Die Helden vom Acker | die nordreportage | NDR

2 Apr 2020
110 386 Aufrufe

Die Coronakrise ist dem Spargel egal. Spargelbauer Rudi Denissen aus dem mecklenburgischen Wöbbelin hat sich auf der Suche nach Hilfskräften etwas einfallen lassen.
www.ndr.de

KOMMENTARE
  • Ein Erntehelfer aus Osteuropa sticht 100 Kilo pro Tag. Er braucht 30 leute für 4 Monate. Ok ein Kilo für 4 Euro verkaufen? Dann nur mindestlohn zahlen?? So 100.000 gewinn in 4 Monaten nicht schlecht. Ach manche Sorten kosten sogar 10 € das Kilo 😉

    PINKSTAR 1PINKSTAR 1Vor 2 Monate
  • Gewinn um jeden Preis.

    František ŠevčíkFrantišek ŠevčíkVor 3 Monate
  • Ich habe in meinem Leben 4 oder 5-mal Spargel gegessen, ist nicht so mein Ding, geht auch ohne ! In der Bundesrepublik ist man nicht in der Lage, wichtige Medikamente mehr herzustellen, die Produktion wurde in Länder wie China, Indien oder Rumänien verlagert. Dort kann man noch mehr Profit herausschlagen. Dafür interessiert sich die Politik nicht die Bohne; " freier Markt " blablabla… Die Spargelkrise ist da schon wichtiger, Frau Klöckner schafft es sogar, Schutzregeln wg. Corona außer Kraft zusetzen. Tolle Leistung ! Warum schafft es die dt. Industrie nicht, eine Erntemaschine für Spargel zu entwickeln, da würde man sogar die Produktivität erhöhen. Möchte nicht wissen was die Spargelbauern an EU - Agrarbeihilfen erhalten, das verschweigen die Landwirte lieber ! Erntehelfer ist eine Arbeit die keiner gerne macht; Gründe : schlechte Bezahlung, ständiges Bücken, kurze Beschäftigungszeiten, geringes Ansehen Sonntagsarbeit, keine beruflichen Perspektiven usw. In den USA arbeiten auch viele Menschen aus Südamerika auf Obst-und Gemüseplantagen, die US-Bürger werden auch lieber Entwickler bei Google.

    Voigt RainerVoigt RainerVor 8 Monate
  • Spargel und Erdbeer-Bauern tun mir irgendwie überhaupt nicht leid.

    THISISNIOSETHISISNIOSEVor 9 Monate
  • Viele die hier rumheulen, greifen dann doch eh selbst zum Spargel 👌🏻

    An PAn PVor 9 Monate
  • Nichts bezahlen wollen aber fleisige Spezialisten verlangen.

    SägenspezlSägenspezlVor 9 Monate
  • Vielleicht mal was anderes anbauen statt Spargel.

    FirstyFirstyVor 9 Monate
  • Spargel systemrelevant? Als nächstes Kaviar?

    Sebastian RichtigSebastian RichtigVor 9 Monate
  • Wie heißt diese Plattform wo man die Höfe online stellt wegen Erntehelfer??

    Marco KillgussMarco KillgussVor 9 Monate
  • Wäre es nicht geill, wenn man für Anstellung von AN für weniger als Mindestlohn einfach sofort im Knast landet?

    Jan AussigerJan AussigerVor 9 Monate
  • Ich verstehe das auch nicht ganz. Also man braucht unbedingt billige Kräfte aus dem Ausland. Das kann sich so kein Unternehmen leisten außer den Bauern. Überall spricht man vom Mindestlohn. Aber bei den "armen Bauern" da braucht man das nicht. Es gibt doch genug arbeitslose in unserem. Land, aber die bekommen den Lohn ja angerechnet. Vlt machen diese landwirtschaftlichen "armen" Unternehmen einfach was falsch in ihrer Kalkulation.

    RockyRockyVor 9 Monate
    • Ja den Spargelerntern wird bestimmt der Mindestlohn bezahlt. Ist klar :)

      RockyRockyVor 9 Monate
    • Es gibt auch für Landwirte den Mindestlohn?!

      S. S.S. S.Vor 9 Monate
  • Es gibt 10.000 Deutsche die gern helfen würden, man muss sie nur rufen und anlernen. Kein Osteuropäischer Erntehelfer ist als Spezialist hierfür geboren worden worden, alle mussten auch erst angelernt werden.

    Wolfhard PodewskiWolfhard PodewskiVor 9 Monate
  • Wenn die ganzen Gaststätten dicht sind, können Sie ja eh die Hälfte der Ernte vergessen...

    Jürgen HerbJürgen HerbVor 9 Monate
  • "einfacher Erntehelfer", aber spricht Englisch wie ein Ass. Würde ich auch gerne können

    kldjssdkkldjssdkVor 9 Monate
    • Viele der angeblich unausgebildeten Helfern sind sehr talentierte und ausgebildete Menschen. Aber der deutsche Mittelstand schutzt sich gegen die Globaliserungs-Konkurrenz deutlich besser (mit nicht-Anerkennung der Diplomen, usw.). Der Arbeiterklasse gönnt man aber den Race to the bottom bei den Löhnen gern.

      Jan AussigerJan AussigerVor 9 Monate
    • Fand ich auch.

      mony09bonymony09bonyVor 9 Monate
  • Mal schauen wie lange die Osteuropäer noch zur Ernte kommen und nicht mal selber auf die Idee kommen eigenen Spargel anzubauen!

    Bravo OskaBravo OskaVor 9 Monate
    • Da müsste man das ganze Jahr arbeiten!

      SägenspezlSägenspezlVor 9 Monate
  • Anzeige ist raus, da keine 2m Abstand

    To MoTo MoVor 9 Monate
  • An alle Flüchtling und ALG-II Hater, die Meinen man könnte diese auf die Felder schicken! Nein Könnte man nicht! die Bauern sind daran auch gar nicht Interessiert! Die wollen Lieber ihre "Sklaven" aus Osteuropa haben! um damit den Mindestlohn zu umgehen! Ja die Erntehelfern haben eigentlich Anspruch auf den Mindestlohn. Aber es wird den Erntehelfern alles mögliche an "Scheinkosten" wie völlig überteuerte Unterkunft, Verpflegung und Reise Kosten abgezogen!... Ferner sind die Erntehelfern aus Osteuropa viel Produktiver - weil Jahrelange Erfahrung - als ein Flüchtling oder ALG-II der das noch nie gemacht hat.

    Steve SteveSteve SteveVor 9 Monate
  • 00:22 "Die Server reichen nicht aus" Aja... Es geht um begrenzt verfügbare IP-Adressbereiche und VPN-Zugänge.Hauptsache den Neid auf die bösen Beamten loswerden.Manche Menschen...^^

    Ano NymAno NymVor 9 Monate
  • 100 Tage Erntezeit, 7 Tage die Woche arbeiten und ein schlechter Lohn. Da ist es doch klar dass das niemand hier machen will.

    LeutnantDrazaLeutnantDrazaVor 9 Monate
  • Lang lebe das Kapitalistische System

    Joe PeterJoe PeterVor 9 Monate
  • Kenne Keinen der zu Stolz ist Lebensmittel zu ernten

    Roy SchygeriesRoy SchygeriesVor 9 Monate
  • Ach plötzlich mag keiner mehr Spargel. Die Läden haben auch die Anderen leer gekauft. Und sowie kaufen alle seit Jahrzehnten ausschließlich im Fair Trade laden um die Ecke ein. Sollen diese unnützen Ausbeuter doch Pleite gehen. Der durchschnittliche Kommentator hier weist schon seit Jahrzehnten auf diesen unhaltbaren Zustand hin.

    HansTheGeekHansTheGeekVor 9 Monate
  • Alles für ein völlig überbewertetes und überflüssiges Gemüse! In Zeiten von Corona braucht man Vitamin C... ...und sicher kein Spargel XDDDDD Versteht mich nicht falsch! Grüner Spargel als Salat ist göttlich, aber eben nicht dieser weiße Dreck :-P

    Andrew HazeAndrew HazeVor 9 Monate
  • Da helfen nur Ernteschlachten wie in der DDR.

    divrotequalto0divrotequalto0Vor 9 Monate
  • Boah das Gerede der armen Bauern. Da können sie mal nicht Erntehelfer ausbeuten und müssen selbst ran. Es gibt Millionen Arbeitssuchende/Hartz IV Empfänger, die sie gerne für die Ernte anstellen könnten. Das Geheule der eh schon stark vom Staat geförderten und geschützten Bauern nervt einfach nur noch.

