Motorsport: So krass ist der Kampf beim 24h Rennen auf dem Nürburgring I reporter

14 Okt 2020
65 583 Aufrufe

🏁 Im Motorsport sind Rennfahrerinnen immer noch eine Minderheit. Das Rennteam “Girls Only” tritt an, das zu ändern. Fahrerinnen, Mechanikerinnen, Boxencrew, Ingenieurinnen und Team-Leiterin: Das reine Frauen-Team will beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring - einem der härtesten und anspruchsvollen 24h-Rennen überhaupt - zeigen, dass Rennfahrerinnen und Frauen im Motorsport generell schon längst mit der männlichen Konkurrenz mithalten können.
🎶 Musik:
Bronson - Tense
Pegase - Be Wild
Trevor Norris - Making a Deal
VVE - Denmark (Instrumental)
🏎👩 Die Fahrerinnen:
Carrie Schreiner (22) fährt, seit sie 10 Jahre alt ist, im Motorsport. Zunächst wie viele berühmte Fahrer im Kart, heute fährt sie unter anderem bei der ADAC GT Masters Tourenwagen.
Insta: instagram.com/carrieschreiner
Laura Kraihamer (29) ist Werksfahrerin beim österreichischen Motorrad- und Auto-Hersteller KTM und fährt neben ihrem Engagement bei Girls Only auch die ADAC GT4.
Insta: instagram.com/laurakraihamer
Célia Martin (28) ist im letzten Jahr die Jaguar I-PACE eTROPHY gefahren und für ihren Traum, Rennfahrerin zu werden, sogar an den Nürburgring gezogen.
Insta: instagram.com/celiamartin.racing
🚦 Das 24h-Rennen auf dem Nürburgring:
Beim Stichwort 24h-Rennen denken viele sicherlich zuerst an Le Mans in Frankreich - auch beim dortigen Rennen wird 24 Stunden am Stück gefahren. Der entscheidende Unterschied ist: Le Mans findet auf einer ziemlich gut ausgebauten Rennstrecke statt. Am Nürburgring dagegen wird über die berüchtigte Nordschleife, eine 20 km lange extrem anspruchsvolle Strecke quer durch die Eifel, gefahren. Rennfahrer*innen nennen sie auch "grüne Hölle" - keine Übertreibung. Die Strecke ist so anspruchsvoll, dass man eine spezielle Rennlizenz braucht, um auf ihr Rennen fahren zu dürfen.
Girls Only:
instagram.com/girlsonly.ws
ws-racing.com/girls-only/
Website der Rennens:
www.24h-rennen.de/
🎞 Team: Ben Bode, Maik Arnold, Franziska Polten, Julia Hombach, Julia von Cube, Lea Brockmann, Andreas Josef, Lisa Schöffel
👉 Ihr findet uns auch hier:
Twitter: twitter.com/reporter
Facebook: facebook.com/reporter.offiziell/
Instagram: instagram.com/reporter.offiziell/
Snapchat: www.snapchat.com/discover/Reporter/3246991136
👉 #reporter gehört zu #funk:
DEhave: dehave.info
funk Web-App: go.funk.net
Facebook: facebook.com/funk
☝ Oft sind Meinung und Subjektivität alles: Wir aber legen Wert auf Recherche, Transparenz, Unvoreingenommenheit und Relevanz. Wir sind mutig, unideologisch und ergebnisoffen. Meinung machen andere. Wir machen Journalismus. Jeden Mittwoch, 16:30 Uhr gibt es eine neue Folge für euch.
🙋‍♂️ Ich bin Ben und sowas wie der Dinosaurier unter den “reporter” Reportern. Seit fünf Jahren arbeite ich vor und hinter der Kamera für dieses Format, das ganz am Anfang noch #WDR360 hieß. Los ging es für mich nach meinen Philosophiestudium mit meinem eigenen DEhave Kanal “SOundSO gesehen”. Das Motto das in “So und So gesehen” steckt bewegt mich auch heute noch, ich will verschiedene Perspektiven zeigen, vermitteln und Verständnis schaffen.
Instagram: instagram.com/derbenbode @derBenBode
Twitter: twitter.com/derbenbode @derBenBode
🎥 reporter wird von dem Programmbereich Aktuelles Fernsehen des WDR für funk produziert. funk ist ein Gemeinschaftsangebot der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF). go.funk.net/impressum

KOMMENTARE
  • Was glaubt ihr, warum es im Motorsport verhältnismäßig so wenige Frauen gibt? Ist es so wie Melissa sagt, dass man(n) es Frauen nicht so zutraut? Ich hoffe jedenfalls, dass das Team und vielleicht auch dieser Film andere Frauen inspiriert, sich von so dummen Vorurteilen nicht ausbremsen zu lassen.

    Ben BodeBen BodeVor 7 Tage
    • Vielen Dank für deinen Themenvorschlag! Wir werden uns das Ganze mal anschauen.

      reporterreporterVor 3 Tage
    • @groooah Wehr sagt das Frauen nicht Autofahren können?

      Gronon1Gronon1Vor 4 Tage
    • Warum schickt ihr einen Typen dahin....

      Amaru ChristusAmaru ChristusVor 4 Tage
    • So ein bullshit. Weil Männer einfach besser fahren können

      Jim KnopfJim KnopfVor 4 Tage
    • kann als Frau sagen, dass ich niemanden in meinem Umfeld, mich eingeschlossen, kenne, der sich auch nur im entferntesten für Motorsport interessiert :D ist für mich auch der Hauptgrund.

      I Eevee II Eevee IVor 4 Tage
  • 4:55 Der geschminkte Rennstall, flotte Hühner, und die Bärbel :D

    LeVel InLeVel InVor 20 Stunden
  • Wie schade der Abflug, vor allem wenn man wie hier nichts dafür kann, aber es ist immer wieder krass zu sehen wie schnell so ein Auto wieder repariert ist, respekt. Aber bin ich der einzige, der bei 13:22 statt einem männlichen Mechaniker zwei sieht? ( einem am Radkasten vorne links und einen am Radkasten vorne rechts)

    mr. nobodymr. nobodyVor 21 Stunde
  • Das hat, wie Menschen oft glauben, nichts mit Unterdrückung oder Sexismus zu tun. Wenn Frauen meinen das Motorsport was für sie ist, können sie natürlich wie jeder andere auch ihre Lizenzen machen und ihr Geld in Rennen fahren investieren. Ich denke dieser Mangel an Frauen im Rennsport fängt einfach in der Kindheit wo Mädchen wahrscheinlich nicht so oft mit Autos und Rennwagen konfrontiert wird. Mir geht es nur immer so massiv auf die Nerven wie Männer immer für sowas verantwortlich gemacht werden, nicht umbedingt in dieser Reportage aber sonst woanders.

    YannickYannickVor 22 Stunden
  • 0:27 Naja, genau genommen haben Frauen biologisch gesehen potenziell deutlich mehr Eier als Männer.

    Jo MJo MVor Tag
  • This is discrimination against all mans

    High aiHigh aiVor 2 Tage
    • @reporter why the workers only for women and not man in that company

      High aiHigh aiVor 2 Tage
    • Why do you think so?

      reporterreporterVor 2 Tage
  • Das härteste Rennen ist ganz klar isle of man tt.

    GregoriGregoriVor 2 Tage
  • Mal wieder die Kluft zwischen Frau und Mann aufreißen. Was ist mit diversen wo sind die ? Das grenzt schon an Hass sprech😂

    hahaha hahahahhahaha hahahahVor 2 Tage
  • find die reportage super gut! nur wie kann man als dame in den rennsport einsteigen?

    Alex AndraAlex AndraVor 2 Tage
    • Wie alle anderen auch... Wüsste nicht, dass da für Frauen besondere Regeln gelten. Wenn Dich die VLN interessiert, schreib doch einfach mal ein Team an. Mehr als "Nein!" sagen können die nicht. Wenn Du vernünftig fragst, bekommst Du in den meisten Fällen auch vernünftige Antworten. Sind genug Teams da oben unterwegs. Irgendjemand wird Dir qualitativ bessere Antworten geben, als Du sie hier finden kannst... Viel Erfolg! P.S. Die Teamnamen findest Du in den Starterlisten der VLN/NLS. Kontaktdaten findest Du dann auf Homepages/Facebook

      Hein SpassmannHein SpassmannVor Tag
  • Traurig das man im Automobilland Deutschland Leuten erklären muss was der Nürburgring ist...

    erik911erik911Vor 2 Tage
    • ich interessier mich halt null für autos und rennfahren

      dumbolddoordumbolddoorVor 2 Tage
  • Hätte gerne auch was über die GT3 gesehen

    Klaus FrischholzKlaus FrischholzVor 2 Tage
  • Rasen bis zum Crash, genau die richtige Wortwahl in dieser Zeit...wenn man gegen den Motorsport ist 🤦🏻‍♂️

    MyXeryMyXeryVor 3 Tage
  • Wenn eine Frau schnell ist, ist sie schnell. Ist ja nun kein Sport, in dem der körperliche Aspekt eine Rolle spielt, wie beim Fußball oder gar Boxen. Wieso also nicht? Ich glaube aber kaum, dass es Motorsport Fans gibt, die Frauen in dem Sport nicht akzeptieren.

