Lehrer im Vorbereitungsdienst | Doku | NDR

16 Nov 2016
942 788 Aufrufe

Drei unterschiedliche Personen, ein gemeinsames Ziel: Sie wollen authentische Lehrer werden. Der preisgekrönte Dokumentarfilmer Timo Großpietsch ist mit seiner Kamera dabei.
www.ndr.de

KOMMENTARE
  • Auf den Musiklehrer hätte ich gar keinen Bock.

    MyViiVaMyViiVaVor 40 Minuten
  • Das war wiedermal eine super Doku. Echt wirklich top und alle super Leute! Was ich gelernt habe:jeder hat seine Stärken und seine Schwächen. Niemand ist perfekt. Und ehrliche und sachliche Kritik ist nährwasser für Verbesserungen!

    Stev UrkStev UrkVor Tag
  • Leider wirkt nur der Sportlehrer wirklich motiviert und authentisch. Die anderen beiden können sich weder durchsetzen, noch wirken sie motivierend und inspirierend. Da fehlt einfach die Pädagogische Kompetenz. Solche Lehrer besonders in Fächern wie Physik und Chemie langweilen die Schüler und können kein Interesse wecken.

    Lind.aLind.aVor 6 Tage
  • Der Michael, sehr sympathischer Typ und ein gutes Standing als Lehrer - eindeutig richtiger Beruf! Der Sebastian hat aus meiner Sicht den Lehrerberuf aus den falschen Motiven gewählt - man wird nicht Lehrer wegen der Bezahlung oder des Beamtenstatus und das merkt man auch in der Doku. Er ist fachlich gut, aber als Lehrerpersönlichkeit sehr unsympathisch und sowas merken Schüler schnell - ich hoffe, es hat mittlerweile eine bessere Persönlichkeit entwickelt oder den Beruf gewechselt. Und die Isabelle macht vieles richtig und hat sich mittlerweile bestimmt zu einer guten Lehrerin entwickelt - in der Doku zeigt sie leider einige Anfängerfehler, die aber im Laufe besser sehr viel besser werden. :-)

    Sulkay HasebeSulkay HasebeVor 7 Tage
  • Toller Beitrag, man sieht den Fortschritt der Lehrkräfte und die Aktionen, sowie Reaktionen der Schüler. Gefällt mir gut.

    Daniela OrsoDaniela OrsoVor 8 Tage
  • Präsentation Gruppenarbeit warum werden so wenige Fragen gestellt, warum wollt ihr nicht einzeln präsentieren...

    Daniela OrsoDaniela OrsoVor 8 Tage
  • "ich hab eine Frage gestellt...." Schüler fragen "wie lautet die Frage, die ich gerade gestellt habe, wer es weiß bekommt eine Belohnung, Sternchen..." "Oh mein Gott, Freunde Freunde Freunde" ihr macht es auch keinen Spaß.... OMG. Die Kinder kapieren es nicht. Sie redet in einer Wurscht durch, monoton. FRAGT DIE KINDER MEHR DASS SIE DAS WIEDERHOLEN SOLLTEN WAS GERADE GESAGT WURDE.

    Daniela OrsoDaniela OrsoVor 8 Tage
  • 8:37 pscht bringt gar nichts. Könnt ihr ruhig sein bring auch nix. Sondern Frage was würdet ihr jetzt gerne 5 Min. machen. Meditation? Was ist mit Ankündigung und Durchführung von Konsequenzen, der der nicht ruhig ist schreibt jetzt einen Aufsatz.

    Daniela OrsoDaniela OrsoVor 8 Tage
  • Tipp: Sportlehrer, anstelle dass der Lehrer jede Woche das gleiche prädigt, kann er Schüler fragen das diese die Ziele sagen. So werden die Schüler zum mitwirken und mitdenken und zum zuhören gebracht.

    Daniela OrsoDaniela OrsoVor 8 Tage
  • Pool

    Sebastian 8iSebastian 8iVor 13 Tage
  • Die sind ja- bis auf den Sportlehrer- schon am Anfang total am Ende...!

