Endometriose als späte Diagnose | Frau TV | WDR

19 Mär 2020
26 343 Aufrufe

Petra leidet 30 Jahre unter Schmerzen in ihrem Unterleib, bis sie die endgültige Diagnose Endometriose erhält. Nach wie vor gibt es große Probleme bei der Diagnose der Erkrankung.

Endometriose sind Gewebewucherungen im Unterleib. Im Durchschnitt dauert es zehn Jahre, bis diese Erkrankung erkannt wird. Petra leidet unter den Schmerzen und den Beeinträchtigungen im Alltag. Der allgemeine Umgang mit der Krankheit macht sie wütend. Warum Betroffene jahrzehntelang mit Schmerzen leben, ehe Endometriose erkannt wird hat viele Gründe.
Endometrioseforscherin Sylvia Mechsner erklärt das Problem: "Es kann zum einen daran liegen, dass Frauenärzte oftmals die Erkrankung nicht auf dem Ultraschall erkennen. Außerdem sind nur Frauen von der Gewebewucherung betroffen. Als Folge nimmt Endometriose einen geringeren Stellenwert in der Medizin ein, weniger Forschungsfelder werden bereitgestellt und eine weitere Aufklärung wird erschwert."
Bei Verdacht auf Endometriose gibt es spezialisierte Zentren. Diese sind einsehbar auf der Webseite von Endometriose-Vereinigung-Deutschland e. V. :
www.endometriose-vereinigung.de/zertifizierte-zentren.html
Weitere Infos der WDR-Redaktion:
Homepage von Frau TV: www1.wdr.de/fernsehen/frau-tv/index.html
Alle Sendungen von Frau TV: www1.wdr.de/fernsehen/frau-tv/sendungen/index.html
Facebook: de-de.facebook.com/Frautv/
Webseite: www1.wdr.de/fernsehen/frau-tv/sendungen/themenvorschau-854.html
#Endometriose #Regelschmerzen #FrauTV

KOMMENTARE
  • und wie sieht so eine op aus? ich brauche einen 2. teil ! :D

    Silverado & CoSilverado & CoVor 7 Tage
  • 3:30 beste frau!

    Silverado & CoSilverado & CoVor 7 Tage
  • Tolles Video! Dass das Thema endlich aus dem Schatten tritt ist soooo wichtig. Wir kämpfen ebenfalls dafür!

    WolfartKlinikWolfartKlinikVor 25 Tage
    • Vielen Dank für euer positives Feedback, WolfartKlinik! 😊 Das finden wir auch total wichtig und finden es toll, dass ihr euch dafür einsetzt! 🧡

      WDRWDRVor 25 Tage
  • Wenn man das hat hat man die Schmerzen dann dauerhaft oder nur verienzelt? Ich habe immer am ersten Tag richtig heftige Schmerzen und danach ist es dann fast als hätte ich gar keine Periode. Meine Blutungen ist in den ersten 2 Tagen stark (teilweise 4-5 der dicksten OB's). und danach wird weniger. Sind das Symptome dafür? Keiner unserer Landfrauenärzte nimmt das bei mir ernst.

    KaldeaSanKaldeaSanVor 27 Tage
  • 2:45 was ein absoluter Schwachsinn! Nur Frauen erkranken an dieser Krankheit, ja natürlich und nur Männer erkranken an Prostatakrebs, aber werden trotzdem behandelt. Soll das heißen, dass wir Frauen weniger Wert sind als ein Mann? Das Deutschland ein gutes Gesundheitssystem hat mag für die Privatpatienten und Reiche gut sein, die anderen müssen selbst klar kommen, es sei denn man hat Mut sein Maul aufzumachen. Bei mir wurde nach monatelangen Schmerzen in Bein die Thrombose ERST entdeckt, nachdem ich eine Lungenembolie bekam. Menstruationsschmerzen hatte ich seit ich 13 bin, Mitte meiner 20er wurden sie extremer. 5-6 Jahre musste ich mich jeden Monat 1-2 Tage krankmelden. KEIN Frauenarzt kam auf die Idee dass es eine Endometriose handeln könnte, nein, du wirst einfach mit Hormonon, Pillen (die mich fast das Leben kostete) und Schmerzmittel vertröstet. Ich habe 1 Jahr lang recherchiert und kam auf Endometriose, las viel über die Bauchspiegelung. Von meinem FA verlangte ich einen Überweisungsschein für eine Bauchspiegelung. Vor ca. 1 Woche das Ergebnis: Endometriose UND Eierstockzyste. Man muss wirklich selbst den Arzt spielen. Mein Fazit an andere leidende Frauen: Lasst euch von eurem FA nicht dazu vertrösten irgendwelche Pillen oder Schmerztabletten zu schlucken. Verlangt nach einer Bauchspiegelung, ihr habt das Recht richtig untersucht zu werden! Und schämt euch nicht wegen diesem Thema, ich selbst habe schon mit männlichen Kollegen darüber gesprochen und die zeigen mir viel mehr Verständnis als eine Frau, die sowas nicht durchmachen muss.

