Fehlende Pflegekräfte in der Intensivpflege - Von der Politik im Stich gelassen? | Westpol | WDR

23 Mär 2021
4 922 Aufrufe

Arbeiten bis zum Umfallen - so haben viele Pflegekräfte das letzte Jahr erlebet. Besonders hier auf den Intensivstationen haben sie um das Leben von Corona-Patienten aufopferungsvoll gekämpft. Es gab Applaus und lobende Worte aus der Politik. Doch jetzt, ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie, stellt sich heraus, dass sich die Situation in der Pflege nicht grundsätzlich verbessert hat. Für die Pflegekräfte, aber auch für uns alle ist das dramatisch. Denn laut RKI hat die dritte Welle längst begonnen. Es steht zu befürchten, dass wieder mehr Patienten auf den Intensivstationen landen. Die Pflegekräfte, die wir getroffen haben, sind enttäuscht. Es mangele weiter an Wertschätzung und fairer Bezahlung. Dabei hatte Bundesgesundheitsminister Spahn zu Beginn der Pandemie die Probleme erkannt und viel versprochen.
👍 Lasst uns einen Like da, wenn euch das Video gefallen hat!
------------
▶️ Weitere Videos von Westpol: dehave.info/news/PLO8lnEN5VWhPWUp6KEKYfnEIsV6u2Uvv8
📺 Die ganze Sendung vom 21.03.2020 in der Mediathek: www.ardmediathek.de/ard/video/westpol/westpol/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTI3NTZkODM5LTJhYjMtNDIxYy1iMjNkLTI3MGQ3NmY2NTEyNw/
📺 Die ganze Sendung vom 21.03.2020 in der Mediathek mit Gebärdensprache:
www.ardmediathek.de/ard/video/westpol/westpol-mit-gebaerdensprache/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTI3NTZkODM5LTJhYjMtNDIxYy1iMjNkLTI3MGQ3NmY2NTEyNy9nZWJhZXJkZW5zcHJhY2hl/
ℹ️ Mehr zur Sendung: www1.wdr.de/fernsehen/westpol/index.html
🐤 Westpol bei Twitter: twitter.com/Westpol
-------------------------
Ein Beitrag von René Bucken und Martina Koch.
Dieser Beitrag wurde im März 2021 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seitdem nicht aktualisiert.
#Pflege #Intensivstation #Westpol #Krankenhaus #Spahn #Corona

KOMMENTARE
  • Was war das für ein Satz er liebt seinen Job und bleibt weiter pflegen. Lieben die anderen ihren Job nicht?

    MattzeMattzeVor 8 Tage
  • 5 Jahre in der Pflege und die Zustände werden immer schlechter!! Erfahrung von einer interdisziplinären Intensivstation. ×Betten werden falsch belegt -Patienten sind nicht intensivpflichtig (Intoxikierte die keine Therapie wünschen, Patienten die nur auf ein Heimplatz warten) -Menschen im hohen Alter erhalten maximal therapien, also sterbende Menschen oder Unheilbare werden unnötig lange und intensiv therapiert (hoher Arbeitsaufwand für die Pflege aber ohne Sinn) ×Dienste nur auf Kante geplant -kein Ersatz für Ausfälle beim Personal (übrige Kollegen müssen die gleiche Arbeit mit weniger Personal erledigen) -Kollegen werden aus dem Frei geholt ( Überstunden bauen sich auf, Kollegen sind genervt und überlastet) Und und und... Es muss sich was ändern!!

    TheBoarder0231TheBoarder0231Vor 16 Tage
  • es wäre so einfach: bessere Bezahlung führt zu mehr Mitarbeitern und damit zu besseren Arbeitsbedingungen! es würde ja schon helfen die Steuern für systemrelevante Berufe zu verringern!

    hyvehyveVor 21 Tag
  • Ein "kritischer" Bericht des WDR? Es geschehen noch Zeiten und Wunder! Leider interessiert sich weder die Politik, noch das Volk oder die Zuschauer für diesen Schmierensender !!!

    Nocturne26Nocturne26Vor 25 Tage
  • Jetzt Klatscht keiner mehr.

    Astronaut BärAstronaut BärVor 27 Tage
  • Diese ekelhaften verlogenen Labertaschen. Unerträglich, nicht mehr anzuhören.

    Die FernsichtDie FernsichtVor 27 Tage
  • Ich mache gerade meine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester im 2 LJ. Aufgrund des Personalmangels werden bei uns im Krankenhaus auch die Azubis auf die COVID Stationen (Normalstation, keine ITS) geschickt. Eine Freundin von mir hatte die Nachricht eine Woche vor Stationswechsel per SMS von unserer Praxiskoordinatorin bekommen. Am Ende fand sie es auf der Station nicht schlimm, aber allein die Tatsache, wie man auf solche Situationen vorbereitet wird ist schon echt untragbar. Und uns wurde davor noch gesagt, dass wir selbst entscheiden durften, ob wir auf die COVID Stationen wollen oder nicht. Der Beruf ist toll und macht mir sehr viel Spaß. Ich kann mir auch nichts anderes vorstellen. Aber ich dachte, dass solche Sachen einfach erzählt werden sollten.

