Tierisch durch die Kälte - Einsatz im Winter-Zoo | Die Nordreportage | NDR Doku

18 Feb 2021
61 138 Aufrufe

#ndr #ndrdoku #zoo
Viele Tiere ziehen sich in der kalten Jahreszeit zum Winterschlaf zurück. Für die Zoos in Niedersachsen bedeutet das aber nicht zwingend weniger Arbeit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen sich im Winter auf besondere Weise um die Tiere kümmern.
Schildkröten müssen während ihres Tiefschlafs in speziellen Kühlschränken regelmäßig umsorgt werden. Intelligentere Tierarten brauchen ein spezielles Unterhaltungsangebot, damit sie auch im Kopf beschäftigt sind.
Und dann steht auch die jährliche Inventur an, bei der alle Tiere gezählt und vermessen werden, von der Ameise bis zur Giraffe. Im Zoo Osnabrück wartet man sogar auf die Geburt zweier Elefantenbabys.
"Die Nordreportage" begleitet drei Zoos in Niedersachsen durch die Winterzeit.

KOMMENTARE
  • haha Schildkröte im Kühlschrank

    Master MirrorMaster MirrorVor 2 Tage
  • Warum sagen die zu Elefanten Kühe ?😂😂

    Alpha_TaurusAlpha_TaurusVor 3 Tage
    • Weibliche Elefanten nennt man "Kühe", männliche "Bullen". Die jungen Elefanten heissen "Kälber". Viele Tiere haben noch eigene Bezeichnungen für die männlichen/ weiblichen Tiere und die Jungen. Zum Beispiel der Esel ("Hengst", "Stute", "Fohlen"), das Wildschwein ("Keiler", "Bache", "Frischling") oder die Fische ("Milchner", "Rogner", "Larve").

      ElifElifVor 3 Tage
  • Ein tolles Video. Vielen Dank

    Smelted MindSmelted MindVor 4 Tage
  • Schöne Doku, jedoch statt zu schätzen und hoffen wie viele Vögel bei der Inventur vorhanden sind, hat mich so genervt. Man könnte auch eine Kamera nehmen und in einem ruhigen Moment einmal durch das Gehäge filmen, nach einer schnellen Auswertung des Films, hätte man Zeit gespart und ein 100% richtiges Ergebnis.

    David HenkeDavid HenkeVor 4 Tage
  • Sport!😉

    Gerhard WiechmannGerhard WiechmannVor 4 Tage
  • Kuscheln😂😂😮

    Gerhard WiechmannGerhard WiechmannVor 4 Tage
  • Kein börnaut🤣🤣🤣

    Gerhard WiechmannGerhard WiechmannVor 4 Tage
  • Macht doch foto!das geht schnller.

    Gerhard WiechmannGerhard WiechmannVor 4 Tage
    • Oder nehmt einen Handstückzähler, zumindest für die Schwarmvögel ;).

      Andreas MenzAndreas MenzVor 2 Tage
  • l.ol

    mustermusterVor 5 Tage
  • Zum glück darf ich verfetten

    Mi chiMi chiVor 5 Tage
  • Danke...

    giorgi khutsishviligiorgi khutsishviliVor 6 Tage
  • Warum wurde das Video Eine Familie steigt aus entfernt? Wäre interessant zu wissen, was die Familie heute macht

    HaltingTvHaltingTvVor 6 Tage
  • 01:51 Setzt hier noch jemand nach Plan, Kot ab?

    teleturboteleturboVor 6 Tage
  • @12:26 _Ist die Halskrause von dem Condor Carlos aus Echt- oder Kunstpelz???_ 🤔

    FiluminatorFiluminatorVor 6 Tage
  • Zoo, Tierpark, Wildpark, Zirkus mit Tieren ..alles schließen !

    BBMaximusBBMaximusVor 6 Tage
  • bite keine Zoos mehr unterstützen.

    Kevin LöfflerKevin LöfflerVor 6 Tage
    • Warum?