    G BeierG BeierVor 16 Tage
    • Vielen Dank 😊

      stock2323stock2323Vor 13 Tage
  • Die Lehrer waren so cool und ambitioniert.. wünschte ich hätte solche gnädigen und tollen Lehrer gehabt. Die Kids haben’s sehr leicht mit denen und trotzdem bauen die nur scheisse..:\

    S PS PVor 16 Tage
  • Der Lehrer ist wie ein Prophet . Keiner, der Lehrer werden wollte , wird es einfach ein Lehrer

    Raseen SammanRaseen SammanVor 28 Tage
  • Ehrenmann ❤

    Sevgimin BedeliSevgimin BedeliVor 29 Tage
  • das schulsystem ist eh sehr schlecht. Die haben jetzt ihren Beamtenstatus, werden nach ein paar Jahren Dienst nach Vorschrift, 30% im Jahr krank machen und ihre Machtposition ggü den Schülern nutzen um sich ein ruhiges Leben zu machen

    Ragna RökRagna RökVor Monat
  • dehave.info/down/eX54is6zo2mqtm0/video&ab_channel=NDRDoku#t=52m17s Das erste Mal das die Frau auch mal Spaß hat und mal im Klassenraum lächelt...

    johnpersil84johnpersil84Vor Monat
  • Der schwarze Lehrer ist echt verdammt sympathisch! (ist schwarz zu sagen eigentlich noch politisch korrekt?)

    DonDonVor Monat
    • Vielen Dank 😊 Der Ausdruck "schwarz" ist völlig ok. Es geht immer darum das es aus einem reinem Herzen kommt.🙏🏾😊

      stock2323stock2323Vor 13 Tage
  • Der trödelige Schüler der zuviel quatscht hat vielleicht ADHD. Der kann nicht genau sein, so viel er sich auch anstrengen mag!

    Anna HollanderAnna HollanderVor Monat
  • Kappen im Unterricht? Hat sich bei uns keiner getraut. Wir hätten die runtergeschlagen bekommen. Und zwar von den Klassenkollegen.

    semperfi 32semperfi 32Vor Monat
  • Nur ein Lehrer (Sport) nervt nicht. Alle andere sind absolut nicht , aus meiner Sicht, als Lehrer geeignet . Die Isabelle mag Kinder nicht, der Lehrerberuf ist definitiv nicht für sie. Und die Schlaftablette im karierten Hemd- der scheitert sowieso. Früher oder später.

    Елена АндрееваЕлена АндрееваVor Monat
    • Danke😊

      stock2323stock2323Vor 13 Tage
  • Der schwarze Lehrer wirkt sehr sympathisch!

    Cats TanbulCats TanbulVor Monat
    • Vielen Dank 😊

      stock2323stock2323Vor 13 Tage
  • Dicke Arme helfen zumindest als (Sport)lehrer sehr.

    Kai MühlenhoffKai MühlenhoffVor Monat
    • Nicht nur hier...😊. Danke

      stock2323stock2323Vor 13 Tage
  • Schlechter Lohn? Die kriegen zuviel!!!

    lofoxmlofoxmVor Monat
  • Körpersprache im Unterricht 1) 2:25 bis 3:05, 2) 3:05 bis 4:30, 3) 4:45 bis 5:11, 4) 6:20 bis 6:50, 5) 11:27 bis 12:50

    Sarah SusaSarah SusaVor Monat
  • ERGEBEN! SINN! *so, das musste mal raus. Nicht "machen"! ;)

    bazz303bazz303Vor Monat
  • Ich glaube jetzt wo ich das Video geschaut habe zu verstehen was bei den Lehrern schief läuft. Und zwar ist es ja so, dass jedem menschlichen Verhalten ja ein bestimmtes Menschenbild zu Grunde liegt. Und in der Pädagogik liegt grundsätzlich ein falsches Menschenbild zu Grunde. Die Pädagogik geht zu sehr vom "guten im Menschen aus", also davon, dass an sich ja jeder lernen will, ein guter Mensch werden will, an sicht das Potential hat etwas zu erreichen usw. Im Grunde geht die Pädagogik von einem sehr existenzialistischen Menschenbild aus. Nämlich davon, dass der Mensch sowas wie ein Gefäß ist das man beliebig mit guten Inhalten füllen kann. Ich persönlich bin sehr überzeugt davon, dass diese Grundannahme falsch ist. Ich glaube, dass der Mensch ein Gefäß ist, das schon bei der Geburt zu 95% gefüllt ist. Ich glaube, dass Gene eine WEIT WEIT größere Rolle dafür spielen was man für ein Mensch wird als das Umfeld usw. Und NEIN damit meine nicht das Thema Deutsch vs. Ausländer. Das hat damit nichts zu tun. Ich meine, dass ein Mensch ein Wesen ist, dass bei der Geburt schon weitestgehend vollendet ist und nicht erst wird. Das ist die Wahrheit. Und das ist das was die Pädagogik nicht versteht und wodurch sie in ihrer jetztigen Form nicht funktioniert.

    Long JohnsonLong JohnsonVor Monat
  • 9:47 Dilara xD

    Schieber SchieberSchieber SchieberVor Monat
  • Gibt nichts schlimmeres als Lehrer die einem das trinken verbieten wollen

    L XL XVor Monat
  • Schöne Doku :)

    CaroCaroVor Monat
    • Vielen Dank, Caro!

