KuchenTV reagiert auf Hat Wikipedia ein Problem mit SEXISMUS | Doku

1 Feb 2021
197 355 Aufrufe

www.twitch.tv/kuchentv
dehave.info
Originalvideo: dehave.info/down/jHxydaWaiI7EtKA/video

KOMMENTARE
  • 18:40 Bill Gates ist zwar für das Chippem, macht es aber hoffentlich nicht.

    Simon FüliSimon FüliVor 3 Stunden
  • Die natürlich Selektion hat versagt.

    Simon FüliSimon FüliVor 4 Stunden
  • Gendern ist für mich der idiotische Mist den sich gelangweilte und überbehütete linksverschrobene Gutmenschen ausgedacht haben. Ich lebe sehr gut ohne gendern und werde es bis zu meinem Lebensende auch vehement ablehnen 😋

    JaniJaniVor Tag
  • das geilste ist ja, die triggerts dass sie im generischen maskulinum nur "mitgemeint" sind und erfinden deshalb nen idiotenstern mit dem ACHTUNG: alle anderen *mitgemeint* sind!!!!! digga ticken die noch richtig? wie wenig hirn muss man haben amk

    Julian B.Julian B.Vor Tag
  • Bin weiblich und habe mich schon immer mit angesprochen gefühlt, lol xD Also beim generischem Maskulinum. Verstehe deren Problem nicht.

    SkullmonkeySkullmonkeyVor Tag
  • "Alle Bürger im antiken Rom durften wählen" - die beiden meinten eigentlich, dass man dadurch, dass man nicht gendert hier eben annimmt, das alle wählen dürfen. Dem war jedoch nicht so. Frauen durften zum Beispiel nicht wählen und an dieser stelle müsste man schreiben "Alle männlichen Bürger durften wählen" um klar zu machen, dass an dieser Stelle nicht die neutrale Form gemeint ist.

    Marcel whateverMarcel whateverVor 2 Tage
  • Frauen sind wirklich so krass unlustig

    MaloneyMaloneyVor 2 Tage
  • deutschland verblödet. die beiden menschinnen sind das beste beispiel.

    Claus GlibberClaus GlibberVor 2 Tage
  • Hey, Germanistik Studentin hier 🙋🏻‍♀️ zum Thema gendern: an sich ist das Ziel des Genderns ja vertretbar, d.h. Gerechtigkeit, man will alle Leute mit einbeziehen, weniger Diskriminierung etc. Das wären Werte, die ich auch vertreten würde, ABER um diese Werte zu erreichen, ist gendern nicht der beste Weg. Unsere Sprache sucht sich immer den einfachsten Weg. So nutzen wir zum Beispiel in der Alltagssprache kaum noch den Genitiv. Man kann sich Sprachwandel oft wie einen Trampelpfad vorstellen. Vorstellung: es gibt einen gepflasterten Weg zu einem Gebäude, der einmal um eine Wiese herumgeht. Den entlang zu laufen dauert aber ewig um zum Gebäude zu kommen und deshalb fangen Leute an, über die Wiese zu laufen. Andere Leute sehen das und machen das dann auch. Irgendwann entsteht aus diesem Trampelpfad ein regelmäßig genutzter Weg. So eben auch mit Sprache. Sprachwandel an sich ist normal und nichts schlimmes. Das Problem beim gendern: es macht unsere Sprache komplizierter. Wir sind aber nun mal meistens auf sprachliche Vereinfachungen aus. Heißt Gendern ist kein Trampelpfad, sondern ein Weg der nochmal um den ersten gepflasterten Weg herum geht. Vielleicht verabschiedete sich der Genitiv irgendwann mal von unserer Sprache, aber das ist 1. nichts schlimmes und 2. stellt es eine Vereinfachung unserer Sprache dar, die wir fast alle eh im Alltag mittragen. Diskriminierung ist kacke und gendern hat gute Absichten, aber es ist und bleibt plakativ und löst keine Probleme im Kern unserer Gesellschaft. Hoffe man versteht das mit dem Trampelpfad. Wusste nicht wie man das sonst erklären soll 😅

    La NaLa NaVor 2 Tage
  • bald müssen Männer einen ihrer Hoden abgeben

    Dennis S. I.Dennis S. I.Vor 2 Tage
  • Boa das ist so ne nervige Frau, sorry ich muss dieses Video leider skippen, ich guck mir ein anderes Video von dir an

    chetatankachetatankaVor 3 Tage
  • Es gibt die Wiki Seite: "Liste deutschsprachiger Science-Fiction-Autoren". In dieser Liste sind auch Frauen enthalten. Wofür braucht man eine extra Seite ausschließlich für Frauen? Die Kritik der Admins, dass solch eine Seite redundant wäre, ist absolut berechtigt.