    GeradedenkerGeradedenkerVor 3 Tage
  • Ich glaube Sabine Schmitz hat bewiesen, dass Frauen verdammt schnell fahren können.

    SebastianSebastianVor 3 Tage
  • Respekt!!

    irishman 123412irishman 123412Vor 3 Tage
  • „wie die verrückten“ „fahren dicht auf, bei der Geschwindigkeit, wie die GEISTESKRANKEN“ is das ein Beitrag für LoGo das Kinderformat? danke lieber reportender

    gsx 1340gsx 1340Vor 3 Tage
  • Wäre ja auch ziemlich dumm, wenn die Männer sagen würden, wir lassen uns von einer Frau die weiß was sie tut nicht helfe. 😅

    fritzeblitzfritzeblitzVor 3 Tage
    • word!

      Ben BodeBen BodeVor Tag
  • Also mich hat die Doku ermutigt eine Ausbildung als Zweirad Mechatronikerin an zu gehen . Bin etwas unsicher gewesen weil ich damals erlebt habe , wie das eine Mädel immer mit blöden Witzchen runter gemacht worden, ist und man ihr keine Möglichkeit gegeben hat sich auch praktische Fähigkeiten anzueignen. Sie stand immer unter Beobachtung und auch wenn sie ein Fehler machte, was auch normal ist in der Ausbildung, wurde es direkt auf die goldene Waage gelegt und ihr ein geredet das es doch nicht für Frauen was ist ,es sei ja so ein harter Beruf sie solle doch daran denken wenn sie älter wird usw.

    Chris KampfkeksChris KampfkeksVor 3 Tage
    • Das freut uns mega zu hören! Viel Erfolg dabei.

      reporterreporterVor 3 Tage
  • Richtige feministinnen und dann erstmal heulen wenn der Reifen bei ner kleinen Berührung platt ist 😂😑...

    Harry HofmannHarry HofmannVor 4 Tage
    • Die Antriebswelle war gebrochen...Aufhängung sah entsprechend aus...

      Ben BodeBen BodeVor Tag
  • Wenn es mehr Frauen im Motorsport geben würde, dann wäre die Pole position meistens von einer Frau belegt, nicht weil sie besser fahren aber weil sie tendentiell leichter sind.

    TeutonTeutonVor 4 Tage
    • @Cole Trickle wahrscheinlich weil sie weniger risiko eingehen.

      TeutonTeutonVor 3 Tage
    • Realität sieht aber anders aus, die Frauen sind trotz dem vermeintlichen Gewichtsvorteil (der gar kein richtiger ist, folgt) meist einfach zu langsam. Einen echten Gewichtsvorteil gibt es dann in den meisten kompetitiven Serien auch nicht, weil es ein Mindestgewicht von Fahrzeug inkl. Fahrer gibt. Fehlendes Gewicht kann dann natürlich durch zusätzliche Gewichte im Fahrzeug platziert werden, leichter sind die Autos mit der leichten Fahrerin aber am Ende aber nicht.

      Cole TrickleCole TrickleVor 3 Tage
  • Also aus der 3. Perspektive finde ich diese Kommentarsektion sehr amüsant.

    m00n0cel0tm00n0cel0tVor 4 Tage
  • gutes thema, aber vllt nicht so oft fragen, wie man sich fühlt.

    T4K3SH1T4K3SH1Vor 4 Tage
    • @reporter es ist extrem repetitiv und die antworten sind vorhersehbar. Vllt kann man ja einige fragen nonverbal beantworten, indem man von außerhalb die emotionen und die anspannung zeigt. Die formel1-serie auf netflix macht das sehr gut.

      T4K3SH1T4K3SH1Vor 3 Tage
    • Was gefällt dir daran denn nicht?

      reporterreporterVor 3 Tage
  • Warum überrascjt es mich nicht das die nicht hinkriegen außer ihren Wagen zu schrottem n XD

    Scarix HDScarix HDVor 4 Tage
    • Das war ein Unfall, der jedem passieren kann. Der Wagen des Teams wurde übrigens von einem anderen Wagen tuschiert und ist deshalb von der Strecke abgekommen. 🤦‍♀️

      reporterreporterVor 3 Tage
    • War ja deutlich zu sehen, dass sie ihn selbst geschrottet haben!1!11!!!1111

      Cole TrickleCole TrickleVor 3 Tage
  • Ich finde es schön wenn Frauen sich im Motorsport versuchen und Gefallen daran finden. Das schöne am Motorsport ist, dass hier Männer und Frauen auf augenhöhe gegeneinander antreten können. So in etwa sagte es auch Michael Schumacher einst. Ich würde gerne mal eine Lady in der F1 sehen. Aber es sei auch gesagt, gleiches Recht für alle. Keine Privilegien. Auch die Mädels müssen sich behaupten. Den Frauen fehlt aber oftmals der letzte Rest an pace. Auch viele Männer haben diese Pace nicht, denn dafür muss man schon ein richtiger Draufgänger sein, und man darf das Risiko nicht scheuen. Ich glaube hier spielt den Frauen ein wenig die eigene Natur gegen sie, denn Frauen neigen eher zum sicheren Vorgehen, während Männer gerne mit dem Kopf durch die Wand gehen - verallgemeinert betrachtet jetzt natürlich. Frauen lesen die Anleitung, Männer bastelt den Schrank direkt irgendwie zusammen ohne auch nur eine Ahnung zu haben. Im Straßenverkehr sind Männer oftmals die zügigeren Fahrer, Frauen oftmals die sichereren. Wir sind im Wesen unterschiedlich - und das kommt mit Vor- und Nachteilen.

    Л.С. МотоЛ.С. МотоVor 4 Tage
    • @reporter Natürlich können sie das. Aber es ist weniger der Fall als bei Männern.

      Л.С. МотоЛ.С. МотоVor 2 Tage
    • Das ist aber sehr verallgemeinernd. Frauen können auch Draufgängerinnen sein!💪

      reporterreporterVor 3 Tage
  • Diesen Zickenkrieg mit Frauen und die Diskussionen ssion ich hätte denen di hinterste box gelassen ganz alleine ähhh😂

    BBLUEBOX7313BBLUEBOX7313Vor 4 Tage
  • Finde den Text im Thumbnail sehr deplatziert. 😒

    Tobias HenreichTobias HenreichVor 4 Tage
    • Danke für euer ausführliches Feedback! Wir nehmen uns eure Kritik sehr zu Herzen und besprechen euren Input nochmal in der Redaktion.

      reporterreporterVor 2 Tage
    • @reporter Allein diese Frage. Mein Textvorschlag: "Rennen fahren, bis über die Ziellinie". Denn das bedeutet es Rennen zu fahren. Das ist kein rasen, das ist hochpräzises Auto fahren. Und man fährt nicht bis zum Crash, sondern um zu gewinnen. So ein unglücklich gewählter Titel von euch. Unfassbar.

      Tobias HenreichTobias HenreichVor 2 Tage
    • @reporter Und Rasen bis zum Crash? Rasen impliziert heute ja leider sofort etwas negatives bis illegales. In einem Rennen schnell zu fahren ist aber nunmal Sinn der Sache. Zumal es ja auch nach dem Unfall weiter ging. Warum nicht sowas wie Mit Vollgas zum Pokal oder von mir aus auch passender zum Inhalt Mädels auf der Überholspur, die Rennladys vom Nürburgring, Pferdestärken statt Ponyhof, die Möglichkeiten, mal mehr mal weniger reißerisch oder diskriminierend, wären riesig :)

      Cole TrickleCole TrickleVor 2 Tage
    • @reporter Zu reißerisch. Dazu ist mir der Bezug zum Beitrag ehrlich gesagt auch zu lose weil ihr ja über die Mädels berichtet und nicht darüber, wie gefährlich das Rennen ist. Zumal man diese Gefahr eben auch klar eingrenzen sollte. Ihr habt es ja nun sogar live vor Ort erlebt, dass es bei schlechten Bedingungen dann auch rigoros nicht weiter geht und die Motoren still stehen bis wieder Licht und bessere Bedindungen auf der Strecke waren. Dazu habt ihr die ganzen Sicherheitsmaßnahmen, von eurer eigenen Sicherheit mit den Helmen in den Boxen/Pitlane über die 60 km/h in Unfallstellen für die Rennwagen und eben bei zu schlechten Bedingungen die Fahrpause, erlebt. Dazu wurde ja auch aufgezeigt, dass eben nicht jeder mal eben in den Rennwagen hüpfen kann, sondern vorher Lizenzen und Permits so wie einiges an Vorerfahrung erbracht werden muss, bis man überhaupt an dem Rennen teilnehmen kann. Natürlich besteht eine gewisse Gefahr, wenn man mit 200+ auf nasser Strecke oft nur wenige Meter an den Leitplanken vorbeirauscht, jedoch zeigten die getroffenen Maßnahmen ja genau, dass sehr viel dafür getan wird, die Gefahren zu minimieren. Gerade im Bezug auf den normalen Straßenverkehr, dort kann quasi jeder mit nem recht simpel zu erreichenden Führerschein bei widrigsten Bedingungen über eine Landstraße fahren mit hoher Geschwindigkeit. Im Gegensatz zur Rennstrecke bremsen dort aber Bäume oder entgegenkommende Autos jemanden, der die Kontrolle verliert und man hat weder die erhöhten Sicherheitsmaßnahmen im Rennauto (Käfig, Helm, HANS, Feuerlöscher, 6- Punkt-Gurte) noch an der Rennstrecke (Leitplanken, Flaggensignale, Krankenwagen/Rettungsheli) und zich Kameras die sofort erfassen, wenn einem was passiert. Nicht umsonst verunfallen und erst recht versterben viel mehr Menschen im normalen Straßenverkehr im eigenen Auto, als dies bei solchen Veranstaltungen wie dem 24h-Rennen der Fall wäre, obwohl viel schneller gefahren wird. Das wäre also jetzt die Geschichte gewesen, die man zum Titel erzählen könnte, schlußendlich war der Hauptaspekt aber das Projekt Girls only und damit die Mädels und die Gefahren nur ein Randaspekt. Long story short, der Titel passt nicht zur Geschichte und der Aspekt Gefahr ist heute im Rennsport massiv eingegrenzt. Die Gefahr zu verunfallen und dort verletzt oder gar getötet zu werden, ist im Straßenverkehr viel höher als beim 24h-Rennen in einem TCR-Golf.