    Loeui RoiLoeui RoiVor 28 Tage
  • Das ist eben die Naivität. Zu glauben es gäbe ein Happy End. Oder hey schwamm drüber. War ja nicht so gemeint. Eben wegen der Naivität und weil du im innern ein guter Mensch bist. Greife ich dich nicht an.

    ViralViralVor 28 Tage
  • Wann kommt Feuer und Flamme? 🚒🚑🔥

    Robin S.Robin S.Vor 28 Tage
  • Es gibt nur eine richtige Schlussfolgerung: Das Gesundheitswesen muss vollständig in staatliche Hand und muss frei vom Zwang sein, Profit generieren zu müssen. Dementsprechend muss dann genug Personal mit fairen Löhnen und fairen Arbeitszeiten beschäftigt werden.

    M. R.M. R.Vor 28 Tage
  • Das Gesundheitssystem war schon vor Corona eine Katastrophe

    Michael BreitensteinMichael BreitensteinVor 28 Tage
  • Kann das Geheule der Pflegekräfte nicht mehr hören 🤦🏻‍♀️

    hazelnuthazelnutVor 29 Tage
    • Eine der gern gesehen DEhave Experten am Werk

      Mker 814Mker 814Vor 27 Tage
    • Ist das dein ernst?? Was machst du denn??! Hartz IV - der Tag gehört dir??

      LeyLeyVor 28 Tage
  • Bin seit 4 Jahre raus, 3 Kinder, Familie ist wichtiger. Bin freu drüber nie wieder den ganzen kaos zu sehen.

    Ma FamMa FamVor 29 Tage
  • Gesundheitsminister mit Politikwissenschaften-Studium. Mehr muss man nicht sagen.

    Tobias ScxTobias ScxVor 29 Tage
  • Ich liebe auch meinen Job auf einer IMC aber diese Prämien sind echt ein nur Schweigegeld, Die Arbeitsbedingungen werden nicht besser, wie oft hatte ich es schon in den letzten Monaten dass wir Patienten bis zum wirklichen ausreizten aller Möglichkeiten gehalten haben und es hieß es gibt einfach kein freies Intensivbett, sowas reizt am Schluss mich, weil ich mich noch um andere kümmern muss und nicht die Zeit dazu habe und trotzdem benötigt jemand intensivere Behandlungen, sowas ist einfach extrem belastend man wird mit Dingen konfrontiert und muss Sachen machen die eigentlich nicht möglich sind und versucht es trotzdem so gut wie möglich zu erledigen, was ja auch dann teilweise Neuland für mich ist selbst nach 6 Jahren Berufserfahrung.. man tut Dinge die man nicht kennt, es steckt ja schließlich ein Mensch dahinter, den man nicht einfach so seinem Schicksal hinterlassen kann.. allgemein sowas nicht anzuerkennen, sondern eher dieses ,,menschliche“ auszunutzen, schadet extrem dem Beruf und dazu noch die Bezahlung.. einfach unfair! Und auch nach der Reportage wird sich leider nichts dran ändern.. weil sich niemand dafür mal politisch engagiert, niemand hinter uns steht, nur groß geredet wird und die ganze Anerkennung nur im großen bla bla endet, selbst nach einer anhaltenden Pandemie wird einfach drauf geschissen!

    Lieber NichtLieber NichtVor 29 Tage
  • Wäre schön gewesen wenn man sich mehr als 5 Minuten Zeit genommen hätte für das Thema

    Thomas SaskowskiThomas SaskowskiVor 29 Tage
    • @WDR Ist der Beitrag nicht genauso kurz? Habe ihn gerade extra geschaut 😥

      AppikaAppikaVor 25 Tage
    • Danke für dein Feedback. Uns ist bewusst, wie wichtig das Thema ist. Den längeren Beitrag findest du in der Mediathek: www.ardmediathek.de/wdr/video/westpol/westpol/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTI3NTZkODM5LTJhYjMtNDIxYy1iMjNkLTI3MGQ3NmY2NTEyNw/ 😊

      WDRWDRVor 29 Tage
  • Nach 15 Jahren auf einer Intensivstation habe ich den Job an den Nagel gehängt. 2x Burn-out haben mich in die Knie gezwungen 😑

    Brick aholicBrick aholicVor 29 Tage
    • Wir wünschen dir alles gute für deine Zukunft!