      NDR DokuNDR DokuVor Monat
  • In dieser Doku sieht man sehr gut wie verkommen die Gesellschaft und das Schulsystem ist....die hälfte der Zeit verbringen die Lehrer damit die Aufmerksamkeit der Schüler zu gewinnen und etwas Respekt.... was für ein armseliges Bild

    R LR LVor Monat
  • Ich liebe inkompetente Kehrkräfte! Grüße an alle die grundlegende Kenntnisse der Adoleszenz-Psychologie besitzen und sich genauso kaputtgelacht haben, wie ich. (PS: Mein Professor hat in den Vorlesungen zur Arbeit mit Minderjährigen, sehr oft angebracht, dass Wahnsinn, laut Einstein, dadurch gekennzeichnet sei, immer das selbe zu tun und ein anderes Ergebnis zu erwarten. Wenn man das den Lehrkräften erzählt, verfallen die vor Schreck in Agonie.)

    LL DLL DVor Monat
  • Ich hasse es wen man nicht aufstehen darf ! Oder wen man nicht trinken darf :(

    diamant catdiamant catVor Monat
  • Ich glaube das ist eine Schule in Hamburg wegen der s und u Bahn aber welche Schule ist das genau

    4_thepunisher4_thepunisherVor Monat
  • Alle Datenschutzbeauftragte schlagen die Hände über dem Kopf zusammen - Anzeige ist raus

    Arne LanghannArne LanghannVor Monat
  • "Die Frisbee"?? 🤔 8:00 Was ich nicht so ganz verstehe ist, wieso dieser eine Herr noch Lehrer ist, wenn er sich von der Aufmerksamkeit die manche Schüler brauchen, gestresst fühlt?

    Lia YtLia YtVor Monat
  • 6:33 alle Mädchen haben natürlich ihr Tage 🤝🏼

    MajaMajaVor 2 Monate
  • Aber eins noch? warum sagt man immer der Dunkelhäutige Lehrer bzw. warum ist die Hautfarbe ernennungswert. Er macht sich gut spricht Akzent frei deutsch wo ist denn der unterschied ob dunkel oder hell? das würde ich von euch gerne mal wissen. Antwortet mir gerne auf das Kommentar würd es gerne wissen

    BrokenSoulMusicBrokenSoulMusicVor 2 Monate
    • Ich glaube, wenn man Sportlehrer schreibt, überlegt man länger, wer gemeint ist, falls man die Doku noch nicht ganz geguckt hat

      MaxMaxVor Monat
  • Man merkt jetzt erst wie viel ein dieser Beruf abverlangt. und ganz ehrlich dafür zu schlecht Bezahlt. Isso

    BrokenSoulMusicBrokenSoulMusicVor 2 Monate
  • Das soll eine 11. Klasse sein? Da haben wir uns in Englisch schon mit Shakespeare rumgequält. Die dort scheinen eher auf 8-Klässler-Niveau zu sein.

    CrazyTrafficCrazyTrafficVor 2 Monate
  • Omg.

    Dinhthi MinhthangDinhthi MinhthangVor 2 Monate
  • 56:50 Das sagt schon alles, wenn eine Schule OpenOffice nutzt...

    Seyhan DursunSeyhan DursunVor 2 Monate
  • Keinen Respekt, das ist das Problem. Und das kann man bei diesen Lehrkörpern mit dieser Argumentation nicht haben.

    Jo MoJo MoVor 2 Monate
  • Super Doku, besonders gefallen hat mir dass es keinen Erzähler gibt. Liebe euren content

    S ES EVor 2 Monate
  • Da hilft leider nur: Privatschule für die eigenen Kinder. Lehranstalten wie in dieser Doku sind doch nur Minimalversorgung mit "Stoff".

    Franka *66Franka *66Vor 2 Monate
  • Der im karierten Hemd sollte es besser lassen, kein Durchsetzungsvermögen und überhaupt nicht ernst zu nehmen..ist halt nicht für jeden was

    Dustin KmnDustin KmnVor 2 Monate
  • Arme Lehrer

    Dariusch DaridasDariusch DaridasVor 2 Monate
  • Meine Klasse hatte pro Schuljahr mindestens 2 Referendare, weil unsere Schulleitung bemerkte, dass die Lehrkräfte nie schlechter als 2.0 aus der Staatsexamprüfung rausgingen. Es war teilweise ätzend weil diese dann nach dem Schuljahr die Schule verlassen haben und uns ein erneuter Lehrer Wechsel bevorstand.