      Cole TrickleCole TrickleVor 3 Tage
    • Was gefällt euch denn daran konkret nicht?

      reporterreporterVor 3 Tage
  • Warum schickt ihr einen Typen dahin? Nicht gerade konsequent!

    Amaru ChristusAmaru ChristusVor 4 Tage
    • @Amaru Christus Das ist natürlich nicht meine Absicht. In welchen Situationen ist Dir das aufgefallen?

      Ben BodeBen BodeVor Tag
    • Gibt es keine weibliche Reporterin? Er wirkt oft unbedacht...

      Amaru ChristusAmaru ChristusVor 2 Tage
    • Warum sollte denn kein männlicher Reporter über ein Frauenteam berichten können?🤔

      reporterreporterVor 3 Tage
  • "Männer und Frauen sind gleich" und dann im nächsten Satz "Frauen können das sogar besser". So widersprechen sich sehr viele, die sich so feministisch einsetzen.

    Der 103erDer 103erVor 4 Tage
  • Der Boxenstopp sieht absolut unorgansiert aus. Keine Ahnung ob das normal in dem Level der Professionalität ist.

    Der 103erDer 103erVor 4 Tage
    • Dem Laien erscheint das vielleicht so...

      Hein SpassmannHein SpassmannVor Tag
    • Das ist eigentlich ganz normal.

      Jakob MeierJakob MeierVor 2 Tage
  • Frau hilft beim Männerteam beim Audi aus...völlig okay. Mann hilft beim Frauenteam beim Golf aus...TABUBRUCH! REGELBRUCH! wollten wir eigentlich gar nicht, machen wir jetzt aber! 😂 wtf juckt doch am Ende keinem, ist doch geil wenn sich die Teams gegenseitig helfen, scheiß drauf obs Mann oder Frau ist

    Nick220Nick220Vor 4 Tage
    • Haste natürlich recht. Die Regel hatte sich das Frauen-Team auferlegt, damit es im Nachhinein nicht heißt - ohne die Männer wär es nicht gegangen. Ab so finde ich es auch schöner.

      Ben BodeBen BodeVor Tag
  • Immer dieses Mann vs Frau Ding Meine Güte es gibt tatsächlich nichts wichtigeres

    nico Potanico PotaVor 4 Tage
  • Wäre schön wenn ihr auf die Klima Verschmutzungen eingehen könntet.

    Kamera ToasterKamera ToasterVor 4 Tage
    • Ich würde mich sehr freuen wenn ihr noch mal bei z.B. 24h rennen die Teams/Fahrer befragt was sie zum Thema Klimawandel sagen, den ICH finde es sehr unverantwortlich in Zeiten des Klimawandels Rennen zu fahren und wieso "Motorsport" sport ist da es das meiner Meinung nicht ist. Macht weiter so Danke🙏

      Kamera ToasterKamera ToasterVor 2 Tage
    • Was würde dich denn konkret interessieren?

      reporterreporterVor 3 Tage
  • spätestens seit Michele Mouton sollte es klar sein: Frauen können verdammt schnell sein

    MGPps 1MGPps 1Vor 4 Tage
    • Yes!💪

      reporterreporterVor 3 Tage
  • warum hat er IMMER den helm an

    Jan FoersterJan FoersterVor 4 Tage
    • Vorschrift im Boxenbereich, hinter den Boxen und draußen an der Strecke trägt er ihn ja auch nicht.

      Cole TrickleCole TrickleVor 3 Tage
  • lel wie sie ihren fahrfehler nicht zugeben kann. das ist schon bisschen cringe. jedenfalls orientiert sie sich am auto vor ihr, ist zu weit links, korrigiert und verliert kontrolle. passiert.

    derunsympathderunsympathVor 5 Tage
  • Also ich persönlich finde es echt super👍

    Haf UlliHaf UlliVor 5 Tage
    • 💙

      reporterreporterVor 5 Tage
  • männer im motorsport: UMWELTSAU frauen im motorsport: JUHU EMANZIPATION wie dem auch sei die doku wurde offensichtlich zwar wieder von jemandem gemacht der keine ahnung von motorsport hat aber irgendjemand hat es dem reporter ganz gut erklärt

    Dicker FickerDicker FickerVor 5 Tage
    • @reporter auf vermeintliche Unverhältnismäßigkeiten und Messen mit zweierlei Maß aufmerksam zu machen, hat nichts mit Whataboutism zu tun. Bei Whataboutism versucht jemand mit Kritik am Kritiker von der Kritik am eigenen Verhalten abzulenken. Hier wird aber überhaupt garnicht auf Missstände seitens der Kritiker aufmerksam gemacht. Hier wird garnicht mit „was ist mit dem Umweltschutz bei Frauen“ oder ähnlichem argumentiert, sondern dargestellt, dass bei der selben Sportart zwei unterschiedliche Wertungen vorgenommen werden. Die Gruppe die Motorsport kritisiert, kommt hier garnicht erst vor. Ob sein Vergleich jetzt so stimmt, sei dahingestellt. Schließlich betrifft Kritik bezüglich der Umweltbelastung die gesamte Motorsport Szene und das Thema Emanzipation ist völlig gelöst vom Thema Umwelt.

      Xno_elysiumXXno_elysiumXVor 4 Tage
    • de.wikipedia.org/wiki/Whataboutism

      reporterreporterVor 5 Tage
  • Mir wurde vor kurzen mal gesagt Frauen haben aufgrund biologischen Gründen andere Interessen als Männer. Nicht meine Worte... Was soll man darauf antworten....

    gryfid xxgryfid xxVor 5 Tage
    • Dass es daran liegt wie man als Kind aufgezogen wird. Mir wurde die Wahl gelassen und ich habe nie freiwillig mit Puppen gespielt, lieber mit Lego, Autos und co.

      ScentfullScentfullVor 4 Tage
  • Super! Jetzt werde ich Mitglied bei den Grünen, entscheide mich dafür, dass mein Gender weiblich ist und helfe denen dann beim Einparken.

    Night PrideNight PrideVor 5 Tage
    • ach halt die klappe

      soph iesoph ieVor 2 Tage
    • Wenn es dich happy macht: go for it. Und wenn du lieber ein Mann bleibst und hier halbwitzige Kommentare schreiben willst und in keiner Partei bist und lieber Bobby Car fährst: auch in Ordnung.

      reporterreporterVor 5 Tage
  • Frauen sollten überall gegen Männer antreten dürfen wenn sie es können. Warum denn nicht

    TarantozTarantozVor 5 Tage
    • da wär ich dafür! alle sportarten bei denen es nicht auf die athletik ankommt👍🏻

      xXwoipadingerXxxXwoipadingerXxVor 4 Tage
  • Leider interessieren sich zu wenig Frauen für den Motorsport. Daraus folgt auch dass es zu wenige Frauen im Rennanzug gibt.

    TheAltair236TheAltair236Vor 5 Tage
    • @reporter weil sie vielleicht einfach kein Interesse daran haben🤦🏻‍♀️

      Sabrina HelenaSabrina HelenaVor 3 Tage
    • @reporter Menschliche Natur, Vorbild der Eltern etc. Spielen viele Faktoren eine Rolle. Wenn man bedenkt wie viel in den letzten Jahren getan wir um junge Mädchen für Technik zu begeistern und wie wenige ihren Weg in einen technischen Beruf finden ist die Prägung in der Kindheit nicht der einzige Grund.

