Chlamydien - Oft unentdeckt, aber immer gefährlich | Frau TV | WDR

9 Apr 2021
24 473 Aufrufe

Obwohl die Chlamydien-Infektion eine der häufigsten Geschlechtskrankheiten ist, wird oftmals mit Scharm und Unwissen darüber gesprochen. Melina will das ändern.

Jährlich gibt es in Deutschland rund 300.000 Neuerkrankungen mit Chlamydien, aber nur 14 Prozent der Deutschen wissen überhaupt etwas mit der Erkrankung anzufangen. Genau dieses mangelnde Wissen und die fehlende Aufklärung hält Melina für ein großes Problem. Nachdem ihr Freund sie betrogen hat, ließ sie sich auf Geschlechtskrankheiten testen und erfuhr, dass sie Chlamydien hat. Oftmals wird die Geschlechtskrankheit mit „mangelnder Hygiene“ assoziiert oder als etwas abgetan, das nur bestimmten Menschen widerfährt. Melina will mit diesen Annahmen aufräumen - denn es kann jeden Menschen treffen. Chlamydien sind Bakterien, die eine Entzündung auslösen, vor allem bei der Harnröhre, dem Genitaltrakt oder Enddarm. Sie werden vor allem bei vaginalem oder analem Geschlechtsverkehr übertragen. Häufig wird so eine Infektion nicht entdeckt, denn sie verläuft meist ohne oder nur mit leichten Symptomen. Das war auch bei Melina so. Die Entzündung kann aber ebenso im Körper hochsteigen und zu Fieber oder stärkeren Schmerzen führen. Im schlimmsten Fall kann eine Chlamydien-Infektion sogar zu Unfruchtbarkeit führen - und zwar bei allen Geschlechter. Umso wichtiger ist also eine frühe Diagnose. Melina möchte deshalb selbst mehr aufklären: Sie betreibt einen Podcast und schreibt bei Instagram über Sex, Verhütung und eben auch Geschlechtskrankheiten. Schutz vor möglicher Ansteckung können Kondome für die Vagina oder Lecktücher für Vagina und Anus sein. Der Test auf Chlamydien wird nur einmal pro Jahr von den Krankenkassen bis einschließlich des 25. Lebensjahres übernommen. Danach muss man selbst zahlen.
👍 Hinterlasst einen Like, wenn euch das Video gefallen hat!
----------------------------------------------------------------------------------------
❗Facts zum Thema von der Aidshilfe:
www.aidshilfe.de/chlamydien?pk_campaign=cpc&pk_kwd=sind%20chlamydien%20immer%20ansteckend
----
💖 Melina bei Instagram: instagram.com/melinaseiler/
📘 Melina auf Facebook: de-de.facebook.com/melinaseiler97/
📝 Blogpost von Melina über Geschlechtskrankheiten und ihre Erkrankung:
imgegenteil.de/blog/weg-mit-dem-stigma-fuer-geschlechtskrankheiten/
----
▶️ Mehr Videos von Frau TV: dehave.info/news/PLO8lnEN5VWhN7-CIcgTPhIpaG32bHlYX8
ℹ️ Mehr Infos zu Frau TV: www1.wdr.de/fernsehen/frau-tv/index.html
📺 Alle Sendungen von Frau TV: www1.wdr.de/fernsehen/frau-tv/sendungen/index.html
📘 Frau TV bei Facebook: facebook.com/Frautv/
💖 Die kleine Schwester von Frau TV - Mädelsabende auf Instagram: instagram.com/maedelsabende/
----
Dieser Beitrag wurde im Jahr 2021 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seitdem nicht aktualisiert.
#Chlamydien #Geschlechtskrankheit #FrauTV #Sex

KOMMENTARE
  • Fühlt ihr euch genug über Geschlechtskrankheiten aufgeklärt?

    WDRWDRVor Monat
    • Man sollte auch über Krampfadern und Thrombose Venen am dingdong aufklären. Mit 27 änderte es alles. Nur Schmerzen und Angst vor wandernden Thrombosen. Heilen tun Venen nicht...