    SierraOneSierraOneVor 3 Tage
  • Zu Donna Strickland von Wikipedia: "Im Mai 2018 wurde in der englischsprachigen Wikipedia ein Eintrag über Strickland veröffentlicht, der nach Ansicht eines anderen Nutzers jedoch unzureichende Belege zu ihren Aktivitäten und ihrer Rezeption enthielt und deshalb in den Entwurfsraum verschoben wurde. Erst nach ihrer Ehrung durch das Nobelkomitee wurde der Artikel wieder veröffentlicht, was in den Medien zu Diskussionen über den mangelnden Anteil von Frauenbiografien in Wikipedia führte.[3][4][5] Ein bereits 2014 erstellter Eintrag über Strickland war aus urheberrechtlichen Gründen gelöscht worden, weil er zu wörtlich auf einem Text der Optical Society beruhte.[3]" Das ist was anderes als fehlende Relevanz...

    FreeD00MFreeD00MVor 3 Tage
  • de.wikipedia.org/wiki/Liste_deutschsprachiger_Science-Fiction-Autoren z.B. Veronika Bicker Es gibt eine Liste für beide Geschlechter und deswegen keine Aufteilung. Ihr habt Frauen als Autoren missgendered ;-).... 1 min Research...

    FreeD00MFreeD00MVor 3 Tage
  • Statt ein Video zusammenzustückeln hätten sie die Zeit nutzen können um noch 3 Seiten zu der ersten Frau im All zu schreiben. Na gut, das wäre intellektuelle Arbeit und man könnte sich nicht so schön sinnlos aufregen. :-)

    barfußelektrischbarfußelektrischVor 4 Tage
  • In 10 Jahren regen die sich safe darüber auf dass es 10% mehr Männer gibt. Dann lass uns mal 10% der Bevölkerung umlegen für die Gleichberechtigung. Gute idee?

    Alexander WolnowAlexander WolnowVor 4 Tage
  • Gleichberechtigung hat nichts damit zu tun OB DA JETZT EIN STERN HINTER IDIOT ^#;;'×/"' (UM ES MAL GRAMATIKALISCHKOREKT ZU GENDERN) STEHT ODER NICHT

    Alexander WolnowAlexander WolnowVor 4 Tage
  • DASS SIND LEUTE DIE DENN FEMINISMUSS DER JA EIGENTLICH GUT IST DAFÜR AUSNUTZEN MÄNNERHASS ZU VERBREITEN

    Alexander WolnowAlexander WolnowVor 4 Tage
  • Der erste Mann im all war nun mal auch der erste Mensch im all und da gibt es dann aus weit aus mehr zu schreiben

    Alexander WolnowAlexander WolnowVor 4 Tage
  • "Die erste Frau" wenn das kommt weiss man immer es gab schon Leute vor ihr die das selbe gemacht haben, die hatten halt nur keine Vagina.....

    GaphalorGaphalorVor 4 Tage
  • 3:30 muss es da nicht auch SIchter*Innen, Administrator*Innen, Buerokrat*Innen und Steward*Essen heissen, oder hab ich da was fundamental falsch verstanden?

    slimnoteslimnoteVor 4 Tage
  • Die Mädels cringen heftig rein 🥺

    Ruben SperberRuben SperberVor 5 Tage
  • Wo wohnen sie ich buche nen Bus

    Plip flipPlip flipVor 5 Tage
  • 13:00 Frauen oder Menschen ey ich kann nich mehr

    Yamato TakeshiYamato TakeshiVor 5 Tage
  • So viel Hass für so viel von mir bezahltem Geld ... so schön.