      TheAltair236TheAltair236Vor 4 Tage
    • Was denkst du denn woran das liegt, dass Frauen sich weniger für den Motorsport interessieren?

      reporterreporterVor 5 Tage
  • Ich finde die Mädels richtig cool. Vielleicht bewerbe ich mich bei den Damen, wenn ich mit meinem Studium fertig bin. 😂❤️

    Skydrought { }Skydrought { }Vor 5 Tage
    • @reporter Wahrscheinlich dann als Ingenieurin für Mechatronik. Rennen fahren ist nicht meins, aber Technik. :D

      Skydrought { }Skydrought { }Vor Tag
    • Wir drücken dir die Daumen! Das Team war wirklich super! Als was würdest du dich denn bewerben wollen?

      reporterreporterVor 5 Tage
  • Interessantes Video :) Wäre cool wen ihr nächstes Jahr Wieder nen Video davon macht 👌

    Downhill &MoreDownhill &MoreVor 5 Tage
  • 5:28 Wie der Moderator so darstellt, als ob 1:30 Minuten ne Leistung ist haha. Ich weiß es ist nen 24 Stunden Rennen und da zählt die Zeit im Boxenstopp eigentlich nicht. Aber schaut euch mal bitte Formel 1 Boxenstopps an. Die dauern meist nur 1-2 Sekunden

    Techno Junkie DTTechno Junkie DTVor 5 Tage
    • Hier fehlt auch leider die Ergänzung das es eine Mindeststandzeit an der Box gibt, um die Sicherheit aller zu gewährleisten. Da normalerweise die Teilnehmerzahl fast doppelt so hoch ist. Letztes Jahr sind knapp 180 Fahrzeuge gestartet, da wird es schon eng in der Box. Da wird sich dann natürlich auch die Zeit genommen.

      Lukas StraaßLukas StraaßVor 2 Tage
    • In der F1 wird nicht getankt, in der F1 gibt es Zentralverschlußfelgen mit einer Mutter und nicht 5, ein F1-Auto wiegt die Hälfte vom Golf und dazu, das Wichtigste, beim 24h-Rennen gibt es Mindeststopzeiten, sprich schneller sein bringt eh nix, weil man eh die Mindestzeit abwarten muss, bevor es wieder raus auf die Strecke geht :) Die Aussage 1:30 Minuten ist auch quark, wenn es der erste Stopp war, weil dort die Mindeststandzeit schon bei gut ~4 Minuten liegt.

      Cole TrickleCole TrickleVor 3 Tage
    • Bei manchen Autos werden mit Lappen die Lufteinlässe vorne kurz gesäubert.

      Techno Junkie DTTechno Junkie DTVor 5 Tage
    • Da wird aber das Auto nicht noch geputzt etc. 🤔

      TimoTimoVor 5 Tage
  • Ob Mann oder Frau: Solange Motorsport nicht emissionsfrei ist, bleibt es unnötige Umweltverschmutzung. Und ganz ehrlich E-Motoren sind sowieso viel geiler....

    EliasEliasVor 5 Tage
    • @Joachim Gauckler was soll das bringen? Außer Lärm und Dreck???

      EliasEliasVor 5 Tage
    • Nein, nichts geht über einen V8 mit Hochdrehzahlkonzept.

      Joachim GaucklerJoachim GaucklerVor 5 Tage
  • Was soll mich das jetzt interessieren jeder sollte an sich glauben ,meckern ist gut und schön aber dann immer wieder auf die selben Ideen zu kommen ist schon langweilig geworden ( Mensch ist Mensch Und bleibt auch Mensch / Alle sind gleich auf der einen und auf der anderen Seite aber damit wieder damit anzukommen ist ein weg zurück und nicht nach vorne weil jeder denkender denkt Frauen brauchen den kleinen Freiraum und bräuchten noch Zustimmung nein sie sollen wie jeder andere so hart arbeiten bis mann den Respekt bekommt den man auch verdient nicht weil man eine Frau oder ein Mann ist ) Gleiches System Gleiches Land Gleicher Kontinent Gleiche Erde Gleichheit für jeden Menschen auf der Erde.

    Marcel ZuckMarcel ZuckVor 5 Tage
    • Ja, wir scheinen da noch einen langen Weg vor uns zu haben! Danke für den Themenvorschlag! Den werden wir uns mal anschauen.😊

      reporterreporterVor 3 Tage
    • @reporter Ist einfach leider so aber könnte Die Welt mehr lernen damit Die Welt endlich mal voran kommen könnte Danke und Könntet ihr mal was über den Kapitalmarkt was machen wegen der Rente und dem Vermögensaufbau Das Währe Nur 1 Wunsch Den Ich Hätte Noch Mals Danke.

      Marcel ZuckMarcel ZuckVor 4 Tage
    • Schön dass du für Gleichberechtigung für alle Menschen bist! Damit hast du dich ja quasi gerade als waschechter Feminist geoutet, sehr cool! Nur leider ist es so, dass in vielen Bereichen noch keine Gleichheit aller besteht und Menschen im Gegensatz zu anderen Privilegien haben, die andere nicht haben. Den Frauen von Girls Only geht es auch nicht um eine Extrawurst. Sie wollen einfach für Sichtbarkeit im Motorsport sorgen und andere Frauen ermutigen sich auch "zu trauen".

      reporterreporterVor 5 Tage
  • Nagut die Evolution des Gehirns ist halt so. Der männlicher Hirn will mehr belastung. Die Frauen Hirn ist mehr nach Fühlsorge. Die Hirn Evolution ist böse ! LEL Oder warum sind mehr Frauen beim Arzt, Schul und andere Jobs die Fühlsorge ist?

    MasterLegoLP loMasterLegoLP loVor 5 Tage
  • Macht schon Sinn, heißt ja auch Muttersport.

    0xyg3n0xyg3nVor 5 Tage
    • ?

      SyntonoxSyntonoxVor 5 Tage
  • Ziemlich sexistisch nur Frauen ins Team aufzunehmen...

    Aleks JAleks JVor 5 Tage
    • @reporter Ist es halt. Das ist ja schon ein Bilderbuchbeispiel von sexismus

      Aleks JAleks JVor 5 Tage
    • 🤦‍♀️🤦‍♂️

      reporterreporterVor 5 Tage
  • Finde das mega, dass ihr beim Rennen dabei wart, auch wenn die Rennspannung leider nicht so rüberkam. Halt weil ihr keine Bildrechte hattet. Letztes Jahr war noch krasser, vllt wird es nächstes Jahr wieder so gut. Wenn ihr dann nochmal dabei wärt und irgendwie mehr vom Rennen berichten könntet, wäre voll cool!

    EmillionWayzEmillionWayzVor 5 Tage
  • Richtig schlechtes Wetter ist doch am Nürburg-Ring Standart

    Willi 1887Willi 1887Vor 5 Tage
  • Das Fahrzeug von #Girlsonly war mal Ausstellungsstück bei uns in der Firma, da wir dieses Team sponsoren :-)

    Willi 1887Willi 1887Vor 5 Tage
    • Genau :-)

      Willi 1887Willi 1887Vor 5 Tage
    • Uh, also hattet ihr Bad Bärbel bei euch zu Besuch?

      reporterreporterVor 5 Tage
  • Ein Team nur für Frauen, Ein Team nur für Männer, Ein Team nur für Weiße, Ein Team nur für Schwarze. Ein Team nur für Asiaten... Wieso der ganze Unnsinn? Ist nicht jeder gleich?

    MrXIV3MrXIV3Vor 5 Tage
  • 5:40 nichts gegen die Frauen, aber 1 Minute 30 ist echt lange für ein Boxenstop beim 24 Stunden rennen. Unser Team hatte 54 Sekunden.

    IT's Musik timeIT's Musik timeVor 5 Tage
  • Ich glaube so langsam verliert ihr aufgrund eurer politischen Agenda das Ziel aus den Augen einfach gute und spannende Reportagen zu machen , echt schade

    Ich binIch binVor 6 Tage
    • @reporter aber grade das ist doch die aufgabe von journalisten, grade staatlich finanzierten, das zu rechachieren und zu bringen was nicht nur auf die klicks und community ausgerichtet ist, es ist euer auftrag sachen zu bringen die relevant sind und da investigativ ran zu gehen und nicht einfach nur die community zu bestätigen in den meinungen die sie eh schon haben. das ist das was ich versucht habe auch ein stück weit zu kritisieren. ich will nicht euch sagen : " ja macht mal was darüber, dass montana black nen arschloch ist" und dann einfach nur von euch zu hören : " ja montana black ist nen arschloch und um das zu unterstützen haben wir jetzt diese infos raus gesucht"....