    Tom WolkeTom WolkeVor 9 Monate
    • DieLöschdecke Ihre Beleidigungen und allgemeinen Aussagen ändern nichts daran, dass die Bauern keinen Anspruch auf Niedriglöhner aus armen Ländern haben, denen die Bauern nur das Minimum bieten müssen. Ihre ignorante Aussage, dass kein Deutscher die Arbeit machen würde, ist ziemlich von oben herab ohne stichhaltige Argumente und unterstützt nur dieses von den Bauern zur Profitoptimierung aufgebaute System. Es gibt viele arme Menschen in strukturschwachen und agrargeprägten Regionen Deutschlands, die diese Arbeit ein paar Monate im Jahr machen würden, gerne auch beim Bauern nebenan, um etwas mehr als Hartz IV zum Leben zu haben. Nur müssten die Bauern dafür auch werben und etwas mehr Papierkram sowie etwas mehr Ausgaben in Kauf nehmen. Im übrigen sorgen nicht die Zuschüsse oder die Saisonarbeiter dafür, dass die Preise in den Supermärkten so niedrig sind. Die im EU-Vergleich in Deutschland recht günstigen Lebensmittelpreise begründen sich durch den Preiskampf der großen Discounter, wie Lidl/Aldi etc.

      Tom WolkeTom WolkeVor 9 Monate
    • Erschreckend, dass du mit so wenig Ahnung so viel Meinung hast. Es gibt schlicht und ergreifend kaum Deutsche, die in der heutigen, bequemen Zeit schwere körperliche Arbeit machen wollen/können. Die osteuropäischen Arbeiter verdienen hier in 2 Monaten so viel wie in einem ganzen Jahr in ihren Heimatländern. Landwirte werden in Form von den Direktzahlungen durch die EU gefördert, damit DU an der Supermarktkasse wegen der hohen Preise nicht anfängst zu jammern. Um die Zahlungen zu erhalten sind hohe Anforderungen seitens der Landwirte zu erfüllen.

      DieLöschdeckeDieLöschdeckeVor 9 Monate
    • Er braucht ja nur was vernünftiges anbauen... ...du ernstest was du säst! XD

      Andrew HazeAndrew HazeVor 9 Monate
  • Spagel ist für mich persönlich im Vergleich zu Kohl eher ein Luxusgut. Kohl ist hingegen deutlich gesünder und vielfältig verwendbar, darüber hinaus auch günstiger. Daher wird Spagel in diesen Zeiten auch nicht mehr so groß gefragt sein. Im Prinzip brauchen wir ihn nicht unbedingt.

    John SmithJohn SmithVor 9 Monate
    • Kannst von Kohl auch besser furzen😂

      Sandra CurtiSandra CurtiVor 5 Monate
    • Wenn man nichts machen kann, dann kann man wenigstens gut essen 😄

      KeromeroKeromeroVor 8 Monate
    • John Smith willst du jetzt also alles vergammeln lassen?

      An PAn PVor 9 Monate
  • Wer braucht schon Spargel 😨😨😨😨

    AntaresAntaresVor 9 Monate
    • Ich😋

      Sandra CurtiSandra CurtiVor 5 Monate
    • Wer braucht schon Bananen etc?

      An PAn PVor 9 Monate
    • Vielleicht die tausende Menschen deren Existenz daran hängt?

      Jonathan unbekanntJonathan unbekanntVor 9 Monate
    • Mein reden!

      Andrew HazeAndrew HazeVor 9 Monate
  • Was würde man denn so als deutscher Erntehelfer verdienen pro Monat?

    VizupTVVizupTVVor 9 Monate
    • Netto quasi nicht der Rede wert für uns Deutsche

      KeromeroKeromeroVor 8 Monate
    • Hast doch gehört: Mindestlohn 9,35€/h, 7 Tage die Woche. Kannst ja mal mit 8h pro Tag rechnen und selbst hochrechnen wie viel das für 100 Tage wären .

      enailuenailuVor 9 Monate
  • Bin gespannt was das Kilo bei uns kosten wird

    easy Katja Kochen & Backeneasy Katja Kochen & BackenVor 9 Monate
  • Vernünftigen Lohn zahlen, dann kommen auch einheimische Arbeiter, die Preise entsprechend anpassen und wenn dann alle Bauern mitmachen, klappt das auch. Der Endverbraucher, hätte dann ja keine Wahl.

    Carsten KCarsten KVor 9 Monate
    • Falsch, du kannst nicht einfach das Angebot ändern, die Nachfrage müsste sich ändern und dann geht es wie von Zauberhand 🙄

      KeromeroKeromeroVor 8 Monate
    • @mauertal spargel kann man nicht mal eben schnell säen und im gleichen Jahr ernten!!

      Anke-Helene GeißlerAnke-Helene GeißlerVor 9 Monate
    • Der Endverbraucher hat immer die Wahl das Produkt nicht zu kaufen. Wenn der Spargel also zu teuer wird, wird dieser Zweig der Landwirtschaft einbrechen.

      itz_meitz_meVor 9 Monate
  • Schade, dass die Kommentatoren keine Bundeskanzler sind. Die wüssten ja alle, wie es geht 🙃

    Eric HesseEric HesseVor 9 Monate
    • @Tobias Hinz Ja klar. Die "Dumme" 1er Abiturientin, die mit magna cum laude promoviert hat, ist ja soooo unfähig. Stumpfes Stammtischgequatsche bringt keinen weiter.

      Eric HesseEric HesseVor 9 Monate
  • Besser noch alle Flächen umwandeln in Energiewald. Tausende Hektar verschwendetes Land.

    J WJ WVor 9 Monate
  • Spargel ist das umweltschädlichste Gemüse was es gibt. Flächenfraß, für ein Gemüse mit Null Nährwert. Gleich mal 50% Umweltsteuer drauf. Und verpflichten für jeden Hektar einen weiteren als ökologische Ausgleichsmaßnahme stilllegen. #noSpargel

    J WJ WVor 9 Monate
    • Nöö In der Blütezeit ein wahres Insektenmagnet (Sommer). Totgespritzer Weizen ist viel schädlicher

      Bellator1291Bellator1291Vor 9 Monate
  • Ich hab noch nie verstanden warum Leute so auf Spargel abfahren. Meine Kinder mögen den nicht. Ich ess wenn dann eh nur den grünen und selbst den nur wegen der Soße und dem Schinken dazu.... Und wie lächerlich ist das bitte auf die Arbeiter angewiesen zu sein die man um den Mindestlohn prellen kann? Dann muss Spargel eben das dreifache kosten. Wer den mag bezahlt das auch.

    Sascha DiehlSascha DiehlVor 9 Monate
    • @Sascha Diehl ja nach Kisten, aber mindestens Mindestlohn. Wenn ich in meinem Bürojob schlecht bin, fliege ich genauso raus, wie wenn ich beim spargelstechen nur eine Kiste in der Stunde schaffe.

      S. S.S. S.Vor 9 Monate
    • @S. S. lang lebe die Anonymität, oder was? Da werden die Erntehelfer nach Kisten bezahlt. Und wenn ich mein Soll nicht schaffe? Wo ist dann die Gewerkschaft? Achso, stimmt da gibt es ja keine 😅

      Sascha DiehlSascha DiehlVor 9 Monate
    • Erst informieren und dann bullshit abgeben. In Deutschland gilt für jeden Mindestlohn.

      S. S.S. S.Vor 9 Monate
    • Die werden doch nicht um den Mindestlohn geprellt, sondern bekommen den. (think)

      enailuenailuVor 9 Monate
  • Von wann stammen die Aufnahmen?

    Moritz LinnemannMoritz LinnemannVor 9 Monate
    • Sicherlich nach Mitte März, weil der in der Doku erwähnt wurde.

      enailuenailuVor 9 Monate
  • Ich bin nun kein Bauer, aber wohne am Stadtrand Magdeburgs. Sagt mal, von wann bis wann ist denn die Spargelernte?

    BinKurzWeg [Pierre]BinKurzWeg [Pierre]Vor 9 Monate
    • Ende ist am 24. Juni, und Beginn wohl so früh wie er wächst unter den schwarzen Planen etc, würde sagen mitte April

      Maik PetersMaik PetersVor 9 Monate
  • Moderne Sklaverei zum Mindestlohn !

    Hartz4zahltBierHartz4zahltBierVor 9 Monate
    • @mauertal hahaha Wann???

      Hartz4zahltBierHartz4zahltBierVor 9 Monate
    • @mauertal was ist für dich ein ECHTEN Sklaven? mit Kugel an Bein?

