Gamestop-Wahnsinn: Wie dich Apps in die Zocker-Falle locken | WALULIS STORY SWR3

11 Feb 2021
134 213 Aufrufe

Klick mich und du wirst reich! Das ist das Versprechen, mit dem Apps wie Trade Republic, eToro oder Robinhood dich an die Börse locken. Der Wahnsinn um Gamestop hat jetzt aber gezeigt, dass kleine Anleger diesen Apps im Extremfall nicht trauen können. Ob man im Spiel der Superreichen wirklich eine faire Chance hat und was da hinter den Kulissen auf Kosten von Privatpersonen gemauschelt wird - das verraten wir euch in unserer Story.
→ DIE LINKS AUS DIESEM VIDEO ZUM ANKLICKEN
►Artikel, Posts und Videos: walul.is/2Ng9KIX

→ "Walulis Story" ist ein Angebot von SWR3.
►Instagram: instagram.com/swr3online/
►Homepage: www.swr3.de/
►Facebook: facebook.com/SWR3
►Datenschutz: www.swr3.de/datenschutz/index.html
►Impressum: www.swr3.de/impressum/index.html
Außerdem gelten die Datenschutzbestimmungen der Plattform, auf der du dich eingeloggt hast: policies.google.com​

→ Mehr von WALULIS:
►WALULIS Daily: walul.is/daily
►WALULIS // Instagram: walul.is/instagram​
►WALULIS // Facebook: walul.is/facebook​
►WALULIS // Twitter: walul.is/twitter

→Was sonst noch die Woche passiert ist seht ihr jeden Donlinestag bei WALULIS Woche:
1.ard.de/waluliswoche
#WALULIS

KOMMENTARE
  • In was soll Philipp investieren?

    WALULIS STORY - SWR3WALULIS STORY - SWR3Vor 14 Tage
    • Gute Wahl!

      WALULIS STORY - SWR3WALULIS STORY - SWR3Vor 4 Stunden
    • In Honig-Senf Saucen und Croissants

      Kru_KahnKru_KahnVor Tag
    • In Leo!

      Nuka EnteNuka EnteVor 2 Tage
    • Konserven und Schrotflinten!

      Operation Mad DogOperation Mad DogVor 4 Tage
    • In das symphatische Familienunternehmen Nestle aus der Schweiz.

      SimonSimonVor 5 Tage
  • Ist ja nicht so, als könnte man online auf Sport wetten 😂

    DavideDavideVor 56 Minuten
  • Gaming wird langsam langweilig? Auf welchen Planeten?

    Kru_KahnKru_KahnVor Tag
  • Ich hab auch Trade republic. 25 Euro jeden monat in einen ETF. Traden mach ich nicht. Kein Geld für sowas als Student. Ausserdem ist das Glückspiel.

    EdenjungEdenjungVor Tag
  • Enrico Pallazzo auf dem Mad Banks Poster? Instant like für dieses gewagte, fast schon nackte Kanonenstück.

    Soundtrack FredSoundtrack FredVor 2 Tage
  • Das ist halt Marktmanipulation der großen , abwarten die verlieren noch viel mehr.

    KevenKevenVor 2 Tage
  • Was ist jetzt mit Amthor?

    Jenny ZJenny ZVor 2 Tage
  • Seitdem ich Walulis Story abonniert habe, bin ich tatsächlich häufiger auf DEhave

    MiuszikMiuszikVor 4 Tage
  • TradeRepublic finde ich gut. Und 20€ habe ich damit schon verdient. 😂

    Dominik RazlaffDominik RazlaffVor 4 Tage
  • Übers Internet investiere ich eigentlich nur in Pornos. Und in dem Walulis seinem Kanal. Den hab ich sogar abonniert!

    Christoph 13Christoph 13Vor 4 Tage
  • Meiner Meinung nach betreibt die Börse und der gesamte Aktienmarkt Marktmanipulation. Shorten setzt dem ganzen die Krone auf. Was ist manipulativer als das Wetten darauf dass jemand pleite geht?! Es war klar, die Mafiosi im Nadelstreifenanzug heulen sofort rum, wenn sie mal nicht die fetten Gewinne absahnen und gehen mit Geld, Klagen und mit Sicherheit mal WIEDER korruptester Lobbyarbeit gegen den ´Kleinen Mann´ (hier halt vertreten durch #RightforKeithGill )gegen an. Ich wäre für eine Spendenorganisation für #RightforKeithGill , mit dem gebundenen Verwendungszweck für den besten Staranwalt der Welt sozusagen. Um der global zerstörerischen Aktienlobby nen Schlag zu verpassen und einen saftigen Präzedenzfall zu schaffen. #RightforKeithGill

    J1gsawJ1gsawVor 4 Tage
  • hrrrrrrm süsser senf mit croissant *sabber* liegt vielleicht an den wohtuhenden Kräutern, die hier auf mysteriöse Weise verdampft sind, aber das hört sich echt an wie der Himmel auf Erden. Ich glaub, das hol ich mir zum Frühstück ^_^

    0 o0 oVor 4 Tage
  • Kapitalismus ist Kommunismus. hat nix mit freien Markt zum tun. Du hast mir das gerade bewiesen.. Das was ich immer sag.

    Ugly JerichoUgly JerichoVor 4 Tage
  • Also im mag das .. Jeder sollte kaufen was er will...

    Ugly JerichoUgly JerichoVor 4 Tage
  • Ich hab jetzt irgendwie das verlangen BattleboyBasti zu hören

    Yippiekayo RomeoYippiekayo RomeoVor 4 Tage
  • Sehr cool, dass Anja Kohl bei euch mitgemacht hat. 😁

    PixxelinaPixxelinaVor 4 Tage
  • Bitcoin und Polymath 💪💪💪💪

    Köln CarterKöln CarterVor 5 Tage
  • Von Saidi empfohlen

    BradypodidusBradypodidusVor 5 Tage
  • Ja, Apple und Netflix habe ich gekauft.