      Ich binIch binVor 5 Tage
    • Trotzdem die Einladung an dich: Wenn du mal ein Thema hast wo du denkst: "Das ist was, worüber reporter. mal einen Film machen sollte", schreib uns deine Idee gern.

      reporterreporterVor 5 Tage
    • @reporter vielleicht übertreibe ich auch nachdem man vorgezeichnet war mit dem bullshit von dem rassismus video von ariane alter etc. schmerzt nur wenn man das Gefühl hat es geht nurnoch darum das alles schlimm schlimm schlimm ist obwohl die realität echt nicht so ist abgesehen von nen paar spinnern

      Ich binIch binVor 5 Tage
    • Danke, dass du dir die Zeit für so ein ausführliches Feedback nimmst. Wir sind natürlich an Themen interessiert, die unsere Community gerade bewegt und interessiert. Wir freuen uns deshalb natürlich auch immer über Themenvorschläge und rufen dazu auch regelmäßig in unserem Communitytab hier bei DEhave auf - aus diesem Pool an Vorschlägen haben wir auch schon einige Themen realisiert und haben Menschen direkt aus der Community getroffen um mit ihnen zum Beispiel über ihre Erfahrungen zu sprechen. Uns macht es traurig zu lesen, dass es bei dir so ankommt, als würden wir irgend ein bestimmtes Bild von der Realität zeichnen wollen. Weil ist die Realität nicht viel komplexer und facettenreichen als eine Perspektive? Wir finden Diskussionen u.a. auch hier in den Kommentaren als total wertvollen Austausch, in denen unterschiedliche Meinungen und Perspektiven zu einem Thema geteilt und ausgetauscht werden. Ein Bild, dass du aus deiner Wahrnehmung beschreibst, indem wir als "Retter" da stehen und vermitteln, dass Frauen nichts im Motorsport zu suchen haben, wollten wir in keinem Fall. Also gerne die Einladung an dich: falls du gerade ein Thema hast, zu dem du dir mal eine Reportage wünschen würdest, über das deiner Meinung nach noch berichtet wurde: her damit, damit wir darüber in der Redaktion diskutieren können.

      reporterreporterVor 5 Tage
    • @reporter Alleine dieser Anfang ist schon aussagekräftig genug welches Bild ihr von der Realität zeichnen wollt. Ich hätte nie gedacht das Frauen nichts im Motorsport zu suchen haben, ihr seid die die es erst zu ner Sache aufpushen um dann als retter den armen Frauen zur Seite zu springen. So ein Kram macht ihr leider recht häufig wenn man sich eure letzten Videothemen so angucken. Beispiel: Periodenshaming. Ich mein ist das euch echt ne Reportage wert? Füher wars investigativer und auch eindeutig gesellschaftlich relevanter bei euch. Nimmt mal wieder Themen die alle betreffen und nicht nur Leute aus eurem Kiez. Traut euch auch mal wieder beide Seiten zu beleuchten und nicht direkt alles als schlecht abzustempeln was nicht zu 100% in euer Weltbild passt. Hoffe ihr nehmt es an und tut es nicht als Hetze ab.

      Ich binIch binVor 5 Tage
  • Warum haben die alle so art fahrradhelme auf?

    WoaznSigiWoaznSigiVor 6 Tage
    • Funfact: Helme schützen vor Kopfverletzungen

      Cole TrickleCole TrickleVor 3 Tage
  • Ich denke mal dass es daran liegt dass Frauen mehr über die Folgen eines crashes nachdenken als Männer aber hauptsächlich weil es viele ihnen nicht zutrauen.

    Elom NuskElom NuskVor 6 Tage
  • Ich hoffe wir sehen schon bald eine Frau im Porsche 919 Hybird Evo die die 5:19,55 auf der Nordschleife knackt!

    Androletti JVAndroletti JVVor 6 Tage
  • "Eine reines Frauenteam in dem Männer nichts zu suchen haben" na super. Als ob Frauen im Rennsport nicht willkommen wären oder ob jemand Frauen absprechen würde gute Rennfahrerinnen, gute Mechanikerinnen oder gute Teamplayerinen sein zu können. Und natürlich wird immer wieder Frau gegen Mann ausgespielt. Traurig wenn man sieht das Frauen und Männer im Rennzirkus schon ewig so zusammenarbeiten weil einfach das Geschlecht keine Rolle spielt, Was ein armer Bericht ..

    Oliver RinkOliver RinkVor 6 Tage
    • Glaubst du die Präferenzen die Menschen haben liegen dann an der jeweiligen Sozialisation? An welcher Stelle hast du denn den Eindruck, dass wir betonen "WOW schaut mal: Frauen können das auch?". Die Frauen von girls only wollen einfach insgesamt Frauen ermutigen auch in diesen Bereichen Fuß zu fassen und sich "zu trauen"

      reporterreporterVor 5 Tage
    • @reporter Das Frauen im Rennsport seit vielen Jahren vertreten sind und das auch sehr erfolgreich ist für Leute die sich mit der Szene beschäftigen nichts Neues. Auch das Frauen schnell und gut Auto fahren, schrauben und alles das tun was Männer auch tun muss man nicht immer und immer wieder betonen - iss nix Neues. Es hört sich immer so an als wenn Frauen nicht erwünscht wären und das Gegenteil ist der Fall. Z.B. im Dragstersport fahren Frauen in der Top Fuel Klasse, welche die höchste Klasse ist, seit Jahren an der Spitze mit. Und wenn es in bestimmten Sportarten, Berufen oder was auch immer weniger Männer oder Frauen vertreten sind dann hat das auch etwas damit zu tun das vielleicht die Präferenzen eben unterschiedlich sind.

      Oliver RinkOliver RinkVor 5 Tage
    • Naja, die Gründerin des Teams erklärt hier, worum es ihnen geht und warum sie damals das Team gegründet hat: 5:59. Sie sagt ja auch, dass es vereinzelt Frauen in den anderen Teams gibt. An welcher Stelle empfindest du es denn so dargestellt, dass Frauen gegen Männer ausgespielt werden?

      reporterreporterVor 6 Tage
  • 200 wow 😳 .

    Mr. BMW PowerMr. BMW PowerVor 6 Tage
  • Mich stört einiges an der Reportage und ich sage auch was dies ist 1) In keinem Atemzug wird erwähnt, dass nur 3 Fahrzeuge in der SP3T Fahrzeugklasse angetreten sind. 2) Die Gegner in der Klasse war ein weiterer Golf 6 GTI (220 PS) des gleichen Teams *GITI Tires by WS Racing* und TJ Racing mit einem Opel Astra CUP 3) GITI ist ein Zulieferer von VW und Volkswagen ist mit involviert in dem Projekt, weshalb das Frauenteam einen PS- stärkeren Golf 7 GTI anstatt den Golf 6 der Herren bekommen hat. ( Das kann man in der Pressemitteilung von WC Racing nachlesen) 4) TJ Racing ist ein kleines Privatteam das nicht die finanziellen Möglichkeiten. Zudem ist der Wagen gecrasht und dadurch DNF gewesen. (Kann man alles nachlesen) Also fuhren die Fahrzeuge der *GTI Tyres by WC Racing* nur gegeneinander in der Klasse. Die Frauen sogar im leistungsstärkeren Fahrzeug dem Golf 7 TRC (295 PS) Die Männer haben 100% sogar eine Teamorder bekommen vom Gas zu gehen, weil die Presse da ist und man sich für die Männer auf die höheren Klassen konzentriert. (Teamorder sind nicht unüblich im Motorsport) Sehr schön verzerrt dargestellt.

    Black OutBlack OutVor 6 Tage
    • Hi, Black! Danke, dass du dir unseren Film so aufmerksam angeschaut hast und solch großes Interesse zeigst. Gerne wollen wir auf deine Punkte eingehen, die wir so nicht teilen können. 1) Es ist nicht richtig, dass nur drei Fahrzeuge in der Klasse SP3T angetreten sind. Es waren vier. Neben zwei Teams von WS Racing starteten ein Opel Astra CUP und ein Hyundai i30 Fastback N. Insgesamt gab es 21 Klassen. Darunter nicht wenige, in denen sogar nur ein Fahrzeug gestartet ist. Eine einstellige Teilnehmer*innen-Zahl in den Klassen ist also nichts Ungewöhnliches. 2+3) Es ist richtig, dass neben dem Fahrzeug von "Girls only" ein weiteres Fahrerteam von WS Racing angetreten ist. Es ist auch richtig, dass das "Girls only"-Team mit einem Golf 7 GTI TCR und das andere Team mit einem Golf 6 GTI angetreten ist. (Der Golf 6 hat in diesem Fall übrigens keine 220PS, sondern 320PS. Es handelt sich um ein Cup-Fahrzeug, das extra für die Rennstrecke gebaut ist. Zum Vergleich: Der Golf 7 hat in diesem Fall 348PS. Sie sind also, was die Motorleistung angeht, nahezu leistungsidentisch.) Wer mit welchem Fahrzeug antritt, ist allerdings weder eine Entscheidung von VW, noch von WS Racing, sondern eine Entscheidung der Fahrer*innen selbst. Das "Girls only"-Team fährt bereits seit Anfang 2019 mit dem Golf 7. Bei jedem Rennen sind unterschiedlich leistungsstarke Autos am Start. Dass hier Frauen einen Golf 7 GTI fahren, sollte wohl keine Rolle spielen. 4) WS Racing ist ebenfalls ein Privatteam. Keine*r der Teammitglieder ist darin hauptberuflich beschäftigt. Der Opel Astra ist am Sonntag ausgeschieden, das ist richtig. Auch das ist nichts Ungewöhnliches. Es waren trotzdem noch drei Teams im Rennen. Der erwähnte Hyundai, der die Klasse letztendlich auch für sich entscheiden konnte, sowie der genannte Golf 6. 5) Eine Teamorder für die Männer gegeben zu haben, weist WS Racing entschieden zurück. Zumal die Teamorder wenig Erfolg gehabt hätte: Denn der Golf 6 kam nach dem Crash von "Girls only" vorher ins Ziel. Auch beim Organisator ADAC Nordrhein heißt es, dass solche Teamorder absolut unüblich seien. Letztendlich haben wohl alle Teams und Fahrer*innen unter den Wetter- und Corona-Bedingungen Großes geleistet.

      reporterreporterVor 5 Tage
  • Moin. Was sollen eigentlich diese Fahrradhelme im Boxenbereich? Das sieht mal Mega dämlich aus.