    Martin LiedtkeMartin LiedtkeVor 6 Tage
  • Hey Kuchen, ich bin hellhörig geworden, als du darüber gesprochen hast, wie du den Rundfunkbeitrag austrickst. Hättest du Lust, darüber ein Video zu machen? Ich glaube, nach deinen Videos haben einige Menschen Bock, die Öffentlich Rechtlichen zu ärgern. Ich freu mich drauf! :)

    F NF NVor 6 Tage
  • Mal eine Kopie meines Kommentars unter deren Video, zum Wahlrecht im antiken Rom: "Das Argument, dass das Wort "Bürger" Frauen im antiken Rom nicht inkludiert und damit das generische Maskulinum, was nebenbei bemerkt per Definition eine Verallgemeinerung darstellt und nicht geschlechtspezifisch ist, zu Missverständnissen führt, funktioniert nicht, und zeigt nur, dass Ihr euch anscheinend nicht informiert habt. Hier drei Wikipedia - Artikel, die ein kontextuelles Bild von dem Satz "Im antiken Rom durften alle Bürger wählen." setzt. @t @t @t Der Satz ist nicht falsch. Ihr habt (angeblich) nur nicht verstanden, dass unser heutiges Verständnis von Bürgern nicht dem Verständnis im antiken Rom gleicht. Denn dort sind per Definition nur Männer Bürger, die diese Rechte dann direkt als Geburtsrecht besitzen. Jeder, der sich auf Wikipedia mit Wahlrecht im antiken Rom beschäftigt, wird auf das römische Bürgerrecht verwiesen. Den Satz "Im antiken Rom durften alle Bürger wählen" kann man übrigens in der Wikipedia selbst suchen. Normalerweise würde man bei einem direkten Treffer auf den Artikel verwiesen, der den Satz beinhaltet. Leider findet man hier aber keinen passenden Artikel, euer Argument ist also ein echtes Strohmann-Argument. Denn euer angebliches Zitat stammt nicht von der Wikipedia, der Seite, der ihr es zuschreibt. Das heißt nicht, dass das, was die Römer für gut geheißen haben, gut sein soll. Ist es nicht. Aber es ist faktisch falsch, zu behaupten, das generische Maskulinum (was hier nicht verwendet wird, hier sind tatsächlich alle Bürger nach antik-römischer Definition gemeint, was dem Kontext desselben Satzes direkt zu entnehmen ist) würde zu einer Falschaussage führen. Ihr habt es im besten Fall nur nicht verstanden, weil ihr euch nicht mit der Thematik beschäftigt habt, sondern lieber ein (Schein)argument kreieren wolltet. Im schlimmsten Fall habt ihr die faktische Realität der Geschichte ignoriert, um euer ideologisch getriebenes Weltbild nicht zu zerstören, was einem Realitätsverlust zugunsten von Hirngespinsten entspricht. Das wäre, um es nett zu formulieren, echt. nicht. gut. Ich finde es schwach, dass mir die "sexistische" Wikipedia ungewollt mehr wissen vermitteln konnte, als ihr, ein von Rundfunkbeiträgen finanzierter Kanal, einfach, weil ich mal zwei Sekunden darüber nachgedacht habe, was ihr für Behauptungen aufstellt, um eure Thesen zu fundieren. Hätte euch vielleicht auch geholfen. Genereller Tipp: anstatt zu hetzen, macht es doch einfach besser. Werbt doch dafür, dass sich mehr Frauen in der Wikipedia engagieren. Scheinbar darf sich doch jeder einen Account erstellen, und dann Einträge erstellen und bearbeiten. Habt ihr doch selbst gesagt. Muss halt nur alles faktisch richtig sein, haben Enzyklopädien halt so vorausgesetzt. Hilft mehr, dass angebliche Problem zu bekämpfen, als einer Plattform Sexismus zu unterstellen."

    N1K0N1K0Vor 6 Tage
  • Eine Frage: Meine GK-lehrerin hat Gemeinderat gendert ungefähr so Gemeinderäte/-innen macht das Sinn weil ich denk mir da WTF

    Baden-Württemberg MappingBaden-Württemberg MappingVor 6 Tage
  • Ich kann dein Unverständnis bei 6:11 sehr gut verstehen und ich stehe bei dem Thema ebenfalls eher auf deiner Seite. Die Wikipedia kann nichts dafür, dass so viele Männer für sie schreiben. Unabhängig davon kann man aber dennoch den Verdacht äußern, dass wenn über 90% der Texte (Schätzung) von Männern verfasst werden, das System einen blinden Fleck haben könnte. Wenn es nicht so kitschig produziert wäre, wäre es fast ein spannendes Forschungsthema.