    Timo Firebird713Timo Firebird713Vor 5 Tage
  • Die Apps haben versteckte Kosten, haben andere von Funk erzählt

    Timo Firebird713Timo Firebird713Vor 5 Tage
  • ...der Beste Content der Welt!

    Bert SchneiderBert SchneiderVor 5 Tage
  • Ich glaube ich bin wohl einer der wenigen Kommentare hier die das ganze ziemlich kritisch betrachten... Ich sehe nur Menschen in Hamsterkäfigen die vergeblich versuchen den grossen Geld hinterher zu hecheln... Die wenigsten haben verstanden das unser Wirtschaftssystem nicht für ewig ist .. Es gibt kein grenzenloses Wachstum... Die Ausbeutung unserer Welt wird auch durch sowas gefördert..... Ich hoffe doch Mal das es hier bald nen grossen Knall gibt und jeder sieht was Geld wirklich ist..nämlich buntes bedrucktes Papier.. Wenn wir nicht anfangen zurück zuschrauben wird uns das ganze in naher Zukunft ziemlich dolle um die Ohren fliegen..

    Crush kill`nd destroy TVCrush kill`nd destroy TVVor 6 Tage
  • Das Interview zu Wirecard mit dem Herr Müller kannte ich ja noch gar nicht. Ist ja pures Gold. :D

    minij hooiminij hooiVor 6 Tage
  • Eins eurer besten Videos seit langem! #schlagdensenf =)

    Bernd BellaBernd BellaVor 6 Tage
  • Nach 14 Videos neuem Thumbnail-Design wird es wieder Zeit für wiederum ein neues?

    Krenzel137Krenzel137Vor 6 Tage
  • Ziemlich schwache Recherche in diesem Video. Ihr habt das Problem ja praktisch gar nicht erklärt.

    HardwareG33kHardwareG33kVor 7 Tage
  • der unterschied zwischen traden und investieren dürfte euch auch langsam klar sein

    JoannaJoannaVor 7 Tage
  • 04:29 Ich dachte schon, jetzt kommt diese DEhave Werbung die sonst immer vor Videos kommt, mitten im Video 😂 hab die definitiv zu oft gesehen lol

    tessa97tessa97Vor 7 Tage
  • Der Trick ist verschiedene aussichtsreiche Aktien kaufen und liegen Lassen - die meisten machen gewinn - mit Wirecard hab ich auch -99% gemacht - das kann halt auch passieren, aber im Durchschnitt gleicht sich das wieder aus. Mein Geld braucht niemand anderes (Banken/Fondsmanager) für mich verzocken. Das kann ich selber gut genug anlegen.

    Markus HahnenkammMarkus HahnenkammVor 7 Tage
    • "I keep it 300 like the romans" - Kanye West

      JoannaJoannaVor 7 Tage
  • Habe mal Investiert & starke Gewinne gehapt. Doch als ich dann verkaufen wollte sagte mir die App ich müsse zum verkaufen ein Guthaben von 50€ haben. Ergibt 0 sinn... Danke Etoro.

    Chi (German)Chi (German)Vor 7 Tage
  • Ich habe drei ETFs bei Trade Republic als Sparplan. MSCI World ESG, MSCI Europe ESG und MSCI EM IMI ESG auch alle reinvestierend und wegen der ESG Variante sozial und umwelttechnisch verträglich. Man kann also auch Trade Republic verwenden ohne zu zocken ;) Glaube aber auch leider dass da viele Menschen ihr Geld verzocken durch Spontankäufe.

    SimonSimonVor 7 Tage
  • Leider wieder ein tendenziöser Beitrag. Sinnvolles Investieren ist das Einzige was vor Altersarmut schützt.

    Meister PetzMeister PetzVor 7 Tage
    • Der Beitrag ist sehr tendenziös aber richtet sich auch nur gegen gamifizierte Trading-Apps und nicht langzeit Investments. Achja, Altersarmut sollte durch eine vernünftige Rente geschützt werden und das ist ein politisches Ziel. Also: dieses Jahr wählen gehen!

      TatamiTatamiVor 7 Tage
  • beömmelt 1:49

    INVOINVOVor 7 Tage
  • Ich kann nur sagen, wenn du ein Geschäft nicht verstehst... lass die Finger davon. An und für sich ist Aktienhandel eine gute Sache. Aber wie Walulis schon gesagt hat das ist Arbeit, Arbeit für die, die das nicht Hauptberuflich machen eben ihre Freizeit Opfern müssen.

    TRUETOPGUNTRUETOPGUNVor 7 Tage
  • ETF-Sparplan, is zwar langweilig aber halbwegs sicher. :D

    MarkusMarkusVor 8 Tage
  • Ich habe Aktien von Berkshire Hathaway und Disney und BionTech, läuft sehr gut. Besonders in Berkshire Hathaway sollte mal investieren

    julius stmjulius stmVor 8 Tage
  • dauersparauftag und zack habt ihr wenn ihr in rente geht auch was.

    soinhu foitusoinhu foituVor 8 Tage
  • Könnte man den Begriff "Senf-Croisin-Typ" in den allgemeinen sprachgebrauch aufnehmen?

    Ach, Hallo Herr NachbarAch, Hallo Herr NachbarVor 8 Tage
  • Dieser senfklex triggert mich

    Juliett SolitJuliett SolitVor 8 Tage
    • Very nice video...Great :)?

      soinhu foitusoinhu foituVor 8 Tage
  • in Alkohol... da gibt es ordentlich %

    karsten Sanderkarsten SanderVor 8 Tage
  • Zumindest sollte man zwei Schlüssel brauchen, die man in irgendwas rumdrehen muss, dann so ein Plastik Deckel, der aufgeklappt werden muss und ein dicker roter Knopf, der gedrückt werden muss, bis nach einem Countdown von 10 Sekunden die Aktie dann gekauft wird...