    ESC VegiESC VegiVor 2 Monate
  • Ja, ich suche auch immer nach etwas wofür man die loben könnte - fürs eigenständige Atmen z. B. Aber ironisch und zynisch solls acuh wieder nicht sein. Schwierig ^^

    AnnexxiaAnnexxiaVor 2 Monate
  • Der Quereinsteiger denkt sich und wer bereitet mich vor XD

    Mongo JonnyMongo JonnyVor 2 Monate
  • Der Typ im Karo-Hemd ist so krass mal gar nicht geeignet Lehrer zu werden... hoffe er findet einen anderen für ihn geeigneten Berufsweg.

    KonseqKonseqVor 2 Monate
  • Ich finde es unfassbar wie entspannt die UPP abläuft. In NRW mussten wir den Prüfern noch ein Buffet aufbauen. Klasse wie die Schüler alle mitgearbeitet haben. Sie tragen einfach mal die Stunde. War wahrscheinlich auch die produktivste Stunde im ganzen Halbjahr. 😅🤣 Mit dem Sportlehrer hätte ich nicht tauschen wollen. Wahnsinn wie ruhig und gelassen er das gemeistert hat obwohl er innerlich bestimmt mega aufgewühlt war. Hut ab. Er wird ein toller Lehrer.

    MissChocosugarMissChocosugarVor 2 Monate
  • Wie die blonde Referendarin schon guten Morgen sagt. Boah. Hätte ich als Schüler*in auch keinen Bock mehr auf Unterricht. Immer positiv in die Klassen reingehen. Egal wie genervt man ist. Die neue Klasse kann ja nichts für das Verhalten der vorherigen Klasse.

    MissChocosugarMissChocosugarVor 2 Monate
  • Alles Hauptschule leider

    L. EngelL. EngelVor 2 Monate
  • Mich würde es interessieren, wie es den dreien heute geht... Vielleicht könnt Ihr ja dazu einen Beitrag machen...

    Shalina RuiShalina RuiVor 2 Monate
  • Super krass wie sich deutsche Klassen verändert haben. Früher hattest du in jeder Klasse ein paar Ausländer. Was ja auch klar ist. Hier sehe ich fast nur Ausländer. Und das soll jetz kein dummer AFD-Kommentar sein. Sondern lediglich ne Feststellung.

    Dave MoviesDave MoviesVor 2 Monate
    • Kommt auf die Schule an. An meiner Schule sind immer noch mehr deutsche da als Franzosen,Italiener,Türken,Japanern usw. (das alles waren übrigens gerade Ausländer)

      Helin AltunHelin AltunVor 2 Monate
  • Dem Dunkelhäutigen Lehrer wünsche ich NUR das ALLER BESTE!

    Aufgegessen TVAufgegessen TVVor 2 Monate
    • Vielen Dank 😉 Bleib gesund.🙏🏾

      stock2323stock2323Vor 13 Tage
  • Ich bin beeindruckt. Vom Sportlehrer. Von der Lehrerin. Und ja, auch vom NaWi/Musik-Lehrer. Man merkt im Laufe des Videos wie alle drei Personen wachsen. Die bestandenen Prüfungen absolut verdient. Auch diese Reportage ist mega gemacht vom NDR. Sie gibt ungeschminkten Einblick. Ohne viel Tamtam. Die Bilder sprechen für sich.

    03fuuu03fuuuVor 2 Monate
  • 12:15 cringe

    Bravely ForwardBravely ForwardVor 2 Monate
  • Bei allem nötigen Respekt, wenn der Herr mit Brille und blau karierten Hemd ein Lehrer werden kann wobei Gruppenführung und ein bisschen charmanter Autorität zu den Voraussetzungen des Lehrer Berufs gehören, dann bin ich der nächste Kandidat für die Präsidentschaftswahl!

    Emin OğuzEmin OğuzVor 2 Monate
  • 9:41 Die Lara oder Dilara?

    ImxcstBlckImxcstBlckVor 2 Monate
  • Ein guter Lehrer muss geduldig sein und den Schülern etwas gut beibringen können. Die Eigenschaften, die einen guten Lehrer ausmachen sind: - gut Aufgaben erklären können, - geduldig sein, - humorvoll sein, - durchgreifen können, - Unterrichtsstoff durchsetzen, - muss auch streng sein.