    Einfach ValiEinfach ValiVor 6 Tage
  • Äääääh dings...stärkstes video auf DEhave!

    Illuminati Nudel - GamingIlluminati Nudel - GamingVor 6 Tage
  • Sie benutzen als quelle einfach Die Bild

    Ray_LRay_LVor 6 Tage
  • 2:48 Quick Hops

    larzus zuzuzularzus zuzuzuVor 6 Tage
  • Zehner die haben ihre Infos aus Wikipedia

    Mert 65Mert 65Vor 6 Tage
  • Hä, am Anfang "es heißt die Wikipedia" und einen satz später "in der Wikipedia..."

    Thorben EwersThorben EwersVor 7 Tage
    • Ja, das ist normal. Die Bäckerei. Ich arbeite in der Bäckerei. Nur so als Beispiel.

      Maki NishikinoMaki NishikinoVor 7 Tage
  • Ehre

    Shadox_06Shadox_06Vor 7 Tage
  • Wenn man fehler sucht findet man welche🙄😒

    Luan 30k Brawl StarsLuan 30k Brawl StarsVor 7 Tage
  • 4:08 VEGANE BOLOGNESE WARUUUUUM

    AJAJVor 7 Tage
  • Wieso gibt es eine Krankenschwester, aber keinen Krankenbruder und ist das Diskriminierung? ;)

    Phil BonvivantPhil BonvivantVor 7 Tage
  • wie sie die Fakten in Männerverkleidung darstellen und die Idiologie als Frau lmao

    ιεοη 06ιεοη 06Vor 7 Tage
  • Warte 0 Prozent Helikopter ? Der ist Sexismus!

    NecXNecXVor 8 Tage
  • Das schlimme daran ist, dass die beiden wählen dürfen ...

    Max MustermannMax MustermannVor 8 Tage
  • Na wenn das so ist, fordere ich jetzt einen Mann als Moderator bei "So many Tabs" ... Eine von den beiden muss dann bitte Mal ganz schnell weg...

    Max MustermannMax MustermannVor 8 Tage
  • hä also wenn wann nicht schreiben darf der erste mensch im weltall (juri gagarin) und dann stattdessen schreib der erste Mann im Weltall wäre das denn nicht auch Diskriminierung? aber dann wäre es auch wieder Diskriminierung weil es ja Europide (weisse) waren.. dann musse man ja für jede Ethnie die im Weltall war als eine Sensation schreiben... das wäre dann aber auch irgendwie Diskriminierung!? oder sehe ich das falsch? ist schade das wir uns nicht so als die Menschheit sehen (ups sorry die Menschheit ist ja weiblich ähmm der/die/das Menschheit ) die es geschaft hat und als menschen feirn? es wird ja immer kleinkarierter ... bis hin zu *dieser* Clan hat es in den Weltraum geschaft!! juhuu und die anderen nicht, die sind halt doof !

    Jazzi JayJazzi JayVor 8 Tage
  • Wo bleibt die Scheisse im Briefkasten?

    AnguillaAnguillaVor 8 Tage
  • idk aber ich check solche Leute einfach nicht, ist zwar deren Meinung aber BRUDER😂

    QTantxnQTantxnVor 8 Tage
  • 23:56-24:04 kommt auf die "people die inside" Liste

    Beat WalfersamBeat WalfersamVor 8 Tage
  • Hier hat Quarks Mal zusammengefasst, weshalb gendern sinnvoll ist. Auch die erwähnte Studie 15:00 ist dabei.

    MondskindMondskindVor 8 Tage
  • Weiße cis Typen wie du haben das Problem nicht verstanden. Setze dich doch bitte Mal ernsthaft mit dem Thema auseinander.

    MondskindMondskindVor 8 Tage
  • Gibt es solche Leute in jedem Land oder ist Deutschland da extrem?

    Marvin kMarvin kVor 8 Tage
  • Wie man jede Aussage von dir einfach nur genau so unterschreiben kann

    F HF HVor 8 Tage
  • Es waren früher auch nicht alle Bewohner Bürger. Sondern alle in der Heimatsstadt gebohrenen Männer waren Bürger und von den Bürgern durften alle wählen.