    R. Yasir LöhrR. Yasir LöhrVor 8 Tage
  • Ich investiere tatsächlich nur in Kryptos, aber natürlich nur das Geld, was nicht zu sehr weh tut zu verlieren. Wenn man das Geld braucht, sollte man dringend die Finger von sowas riskanten lassen. 🤫

    Florian DFlorian DVor 8 Tage
  • Habt ihr investiert? Ja, in MSCI World was sehr gut läuft und Wirecard, was meine MSCI ETF Gewinne ausgeglichen hat xD

    Philipp DolomitPhilipp DolomitVor 8 Tage
  • "I keep it 300 like the romans" - Kanye West

    parallelalelalelogrammparallelalelalelogrammVor 8 Tage
  • Dogecoin

    ANDI RablANDI RablVor 8 Tage
  • Ich habe in eine Sparanlage investiert für monatlich 17,50 Euro , da gibts auch den Walulis :-)

    VonkLoeterVonkLoeterVor 8 Tage
  • Meine Tipp... immer das Gegenteil von dem tun, was Dirk Müller sagt. Damit fährt man echt gut.

    PPVor 8 Tage
  • Croissant mit süßem Senf, unterbewertet

    Jangofat1Jangofat1Vor 8 Tage
  • Einfach immer das Gegenteil davon machen was dieser Müller der alte Experte sagt. Deshalb nur Bitcoin und andere Kryptos

    horsthorsthorsthorstVor 8 Tage
  • Nur Buy&Hold, beim MSCI World z.B war man immer seit es den ETF gibt, immer spätestens nach 10 Jahren im Plus. Und so lange sollte mann seine Investments auch halten!

    MarcusMarcusVor 8 Tage
  • Ganz klassisch. Bei der Hausbank ein Depot mit dem Nachteil der Gebühren. Aber es eine Abwägung zwischen Risiko und der Wahrscheinlichkeit für Erfolg. Aktien bedürfen viel Analyse. Man muss sich viel Zeit nehmen um zu verstehen, was Firmen (Geschäftsmodell) machen und wo quasi Einstiegsmöglichkeiten sind, sprich gibt es regelmäßige Ereignisse (Veröffentlichungen von Berichten, klassische High/Lows über das Geschäftsjahr gesehen, etc.), die in der Rückschau einen Einfluss auf den Kurswert haben (dann spielt auch der Zeitpunkt nicht so die entscheidende Rolle, da man sich sowieso frei machen muss, von dem Gedankengang "ideal" ...). Für Trading-Apps fehlt schlicht das Volumen, um überhaupt am Kursverlauf, gleich welcher zeitliche Faktor (Sekunde, Minute, Stunde, Tag, Kurswert; Prozent bezüglich Kurswert) eine Relevanz hat, zu partizipieren ... da ist ja auch das Geschäftsmodell der App-Trader, da diese quasi mit Volumen der Vielen, dann letztendlich als Käufer auftreten. Daher gilt bei mir das Motto: "Sell good new, buy bad news" (ganz grob) bzw. nach Analyse bezüglich Ereignisse. Im Zweifel Schlaftabletten einwerfen und never ever unter Verlust veräußern. Sich realistische Ziel setzten, z. B. 20 % Kursentwicklung, im Hinterkopf behalten, dass man als Kleinanleger noch Steuern zahlen muss, bei Faktoren wie Kursentwicklung, wenn es über einen längeren Zeitraum gehen sollte, dann den Faktor Zeit mit einrechnen... Für Speed-Trading muss man als Minimum ein fünfstelliges Volumen zur Verfügung haben, damit überhaupt nennenswert was übrig bleibt (hab ich aber nicht). Natürlich, wer genial ist, könnte sich auch über Glück und Kontinuität über einen entsprechenden Zeitraum, diese Ressourcen aufbauen. Aber es gilt das Gesetz der 10.000 Stunden bzw. 40.000 Stunden um auf diese Meisterklasse zu kommen. Bis dahin sind bestimmt viele Regularien gesetzt worden ... bzw. viele haben das Steuerthema nicht auf dem Radar und schwups hat man ein Verfahren wegen Hinterziehung an der Backe ... die wenigsten Meister sind vom Himmel gefallen und nur weil man auf eine Welle surft, ist es kein Garant für Erfolg ... siehe Corona und als Beispiel Lufthansa ... obwohl jetzt ein toller Zeitpunkt zum Einstieg wäre ...

    Carlos BehlauCarlos BehlauVor 8 Tage
  • Schade, dass die GameStop-Sache nicht korrekt dargestellt wurde. Die Broker haben den Handel aus Selbstschutz eingestellt. Grund ist: Der Broker, bei dem man kauft, handelt die Sachen mir der Clearingstelle. Die handelt mit der zentralen Clearingstelle. Die handeln mit der Clearingstelle des Verkäufers. Die handeln mit dem Broker der Gegenseite. Alle Käufe/Verkäufe erscheinen instant, weil der Broker/die Clearingstellen in Vorleistung gehen. Der Trade wird aber meist erst nach T+2 (also 2 Tage nach dem eigentlichen Trade) "gesettled". Hier kommt es dann auch hin und wieder mal zu "Fail on delivery" - also dass der Verkäufer die Aktie gar nicht hat. Dann muss der Broker geradestehen & sich das ggf. vom Kunden holen. Problem bei Gamestop: Die Aktie ist so schnell hoch gegangen, dass u.a. Melvin-Capital auf dem Papier bereits bankrott war & der Broker dann die Differenz begleichen muss - weil von der Pleitefirma kann er es nach den 2 Tagen Toleranz nicht mehr holen. Daher wurde das dann der Clearingstelle weitergeleitet & unterm strich hätten ALLE in der Kette die Rechnung von Melvin (und anderen) bezahlen müssen. Da hatte aber weder die Käufer-Clearingstelle noch der Käufer-Broker lust drauf & haben gesagt: Kaufen gibts bei uns nicht mehr, bis sich das geklärt hat - aber verkaufen können wir noch abwicken. Robinhood und andere hätten da schnell pleite dran gehen können. Ich mochte den Robinhood-CEO im Interview auch nicht, weil er das nicht klar kommuniziert. Der CEO von IBKR z.b. hat das im TV konkret so erklärt, dass sie als Broker dann in die Haftung kommen, wenn sie den Kauf-Trade annehmen. Und das das bei den Ausmaßen von GameStop u.a. auch existensbedrohend für den Broker & die Einlagen aller Kunden ist. Das wäre noch schlimmer gewesen. Aber ja.. Gschmäckle bleibt trotzdem - weil in der Finanzkrise ist der Staat eingesprungen. Hier halt nicht, weil es nur um "die kleinen" ging.

