Warten auf Aufklärung im Erzbistum Köln | Westpol | WDR

26 Jan 2021
11 585 Aufrufe

Kardinal Woelki hatte vollmundig Aufklärung versprochen, doch längst ist er für viele Gläubige selbst zum Problem geworden. Eine fertige Untersuchung zur Vertuschung von Missbrauch im Erzbistum Köln ist bis heute nicht veröffentlicht. Journalist*innen verließen unter Protest geschlossen einen Hintergrundtermin, weil sie vor Einsicht in die Untersuchung eine Verschwiegenheitsklausel unterschreiben sollten - Betroffene wurden gar nicht erst eingeladen. Um weiteren Schaden von ihrer Kirche abzuwenden, macht die Basis deshalb inzwischen direkt im Vatikan gegen ihre mauernde Bistumsspitze mobil.
👍 Lasst uns einen Like da, wenn euch das Video gefallen hat!
-------
▶️ Weitere Videos von Westpol: dehave.info/news/PLO8lnEN5VWhPWUp6KEKYfnEIsV6u2Uvv8
📺 Die ganze Sendung vom 24.01.2020 in der Mediathek: www.ardmediathek.de/ard/video/westpol/westpol/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTEwNTBhYzNhLTgwZmQtNDNhOS04MDg2LTM1ZmU3OTZiYjBjMw/
📺 Die ganze Sendung vom 24.01.2020 mit Gebärdensprache in der Mediathek:
www.ardmediathek.de/ard/video/westpol/westpol-mit-gebaerdensprache/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTEwNTBhYzNhLTgwZmQtNDNhOS04MDg2LTM1ZmU3OTZiYjBjMy9nZWJhZXJkZW5zcHJhY2hl/
ℹ️ Mehr zur Sendung: www1.wdr.de/fernsehen/westpol/index.html
🐤 Westpol bei Twitter: twitter.com/Westpol
----------
Eine Reportage von Christina Zühlke.
Dieser Beitrag wurde im Januar 2021 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seit dem nicht aktualisiert.
Westpol ist ein politisches Fernsehmagazin für Nordrhein-Westfalen.
#Erzbistum #Missbrauch #Westpol #Vertuschung #Maria2.0

KOMMENTARE
  • Für mich unverständlich, dass Menschen immer noch in diesem 'Verbrecher-Laden' als Mitglieder Beiträge zahlen. Unglaublich und unerträglich diesen Heuchler heilige Sprüche sprechen zu hören ...... Hey Leute - raus aus dem Laden! Wenn der Jesus wüßte, dass in seinem Namen solche Verbrechen begangen werden ....

    Martin WeberMartin WeberVor 17 Stunden
  • Ich erinnere an das achte Gebot.

    Alex PikalAlex PikalVor 21 Stunde
  • Sie kommen zu Euch wie Schafe, in Wirklichkeit sind sie reißende Wölfe, an ihren Früchten werdet Ihr sie erkennen!

    Black WolfBlack WolfVor 2 Tage
  • Ich konvertiere dann zum Islam oder Judentum...

    S. J.S. J.Vor 2 Tage
  • Bezweifle irgendwie das der Papst den Brief lesen wird geschweige denn das er überhaupt ankommt

    AnonymousAnonymousVor 2 Tage
  • Verstehe die JUSTIZ nicht, rollkommando hin und alles auseinander nehmen.decken sie die ,sieht danach aus.....oder an was liegt's ....huhu...wo ist die POLIZEI....IHR WERDET GEBRAUCHT TUT WAS.

    Ricarda KluessRicarda KluessVor 2 Tage
  • Zum🤮 diese Pedos es wird auch nix aufgedeckt oder zugegeben weil die alle unter eine Decke stecken Wann begreifen die Lämmern und treten aus aus diesem verbrecherverein

    Lilith XxxLilith XxxVor 2 Tage
  • Hmm...kann es sein das der Herr selbst mitgemacht hat .....zu zu trauen ist es ihm....geben sich die klinke in die Hand ,heut darfst du ein Kind verschandeln... oder wie läuft das in der Kirche ab.das System Kirche hat schon lange keine DASEINS Berechtigung mehr....fast 2000 Jahre parasitären verhalten in jeder Hinsicht....und das in GOTTES NAMEN.die sind stinkreich und kassieren immer noch vom STAAT....kennt einer einen armen Priester oder einen der hungert.....?......Neee

    Ricarda KluessRicarda KluessVor 2 Tage
  • Gott hasst die Kirche,ihr Kinderschänder! EKELHAFT

    MMVor 2 Tage
  • Als Christ braucht man doch die Kirche nicht um seinen Glauben auszuüben...also ist die einzig sinnvolle Reaktion der Austritt aus der Kirche!

    Nevaeh B.Nevaeh B.Vor 2 Tage
  • Schauts dem typ ins gesicht...ein ehrlicher mensch?🤔

    MkparksMkparksVor 3 Tage
  • Wenn ich mir diese Typen ansehe , muß ich NICHT mehr wissen. Ich war lange genug mit Typen /Priester dieser Kategorie zusammen------- ALS HEIMKIND in einem von einem ORDEN betriebenen HEIM. So wie ich sie erlebt habe, können die schneller lügen als Jesus ans Kreuz genagelt wurde. Und Leute in solchen Position sind für jeden Gläubigen eine Zumutung. Ich bin später als älterer Mensch noch rechtzeitig aus diesem Verein ausgetreten.

    Fender StratocasterFender StratocasterVor 3 Tage
  • Ist ja nicht das erste Mal dass die katholische Kirche zu diesem Thema in den Schlagzeilen steht. Und die Aussagen dann hierzu immer wieder dass es sich um Einzelfälle handelt ist lächerlich. Durch die Geschichte der katholischen Kirche zieht sich sowieso ein roter Faden von Gewalt in verschiedensten Ausprägungen. Millionen wurden gefoltert und getötet im Namen des Vaters, des Sohnes und... Für mich ist jeder der diesen Verbrecherverein trotzdem weiterhin unterstützt auch mit Schuld, dass die alten Böcke weiterhin ihr Unwesen treiben können.