    Florian G.Florian G.Vor 6 Tage
    • @Florian G. aber herumfliegende Räder dehave.info/down/c36nppeZkI3WsY4/video

      grovinchengrovinchenVor 5 Tage
    • @Jonas Sowas hab ich mir gedacht. Gab es da mal einen Vorfall? Weil gegen was soll sowas schützen? Herabfallende Teile gibt es da ja nicht.

      Florian G.Florian G.Vor 5 Tage
    • Ist Vorschrift beim 24h Rennen.

      JonasJonasVor 5 Tage
  • Ökologisch gesehen ist das ganze unabhängig vom Geschlecht 'ne Vollkatastrophe...

    Grit W.Grit W.Vor 6 Tage
    • Kannst ja die Formel E schauen.

      SyntonoxSyntonoxVor 5 Tage
    • hahahaha darf man überhaupt noch Leben? Oder sollen wir uns alle im Keller möglichst CO2 neutral einsperren?

      Lüku CHLüku CHVor 6 Tage
  • Der Typ hat von Motorsport und Autos ja mal gar keinen Plan

    StViperGtsStViperGtsVor 6 Tage
  • schon peinlich, dass jetzt feminismus in schwachsinnsbranchen wie dem motor“sport“ bewiesen werden muss... wie kann sowas überhaupt als job gelten, frage ich mich da eher als, warum diesen keine frauen betreiben

    Anna SixxAnna SixxVor 6 Tage
  • frauenquote im Motorsport! Unter 50% sollte kein rennen stattfinden

    Hitolf AdlerHitolf AdlerVor 6 Tage
  • "so wie die hier fahren - wie die irren nämlich" Also wie im normalen Straßenverkehr Deutschlands halt?

    EdenEdenVor 6 Tage
    • Oho welch realsatirischer Kommentar, richtiger Heuteshow Humor

      Herbert SchebblerHerbert SchebblerVor 2 Tage
  • Sehr, sehr cool

    Miss Vanny - mein blindes LebenMiss Vanny - mein blindes LebenVor 6 Tage
  • Man hätte noch erwähnen müssen das dort sonst die Hölle los ist und viel mehr Autos und Zuschauer 😊 nicht das Neulinge denken dass ist immer so trostlos 😅

    Sascha StollSascha StollVor 6 Tage
  • Frauen sind genetisch nicht dafür ausgelegt, derartig viel räumliche Information zu verarbeiten. Aus dem gleichen Grund gibt es auch so gut wie keine weiblichen (Kampf-) Piloten.

    AVKnechtAVKnechtVor 6 Tage
    • @reporter Das ist aber totaler Unfug, weil die Leiche der "Kriegerin" absolut nichts aufwies, was Krieger eben gemeinhin haben. Keine Brüche, keine Schürfungen an den Knochen (was auf Axt-/Schwerthiebe hindeuten würde), nichts dergleichen. Selbst Amateurboxer haben beschädigtere Skelette.

      AVKnechtAVKnechtVor 5 Tage
    • Nope. Hier für dich zum Nachlesen: www.nationalgeographic.de/geschichte-und-kultur/dna-test-beruehmter-wikingerkrieger-war-eine-frau Und falls du dir lieber Filme dazu anschaust: www.zdf.de/dokumentation/zdf-history/das-geheimnis-der-wikinger-kriegerin-100.html

      reporterreporterVor 5 Tage
    • @reporter das ist eine reine Legende, die keinerlei Basis in der Realität hat. Passt aber zu eurer restlichen Argumentation.

      AVKnechtAVKnechtVor 5 Tage
    • Doof nur, dass es gerade bei den Wikingern auch krasse Frauen als Kriegerinnen gab... Vielleicht doch mehr Sozialisation als Evolution?

      reporterreporterVor 5 Tage
    • @martha jones Natrlich ergibt es evolutionär sind, dass diejenigen die die Evolution jagend verbracht haben ein besseres räumliches Vorstellungs- und Verarbeitungsvermögen haben, als die, die sammelten.

      AVKnechtAVKnechtVor 6 Tage
  • Anscheinend sind Frauen dort ja nicht verboten… Ich denke es liegt ganz einfach daran, dass allgemein nicht so viele Frauen daran Interesse haben und daher auch eben aus dieser Masse nur ein kleiner Prozentteil an die Startlinie geht. Für Männer ist es ja auch nicht viel einfacher bei so einem Rennen an den Start zu gehen. Nur da ist einfach generell eine größere Masse interessiert und daher ist der kleine Prozentteil der es daraus schafft im Vergleich zum dem kleinen Prozentteil der es von den Frauen schafft größer. Wenn sich da Frauen benachteiligt fühlen… mehr Interesse und Können zeigen. Die Chance wird gegeben

    Flex StoneFlex StoneVor 6 Tage
    • Man sieht den Grund in der Aussage der einen Mechanikerin: Erst als sie vom Frauenteam gehört hat, hatte sie Lust dort mitzumachen. Wenn einem dauernd gesagt/gezeigt wird, was man als Mann oder Frau mögen soll, passt man sich diesen Normen eben an. Und das fängt bereits als Baby, bevor sie die eigene Meinung aussprechen können, an, wenn Jungs das T-shirt mit Bagger angezogen wird und dem Mädchen das mit der Prinzessin.

      grovinchengrovinchenVor 5 Tage
  • Ganz ehrlich: Ich finde das Team saugeil auch wenn die Mädels irgendwie oftmals Pech haben. Und Carrie...naja die ist sowieso süss :D

    MStreppelhoffMStreppelhoffVor 6 Tage
  • Bei so viel Regen am Nürburgring trauert man direkt der ausgefallenen Festivalsaison nach.

    MrFlo87MrFlo87Vor 6 Tage
    • Haben wir hier einen RAR Fan?

      reporterreporterVor 5 Tage
  • Die Mädels machen einen super Job. Gerne mehr Frauen im Motorsport.

    Christian ReignsChristian ReignsVor 6 Tage
    • WORD!

      reporterreporterVor 5 Tage
  • find ich gut solange sie nicht in meiner nähe explodieren

    derunsympathderunsympathVor 6 Tage
  • 1.5 Minuten? Red Bull braucht 2 Sek. Trotzdem cool, was sie da machen.

    Fabian StollFabian StollVor 6 Tage
    • Man kann eine Formel 1 Boxenstop allerdings in keinster Weise mit einem VLN Boxenstop vergleichen.

      JR1611JR1611Vor Tag
    • @Fabian Stoll Selbst als Joke nein, Tank ist nur größer.

      Cole TrickleCole TrickleVor 3 Tage
    • @Cole Trickle Man hat effiziente Motoren. Ein Tank reicht. ;-)

      Fabian StollFabian StollVor 3 Tage
    • Wär mir neu, dass man in der F1 tankt.

      Cole TrickleCole TrickleVor 3 Tage
  • Haben die denn auch einen "Boxenluden"? *Chauvi-Modus-Off*

    Frank BuschmannFrank BuschmannVor 6 Tage
  • Jetzt habe ich Lust auf dirt3

    1 Pessimist1 PessimistVor 7 Tage
  • 💪 Starke Leistung!

    BlackEisbearBlackEisbearVor 7 Tage
  • Boha wie gerne würde ich das ausprobieren aber mein Geld sagt nein🤧

    KatharinaKatharinaVor 7 Tage
    • @reporter Kartbahn kostet auch ordentlich.

      Л.С. МотоЛ.С. МотоVor 4 Tage
    • Was ich mal gelesen habe ist, dass man in der Rally als Beifahrer gut reinkommt. Man brauch nicht so viel Geld, da man ja das Auto nicht fährt etc. Klar muss einem das Spaß machen, ich habe es mir mal überlegt. Viel Erfolg noch.

      Joachim GaucklerJoachim GaucklerVor 5 Tage
    • Du musst ja nicht gleich so groß starten. Wie wäre es ansonsten einfach mal mit ein paar Stunden auf einer Kartbahn? Macht auch richtig Bock!

      reporterreporterVor 5 Tage
  • Gute Doku,aber schade,dass es so Gender behaftet erscheint. Jeder soll das machen,was er/sie machen mag. :) & Dieses Zuschauer*innen,also das *innen enspricht weder der Rechtschreibung,noch dem deutschen Duden. Also wieso macht der Mensch das? ODer ist Rechtschreibung & der Duden nicht mehr gültig?

    Dr_LuxusTVDr_LuxusTVVor 7 Tage
  • Wo sind denn „die Reporter”, wenn ein stark übergewichtiger sich ins Fitnessstudio traut? Ich finde man sollte darüber auch eine Doku machen.