    TrishabelTrishabelVor Monat
  • Wie bei mir am Dienstag. Meine Ärztin sagte, sofort ins kh. Riesen zyste 9xm mal 10 cm.Gebärmutter sieht gut aus. Nachts 4 Stunden op.Was kam raus, ganzer Bauchraum verklebt.Als ich aufwachte sagte er Ende des Jahres bitte die Gebärmutter entfernen Sie sieht sehr krank aus.Ich finde es heftig wie wenig Frauenärzte sehen

    Daniela HoeferDaniela HoeferVor Monat
    • @WDR danke ,ohja die wünsche ich mir auch.Ich habe vor Dezember wirklich Angst

      Daniela HoeferDaniela HoeferVor Monat
    • Ohje, wir wünschen dir gute Besserung und vor allem gute Ärzte!

      WDRWDRVor Monat
  • Stellt eich vor 30 jahre nicht ernst genommen zu werden

    Sara KhayamiSara KhayamiVor 2 Monate
  • Was ist das was die haben

    Mev YayMev YayVor 2 Monate
  • Kommt mir bekannt vor. Habe Endometriose seit meiner ersten Regelblutung mit 9 Jahren! Die Diagnose bekam ich allerdings erst 12 Jahre !!! später, weil die Ärzte keine Ahnung haben. Schmerzen während der Periode werden immer noch als Nichtigkeit abgetan, vor allem von FrauenÄRZTINNEN, was ich nicht nachvollziehen kann. Gerade die müssten es besser wissen und die Patientinnen ernst nehmen.

    Cassandra von WittgensteinCassandra von WittgensteinVor 2 Monate
  • Das ist nicht zu fassen!! 😠

    Maria PiMaria PiVor 2 Monate
  • Ich lebe erst seit 4 Jahren mit solchen Schmerzen und kein Arzt nimmt mich ernst.... Ganz kurz nach der Geburt meines sohnes

    Jasmin RambaudJasmin RambaudVor 2 Monate
  • Wow. Dann habe ich ja sehr schnell meine Diagnose bekommen. Vorgestern mit 19 Jahren. Aber auch nur durch zufall, wegen einer Blinddarm Op. Jetzt muss das raus.... Mal sehen 😂

    Unicorn-FluffUnicorn-FluffVor 2 Monate
  • Nein es ist einfach so das Frau(Mädchen) gesagt bekommt Schmerzen sind normal stell dich nicht so an ! Nimm halt Tabletten und gut ist . Tja die helfen nur nicht immer ,oder haben Nebenwirkungen 🙈

    Veronika GablerVeronika GablerVor 2 Monate
  • Ich habe auch Endometriose Grad 4. Bei mir wurde es entdeckt da war ich 21...mittlerweile bin ich 31. Ich hatte auch immer schlimme Schmerzen bis ich umgekippt bin. 5 Operation habe ich schon hinter mir. Kinder auf den natürlichen Weg konnte ich nicht bekommen. Erst vor zwei Jahren habe ich meine wundervollen Zwillinge per künstliche Befruchtung bekommen. Bis jetzt bin ich erstmal schmerzfrei ( Mit Tabletten )...mal sehen wie lange 😅