    Joseph PoppJoseph PoppVor 3 Tage
  • In jedem Kindergarten oder in jeder Grundschule käme unmittelbar die Kripo bei Verdacht/Meldung von sexuellem Missbrauch, um pädophile Täter vor Gericht zu stellen und rechtskräftig von der Gesellschaft zu isolieren. Die unerträgliche Arroganz und Ignoranz der kath. Kirche sollte für die Justiz einmal mehr Ansporn sein, jedem kirchlichen Würdenträger , dem sexueller Missbrauch nachzuweisen ist, mit harten Gefängnisstrafen, Exkommunikation, Opferentschädigung und Aufhebung aller Bezüge zu begegnen. Die Kirchensteuer sollte dringlichst abgeschafft werden. Es gibt keine Entschuldigung für das kriminelle Verhalten der Kirche.

    prokastinatore todayprokastinatore todayVor 3 Tage
  • Aber sind doch alles nur Mißverständnisse. Keiner versteht den armen Kardinal. Der will doch nur ein paar Verbrecher schützen. Außerdem hat er doch schon ganz toll mit den Behörden zusammengearbeitet und jede Menge Akten an die Behörden übergeben. Ok, die waren zwar alle verjährt oder standen kurz davor, aber das zeigt doch wie toll er an der Aufklärung arbeitet.

    Kack BratzeKack BratzeVor 3 Tage
  • Die ganze Organisation, einfach nur ekelhaft und widerlich! Die obere Abteilung reich bis zum geht nicht mehr, dazu heimlich sexueller missbrauch und keiner in diesem Bistum geht so wirklich auf die Barrikaden. Traurig das menschen wirklich solchen Versagern in den aufgeklärten Zeiten noch hinterher rennen. Ich wünsche allen beteiligten das Sie Angeklagt werden und dann weggeworfen werden in den Knast. Für mehr hätte ich kein Verständnis und mehr kann keiner von den perversen erwarten.

    . Uthai. UthaiVor 3 Tage
  • Wenn schon die Bishofskonferenz Fräulein Woelki nicht zwingen kann, endlich nachzugeben, könnte sein Chef, der unsägliche Papst, sich vielleicht mal in der Sache ein Machtwort sprechen und das Fräulein aus dem Verkehr ziehen! Herr Woelki, verlassen Sie unser Land! Sie Heuchler und Vertuscher und Helfershelfer der Päderasten innerhalb des katholischen Klerus! Missionieren Sie z. B. Saudi-Arabien, machen Sie sich dort nützlich, das Christemtum dort zu verbreiten! Und nennen Sie mich nicht "Bruder"! Das macht mich rasend! Laut Nachrichten ZDF vom 21.02.2021 decken Sie einen Ihrer perv... Freunde. Stimmt das? Gottseidank bin ich schon Mitte der 80er Jahre aus der katholischen Kirche ausgetreten und fordere alle Katholiken auf, dies ebenfalls zu tun, denn Ihren Verein darf man mit seinem Geld in Form von Kirchensteuern nicht unterstützen. Ein besonders heisses Fegefeuer wartet auf Sie! Konsequente Aufarbeitung sieht anders aus als das, was Sie machen. Was mich bewegt, fragen Sie? Antwort: Dass Leute wie Sie in unserem Land etwas zu sagen haben! Katastrophal! Ihr ganzes Geschwätz ist nur zynisch, bigott, verlogen, hinterhältig und für die Betroffenen ein Messerstich in die geschändeten Seelen! Schauen Sie sich an: Ihr ganzes Habitus mit lila ind pink Röckchen lässt Sie wie aus dem dunkelsten Mittelalter erscheinen und Ihre Einstellungen zum modernen Leben sind es sowieso!

    Benno HarmsBenno HarmsVor 5 Tage
  • In Sportvereinen gibt es viel mehr sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche als bisher in der Öffentlichkeit bekannt. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie der Universitätsklinik Ulm von 2019. Die Forscher rechnen mit insgesamt mehr als 200.000 Fällen. So Leute, jetzt meldet Euch bitte auch aus Eurem Sportverein etc. an. Danke für das Gespräch....

    Reklov BoReklov BoVor 5 Tage
    • Wer ist schon an einer Hetzkampagne gegen Sportvereine interessiert?

      PiflaserPiflaserVor 3 Tage
  • Ja Herr Woelki der FISCH stinkt immer zuerst vom KOPF her - zeigen sie Mut und gehn sie bis zu ihrem ableben ins KLOSTER !

    Chef DcChef DcVor 5 Tage
  • Für den Glauben braucht man keine Kirche. Erst recht nicht eine die man mehr mit dem Bösen vergleichen kann

    Mike FMike FVor 5 Tage
  • Eigentlich sollte sich die Polizei da mit einschalten da die Kirche das ja anscheinend nicht auf die Reihe kriegt oder es nicht will.

    General GrievousGeneral GrievousVor 5 Tage
  • Die "Heilige Katholische Kirche" ist eine absolute Diktatur, die von einer handvoll über 80 jährigen geleitet wird und den Gläubigen bis ins letzte Detail vorschreiben was sie zu glauben haben. Ich bin inzwischen erschüttert, dass es immer noch Personen gibt, die glauben, dass sich substanziell etwas ändern wird. Auch der Synodale Weg ist eine reine Propagandaschau, um den Gläubigen vorzugaukeln, dass sich was ändern wird. Entweder es kommt nur heiße "Luft" heraus, mit dem Resultat: Massenaustritt, oder das Reformpapier wird von Rom zerrissen, mit dem Resultat: Massenaustritt !!! Meinem Freund, Jesus, blind ergeben. Dr. Michael Fischer

    Michael Dr. FischerMichael Dr. FischerVor 6 Tage
    • Wenn man mal überlegt: Jesus starb mit 33... Die "Kirche" besteht nur aus alten Säcken... sagt doch alles aus

      Michael MMichael MVor 4 Tage
  • Menner Pädophilen Frauen Lesben Ganz Einfach Chritentumschadentum

    Elvisa HotElvisa HotVor 6 Tage
  • Schwule Religion 👉 ganz einfach . Mit Glaube an Schöpfer NUL

    Elvisa HotElvisa HotVor 6 Tage
  • Den braucht man nur ansehen dann weiß man schon bescheid!!!

    S RS RVor 9 Tage
  • Was für ein wiederlicher Kotzbrocken. Und der Pabst als oberster Boss lässt die Sauereien zu ! Die kath.Kirche schafft sich selbst ab. Mit Hochmut dem Ende entgegen 🤥🤥🤥

    Lands mannLands mannVor 9 Tage
  • Auch der Woelki wird eines Tages vor seinen Schöpfer treten. Ich hoffe er läßt keine Gnade walten!!!

    tobias müllertobias müllerVor 14 Tage
    • @Mary Lacken uih. Da bin ich dann aber mal richtig gespannt.... Aber vermutlich gibts bei mir kurzen Prozess und ab nach unten... :-D

      tobias müllertobias müllerVor Tag
    • Der "Schöpfer", der so eine "Kirche" duldet, ist mit Sicherheit keinen Deut besser! Auch nur ein machtbesessener Realpolitiker.

      Mary LackenMary LackenVor Tag
    • Hoffentlich nicht.