    Servus58 alleskavatsServus58 alleskavatsVor 2 Monate
  • Ab 51:50. Du wirst eine tolle Lehrerin und weißt genau, wie SuS lernen! Toll! :)

    Lexa DeeeLexa DeeeVor 3 Monate
  • Zu meiner Schulzeit waren die gezeigten Lehrkräfte (vom Alter her) beisitzende Referendaren. Es ist kein Wunder das die Schüler die Lehrer heutzutage kaum ernst und für voll nehmen! Mein jüngster Lehrer war damals Anfang 40. Das waren gestandene Persönlichkeiten die sich nicht die Butter vom Brot nehmen ließen und wo wir auch zu gehört haben. Im Ernst, ich hätte den Jungen man mit Brille auch nicht ernst genommen! 🤔

    Jessie B.Jessie B.Vor 3 Monate
  • Internet macht mehr Spass!

    BurclaymeBurclaymeVor 3 Monate
  • Um Lehrer zu sein muss man seine Seele verkauft haben

    Mexx BlackMexx BlackVor 3 Monate
  • Echt schöne Rede am Anfang...

    TheSofaGangsterTheSofaGangsterVor 3 Monate
  • 13:39 Ganz ehrlich ich kann aus Schülerposition sagen, dass man Lehrer nicht ernst nimmt, wenn sie nicht auch mal sauer werden und dann dementsprechend durchgreifen! Ich finde sie hat in diesem Fall alles richtig gemacht

    KaschaKaschaVor 3 Monate
  • Wenn ich das so sehe, bin ich froh erstmal nicht Lehramt Französisch/Chemie zu studieren.

    Davld SchumannDavld SchumannVor 3 Monate
  • Als lehrer braucht man einfach eine entsprechende dominante Aura. Ein kinderloses Mädel mit ca 25 Jahren tut sich dabei sehr schwer.

    Biggi KBiggi KVor 3 Monate
  • Diese junge Lehrerin ist sehr komisch und kühl 🤨😶...so ne unangenehme Art..sehr unlustig und zu ernst ...😁

    Merve KaradasMerve KaradasVor 3 Monate
  • Heutzutage noch Lehrer werden zu wollen verdient so einen verdammten Respekt. Niemals wuerde ich mir das antun, v.a. Grundschule, Hauptschule wo es je nach Region oft ein einziges Ghetto ist.

    aeroAdvocateaeroAdvocateVor 3 Monate
  • Wie heißt die Hintergrundmelodie am Anfang?🤗

    TheWarriorLP16TheWarriorLP16Vor 3 Monate
    • @NDR Doku Geil, danke euch!

      TheWarriorLP16TheWarriorLP16Vor 3 Monate
    • Moin TheWarriorLP16! Das ist das Lied "Das Badeschiff" von Reinhold Heil, Johnny Klimek, Tom Tykwer, Gabriel Mounsey. Beste Grüße NDR Doku

      NDR DokuNDR DokuVor 3 Monate
  • 16:59

    zeras64zeras64Vor 3 Monate
  • Schenkt den Lehrern bitte eine pädagogische Grundausbildung.. & fragt Sie am Anfang und während des Studiums nach einem Praktikum ob sie das wirklich wollen und warum. Sie - die Kulturministerin und Bildungsberatung für den Terizärenbereich. Ich finde zwei Lehrer von den drein reproduzieren einfach Ihre eigene Schulzeit 😪

    Lux UsgutLux UsgutVor 3 Monate
  • Die blonde Frau ... schnarch 😅

    Lux UsgutLux UsgutVor 3 Monate
  • bei dem Lied am Ende musste ich sofort an Stromberg denken 🤣

    S BBS BBVor 3 Monate
  • Der Englisch- und Sportlehrer ist super empathisch und ein richtig toller Lehrer den sich jeder Schüler nur wünschen kann!

    El CaminoEl CaminoVor 4 Monate
    • Vielen Dank. 😊 Bleib gesund 🙏🏾

      stock2323stock2323Vor 13 Tage
  • der ruhige Lehrer muss sehr viel an sich arbeiten. Man sollte auch Begeisterung und Liebe zu seinen Themen mitbringen, egal wie die Gruppendynamik ist.

    Dave AlbrightDave AlbrightVor 4 Monate
  • Außer dem Sportlehrer würde ich die nicht auf Schüler loslassen. Was ist "das müsst ihr euch reinprügeln, egal ob ihr wollt oder nicht" denn für ne Aussage? Und der Typ lässt sich ja vollkommen zum Affen machen. Gerade in Großstädten ist es sicherlich auch nicht einfach, die Schüler zu motivieren, aber die beiden würden ja nicht mal ne Krabbelgruppe beaufsichtigen können.

    Jan BebendorfJan BebendorfVor 4 Monate
  • Gruppenarbeit, nie wieder gebraucht. Braucht man für den Job? Keinen Millimeter.