    LIL IMPOTENZLIL IMPOTENZVor 8 Tage
  • Zum gendern gibt es leider wissenschaftliche studien die zeigen das es nötig ist

    PietPanzer PanzerPietPanzer PanzerVor 8 Tage
  • Ich finde es echt sehr sexistisch, dass Wikipedia „die“ Wikipedia heißt. Wieso merkt das denn keiner?

    R. SchmidR. SchmidVor 9 Tage
  • Hast eig in den Briefkasten gekackt? Hätte gerne Belege 😂

    Nomis SongNomis SongVor 9 Tage
  • Alter....Alles Vollidioten*innen

    not your damn businessnot your damn businessVor 9 Tage
  • Ich glaube die kennen den Unterschied zwischen den Bürgern aller Bürgen

    Sercan BedirSercan BedirVor 9 Tage
  • Hinzukommend ist halt, dass das römische Bürgerrecht halt nur für Männer galt, also ist schon vorher klar, dass Frauen dort ausgeschlossen wurden und nicht wählen konnten. Find ich halt komisch, als geschichtlich interessierter Mensch.

    xela 63xela 63Vor 9 Tage
  • Nur so als Frage hast du denen jetzt schon in den Briefkasten geschi$$en

    Konstantin SchmidtKonstantin SchmidtVor 9 Tage
  • Die machen der Gesellschaft Druck damit mehr Leute das Gendersternchen benutzen und dann kommen die Mitläufer die nicht wissen wie man Grammatik verwendet...

    Oktay BekarOktay BekarVor 10 Tage
  • Du nimmst sie einfach auf der quantenebene Hops

    ich_mag_gurken youtubeich_mag_gurken youtubeVor 10 Tage
    • Ausseinander nich Hops Schuldige

      ich_mag_gurken youtubeich_mag_gurken youtubeVor 10 Tage
  • Ich will sehen wie du denen in den Briefkasten kackst

    phYsiCal_PitbikephYsiCal_PitbikeVor 10 Tage
  • Ich fand das so lustig als er sagte ich kack den in den Briefkasten

    S.O.F.S.O.F.Vor 11 Tage
  • hat kuchen denen jetzt ins büro gekackt?

    diemoschinediemoschineVor 11 Tage
  • 3:55 danke bruder du sprichst mir direkt aus dem herz

    Nils LensingNils LensingVor 12 Tage
  • Der Wikipedia Artikel über Angela Merkel (erste weibliche Kanzlerin) ist viel länger als der über Gerhard Schröder (Nur ein Kanzler von vielen). Finde ich extrem sexistisch gegenüber Männer....

    Steini580Steini580Vor 12 Tage
  • Diggi, als erstes Dankeschön für deinen einsatz und das du auch wenn Emotionen mitspielen, deine Kommentare auf Fakten basieren. Mich selbst triggert diese feministische Propaganda seit Monaten so sehr das ich nicht mehr gewillt bin das alles immer so hinzunehmen. Ich habe zb begonnen wenn in berichten oder dokus *innen vorkommt, mir den scheiß nicht weiter anzugucken und den sender meine Meinungen mitzuteilen und möchte wissen warum die nicht einfach mal die männliche und weibliche Form nennen. Bisher auch mit einem positiven Feedback. Ich hoffe das die Sender soviel negatives Feedback bekommen, das diese einfach was ändern müssen. Nur klappt das nicht wenn wir alle uns nur im privaten über diese Themen auskotzen. Deshalb nochmal ein dickes Dankeschön an dich!

    A HaA HaVor 13 Tage
  • 31:15 Mai Lab hat mal ein relativ neutrales Video zu Gendern gemacht

    Niklas GrünlohNiklas GrünlohVor 14 Tage
  • 5:20 viel Spaß beim Kacken

    Chris KleeblattChris KleeblattVor 14 Tage
  • Ich hoffe der Briefkasten ist voll geworden👍🏻

    YT TheFreekengYT TheFreekengVor 14 Tage
  • Internetintelligenztest fordere ich seit Compuserve. :-)