      Reinhard NeumannReinhard NeumannVor 2 Tage
  • das 8. Gebot: "Du sollst nicht lügen!"

    Hans-Dieter BruneHans-Dieter BruneVor 15 Tage
  • ausser Gerede nichts, schämen Sie sich. Ich frage mich warum ich nicht schon längst aus der kath. Kirche ausgetreten bin. Wird Zeit dafür.

    Mischa KmithyMischa KmithyVor 15 Tage
  • Kirche funktioniert nur noch bei leichtgläubigen, naiven und dummen Menschen, die nichts hinterfragen oder sich nicht mit der Geschichte dieses alte Männer-Kleidertragenden Vereins beschäftigen. Die Austrittszahlen wären wesentlich höher wenn Menschen nicht Angst hätten ihren Job zu verlieren, nur weil sie nicht Mitglied sind. Es ist furchtbar das dieser Verein immer noch über dem Gesetz steht!

    Der EiserneDer EiserneVor 17 Tage
  • Wegen solchen 'Glaubensmänner' bin ich vor vielen Jahren aus der Organisation 'Kirche' ausgetreten und würde auch, weil weiter solche Gestalten dort walten, nie mehr eintreten. Mögen sie dereinst ihre gerechte Strafe für ihr Verhalten erhalten. Alles nur Prunkt, Protz und Scheinheiligkeit.

    RS MaierRS MaierVor 17 Tage
  • Jeder Mensch der bisschen Informativ und Wissend durch die Welt laufen wissen das die meisten Kirchen nichts mit dem Glauben zu tun haben. Und vor allem kann auf so ein wichtigen Posten keiner kommen der nicht ausgewählt ist von der politik

    Mc Steve 22Mc Steve 22Vor 18 Tage
  • Ich kann nur raten...“AUSTRETEN“! Mitglied in dieser Organisation des Verbrechens, Vertuschens, Geld und Mafiastruktur, Homophobie, Frauenfeindlichkeit etc zu sein, kann nicht im Namen Gottes sein!

    Graf NasulaGraf NasulaVor 19 Tage
    • Dazu kann man wirklich nur alle ermutigen

      Mary LackenMary LackenVor Tag
    • Wahre Worte.

      Ricarda KluessRicarda KluessVor 2 Tage
  • Dieser Laden gehört tatsächlich geschlossen!.....das Verbrechen im Namen der Nächstenliebe!Es ist ungeheuerlich! Die Kirche lässt in Ihrer Geschichte keine Straftat aus!!!

    Graf NasulaGraf NasulaVor 19 Tage
  • Es ist für mich an der Zeit, aus der Katholischen Kirche auszutreten. Und wenn es einen Gott gibt - so kann das für mich nur zum Vorteil sein. Amen.

    Razr_ WorxRazr_ WorxVor 19 Tage
    • @Piflaser Nehmen wir an, Ihre These stimmt... Dann muss es dennoch nicht die katholische Kirche sein. Es gibt andere christliche Kirchen, die weitaus moderner und vor allem selbstkritischer mit den Problemen der Gesellschaft umgehen und den Schritt auf den Glaubenden zu wagen. Die katholische Kirche ist ein Relikt, welche die Wandlung der Gesellschaft in den letzten Jahrhunderten ignoriert hat und nun einen Preis dafür bezahlt.

      Razr_ WorxRazr_ WorxVor 2 Tage
    • @Razr_ Worx Je atheistischer eine Gesellschaft umso weniger passt die Kirche in die Gesellschaft. Umso notwendiger ist die Kirche.

      PiflaserPiflaserVor 2 Tage
    • @Piflaser vielen Dank für diese Information. Ich kritisiere nicht die Aufgaben und den eigentlichen Zweck, welchen sich die Kirche selbst stellt, diese sind offensichtlich positiv zu sehen, wenn auch veraltet. Die Kirche passt nicht mehr in die Gesellschaft, zumindest nicht in meine. Ich muss kein Katholik sein, um Christ zu sein. Und nein, ich muss schlechte Priester nicht aushalten.

      Razr_ WorxRazr_ WorxVor 3 Tage
    • Die Katholische Auffassung von Kirche ist: "Die Kirche ist in Christus gleichsam das Sakrament, das heißt Zeichen und Werkzeug für die innigste Vereinigung mit Gott wie für die Einheit der ganzen Menschheit (Lumen gentium 1).[1] "Die Aufgabe, allen Menschen die Frohbotschaft zu verkündigen, ist die wesentliche Sendung der Kirche". "Evangelisieren ist die eigentliche Berufung der Kirche, ihre tiefste Identität" (vgl. Evangelii nuntiandi, Nr. 14). Man ist nicht in der Kirche, wie in einem Sportverein, aus dem man austreten kann und in den man eintreten kann, wie man will. Die Kirche ist die von Gott begründete Arche des Heils. Schlechte Priester hat es immer gegeben, man muss das ertragen.

      PiflaserPiflaserVor 3 Tage
    • @Piflaser Das habe ich nicht. Ich habe geschrieben, daß es mir nur zum Vorteil gereichen würde, wenn es einen Gott gibt. Der Austritt aus der katholischen Kirche ist eine moralische und letztlich wohl auch eine Glaubensfrage. ich kann mich mit dem Glauben nicht mehr identifizieren - und auch nicht mit dem Gebaren vieler Menschen, welche diese Kirche in der Öffentlichkeit vertreten (und dabei meine ich nicht nur jene, welche straffällig werden).

      Razr_ WorxRazr_ WorxVor 3 Tage
  • Wölki hat die falschen Berater

    Nlk 4419Nlk 4419Vor 20 Tage
    • ... eben! Er hat nur pädophile Pfaffen um sich 😂

      Michael MMichael MVor 4 Tage
  • Ein alter Mann der sich mitschuldig macht. Pfui

    tom tomtom tomVor 20 Tage
  • Sofort raus da.

    GermanGreetingsGermanGreetingsVor 20 Tage
  • Keine Sorge. Schuld wird nicht vergessen. Alles was erarbeitet wurde, ist Gewalt.

    BoarZBoarZVor 20 Tage
  • RÜCKTRITT, sofort und direkt in die Hölle Katholiken, welche Kinderschändung mißbilligen, sollten fix aus dem Geldsammelverein austreten.

    M MM MVor 21 Tag
  • Wann wird der Typ endlich nach Uganda versetzt?

    Dlanod PmurtDlanod PmurtVor 21 Tag
  • Alle austreten! Zölibat predigen und Kinder vergewaltigen!

    Salaria8633Salaria8633Vor 21 Tag
  • Grüße an Simon

    Tmf 600Tmf 600Vor 21 Tag
  • Kinder schützen, aus der Kirche austreten. Wer Mitglied ist macht sich mitschuldig.

