Not macht Erfinderisch: Neuer Job wegen Corona-Risiko | Abendschau | BR24

17 Okt 2020
53 033 Aufrufe

Da ein junger Mann aus Farchant zur Corona-Risikogruppe gehört, musste er seinen alten Job aufgeben: die Ansteckungsgefahr war zu groß. Also hat er kurzerhand umgesattelt - auf ein nicht ganz alltägliches, aber doch recht erfolgreiches Geschäftsmodell ...
Hier geht's zu unserer BR24-Website: www.BR24.de
BR24-Facebook: facebook.com/BR24/
BR24-Twitter: twitter.com/BR24
BR24-Instagram: instagram.com/BR24

KOMMENTARE
  • Scheee🤗

    Joana MusicJoana MusicVor 7 Stunden
  • Das ist bestimmt eine tolle Doku. Wie wäre es mit einem Untertitel (Hochdeutsch)? Schöne Grüße aus NRW

    H7-25H7-25Vor Tag
  • Guter Kerl

    Tanja RenkliözTanja RenkliözVor Tag
  • Das einzige proplem an den Mobilenhühnerställen ist die Überdüngung sonst sind die Top und nicer Typ

    Deutz_18Deutz_18Vor Tag
  • Man ersetze "Corona" durch "Dummheit der Regierung" und alles ergibt Sinn.

    LykantopiaLykantopiaVor 2 Tage
  • Schöner Bericht. Viel Glück mit den Hühnern :)

    ShinronShinronVor 2 Tage
  • Respekt für deinen Optimismus und deine fröhliche Art, Seppi! Grüße nach Farchant :-)

    whatelsebutfreedomwhatelsebutfreedomVor 2 Tage
  • Das mit der Maske kann ich gut verstehen. Ich kann mit dem Scheiß auch nicht atmen. Aber das interessiert die Damen und Herren da oben ja nicht, denn die sieht man eh meist ohne Maske. Wenn man den Dreck nicht selbst trägt, dann ist es leicht so etwas aufzuerlegen und scheiß egal zu sein ob andere damit klar kommen oder nicht. Aber das ist ein anderes Thema. Vorsicht vor den Keimen bei Federvieh! Das ist bei Lungenproblemen auch nicht ohne!

    Games & MoreGames & MoreVor 3 Tage
  • Find ich gut. Guten Erfolg.

    Manuel ManuelManuel ManuelVor 3 Tage
  • Das ist natürlich etwas wenig. 250 Bio-Eier am Tag. Ich zahle für 6 Bio-Eier etwa 1,60 EUR. Also pi mal Daumen 40 Packungen am Tag. Nur wenn sie alle verkaufe werden, macht er pro Tag etwa 64 EUR am Tag brutto und dann noch die Betriebsausgaben... Ich mache mit meinem Büro-Job am Tag viel mehr. Ich drücke ihm aber die Daumen, das ist ein ehrenhafter Beruf. 💪 👌

    Mett-ArchivMett-ArchivVor 3 Tage
    • Ich werde recherchieren.

      Mett-ArchivMett-ArchivVor 2 Tage
    • @Mett-Archiv Hahahahaha dann guck mal Videos über deine ach so tolle freilandhaltung 😂😂😂😂 das ist so ungefähr mit „hausgemachte Butter, hausgemacht aus der Verpackung aufs Brötchen“🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣😂😂😂

      Toni AlboToni AlboVor 2 Tage
    • @Fabian Kurre Aber es steht auf der Verpackung "Freilandhaltung". Also erwarte ich gewisse Standards für die Tiere.

      Mett-ArchivMett-ArchivVor 2 Tage
    • Seine Eier wird er nicht für 16cent verkaufen sondern für 50-60cent das stück. Wenn du beim lidl und co bio eier kaufst für 1.60€ kommen diese eier auch wieder aus ställen mit ca 9-12000 tieren . Und hier hat er nur 300 tiere. Allso viel kleine tier zahl für mehr tierwohl

      Fabian KurreFabian KurreVor 2 Tage
    • Ja sowas rentiert sich nur mit massentierhaltung. Und dann mehrere tausend Hühner alles andere ist nur n hobby

      alex d.alex d.Vor 2 Tage
  • Achtung Achtung ...morgen nicht das Haus verlassen ! Es fliegen Außerirdische herum. Man kann sie zwar nicht sehen ..und man wird nichts hören..aber sie sind da ! Zumindest sagen es die Medien und die Politik und es besteht große Gefahr 😂😂😂😂 Vorsicht

    Flori24Flori24Vor 3 Tage
    • No Problem, mit MNS und einem Merkel Hurra auf den bedeckten Lippen

      Xy AlboXy AlboVor 3 Tage
  • Dont worry people, everything is temporary stay safe and have a nice day

    esma cookingesma cookingVor 4 Tage
  • Mit Corona zurück ins Mittelalter, mit dem Großteil der Bevölkerung als leibeigene Bauern.