    MrDrezilMrDrezilVor 9 Tage
    • Ja, ja und nochmals ja! Leider stößt du hier auf taube Ohren. Aber hey, durch dieses Thema kannst du gut "Finanzexperten" rausfiltern. Es ist erstaunlich wie viele Menschen, die Finanztipps hauptberuflich geben, keine Ahnung von diesen rudimentären Vorgängen haben? Viele wissen ja nichtmal was collateral, ein clearinghouse oder margin eigentlich ist..

      TatamiTatamiVor 7 Tage
  • Aus gelb wurde orange und jetzt ist es blau. Stop it, get some help und macht es wieder gelb.

    MagicManMagicManVor 9 Tage
  • Hab mir schon gedacht, dass dem Durchschnittsbürger gleich der Kopf abgehackt wird, wenn er seinen Schädel über den Futtertrog der Mastschweine hält. ^^

    Harald NezumiHarald NezumiVor 9 Tage
  • online casino ist geiler

    Cüneyt BabaCüneyt BabaVor 9 Tage
  • Dieser Senffleck triggert mich so hart:)

    51PegasiB51PegasiBVor 9 Tage
  • Hodl

    SeiphertSeiphertVor 9 Tage
  • seitdem ich diese schachtel nutze rauche ich tatsächlich häufiger! ( mit diesem gradiose gememten ahnungslose blick von der medienagenturangestelltin, in der berliner s bahn, hinter einem hoffnungslos veralteten iphone, zerstört!) 😂

    Christel KappisChristel KappisVor 9 Tage
  • 4:00 gaming wird nach einiger zeit langweilig... ... ich: 4,2k h allein in csgo

    Alex MAlex MVor 9 Tage
  • Nicht nur OneCapital auch Citadel hat glaubs Anteile an Robinhood

    Taube008letsplayTaube008letsplayVor 9 Tage
  • Das Interview zu Wirecard mit dem Herr Müller kannte ich ja noch gar nicht. Ist ja pures Gold. :D

    Shauka HodanShauka HodanVor 9 Tage
  • Politik und Finanzaufsicht sind alarmiert, weil sie ein Element entdeckt haben, dass Chaos und Verwirrung stiftet xDDD Okay der war hammer deep. Ich mein, die Börse ist schon zweimal defakto abgeschmiert und musste geresetet werden, weil die automatisierten Transaktionen im Millisekundentakt sich weltweit zu einem Fehler aufsummiert hatten. Dann haben ALLE Experten gesagt, es müsse Transaktionssteuern im minimalsten Bereich geben. Politiker haben weise genickt. Alle haben gesagt, das sei unabdingbar. Und dann hat niemand etwas gemacht - weder im technischen, noch im juristischen bereich. ZWEI MAL! Gibt es da echt noch jemanden der glaubt, Börsenhandel(besonders, aber nicht exklusiv in der derzeitigen Form) wäre irgend ein Ausdruck von fairem Handel? Oder vereinbar mit den Gesetzen von 90% aller teilnehmenden Ländern?

    Nikita TarsovNikita TarsovVor 9 Tage
    • @Shauka Hodan Nur wer solll's machen? Der Geldhandel wurde schon von Christus(so zumindest die Sage) aufs schärfste Geächtet, und dann hat man es in regelmäßigen Abständen verteufelt, weil es ganze Imperien vernichtet hat. Das kaiserliche China, das griechische und das römische Reich, Europa im Dreißigjährigen Krieg, der Tulpenskandal in Holland(der die Anleger und Investoren witzigerweise leer ausgehen lies weil er den Akteinhandel als Wettgeschäft, und somit einer Suchterkrankung zugeschrieben hat, was wiederum höhere Gewalt sei), der Crash der dem WW1 vorrausging und ihn maßgeblich begünstigte, und der Crash von 1920, der wir in Teilen den WW2 verdanken. Also ganz schön was auf der Kante, dieser Börsenhandel. Aber nach jedem Untergang, mit wieder und wieder Millionen Toten und ganzen Kontinenten in Armut und Verzweiflung, hat sich doch wieder jemand gefunden, der es für eine tolle Idee hielt, und alle haben wieder mitgemacht. Heutzutage existiert weder ein Ausweg aus dem Welthandel, denn dies würde das eine Land, das 'gegen die Regeln' spielt, defakto vernichten(und sei es bei den anderen Nationen nur aus dem Gefühl, die eigene Dummheit und Abhängigkeit aufgezeigt zu bekommen), noch gibt es die statistische Chance, dass der Börsenhandel sich nicht wie JEDES Mal zuvor durch alle Gesetze der Regulation frisst, bis das System schließlich implodiert. All die großen ach so christlichen Nationen - blicken wir mal auf die CDU/CSU in unserem Ländlein - stünden ihrem Religionsgründer wohl nur sehr ungerne Rede und Antwort, wenn es um 'die Geldwechsler und -Verleiher im hohen Tempel' geht. Insofern finde ich die Geschichte in der Bibel sogar mal einigermaßen nachvollziehbar, denn schon vor 2000 Jahren war es etabliertes Wissen, wie dumm und ruinös der Glaube ist, man könne mit dem Besitz von Geld, Geld verdienen. Wer arbeitet sündigt nicht, heißt es da. Also nehmen wir die frommen Pfaffen mal beim Wort und schauen uns an was der Vatikanstaat für Aktiengeschäfte betreibt. Oh, einer der weltweit größten Aktienhalter. Immobiliengezocke mit Sozialwohnungen, Wetten auf Hungersnöte etc., etc. Es gab und gibt weder ein moralische, noch eine intellektuelle Instanz, die das Rad der ewigen Wiederholungen aufzubrechen in der Lage war und ist. Statistische Gewissheit. Aber irgendwie schafft man es immernoch sich davon herunterziehen zu lassen :/ Muss was grund-menschlichen sein, aus dem Wissen, dass es bergab gehen wird, etwas Dummes zu tun, um das für den Moment zu vergessen. Wie z.B. Werte aus dem Nichts zu kreieren um mehr zu haben als man braucht.