    DionarapDionarapVor 14 Tage
  • Und wenn man nicht als kompletter geistiger Tiefflieger enden möchte, sollte mal die Sprache ändern und staunen, dass es plötzlich mehr Infos zu der ersten Frau im All gibt. Das Problem ist nicht Sexismus, der existiert eher in den Köpfen mancher Personen, die ihre 15 Minuten Ruhm zum Leben benötigen, sondern das man gezielt mit falschen Infos polarisieren möchte. Wenn also zu wenig Infos im deutschen Artikel da sind, einfach mitmachen und ggf. die Sachen übersetzen. Nur dumm Stimmung machen ist einfacher und profitabler, als Lösungen zu suchen und sich an Lösungen zu beteiligen. Oder muss jetzt eine Frauenquote erzwungen werden, auch wenn Frauen evtl. kein Interesse haben dort mitzuwirken? Oder möchte man eine Sperre für Männer einrichten? Aber Hauptsache Mansplaining betreiben :-)

    DionarapDionarapVor 14 Tage
  • Normale Menschen: DEhaver Puls Reportage, So many Tabs: DEhaver INENENENENENENENENENENENENEN

    MEME CompilationMEME CompilationVor 15 Tage
  • Warum kommt da nicht die Rundfunklizenz und sagt nö

    Raphael EngelmannRaphael EngelmannVor 15 Tage
  • Man sollte mal darüber Studien machen, wie viele Männer sich bei den "*innen" Zusätzen angesprochen fühlen, insbesondere wenn die Verständigung/ Konversation mündlich stattfand.

    Sebastian S.Sebastian S.Vor 15 Tage
  • Jetzt mal ohne Flax...die Welt wurde Jahrhunderte von Männern dominiert, heißt geschichtliche Ereignisse etc sind von Männern dokumentiert oder ausgeführt. Ja, es gab auch Frauen, aber sie waren nicht so relevant, weil Männer dominater vertreten waren, dies hat sich verbessert, ja, dennoch ist die Welt noch von Männern geprägt. Und ich als Frau finde es normal, denn dies ist die geschichtliche Entwicklung. Somit haben auch die frühsten Internetseiten bzw ein auch größtenteils männliche Ersteller. Und dies ist rein geschichtlich betrachtet. Menschen sollen endlich aufhören Fehler zu suchen. Die Menschen entwickeln, sich, Quoten auch aber dieses Picky Eating ist albern.

    AtomicMum xoxoAtomicMum xoxoVor 15 Tage
  • Bei solchen Leuten fragt man sich wirklich ob die ernsthaft so dumm sind. Wie schaffen die es überhaupt zu überleben? Wenigstens haben Kuchen und der Großteil seiner Zuschauer noch Intelligenz.

    DrakeTheBeastDrakeTheBeastVor 16 Tage
  • 5.10 Ich hatte so lachflash

    TmanTmanVor 16 Tage
  • 0:11 Wikipedia für Uni Referate nutzen ist kein Problem, entweder man nutzt es als "Einstiegspunkt" zur Thematik oder man beachtet zwei Dinge, zum einen ob es Quellenangaben gibt, was i.d.R. der Fall ist und ob diese Quellen valide sind, was man sowieso bei jeder genutzten Quelle überprüfen muss/sollte. Diese Vorurteile Wikipedia nicht für Referate zu nutzen ist imho eher ein Schulding.

    DerPloDerPloVor 16 Tage
  • Bei den beiden krieg ich leichten Brechreiz. Erstmal bei Wikipedia nachschlagen.

    DEAD. GLITCHDEAD. GLITCHVor 17 Tage
  • Kampf dem Genderwahn!

    Max HillMax HillVor 17 Tage
  • Dir KuchenTV ich teile oft deine Meinung bin aber auch femenistisch Aktiv (nicht auf der ebene wie die Personen in diesem wirklich etwas seltsamen Video) Meansplaning ist schwierig aber was sollen wir machen wenn uns (Frauen) etwas immer wieder mal passiert und es nicht ernst genommen wird (das Video der beiden Frauen hilft da sicher auch nicht) Es braucht ja eine Wort dafür was wir meinen und fühlen. Es ist schade das es da keine Wissenschaftlichen Erhebungen gibt, ist hier aber auch nicht einfach. (Es gibt viele Berichte dazu und Mansplaining= Männerhass ist sehr weit hergeholt und auch nicht bewisen) Trotzdem machst du (oft) nicen Content und ich feire deine Relations. PS: wehe irgendjemand versucht mir den Begriff Mansplaninig zu erklären.

    Luise ArtmannLuise ArtmannVor 17 Tage
  • Ich warte immer noch darauf das er in den briefkasten scheißt

    OHmgOHmgVor 18 Tage
  • Tiktok würde sagen schlimmer als mitreden und mitreden würde sagen das ist Wikipedia shaming

    JanPlayJanPlayVor 18 Tage
  • Wir können doch nichts dafür, das wir klüger sind.