    DilophoMSDilophoMSVor 4 Tage
    • Tja, jemand muss ein Bauer sein. Und die haben ein besseres Leben als ihr in Städten. Es gibt nichts besseres als ein eigenes Stück Land zu besitzen und dort eigenes Futter für sich haben. Musst gar nicht in Supermärkten gehen

      Narajan HusicNarajan HusicVor 3 Tage
    • Was hat es mit Mittelalter zu tun, wenn sich jemand selbstständig macht und nicht von großen Konzernen abhängig ist? Seltsame Sichtweise.

      DerKanalDerKanalVor 4 Tage
  • Ich finde solche Leute sollten wir als Verbraucher mit unserem Kaufverhalten unterstützen indem man sich nach Möglichkeit von der Geiz- ist-Geil Mentalität verabschiedet. Die paar Cent die ein Ei mehr kostet wird die meisten bestimmt nicht in den finanziellen Ruin treiben.

    Dionysios GiannopoulosDionysios GiannopoulosVor 4 Tage
    • Und am besten ist es wenn man die Hühner anschaut. Glückliche Tiere und keine Massentierhaltung. Da würde zahle ich gerne deutlich(!) mehr für mein Essen. Jenes ist in diesem Land ohnehin viel zu günstig und somit seinen Standpunkt als Lebensmittel kaum noch gerecht. Lieber mehr Zahlen und davon hat dann jeder, wirklich jeder was.

      Maximilian AltenhofMaximilian AltenhofVor Tag
    • @Alex Der große Das wird auch so bleiben, man kann den Unterschied nicht schmecken.

      Bingo MichlBingo MichlVor 2 Tage
    • Die es sich gar nicht leisten können sollen ruhig weiterhin die billig Eier kaufen. Aber es gibt nun mal wirklich genug Leute die es sich leisten könnten und trotzdem die Eier beim discounter holen, dass ist das traurige.

      Alex Der großeAlex Der großeVor 2 Tage
    • @Bingo Michl Ich brauch aber gar keine 360 Eier...! Aber interessant zu wissen!

      Em WeEm WeVor 3 Tage
    • Vor 30...40Jahren gab es eine (Leit) Notierung und die Eierhändler feilschten bei der Abnahme eines 360er Karton um "Viertelpfennige" das Stück!

      Bingo MichlBingo MichlVor 4 Tage
  • Ich bin von der Landwirtschaft zur Post gegangen...:) Wegen Corona

    Marius WehnerMarius WehnerVor 4 Tage
    • @Anta Manta Ich denke es kommt auf den Bereich an, in dem du in der Landwirtschaft aktiv warst. Warst du z.B. Angestellter in einem landwirtschaftlichen Bertrieb, der Kartoffeln für Pommes anbaut, dann warst du deinen Arbeitsplatz schnell los. Ohne Volks- und Schützenfeste essen viele Menschen deutlich weniger Pommes. Die Post hingegen hat Auslieferungsfahrer gesucht, weil die Zahl der Onlinebestellungen seit Corona deutlich zugenommen hat.

      YebiraxYebiraxVor 3 Tage
    • Ist es bei der Post nicht noch risikoreicher? Oder wieso, wenn ich fragen darf?

      Anta MantaAnta MantaVor 3 Tage
  • Schöner Beitrag, macht weiter so. Auf der Deichsel mitfahren ist ganz schnell nicht mehr lustig.