      Nikita TarsovNikita TarsovVor 9 Tage
    • Das ganze Börsengeschacher gehört sowieso verboten.

      Shauka HodanShauka HodanVor 9 Tage
  • Ich sehe das weniger problematisch, sogar eher positiv. Denn zum Glück ist der Aktienmarkt nun nicht mehr nur für eine elitäre Elite zugänglich. Klar hat jede Finanztransaktion sein Risiko und jeder muss mit seinem Geld sinnvoll umgehen lernen, wie im Supermarkt halt nicht den Einkaufswagen voller Süßwaren ballern, so auch an der Börse nachhaltig und nicht jedem (Wasserstoff-, big tech-, electro Auto- oder Cannabis-) Trend hinterherrennen.

    friedebobfriedebobVor 10 Tage
  • Die Frage ist nur: Wo sind die kecken Kerle von r/mauerstrassenwetten?

    NergalNergalVor 10 Tage
  • Deswegen Crypto

    Sir LenzelotSir LenzelotVor 10 Tage
  • gibts jetzt auf der ard mediathekseite keine verlängerte walulis story mehr? :/ seid ihr unter die corona-budget kürzungen gefallen? :D

    Bin GuthBin GuthVor 10 Tage
    • @WALULIS STORY - SWR3 na, dann schnall ich mich schon mal an

      Bin GuthBin GuthVor 10 Tage
    • Ab dieser Woche wieder! 🚀

      WALULIS STORY - SWR3WALULIS STORY - SWR3Vor 10 Tage
  • 👍 von mir, weil ihr den seriösesten aller Erklärern befragt habt

    Emilio SchmidtEmilio SchmidtVor 10 Tage
  • Schade, dass ein solches Thema nicht genutzt wurde um junge Leute auf die langfristigen Vorteile von fundiertem Investieren hinzuweisen. Damit hätte man einen echten Beitrag gegen Altersarmut geleistet. Stattdessen wird Börse ganz undifferenziert mit Zockerei gleichgesetzt. Wie auch schon in anderen Kommentaren genannt: Informiert euch über das Thema z. B. auf DEhave Kanälen wie Finanzfluss.

    Richard LothRichard LothVor 10 Tage
  • Ich habe seit letztem Jahr nur ein paar MSCI WORLD SWAP ETFs und bisher sieht es sehr rosig aus. Habe es allerdings über die Bank gemacht und so auch einige Euro für die Orders gezahlt...

    m4dm03m4dm03Vor 10 Tage
  • Ich bin jetzt seit 2018 an der Börse Mittlerweile auch gut im Plus, jedoch muss man sagen das jetzt sehr viele Neueinsteiger dabei sind die sich vorher nie für Wertpapiere Interessiert haben, und während ich bei meinem Broker die Handelsgebühren sparen will und auch größere Schwankungen einfach aussitze haben die Mobilen Trader ja kaum Handelsgebühren, ich denke daher das werden die ersten sein die wieder ganz schnell alles Verkaufen, und das wiederum könnte demnächst für eine Abwärtsspirale am Markt sorgen.

    Der RobinDer RobinVor 10 Tage
  • Klar wer nicht investiert wird eine armes Schwein sein, wenn es in die Rente geht. 30% ETF 20% Dividendenaktien 20% Grow Aktien 25% Cryptos 5% Gold/Silber Sparplan 50% Crypto 50% ETF. Nächstes Ziel wenn alles nach Plan läuft Immobilie zum vermieten.

    niklas mikschniklas mikschVor 10 Tage
  • Ein Tipp zum reich werden: Sag einem wie er reich werden kann bzw könnte 😏. Die Gier des Menschen halt.

    Andy MoAndy MoVor 10 Tage
  • Das schlimmste sind die abartigen Werbungen - n Typ, der mit zusammengekniffenen Augen und leicht angewidertem Gesichtsausdruck vor ner verranzten Stadtmauer was von einfachem Kaufen und Verkaufen labert, die 50-jährige Tine, die auf ner Straße steht und irgendwas vom Abbau genau dieser Hemmschwelle faselt, dann noch die Leute, die was von ihren vorgeblichen Nutzungsgewohnheiten schwätzen, die mich nicht im geringsten jucken. Und das war erstmal Trade Republic, bei Scalable Capital geht das weiter: nicht nur, dass der Werbesprecher den Namen nicht richtig aussprechen kann, nein, da gibt es dann auch noch eine Werbung, in der nichts weiter passiert, als dass ein Smartphone im Nichts rumfliegt, darauf irgendein Graph steigt und dieses unglaublich ekelhafte, feuchte Klatschgeräusch über nen elektronischen Beat gelegt wird - als würde mich das motivieren, diese App zu nutzen. Zum Kotzen. Ich weiß auch nicht, warum DEhave mich neuerdings für nen Rich-Boy hält, aber wenn ich jemals in Aktien investiere, dann garantiert nicht über diese Anbieter, alleine wegen der schlechten, penetranten Werbung.