      Steve SteveSteve SteveVor 9 Monate
    • @mauertal Text von mauertal den er wieder gelöscht hat, Antwort auf: "Hartz4zahltBier @mauertal garkein Problem, geh mal 2 Monate da auf dem Acker für den Mindestlohn arbeiten, danach können wir das Gespräch weiterführen!" #hartz4zahltbier NICHT MIT MIR ....Ich würde dich gerne mal mit einem Menschen aus Bangladesch an einen Tisch bringen. Dort ist der Durchschnittslohn etwa 1 €/Tag, gearbeitet wird 365 Tage im Jahr. Die meisten einfachen Arbeiter haben Schulden bei der Familie, im Dorf, bei Ärzten usw. Das Geld reicht nicht für Essen, Bildung UND Arztbesuche/Medikamente, Miete, Trinkwasser usw.- da musst du schon an mehreren Punkten sparen. Mal sehen, ob du dich in einem Gespräch mit diesem Arbeiter auch über die "schrecklichen Zustände in D" beklagen und irgendwelche Hemmungen und Relativierungen entwickeln würdest. Aber ich schätze mal DU KANNST DICH DOCH NICHT MIT DIESEM ARBEITER VERGLEICHEN .....so als DEUTSCHER HERRENMENSCH ...stehst du doch darüber ...oder nicht??? Sag mal, leidest du an Alzheimer? Kannst du dir nicht einmal merken was du vor 2 Minuten geschrieben hast? Du betitelst mich als "DEUTSCHER HERRENMENSCH", schlägst aber selber ein Jobangebot über 2 Monate aus mit dem Zitat:"NICHT MIT MIR" Zu dem restlichen Dünnpfiff den du hier von dir gibst, Zitat: "Dort ist der Durchschnittslohn etwa 1 €/Tag, gearbeitet wird 365 Tage im Jahr. Die meisten einfachen Arbeiter haben Schulden bei der Familie, im Dorf, bei Ärzten usw. Das Geld reicht nicht für Essen, Bildung UND Arztbesuche/Medikamente, Miete, Trinkwasser usw.- da musst du schon an mehreren Punkten sparen." In Deutschland geht es dir übrigens genauso "SCHLECHT" wenn du für 9,15 Euro Mindestlohn arbeiten gehst. 9,15 Euro/h ist übrigens entstanden weil man Gastarbeiter ins Land geholt hat, um das Lohnniveau in den Keller zu drücken! Holt man jetzt 5mio menschen aus Bangladesh sind diese 9,15 Euro für die nächsten 30 Jahre gesichert! Das passiert übrigens gerade, nur nicht mit Menschen aus Bangladesh!

      Hartz4zahltBierHartz4zahltBierVor 9 Monate
  • Manche in den Kommentaren machen es sich sehr einfach. Die Marge für die Produzenten ist die gleiche geblieben - allerdings ist durch den Drang hin zu immer billigeren Lebensmitteln der Erntehelfer hinten runtergefallen. Jetzt aber so zu tun als wäre das eine ganz neue Erkenntnis spricht einfach nur für die Ignoranz vieler Kommentatoren. Schließlich kümmert es keinen, wo das billige T-Shirt herkommt oder woher das billige Fleisch kommt; man muss sich ja keine Gedanken machen solange man nicht durch irgendwas - in diesem Fall diese Reportage - auf die Missstände aufmerksam gemacht wird. Es ist vollkommen richtig, dass unsere Konsumgesellschaft nur funktionieren kann, wenn jemand auf der anderen Seite verliert. Alles andere ist naiv oder unrealistisch.

    Bernhard StilBernhard StilVor 9 Monate
    • Stimmt. Andererseits sind die Ostblock-Erntehelfer auf den deutschen Lohn angewiesen. Der werden durch Corona auch ganz schön gekniffen. :-(

      enailuenailuVor 9 Monate
  • Es geht dabei nicht darum, dass Deutsche oder Westeuropäische Menschen, nicht auf dem Feld arbeiten wollen oder können. Es geht einfach darum, dass diese sich nicht ausbeuten lassen, damit die Bauern sich bereichern können. Aber es war letztendlich doch auch klar, dass die Regelungen bezüglich der Einreise für die “Erntehelfer", gelockert bzw. normal durchgeführt werden :D Lobbyarbeit halt und eine Bundeslandwirtschaftsministerin, die dieser vollends unterstellt ist...

    Tom ThumpeTom ThumpeVor 9 Monate
    • @Alfred Zuckermayr Es geht in diesem Fall aber um die Bauern ;) dass diese die vorhandene Notsituation ausnutzen, um sich nicht unerheblich zu bereichern. Denk mal darüber nach

      Tom ThumpeTom ThumpeVor 9 Monate
    • Bernd schrieb folgendes: „ Manche in den Kommentaren machen es sich sehr einfach. Die Marge für die Produzenten ist die gleiche geblieben - allerdings ist durch den Drang hin zu immer billigeren Lebensmitteln der Erntehelfer hinten runtergefallen. Jetzt aber so zu tun als wäre das eine ganz neue Erkenntnis spricht einfach nur für die Ignoranz vieler Kommentatoren. Schließlich kümmert es keinen, wo das billige T-Shirt herkommt oder woher das billige Fleisch kommt; man muss sich ja keine Gedanken machen solange man nicht durch irgendwas - in diesem Fall diese Reportage - auf die Missstände aufmerksam gemacht wird. Es ist vollkommen richtig, dass unsere Konsumgesellschaft nur funktionieren kann, wenn jemand auf der anderen Seite verliert. Alles andere ist naiv oder unrealistisch.“ Denke mal darüber nach!

      Alfred ZuckermayrAlfred ZuckermayrVor 9 Monate
  • Naja die können ganz lange schwimmen, da schaut's in kleineren Bertrieben ganz anders aus

    Sebastian StaackSebastian StaackVor 9 Monate
  • Denissen ist mir echt unsympathisch. Absolut ätzender Job für ein Luxusprodukt. Dafür nur Mindestlohn und er motzt, dass die Leute nicht motiviert bei der Sache sind.

    boebziboebziVor 9 Monate
    • Und Hauptsache den dicken Porsche fahren. Wer soll den mit so einem Hungerlohn hier überleben

      NoobikusNoobikusVor 8 Monate
    • Moderne Sklaventreiber!

      SägenspezlSägenspezlVor 9 Monate
  • Natürlich will das keiner machen. Scheißarbeit für wenig Geld. 8 Stunden buckeln zum Mindestlohn und die Bauern sacken ein? Nix da!!! 🖕🏻

    Marcel HagenMarcel HagenVor 9 Monate
    • Genau, weil der Landwirt ja sonst keine Ausgaben hat außer für die Arbeitskraft, die den spargel erntet. Spargel mag ein luxusartikel sein, aber er kann wenigstens regional angebaut werden und bei 10€ verdient der Bauer fast nix. Da wird keiner reich. Vielleicht durch Veredelung hinsichtlich Gastronomie aber ansonsten bringt es nicht übermäßig viel Geld.

      S. S.S. S.Vor 9 Monate
    • @Katrin Szmania Ich rede ja nicht davon, die Bauern abzuschaffen. Die sollen nur ordentlich zahlen. Mindestlohn ist eine bodenlose Frechheit.

      Marcel HagenMarcel HagenVor 9 Monate
    • Eben! Die könnten mich auch mal ganz fett am A... lecken!

      Martin BauerMartin BauerVor 9 Monate
    • Vorallem, da Spargel mit über 10€ pro Kilo ein Luxusartikel ist und vergleichsweise wenig Nährwerte hat. Ich denke, die Menschen haben zur Zeit andere Sorgen als ihren teuren Spargel zu kaufen. Die Nachfrage wird sehr gering sein.

      John SmithJohn SmithVor 9 Monate
  • Ich habe gelesen in der Volksstimme das eine Schauspielerin beim Spargel stechen hilft das macht sie nur 1 Tag dann kommt sie vor Rückenschmerzen nicht aus dem Bett. Ich hab zu DDR-ZEITEN mein Vater beim stechen geholfen ich weiß wovon ich rede. Da gab es Tage mit schwülwarmen Wetter da musste man Morgen Mittags und Abends los gehen um Weissen Spargel zustechen.

    Rudi RudiRudi RudiVor 9 Monate
  • Ich finde diese Reportage hochgradig ärgerlich. Da wird so getan, als ob es geradezu ein Anrecht darauf gäbe Arbeitskräfte aus Billiglohnländern für unterbezahlte Knochenjobs zu bekommen. Wenn z. B. für Spargelstechen keine existenzsichernden Löhne gezahlt werden können, dann hat man einfach kein funktionierendes Geschäftsmodell! Dann muß eben der Lohn steigen, so dass sich auch wieder Leute finden, die die Arbeit dafür erledigen. Und wenn für den dann notwendigen Preis keiner mehr den Spargel kaufen will, dann hat der so oft gepriesene Markt seine regulatorische Kraft entfaltet. Ansprüche wie sieben-Tage-Arbeitswoche und Mindestlohn passen nun mal schlecht zusammen. Das kann man doof finden, aber man sollte sich dann bitte auch klar machen, dass Kapitalismus nun mal genau so funktioniert. Und wer sich jetzt über meinen Kommentar ärgert: Ich weiß die Lösung auch nicht, aber ich bin mir sehr sicher, dass wir fundamentale Änderungen brauchen und meckern, so wie ich gerade, ist einfacher, als die Lösung finden.