    Matthias LorchMatthias LorchVor 4 Tage
    • @Rosi Orterer Irgendwann vielleicht nicht mehr

      #Silvi#SilviVor 3 Tage
    • @johann 0211 so is

      Rosi OrtererRosi OrtererVor 4 Tage
    • Aufm Land ist des ein offizieller Beifahrerplatz😂

      johann 0211johann 0211Vor 4 Tage
    • Mei Oma fährt scho seit 70 Jahren auf der Dexl bis jez wars immer lustig

      Rosi OrtererRosi OrtererVor 4 Tage
  • Healthy!

    remember meremember meVor 4 Tage
  • Wie will er davon leben für ein Freilandhaltungs Ei bekommt der Bauer maximal 15 Cent und das mal 250 sind 37,50€ davon bekommt man doch nicht einmal das Futter bezahlt und lange nicht den Stall,er macht doch so damit sogar Verlust. Trotzdem finde ich so eine Haltungsart sehr gut und den Bericht darüber auch.

    Elias EngelkingElias EngelkingVor 4 Tage
    • Ich zahle hier im Ort 40ct/ Ei beim Bauern für das Ei vom Hühnermobil. Ich wünsche der Familie, dass sie noch eine weitere Einnahmequelle hat/findet. Ich freue mich über jedes Hühnermobil und will an die Bilder der Legebatterien nicht mehr denken.

      Karin RuppKarin RuppVor 3 Tage
    • Du darfst nicht vergessen, dass er direkt selbst verkauft, da ist kein Händler dazwischen. Also bekommt er den vollen Gewinn.

      Mr. WertibaldiMr. WertibaldiVor 4 Tage
    • @_ LupFisch Ja damals war alles in Käfighaltung und es gaben sich die "Kontrollinstanzen" von den Behörden Landratsamt,Tierzuchtamt usw. gegenseitig die Klinke in die Hand. So wie heute bei den Schweinehaltenden Betrieben.

      Bingo MichlBingo MichlVor 4 Tage
    • @Bingo Michl vollkommen richtig. Nennt man "Betriebswirtschaftlich Pleite". Im Prinzip fuer ein Schweinegeld nen Haufen Arbeit gekauft das mit jedem Ei Geld kaputt macht.

      lost mooselost mooseVor 4 Tage
    • @Bingo Michl oha aber nicht Freiland oder? Und wenn es für ihn der richtige Weg mit den Hühnern dann ist das so.

      _ LupFisch_ LupFischVor 4 Tage
  • Wo bitte bleiben die Knecht*innen, die dem Melkvieh ihre Satisfaktion bringen. Jeden Freitag stehen gut betuchte Schüler für nichts und wieder nichts auf der Straße. Genügend Arbeitslose und Hilfsbedürftige sollte es im europäischen Zentralland geben, die es mit ihren eigenen Händen fertig bringen, eine Melkmaschine zu bedienen. Ferienjob auf dem Bauernhof könnte man es nennen. Man schaue sich Frankreich an, wo Menschen 2 Wochen Urlaub machen, um bei der Weinlese dabei zu sein. Verpflegung und Unterkunft gratis!

    Thore KaiserThore KaiserVor 4 Tage
  • cool

    urtypurtypVor 4 Tage
  • Finde es krass das Leute sich sowas trauen und das solche Leute die crorona Pandemie durchstehen.

    Patrick LeichtlePatrick LeichtleVor 4 Tage
    • In der Landwirtschaft hat sich durch Corona nichts geändert. Bis auf das die Preise runter gehen.

      Nils BohländerNils BohländerVor 4 Tage
  • Als Erbbauer ein karges Brot... ... mit nur 250 Eiern am Tag... ... des Normalsterblichens Tod. Trotzdem viel Glueck

    lost mooselost mooseVor 4 Tage
    • @Herr Jonas 250 + 400 (als Geschenk von den Eltern? 🤔)

      lost mooselost mooseVor 2 Tage
    • 650....

      Herr JonasHerr JonasVor 2 Tage
  • Hach wie schön! 😍

    Landsmann der alten SchuleLandsmann der alten SchuleVor 4 Tage
  • Fehlt nur noch eine Alternative zur Eierproduktion und -vertrieb.

    pax und peacepax und peaceVor 4 Tage
  • Seid doch bitte so vernünftig und macht keine Kinder wenn ihr so ernste Erbkrankheiten habt! Ich kenne ein paar jüngere Leute mit Diabetes und die sehns auch alle ein.

    ••••Vor 4 Tage
    • Meiner Meinung nach sind 90 % der Menschen von Grund auf dämlich und sollten sich lieber nicht fortpflanzen. Es ist ihnen aber egal, sie pfeifen drauf und tun es trotzdem. Schade, warum hören die nicht auf mich?