    ComorackComorackVor 10 Tage
  • - ist schon krass zu sehen was eToro da macht. ich seh die werbung dauernd auf irgendwelchen seiten. mmn. deutlich einsteiger als zielgruppe, die noch nie gehandelt haben. und im werbevideo sieht man dann das standardmäßig der hebel auf 5x ist und man das erst umstellen muss. ich hoffe mal das ist nicht wirklich so, oder zumindest nicht in de. aber sowas bei börsenanfängern vorzukonfigurieren finde ich schon echt hart. bei meinem broker kann ich gar keine hebel produkte kaufen, solange ich mich nicht in den einstellungen über die funktionalität informiere und das freigebe. - ich würde nicht jedes wort von warren buffet mit gold aufwiegen. klar, wenig handeln und lange halten ist nicht verkehrt. nur oft handeln ist ebenso nicht verkehrt. das ist weder zwangsweise riskanter, weniger riskant. profitabler, weniger profitabel. usw. kommt immer auf die trades an. und in dem zusammenhang sind auch billig-broker wie trade republic gut. "hin und her macht taschen leer" oder so, heißt das ja nur, weil die ganzen gebühren dann immer bezahlt werden müssen. - dass viele leute zocken wollen im lockdown oder sich nicht informieren empfinde ich anders. habe schon das gefühl die meisten neuen investoren halten sich an das langfristige und investieren eher in etfs und große unternehmen - das, was robin hood und trade republic mit gamestop abgezogen haben war echt arm. allein aus protesthaltung würde ich mir das einsteigen da schon 2x überlegen.

    mulrafmulrafVor 10 Tage
  • kauft lenovo

    LεΩnLεΩnVor 10 Tage
  • Der Handel mit Derivaten hat für mich nichts mit investieren zu tun, sondern mit spekulieren

    seiom jvonyseiom jvonyVor 10 Tage
  • Vermögen aufzubauen sollte jedem möglich sein, deine Daten werden aber genau wie bei Facebook oder zb. Instagramm weiterverkauft. Schon doof wenn die großen wissen wie du dein Geld anlegst. Trotzdem ist das Sparen in ETFs mit einer breiten Streuung besser als das Geld unter die Matratze zu legen # Inflation.

    tobias osinskitobias osinskiVor 11 Tage
    • @seiom jvony für mich ist ein langzeitanlagezeitraum das richtige...muss halt jeder selber entscheiden.

      tobias osinskitobias osinskiVor 10 Tage
    • anders: Ich besitze die Gamestop-Aktie und gehe davon aus, dass der Kurs steigt. Wenn der Kurs den Wert Y erreicht hat, verkaufe ich die Aktie und erhalte den Erlös aus de

      seiom jvonyseiom jvonyVor 10 Tage
  • Das ganze Börsengeschacher gehört sowieso verboten.

    Ferdinand SeidenschwanFerdinand SeidenschwanVor 11 Tage
  • Moin ich investieren nicht ich verballer alles Geld so schnell wie möglich, bevor ich noch auf son abzocker trader network Marketing scheisse reinfalle, geb ich alles meinen diversen Nutten und dealern. 😂😂😂😂

    P MP MVor 11 Tage
  • Also ich persönlich investiere an der Börse für meine persönliche Altersversorge. Ich habe dabei einen gewissen monatliche Betrag den ich direkt von meinem Einkommen abzwacke und lege einen Teil dessen in einem ETF Portfolio an und den anderen Teil nutze ich um Einzelaktien von Unternehmen zu kaufen in die ich gerne investieren möchte. Das ganze mache ich mit einem Anlagehorizont von 30-40 Jahren und mit Geld auf das ich Garantiert nicht kurzfristig zugreifen muss. In meinem gesamten Portfolio achte ich darauf, mein Geld möglichst breit über verschiedene Unternehmen, Länder und Branchen zu verteilen um damit mein Risiko zu minimieren. (Dazu hier mehr studyflix.de:/wirtschaft/portfolio-selection-theory-i-444) Ich persönlich lege dabei ebenfall großen Wert auf Nachhaltigkeit meiner Investments und kaufe einen ETF mit SRI Fokus (einfach malö auf DEhave SRI ETF eingeben) und Aktien von Unternehmen die Nachhaltig agieren. Ich denke private Altersvorsorge ist ein wichtiges Thema für Leute der jüngeren Generationen aber man muss sich natürlich tiefer in das Thema einarbeiten und die Idee vom " schnellen Geld an der Börse" vergessen.

    Marvin SchmittMarvin SchmittVor 11 Tage
  • Croissanjt mit süßem Senf? Was sagt Twitter dazu?

    Ex_ItEx_ItVor 11 Tage
  • gaming wird auf dauer langweilig....jo,du weißt bescheid anja...lol

    RaZcahamutRaZcahamutVor 11 Tage
  • Dirk Müller, immer für einen Lacher gut.

    Ingenieur werden mit BenIngenieur werden mit BenVor 11 Tage
  • gamestop war nur der anfang. in dem moment, als die aktie runter ging, sind dutzende neue raketen gestartet, alle gleichzeititg, und es hält immernoch an. außerdem sind wallstreetbets und viele andere ähnliche gruppen weit mehr als nur plattformen um aktien zu hypen und neue investoren abzuziehen. klar, diese einpeitscher gibt es, aber abgesehen davon gibt es unzählige leute, die kostenlos ihr wissen vermitteln und den leuten helfen, muster zu erkennen die extrem viel profit abwerfen können. und das funktioniert außerordentlich gut. außerdem wird man sehr oft daran erinnert, eigene entscheidungen zu treffen, seine finanzen im griff zu behalten und risiken zu minimieren. die ursprüngliche WSB community würde diese "einpeitscher" (oft bots) am liebsten auch für immer rauswerfen, geht aber halt nicht. es geht um hundert verschiedene wege, geld an der börse zu verdienen. eigentlich wird dort nur nachgeholt, was einem von den eltern, den medien oder in der schule nicht beigebracht wird. für die ganze welt zugänglich, klasse aktion! was ich interessant finde, wenn das ganze jeden tag, teilweise mit illegalen methoden, nach unten gedrückt wird interessiert das niemanden. daran haben sich alle gewöhnt und niemand tut was dagegen. in die andere richtung kommt aber gleich der aufschrei, gerade die medien lassen sich da einspannen und spielen eine sehr unrühmliche rolle. ausgerechnet die republikaner haben sich für kleinanleger eingesetzt, mit erfolg. nachdem die gesetzesbrüche der hedgefonds so extrem offensichtlich geworden sind, wurden sie an die ketten gelegt. sie tun es noch weiter, weil sie so weniger geld verlieren als wenn sie es einfach laufen lassen. aber vorerst wird dieser trend wohl anhalten. es ist eine chance, in einem geeigneten marktumfeld mit dem nötigsten basiswissen schnelles geld bei einem überschaubaren risiko zu machen. wenn man nicht völlig kopflos reinrennt..