      Alp TekAlp TekVor Monat
    • Laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung können sogar verpasste Impfungen vor dem 18. Geburtstag noch nachgeholt werden. Das zahlt dann auch die Krankenkasse. Aber danach sind die Kosten von 3x150 Euro schon sehr hoch. Trotzdem ist es gut, dass sich auch hier etwas tut.

      WDRWDRVor Monat
    • @WDR Na immerhin. Trotzdem ist die Impfung auch über 14 Jahre hinaus sinnvoll, für beide Geschlechter. Dann muss man sie aber i. d. R. selbst zahlen (3x150 €), was nicht in Ordnung ist.

      Brushem TeethBrushem TeethVor Monat
    • Seit 2018 empfiehlt die STIKO die Impfung auch für Jungen. Jungen und Mädchen sollten idealerweise im Alter von 9 bis 14 Jahren gegen HPV geimpft werden. Das zahlt dann auch die Krankenkasse. 🙂

      WDRWDRVor Monat
    • Eigentlich ja, nur finde ich (und das sage ich als Mann!), dass bei HPV leider nur bei Frauen die Verantwortung gesehen wird. Dabei werden sie ja zumeist vom Mann angesteckt. Auch Jungen sollten kostenlos gegen HPV geimpft werden was die Stiko aber aktuell noch nicht empfiehlt.

      Brushem TeethBrushem TeethVor Monat
  • sobald es da unten riecht...weg davon !!!!!!!

    Benjamin GoltzBenjamin GoltzVor 4 Tage
  • 3:10 Ich habe noch nie einen Kühlschrank, oder ein anderes Utensil in einer Wohnung gesehen, welches so plakativ, unverhohlen und offenherzig diese frivole Attitüde zum Besten gibt ! Arbeitet diese Dame beim Gesundheitsamt, oder einen ähnlichen Einrichtung??! Wer in diese Wohnung reinkommt, denkt eventuell aufgrund der ganzen Aufkleber (Fuck, Vulvalippen, nackte Männer, Vulvinchen, Postkarten wo an der Vulva geleckt wird ) dass ein noch weiteres Vordringen und Eintauchen in entsprechende Materie auch gewünscht wird ! Sexbücher und rumliegende Sexprodukte ! Aber die Wohnung und die Marshallverstärker-Box sind echt cool ! Geschmack hat sie ja, allerdings bei ihrem EX-Freund wohl eher doch nicht !

    Master C.E.O.Master C.E.O.Vor 25 Tage
  • Der Test auf Chlamydien ist bis zum 25. LJ einmal jährlich eine Kassenleistung und wurde bei mir immer bei der Vorsorge beim Frauenarzt mitgemacht.

    Johanna GJohanna GVor 26 Tage
  • Danke für den so wichtigen Beitrag. Sehe hier noch so viel Aufklärungsbedarf. Ich weiß noch wie ich mit 17 zur Frauenärztin gegangen bin und meinte ich würde mich gern auf Geschlechtskrankheiten testen lassen und ihre Reaktion darauf war: „Frau XY Sie wissen schon, Geschlechtskrankheiten bekommt man nur von Männern die man nicht kennt“ diese Aussage von einer Gynäkologin fand ich so erschütternd. Ebenso wusste sie nicht von der Möglichkeit sich auf dem Gesundheitsamt kostenlos und anonym auf Geschlechtskrankheiten testen zu lassen. Wenn nicht einmal Gynäkologen von dieser Möglichkeit wissen - woher sollen es dann (junge) Frauen. Sie hat mir auch das Gefühl vermittelt, dass ich mich testen lassen wolle sei total „schlampig“ und unnötig. Zudem finde ich es sehr problematisch dass man (zumindest in meiner Stadt) seit über einem Jahr diese so wertvolle Möglichkeit des anonymen und kostenlosen Testens auf Grund von Corona nicht mehr wahrnehmen kann.

    Ronja FischerRonja FischerVor 28 Tage
  • Ähmmmm. Darf ich das mal so zusammenfassen: Seit den 80er Jahren schützen wir uns vor einer unheilbaren Geschlechtskrankheit (AIDS). Die moderne Generation ist davon natürlich nicht betroffen, weil sie auf die damaligen Schutzmaßnahmen pfeifen dürfen. Aber eine gute Nachricht: gegen die Krankheiten, die dadurch auftreten, kann man sich impfen lassen. ^^ Forscht jemand noch für eine Impfung gegen das HI-Virus?

