fakten" von Verschwörungsschwurblern kommen hier nicht vor und "neutral" im Sinne von sehr rechts wird hier auch nicht berichtet. Mit Phillipp Walulis geht nur hin und wieder der Liberalo durch.

      Driver #009999KITDriver #009999KITVor Monat
    • Hmm? Eine Sendung der ÖRR die neutral, ausgewogen und Fakten basiert berichtet? Bin mal gespannt wann man den guten Mann hier abserviert.

      senni bgonsenni bgonVor Monat
  • Tja, was soll man auch von einem Verein erwarten, der einen Schwerverbrecher als Ehrenpräsidenten hat? 🤷‍♂️

    Papa ShangoPapa ShangoVor Monat
    • Und der Reus darf wohl bis heute ohne Führerschein Auto fahren und Menschenleben riskieren aber keinen juckt das #Heuchler

      hallo taghallo tagVor 21 Tag
    • @Marco Mutschler Schreiben Sie sich nicht ab. Mit Fleiß kann man vieles kompensieren.

      Papa ShangoPapa ShangoVor Monat
  • Es geht ja darum das es momentan wichtigere Dinge gibt als Fussball

    719719Vor Monat
  • Komplett lächerliche Folge ohne Witz

    Alfred MaierAlfred MaierVor Monat
  • Ich denke hier wird der falsche Fokus gesetzt. Die Entgleisung hat ganz sicher auch den Grund der generell aufgeheizten Stimmung, findet seinen Ursprung aber imho primär in einer gesellschaftlichen Problematik, die sich nur in dem Bayern-Verhalten besonders schön zeigt. Hier geht es um Kasten, wo Alpha-Menschen wie diese Sportler, oder mehr noch, deren Besitzer, sich einfach willkürlich über jedes Recht oder Anstand hinwegsetzen. Das gleiche haben wir auch mit den Größen aus Politik und Wirtschaft. Im Grunde ist dies wieder die Mechanik von Adligen, die sich zur Selbsterhöhung so weit vom 'einfachen' Bürger entfernen müssen, dass es jeder nachvollziehbaren Grundlage entbehrt. Was der Bayer-Dude hier im Prinzip sagt ist: "Wenn die Leute kein Brot haben, dann sollen sie halt Kuchen essen" - und genau wie die historische Vorlage dafür, geht es dabei nur um die Abgrenzung, und längst nicht mehr um Realitäten. Auf der anderen Seite müssen Bürger sehen, dass Gesetze und Reglungen für Alpha-Menschen(Begriff aus rhetorischen Gründen gewählt) nun tatsächlich nicht mehr gelten, wie das Corona-Maßnahmen-Verhalten der Bayern gut reflektiert, aber von Seiten der Politik eben auch das Ignorieren, dass Sportler nicht in Quarantäne müssen etc. Also es geht nicht um die vorgebrachten Themen, sondern eine schwelende Problematik die keine, oder zumindest wenige, geeigneteren Oberflächen findet um sich zu zeigen.

    Nikita TarsovNikita TarsovVor Monat
  • Dass der Hass auf den FC Bayern so hochkocht kommt aber jetzt nicht von ungefähr. Der Verein tut teilweise auch alles dafür um freundlich gesagt zu "polarisieren". Es folgt eine Aufzählung: - Arroganz und Respektlosigkeit: muss man dafür Beispiele nennen? (Okay eins: vor dem pokalfinale 2013 meinte man, dass man da auch Sturz besoffen gewinnen würde) - Scheinheiligkeit: Hoeneß und Rummenigge stellen sich oft immer als moralische Instanz dar, nehmen es aber selbst mit der Moral nicht zu genau, aus bekannten Gründen. Sie berufen extra Pressekonferenzen ein um was von Grundrechten und Menschenwürde zu schwadronieren, weil eine Zeitung kritisch berichtet aber selbst bezichtigen sie Spieler öffentlich, dass sie einen "Scheißdreck" spielen würden. - Neid: sie sind erfolgreich, das zieht nun mal hater an - Überheblichkeit: Wenn man von "sogenannten Experten" spricht aber selbst keinerlei Qualifikationen besitzt (gut das ist jetzt kein Alleinstellungsmerkmal der Bayern gerade in Zeiten der Pandemie) - Katar: Beckenbauer stellt sich hin und behauptet, dass es keine Sklaven in Katar geben würde und alle ohne Ketten frei rumlaufen würden während die "Gastarbeiter" faktisch wie Sklaven behandelt werden und über 6500 Menschen gestorben Sind beim Bau der Studien. Allgemein dient der FC Bayern als Propagandasprachrohr für das menschenverachtende Regime in Katar. - Umgang mit Fans: Wenn Fans irgendwie unbequem werden, dann werden sie ausgegrenzt, zb schickeria oder hier www.google.com/amp/s/www.sportschau.de/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen-fan-kritik-streit-banner-100.amp Das ist nur ein kurzer Abriss und führt meiner Ansicht nach dazu, dass der fc Bayern in der breiten Öffentlichkeit ein nicht gerade positives Ansehen genießt. Also eher nicht überraschend, dass die Stimmung so hochkocht, abgesehen von genannten Pandemiegründen. Positiv ist aber anzumerken, dass Flick seinen Fehler eingesehen und sich so offen gegen die AfD positioniert hat.