    8858088580Vor 11 Tage
  • *da spricht mir mal einer aus dem Herzen* ABER auch der handel mit VW-Aktien wurde schon ausgesetzt auf meinem Kanal habe ich viele Videos zum Thema online. eines meiner Lieblings Themen ist die Frage: *Wie lange halten diese Onlinebroker den durch bis sie **_Pleite_** sind?* aus der Nordnet wurde Onvista aus Onivsta wurde Comdirekt und die sind in der BNP aufgegangen Reste nennen sich heute Smatbroker usw usw usw

    Pilgern fuer AtheistenPilgern fuer AtheistenVor 11 Tage
  • Ich finde es von Anfang an schon schlecht. Wieso? tl;dr Einseitiger Bericht der die möglichkeiten unkommentiert lässt. Zuerst der Titel, ist für mich direkt mal eine richtung ACHTUNG, DIE WOLLEN DICH NUR LINKEN. Meiner Meinung nach Meinungsmache und sehr schlecht. "etoro" ist ein Broker der anders ist, da hier die möglichkeit besteht die Trades von anderen Nachzumachenn. FINGER WEG! Das geht oft nicht gut aus. Dann zu dem Vorwurf an sich. Es ist gut das immer mehr junge Menschen in Aktien/Etfs usw. investieren, da wir von der Politik in zukunft sehr wahrscheinlich keine Hilfe erwarten können und somit eine große Chance auf Altersarmut haben. Also ist es doch am besten Langfristig zu investieren. Eine Durchschittliche Rendite von 5% p.a. sollte machbar sein um seine Rentenlücke zu schließen. Gibt viele Rechnungen und schon mit 30€ im Monat und dem Zinsenszinseffekt kann man sich ein paar Hundert Euro mehr für die Rente erwirtschaften, oder ein größeres Kapital für einen Hauskauf etc. ersparen. Auf dem Konto verlierst du nur das Geld, da keine Zinsen (Teilweise sogar Negativzins) und die Inflation. Apps wie TradeRepublic, Scalabel Capital etc. gewähren so für eine kleine Gebühr (teilweise sogar komplett kostenlos) die finanzielle Zukunft von sich selbst zu gestalten. Natürlich könnte ich dies auch bei meiner Hausbank machen, hier hab ich dann zwar auch mehr Service, aber eine deutlich höhrere Gebühr. Man kann sich ja auch stabile Aktien kaufen und die Dividenden kassieren, z.B. von den "Aristokraten". Hier kann man sich ein schönes Nebengehalt aufbauen. (Ich selbst haben ca. 70€ mtl. mehr durch Dividenden. Habe natürlich auch Fünfstellig investiert. ) Die Werbung von TR die gezeigt wurde finde ich auch schlecht, da man nicht blind investieren sollte, sondern sollte sich informieren. Vor allem wenn man sich an Einzelaktien, Kock-Out Zertifikate oder Optionsscheinen versucht. Hab ich selbst Lehrgeld zahlen müssen, was ich sonst versoffen hätte. Nicht blind einem Hype hinterherrennen. Natürlich ist es möglich bei den Apps all sein Geld zu verlieren, aber das Risiko ist nunmal überall, selbst durch eine nicht vorhandene Haftplicht könnte jemand all sein Geld verlieren und massivst verschuldet werden. Jetzt zu der Expertin. Finde ihre Aussage entweder komplett aus dem Zusammenhang gerissen (was von WALULIS unglaublich unprofessionell währe) oder sie will kleine Privatanleger nicht an der Börse haben. Ihre Aussage die Jugend wäre gelanngweilt und Zockt deshalb kann ich aus meinem Bekanntenkreis absolut nicht unterschreiben. Viele bauen sich ein solides Portfolio auf mit Langfristigen Zielen. Wie die Frau Kohl auf solche Aussagen kommt kann ich mir nur durch den GAMESTOP Hype erklären. Da wurde aber auch im Subreddit Forum gesagt, dass niemand Geld einsetzen soll das er nicht bereit ist zu verlieren. Ja manche Zocken mit Aktien, aber denen ist die Konsequenz durchaus bewusst. Die "gelangweilte" Jugend hat einfach begriffen das man während Corona durchaus Geld machen kann, da die Märkte am Boden waren. Getreu dem Motto "Wenn nicht jetzt, wann dann". Es ist schade, dass nur 15% in Deutschland an den Aktienmärkten handeln, da es sich Langfristig immer bewährt, gerade im ETF bereich. So jetzt da ich genug geschrieben habe, bin ich froh eine Person macht sich gedanken und überlegt sich vielleicht auch zu investieren, oder sich zumindest mal einzuarbeiten, hier kann ich den wirklich guten YT-Kanal "Finanzfluss" empfehlen.

    FischkopfFischkopfVor 11 Tage
  • Amorelie und Eis Aktien gehen immer. Sex wird es ewig geben.

    Leon C. J. HermannLeon C. J. HermannVor 11 Tage
  • Also ich habe in die ARD Mediathek investiert. Seit eure Videos da sind geht der Kurs hoch.

    FliXerFliXerVor 11 Tage
  • Kauft wirecard, die sind sick af

    SeberlinSeberlinVor 11 Tage
  • Meine Mutter sagt: Gefressen wird immer. Kauf Nestlé und Kraft.