      Tixx HDTixx HDVor 6 Tage
  • Ist das nicht der Elefant der eingeschläfert wurde?

    kiligokiligoVor 6 Tage
    • Ah ok

      kiligokiligoVor 6 Tage
    • Yaro lebt, das zweite Baby wurde eingeschläfert

      knuffelmuffknuffelmuffVor 6 Tage
  • 20:46 The Call of the wild XD

    VenoMz_AlphaVenoMz_AlphaVor 6 Tage
  • ok wer hat denn keine Schildkröten im Kühlschrank

    Käse ToastKäse ToastVor 6 Tage
    • @Tropenzimmer.eu Ich tu dir den Gefallen: oh, das klingt ja mysteriös! Was ist das?

      Para NoiaPara NoiaVor 4 Tage
    • Ich nicht. Aber Bombina orientalis. Jedes Jahr von Mitte/Ende November bis Anfang/Mitte Februar.

      Tropenzimmer.euTropenzimmer.euVor 4 Tage
    • Ich schon. Im Gemüsefach. Jeden Winter.

      Clai TridClai TridVor 6 Tage
  • Armer Andenkondor. Er darf nie hoch am Himmel seine Kreise ziehen.

    TheJacksnipeTheJacksnipeVor 6 Tage
    • @Rassel e Fliegen kann man das nicht nennen, er gleitet höchstens auf 1-2m weil es die Thermik im Park nicht zulässt. Die Fliegen in der Natur auf einer höhe von 6000-7000m. Die benötigen Aufwinde, weil die so schwer sind.

      oakcherryoakcherryVor 6 Tage
    • Er darf regelmäßig frei fliegen.

      Rassel eRassel eVor 6 Tage
  • Bitte mehr solcher reportagen

    Alpah Aquaristik NRWAlpah Aquaristik NRWVor 7 Tage
  • Null plan von Reptilien Haltung. Wenn ich das sehe blutet das Herz. Guter Rat, gebt sie ab.

    Michael JuniorMichael JuniorVor 7 Tage
    • Was ist das Problem, deiner Meinung nach?

      knuffelmuffknuffelmuffVor 6 Tage
  • Danke eure Dokus sind einfach nur schön wenn ich schlecht gelaunt von der Schule komme und mir die dann angucken geht es mir wieder besser einfach nur danke bitte macht weiter so❤️❤️❤️

    Fynn RoggeFynn RoggeVor 7 Tage
    • ❤️

      NDR DokuNDR DokuVor 7 Tage
  • Kann man zur Zählung der Vögel nicht ein Foto mit einer Wärmebildkamera machen. So kann man sie in Ruhe zählen...

    Thunder aceThunder aceVor 7 Tage
    • ein anderer zoo hat auch ne serie und da wollten sie mal flamingos zählen. die blieben einfach nicht stehen. schnappschuss mit ner normalen kamera war auch zu viel gewusel und man hätte einen blick von oben gebraucht. am ende hat man sie alle eingefangen und dann einzeln wieder losgelassen.

      Christoph RackwitzChristoph RackwitzVor 4 Tage
    • @Thunder ace 😂

      Rassel eRassel eVor 6 Tage
    • @Rassel e Nur ein Luftgewehr bringt genaue Zahlen...

      Thunder aceThunder aceVor 6 Tage
    • Für die is das mal was Abwechslung. Die sind ja an ihre Pfleger gewöhnt, da ist das kaum negativer Stress.

      Rassel eRassel eVor 6 Tage
  • Der Babyfant ist jaa soo süüss... Ahh, ich will auch einen...

    Thunder aceThunder aceVor 7 Tage
  • Oooohhh, schön, der Vogelpark Walsrode!!! 🥰 Superspannend 😃👍

    Oliviero Di LauroOliviero Di LauroVor 7 Tage
  • Bitte in mind. 1080p hochladen

    LuisLuisVor 7 Tage
    • @DerValiser Also das vom 15.02.21

      DormicumhautnoppaumDormicumhautnoppaumVor 2 Tage
    • @DerValiser siehe dazu: "Die Einwanderer von Hallig Hooge | Die Nordreportage | NDR" die Doku und in den Kommentaren deren angepinnter Kommentar! VG

      DormicumhautnoppaumDormicumhautnoppaumVor 2 Tage
    • @Dormicumhautnoppaum Das Geld fehlt? Bei den Milliarden die die im Jahr von uns kassieren? Und dann nochmal Werbeeinnahmen? Und kostenlosem Upload bei DEhave? Ach sag an. Erzähl mir mehr davon.

