TRAGISCHES ZUGUNGLÜCK IN BAYERN: Zwei Jugendliche sind vom Zug erfasst - sofort tot

13 Okt 2020
87 036 Aufrufe

Zwei Schüler sind auf einem bayerischen Bahnhof von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Ersten Angaben der Polizei zufolge, wurden die beiden am Dienstagmorgen auf dem Bahnhof Bruckberg bei Landshut von einem durchfahrenden Regionalzug erfasst. Die Zugstrecke wurden komplett gesperrt. Es gebe keine weiteren Verletzten, sagte ein Polizeisprecher.
Die 13 und 17 Jahre alten Jugendlichen waren demnach am Bahnhof und wollten einen Zug von Bruckberg nach Landshut erwischen, der schon am Bahnhof stand. Dafür liefen sie über die Gleise und wurden von einem Zug erfasst, der Richtung München unterwegs war. Der Zugführer habe noch eine Notbremsung einleiten wollen, sei aber zu spät gewesen, sagte der Polizeisprecher. Schüler und Pendler würden von einem Interventionsteam betreut.
Rund 100 Einsatzkräfte waren vor Ort, darunter auch Seelsorger. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.
#unfall #bahnhof #tödlich
Der WELT Nachrichten-Livestream bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT DEhave Channel bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de bit.ly/2Iydxv8
WELT Nachrichtensender auf Instagram bit.ly/IGWELTTV
WELT auf Instagram bit.ly/2X1M7Hk
In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.
Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team
Video 2020 erstellt

DEhave