      WDRWDRVor 29 Tage
    • @WDR Nach Ostern beginnt eine Belastungs und Arbeitserprobung. Danach wird geschaut welche Umschulung passend wäre.

      Brick aholicBrick aholicVor 29 Tage
    • Danke, dass du deine Erfahrungen mit uns teilst! Es tut uns leid, dass du so unter dem Job gelitten hast. Was machst du heute? Kannst du einen anderen Job ausführen?

      WDRWDRVor 29 Tage
  • Oh Wunder! Ein angekündigtes Versagen seit den letzten 10 Jahren! Und das ist nicht nur der Bereich Pflege! Mal besser recherchieren!

    Solaris 1310Solaris 1310Vor 29 Tage
    • Genau! Heilberufe haben genau das selbe Problem.

      Irish CoffeeIrish CoffeeVor 21 Tag
  • Spahn verschwinde

    Falko LudolfFalko LudolfVor Monat
  • Jeder dritte Kommentar Politik macht sich die Taschen voll . Dabei ist alles privatisiert . 🙈🙈🙈

    patrick bergpatrick bergVor Monat
    • @Maurice Moorkamp schon mal was von Tarif Autonomie gehört?

      patrick bergpatrick bergVor 29 Tage
    • Wenn’s nicht die Politiker sind dann irgendwelche Unternehmer die wiederum Politiker unterstützen damit alles so weiter läuft wie bisher

      Maurice MoorkampMaurice MoorkampVor Monat
  • Danke für nichts... meine Pflegeversicherung wurde Anfang 2020 einfach so um 5 € mtl., damit dadurch die erhöhten Löhne von Pflegekräften bezahlt werden können! Die Politik verspricht etwas, ich zahle ohne dafür verbesserte Vertragsbedingungen/Versicherungsleistungen zu erhalten und jemand anderes profitiert davon...

    SwiperSwiperVor Monat
    • @WDR Es ist nicht meine Aufgabe darüber nach zu denken, dafür gibt es gewählte VolksvertreterInnen, die über 10.000 € brutto mtl. als Diät erhalten + eine nicht unerhebliche Aufwandsentschädigung dazu. Ich beschwere mich als Bürger der seine Stimme zur Wahl 2017 abgab und mit den jetzigen Ergebnissen nicht zufrieden ist. Daher hoffe ich auf ein besseres Ergebnis nach der diesjährigen Wahl. Sollten weiterhin Lösungsansätze gefragt werden, die der- oder diejenige als gewählte Person wohl selbst nicht erdenken und trotz der Macht des besetzten Amts nicht umsetzen kann, verweise ich auf externe Berater, die ja bereits in der Vergangenheit dem Bundestag mit Rat und Tat zur Seite standen, wenn es darum ging, den eigenen Job erklären zu lassen. Zum Abschluss Danke ich dem Fragestellenden für das Interesse an meiner Meinung und wünsche eine schöne Woche. Mit freundlichen Grüßen Swiper p.s. Das Problem der Überlastung von Pflegekräften gibt es gefühlt schon immer, besser scheint es jedoch nicht zu werden...

      SwiperSwiperVor Monat
    • Hi, Swiper! Welche Maßnahmen würdest du dir in der Pflege wünschen?

      WDRWDRVor Monat
  • Man kann aus dem Titel des Beitrags das Fragezeichen gegen ein Ausrufezeichen austauschen. Dann stimmt es.

    jochen wagnerjochen wagnerVor Monat
  • Es wird in der Zukunft immer mehr ältere Menschen geben das heißt auch mehr Pflege Kräfte. Mit Kranke Menschen sollte man kein Geld verdienen. Es sollten Mehr Menschen angestellt werden und es sollte ein Gesetz geben das das abgesichert ist. Dan würden auch weniger Fehler passieren bei der Arbeit und Mann hätte mehr Zeit für Patienten. Der Mensch sollte immer Vordergrund stehen.

    JackFrost91JackFrost91Vor Monat
  • Zum Glück gibt es einige Beispiele, wo es besser läuft für die Pflegekräfte. Das macht zumindest Mut, dass es tatsächlich auch anders geht.Mit Privatisierung und den Hauptblick auf Wirtschaftlichkeit wird das aber nix.

    Selina KonikSelina KonikVor Monat
  • Ich bin Pflegeschüler zur A-PFK und mach jetzt gerade das Staatliche Examen. Für mich steht jetzt schon fest das ich nach den Examen Umschule.

    dominkdominkVor Monat
    • @domink Dominik, du triffst eine gute Entscheidung. Allerdings hast du immer ein festes Standbein, wenn du examiniert bist. Mit Pflege kannst du immer Geld verdienen und es wird immer gebraucht. Leider ist aus diesem schönen Beruf ein Elend entstanden, den kaum ein Aussenstehender nachvollziehen kann.