    dwaynetubedwaynetubeVor 9 Monate
    • @dwaynetube Grundsätzlich ist das richtig ja. Aber in dem Sinne müssten nicht nur in der Landwirtschaft sondern in der gesamten Wirtschaft jegliche Subventionen abgeschafft werden. Rumänen, Bulgaren und Polen arbeiten übrigens nicht nur als Spargelstecher auf dem Feld, dass wird in der Regel nur vorgeschoben. Sie sind genauso in Speditionen und im Versand bei Hermes, DHL, GLS, DPD angestellt. Ich hab noch nie mitbekommen, dass sie da jemand für die osteuropäischen Menschen aufgrund widriger Arbeitsbedingungen eingesetzt hat. Und wenn die Post bei mir erst abends 21 Uhr ankommt, kann sich ja jeder ausrechnen will lange er schon arbeitet. Sicherlich nicht erst seit 16 Uhr. Um was es mir einfach nur geht.. ein deutscher Spargelbauer ist genauso von osteuropäischen Erntehelfern abhängig wie Hermes von osteuropäischen Paketboten. Wir haben bei uns die Erfahrung gemacht, dass auf diese Menschen wesentlich mehr Verlass ist als auf deutsche Arbeiter, die rennen nämlich weg sobald sie mal eine Stunde etwas härter arbeiten müssen und nicht auf dem Bürostuhl sitzen oder Sozialhilfen bekommen ohne zu arbeiten. Und kein Landwirt kann kalkulieren, wenn er sich jeden Tag neue Arbeiter suchen muss. Wir haben teilweise seit 8 Jahren die gleichen Erntehelfer, sicherlich ist Schwund, aber sie kommen jedes Jahr freiwillig wieder, weil es für sie gutes Geld ist für normale körperliche Arbeit. Nach 4 Tagen hat man sich nämlich daran gewöhnt. Und mit Spargelspinne ist das Leben schon viel, viel einfacher.

      S. S.S. S.Vor 9 Monate
    • @S. S. Du kannst das drehen, wie Du willst. Die reine Lehre ist "Angebot regelt Nachfrage und Nachfrage regelt Preis". Es gibt aber diverse Eingriffe in diese reine Lehre. Z. B. indem man durch Sanktionen der Arbeitsämter Mensch zwingt Arbeitsangebote anzunehmen, aber auch indem es durch Transferleistungen möglich ist Arbeitsangebote abzulehnen. Letzteres ist eben der Unterschied zwischen reiner Marktwirtschaft und sogenannter sozialer Marktwirtschaft. Wie Dein erster Satz hier passt verstehe ich nicht. Mir geht es ja gerade nicht um eine Kritik an den abhängig Beschäftigten.

      dwaynetubedwaynetubeVor 9 Monate
    • Und wenn man in der Pflege oder im Krankenhaus oder als Bäcker oder als Gastwirt oder oder oder arbeitet, hat man wohl auch einfach ein falsches geschäftsmodell, wenn kein geld bei rum kommt? Echt Schwachsinn. Die Leute werden ja nicht gezwungen zu kommen und nciht jeder spargelbauer ist ein ausbeuter

      S. S.S. S.Vor 9 Monate
    • Was die aktuelle Situation angeht, hast du nicht ganz Unrecht. Lebensmittel sind wieso in unserem Land viel zu billig. Trotzdem sehe ich es mittlerweile etwas anders. Ich habe mich mit den Rumänen bei meinem ehemaligen Arbeitgeber unterhalten, als wir zusammengearbeitet haben. Sie kommen gerne rüber und sind froh über die Jobs, weil sie so in einem Monat so viel verdienen wie daheim in 3 Monaten. Mein Nachbar ist Chirurgie in Rumänien verdient hier aber als Eisverkäufer mehr - was ich schon krass finde. Was mich aber ärgert ist, das die Jungs manchmal die gleiche Arbeit machen aber nur die Hälfte oder noch weniger von meinem Lohn bekommen. Und sie machen echt gute Arbeit. Bez. der Polen bin ich ganz bei dir.

      DER PflanzenfachberaterDER PflanzenfachberaterVor 9 Monate
    • @R. Blacky Für die Spargelstecher ist das auch ein Unterbietungsrennen. Lange Jahre sind die aus Polen gekommen. Inzwischen ist das Lohnniveau in Polen so, dass es sich nicht mehr lohnt für Billiglöhne nach Deutschland zu kommen. Also kommen jetzt Bulgaren. Bis auch dort die Löhne lokal besser sind. Das verschiebt das Problem nur in die Zukunft.

      dwaynetubedwaynetubeVor 9 Monate
  • mooie doku groetjes uit Nederland

    Rosemarie Weimer-PoortRosemarie Weimer-PoortVor 9 Monate
  • Schüler, Studenten, Arbeitslose... und ja, auch Flüchtlinge könnten helfen.

    Ineffizienter MitarbeiterIneffizienter MitarbeiterVor 9 Monate
    • Könnten? ?? wer Geld erhält, arbeitet doch auch dafür, es sei den Jemand ist schwer Krank! So hab ich dass in der Schule gelernt😉

      R. BlackyR. BlackyVor 9 Monate
  • Jahrlange die Bauern kaputt gemacht @regierung. Und jetzt retten sie euch die FETTEN ÄRSCHE!! Langsam solltet ihr auch mal begreifen, dass man GELD NICHT ESSEN KANN!!!

    Sascha SzSascha SzVor 9 Monate
  • Grüner Spargel würde das Problem minimieren. Kostet wahrscheinlich dieses Jahr trotzdem fast gleich viel.

    devnulldevnullVor 9 Monate
    • @Coltan999 und schmeckt besser. 😝😋

      Sascha WeiglerSascha WeiglerVor 9 Monate
    • Ist eh gesünder

      Coltan999Coltan999Vor 9 Monate
  • Was erlauben Spargel?

    Rudi PatollaRudi PatollaVor 9 Monate
  • Ich mag Eure Dokus, man kann nur allen Leuten wünschen das sie mit einem blauen Auge aus der Sache kommen. Kann mir einer eventuell verraten was der gute Herr für eine iPad Pro Hülle dort verwendet? Diese sieht robust aus und wäre das richtige für unser Unternehmen.

    Dennis BeckmannDennis BeckmannVor 9 Monate
    • Danke für das Lob! Da müssten wir uns auch erst erkundigen, aber vielleicht erkennt sie jemand hier schneller?

      NDR DokuNDR DokuVor 9 Monate
  • ICH will einen Helden Orden - wie lange muss ich dafür stechen????

    Mi HoeMi HoeVor 9 Monate
    • @Coltan999 Super Antwort, wirklich top! :)

      Petit JohnsPetit JohnsVor 9 Monate
    • 8 Stunden am Tag bei Wind und Wetter, 3 Monate, aber nur wenn du auch Leistung bringst......

      Coltan999Coltan999Vor 9 Monate
  • "...die kommen mit dem PKW, ernten und hauen wieder ab"... Da würd ich sofort anfangen, sehr freundlich... Scheint ihm wichtig zu sein, das jemand zur Hilfe eilt :)

    Dr. SchweinebackeDr. SchweinebackeVor 9 Monate
  • 20 Euro Netto die Stunde, dann komm ich vorbei. Angebot und Nachfrage, nicht wahr?!?

    WhizzzaWhizzzaVor 9 Monate
    • @Whizzza ich mach es für 50€ Netto!

      Steve SteveSteve SteveVor 9 Monate
    • @Muri Bay Ach komm 40 Netto,vorher stehen wir nicht auf

      WhizzzaWhizzzaVor 9 Monate
    • Warum, zur Arge gehst Du doch auch schon für weniger..... ;)

      Coltan999Coltan999Vor 9 Monate
    • Whizzza 20€? Ne danke da arbeite ich nicht für 20€ damit die ihren „Spargel-Gewinn“ essen können. Ab 30€ komm ich 😅😅 + kostenlose Übernachtung und essen natürlich

      Muri BayMuri BayVor 9 Monate
  • 08:15 Nein natürlich nicht, außer die 2 Weltkriege. Aber was sind die schon gegen eine Atemwegsinfektion.

    majaundhagenmajaundhagenVor 9 Monate
  • Neuer Beschluss, 2x40000 Erntehelfer dürfen nun kommen

    Matthieu SöntgerathMatthieu SöntgerathVor 9 Monate
  • Es ist für alle eine Katastrophe :-(

    Baloo 22Baloo 22Vor 9 Monate
    • @Antares Die Situation durch Corona.

      Baloo 22Baloo 22Vor 9 Monate
    • Welche Katastrophe 😳

      AntaresAntaresVor 9 Monate
  • Studenten sind dem Herrn Denesen nicht gut genug, aber die deutschen Beamten sollen auf seinen Feldern arbeiten? Warum sollten Sie das tun, speziell wenn man bedenkt,was ihnen nach der Steuer noch bliebe. Herr Denesen, vllt. können Sie mir Ihre Logik erklären? Vielleicht wäre eine örtliche Stammarbeiterschaft doch eine Idee, anstatt die billigsten Arbeiter aus dem osteuropäischen Ausland zu importieren?

    SinistrasiSinistrasiVor 9 Monate
    • Sinistrasi ich gebe Ihnen jetzt garantiert keine Nachhilfe, behalten sie ihre kleine Meinung und gut ist. Ich bin raus.