    NewMoonDollNewMoonDollVor 4 Monate
  • Ich habe zum Glück einen relativ schnellen Befund gehabt (so vermute ich es zumindest, da die heftigen Beschwerden eher selten waren). Ich habe aber aufgrund der Endometriose eine riesige Zyste gehabt, die entdeckt wurde und bei der OP wurde dann die Endometriose entdeckt. Ohne Zyste mit heftigen Beschwerden = kein Befund... Und einen FA zu finden, der da wirklich Ahnung hat und dem man vertraut, ist auch schwer.

    andreaandreaVor 4 Monate
  • Die Definition ist leider falsch. Bei mir hat es auch über 10 Jahre gedauert. :-(

    Dina AmalDina AmalVor 5 Monate
  • Tja. Und wo gehe ich jetzt am besten hin? Universitätsklinik?

    Frau RoseFrau RoseVor 5 Monate
    • Genau.

      Marleen FollmerMarleen FollmerVor 4 Monate
    • In vielen Unikliniken gibt es eine Endometriosesprechstunde!

      Lea DLea DVor 5 Monate
  • Ich bin von meinem Hausarzt zum Frauenarzt geschickt worden mit Verdacht auf endometriose.. mein Frauenarzt sagte: ne das ist keine endometriose und sie hat jetzt auch gar keine Zeit weil ich dazwischengeschoben wurde 😒😕 ich habe schmerzen schon seit Jahren .. und war auch schon im Krankenhaus eine Woche lang weil ich richtige „blutschwämme“ ausscheide bei meiner Periode.. meine Ärztin nimmt mich auch nicht ernst leider ..

    Cxk 15Cxk 15Vor 5 Monate
    • anderen arzt suchen!

      Prima PeggyPrima PeggyVor 4 Monate
  • Ich wünsche mir mehr Aufmerksamkeit in Form von Dokumentationen und ähnlichen Videos wie dieses von den Medien. Bemerkt uns endlich!

    Kurdish BabyfaceKurdish BabyfaceVor 5 Monate
  • Sehr gutes Video 👌

    Football 176Football 176Vor 5 Monate
    • Find ich auch

      Kurdish BabyfaceKurdish BabyfaceVor 5 Monate
  • Ich habe ebenfalls Endometriose und habe mehrere Jahre Leidensweg hinter mir bevor ich die Diagnose bekommen habe. Falls hier also jemand Verdacht auf Endometriose hat (und so vermutlich auch zu dem Video gekommen ist), hier 5 Tipps die ich mir auf meinem Leidensweg gewünscht hatte: 1. Die Schmerzen müssen nicht im Unterleib (nicht selten sind die Herde z.B. am Darm und Blase- können in selterenen Fällen sogar Lunge oder im Kopf wuchern) sein und erst recht nicht nur während der Periode 2. Viele Endo-Patientinnen haben sehr viel mehr Symptome als Schmerzen (z.B. Übelkeit, einen riesigen Blähbauch, Erschöpfung, etc...) 3. Euer Ultraschall oder MRT kann völlig unauffällig, aber dennoch alles voller Endometriose-Herde sein. Es heißt nicht umsonst die "Chamäleon-Krankheit" 4. Die Hormon-Pille KANN die Endometriose aufhalten, nicht entfernen (das geht nur operativ). Dennoch gibt es keine Garantie und viele Patientinnen die auch mit Pille weiterhin Herde bekommen. 5. Richtet euch an Endometriose Facebook oder WhatsApp-Gruppen. Da wird man euch ernst nehmen. Nur nicht den Mut verlieren :)

    ChocophelesChocophelesVor 7 Monate
    • Hi, Chocopheles vielen lieben Dank für deine ehrlichen und wichtigen Worte! Deine Offenheit wissen wir sehr zu schätzen und wünschen dir weiterhin alles Gute! 🙂

      WDRWDRVor 7 Monate
  • Kann ich total nachvollziehen! Ich bin von Arzt zu Arzt gerannt bis ich nach 2 Jahren die Diagnose bekommen habe. Finde es leider sehr schade das so eine schmerzhafte Krankheit so unter den Teppich gekehrt wird von Ärzten!