    Thomas MThomas MVor 22 Tage
  • Der Typ verdient über 30.000 Euro im Monat..... Jesus schlief auf der Strasse, er in der Luxusvilla.

    Thomas MThomas MVor 22 Tage
    • Nein, nicht 30.000€ sondern 13.000€. Macht die Sache aber keineswegs besser! Oder verdient der Durchschnittsbürger mit Familie so viel?

      Mary LackenMary LackenVor Tag
  • Vor über 10 Jahren verabschiedete die Dt. Bischofskonferenz einstimmig die Mißbrauchserklärung, in der u.a. steht: "Wir wollen eine ehrliche Aufklärung, frei von falscher Rücksichtnahme, auch wenn uns Vorfälle gemeldet werden, die schon lange zurückliegen." Das bestätigte Woelki auch. DAMALS. Nach weiteren 10 Jahren (!!!) kommt dann eine Aufarbeitung heraus. Wohl damit alle Verantwortlichen in Rente oder tot sind. Realität der kathollschen Amtskirche ......

    Dietmar WohllebenDietmar WohllebenVor 22 Tage
  • Keiner kann Gott zum Vater haben, der die Kirche nicht als Mutter annimmt. Und Mutter Kirche braucht immer Geld, denn in Wahrheit ist sie alleinerziehend. Das ist es, um was es dem Bodenpersonal Jesu in Wirklichkeit geht: Macht und Geld. Mir tun die vielen gläubigen, guten Menschen leid, die immer wieder gegen diese Mauer aus Ignoranz und Scheinheiligkeit angehen, die vielen tollen, intelligenten Frauen, die sich trotzdem behandeln lassen, als ob wir seit zweitausend Jahren keine Fortschritte gemacht hätten. Würde es der Kirche wirklich schaden, offen zu werden. Amanda Gorman hat vor kurzem in Amerika einen schönen Satz gesagt: Man kann die Demokratisierung aufhalten, aber niemals auf Dauer besiegen. Schöne Grüsse und Licht und Liebe an die Herren, die uns erzählen wollen, was Christsein bedeutet. Meine Empfehlung: Hanns Dieter Hüsch, Religiöse Mitteilung, so alt wie aktuell

    Uwe PetersenUwe PetersenVor 23 Tage
  • Muss man eigentlich eine Vorlesung Pädophilie besucht haben , um Kardinal werden zu können? War Jesus auch pädophil?

    Toko LokoToko LokoVor 23 Tage
  • Wer würde denn sein Kind als Messdiener dem Herrn Woelki freiwillig anvertrauen , wenn ein Vorgesetzter wie dieser Kardinal seine Hand schützend über Pädophile Straftäter hält stimmt doch bei ihm etwas nicht !!!!!

    meffisto33meffisto33Vor 23 Tage
  • So wie paralelstaat gibt es auch paralelkirche, woelki ist nur der Spitze des Eisberges..

    Ali EralpAli EralpVor 24 Tage
  • Unere glauben mussmann verzeihen und vergeben

    lol izzdalol izzdaVor 24 Tage
  • Nimmt alle rosenkranz in hand und beten

    lol izzdalol izzdaVor 24 Tage
    • @ge la was heiß naturdumm wenn verstehst du nicht da musst du erkunden was wie Bedeutung ist

      lol izzdalol izzdaVor 19 Tage
  • "Wir müssen uns zu unserer Verantwortung und Schuld bekennen" .... - diese kuriose Behauptung von Bischof Woelki feiert aktuell 10jähriges. Von "Verantwortung" auch 120 Monate später keine Spur. Und die Opfer? Für die "betet" man. Das das Erzbistum hunderte Mißbrauchstäter über 40 Jahre nicht anzeigte, sondern nur versetzte: Schwamm drüber! Übrigens erhielten die über 1.000 Mißbrauchsopfer alleine im Erzbistum insgesamt 0,75 Mio an "Anerkennung" für ihren Mißbrauch. Also ca. 0,1% der Jahreseinnahmen des Erzistiums alleine aus Kirchensteuern. Bzw. 0,03% des Vermögens des Erzbistums.

    Dietmar WohllebenDietmar WohllebenVor 25 Tage
  • Der Westphal-Bericht von 2010 im Bistum München-Freising wurde auch nicht veröffentlicht, weil er letztlich kein rechtssicheres, methodisch einwandfreies und belastbares Gutachten war.

    PiflaserPiflaserVor 26 Tage
    • @Michael M Aber nein, die schlechten Priester sollten alle hinausgeworfen werden. Die lauen Gläubigen gehen von allein, bei dem Priestern wird warten nicht genügen.

      PiflaserPiflaserVor 3 Tage
    • Du verteidigst dieses pädophile Pfaffentum?!? 🤮🤮🤮

      Michael MMichael MVor 4 Tage
  • Ich hab schon lange nicht in die Kirchenleitung das Vertrauen verloren, sondern in die Kirche ansich

    Stephan P.Stephan P.Vor 27 Tage
  • Das sind alles nur dumme Schwätzer. Seit jeher.

    Gandalf_M97Gandalf_M97Vor 27 Tage
  • Der Kardinal wird selber mal einen weggesteckt haben...

    LycanerMessinoLycanerMessinoVor 27 Tage
  • Geisteskranke Sektenführer tun kranke Sachen, koloriert mich überrascht.

    DellingrDellingrVor 29 Tage
  • Um ihn selbst zu zitieren. "Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen"

    Instant KarmaInstant KarmaVor Monat
  • Die katholische Kirche hat sich mit der AFD und Erdogan schon selber richtig eingeordnet. Immerhin wissen sie wo sie hin gehören

    JJJTJJJTVor Monat
    • @M M jeder von denen macht schon sein eigenes Ding. Sonst wären sie ja im gleichen Verein.

      JJJTJJJTVor 27 Tage
  • Komisch, im Kern scheint es nur um die Vertuschung zu gehen. Dass dort ein Riesenmissbrauch sicher auch heute noch läuft und dessen Ausmaß sich sicher weitgehend im Dunkeln befindet, interessiert wohl keinen? Was diesen Kindern für ihr Leben angetan wird.... naja, da muss mal einer zurücktreten und dann ist das auch schon wieder vorbei.... Fuck die Werte unserer Gesellschaft!

    Felix L.Felix L.Vor Monat
  • Mal die Kirche beiseite aber die Stelle ab 2:20 ist halt einfach wahr.

    toxnkokstoxnkoksVor Monat
  • Das Erzbistum Köln hat 2019 drei Milliarden Euro in Aktien angelegt. Aber die Missbrauchsopfer werden kaltgestellt und kleingehalten, die Entschädigung ist vollkommen unzureichend. Warum wird das Geld nicht dafür eingesetzt, für die Verbrechen der Kirche geradezustehen??