      DerValiserDerValiserVor 2 Tage
    • Ich kaufe ein K und löse, Doku!

      DormicumhautnoppaumDormicumhautnoppaumVor 6 Tage
    • Nein, es fehlt das Geld. Aber sie arbeiten an besserer Qualität. Bekommt zwar jeder andere hin nur unser liebes NDR Dou Team nicht!

      DormicumhautnoppaumDormicumhautnoppaumVor 6 Tage
  • Süss, ne Tierknast Doku😍😍

    dabeiabzweidabeiabzweiVor 7 Tage
    • @Censored Original Tatsächlich werden die zum Teil wieder ausgewildert

      knuffelmuffknuffelmuffVor 4 Tage
    • @knuffelmuff alle Tierarten sind meiner Meinung nach schon Ausgestorben. Sie exestieren niemals mehr in Freier Wildbahn und sind dadurch für mich als eine Andere Art anzusehen

      Censored OriginalCensored OriginalVor 4 Tage
    • @TheJacksnipe stimmt ändert aber nix daran dass der davor auch recht hatte mit dem Sinn der Zoos

      Jura gagarinJura gagarinVor 5 Tage
    • @knuffelmuff Ich kann das jetzt nicht alles überprüfen, aaaber ein artgerechtes Leben ist in einem Zoo aus den genannten Gründen nicht möglich. Wenn sich Tierarten aufgrund von Verfolgung kurz vor dem weltweiten Aussterben befinden, kann eine überbrückende Zucht in einem Zoo sinnvoll sein, nicht aber, wenn der Lebensraum schwindet. Denn es ist unwahrscheinlich, dass sich in dieser Hinsicht etwas bessert, zumal die Zahl der Menschen immer weiter zunimmt, obwohl sie ein kritisches Maß schon vor 300 Jahren überschritten hat. Das Artensterben grassiert auch in Deutschland. Auch hier der einzige Grund: die dichte Besiedlung durch uns Menschen. 83 Millionen von uns wollen satt werden, da muss halt jeder Quadratmeter ackerbaulich genutzt werden. Der Rest geht für unsere Siedlungen drauf. Wenn wir WIRKLICH etwas bewirken wollten, müssten wir weniger werden. Und das so schnell wie möglich.

      TheJacksnipeTheJacksnipeVor 5 Tage
    • @TheJacksnipe Zum Beispiel: Weichtiere: Aylacostoma chloroticum Aylacostoma guaraniticum Aylacostoma stigmaticum Partula dentifera Partula faba Partula hebe bella Partula mirabilis Partula mooreana Partula nodosa Partula rosea Partula suturalisstrigosa Partula suturalisvexillum Partula tohiveana Partula tristis Partula varia Insekten: Oahu-Buschgrille (Leptogryllus deceptor) Krebstiere: Socorro-Assel (Thermosphaeroma thermophilum) Fische: Acanthobrama telavivensis Ameca splendens Skiffia francesae Cyprinodon alvarezi Cyprinodon longidorsalis Haplochromis lividus* Haplochromis (Labrochromis) ishmaeli) Haplochromis (Prognathochromis) perrieri Megupsilon aporus Platytaeniodus degeni Stenodus leucichthys Amphibien: Wyomingkröte (Bufo (Anaxyrus) baxteri) Kihansi-Gischtkröte (Nectophrynoides asperginis) Reptilien: Seychellen-Riesenschildkröte (Dipsochelys hololissa) Arnold-Riesenschildkröte (Dipsochelys arnoldii) Schwarze Weichschildkröte (Aspideretes (=Nilssonia) nigricans) Vögel: Kalifornischer Kondor (Gymnogyps californianus) Alagoas-Hokko (Mitu mitu) Guam-Ralle (Gallirallus owstoni) Socorro-Taube (Zenaida graysoni) Spixara (Cyanopsitta spixii) Mikronesischer Eisvogel (Halcyon c. cinnamomina = Todiramphus c. cinnamominus) Hawaii-Krähe (Corvus hawaiiensis) Säugetiere: Rotwolf (Canis rufus) Schwarzfussiltis (Mustela nigripes) Przewalskipferd (Equus przewalskii) Miluhirsch (Elaphurus davidianus) Wisent (Bison bonasus) Mhorrgazelle (Gazella dama mhorr) Saudi-Gazelle (Gazella saudiya) Arabische Oryx (Oryx leucoryx) Säbelantilope (Oryx dammah)

      knuffelmuffknuffelmuffVor 6 Tage
  • Cool 👍🏻

    samuel schuchertsamuel schuchertVor 7 Tage
  • Schildkröten im Kühlschrank? Lasst die Tiere selbst imun werden und den überlebungskampf durchstehen und wenn es stirbt gehört es ebend zum Kreis der Natur