      KeromeroKeromeroVor 8 Monate
    • @Keromero vielen Dank, damit haben Sie mir nachdrücklich bewiesen welch Geistes Kind Sie sind. Ich gönne Ihnen Ihre Meinung, ich weiß dank Ihren diversen Beiträge, dass Sie nicht in der Lage sind, logisch und sachbezogen zu argumentieren! Aber ich durfte einige Male lachen dank Ihnen! Hat sich für mich gelohnt! Wenn Sie zu Beginn bereits meinen ersten Beitrag gelesen und verstanden hätten, dann hätte Ihnen klar sein müssen, dass ich ja durchaus bereit bin, mehr zu zahlen (deutsche Stammarbeiterschaft...?) ... aber nun ja, was will man erwarten...

      SinistrasiSinistrasiVor 8 Monate
    • Sinistrasi sie haben absolut nichts verstanden

      KeromeroKeromeroVor 8 Monate
    • Sinistrasi und sie sind der geborene i tüpfel reiter

      TobiTobiVor 8 Monate
    • @Keromero hahahaha, genau... Das merkt man daran, dass Ihre Antworten nicht im Ansatz auf meine passen... 😂👍

      SinistrasiSinistrasiVor 8 Monate
  • Im ersten Moment war ich regelrecht stinkig auf den NDR. Sich derart vor den Karren spannen zu lassen.... Doch dann sah ich meinen Fehler ein. Und bin nun dankbar daß der NDR dieses profunde Beispiel versteckten Enthüllungs-Journalismus' auch online stellt. Denn nicht nur daß im gesamten Beitrag nicht ein einziges Mal über den Stundenlohn der Ernte"helfer" gesprochen wurde. Nein, zwar möchte man keine Arbeitslosen, aber hey, Rentnerinnen sind immer gern gesehen. Klar. Kann man doch über deren LStK einiges absetzen an Kosten. Und die ganzen freiwilligen "Helden"helfer - wäre interessant gewesen zu erfahren, wie der Stundenlohn da wohl ausschaut. Doch: DANKE, NDR, für dieses wunderschöne Beispiel, wie Ausbeutung tatsächlich noch auf die Spitze getrieben werden kann einfach nur dadurch, den Leuten zu suggerieren, sozial aktiv etwas getan zu haben! Es bestärkt mich immer mehr, NUR noch bei Bio-Landwirten einzukaufen.

    Chris MüllerChris MüllerVor 9 Monate
    • Jepp. Keine Argumente mehr für eine sachliche Diskussion? Kein Problem, fangen wir das Keifen und Beleidigen an, kommt ja immer gut an bei den Massen ;)

      Chris MüllerChris MüllerVor 9 Monate
    • Chris Müller DU hast doch pauschalisiert. Also spar dir bitte deine überhebliche Klugscheißerei 👎

      MattisMattisVor 9 Monate
    • Denk mal drüber nach, Mattis, und schau Dir mal die GRÖSSE der Bio-Höfe an. Dann kommst Du vermutlich von allein drauf...

      Chris MüllerChris MüllerVor 9 Monate
    • Und Bio-Landwirte beuten keine Leute aus und tricksen nicht bei der Steuer? 🤷🏼‍♂️

      MattisMattisVor 9 Monate
  • Spargel stechen ein Knochenjob !! Ich habe es selbst einige Jahre gemacht . Unter den gegebenen Umständen sollten man auf Arbeitslose zurück greifen . Aber der Deutsche ist sich dafür zu Fein und unter seinem Niveau 😠 Da bleibt dann nur noch die Familie !

    Yvonne WebsYvonne WebsVor 9 Monate
    • @majaundhagen Überall wo Leute fehlen wird beschissen bezahlt und die Arbeitsbedingungen sind auch oft Katastrophe da muß man eben Ausländer beschäftigen.

      Coltan999Coltan999Vor 9 Monate
    • @Yvonne Webs doch, die gibt's schon, auch außerhalb der Politik, aber jetzt wird es offensichtlich welche Jobs wichtig sind und genau diese werden nicht anständig bezahlt.

      majaundhagenmajaundhagenVor 9 Monate
    • @majaundhagen In diesem Land werden kein anständigen Löhne gezahlt !! Es sei denn man geht in die Politik

      Yvonne WebsYvonne WebsVor 9 Monate
    • @Yvonne Webs oder sie zahlen anständige Löhne für diese schwere Arbeit. Aber die Diskussion ist jetzt eh nonsens, da 40.000 Erntehelfer einreisen dürfen.

      majaundhagenmajaundhagenVor 9 Monate
    • Ach ich vergaß , ich habe damals 7, 50 DM bekommen !

      Yvonne WebsYvonne WebsVor 9 Monate
  • Ich versteh den Hype um den weißen Spargel nicht so wirklich. Grüner Spargel schmeckt intensiver, ist gesünder und lässt sich zudem auch noch wesentlich einfacher anbauen und ernten. Schön mit Olivenöl und Balsamico angedünstet ist er einfach lecker. Oder der zarte grüne Thai Spargel - auch sehr lecker. Aber weißer? Kaum Geschmack und dafür viel zu aufwendig im Anbau.

    LeifLeifVor 9 Monate
  • Statt deutsche Löhne zu zahlen holen sie sich die billigen Osteuropäer und die Osteuropäer werden aus ihrem Land von den billigen Ukrainern vertrieben !

    Veri TasVeri TasVor 9 Monate
    • @GrandHog Das mag sein, aber es gibt ja die Möglichkeit der freien Arbeitsplatzwahl. Beim Lohnniveau der Spargelbetriebe gibt es genauso Unterschiede. Bei uns kann ein guter Spargelstecher seinen Mindestlohn auf 15 €/h pushen. Jedes zusätzliche kg bringt 0,50€ und das schaffen einige. Zumal 15€/ha brutto wie netto ist. Durch Spargelspinnen ist die Arbeit garnicht mehr so mühsam und nach paar Tagen hat man sich daran gewöhnt. Das halten viele nicht durch. Genauso hören auch beim Regale einräumen viele nach 1-2 Tagen wieder auf, weil das auch ganz schön anstrengend sein kann. Es hat alles sein für und wieder. Aber hier alle Spargelbauern als Ausbeuter und Sklaventreiber darzustellen find ich einfach frech. Damit meine ich nicht mal unbedingt ihren Kommentar, sondern alle unter diesem VIdeo, wobei viele noch nicht mal einen Spargelbetrieb betreten haben. Es ist wie überall. Man schnappt was auf und plappert es nach. Und schwarze Schafe gibt es in jeder Branche.

      S. S.S. S.Vor 9 Monate
    • @S. S. Okay das war vielleicht etwas schlecht formuliert, das tut mir Leid. Anders ausgedrückt: Lohn / Lohnniveau bei dem genug deutsche Arbeitnehmer diesen ziemlich harten Job ausüben würden. Den meisten deutschen wird es wohl lieber sein für den gleichen Verdienst bei Aldi die Regale einzuräumen. Diese Arbeit ist deutlich entspannter und vor allem ist es keine Saisonarbeit. Man kann doch auch nen bisschen selbst mitdenken.

      GrandHogGrandHogVor 9 Monate
    • Deutscher Lohn? Alles klar. Das zeigt von wenig Wissen. Rumänen bekommen genauso mindestens Mindestlohn.