    Are VerlagAre VerlagVor Monat
    • @Dominik Susteck Als Haftentschädigung für zu Unrecht erlittenen Freiheitsentzug gibts a bisserl was, das ist richtig. Das wird von Staat gezahlt, wenn der Richter absichtlich und kriminell ein Fehlurteil gefällt hat, wird er wohl in Regress genommen.

      PiflaserPiflaserVor 26 Tage
    • @Piflaser Im Fall von Freiheitsstrafen, die später zurückgenommen werden, muss z.B. nicht der erstinstanzliche Richter aufkommen, zum Beispiel. Die Vermögen der Diözesen sind ja recht unterschiedlich, kann man nicht pauschal sagen. Tatsächlich hat die Kirche einige Mitarbeiter, wovon viele aber auch über staatliche Drittleistungen (z.B. an kirchlichen Krankenhäusern oder Schulen) zum größten Teil rückfinanziert werden. Ich persönlich kann es jedenfalls nicht verstehen, warum eine Diözese mit Aktien handeln muss.

      Dominik SusteckDominik SusteckVor 26 Tage
    • @Dominik Susteck Normalerweise besteht bei einem falschen Urteil weder gegen den Richter noch gegen den Staat ein Schadensersatzanspruch. Was das Vermögen der Kirche betrifft, so ist folgendes zu berücksichtigen, die Kirche besitzt viele Immobilien, die nur kosten aber nichts bringen, das Vermögen pro Gläubigem ist relativ gering, die Kirche hat viele Mitarbeiter, die alle kosten und die bezahlt werden wollen. Zudem hat die Kirche das Vermögen teils über Jahrhunderte zusammengespart, es ist also das Vermögen das mehrerer Generationen. Was die Zahlungen an Missbrauchsopfer betrifft, sind manche Zahlungen tatsächlich nicht sehr hoch, allerdings ist in vielen Fällen die Zahlung freiwillig, und ohne Rechtsanspruch erfolgt.

      PiflaserPiflaserVor 26 Tage
    • ​@Piflaser Klar moralisch gebe ich Ihnen recht. Aber wie es auch beim Staate ist, wenn der Richter falsch urteilt, zahlt der Staat und nicht der Richter. Im Übrigen ist zu fragen, warum eine Diözese so ein wahnsinniges Vermögen anhäufen muss durch Aktien, Mieteinnahmen u.a. und ob das nicht schon allein eine Perversion der christlichen Botschaft darstellt. Mit den Missbrauchsopfern wurde übrigens in der Vergangenheit alles andere als großzügig umgegangen...

      Dominik SusteckDominik SusteckVor 26 Tage
    • @Are Verlag Auch hierfür sind natürliche Personen verantwortlich. Sie sollen zu ihrer Verantwortung stehen und selber erst mal den Schaden wieder gut machen. Wenn das nicht ausreicht, dann kann man ja immer noch die sauer verdienten Milliönchen der Gläubigen angreifen. Aber der Impuls, wir haben Mist gebaut, die Gläubigen müssen dafür aufkommen, ist eigentlich die Fortsetzung dessen was da bisher gelaufen ist. Die gehen ja noch nicht mal sparsam mit dem Geld der Gläubigen um, sondern sind sogar da noch großzügig. Bei ihren privaten Bankkonten da verwehren sie sich empört gegen jeden Zugriff. Was ist das für eine Wiedergutmachung, wenn ich Dritte dafür haftbar mache und gucke, dass meine Schäfchen im Trockenen bleiben? Zum Vergleich, Siemens ist bei der Korruptionsaffäre 2006 für die Schäden aufgekommen, hat aber bei den verantwortlichen Managern teils ganz empfindliche Schadensersatzforderungen durchgesetzt, die den Schaden verursacht haben. Bei der Germanwings Geschichte liegt der Fall etwas anders, aber auch hier wurde ein Insolvenzverfahren über den Nachlass des Verursachers eröffnet, weil er als Verantwortlicher zumindest für einen Teil des Schadens auch finanziell verantwortlich war. Der erste Schritt in der Kirche wäre, dass man zumindest mal vermeidet, dass die Bischöfe und Vikare in eigener Sache intern ermitteln können.

      PiflaserPiflaserVor 26 Tage
  • Ich war fast 10 Jahre Meßdiener in den 70er Jahren. In dieser Zeit hatte ich in 2 Pfarreien mit 3 Priestern zu tun. Alle hatten sich korrekt verhalten. Ich zahle bis Heute Kirchensteuer. Aber nicht mehr lange. Habe nicht den Glauben an Gott verloren , sondern nur den Glauben an die irdischen Vertreter.

    Martin JanoschekMartin JanoschekVor Monat
    • Als Jurist nenne ich das Missbrauch der Vertretungsmacht.

      Alex PikalAlex PikalVor 21 Stunde
  • Es ist ganz einfach, aus der Kirche auszutreten und ab sofort Kirchensteuern zu sparen: Einfach mit dem Personalausweis und ein paar Euro zur zuständigen Behörde vor Ort gehen und die Austrittserklärung unterschreiben. Fertig.

    Jen MüJen MüVor Monat
    • So machst du das wohl auch mit deiner Ehefrau/Ehemann. Wenn's schlecht läuft einfach verpissen lool

      Fidelio 4Fidelio 4Vor 9 Stunden
    • @Piflaser oder so :D

      Jen MüJen MüVor 2 Tage
    • @Jen Mü Nicht mehr dabei sein!

      PiflaserPiflaserVor 2 Tage
    • @Mr. X na dann... termin machen und im mai dabei sein ;)

      Jen MüJen MüVor 2 Tage
    • @Jen Mü Bei mir nicht

      Mr. XMr. XVor 2 Tage
  • Danke für den Beitrag. Bitte mehr davon!

    Jen MüJen MüVor Monat
    • Ja, bitte, BITTE mehr davon!

      Mary LackenMary LackenVor Tag
    • Hi, Jen! Freut uns, dass dir der Beitrag gefällt.

      WDRWDRVor Monat
  • Von mir aus können die ruhig so weiter machen. Die Kirche schafft sich ab.

    klingonencamklingonencamVor Monat
    • Richtig ! Tempo ! Tempo !

      Norbert BudzinskiNorbert BudzinskiVor Monat
    • @Jen Mü völlig richtig

      klingonencamklingonencamVor Monat
    • Die Kirche darf sich gern selbst abschaffen, aber die Opfer verdienen Aufklärung und "Entschädigungs"zahlungen. Und auch alle anderen müssen vor Triebtätern geschützt werden.