    Nocturne26Nocturne26Vor 28 Tage
  • die gesamte deko in der bude spricht bände. wer ein solch "vielfältiges" und ausschweifendes leben propagiert und lebt, braucht sich vor konsequenzen nicht zu wundern, wenn die plötzlich auftauchen.

    GeorgGeorgVor 29 Tage
    • Du kannst auch 30 Jahre mit der gleichen person monogam zusammensein und die bringt dir eine Krankheit nachhause weil sie fremdgegangen ist. Hat mit ausschweifend sein nix zu tun.

      La_asesinaLa_asesinaVor 25 Tage
  • Wann kommt "Mann TV"?

    lip tlip tVor 29 Tage
    • It's already a man's world.

      silent readersilent readerVor 22 Tage
  • Wer keinen Sex hat, kann zum Glück auch keine Chlamydien bekommen :D

    TwoFaced FilmsTwoFaced FilmsVor Monat
    • Das stimmt leider nicht ganz, so schön ich es auch fände. 😕 Es gibt unterschiedliche Arten und Stämme von Chlamydien, die auch unterschiedlich übertragen werden. Das heißt, einige Arten bzw. Stämme kann der Mensch auch ohne Geschlechtsverkehr bekommen. Die betroffenen Organe sind dann allerdings meist andere, also in der Regel keine Erkrankung der Geschlechtsorgane. Die Papageienkrankheit ist zum Beispiel so ein Fall. Sie wird auch durch Chlamydien verursacht. Übertragen wird sie aber in der Regel von Vögeln und da über Staub, Kot und Co über die Atemwege aufgenommen. Logischerweise sind da dann auch die Atemwege und Atemorgane vorrangig betroffen.

      Sonja KleinSonja KleinVor 26 Tage
  • Ich finde es klasse, dass Melina so offen darüber spricht. Ich habe leider auch weder in der Schule noch von meiner Gynäkologin davon gehört, was wie übertragen wird und dass es sowas wie Lecktücher überhaupt gibt. Es wäre tatsächlich gut, wenn man sich als Mensch, der ein Sexualleben hat (egal ob „frei“ oder in einer Beziehung) regelmäßig testen lassen würde, ohne dass einem dies peinlich sein muss.

    Dunkelbunte WeltDunkelbunte WeltVor Monat
    • Hi, Dunkelbunte! Stimmt, wir sollten viel mehr und ohne Scham über solche Themen sprechen. 🙂

      WDRWDRVor 29 Tage
  • Arsch Move von ihrem Freund. Direkt testen lassen war eine gute Entscheidung.

    lugo jenkinslugo jenkinsVor Monat
  • Warum darüber nicht gesprochen wird wird ja schon vor dem Gesrpäch deutlich, sie "hatte" es. Bei HIV werdet ihr leider niemanden finden der das hatte, das wird man nichtmehr los, deshalb wird darüber mehr gesprochen

    BandallonBandallonVor Monat
  • Man sollte sich nach jedem ungeschützten Sexualkontakt testen lassen und generell auch regelmäßig - selbst Kondome schützen ja nicht gehen alles, z. B. HPV.

    Brushem TeethBrushem TeethVor Monat
    • @Jacob H ...deswegen heißt es: "Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser."😉

      King KongKing KongVor 29 Tage
    • Da hast du auf jeden Fall recht. Leider wissen viele Menschen nicht, welche Testmöglichkeiten es überhaupt gibt.

      WDRWDRVor Monat
    • Naja wenn man halt davon ausgeht, dass der Partner/ die Partnerin einen nicht betrügt...