    R83145R83145Vor 11 Tage
  • Die "Börsenexpertin": Gaming wird auf die Dauer langweilig! Nein, Gaming übertrifft inzwischen die Umsätze der Film und Kinoindustrie! Gerade weil auch bei uns nun auch öfter auf dem Handy gedaddelt wird, braucht man auch nicht viel Zeit oder Hardware. Darum habe ich Ende 2019 in die Embracer Group investiert, während andere in pleite Gamesläden und Kinoketten investieren. Und ich verkaufe auch erstmal nicht.^^

    Lord RhysLord RhysVor 11 Tage
  • Endlich wieder Donlinestag!

    pida siouypida siouyVor 11 Tage
  • mein tipp: investieren sie in alkohol wo sonst gibt es 40%

    allmechtallmechtVor 11 Tage
  • Hallo Walulis-Team, bei euren Beitrag sind mir ein paar Inhalte aufgefallen, die ungenügend dargestellt wurden. 1. etoro > Hebelnutzung. Dies bezieht sich nicht auf Aktien, die haben keinen Hebel, sondern auf Derivate (Wertpapiere, die an der Kursentwicklung zugrunde liegender Werte, z.B. Aktien, Währungen, Anleihen partizipieren können), wie zum Beispiel Optionsscheine, Hebel-/Turbozertifikate und Aktienanleihen. 2. Aktien sind nicht die einzigen existierenden Wertpapiere, daher sind Broker nach heutigem Verständnis auch keine Aktienhändler mehr. Über einen Broker können also auch weitere Wertpapiertypen (Fonds/ETFs/ETCs, Optionscheine, Zertifikate, Anleihen) und CFDs gehandelt werden > je nachdem, welches Portfolia der Broker anbietet. 3. Der Grund, warum Trading-Apps oder auch neue Broker wie TradeRepublic günstigere Orderprovision anbieten, ist unter anderem, dass Sie dem Anleger "nur" den Zugang zu bestimmten Märkten wie dt. und amerikanischen Aktienmarkt ermöglichen. Weiterhin erfolgt das Trading (ausschließlich) über das Internet/Apps und es gibt mitunter ausschließlich einen elektronischen Kundenservice. Die von euch angesprochenen Banken (hier im klassischen Sinne einer Vollbank) bieten dem Anleger in der Regel den Zugang zu weiteren Märkten und Börsenplätzen, wie zum Beispiel dem Handel an europäischen und außereuropäischen Börsenplätzen (Stichwort: Australien, Schweden). Natürlich ist das mit Kosten verbunden, die der Anleger zum Beispiel in Form von höheren Orderprovisionen als bei TradeRepublik trägt. An dieser Stelle sei auch darauf hingewiesen, dass bei vielen Banken auch ein telefonischer Handel möglich ist, wenn die Technik streikt. 4. beschränkter/eingestellter Handel: Mir ist aufgefallen, dass Ihr nur beim Broker "Robinhood" den Auszug aus der Investorenliste gezeigt habt, um den Zusammenhang zwischen der App und dem Investor "D1 Capital Partners L.P" herzustellen. Ich nehme an, dass dieser Zusammenhang bei TradeRepublic nicht hergestellt werden konnte, daher auch die Info zu den techn. Einschränkungen. Es fehlt komplett die Info, dass Wertpapiere unter bestimmten Voraussetzungen durch die Börsenplätze bzw. im außerbörslichen Handel (Direkthandel mit dem Emittenten) vom Handel ausgesetzt werden können. Wie es bei der Wirecard-Aktie vorgekommen ist. 5. auf Kursentwicklungen wetten: Beim Wertpapierhandel wird nicht gewettet. Der Duden definiert eine Wette wie folgt: "Abmachung zwischen zwei Personen, nach der derjenige, der mit seiner Behauptung recht behält, vom anderen etwas (z. B. Geld) bekommt" (www.duden.de/rechtschreibung/Wette). Das würde bedeutet, dass ich mit einer Person/einem Unternehmen wette, dass der Kurs der Gamestop-Aktie, die ich im Depotbestand habe, zum Tag X auf den Aktienwert Y steigt. Wenn ich die Wette gewinne, bekomme ich von der Person/dem Unternehmen den vereinbarten Wettseinsatz. Die Aktie habe ich weiterhin im Bestand. Beim tatsächlichen Handel ist die Ausgangssituation anders: Ich besitze die Gamestop-Aktie und gehe davon aus, dass der Kurs steigt. Wenn der Kurs den Wert Y erreicht hat, verkaufe ich die Aktie und erhalte den Erlös aus dem Verkauf. Dieses Vorgehen hat keinen Wettcharakter. Bei den von mir bereits angesprochenen Derivaten wird im Übrigen ebenfalls nicht gewettet, auch wenn hier noch häufiger der Begriff "Wette" benutzt wird. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit. Weiter machen.

    Nea In BlackNea In BlackVor 11 Tage
    • handeln wo entscheide getroffen werden wo mehr als 2 personen was entscheiden rechtswidrig... was solls... ist ja erst der anfang von wir sind so gross das wir

      pida siouypida siouyVor 11 Tage
  • Ich wollte letztes Jahr um diese Zeit in CD Projekt Red Aktien investieren. Tjoa... zum Glück tat ich es nicht 😁

    ErneutUnkreativErneutUnkreativVor 12 Tage
  • 7:45 das war knapp!

    SuperBursa16SuperBursa16Vor 12 Tage
  • also die einfachste Möglichkeit ist es Elon Musk überall zu abonnieren und zu folgen und sobald er über irgendwas das Aktien hat spricht innerhalb von 5 minuten kaufen und nach 30-40 minuten verkaufen, easy money á la trade rebulic

    ironman02010ironman02010Vor 12 Tage
  • Eure Darstellung ist falsch. Robinhood hat den KAUF eingeschränkt. Verkaufen konnte man immer noch! In meinen Augen hat man dadurch auch unbedarfte Neueinsteiger gehindert zur Hochzeit der Blase einzusteigen

    Peter PanPeter PanVor 12 Tage
  • Ich kaufe weiter fleißig WireCard Aktien, die sind sicher, die wurden überprüft.

    Mr.MoonpieMr.MoonpieVor 12 Tage
  • omg das senf xD

    Ad FuturussAd FuturussVor 12 Tage
DEhave