      Jen MüJen MüVor Monat
  • Wenn sich jemand mal über die wahrhaftig unzählbaren VERBRECHEN DER PAPISTEN in 2.000 Jahren informieren möchte, dem empfehle ich das mehrbändige Werk von K. H. Deschner "KRIMINALGESCHICHTE DES CHRISTENTUMS!" Oder andere der vielen mehr als interessanten Werke zu den VERBRECHEN DER PAPISTEN! Ggf. gerne eine Bibliografie zu diesem Thema von mir auf Nachfrage!

    Bernd SchultzBernd SchultzVor Monat
    • @Piflaser Zitat von Dir: "Ein paar schwarze Schafe gibt es überall wo Menschen sind, oder?" Eine hochmoralische Institution, die moralische Autorität beansprucht, kann sich aber keine schwarzen Schafe leisten, deswegen vertuschen sie ja. Man kann nicht moralische Autorität beanspruchen und selber moralisch schlecht sein. Die Sexualmoral der katholischen Kirche der 50er und Anfang der 60er Jahre war unmenschlich und gegen den Schöpfergott gerichtet, der die Sexualität geschaffen hat. Sie war von Eiferern geprägt, die die vom Schöpfergott geschaffene Sexualität verteufelt haben. Und die Pfaffen brauchten aber ein Ventil für ihre Sexualität und haben dann Kinder geschädigt. Letztendlich war das Böse die von Eiferern, die sich hervortun wollten und ihren Geltungstrieb befriedigen wollten, die lebensfeindliche gegen den Schöpfergott gerichtete Sexualmoral. Die die Pfaffen nicht eingehalten haben. Das Zölibat muss abgeschafft werden, Pille und Pariser zugelassen werden.

      Hans-Dieter BruneHans-Dieter BruneVor 14 Tage
    • @Bernd Schultz Für oder gegen was soll ich denn keine Argumente haben?

      PiflaserPiflaserVor 25 Tage
    • @Piflaser Sagt einer, der ganz offensichtlich auch nicht den Hauch von Argumenten hat!

      Bernd SchultzBernd SchultzVor 25 Tage
    • @Bernd Schultz Offenbar wissen Sie nicht was Allgemeinplätze sind.

      PiflaserPiflaserVor 25 Tage
    • @Piflaser Also, wenn das deine ganze Argumentation ist (bis jetzt habe ich ja überhaupt keine Argumente von dir gehört, außer Allgemeinplätze), dann finde ich das offen gesagt ziemlich bis seeehr ERBÄRMLICH!

      Bernd SchultzBernd SchultzVor 25 Tage
  • Da will wohl jemand Strukturen verändern, die sich in 2.000 Jahren OHNE JEGLICHEN WIDERSPRUCH verfestigt haben und nicht mehr zu verändern sind. Diese PAPISTISCHE KIRCHE IST NICHT MEHR ZU REFORMIEREN, WEDER VON INNEN NOCH VON AUSSEN! JEDER VERSUCH, DIESE PAPISTISCHE KIRCHE VON INNEN VERÄNDERN UND REFORMIEREN ZU WOLLEN, IST VON VORNHEREIN ZUM SCHEITERN VERURTEILT: NUR DIESE FRAUEN VON MARIA 2.0 WOLLEN DAS NICHT SEHEN, WEIL SIE SICH VON DEN PFAFFEN IMMER NOCH SAND IN DIE AUGEN STREUEN UND SICH MASSIV VERARSCHEN UND AUSNUTZEN LASSEN (WOLLEN) DA BLEIBT NUR EINE KONSEQUENZ A U S T R E T E N !!! DENN VON ROM LOSSAGEN WERDEN DIESE PAPIESTEN SICH NIEMALSD!!

    Bernd SchultzBernd SchultzVor Monat
  • Vielleicht sollte der Vatikan, also die Institution (katholische) Kirche mal über den Sinn des Zölibats nachdenken?

    Black SheepBlack SheepVor Monat
    • und vor alllem sofort das Leben in Demut und Bescheidenheit einzurichten, statt in Prunk und Protz thronend dem Fußvolk Verzicht zu verordnen

      M MM MVor 21 Tag
    • Oder darüber, sich aufzulösen.

      Felix L.Felix L.Vor Monat
  • Es ist ja soooooo einfach, AUS DER KATH: KIRCHE AUSZUTRETEN!!! Einfach den Pass oder Führerschein mitnehmen, ab 16 Jahre zu der für dich zuständigen Stelle (je nach Bundesland verschieden) gehen (Amtsgericht, Bürger- oder Standesamt) [Welche Stelle für dich zuständig ist, kannst du auch bei Wikipedia unter "KIrchenaustritt" nachlesen], dort ein Formular ausfüllen und dadurch deinen Austritt rechtlich verbindlich erklären, eine Bearbeitungsgebühr der Gemeinde zahlen (zw. 20 und 30 € je nach Bundesland) [auch hier hilft Wikipedia zum richtigen Betrag weiter] und dann erhältst du von dieser Stelle per Post eine Bestätigung. dass du bei den PAPISTEN ausgetreten bist! Offiziell zahlst du dann auch keinerlei Kirchensteuer mehr, hintenrum aber wohl noch. Denn durch deine Einkommenssteuer bezahlst du auch weiterhin zum Beispiel MILITÄRPFAFFEN. Wo doch diese PAPISTEN so arm sind (ihr AKTIENPAKET VON PFIZER [s. VIAGRA] hat sich ja im letzten Jahr mehr als VERDREIFACHT), kann sie ihre Pfaffen nicht selbst bezahlen. Ansonsten ist diese PAPISTISTE KIRCHE DERARTIG REICH, NICHT ZULETZT AUCH DAS AIDSBISTUM KÖLN, DASS DIE WAHRSCHEINLICH SELBST NICHT SO RICHTIG WISSEN WIEVIEL: UNZÄHLBARE IMMOBILIEN IN ZENTRALEN LAGEN (KIRCHEN UND KLÖSTER), UNSCHÄTZBARE KUNSTSCHÄTZE, UNZÄHLBARE GRUNDSTÜCKE, UNZÄHLBARES BARVERMÖGEN, UNSCHÄTZBARE AKTIENPAKETE, UNTER ANDEREM EIN NICHT ZU VERACHTENDES PAKET VON DER VIAGRA PRODUZIERENDEN PFIZER AG! UND NOCH MASSRNHAFT ANDERE VERMÖGENSWERTE ZUSÄTZLICH. UNTER ANDEREM NATÜRLICH AUCH BORDELLE IN ALLER WELT! WOLLEN WIR DOCH AUCH MAL NICHT VERGESSEN: UND EINEN OBERHEUCHLER IN ROM, DER ZU SEINER PRIESTERZEIT AMTSBRÜDER AN DIE ARGENTINISCHE JUNTA VERRATEN HAT! Natürlich versteht ein Woelki die Aufregung um das bisschen Mißbrauch von Kindern überhaupt nicht, schließlich hat dieser Mißbrauch bei den PAPISTEN seit 2.000 Jahren TRADITION! GLAUBE DOCH BITTE NIEMAND, DASS DIESER MISSBRAUCH BEI DEN PAPISTEN EIN PHÄNOMEN DER NEUZEIT IST! SONDERN ER HAT EINE JAHRTAUSENDE LANGE TRADITION. NICHT ZULETZT AUCH DURCH DIESEN VORGESCHRIEBENEN ZWANGSZÖLIBAT!