      Jacob HJacob HVor Monat
  • Ich habe genau dann Chlamydien kennen gelernt, als meine Nachtgespielin von der Woche zuvor mir mitteilte, der Arzt hätte diese bei ihr diagnostiziert. Naiv? Ja! Wirklich Aufgeklärt über Geschlechtskrankheiten? Nein! Ich glaube mit weniger „Moral“ und damit verbundenen Tabus und mehr offener Aufklärung wäre auch mir früher geholfen worden. Ich habe dann präventiv Antibiotika bekommen, obwohl der Test negativ war. Lektion gelernt! Rede mit deinen Geschlechtspartnern immer über Gesundheit und Schutz, bei wechselnden Partnern immer schützen und trotzdem ab und zu mal testen (Achtung, verschiedene Übertragungswege!)

    leinibeinileinibeiniVor Monat
    • Hi, leinibeini! Vielen Dank, dass du deine Erfahrungen hier mit uns teilst! 🙂

      WDRWDRVor 29 Tage
  • Ich denke der Grund warum über HIV mehr gesprochen wird ist, das es immer noch nicht heilbar ist. Und andere Geschlechtskrankheiten eben schon manchmal heilbar sind, wenn sie früh entdeckt werden. Menschen die Sexualität mit meheren Menschen haben werden schnell stigmatisiert. Und deshalb wird da nicht drüber gesprochen. Gerade wenn Geschlechtskrankheiten durch einen Seitensprung, Affäre, Onenight entstanden sind.

    Maxi - Vögel und NaturMaxi - Vögel und NaturVor Monat
    • ja, aber bei richtiger Medikamenteneinstellung ist es mittlerweile möglich, das HI - Virus unter der nachweisgrenze zu halten. Betroffene können sogar ohne Kondom Sex haben oder akinder bekommen, die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung ist verschwinden gering! Gibt tolle dokus dazu 😅

      potz blitzpotz blitzVor Monat
    • @WDR Dazu kommt bei manchen Menschen eine gewisse Scham nach vergangenen sexuellen Kontakten zu fragen. Um nicht's zu "unterstellen", aber gerade das kann zu Problemen führen. Menschen sind unterschiedlich manche haben in der Jugend erste sexuelle Kontakte, andere erst im Erwachsenenalter. "Was die hat schon drei Beziehungen gehabt mit 19 Jahren 😮." "Was der ist noch sexuell unerfahren mit 29 Jahren 😮." Beides ist in Ordnung, wenn es freiwillig ist.

      Maxi - Vögel und NaturMaxi - Vögel und NaturVor Monat
    • Das stimmt leider. Hoffentlich wird sich der Dialog bezüglich Geschlechtskrankheiten in Zukunft ändern, denn sie sind nichts, wofür man sich schämen muss. 🙂

      WDRWDRVor Monat
  • O-Ton Herr Rabe: Ein Partner der belogen und betrogen hat, selber Schuld. ......... und der belogene und betrogene Partner ? was ist mit dem ? infiziert mit irgendeiner Geschlechtskrankheit, selbst aber immer treu und vertrauensvoll gewesen !! ist der also auch selber Schuld ???

    Nina NordNina NordVor Monat
    • Guten Abend, jetzt wurde auch der Kommentar von der Luisa gelöscht. Unglaublich aber wahr. Egal. Ich habe den Kommentar fotografiert falls ich ihn einmal brauche. Es wären diese Worte die dauernd gelöscht werden: Guten Abend Ich habe da eine andere Meinung zur Sexuellen Scham. Jede Störung der Erregung und Freude, die einen wesentlichen Teil gesunder sexueller Beziehungen ausmacht, kann Scham auslösen. Die an einem Geschlechtsakt beteiligten Personen empfinden im typischen Fall, dass sie sich vollständig preisgeben. Ich würde niemals intime Erlebnisse zwischen mir und meinem Lebenspartnerin preisgeben. Höchstens meinen Kindern würde ich solche privaten Dinge erzählen falls ich nach etwas gefragt werde. Ich hoffe das meine Meinung hier nicht gelöscht wird. Liebe Grüsse Rabe Schönen Abend Noch.