    SusiiSusiiVor 7 Monate
    • War bei mir genauso.. es hat aber 8 Jahre gedauert bis das Wort „Endometriose“ überhaupt das erste mal fiel:-(

      Laura BLaura BVor 6 Monate
  • Ich bin 21 Jahre alt und habe sie vor 2 Jahren diagnostiziert bekommen. Habe nicht diese extreme Schmerzen dafür aber die ständigen OP‘s weil die Zysten so groß werden und ja.. die Narben bleiben leider..

    gabriela Vrubleviciutegabriela VrubleviciuteVor 7 Monate
  • Hallo ja mich nimmt auch keiner ernst seit Jahren...man fühlt sich so ausgelaugt.

    Anykay lilieAnykay lilieVor 7 Monate
  • Ich habe vermutet, dass ich Endometriose habe und mir dann gezielt eine Frauenärztin gesucht die darauf spezialisiert ist. Ich habe ihr von meinem Beschwerden erzählt, sie hat mich untersucht und konnte mir nach dem 1. Besuch sagen, dass ich betroffen bin. Mit der Pille geht es mir nun viel besser!

    Caroline BurkolterCaroline BurkolterVor 8 Monate
    • Endometriose kann nur durch eine Bauchspiegelung diagnostiziert werden alles andere sind Verdachtsdiagnosen!!

      D WD WVor 5 Monate
    • Wow hast du Glück gehabt.. ich musste ( glücklicherweise auch nur ) 2 Jahre warten bis ich die Diagnose bekommen hatte. Ich hab leider das schlummer weil ich noch eine andere Krankheit habe und mir leider meine Pille oder sonst andere Medikamente nur leicht gegen die Schmerzen helfen, das heißt ich habe jetzt nur noch Schmerzen wie alle anderen wenn sie ihre Tage haben.. Halbwegs gut 👍

      Cheyenne Hailiee-MieCheyenne Hailiee-MieVor 8 Monate
  • wieso kann man sich das in Österreich nicht anschauen? bei mir steht: Der Nutzer, der das Video hochgeladen hat, stellt es in deinem Land nicht zur Verfügung. Warum??? zum Thema Feuer und Flamme Staffel 3

    ArmyHunter 12TMArmyHunter 12TMVor 8 Monate
    • Versuche die ganzen Folgen in der WDR Mediathek anzuschauen. Dort laden die auch alle folgen und voller Länge hoch. :)

      Moritz HeilsMoritz HeilsVor 8 Monate
  • Wilde KatziWilde KatziVor 8 Monate
  • Meine Frau leidet an einer schweren Form von Endometriose. Die 10 Jahre, die ich sie kenne, weiß ich, dass die 2-3 Tage am Anfang ihrer Regelzeit immer extrem schmerzvoll waren. Da kam insbesondere von ihrer Arbeitsstelle null Verständnis dafür auf und das, obwohl dort keine Männer sind. Deswegen würde ich jetzt nicht unbedingt behaupten, dass die Unbekanntheit so ausschließlich an Männern liegt. Selbst ihre eigene Mutter hat das erst so richtig akzeptiert, als sie operiert und die Verwachsungen verödet wurden. Leider, leider kommen diese immer wieder zurück. Eine richtige Befreiung von schwerer Endometriose haben Frauen erst dann, wenn die Regelblutung aufhört. Und da wir Kinder haben wollten, haben wir auch den Vorschlag nicht angenommen, ihre Gebärmutter entfernen zu lassen.

    lookforguitarlookforguitarVor 8 Monate
    • Das ist alles so unfassbar ich habe diese schmerzen seid dem ich 13.bin 🤬 bin jetzt 27 jahre und seid 14 jahren habe ich soooooo starke schmerzen das mir Tabletten nicht einmal halfen sondern nach 4 Schmerztablettenich nur eine leichte linderung gespührt habe ich bin jedes mal ins krankenhaus und habe nach hilfe gefleht vor schmerzen heulend habe auch 1072828 verschiedene Ärzte und auch Frauenärzte besucht meine schmerzen beschieben und geweint ES WURDE MIR IMMER NUR GESAGT MAN KANN LEIDER NICHTS ERKENNEN ES IST ALLES IN ORDNUNG 🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬🤬IRGENDWANN HABE ICH ANGEFANGEN MIR EINZUBILDEN DAS ICH ZU WEH LEIDIG BIN OBWOHL ICH WEIß WIE TAFF ICH BIN UND DAS ICH SOGER MEINE KREUZBAND OP AUF DIE LEICHTE SCHULTER GENOMMEN HABE DIE SCHMERZHAFT IST 🤬JEDOCH VERZWEIFELT MAN IRGENDWANNN WEIL VON ÜBERALL KOMMT DAS NICHTSs SEI 😔😔😔😔😡Dank meiner schwegerin bin ich auf Endometriose gekommen weil ihre mama das hatte kurz danach hieß es das die Syptome hinhauen und das ich mich einer Op unterziehen soll 👌Tadaaaa was wurde nun gefunden Endometiose im großem Stadium 😭😭😭😭😭