    Bernd SchultzBernd SchultzVor Monat
    • @Bernd Schultz Der Führerschein reicht dafür nicht aus. Es geht nur mit Perso oder Reisepass/Meldebescheinigung. Austreten kann man übrigens auch schon ab 14 Jahren. Man kann auch zum Notar gehen.

      rheinlandpaulerheinlandpauleVor 18 Tage
    • @Daniel und so 😂🙈

      Аnja UnbekannteАnja UnbekannteVor 23 Tage
    • @Daniel und so trau dich.

      R. PeR. PeVor 29 Tage
    • @Daniel und so Man muss einfach nur den ersten Schritt tun, der Rest geht von alleine. Ich bin 1969 ausgetreten und habe das bis heute nicht eine einzige Sekunde bereut. Und Hunderttausende machen das auch heute schon genauso.. Und lass dir nicht erzählen, man könne Glauben nur in der Kirche leben. Das Gegenteil ist der Fall. Weil dir niemand mehr vorschreibt, wie du deinen Glauben zu leben hast kannst du deinen ganz eigenen Weg zu Jesus finden. und deinen Glauben genau so leben, wie er zu dir passt. Und dadurch wird der Glaube nicht kleiner, sondern im Gegenteil größer! Denn ich habe ein 1a Verhältnis zu Jesus, ohne jegliche Messe und ohne die Beobachtung durch andere Gemeindemitglieder. Aber du musst das natürlich selbst entscheiden, ob du dich weiterhin bevormunden lassen und diese Verbrechen der Kirche auch noch durch deine Steuergelder finanzieren willst.

      Bernd SchultzBernd SchultzVor Monat
    • Sehr gut aufgearbeitet und auf den Pubkt gebracht. Ich traue mich trotzdem nicht auszutreten. Warum weis ich nicht..

      Daniel und soDaniel und soVor Monat
  • "Hier wird ganz massiv auf Zeit gespielt".

    Eva KovacEva KovacVor Monat
    • @ge la Ja da hast du Recht...hoffentlich landen die in der Hölle,wo Die hingehören

      Markus MadjokeMarkus MadjokeVor 19 Tage
    • @M M da brauchen Die sich nicht wundern,das viele jetzt aus der Kirche austreten

      Markus MadjokeMarkus MadjokeVor 20 Tage
    • Woelki hat wohl bei merkel gelernt. Aussitzen

      M MM MVor 27 Tage
  • Ein heiliges Zeichen beim Telefonieren 2:38? :D

    GameCracksWorldGameCracksWorldVor Monat
    • So geil bester Kommentar hahaa

      JoggelJoggelVor 3 Tage
    • schön mit der Backe die Lampe vom gesperrten iphone eingeschaltet 😃

      ElmoTheRipperElmoTheRipperVor 26 Tage
  • das bodenpersonal hat hier wieder versagt... und wartet leider immer noch zu lang... aber was bringt es wenn zb hier sogar die kirchen was menschlicher ist und in polen gegen alles anfeindet was nicht erzkatholisch ist und eine frau mann beziehung hat

    Paul AtreidesPaul AtreidesVor Monat
  • Die Kirche - ein erfolgreiches Geschäftsmodell seit 2000 Jahren. Gut das es "die Kirche" bald nicht mehr gibt. Glauben darf und soll jeder woran er mag und was ihn glücklich macht. Aber bitte ohne "Anlassbrief" oder ähnliches. Im allgemeinen finde ich sollte Religion im öffentlichen Raum verboten werden und zur Privatsache erklärt.

    Andrew MillerAndrew MillerVor Monat
  • Die größte Sekte der Welt. Weil "wenn man nicht glaubt, dann sieht man all seine Geliebten nicht wieder" Originalzitat einer Beerdigung im Jahre 2018.

    Da KiDa KiVor Monat
    • Es sei denn, die sind in der Hölle.

      PiflaserPiflaserVor 26 Tage
  • Es ist so traurig. Die, die sich Menschlichkeit am größten auf die Fahne geschrieben haben, treiben hier die unmenschlichste Vertuschungskampange überhaupt. Mit Aufklärung hat das rein garnix zu tun. Was soll man denn aus der Geheimnistuerei schließen? Die groß kann das Problem noch werden? Wer wird denn durch das Gutachten noch alles belastet? Wie soll man denn einer solchen Institution jemals wieder vertrauen?

    正博古茂田正博古茂田Vor Monat
  • Ich verabscheue die Kirche! Ich glaube zwar an Gott, aber dafür benötige ich keine scheinheiligen Verbrecher die sich an den Schwächsten und Unschuldisten unserer Gesellschaft vergehen und ihre Machtposition ausnutzen. Pfui!Ich hoffe, dass sich viele Menschen der Kirche abwenden. Alles Gute den Opfern!

    kaja 321kaja 321Vor Monat
    • L

      Ursula AlderUrsula AlderVor Monat
  • Man muss zum Glück nicht in der Kirche bleiben😊. Die paar Euro die man auf dem Rathaus zahlt, sind sehr gut investiert👌

    Rock N RollaRock N RollaVor Monat
    • Ich habe Theologie studiert und kann jedem nur raten,raus aus diesem Verein. Die Kath. Kirche isr NICHT REFORMIERBAR!

      Mary LackenMary LackenVor Tag
    • Die paar Euros hat man dann auch bei der nächsten Gehaltszahlung wieder raus ;)

      Bla BlablaBla BlablaVor 3 Tage
    • @xyldkefyi In BW nicht. Einfach ins Rathaus gehen und fertig.

      Rock N RollaRock N RollaVor Monat
    • Geht nur im Amtsgericht oder beim Notar und im AG Köln gibt es bis März keine Termine

      xyldkefyixyldkefyiVor Monat
  • Die Arroganz der Kirche ist wirklich unerträglich. Wasser predigen und Champagner trinken, dazu keinerlei Gefühl für Rechtschaffenheit. Mir tun die Opfer sowie all die Leute die viel Lebenszeit in Ehrenämter gesteckt haben wirklich leid. Wie kann man noch guten Gewissens dieser Kirche angehören?