    June TaylorJune TaylorVor 4 Monate
  • Gute Lehrer sind so selten. Lehrer, die fachlich was drauf haben und gleichzeitig menschlich top sind und sich durchsetzen können, ohne unfair zu werden. Das kann man nicht im Studium lernen. Das ist eine Charakterfrage. Auch keine Frage von Erfahrung oder Alter. Ich hatte einen 60jährigen Lehrer, der so war und gleichzeitig eine sehr junge Lehrerin, fast frisch von der Uni, die das auch konnte. Die beiden besten Lehrer, die ich hatte.

    marjaleena90marjaleena90Vor 4 Monate
  • hach bin ich froh, dass ich den job gewechselt habe.

    QUAKI WITTEKINDQUAKI WITTEKINDVor 4 Monate
    • @QUAKI WITTEKIND wow das ist bemerkenswert. was hat dich dazu bewegt? und was machst du jetzt? Grüße:)

      Nik MikNik MikVor Monat
    • @Nik Mik ja war ich. nach 1 jahr wusste ich, dass ich den job wechseln muss,

      QUAKI WITTEKINDQUAKI WITTEKINDVor Monat
    • warst du mal Lehrkraft? Wann hast du abgebrochen?

      Nik MikNik MikVor Monat
  • Unsere Klasse wurde immer für Prüfungen gewählt von Referendaren wegen unserer guten Beteiligung und in 8 Jahren Gymnasium hatten wir über 10 Prüfungen von denen nur eine Person jemals nicht bestanden hat und ich muss ehrlich sagen dass gut die Hälfte der Leute mit nicht kompetent als Lehrer erschienen und diese in den anderen Klassen sich auch nicht durchsetzten konnten weshalb spezifisch unsere gewählt wurde für Prüfungen (hatten merkwürdig viele Streber).. Mir tun die Schüler schon leid bei manchen Lehrern die sie da bekommen haben die bei uns durchgewunken wurden.

    Taiga HonestTaiga HonestVor 4 Monate
  • omg die doku triggert so viele schulerinnerungen, bäh

    Vera_chanVera_chanVor 4 Monate
  • Der dunkelhäutige mit dem Biggie t-shirt warum ist er nicht mein lehrer😭😭😭

    GhosTVeNoM -GhosTVeNoM -Vor 4 Monate
    • Vielen Dank. 😊 Bleib gesund 🙏🏾

      stock2323stock2323Vor 13 Tage
  • Das überhaupt noch jemand Lust auf Polizei , Lehrer oder whatever in diesen Kaputten System hat.... gebt doch einfach auf , die 68er haben gut vorgearbeitet. Jetzt ist Ernte.

    Anne BirneAnne BirneVor 4 Monate
  • zum glück habe ich als kind schon gerafft, das die schule der easy mode des lebens ist und es danach nie mehr einfacher wird ^^ (frühzeitige krankheiten und verluste des lebens mal rausgerechnet, aber das kann dich jederzeit weghauen) und trotzdem...ich schäme mich so abgrundtief das ich hier und da son arroganer kleiner as*i zu eig echt coolen und logischen lehreren als kind war, natürlich gabs die abseluten ärsche, die auch aus logisch betrachteter sicht, diesen lehrauftrag hätte nicht ausführen dürfen od sich stark verbessern müssten, aber nen großer teil war schon echt in ordnung...

    seca90seca90Vor 4 Monate
  • Der Sportlehrer ist der geborene Lehrer, Punkt.

    Schmidt54Schmidt54Vor 5 Monate
    • Vielen Dank. 😊 Bleib gesund 🙏🏾

      stock2323stock2323Vor 13 Tage
  • Ich hoffe, mal ein Lehrer zu werden wie der Sportlehrer. Er hat meinen größten Respekt für das was er macht.

    derstuttgarter84derstuttgarter84Vor 5 Monate
    • Vielen Dank. 😊 Das wirst du mindestens..👍🏾 Bleib gesund 🙏🏾

      stock2323stock2323Vor 13 Tage
  • Sorry aber wenn ein Notendurchschnitt von 4,6 ist, dann hat auch die Lehrkraft versagt. Dann ist die Methode die sie anwendet wohl falsch, wenn fast die ganze Klasse einschleicht ausfällt

    kakssosohkakssosohVor 5 Monate
  • Oh Gott. Klare Worte, klare Kante, überwiegend Fehlanzeige. Der Sportlehrer macht’s echt gut. Zu viel Verständnis für die Kids ist meiner Meinung nach nicht zielführend. „Oh, es ist meine Schuld, dass du Teamarbeit falsch verstanden hast. Komm setzt euch und wir reden über Teamarbeit“🙈. Mein Gott. Etwas direkter bitte. Falsch verstanden ist falsch verstanden und darf gesagt werden.