      S. S.S. S.Vor 9 Monate
    • @frankie4you2013 Du kannst doch nicht dein Empfinden / deine Ansichten auf den Großteil der Bevölkerung übertragen. Auch wenn jetzt ein Teil der Spargelbauern anfangen deutsche Arbeitskräfte zu beschäftigen, so wird es immer jemand geben der dies nicht tut. Und die Qualität ist ja nicht schlechter mit ausländischen Arbeitnehmern. Du hast erwähnt, dass Bio Produkte vermehrt gekauft werden, allerdings kann man das nicht damit vergleichen ein Produkt anzubieten welches von einheimischen Menschen geerntet wurde. Menschen die Bio kaufen, kaufen nun mal Bio zum Großteil, weil sie damit das Ziel verfolgen etwas für ihre Gesundheit, das Wohl der Tiere oder die Umwelt zu tun. Erwachsene, gesunde Menschen sind allerdings nicht auf die Art Schutzbedürftig wie es die Natur oder das Tier ist. (jedenfalls die meisten in Deutschland & Europa) Und ein großer Teil kauft die Produkte sowieso nur aus Eigennutz. Das Produkt kann allerdings nicht durch deutsche Erntehelfer besser werden, wenn alle auf dem selben Niveau angelernt sind. Auch das Spargel Liebhaber gerne bereit sind mehr Geld auszugeben ist von dir ja nur eine Vermutung bzw. Behauptung. Es mag sein, dass es bei dir und deinem Umfeld so ist, aber das weiß man bei der breiten Masse nicht. Der Großteil kauft Spargel wie auch ein anderes Gemüse oder Obst, weil es ihnen schmeckt und nicht unbedingt aus Liebhaberei bzw. als Fan davon. Und Hart4 Empfänger, Rentner oder arbeitsunfähige Menschen müssen ohnehin sehr auf das Geld achten und für die ist das Luxusgemüse Spargel dann vermutlich gar nicht mehr erschwinglich. Ich will damit aber nicht sagen, dass meiner Meinung nach Lebensmittel zu teuer sind, eher im Gegenteil, nur sollte man diese Gruppen auch bedenken. Vieles geht schlicht auf die Kosten der Natur, sowie der Lebewesen und das ist einfach fatal. Die Arbeitslosigkeit in z.B. Bulgarien ist höher als in Deutschland, daher sehe ich auch keinen Grund weshalb es nun besser sein soll deutsche Erntehelfer einzusetzen. Abgesehen von der Umweltbelastung durch die Anreise. In ein paar Jahren wird die Arbeit ohnehin rationalisiert und es werden Maschinen eingesetzt für den Job des Erntehelfers. Was ich traurig finde ist, dass gesagt wurde die Bauern werden immer reicher. Das ist erstmal Quatsch. Es stimmt für einen kleinen Teil der landwirtschaftlichen Betriebe und das sind die Großbetriebe (mit +500 ha oder mehreren tausend Kühen). Der durchschnittliche Landwirt besitzt nur um die 65 ha. Zudem benötigt der kleine Landwirt, die von dir angesprochene Gewinnmarge, aufgrund von Ertragseinbrüchen durch das Wetter. In Jahren mit Wetter Extremen (wie 2019) können leicht 50% des Umsatzes einbrechen. Ich finde das Bauernsterben deutlich bedenklicher als dass ausländische Erntehelfer eingesetzt werden. Denn durch den hohen Anteil am Gesamtertrag können die Betriebe quasi machen was sie wollen. Zudem sterben Arbeitsplätze ab, da sie ihre Flächen mit deutlich weniger Mitarbeitern pro /ha bewirtschaften, als es ein kleinerer Betrieb macht.

      GrandHogGrandHogVor 9 Monate
    • @frankie4you2013 Am besten wäre jeder bekommt pro Stunde das gleiche, egal was er arbeitet. ;)

      Coltan999Coltan999Vor 9 Monate
  • Spargel zwar ein Luxusprod. - aber bezeichnend für Deutschland - erst mal fragen was bezahlt wird für die Ernte - typisch ! Wartet mal wenn es an die Grundlebensmittel geht im erntejahr 2020 - der Deutsche ist stinkend faul geworden !

    Michael KruschinskiMichael KruschinskiVor 9 Monate
    • Dann ernte doch den Spargel und gib ihn mir, du kannst dir ja eh keinen leisten.....

      Coltan999Coltan999Vor 9 Monate
    • Der DEUTSCHE Arbeiter wird hierzulande schon lange genug abgezogen! Wird Zeit, dass man diese Arbeiter-Verräter endlich von Thron stürzt! Und du bezeichnest mein Volk als stinkend faul???

      Sick SocietySick SocietyVor 9 Monate
    • Dann muß man den DEUTSCHEN halt gerecht bezahlen!!! Und der Bauer gehört verstaatlicht, samt Hof und Feld ! Dann findet auch die Ausbeuterei nicht mehr statt!

      Sick SocietySick SocietyVor 9 Monate
  • Wie heißt die Seite für freiwillige Erntehelfer!?

    Sören SeidelSören SeidelVor 9 Monate
    • Google ist dein Freund.

      BerlinerKindlBerlinerKindlVor 9 Monate
    • www.daslandhilft.de und www.saisonarbeit-in-deutschland.de

      MattisMattisVor 9 Monate
  • @NDR: Siehe Duden: Held = "jemand, der sich mit Unerschrockenheit und Mut einer schweren Aufgabe stellt, eine ungewöhnliche Tat vollbringt, die ihm Bewunderung einträgt" Jetzt erklärt mir mal ob das Ernten des Luxusgemüses Spargel wirklich eine Heldentat ist? Eine körperlich Anstrengende Tat ist es durchaus, aber eine Heldentat?! Ernsthaft?

    Dave MusterDave MusterVor 9 Monate
    • de.statista.com/statistik/daten/studie/659012/umfrage/selbstversorgungsgrad-mit-nahrungsmitteln-in-deutschland/

      Better Life AcademyBetter Life AcademyVor 9 Monate
    • Dann will ich mal sehen wie ihr unser Ach so gut exporties Schweinefleisch ohne soja produziert geschweige den von Geflügel und eiern.

      Better Life AcademyBetter Life AcademyVor 9 Monate
    • Wenn du nur das produkt siehst und nicht die Arbeit sowie das Einkommen einer Familie dahinter, dann hast du NICHTS verstanden.PS: ich korrigiere mich: DIE Einkommen mehrerer Familien.

      chaosgoettinchaosgoettinVor 9 Monate
    • Dann erklären Sie mir wie die anderen Gemüse Sorten geerntet werden ohne die erntehelfer? Zumal wir in Deutschland viel importieren. Das könnte alles zu sehr großen Problemen führen

      Better Life AcademyBetter Life AcademyVor 9 Monate
  • Hartz4 kürzen und schon sind genug Kräfte da!

    Siegfried Ernst PokrantSiegfried Ernst PokrantVor 9 Monate
    • Bitte keine Beleidigungen und Anfeindungen. Bleibt möglichst sachlich, Danke!

      NDR DokuNDR DokuVor 9 Monate
    • @Siegfried Ernst Pokrant Das meinst du doch nicht ernst, oder? Warum haben wir dann in Deutschland so viele Tafeln? Dieses Hartz IV baschin g kann man sich wirklich sparen?

      J TJ TVor 9 Monate
    • @Siegfried Ernst Pokrant Es gibt ca. 3,5 Millionen Menschen in Deutschland, die keine Arbeit haben. Es gibt aber keine 3,5 Millionen offene Arbeitsplätze für die Menschen. Wie sieht dein Plan aus, was mit diesen Menschen passieren sollen ohne staatliche Unterstützung?

      majaundhagenmajaundhagenVor 9 Monate
    • @majaundhagen Blödsinn! Seit ihr direkt betroffen? Wie viele Millionen Hartzer können eurer Meinung nach noch mit durchgezogen werden? Natürlich incl. Zuwanderer! 5, 10 oder 20 Millionen? Von 15 Millionen Steuerzahlern? Was ist, wenn die auch eines Tages in Rente gehen?????

      Siegfried Ernst PokrantSiegfried Ernst PokrantVor 9 Monate
    • Du willst gar nicht wissen was dann passiert. Für so viel Hass und Gewalt die dann herrscht hat Deutschland gar nicht genug Polizei. Nagel schon mal deine Fenster zu und bring dein Eigentum in Sicherheit.

      majaundhagenmajaundhagenVor 9 Monate
  • Ich bin Jens 26 Jahre fit motiviert und könnte innerhalb von zwei tagen da sein . Falls der Kommentar gelesen wird und eine Antwort kommt, würde ich mich freuen, wenn es die Möglichkeit gäbe sich kennen zu lernen. Heute Abend probier ich euch anders zu kontaktieren , aber ich probier alles aus. ich bin kein stadtmensch ich wohne gezwungenermaßen noch in einer , ich komm auch nicht aus einer stadt

    Jimmy jonsonJimmy jonsonVor 9 Monate
  • Einfach alle Hartz 4 Empfänger die Nicht durch Krankheit oder anderen Problemen dazu gezwungen sind nicht arbeiten zu können aufs feld schicken, also wirklich nur die sich weigern zu arbeiten.

    Maximilian LehnertMaximilian LehnertVor 9 Monate
    • Aber nicht vergessen sie zu bezahlen. Oder will da jemand billige Sklaven?

      Gerd WittenboerGerd WittenboerVor 9 Monate
  • Ich bin selber Landwirt und baue auf 3ha spargel an. Und ich habe die selben Probleme.

    Silvia EichhorstSilvia EichhorstVor 9 Monate
    • Muri Bay, du hast überhaupt keine Ahnung von der Materie, befasse dich erstmal damit und dann kann man diskutieren.

      KeromeroKeromeroVor 8 Monate
    • @Silvia Eichhorst Wer s glaubt

      SägenspezlSägenspezlVor 9 Monate
    • @Muri Bay denkst du eigentlich wir Sparen an den Gehältern unserer Mitarbeiter, um uns dann selber ein Arztgehalt zu bezahlen? Da muss ich dich enttäuschen, ich muss selber schauen wie ich um die Runden komme. Hochgerechnet komm ich selber doch schon auf Mindestlohn raus, wenn überhaupt.