    Martin UkatMartin UkatVor 18 Tage
  • Ist aber doch auch männerfeindlich???

    Martin UkatMartin UkatVor 18 Tage
  • Ich, als Mädchen, fange wegen solchen Weibern an Frauen im generellen zu hassen! Ohne Mist juckts mich ob mein zukünftiger Mann mehr verdient? Nein! Juckts mich ob es vor 100 Jahren mehr männliche herscher gab? Nein! Wir Frauen dürfen wählen gehen, dürfen ohne Erlaubnis des Mannes arbeiten und Auto fahren(natürlich mit Führerschein) und wir dürfen uns kleiden wie wir wollen solange es nicht gegen das Gesetz verstößt! (Nacktheit und so) Solche Weiber wie in diesem Video haben doch den ganzen Tag nichts besseres zu tun als JEDES klitze kleine detail an einem Mann zu haten und schützen sich dann mit der Aussage sie seien ja nur Feministen(meine Autokorrektur wollte da jetzt einfach mal ein "innen" dran setzten... Erst mal Handy weg werfen) und wollen sich ja nur für Gleichberechtigung einsetzen. Ich raste ja schon aus wenn dieses Thema in der schule dran kommt und ich die beiden einzigen jungs in meiner Klasse in Schutz nehmen muss weil alle Mädchen auf die los gehen mit dummen Vorurteilen ,die vor 500 Jahren vielleicht mal aktuell waren, oder dummen Aussagen die überhaupt keinen Sinn ergeben! Mein Gott geht doch einfach raus an dei frische Luft und seid froh überhaupt leben zu dürfen!

    zLaneyzLaneyVor 19 Tage
  • Ich könnte so kotzen, das ist doch so hirnverbrannt

    Der Kunde Deiner mutterDer Kunde Deiner mutterVor 19 Tage
  • zu dem Thema Bürger im alten Rom ... du beschwerst dich über Falschaussagen triffst aber selber eine. Im (alten) Rom durften tatsächlich nur (reich) männliche Bürger wählen also sie haben komplett recht.

    Benjamin SchueleBenjamin SchueleVor 19 Tage
  • Es sind aber auch immer die selben Weiber, die sich darüber aufregen. Meistens Lesben, etwas dickere und/oder nicht sehr attraktive Menschen. Keines Falls sind die voran genannten Faktoren abwertend gemeint, aber es scheint mir dabei ein Muster zu geben. Ich sag mal so: Beschweren sich Männer darüber, dass ihre Tittenfotos auf Instagram weniger geliked werden, als die der 90/60/90 Blondine? Nein! Weils SCHEIß egal ist. Die einzigen, die hier Probleme mit haben, sind unbeliebte Menschen, die sich aber durch genau solche Aussagen noch unbeliebter machen. Achja: Vergiss nicht in den Briefkasten zu sch.... :D

    KrumpanKun -KrumpanKun -Vor 19 Tage
  • Gerade erst geguckt, ich wünschte mich würde jemand Blitzdingsen

    LegionVILegionVIVor 19 Tage
  • Ich habe einen Artikel über mich geschrieben, der wurde aber gelöscht. Grund: irrelevant Btw: Ich bin ein Mann

    DrElefantDrElefantVor 19 Tage
  • 22:33 ist absolut unwahr. Frauen waren in Deutschland schon viel früher gleichgestellt

    JabbaloneJabbaloneVor 19 Tage
  • Der Gender : ist diskriminierend für Diverse weil die keine eig:innen endung haben

    Nils RischNils RischVor 19 Tage
  • Kuchen... In einer ideologie gibt es keine logik

    FeldiArtsFeldiArtsVor 20 Tage
  • Also ich bin non binary (they/them) und mir persönlich ist es komplett egal lol meine Freunde reden mich mit Freund und Freundin an also mal weiblich mal männlich oder mal mit ihr, also juckt mich halt null, mir geht es darum dass Leute mich nicht in ein männliches Bild stellen und mich als non binary (divers) sehen, aber nicht immer so reden :)

    meymeyVor 20 Tage
  • Die kommentare unter dem original video sind so legendär

    Chef DoneChef DoneVor 21 Tag
DEhave