    Nesli-han KılıçNesli-han KılıçVor 7 Tage
    • @DerValiser 😂 warum vergleicht man ständig Menschen mit Tiere es gehört nicht zu unserer Natur im freien zu übernachten seit tausenden von jahren haben sich menschen immer eine Unterkunft gebaut. Nimmt den Tieren einfach nicht ihren Lebensraum weg. Ich bin ein Waldkind, lebe seit einigen Jahren zu 80-90% plastikfrei und bin eine tierliebhaberin also damit hat meine Einstellung nichts zutun, doch finde ich das man die natürlicheveranlagerung der Tiere zerstört

      Nesli-han KılıçNesli-han KılıçVor Tag
    • Schläfst Du dann bitte beim nächsten Schneefall die Woche draussen? Ohne Schlafsack? Falls Du das nicht überleben solltest, gehört das eben zum Kreislauf der Natur dazu.

      DerValiserDerValiserVor 2 Tage
    • Der Zoo ist aber da um Arten zu erhalten ....wär ziemlich blöde wenn sie seltene Tiere dem Kreis der Natur opfern würden.

      Maileen soundsoMaileen soundsoVor 6 Tage
    • Die sind nicht hier heimisch, sondern weiter südlich. Minusgrade packen die nicht lange.

      Rassel eRassel eVor 6 Tage
    • Das Schildkröten über Winter in den Kühlschrank kommen, ist artgerechte Haltung und wichtig für die Gesundheit. Sie simulieren so die Winterruhe.

      MarioMarioVor 7 Tage
  • Zoos sind für Tiere schlecht,für Menschen gerade Kinder aber gut.

    Big WBig WVor 7 Tage
    • @Rassel e so weit ich weiß ist Lebendfütterung noch immer verboten außerdem finde ich es hat kein einziges Tier verdient eingesperrt zu werden. Soll die Art doch Aussterben bzw wenn sie nur noch in Zoos exstiert ist sie es bereit vllt erkennt der Mensch dann mal was fürn behinderung er ist

      Censored OriginalCensored OriginalVor 4 Tage
    • @TheJacksnipe Aja.

      Rassel eRassel eVor 5 Tage
    • @Rassel e So ein Unsinn.

      TheJacksnipeTheJacksnipeVor 5 Tage
    • @Toto Nebel Das ist eine starke Fehleinschätzung. In der modernen Zootierhaltung wird darauf geachtet, die Instinkte aufrecht zuerhalten, man will dei Tiere nicht domestizieren. Durch Verhaltensbereicherungen wird z.B. bei Raubtieren der Jagdtrieb aufrechterhalten. Auch lassen sich dei Raubtiere wunderbar auswildern, die vielen Erfolgreichen Projekte sprechen für sich. Offenbar behauptest du nur einfach irgendwelche Dinge, ohne wirklich Ahnung zu haben. Das sollte nicht der Grundstein einer Diskussion sein.

      Rassel eRassel eVor 7 Tage
    • @Rassel e was ist denn so gut für die Tiere. Also allgemein. Was ist für einen afrikanischen Löwen daran gut außerhalb seines Lebensraum in einem viel zu kleinen Gehege eingesperrt zu sein? Was ist daran gut, dass Tiere Instinkte verlieren, weil sie noch nie Jagen mussten? Dann kann man sie auch nicht mehr eingliedern. Zootiere bringen keinen Mehrwert zum Artenschutz.

      Toto NebelToto NebelVor 7 Tage
  • Wie findet ihr Zoos gut oder schlecht ??

    Simon MeierSimon MeierVor 7 Tage
    • @Ele _o04 Tiere in konventioneller Landwirtschaft gehts noch schlechter. Da redet hier auch keiner drüber. Es ist hier auch nicht das Thema. Wir sind hier bei Zoos.