    Max PowerMax PowerVor Monat
    • Das ist im höchsten Maße Kriminell und Pervers, und der Staat schaut weg.

      S RS RVor 2 Tage
    • Es gibt viele tolle Menschen in der Kirche die sehr viel Gutes tun. Aber sie haben vollkommen Recht- wenn man ein mitfühlender Mensch ist dann kann man das nicht mehr unterstützen. Man kann sich ja auch anderweitig ehrenamtlich engagieren dafür braucht es die Kirche nicht. Schade eigentlich, aber Konsequenzen müssen hier definitiv folgen.

      Nevaeh B.Nevaeh B.Vor 2 Tage
    • Woelki muss weg, er schadet der Kirche massiv!

      MügidaMügidaVor 17 Tage
  • wölki ist einfach nur ehrenlos

    bennnholdbennnholdVor Monat
    • Hatte je einer von euch Ehre 🤣😂

      ZEUGEN CORONASZEUGEN CORONASVor 5 Tage
    • Vielleicht hat der gute Wölki auch seine schmutzigen Finger im Spiel 🤔

      Markus MadjokeMarkus MadjokeVor Monat
  • Das Kirchenkonzept der katholischen Kirche ist eh grundsätzlich veraltet. Da hilft auch eine Machtumstrukturierung nicht. Ich studiere gerade Musik an der Universität in Münster und bilde mich zusätzlich weiter bei der katholischen Kirche (Erzbistum Münster) zum C-Schein zertifizierten Organisten und Chorleiter. Was ich dort lerne, ist nicht das, was uns Leuten heutzutage Spaß macht. Ich muss zum Beispiel lernen wie man alte klösterliche Gesänge aus dem Mittelalter (u.a. Gregorianik wem das was sagt) dirigiert und erlernt (zu singen). Das will heutzutage kein Mensch mehr singen! Und das ist nur ein Beispiel warum die Kirche immer unattraktiver wird. Sie muss sich von Grund auf reformieren. Und zwar nicht nur im protestantischen Sinne, sondern komplett. Das Konzept Kirche, Glaube und Religion geht in unserer heutigen von Wissenschaft aufgeklärten Welt nicht mehr auf. Die Botschaft bleibt zwar noch brandaktuell, aber an der Vermittlung scheitert es. Und das muss sich ändern. Nicht nur um die Botschaft weiter zu tragen!

    Gregor 7008Gregor 7008Vor Monat
    • Dann lassen Sie 's halt sein.

      PiflaserPiflaserVor 26 Tage
    • ich habe mit der kirche zwar nichts am hut, aber "was uns leuten heutzutage spass macht" ist kein künstlerisches qualitätskriterium.

      R. PeR. PeVor 29 Tage
    • @Norbert Budzinski hä?😂

      Ritter BenzRitter BenzVor Monat
    • @Ritter Benz Kommt noch ! Danke !😉

      Norbert BudzinskiNorbert BudzinskiVor Monat
    • @Norbert Budzinski grundsätzlich ist das nicht falsch aber er ist augenscheinlich nicht auf der suche nach einem Angebot 🤷‍♂️

      Ritter BenzRitter BenzVor Monat
  • Gleich Verbrecher wie die Regierung gehörten weggesperrt. 👹👹👹👎👎👎

    Josef AdelmannJosef AdelmannVor Monat
    • @Gregor 7008 Dort gibts genauso sexuellen Missbrauch.

      Felix L.Felix L.Vor Monat
    • @Gregor 7008 oder auch nicht 😂

      Ritter BenzRitter BenzVor Monat
    • Oh Gott... Empfehlung meinerseits: Auswanderung. Nach Nordkorea oder so... Da ist alles besser! See you there!

      Gregor 7008Gregor 7008Vor Monat
  • Wahrscheinlich weil dort viel mehr Geschehnisse vorgekommen sind.

    Michael Sp.Michael Sp.Vor Monat
    • @Bernd Schultz Der Mißbrauch hat ja nichts mit dem Zölibat zu tun sondern damit dass es sich um eine psychische Störung handelt wenn man sich an Kindern vergreift. Nur weil die Eier drücken (Pardon) vergeht man sich doch nicht an Kindern...das ist so wie wenn man behauptet die Bordelle wären wichtig um Vergewaltigungen zu verhindern.

      Nevaeh B.Nevaeh B.Vor 2 Tage
    • @Bernd Schultz Klar machen weitere Statements keinen Sinn, macht ja schon Ihr letztes keinen Sinn.

      PiflaserPiflaserVor 3 Tage
    • @Piflaser Es ist ja auch kein Wunder, dass sich fast niemand mehr für den Priesterberuf entscheidet. Nicht zuletzt auch wegen des ZWANGSzölibats. Mit der Folge, dass die vorhandenen Priester mehr und mehr Pfarren gleichzeitig betreuen müssen oder dass Pfarren schlicht geschlossen werden müssen oder dass man sich von anderen Kontinenten Priester nach Deutschland holen muss. Woher kommt das wohl? Und ich prophezeien Ihnen, wenn diese papistische Kirche ihr Verhalten nicht grundsätzlich ändert, auf die Gläubigen zugeht und sich vor allem von Rom lossagt (was die nie machen wird) , wird sie in spätestens 20 Jahren OHNE GLÄUBIGE dastehen wird.. Und ALLE KIRCHEN SIND KOMPLETT LEER. Weil sich ALLE GLÄUBIGEN MIT GRAUSEN VON DIESER KIRCHE ABGEWANDT HABEN! UND DAS VOLLKOMMEN ZU RECHT. DENN um seinen Glauben zu leben, auch in einer Gemeinschaft, braucht es keine Institution Kirche, die nicht den Hauch von Verständnis für die Gläubigen hat. Weil sie in ihrer eigen Blase lebt Lichtjahre von ihre Gläubigen entfernt! Soweit mein Statement. Weitere Statements machen für mich keinen Sinn!

      Bernd SchultzBernd SchultzVor 3 Tage
    • @Piflaser Aber wenn un jemand derartig geistig verwirrt ist, dass er unbedingt in leeren Kirchen predigen will, dann sollte er die Wahl haben zwischen zölibatärem Leben und nicht zölibatären Leben. Und wenn er die Wahl nicht hat, ist das ZWANG!

      Bernd SchultzBernd SchultzVor 3 Tage
    • @Bernd Schultz Nicht verstanden: niemand muss Priester werden.

      PiflaserPiflaserVor 3 Tage
DEhave