      Em WeEm WeVor 3 Tage
    • Dem Kind schien es doch gut zu gehen.

      Felix L.Felix L.Vor 4 Tage
    • @T-Kay YaKit Genau, das gilt auch für das Kind. Wer sagt das die Krankheit bei dem Kind ausbricht bzw. vererbt wird. Wer sagt das diese Krankheit dominat vererbt wird? Ich bezweifle das es dazu eine ausreichende Studie gibt. Wenn die Krankheit definitiv bei dem Kind Auftritt (100 %ig) kann man sicher darüber Diskutieren kein eigenes Kind zu bekommen. Aber das ist, soweit ich weiss, nicht der Fall. Ich glaube es gibt keine Krankheit die einem einen "Vorteil" bringt. Was soll man vermissen was man nie hatte. Wenn ein Kind nicht Lebt kann es das Leben nicht vermissen. Vielleicht habe ich es vorhin falsch ausgedrückt. Wer entscheidet das ein leben nicht lebenswert ist? Das kann nur der machen der dieses Leben führt. Mein Verwandter Freund sich über jedes Gespräch was er führt über jeden Geburtstag und über seine Arbeit. Es ist nicht so das er sein Leben bereut. Sicher wird er nie Fahrrad fahren. Aber damit hat er sich abgefunden. Er freut sich trotzdem zu Leben. Ich selber habe keine Kinder (aber denn wunsch), kann daher deinen letzt Punkt in deiner Argumentation nicht richtig Diskutieren weil mir da die Erfahrung fehlt. Ich denke nicht das Pflege oder Adobtivkinder / Familien etwas fehlt. In Ihrem Aufwachsen oder in der Liebe die Sie geben bzw. erhalten. Ich kann mir aber vorstellen das ein eigenes Kind andere Emotionen hervorruft. Wie gesagt da habe ich keine Erfahrung und wurde nicht zu tief drauf eingehen. Unabhängig von unser Diskusion, danke ich für die Nette Unterhaltung. Habe ich schon andern auf DEhave kennengelernt.

      Dominic OertelDominic OertelVor 4 Tage
    • So nen Müll schreiben meistens nur Menschen die selber nicht davon betroffen sind... Der Wunsch nach Kindern ist komplett natürlich und für viele auch der einzige Grund warum das Leben lebenswert ist.. Viele denken "Ach ich will ja keine Kinder haben" und dann mit mitte 20 ist der Wunsch so groß dass sie alles dafür aufgeben würden nur um sich das zu erfüllen.. Mal abgsehen davon macht eine Erbkrankheit ein Leben nicht weniger Lebenswert!! Und die meisten Kinder sind sowieso nicht geplant sondern das passiert einfach

      Next LevelNext LevelVor 4 Tage
    • @Влади́мир Нау́мович Гри́бов Klar kannst du Gendefekte beseitigen/verhindern. Das muss naturlich vor der Schwangerschaft im Labor geschehen.

      Der VTUDer VTUVor 4 Tage
  • Selbst ohne Corona für ihn der richtige Weg.

    pax und peacepax und peaceVor 4 Tage
  • Corona hat auch positive Auswirkungen

    Aghriv AvaraniAghriv AvaraniVor 4 Tage
    • Die Umwelt freut sich auch wenn weniger Fliegen in der Luft und weniger Kreuzfahrtschiffe auf dem Meer sind

      mammmamammmaVor 2 Tage
    • JA, zum Beispiel die ganzen Unternehmen die auf reinen Spekulationen beruhen machen jetzt dicht.

      Age of Peace DEAge of Peace DEVor 3 Tage
  • Gibts bei mir in München-Aubing an der Stadtgrenze auch, finde das System nicht schlecht.

    N.J.S. give me a smileN.J.S. give me a smileVor 4 Tage
    • Kurz davor gibt es auch den letzten Milchviehbetrieb der Stadt München. www.landwirt-koch.de

      N.J.S. give me a smileN.J.S. give me a smileVor 3 Tage
    • ...stimmt und Richtung Germering sind Schafe. Kaum zu glauben, wie ländlich es hier noch ist 🤗

      F. S.F. S.Vor 4 Tage
  • Super :)

    Sica1000Sica1000Vor 4 Tage
DEhave