      Toto NebelToto NebelVor 6 Tage
    • @Toto Nebel Weißt du was ich traurig finde. Das hier überall nur von Zootieren gesprochen wird. Was ist den mit den domestizierten Tieren, gibt es da einen Unterschied? Nein. Auch vielen Domestizierten Tieren geht es sehr schlecht. Aber da ist es okay sie in einer 1 Zimmer Wohnung zu halten. Die Tiere in vielen Zoos haben es sehr gut. Und wie gesagt es gibt überall positive und negative Seiten. Zoos sind aber vor allem eins, Bildung. Wie viele Menschen verstehen nichts von Tieren und wie mit ihnen umzugehen ist. Das merk ich schon wenn ich mit meinen Shettys spazieren gehe, da wird man beleidigt wenn man den Autofahren und Fahrrad fahren hinterher ruft sie sollen bitte langsamer an den Tieren vorbei fahren. Die Zoos und Deutschland und der EU stehen unter ständigen Kontrollen, weshalb hier auch Tierqualen nicht so einfach passieren. Warum also alle Zoos unter einen Hut stecken und als schlecht betiteln. Fakt ist doch das diese Tiere allen keinen wirklichen Lebensraum mehr haben, weil der Mensch ihn nach und nach zerstört hat und das immer noch tut. Deshalb ist es umso schöner das sich die Leute im Zoo für das Wohl ihrer Tiere einsetzten. Und somit hoffentlich auch ein Umdenken in der Gesellschaft ermöglichen. Den heutzutage geht es nur noch um Masse und Profit, wo ist da die Freude am Leben geblieben, und die Wahrnehmung seiner Umgebung.

      Ele _o04Ele _o04Vor 6 Tage
    • @Rassel e u.A. Köln, Münster, Osnabrück, Wuppertal, Hamm. Man lernt vielleicht nicht nichts. Aber ich bin der klaren Ansicht, dass nicht unbedingt ein umfänhliches reales Bild der Natur erzeugt wird. Achso im Safaripark Stukenbrock war ich auh mehrmals. Da haben Tiere zwar bedeutend mehr Platz, auch so dass ich es eher vertretbar finde, aber dennoch haben Afrikanische Tiere mMn hier nichts verloren.

      Toto NebelToto NebelVor 6 Tage
    • @Toto Nebel Das kann ich absolut nicht bestätigen, dass man nichts über dei Zusammenhänge lernt. Welchen Zoo hast du denn besucht?

      Rassel eRassel eVor 6 Tage
    • @WhitePanthera Die Behauptung, Tiere könnten meist gar nicht ausgewildert werden ist offensichtlich falsch, das zeigend ei vielen erfolgreichen Auswilderungsprogramme. Deine Aussage ist darauf zurückzuführen, dass einige deiner Annahmen falsch sind. Anders als bei domestizierten Tieren, wie Hunden, ist dei natürliche Scheu vor dem Menschen keineswegs verloren, sie ist lediglich abgewöhnt. Bei Tieren, die lange genug keinen Kontakt zu Menschen haben kehrt dei Scheu zu einem großen Teil wieder zurück, zumindest, wenn die Tiere, wie es üblich ist, in einem einigermaßen natürlichen Sozialgefüge mit Artgenossen aufgewachsen sind. Bereits dei ersten Tiere, dei in der Wildnis auf dei Welt kommen, haben dann schon wieder die absolut natürliche Scheue uneingeschränkt. Früher haben Raubtiere in Zoos niemals jagen gelernt, da wären Auswilderungen tatsächlich eher schwierig. Das ist heutzutage anders. Es werden Jagden simuliert, es werden ganze Kadaver verfüttert, viel von dem, was für dei Jagd nötig ist, muss gar nicht explizid erlernt werden. Es entwickelt sich selbststädig. Du vergisst, dass Raubtiere bei einer Auswilderung nicht einfach so rausgeworfen werden, sie kommen vorher in eine spezielle Auswilderungsanlage, dort wird das Verhalten der Tiere und deren Fähigkeiten überwacht. Die Behauptung zu Punkt 4 ist lächerlich. "Zoo" ist kein fester definierter Begriff. Es gibt Begriffe, an denen man sich orientieren kann, die Übergänge sind aber fließend. Was du meinst, sind ei Unterschiede zwischen einem klassischen Großstadtzoo und einem klassischen Wildpark. Im Prinzip sagst dus chon selbst, das du falsch liegst. Vor 40 Jahren konnte man nach diesen Kriterien unterscheiden. Heute ist der Unterschied zwischen Wildparks und anderen zoologischen Einrichtungen, dass sich auf Tiere beschränkt wird, die es tatsächlich hierzulande in der Wildnis gibt. Es ist falsch, dass sie grundsätzlich mehr Platz bieten. Der Eindruck entsteht dadurch, dass in diesen Parks in der Regel Rothirsche und Damhirsche gehalten werden. Diese Arten fallen unter die Jagdhege und müssen dadurch sehr große Gehege erhalten. In klassischen Zoos sieht man deise Arten oft gar nicht. Die Arten, die man in beiden sieht, haben in Wildparks nicht grundsätzlich größere Gehege.