      BrigiddeBrigiddeVor 9 Tage
    • @WDRVielen dank erstmal für die Erfolgs Wünsche. Da meine Antwort im Spam gelandet ist oder gelöst wurde noch mal in Kurz. Die arbeitlichen umstände sind untragbar, Schüler, FSJ werden konstant ausgenutzt. Inkompetente/ ungeeignete PFK, PK können nicht entlassen werden. Die Pflege Qualität leidet stark. Das Verhalten des Sozialstaats ist im um gang mit PFK/PK Asozial. die 1200/900/800 für PFK/PK/Azubis war ein Witz.

      dominkdominkVor Monat
    • Hi, domink! Viel Erfolg zunächst für dein Examen! Was sind die Gründe für die von dir angestrebte Umschulung?

      WDRWDRVor Monat
  • Tja Herr Spahn, selbst Schuld. Wer hat schon auf den ganzen Scheiss noch Lust? Was habt ihr bis jetzt für uns gemacht????, nix. Ich lass mich nicht mehr von Ihnen und Ihren Kollegen verarschen. Gehen Sie selbst pflegen

    A. K.A. K.Vor Monat
    • @Hilmes Potzo in der 4 Millionen Villa, selbszredend

      Mker 814Mker 814Vor 27 Tage
    • @Günter Vaupel Er geht lieber Positiv mit anderen Leuten Dinner Essen. Für ihm gelten die Regeln natürlich nicht 🙃

      Hilmes PotzoHilmes PotzoVor 29 Tage
  • Tja Herr Spahn, selbst Schuld

    A. K.A. K.Vor Monat
  • Bei mir im Krankenhaus gibt es die Probleme nicht. Auch nicht in dem Krankenhaus, in dem ich die Ausbildung gemacht habe! Das ist KEIN Problem in der Branche! Das ist abhängig von jedem einzelnen Krankenhaus und darf nicht verallgemeinert werden!

    iTzJLNiTzJLNVor Monat
  • Die Politiker machen sich die Taschen voll und die Pflegekräfte gehen leer aus.

    Vie BenVie BenVor Monat
  • Gibt den menschen endlich mehr geld!!!

    cool Dogecool DogeVor Monat
    • @WDR Ihre Frage ist zu einfach gestellt für so ein komplexes Thema und die Antwort übersteigt einfach den Rahmen eines gewöhnlichen DEhave Komentars. Natürlich ist die Frage nach einer Lösung berechtigt, jedoch ist der Ort der Suche einfach falsch. Dennoch liegen die Wurzeln mancher, so auch dieser Probleme so tief im System "Deutschland" drinne, das eine "normale" und "rücksichtsvolle" Änderung der Umstände beinahe unmöglich ist.

      cool Dogecool DogeVor Monat
    • @WDR Das Personal müsste endlich mal kündigen und sich entziehen

      Lisa MarieLisa MarieVor Monat
    • Was glaubst du, müsste dafür passieren?

      WDRWDRVor Monat
  • 4 Doch er antwortete: „In den Schriften steht: ‚Der Mensch soll nicht allein von Brot leben, sondern von jedem Wort, das aus dem Mund Jehovas kommt.‘ “ Matthäus 4 : 4

    Counter CPUCounter CPUVor Monat
  • 10 Wenn du in schwierigen Zeiten den Mut verlierst, wirst du wenig Kraft haben. Sprüche 24 : 10

    Counter CPUCounter CPUVor Monat
  • Warum ein Gesundheitssystem wirtschaftlich sein muss 🤮🤮🤮😞 ?

    SE BOSE BOVor Monat
    • @SE BO Ich frage mich ja, ob Krankenhäuser umd und Pflegehäuser auch so wenig verdienen oder ob sie einfach aus Geiz Den Pflegekräfte so wenig bezahlen

      Hilmes PotzoHilmes PotzoVor 29 Tage
    • @SE BO Einer Seits finde ich es ja gut, dass es sich selber finanziert, anderer Seits auch nicht wenn es erst gar nicht stattfindet,weil es sich nicht lohnt

      Hilmes PotzoHilmes PotzoVor 29 Tage
    • @Mira Bella danke Mira dass du mir das erklärt hast. 👍😉

      SE BOSE BOVor Monat
    • Willkommen im Kapitalismus. In diesem System muss alles wirtschaftlich sein.

      Mira BellaMira BellaVor Monat
  • Zielzielziel er setzt sich für nix ein

    maximaxiVor Monat
    • @TheArkei genau da müssen die kleinsten Pflanzen entfernt werden die könnten ja CORONA haben :D

      maximaxiVor Monat
    • Doch er setzt sich dafür ein das Villa geputzt ist. Heyhey.

      TheArkeiTheArkeiVor Monat
  • Der Titel schon... :(

    Horse & DogHorse & DogVor Monat
DEhave