      Jonathan unbekanntJonathan unbekanntVor 9 Monate
    • @Muri Bay deine Unwissenden Behauptung nerven mich langsam. Wenn ich sage ich würde 30 zahlen, dann ist das auch so. Klar kann man 13 machen, dann müssen die Produkte aber teurer werden. Wir haben doch so schon Probleme, dass die Leute die günstigeren Produkte aus dem Ausland kaufen, wie stellst du dir dann die Vermarktung vor? Ausserdem arbeite ich nicht *für* das Volk, ich arbeite für meinen Spaß. Ich bin doch kein Untertarne von der Bevölkerung. Es ist traurig wie ihr alle den Respekt vor Landwirten verloren habt, ohne uns wärd ihr garnichts.

      Jonathan unbekanntJonathan unbekanntVor 9 Monate
    • Jonathan unbekannt Du würdest nie 30€ bezahlen auch wenn die Verbraucher 3 oder 4 fache bezahlen würden. Ah wir sind dämlich aber du arbeitest für die „Dämlichen“ bzw. für die Verbraucher. Ich sag nicht dass ihr 30€ bezahlen sollt, aber Mindestlohn für so viel Energie? 13-14€ sollte aufjedenfall gehen. Weißt wir dämlichen da bist du auch dabei, wir zahlen sowieso viel Steuern wieso sollten wir nicht paar Euro mehr für Spargel bezahlen?

      Muri BayMuri BayVor 9 Monate
  • gibt genug langzeit arbeitslose . alle auffordern zur arbeit. wer nicht kommt direkt sperre .

    Pi Pa po Kallis Maske , dat is auch so ! DiplomatPi Pa po Kallis Maske , dat is auch so ! DiplomatVor 9 Monate
    • Der Kommentarbereich ist noch interessanter als das Video! Es gibt hier ne Maske, die "überbezahlte Beamte in Homeoffice" verpflichten will. Hier nun einer von einigen, der das letzte Glied in der Nahrungskette gehässig in die Pflicht nehmen will. Macht! Hauptsache, ihr lasst mir in eurem verfressenen Egoismus noch ein paar Rollen Klopapier im Regal und ein Suppenhuhn! WIDERLICH, diese Hamsterei und dieses Herumgetrampele auf Mitmenschen in eurer Isolierungshaft! Aber interessant, so outen sich die wahren Charaktere 😊

      Die WölfinDie WölfinVor 9 Monate
  • Was ist nur los mit euch. Wer bracht Spargel zum überleben. Die Bauern haben doch nur Angst um ihre Gewinne. Wirklich alles ... .

    Arturo PartyArturo PartyVor 9 Monate
    • @Mattis Ich brauche mich nicht schlau machen. Die Familie meines Freundes hat einen kleinen Spargelbetrieb. 10 rumänische Erntehelfer kommen jedes Jahr. Und das teilweise schon seit 8 Jahren. Schwund ist immer und wer nur mit 10 kg am Tag heimkommt, muss natürlich gehen oder wird woanders eingesetzt, aber das ist in jeder Branche so. Bei uns beträgt der Stundenlohn Mindestlohn plus Leistungszuschläge. Pro kg 0,50€. Damit schaffen richtig gute Spargelstecher 15€/h. Und das schaffen viele. Schwarze Schafe gibt es überall, aber darüber müssen wir hier nicht diskutieren.

      S. S.S. S.Vor 9 Monate
    • S St Dann mach dich mal schlau wie das in dieser Branche großteils läuft. Die meisten dieser Saisonkräfte werden über osteuropäische Firmen bzw. über eigene Subunternehmen des deutschen Betriebs beschäftigt. Und siehe da: Schon hast du einen Stundenlohn von ca. 2,50 Euro.

      MattisMattisVor 9 Monate
    • @Mattis schonmal was von Mindestlohn gehört? War man immer so uninformiert bullshit erzählen muss. 2,50€ gibt es schon seit langem nicht mehr.

      S. S.S. S.Vor 9 Monate
    • Laurenz Eismann. Kollege denkst du das weiß ich nicht. Mir ist klar das Verluste da sind. Ich glaube du hast nicht meine Message verstanden 😉.

      Arturo PartyArturo PartyVor 9 Monate
    • @Arturo Party Wie viele Geschäften droht jetzt, nachdem sie drei Wochen geschlossen haben die Insolvenz, ich denke mal einigen. Und das nur weil ihnen einmalig 17,3% Einnahmen fehlen, bei gesunkenen Kosten (ein Restaurant muss ja keine Lebensmittel kaufen wenn es nichts verkauft). Wenn einem Landwirt die Ernte auf dem Acker zu sagen wir mal 50% vergammelt da sie keiner ernten kann. Bedeutet dass, 50% weniger einnamen bei fast identischen Kosten, denn fast alle Kosten (Düngung, Pflanzenschutz, Pacht usw.) sind gleich, da die Ernte nur das Ende einer Saison ist. Nur mal zu Verdeutlichung, erst mal genau nachdenken und dann schreiben!

      Laurenz EismannLaurenz EismannVor 9 Monate
  • Spargel....eines der überflüssigsten Gemüse überhaupt...wenn die Ernte dieser Luxusstengel gerade das wichtigste ist....dann mal guten Appetit.🙄

    Olli H.Olli H.Vor 9 Monate
    • Eben dann kann die Situation ja nicht so schlimm sein...

      Andrew HazeAndrew HazeVor 9 Monate
    • Ob Spargeln jetzt nötig sind oder nicht ist zweitrangig. Aber für die Produzenten gehts um alles. Sie leben von der Produktion und dem Verkauf dieser. Es geht um Existenzen!

      ramona bühlerramona bühlerVor 9 Monate
    • Ja ich liebe diese "Luxusstängel" und bin froh für jeden der bei der Ernte hilft.

      Winfried KahlWinfried KahlVor 9 Monate
    • Danach kommen Erdbeeren. Naja gut. Auch unnützes luxusobst. Dann salat und Gemüse. Auch drauf verzichten?

      Tobias BartlingTobias BartlingVor 9 Monate
    • Olli H. Für den Betrieb ist es natürlich wichtig, wenn es dich nicht interessiert schau’s dir halt nicht an

      StommeStommeVor 9 Monate
  • Leute habt ihr keine anderen Sorgen wie Spargel. So ein Mist

    Himbeer toniHimbeer toniVor 9 Monate
    • Eben, mit Goldhändlern hat auch niemand Mitleid!

      Andrew HazeAndrew HazeVor 9 Monate
    • Nein habe ich auf meinen Landgut nicht, deshalb ist es uns wichtig mit saisonalen Spezialitäten pünktlich versorgt zu werden.....

      Coltan999Coltan999Vor 9 Monate
    • @ButterflyLily Dafür müssen wir Verständnis aufbringen. Ein Teil des Dichter- und Denkernachwuchses muss sich zunächst gegendert orientieren, ob man nun Männlein oder Weiblein sein will, möchte, darf. Und nun keine Sit Ins mit Kumpels mehr, das zehrt 😅😎

      Die WölfinDie WölfinVor 9 Monate
    • Es fehlen nicht nur Erntehelfer für Spargel, sondern auch für Kartoffeln und Salat. Ist das auch Luxus? Der Spargel ist halt nur als erstes dran. Wie man so kurzsichtig und überheblich sein kein, ist mir unerklärlich.

      ButterflyLilyButterflyLilyVor 9 Monate
    • @Die Wölfin dann sollen sie was anderes anbauen. Spargel ist Luxus

      Himbeer toniHimbeer toniVor 9 Monate
  • Wir in Österreich und Deutschland hatten schon größere Probleme zu lösen ... damals als alles kaputt war .. also werden wir auch diese Geschichte meistern ... bleibt gesund !!!

    Martin L.Martin L.Vor 9 Monate
    • Wer braucht schon Spargel?

      Andrew HazeAndrew HazeVor 9 Monate
  • 21:36 Denesen hält nichts davon Studenten auf die Felder zu schicken... 27:58 auch Denesen: „sollen doch die deutschen Beamten mithelfen“

    Afri ColaAfri ColaVor 9 Monate
    • Das war Ironiiiie.

      enailuenailuVor 9 Monate
  • Wie soll man bei Mindestlohn mit dem Auto ans Feld kommen ?

    DarkKlagSonDarkKlagSonVor 9 Monate
    • Coltan999 stimmt so nicht, es sind meistens ganz normale Saisonarbeiter, die für ihre Verhältnisse gutes Geld verdienen. In den Betrieben die ich kenne, kommen jedes Jahr die selben. Man kennt sich, isst zusammen und trinkt abends auch mal einen.

      KeromeroKeromeroVor 8 Monate
    • Wo bekommst sonst den Mindestlohn wenn es keine Jobs gibt?

      StefanStefanVor 9 Monate
    • Deshalb ausländische Erntehelfer, die werden aus dem Ausland angekarrt mehre Monate in Container gesperrt und dann wieder Nachhause gefahren.

      Coltan999Coltan999Vor 9 Monate
    • Fahren? ;)

      Max KielMax KielVor 9 Monate
    • Mit welchem Auto? ;)

      Die WölfinDie WölfinVor 9 Monate
  • Spargel ist ein Luxusprodukt, Nährwert tendiert gegen 0. Kalorien hat auch keine (nur die Soße, damit es nach irgendwas schmeckt). Helfer für die Ernte sinnvoller Produkte finde ich super, aber das ihr ist doch verschwendete Arbeitskraft.