    Nein StopNein StopVor 7 Tage
  • Ja, weil die meisten Frauen sich für sowas nicht interessieren. Dieses Phänomen trifft man auch im IT Bereich. Weswegen muss man jetzt jedesmal ein Fass aufmachen, wenn Frauen sich für sowas oder einem IT Studium entscheiden? Der Sport leidet darunter. Möge der Beste gewinnen.

    Nein StopNein StopVor 7 Tage
    • Frauen im Motorsport sind selten. Vergleichspunkte zwischen Mann und Frau sind daher schwer zu ziehen. Das Frauenteam "Girls Only" will zeigen, dass sie sich auch in einen typischen Männersport beweisen können, daher auch der Grundsatz "Girls Only". Wer als Mann einen Team beitreten will, findet viele Teams bei denen das geht. 😇

      reporterreporterVor 2 Tage
    • @reporter Und warum haben Männer nicht die gleichen Rechte verdient? Die müssen sich alles selbst erarbeiten, das wird aber einfach als Standard hingenommen.

      Max MustermannMax MustermannVor 2 Tage
    • Wir hoffen, dass in Zukunft mehr Frauen bei ihren Träumen und Wünschen unterstützt werden, auch wenn diese nicht der gesellschaftlichen Norm entsprechen.

      reporterreporterVor 3 Tage
    • @reporter ihr vergleicht Äpfel mit Birnen. Was damals war - ist Vergangenheit. Jetzt muss man nach vorne gucken und nicht nach hinten oder soll man noch in 70 Jahren sagen man hat sich immer noch nicht vom Geist der Vergangenheit „befreit”. Nichts ist attraktiver als eine Frau, die intelligent ist und weiß sie will. Mir ist es unklar weswegen so viele Frauen nicht die Eier in der Hose haben und das machen worauf sie Lust haben. Wer sich von anderen das Leben diktieren lässt, ist selber schuld.

      Nein StopNein StopVor 5 Tage
    • Nur ein Gedanke: Vielleicht weil Frauen eine lange Zeit nicht die gleichen Rechte haben/hatten wie Männer?

      reporterreporterVor 5 Tage
  • fragt mal bei Tim Schrick nach wie er das findet, er und seine Knatterheidi freuen sich immer ganz doll wenn der Gitigolf auf der Strecke zu sehen ist^^ ;-)

    UrQuattro1983UrQuattro1983Vor 7 Tage
    • @Hein Spassmann du must ein vater sein , nicht das gleich einer heult

      jim vollmongojim vollmongoVor Tag
    • Oh Ihr Unwissenden! BEISPIEL "Barbarossapreis 2019" Tim Schrick ist mit seiner Knatterheidi im schnellsten Umlauf mit einer 9:48 unterwegs gewesen (gewesen, weil mit 4 Zylinder). Die Mädels sind im letzten Jahr schon mit 9:07 unterwegs gewesen! Es gibt allerdings einen "Herren-Golf" der sehr ungleich und vor allem schwächer besetzt ist. Wenn er sich über einen GiTi- Golf aufregen kann, dann über den! Vielleicht solltet Ihr erst mal Euer Hirn einschalten und ein paar Zeitenlisten lesen, um zu sehen, dass ihr hier nur chauvinistischen Müll schreibt. Quelle: VLN, Archiv 5 Minuten, schafft Ihr schon...

      Hein SpassmannHein SpassmannVor Tag
    • Ha geil das habe ich mir auch gedacht.tim schricks liebstes auto der giti golf.

      jim vollmongojim vollmongoVor 2 Tage
    • @tim 69_smcv xDD

      UrQuattro1983UrQuattro1983Vor 4 Tage
    • @☠ Headhunter ☠ Schau dir mal Videos von ihm von der VLN an... dann weißt du warum. 😂

      tim 69_smcvtim 69_smcvVor 5 Tage
  • Frauen im Motorsport lasst es einfach über euch wird doch nur gelacht 😂😂😂

    feariingzfeariingzVor 7 Tage
    • Eigentlich nicht, liest du hier auch in den Kommentaren. Mit dieser Ansicht bist du also eher allein.

      reporterreporterVor 5 Tage
  • 3:27 Ich mag es als Frau nicht, wenn von "Mädels" vonseiten der Männer gesprochen wird. Wenn Carrie Schreiner die jüngste mit 22 Jahren ist, dann sind das keine Mädels, sondern Frauen. Aber generell: Danke für die Dokumentation; ein sehr wichtiges Thema!

    МеллинхенМеллинхенVor 7 Tage
    • Man sprich bei einem Männerteam auch von "Jungs".... Mein Gott... Man kann sich das leben aber auch schwer machen ;)

      Leon GerlitzLeon GerlitzVor 4 Tage
    • Hi Joachim, thanks for your message. We do not find the right word in English, so we try the German one. You are a little "Witzbold" we guess. But yes: thanks for you feedback. We will try to do better in the future. 💙

      reporterreporterVor 5 Tage
    • @reporter Hi @reporter, is it to much to ask if you guys could use the german words for certain explanations? Mixing languages does not improve the quality of the statment. "Wordings" should be replaced with "Wortwahl", then you dont have to worry about other people not understanding the meaning. If you belive it or not, there are many humans in this country who are not able to read a English sentence. Grüße von jemandem, der auf ein englisches College gegangen ist.

      Joachim GaucklerJoachim GaucklerVor 5 Tage
    • Ja, kann ich verstehen. Das haben da alle, also auch die Frauen vom Team gemacht und ich hab das übernommen. Kann aber verstehen, wenn man das nicht gut findet. LG Ben

      Ben BodeBen BodeVor 5 Tage
    • @Black Out Es nimmt eben jeder anders wahr. Und wenn Frauen sich "Mädels" oder "Girls" nennen, ist das was anderes, als wenn es Männer tun. Es fühlt sich als Frau anders an. Ich nenne doch Männer ab ca. 25 Jahren auch nicht mehr "Junge", sondern eben Mann.. :)

      МеллинхенМеллинхенVor 5 Tage
  • Irgendwie geht es bei dem Genderding immer nur darum was das jeweils andere Geschlecht COOLES, gegen alle Klischees doch so schaffen kann. Wie wärs mal mit was Bodenständigem wie Feuerwehrfrauen, Nähern, Maurer*innen, Geburtshelfer. Girls und Boys Only Clubs *zum kotzen*

    Tom CatTom CatVor 7 Tage
  • Sehr sympatische Doku und ein Moderator der auch auf die ruhigen Töne achtet!

    race like schlüppergummirace like schlüppergummiVor 7 Tage
  • Frauen auf dem Nürburgring? Na wenn die sich mal nicht in die Fußgängerzone in Aachen verfahren...spaaaaß

    Schlubbe JuppSchlubbe JuppVor 7 Tage
  • Danke für den tollen Beitrag.

    Axel P.Axel P.Vor 7 Tage
    • Danke dir für dein Lob!

      reporterreporterVor 7 Tage
  • Na genau so sollte Emanzipation ausschauen, einfach machen und zeigen was man kann. Im Sport finde ich es auch völlig legitim mal eine Sperre für Männer im Team zu verhängen um zu zeigen was geht. Wünsche der Truppe allen Erfolg 😊

    Daniel TDaniel TVor 7 Tage
    • @TheMuckenator sorry aber das ist einfach falsch. Natürlich gibt es Frauen die besser Fußball spielen als Männer, an der Spitze ist das aber ohne jeden Zweifel nicht mehr der Fall. Es gibt wie unten angesprochen einige Spiele in denen die Frauen Nationalmannschaft weltweit gegen 15 jährige männliche Teams kein Land gesehen hat. Aber auch unabhängig davon lässt sich z.B. bei WM spielen im direkten Vergleich sehen wie unterschiedlich die Qualität ist. Allein zu sehen wie viel Platz sich die Spielerinnen lasen um frei spielen zu können.. das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Was ich hier aber nochmal ganz klar sagen möchte. Das bedeutet natürlich nicht, dass die Leistung der weiblichen Mannschaften nicht gewürdigt werden sollten. Im Rahmen ihrer körperlichen Möglichkeiten ist besonders das deutsche Team der Frauen natürlich sehr sehr gut und verdient Anerkennung. Zu behaupten im Absoluten seien die Frauen so gut wie die Männer, ist auf Fußball im Profibereich halt einfach objektiv falsch. Dafür kann niemand etwas, das sollte auch nicht zur Geringschätzung führen, diesen Fakt der Biologie sollten bzw müssen wir einfach akzeptierten. Wenn in einer gemischten Mannschaft nur über die rechte Seite angegriffen wird, weil dort eine Frau steht die körperlich nicht den 2m Kerl blocken kann, oder das Tempo nicht ausreicht.. dann hat keine Frau dieser Welt etwas dabei gewonnen.