    Uwe SchmidtchenUwe SchmidtchenVor 5 Monate
  • Die Ausdrucksweise :"Das macht Sinn ! " ....ist nicht korrekt ! Richtig ausgedrückt sagt man : "Das ergibt Sinn" ! In der Bibel sind 3268 sich wortwörtlich erfüllte Prophezeiungen aufgeschrieben !!! Denkt mal darüber nach......und zieht die Konsequenzen daraus !!! Wo wirst DU deine Ewigkeit verbringen........von Geburt an sind alle Menschen,bedingt durch die Erbsünde,auf dem "Highway to Hell" !!! Psalm 50:15 !!!

    Lothar LustigLothar LustigVor 5 Monate
  • Lehramt wäre der letzte Beruf, den ich ausüben möchte....mir reicht es schon, Erzieherin zu sein.Auch ein ganz undankbarer Job bei den Eltern heutzutage. Ja,richtig gelesen....die Eltern nerven heftig, nicht die Kinder.

    C. Hu.C. Hu.Vor 5 Monate
  • Ich bin selber Lehrerin und muss gestehen, dass wir immer noch viel zu viele schlechte Lehrer haben. Viele haben Komplexe und heben sich von der Klasse ab....sogar dieses miserable GUTEN MORGEN Frau bla bla bla, ist genauso langweilig wie die Lehrerin selbst...dieses Augenrollen und die genervte Mimik sagt: hey ihr habt mich da, wo ihr wolltet. Klar, die Kinder sind heutzutage sehr schwer, aber als Lehrer muss man einfach "cool" bleiben und authentisch sein...ich würde den Schülern mehr Aufmerksamkeit schenken, die eine 5 haben, ich würde ihnen Verantwortung anvertrauen und sie nicht verspotten. Dieses lange Aufschreiben der Noten, dass beispielsweise besagt, dass so viele eine 4 haben, ist einfach lächerlich. Ich verstehe diese Zeitverschwendung nicht

    Nasim NikookalamNasim NikookalamVor 5 Monate
  • Ich würde einfach mehr drohen.

    Röné UnknownRöné UnknownVor 5 Monate
  • OmG Folter pur

    Andy BluemanstraussAndy BluemanstraussVor 5 Monate
  • Diese blonde Lehrerin ist ja komplett lost, überspielt ihre offensichtliche Unsicherheit mit Lachen während sie die Klassenarbeiten verteilt...