      Herr RabeHerr RabeVor Monat
    • @WDR Guten Abend nochmal, ich werfe Ihnen nicht vor dass Sie meine Kommentare löschen. Aber sie werden in der Tat verschwinden. Ich vermute auch dass Sie nichts damit zu tun haben. Entschuldigen Sie meine Oberflächlichkeit. Ich hatte schon so einige solche Mysteriösen fälle. Und ich hätte es anders formulieren sollen. Ich vertraue Ihnen dass Sie keinen meiner Kommentare gelöscht haben. Falls Sie möchten kann ich ein Video machen und es ihnen senden. Dann sehen Sie es selbst. Liebe Grüsse Rabe

      Herr RabeHerr RabeVor Monat
    • Keiner ihrer Kommentare wurde hier gelöscht. 🙂

      WDRWDRVor Monat
    • @Jessica D Guten Abend Ich mache es mir doch nicht zu einfach, sonst hätte ich auch eine damalige Freundin mit der ich intim geworden bin. Ich habe nicht nur einen Penis und ein Kondom, und daher ich in meinem Leben eine Partnerin möchte mit der ich alt werde lohnt es sich das wir uns untersuchen lassen bevor wir intim werden. Ich möchte mich bedanken für Ihre Information. Mein Fakt ist das man sich zuerst richtig Kennenlernt. Liebe Grüsse Rabe

      Herr RabeHerr RabeVor Monat
    • Es gibt keinen Grund, sich für ein offenes Gespräch über sexuelle Krankheiten zu schämen. Es ist wichtig, auch über solche Themen aufzuklären! Du redest so, als ob Melina ihren Partner nicht kannte. Im Video wird der Sachverhalt deutlich erklärt und du wirst lernen, dass das Paar in einer festen Beziehung gelebt hat. Niemand hat ein recht, die Bedeutung der Beziehung zu bewerten. Hinzu kommt, dass niemand sich jemals für seine Sexualpartner:innen schämen muss.

      WDRWDRVor Monat
  • Wenn man 2 Wochen immer noch hat bekommt man Antibiotika sonst nichtz.

    dreamherzdreamherzVor Monat
    • Hi, dreamherz! Total gut, dass es sich so verhältnismäßig leicht behandeln lässt.

      WDRWDRVor Monat
  • Ein Partner der belogen und betrogen hat, selber Schuld. Die erste Liebe, sagt man mit Recht, sei die einzige, denn in der zweiten und durch die zweite geht schon der höchste Sinn der bedingungslosen Liebe verloren. Wenn man Liebe nicht bedingungslos geben und nehmen kann, ist es keine Liebe, sondern ein Handel, aus dem leider immer mehr Kinder entstehen müssen. Die Äpfel fallen selten weit vom Stamm. Viele Leute trennen Geschlechtsverkehr und Liebe, dabei ist Geschlechtsverkehr die höchste körperliche Geste, seiner Frau oder seinem Mann zu zeigen das man Sie oder Ihn liebt. Daraus sollten Kinder entstehen. Sie haben doch von jedem Mann behauptet das er ihre Nummer 1 ist, warum haben Sie wohl mit ihnen geschlafen? Aus Ehe & Familie werden leider immer mehr temporäre Gemeinschaften! Bei so manchen Menschen gehört Geschlechtsverkehr zum Kennenlernen dazu, manchmal bekommen sie noch ein Kind vom zukünftigen Wochenendpapa. Ich liebe dich sind nur Worte, die sagen sich alle am Anfang, liebe ist eine Tat, und sie findet auch aber nicht nur im Bett statt. Vom Korsett der Kirche, die in den prüden 50er Jahren die Moralvorstellungen prägte, haben uns unsere Mütter und Grossmütter, Väter und Grossväter zwar befreit. Aber wir haben uns ein neues Korsett anlegen lassen - das der Sex- und Schönheitsindustrie.

    Herr RabeHerr RabeVor Monat
    • @King Kong Guten Abend Super Antwort. Gruss Rabe

      Herr RabeHerr RabeVor 25 Tage
    • @WDR Ja jeder darf frei entscheiden wie er seine Sexualität handhabt, muss dann aber auch mit den Konsequenzen rechnen und selber damit leben.

      King KongKing KongVor 29 Tage
    • @Ralf Fischer trau mich nicht was anderes auf diesem Kanal zu schreiben :(

      lip tlip tVor 29 Tage
    • @lip t Das ist genauso dumm wie die andere Hypothese.

      Ralf FischerRalf FischerVor 29 Tage
    • @paul peter Oder halt für dumm und rückständig erkannt.

      Ralf FischerRalf FischerVor 29 Tage
DEhave