      Rassel eRassel eVor 6 Tage
  • In Afrika gibt's kein Winter 😂 Weil die immer brav ihren Teller leer essen deshalb scheint da immer die Sonne 😂😂

    Marcel WeissMarcel WeissVor 7 Tage
  • ich kann das Elefantenjunge gut verstehen Wer wird schon gerne im Knast geboren

    AllfaðirAllfaðirVor 7 Tage
    • @Allfaðir ne

      Rassel eRassel eVor Tag
    • @Rassel e so spricht ein ZOOWÄRTER ?

      AllfaðirAllfaðirVor 2 Tage
    • @Toto Nebel Du vergisst einie Sachen. 1. Elefanten legen sehr unterschiedlich lange Strecken zurück. Wie viel sie sich bewegen hängt von dem Lebensraum ab. Elefanten in Wüstennähe legen edutlich längere Strecken zurück, als Elefanten in Üppigen Grassavannen oder Wäldern. Im Zoo fällt dei Strecke für die Futtersuche natürlich weg. Nichts desto trotz ist es natürlich wichtig, dass die Elefanten dei Möglichkeit haben, sich ordentlich zu bewegen, in kleineren Gehegen wird von dem Tierpflegepersonal entsprechend für Bewegung gesorgt. Es gibt aber auch viele große Gehege, in denen sich dei Elefanten gut bewegen können. Es ist wichtig zu verstehen, dass die größe der Aktionsräume in der Wildnis nicht für das Wohlbefinden da sind. Man kann dei Verhältnisse nicht vergleichen.

      Rassel eRassel eVor 7 Tage
    • @Rassel e Weißt du wie viele Kilometer Elefanten jährlich zurücklegen? Sie haben zwar in den Zoos die größten Gehege aber in der Wildnis bewegen sie sich ständig. Stell dir mal vor du wirst in einem Einfamilienhaus mit Garten geboren, kannst dieses aber nie verlassen. Du gehst abends rein zum Schlafen und Tagsüber gehst du durch den Garten. Wenig interessantes Leben.

      Toto NebelToto NebelVor 7 Tage
    • Ein wirklich blödsinniger Kommentar.

      Rassel eRassel eVor 7 Tage
  • Eure Dokus verschönern mir immer wieder den Tag.

    Tyler SakulskiTyler SakulskiVor 7 Tage
    • ❤️

      NDR DokuNDR DokuVor 7 Tage
  • Super Einsatz im, Zoo im Winter

    Domenik MännigDomenik MännigVor 7 Tage
  • Scheiß auf Homeschooling, das hier ist jetzt deutlich interessanter und man lernt mehr! :)

    Zwocki 2202Zwocki 2202Vor 7 Tage
  • 👍🙏

    Alessandro BartoloniAlessandro BartoloniVor 7 Tage
  • Traurig dass das Elefantenbaby eingeschläfert werden musste :/

    TobbitTobbitVor 7 Tage
  • Immer wieder Gut 👍😅

    Linus ReuschlingLinus ReuschlingVor 7 Tage
  • Sehr coole Doku.

    DerNoNameDerNoNameVor 7 Tage
    • ❤️

      NDR DokuNDR DokuVor 7 Tage
    • Ja

      Hanno stbHanno stbVor 7 Tage
DEhave