    J. HaberbergerJ. HaberbergerVor Monat
    • @hallo tag Glückwunsch. Du hast meinen Kommentar entweder nicht gelesen oder nicht verstanden.

      J. HaberbergerJ. HaberbergerVor 21 Tag
    • Lol, ihr denkt so, es ist einfach der Neid von euch, ihr sucht einfach ausreden, anstatt was zu ändern, dass ist es, warum ihr immer rum heult ^^

      hallo taghallo tagVor 21 Tag
  • Weißbier aus der Flasche und mit Strohhalm? Ernsthaft?

    J. HaberbergerJ. HaberbergerVor Monat
    • Eine bayerische Sünde! 😅

      WALULIS STORY - SWR3WALULIS STORY - SWR3Vor Monat
  • Neutral und auf den Punkt gebracht.!

    Klaus XmasKlaus XmasVor Monat
  • 0:53 Yes, that’s me.

    vliduu zeebvliduu zeebVor Monat
  • Mich stört es persönlich mehr, dass die Profis überhaupt Fussball spielen dürfen, während alle anderen versuchen irgendwie die Fallzahlen zu drücken.

    Jonannes FleischerJonannes FleischerVor Monat
    • Die werden so oft getestet. Außerdem läuft auch anderer Profisport weiter und nicht nur Fußball. Auch wird in anderen Bereichen weiter gearbeitet. Versteh da also nicht ganz, warum man unbedingt auf dem Profifußball rumhacken muss. Auch da hängen zigtausend Arbeitsplätze dran...

      J. HaberbergerJ. HaberbergerVor Monat
    • als Strafe gegen uns, weil wir uns von seinem wahren Ruf (zu Allah) abgewandt haben." Imam Mahdi Nasser Mohammed El-Yemeni

      vliduu zeebvliduu zeebVor Monat
  • Finde dieses Video von euch richtig scheiße. Macht mich echt aggro. Unterschreibe jetzt aus Protest einen Vertrag bei den Bayern und hol mir eine Impfung.

    mags dunklmags dunklVor Monat
  • Wir sind den großen Nagern(🐀)sehr ähnlich,die reagieren auch aggressiv wenn sie gestresst sind.Stess noch bei einige Menschen mit Testosteron gesteuert oh,oh.

    D. L.D. L.Vor Monat
  • 8:50 " Das war Telekolleg Kommunikationstheorie. Und nächste Woche: *Derailment* das habe ich gar nicht gesagt! "

    Peter NitzerPeter NitzerVor Monat
  • Hmm? Eine Sendung der ÖRR die neutral, ausgewogen und Fakten basiert berichtet? Bin mal gespannt wann man den guten Mann hier abserviert.

    Frosty1979Frosty1979Vor Monat
  • hinten anstellen.

    shani yanshani yanVor Monat
  • Ganz ehrlich; die streitkultur ist völlig kaputt, stimmt, aber die bayern führen sich immer wieder auf wie der Elefant im Porzellanladen und jammern dann rum ungerecht behandelt zu werden. Die Katarreise war ein schlechtes Signal, die Kommentare über das impfen wären ganz anders rübergekommen, wenn es um Fußballspieler allgemein gegangen wäre statt explizit Bayernspieler und die Flick-Geschichte war 10% was dummes gesagt und zu spät reagiert und 90% „wir brauchen Schlagzeilen, wir brauchen Aufmerksamkeit“

    J0ckelJ0ckelVor Monat
    • @shani yan Fußball und andere Sportarten sind bei richtiger Durchführung genau wie der Rest der Unterhaltungsindustrie geeignet die Moral der Menschen hochzuhalten ohne dabei große oder besonders anfällige Menschengruppen zu gefährden. Wichtig ist dabei aber die unbedingte Einhaltung der Regeln und die Demonstration von Demut und Dankbarkeit. Andernfalls steigert es nicht die Moral sondern nur den Verdruss (siehe die Fälle Sancho beim Friseur, Gruppenkuscheln in Berlin und Bayern ganz allgemein) Btw bin kein Fan von Fußball und kann deine Einstellung sehr gut nachvollziehen aber die Diskussion ist wichtig

      J0ckelJ0ckelVor Monat
    • Mag Bayern nicht mag Fußball nicht bezweifle die systemrelevanz überzeugt mich vom Gegenteil

      shani yanshani yanVor Monat
  • Wow, Flo auch bei Walulis. Läuft...