    Prius ScientiaPrius ScientiaVor 9 Monate
    • @Die Wölfin Nix fressen entschlackt auch...Hör doch auf...

      Andrew HazeAndrew HazeVor 9 Monate
    • Eben selber Schuld wer darin investiert!

      Andrew HazeAndrew HazeVor 9 Monate
    • @Die Wölfin Äh, das ist meine Antwort für dich. Du sprichst oben weiter von irgendeiner Entschlackung. Dabei ist es einfach ne chemische Reaktion die für den Uringeruch sorgt. Gereinigt wird da nichts durch Spargel.

      Prius ScientiaPrius ScientiaVor 9 Monate
    • @Prius Scientia Sorry, aber DAS ist NICHT meine Antwort und lasse mir nichts in den Mund legen. Thema hiermit für mich beendet.

      Die WölfinDie WölfinVor 9 Monate
    • @Die Wölfin Hier deine Antwort: Der Hauptbestandteil von Spargel ist Wasser. Daneben enthält er einige Vitamine und Mineralstoffe, welche in der Nährwerttabelle dargestellt werden.[41] Aufgrund des enthaltenen Asparagins und seines hohen Kalium-Gehalts wirkt er harntreibend. Beim Verzehr kann es zu einem strengen Geruch des ausgeschiedenen Harns kommen (Harngeruch, Spargelurin). Verantwortlich für den strengen Geruch des Urins nach dem Verzehr von Spargel ist die im Spargel enthaltene Asparagusinsäure.[42] Diese wird bei etwa 40 % Prozent der Menschen enzymatisch in schwefelhaltige Verbindungen wie Methanthiol (ein Thiol), Dimethylsulfid (ein Sulfid) oder Dimethyldisulfid (ein Disulfid) gespalten. Die einzelnen Verbindungen sind geruchsaktiv und haben für sich charakteristische Gerüche. Quelle: Wikipedia.

      Prius ScientiaPrius ScientiaVor 9 Monate
  • Öde. Inflationäre Heldensaga die auf überemotional-verkauftem Bullshit basiert. Bin ja mal gespannt wie viele der Echauffierten und hier nun Engagierten sich früher und dann in Zukunft um die echten Lohnsklaven scheren.

    DellingrDellingrVor 9 Monate
  • Dann gibt es dieses Jahr mehr grünen Spargel? Der ist eh viel leckerer.

    Hans HansaHans HansaVor 9 Monate
    • Genau meine Meinung. Der weise hat doch Null Geschmack weil er etwas wichtiges nicht gesehen hat: Die Sonne!

      SägenspezlSägenspezlVor 9 Monate
    • @enailu Stimmt. Aber die Wölfin heult, wie es ihr passt. Mal einfühlsam, mal verdammt direkt, gar harsch, ironisch, voller Sarkasmus und zynischer Häme. Ah, den Galgenhumor hätte ich fast vergessen 😉

      Die WölfinDie WölfinVor 9 Monate
    • @Die Wölfin Ohne Smiley nicht. Text bildet den Tonfall nicht ab. XD

      enailuenailuVor 9 Monate
    • Die Wölfin 🤣👍

      Alex 03Alex 03Vor 9 Monate
    • @Veronika Gabler Entspann dich. An anderer Stelle postete ich VOR Hans selbige Aussage. Meine Ironie ist mitunter nicht sofort zu verstehen, sorry

      Die WölfinDie WölfinVor 9 Monate
  • Helden = Inflationärste Wort 2020

    Afri ColaAfri ColaVor 9 Monate
    • Wenn dann Klopapier 😂😂

      trailFOXtrailFOXVor 9 Monate
    • Jan B. Was verstehst du denn nicht ? Das hier ist DEhave und keine Klassenarbeit 😂

      Afri ColaAfri ColaVor 9 Monate
    • Ganze Sätze wären auch in Pandemiezeiten schön, Herr/Frau Cola!

      Jan B.Jan B.Vor 9 Monate
  • wo sind die heimatverbundenen AFD Kameraden?.. oder die überversorgten Beamten die in Homeoffice "arbeiten"....!?

    Max WalterMax WalterVor 9 Monate
    • Überversorgte!! Beamte (und Angestellte) in Homeoffice. Oha, welcher Gram treibt dich zu so idiotischen Gedankengängen! Mei! Blick mal ein paar Etagen höher und betrachte all die vom Steuerzahler (auch von deinen denunzierten "Beamten") alimentierten WASSERKÖPPE, anstatt auf dem kleinen Mann rumzuhacken.

      Die WölfinDie WölfinVor 9 Monate
    • Die wollen die Grenzen, damit mehr Ausländer herkommen.

      Hans HansaHans HansaVor 9 Monate
  • Trotzdem Ausbeutung. Hauptsache Billige Arbeitskräfte!!!

    Oliver-Gerd RaningerOliver-Gerd RaningerVor 9 Monate
    • @Afri Cola Meinen letzten Absatz nicht gelesen? Und wer weiß, vielleicht müssen wir dieses Jahr nachtens Kartüffeln stoppeln gehen 😱

      Die WölfinDie WölfinVor 9 Monate
    • @Afri Cola Grüner Spargel ist auch äußert lecker

      Die WölfinDie WölfinVor 9 Monate
    • Die Wölfin wie stellt sich das in der Praxis aus Sicht des Bauern da „dann gibt es dieses Jahr keinen Spargel“? Soll er ihn im Boden lassen und warten bis er ausgewachsen ist? 🤷‍♂️

      Afri ColaAfri ColaVor 9 Monate
    • @Afri Cola Dann gibt es dieses Jahr schlicht keinen Spargel oder einen Bund für 22 € ungeschält. Das eine, was man will, das andere, wozu man bereit ist. Meine Sorge gilt einzig den Anbauern. Das kann deren mühsam und ohnehin unter Druck geratene aufgebaute Existenz kosten.

      Die WölfinDie WölfinVor 9 Monate
    • Oliver Veganrunner irgendwo muss man die Spirale durchbrechen. Bringt dem Bauer/Helfern nix wenn den Spargel dann anschließend keiner mehr kaufen würde

      Afri ColaAfri ColaVor 9 Monate
  • Besserer Lohn und teurer Spargel... wo is des Problem ?

    Hei NerHei NerVor 9 Monate
    • Wir leben nun mal in einer stark schizophrenen Gesellschaft. Wenn man das verstanden hat versteht man auch warum der großteil nicht die Systemfrage stellt, sondern sich über Symptome beschwert.

      GodyGodyVor 9 Monate
    • @frankie4you2013 Ja alles Bio und Tiere aus Freilandhaltung

      Noah M.Noah M.Vor 9 Monate
    • @Horst Wagner Das stimmt.

      Oliver-Gerd RaningerOliver-Gerd RaningerVor 9 Monate
    • @Oliver-Gerd Raninger Die Preise im Bioladen sind auch noch viel zu niedrig.

      Horst WagnerHorst WagnerVor 9 Monate
    • @Hei Ner Das wusste ich nicht. Dennoch schade, dass es so starke Preisdrückungen gibt

      Noah M.Noah M.Vor 9 Monate
  • Was ist mit den Heldinnen?

    Vera MansonVera MansonVor 9 Monate
    • @hudo vllt bist du männlich und verstehst nicht richtig, was ich damit sagen will.

      Vera MansonVera MansonVor 9 Monate
    • @Vera Manson "Heldinnen" bringt aber keinen zusätzlichen Informationsgewinn für den Videotitel, da dass bereits mit "Helden" abgedeckt ist. Dieser Beitrag ist ja nicht konzentriert auf die gleiche oder unterschiedliche Art der Hilfe der Geschlechter (dann würde dein Titelvorschlag eher Sinn machen) auf dem Acker, sondern auf den Umstand, dass da generell Personen am Acker mithelfen unter den aktuellen Umständen.

      hudohudoVor 9 Monate
    • @hudo soviel Aufwand, Helden und Heldinnen zu schreiben. Stimmt, ist echt zuviel verlangt.

      Vera MansonVera MansonVor 9 Monate
    • Mit "Helden" sind offensichtlich alle Geschlechter und Personen gemeint, warum also Frauen besonders betonen?

      hudohudoVor 9 Monate
  • Spargel mag ich absolut nicht, aber vollen Respekt an die Leute die ihn ernten. 👏

    CD FreakCD FreakVor 9 Monate
    • @frankie4you2013 mit 7 kapiert man auch noch nicht was harte Arbeit ist.

      Sascha WeiglerSascha WeiglerVor 9 Monate
    • @frankie4you2013 OK, 🙂

      CD FreakCD FreakVor 9 Monate
    • @frankie4you2013 vielleicht solltest du mal 4 Wochen Spargel stechen.

      CD FreakCD FreakVor 9 Monate
DEhave