    Firewall Zero Hour ProfiFirewall Zero Hour ProfiVor 5 Monate
  • Das Frisbee

    F. M.F. M.Vor 5 Monate
  • 30:30 ich wollte den grad auch einfach begrüßen weil ich dachte ich bin in der schule wtf

    AzurAzurVor 5 Monate
  • Einer der besten und dementsprechend wenigen Berufe, die es in Deutschland gibt: Sportlehrer auf einem Gymnasium, mit einem zweiten Fach beliebiger Wahl (Deutsch, Mathe, Geschichte usw.). Warum Sportlehrer auf einem Gymnasium ein guter Beruf ist, hat nachvollziehbare Gründe: 1) Ein Lehrer wiederholt den selben Mist von Jahr zu Jahr und steht nie jeden Tag vor neuen Herausforderungen, daher ein Lehrer ist nie hohem Leistungsdruck ausgesetzt und er muss sich nicht für etwas rechtfertigen, da er nicht mit "anspruchsvollen" oder "nervigen" Kunden/Arbeitgebern arbeiten muss. 2) Alles ist schön, sauber und gepflegt: keine ranzigen und versifften Toiletten, keine verqualmten, dreckigen Räume usw. - er geht sauber zur Arbeit und kommt sauber nach Hause. 3) Die Gymnasiasten sind bei weitem nicht so anstrengend, wie die zum größten Teil asozialen Hauptschüler, sondern sind eher die fleißigen "Streber", die den Ziel haben später einmal studieren zu können - manche von denen streben einen sehr guten Schnitt an und bauen entsprechend kein bzw. wenig Mist, so dass eine angenehme Arbeitsatmosphäre zwischen dem Lehrer und den Schülern entsteht. 4) Ein Lehrer ist nie Gefahren ausgesetzt, wie arbeiten an der Kreissäge (kann sich keine Finger absägen), muss nicht schwere Steine schleppen (ist der Gefahr nicht ausgesetzt den Rücken kaputt zu machen), muss nicht ständig mit Lacken/Farben oder Klebstoffen arbeiten (Gefahr diese einzuatmen) usw. 5) Man wird verbeamtet und ist unkündbar 6) Sie haben Samstag und Sonntag frei, Sommerferien, Herbstferien, Weihnachtsferien usw. Wenn man Lehrer damit konfrontiert, dass sie zu viel Freizeit haben im Vergleich zu anderen Berufen, dann argumentieren sie damit, dass sie angeblich Klausuren korrigieren müssen und entsprechend viel Zeit dafür investieren, dabei haben sie bei JEDER Korrektur IMMER einen Lösungsbogen neben sich liegen und müssen nicht wirklich viel tun (nur abgleichen, ob die Lösungen stimmen). 7) Kollegen trinken Kaffee, es ist eine angenehme Arbeitsatmosphäre und es wird gelacht, geschwatzt und keiner schnauzt dich von der Seite an, wie in der freien Marktwirtschaft. So gut, wie kein Lehrer auf einem Gymnasium ist dem Mobbing seitens seines Vorgesetzten und Kollegen ausgesetzt, daher ein Lehrer ist eine Autoritätsperson bei den Schülern (sein Wort ist das Gesetz und wenn es sein muss, fliegt ein Schüler von der Schule). Jeder Lehrer, der über psychische Probleme klagt, weil die Schüler angeblich zu anstrengend seien ist ein Jammerlappen, der sich nicht durchsetzen kann, denn in jedem anderen Beruf (wo man mit vielen Kunden zu tun hat) ist es weitaus schlimmer. 8) Angenehme Arbeitszeiten und ein guter Lohn im Vergleich zu anderen Berufen 9) Als Sportlehrer hat man die Möglichkeit während des Unterrichts etwas für seine Gesundheit zu tun, indem man beim Sport mitmacht (ein Traum) 10) Du muss so gut wie nie für jemanden einspringen, du musst nicht um 3 Uhr Morgens wie ein Bäcker aufstehen und kannst ausschlafen usw. 11) Keiner guckt dir ständig über die Schulter, wie gut dein Unterricht ist. Du kannst als Lehrer didaktisch scheiße sein oder unnützes Zeug erzählen und trotzdem wirst du nicht gekündigt (Hauptsache du ziehst dein Lehrplan durch). Jeder kennt diese Lehrer, denen die Schüler egal sind oder Lehrer, die nichts tun und viel unnützes Zeug quatschen, daher mit so einer Einstellung wäre man in nahezu jedem Beruf längst arbeitslos, nur nicht als Lehrer. 12) Du bist von Frauen umgeben und jedes mal findet sich ein Augenschmaus, ob jetzt jüngere oder ältere. Wenn Später Schüler/Schülerinnen in die freie Wirtschaft gehen oder studieren, dann bist du an keine Pflichten gebunden, was Lehrer - Schüler Verhältnisse angeht und kannst dich somit mit deinen Schülern/Schülerinnen treffen und sogar Kontakte aufbauen bzw. pflegen. 13) Ausflüge, bezahlte Klassenfahrten usw. 14) Gute Aussichten für die Rente, sowohl finanziell als auch gesundheitlich Fazit: im Vergleich dazu, wie andere durch ihre Arbeit psychisch als auch physisch kaputt gehen, ist der Beruf eines Lehrers (besonders auf einem Gymnasium mit dem Schwerpunkt Sport) ein Traumberuf! Kennt ihr Gründe die gegen einen solchen Beruf spreche würden? Ich kenne da persönlich keine. Als Lehrer ist man kein Sklave der freien Wirtschaft, der sich ausbeuten lässt, sondern ein Mensch der seinen Berufsalltag selbst organisieren kann. Ich denke nicht umsonst studieren so viele auf Lehramt und es hat alles seine guten Gründe. Ein Beruf, wo man vielleicht noch einiges verdient und am ende als Rentner noch seine Rente genießen kann, ohne im Sterbebett oder in der Psychiatrie die Rente genießen zu dürfen. Der einzige Hacken ist das Referendariat aber auch da kommt es eher auf das Durchhaltevermögen an und so schlimm sind die Durchfallquoten nun auch nicht, es ist ja nicht so, dass man hier reines Mathe an einer Uni studiert, wo gefühlt 90% Durchfallen. Wer einmal Sport und Mathe auf Lehramt an der Uni schafft, für denjenigen/diejenige sollte ein Referendariat nicht wirklich schwer fallen. Ich hatte damals im Unterricht diese Punkte erwähnt, besonders den Punkt 11 und wurde von den meisten Mitschülern ausgelacht/belächelt. Anscheinend bin ich damals der dumme gewesen, der sich getraut hat etwas zu sagen und sich am Ende dennoch blamiert hat. Wie seht ihr das Ganze? Vielleicht ist auch meine Sichtweise falsch und ich würde gern eines Besseren belehrt werden ;) Grüße

    SOUL INTENTSOUL INTENTVor 5 Monate
DEhave