    Tar MorionTar MorionVor Monat
  • Tja, ersetze "FC Bayern" durch "mündiger Bürger". Gern geschehen. Und ad hominem heisst "gegen die Person". Also fast der gesamte gesellschaftlich-politische Diskurs in Deutschland seit Jahren. Patroonaaa Barbaariaaa!

    eAcast55eAcast55Vor Monat
  • An sich ist mir Fußball wurscht, wenn ich aber das Wort FC Bayern höre oder einige der Gestalten des Vereins sehe bekomme ich Brechreiz.

    european squirreleuropean squirrelVor Monat
  • Ist schon richtig, aus Frust und Langeweile kommen viele Neiddebatten daher "wieso dürfen die was, was ich nicht darf", Schuldzuweisungen "diese/r Politiker/in hat einen Fehler gemacht, deshalb geht es mir schlecht" und Verweigerungshaltung " was wollen die von mir??? Nee, mach ich nicht, schon aus Prinzip!" Und dann wird auf jedem rumgehackt, der es anders sieht und anders macht. Der FC Bayern versucht halt, sein Ding durchzuziehen wie immer, nur dass jetzt auffällt, dass er privilligiert ist (und immer war, aber jetzt stösst es den Leuten auf)!

    Vr LordVr LordVor Monat
  • Scheiss Bayern braucht eh keiner in der Liga. Und naja Qatar, bevorzugt geimpft werden, auf die eigenen Fans scheissen ist halt einfach unsympathisch. Ganz zu schweigen von Flicks dummen Aussagen über herrn Lauterbach. Also doch es geht um den FC Bayern und er ist und bleibt der unsympatischste Club Deutschland. Walulis auch nicht mehr so objektiv wie früher.

    AntiFascistaAntiFascistaVor Monat
  • Zu sagen, wir wären mit der Aussage von Kevin Kühnert bei einer Kultur des Hasses angelangt (also implizit zu sagen, dass er sie herbei redet) ist ja schon nahe am gaslightning. Wenn Karl Lauterbach seit langer Zeit engen Personenschutz hat und ihm von diesem quasi verboten wird in einem Impfzentrum einen Dienst zu versehen weil die Todesdrohungen zu konkret sind, sind wir schon viel zu tief in einer Kultur das Hasses.

    Mira KämpkerMira KämpkerVor Monat
  • Ich glaube der Frau in Minute 6 ging es mehr darum, dass die Situation falls ein Bayernspieler sich ansteckt, für Kranken und Pflegepersonal schwerer wird und man denen es ja nicht noch schwerer machen muss als sie es so schon haben🤔

    Luna LovegoodLuna LovegoodVor Monat
  • Toller Beitrag!

    J000oooEJ000oooEVor Monat
  • Walulis hätte dieses Video in einem Hellblauen Hemd moderieren müssen 😂 #ELIL

    nijuo joingnijuo joingVor Monat
  • Liebe*r Walulis, meint ihr wirklich, dass der FC Bayern hier das beste Beispiel ist? Einerseits kann ich euch zustimmen, die Debattenkultur hat auch, aber nicht nur durch CoVid-19 einen neuen Tiefpunkt erreicht. Social Media für alle sowie vor allem die AFD haben da auch einen großen Anteil. Jedoch: Der FC Bayern ist wahrlich nicht das Unschuldslamm, dass komplett unverschuldet in einen Shitstorm urzeitlichen Ausmaßes geflogen ist (man möge anmerken, dass sie ja nicht mal starten durften). Natürlich wurde die Aussage von Herrn Rummenigge zum Impfen aufgebauscht. Andere Aussagen, man denke nur an "in Katar herrscht halt eine andere Kultur" in Bezug auf Menschenrechte oder die Verschwörungstheorien in Verbindung mit der nicht erteilten Startfreigabe (Ja, auch für den FC Bayern gilt deutsches Recht), sind dagegen deutlich kritischer zu betrachten. Findet ihr nicht? Darauf ein schönes Mia San Mia, ich geh mich dann mal selbst anzeigen, denn: Art. 1 GG, die Würde des FC Bayern ist unantastbar.

    tewsgcdc Fgech ktewsgcdc Fgech kVor Monat
    • dankbar.....

      nijuo joingnijuo joingVor Monat
  • Das Tu Quoque Argument xD bester Sketch

    VenduhlVenduhlVor Monat
  • Sehr schlecht recherchiert

    M SM SVor Monat
    • Du sagst nicht genau an welcher Stelle, nennst keine Gegenargumente oder Quellen oder sonst irgendwas. Wenn du schon was schreibst dann richtig

      Max MustermannMax MustermannVor Monat
  • Du verfickter Stern des Südens 😂 Lebenslang grün weiß

    OfficerAwesome 666OfficerAwesome 666Vor Monat
  • Der Beitrag ist tatsächlich sehr schwach. Allein die Aussagen der Bayern, dass sie rumgeheult haben, weil sie später losfliegen mussten... wird nicht thematisiert. ich denke, dort liegt der Start des ganzen.

    Marco FuchsMarco FuchsVor Monat
    • Hi Marco! Wenn du mehr über das Thema erfahren möchtest, dann schau doch in die ARD-Mediathek : Walulis Woche -> 1.ard.de/impfbescheinigungen

      WALULIS STORY - SWR3WALULIS STORY - SWR3Vor Monat
  • Mag Bayern nicht mag Fußball nicht bezweifle die systemrelevanz überzeugt mich vom Gegenteil

    ConstiConstiVor Monat
DEhave