      Daniel TDaniel TVor 4 Tage
    • @TheMuckenator Deshalb testet die Frauen Nati auch gegen n 4liga (mann)schaft und verliert... Desöfteren🤷‍♂️

      18snup8718snup87Vor 5 Tage
    • @Daniel T Leute wie dich brauch das Land... Aber nicht unser Dumme Femminazis

      18snup8718snup87Vor 5 Tage
    • @Daniel T und falls es doch leichte Unterschiede gäbe, einfach eine Quote einführen. Für unterschiedliche Positionen werden sich dann vielleicht Geschlechter durchsetzen aber so fände ich das ganze viel interessanter.... Die beste Waffe gegen Sexismus ist die Durchmischung von Geschlechter!

      TheMuckenatorTheMuckenatorVor 5 Tage
    • @Daniel T also was Technik und Präzision angeht war zumindest das Frauen-Team den Männern überlegen. Daher denke ich nicht, dass Männer im Fussbal so klar überlegen sind.

      TheMuckenatorTheMuckenatorVor 5 Tage
  • Hammer sympathisches und auch noch verdamt gutes Team. Dem Team kann man nur das beste wünschen.

    flowi84flowi84Vor 7 Tage
    • Sehen wir auch so! Finden es super, wenn die Truppe für andere ein Vorbild sein kann und andere ermutigt sich auch zu trauen!

      reporterreporterVor 7 Tage
  • Ich finde die Sache mit dem Frauenteam schon in Ordnung, auch, dass nur auf Mechanikerinnen gesetzt wird. Aber ich finde mit dem Hintergrund, gewinnen zu wollen, die Einstellung, dass dann nur ein Mann mithelfen darf, und auch nur, weil ne Frau drüben ausgeholfen hat, ziemlich lächerlich. Wenn die Karre doch zur Hälfte Schrott ist, dann ist doch jede kompetente Hilfe sinnvoll, scheiß egal wer das ist. Die Mechaniker vom Schwesterauto hatten ja in diesem Moment sowieso nichts zu tun. Jede Sekunde zählt!

    Günther ToastbrotGünther ToastbrotVor 7 Tage
    • Zumal es aus der kamera einstellung bei 13:22 eh zwei mechaniker waren (vorne links und rechts)

      mr. nobodymr. nobodyVor 20 Stunden
    • Ja das stimmt, aber ich glaube es ging denen darum zu beweisen das es auch ohne Männer geht. Es gibt leider genügend Männer die dann sowas sagen wie: wenns hart auf hart kommt brauchen die doch wieder männliche Unterstützung. Gewinnen ja, aber seine Integrität dabei zu behalten finde ich wichtig. Daher toller move das die nur den einen Mechaniker ran gelassen haben.

      DanielDanielVor 4 Tage
    • Willkommen in 2020.

      Joachim GaucklerJoachim GaucklerVor 5 Tage
  • 8:20-8:30 genauer als und nicht wie 😂

    Dodge DevilDodge DevilVor 7 Tage
    • @reporter nicht zu danken ich habe für so eine interessante Doku zu danken

      Dodge DevilDodge DevilVor 7 Tage
    • Danke für dein Lob! 💙

      reporterreporterVor 7 Tage
    • @reporter vielen Dank 😂👍 und eine echt super Doku

      Dodge DevilDodge DevilVor 7 Tage
    • 1 Punkt an die Grammatikpolizei.

      reporterreporterVor 7 Tage
  • An alle Männer die hier dumme Sprüche Klopfen: Könnt ihr einen Ölwechsel machen? Könnt ihr bei Regen diese Zeiten auf der Nordschleife fahren? Nein? Dann habt Respekt und quatscht kein Dummes Zeug! Weiter so Mädels!

    MarcoMarcoVor 7 Tage
    • Kann ich alles und jetzt?😂

      MyXeryMyXeryVor 3 Tage
    • Umso erfrischender nette und ermutigen Kommentare zu Lesen 💙

      reporterreporterVor 5 Tage
    • @reporter ihr könnt gerne ein Best of machen. Bitte gerne. Aber mit Vergleich zu "normalen"/männlichen Fahrerteams, es gibt immer ein paar Hater, ist im Betz leider normal.

      Thomas the realThomas the realVor 5 Tage
    • @Marco, schau morgen mal ins Communitytab :)

      reporterreporterVor 5 Tage
    • Och du, wir lesen hier alle Kommentare. Da sind auch häufiger nicht so nette Kommentare dabei. Scroll dich mal dich die knapp 400 Kommentare, dann liest du schon nen paar Kommentare der Sorte, die Marco meint.

      reporterreporterVor 5 Tage
  • Irgendwie sexistisch. Warum dürfen da nur Frauen ins Team? Gibt es auch Teams die nur Männer reinlassen?

    BammBammBammBammVor 7 Tage
    • Sorry, die Nachricht war gar nicht an dich gerichtet sondern ist auf den Kommentar von Max Mustermann über uns in der Kommentarspalte bezogen.

      reporterreporterVor 4 Tage
    • Wo liegt der Zusammenhang zwischen: Die ganze Welt muss sich ändern und: Es gibt ein reines Frauenteam beim 24h Rennen?

      reporterreporterVor 5 Tage
    • @Professor Sylar Wenn die frauen sich nicht trauen ist es doch das problem der frauen. Warum muss sich die ganze Welt ändern anstatt ein paar Frauen.

      Max MustermannMax MustermannVor 5 Tage
    • @BammBamm für eine Frauenquote bin ich auch gar nicht. Da bin ich auf deiner Seite. Ich finde allerdings auch nicht, dass das das Selbe ist. Ich versuch mal zu formulieren, was ich meine: Die Frauenquote ist meiner Meinung Nacht kein Anreiz, ein bestimmten Beruf zu ERLERNEN. Es soll ja lediglich dazu dienen, Frauen auch in höheren Position besser zu vertreten. Bei dem Rennteam habe ich mehr das Gefühl es geht darum Frauen zu ermutigen Rennsport auszuprobieren. Sie vermitteln irgendwie das Gefühl, dass man als Frau auch wirklich durchsetzungfähig ist und, dass man auch ernst genommen wird im Rennsport (jedenfalls von den anderen Teams). Vorher habe ich tatsächlich noch nie von Frauen im Rennsport gehört. Heisst nicht, dass es das nicht gibt. Aber davon mal mitbekommen, habe ich nicht. Was ich aber auch lächerlich bzw übertrieben fande ist die Regel, dass keine Männer ans Auto dürfen... Ich empfinde das Frauenteam eher als Statement, welche es Frauen ermutigt den Schritt zu wagen. Die Frauenquote ist für mich kein Statement sondern einfach nur Unsinn. Wer will schon die Quotenfrau sein, die einem besser Qualifizierten vorgezogen wurde? Natürlich ist bei meiner Argumentation viel auf mein subjektives Empfinden gestützt. Ich verstehe, warum man das anders sieht. Aber vielleicht konnte ich ja erklären, warum ich es in dem Falle so sehe. Warum findest du denn, dass es Teams geben sollte, in die nur Männer reingelassen werden sollten? Findest du, man kann das gleichsetzen?

      Professor SylarProfessor SylarVor 7 Tage
    • Professor Sylar verstehe was du meinst, aber mit Quotenregelung wie z.B. in Führungsetagen werden wir niemals was ändern. Damit wird es nie normal werden, unabhängig von Herkunft/Geschlecht/ Religion/u.v.m die beste Person zu nehmen, denn dan wird man immer darauf achten müssen politisch korrekt alle Quoten richtig zu bedienen.

      BammBammBammBammVor 7 Tage
  • 0:11 direkt überheblicher Lachflash 😂😂😎

    Horst SpreuHorst SpreuVor 7 Tage
  • wie würds wohl ankommen, wenn ein team MANS ONLY hieße....

    Just_ usJust_ usVor 7 Tage
    • @Ben ! Sicher... ich kann es mir schon vorstellen wie das gelaufen ist. 😂 Bitte einen Link ansonsten kann ich dir das einfach nicht glauben.

      Joachim GaucklerJoachim GaucklerVor 5 Tage
    • Gab es auch. Bzw kann sein das es das immer noch gibt. Hieß aber "Boys only"

      Ben !Ben !Vor 7 Tage
  • Eine Doku/Reportage über die Bedeutung von Geld auf dem Weg in die höheren Motorsportklassen wäre sehr interessant. Das ist denke ich das größte Problem in dem Sport zurzeit.

    jemand der niemand istjemand der niemand istVor 7 Tage
    • @Ich bin auf den punkt🤭

      18snup8718snup87Vor 5 Tage
    • Damit können die aber nicht ihr politische Agenda pushen und das ist denen in letzter Zeit wichtiger als gute Reportagen

      Ich binIch binVor 6 Tage
    • Du kannst halt nur das Glück haben, dass du von Red Bull oder ähnlichen gesponsert wirst bevor dir deine 20.000€ Kredit ausgehen...

      Karl BeckerKarl BeckerVor 7 Tage
  • im Hoch und Tiefbau das gleiche Problem, zu wenig Frauen !

    Teso ErikTeso ErikVor 7 Tage
    • Maschinenbau auch, keine Ahnung warum. Wird bestimmt nicht daran liegen, dass man unter Umständen viel schwer heben muss in der Ausbildung.

      Joachim GaucklerJoachim GaucklerVor 5 Tage
    • Müllabfuhr auch...

      Das HippoDas HippoVor 5 Tage
DEhave