      Seila DemiraySeila DemirayVor 6 Monate
    • Mir geht es genau so. Zum Glück hab ich meine Diagnose früh bekommen, lag aber daran, dass ich mit knapp 17-18 Jahren selber auf die Krankheit kam! Daraufhin hat meine Hausärztin mir eine Überweisung zur Bauchspiegelung ausgestellt und tada.. paar Wochen später die Diagnose.

      Mü'mine CeylanMü'mine CeylanVor 8 Monate
    • @Cheyenne Hailiee-Mie Das Glück hatten wir :) Wir haben einen gesunden Sohn, IVF sei Dank. Auf dem üblichen Weg hat es 4 Jahre nicht geklappt. Durch die Schwangerschaft ist die Endometriose für ein paar Monate, selbst danach, "still" gelegt gewesen. So hat es dann mit der zweiten Schwangerschaft sogar auf natürlichem Wege geklappt. In der Kinderwunschklinik wurde uns das wiederholt gesagt: Wer unter Endometriose leidet und Kinder möchte, sollte sich damit nicht zu lange Zeit lassen. Irgendwann ist es durch die Verwachsungen nicht mehr möglich.

      lookforguitarlookforguitarVor 8 Monate
    • Ich kann ihre Frau vollkommend verstehen ich hab auch genau das! Ebenfalls die heftigere Form.. dazu kommt noch eine weitere Krankheit die mir noch mehr Schmerzen bereitet als ich eigentlich durch Endometriose schon habe.. ich wünsche euch sehr viel Glück bei eurer Familienplanung und hoffe das es ihr bald besser gehen wird

      Cheyenne Hailiee-MieCheyenne Hailiee-MieVor 8 Monate
  • bevor ich die Pille nahm hatte ich auch extreme Schmerzen, wo ich dachte ich sterbe gleich ... Nach Absetzen der Pille hab ich zum Glück weiterhin keine Schmerzen mehr. Also ich kann die Qual leider gut nachvollziehen. Schrecklich, wenn da nix und niemand helfen kann =o

    Anja chanAnja chanVor 8 Monate
    • Man da hast du aber echt richtig Glück gehabt.. bei mir hilft nichts..

      Cheyenne Hailiee-MieCheyenne Hailiee-MieVor 8 Monate
  • Kann ich gut nachvollziehen. Bei mir ist vor ca. 8 Jahren endlich Endometriose diagnostiziert worden, nachdem ich mich selbst informiert hatte und auch quasi die Frauenärztin überzeugen musste mir endlich eine Überweisung für eine Bauchspiegelung auszustellen. Nach der OP gings zwar besser, leider kehrt Endometriose ja jedoch in sehr vielen Fällen nach der OP wieder - und manchmal sogar schlimmer als zuvor, evtl. kommen noch Verwachsungen etc. dazu. Bis heute leide ich häufig unter mittleren bis starken Schmerzen, habe mich aber irgendwie dran gewöhnt. Das einzige was man mir schulmedizinisch anbietet sind weitere OPs und die dauerhafte (bis zu mehreren Jahren) Gabe von Hormonen um die "künstlichen Wechseljahre" herbeizuführen - für mich keine akzeptable Lösung. Der Umgang mit dem Thema (Verharmlosung, Unwissenheit) ärgert mich als Betroffene auch sehr...

    soul discoverysoul discoveryVor 8 Monate
  • Habe auch die gleiche Erfahrung gemacht wie Petra.Frauenärzte winken bei diesem Thema schnell ab.Schön das Petra geholfen werden konnte.

    Keller RegalKeller RegalVor 8 Monate
DEhave