Schwangerschaft geplant: Teen-Mom Maggie kämpft gegen Klischees I reporter

21 Okt 2020
337 385 Aufrufe

🤰 Schwanger mit 18 - das war für Maggie keine Horrorvorstellung sondern ihr Traum! Ihr Kinderwunsch war schon als Teenie so stark, dass sie irgendwann bewusst die Verhütung weggelassen hat. Auch wenn ihr die Schwangerschaft in der Öffentlichkeit oft peinlich war: Inzwischen lebt sie ihr Wunschleben als 20-jährige Mutter der anderthalb Jahre alten Lia. Und damit steht sie nicht alleine da: Auf Instagram und Co. gehen Hashtags wie #teenmum oder #youngmum durch die Decke. In dieser Reportage frage ich mich: Warum feiern Maggie und die anderen es so sehr, extrem jung Mutti zu sein? Und was steckt hinter dieser Insta Bubble, in der tausende junge Mütter ihr Mama-Leben stolz präsentieren?
🎵 Musik:
Clueso - Tanzen
Dwayne Johnson - You’re Welcome (Filmsong aus Moana)
Jordan Suaste - Body
KYTES, RAC - Alright
Cro - Bye Bye
Tones and I - Dance Monkey
👶 Ich muss ehrlich sagen: Bevor ich auf diese #YoungMum Insta-Bubble gestoßen bin, hatte ich gar nicht richtig auf dem Schirm, dass es so viele junge Mütter gibt, die sich bewusst für dieses Leben entschieden haben. Denn in Dokumentationen und Fernsehsendungen sehen wir ja meistens die überforderten Teenie-Mütter, bei denen die Schwangerschaft durch einen „Unfall“ zustande kam.
👩‍🍼 In der Mummy Community aber wird der Alltag als junge Mutter gefeiert: Babybrei, rosa Kinderzimmer und schwangere Babybäuche - so gar nicht meine Lebensrealität mit Anfang/Mitte 20! Umso spannender war es für mich Maggie zu treffen, für die genau das ihr Traumleben ist. Ich will nämlich verstehen, was Maggie so am Mama-Leben begeistert. Maggie ist übrigens gerade mal 20 und sie und ihr Mann sind finanziell unabhängig von den Eltern, sagt sie.
🤔 Obwohl Maggie sich ganz bewusst für ein Baby entschieden hat, muss sie sich ständig rechtfertigen. „Die hat ja keine Ahnung“ oder „Du bist naiv“ gehören zu den Standardvorwürfen. Hilft da die Insta-Bubble, um mit solchen Vorwürfen klar zu kommen?
👉Wenn ihr euch Maggies Social Media Accounts anschauen wollt, klickt doch hier:
Instagram: instagram.com/maggieee_yt/
DEhave: dehave.info/baby/KpyP1vocIrHNXBC6PN1ghw.html
🎞Team: Saadet Czapski, Marco Raab, Sabine Filser, Julia Hombach, Andreas Josef, Benjamin Imort
👉 Ihr findet uns auch hier:
Twitter: twitter.com/reporter
Facebook: facebook.com/reporter.offiziell/
Instagram: instagram.com/reporter.offiziell/
Snapchat: www.snapchat.com/discover/Reporter/3246991136
#reporter gehört zu #funk:
DEhave: dehave.info
funk Web-App: go.funk.net
Facebook: facebook.com/funk
☝️ Oft sind Meinung und Subjektivität alles. Wir aber legen Wert auf Recherche, Transparenz, Unvoreingenommenheit und Relevanz. Wir sind mutig, unideologisch und ergebnisoffen. Meinung machen andere. Wir machen Journalismus. Jeden Mittwoch, 16:30 Uhr gibt es eine neue Folge für euch.
🙋🏻 Ich heiße Saadet, bin 23 Jahre alt und werde von meinen Freund*innen „Rasende Reporterin“ genannt. Für reporter berichte ich regelmäßig über die verschiedensten Themen und Debatten - unvoreingenommen und auf Augenhöhe mit den Protagonist*innen. Wenn ich nicht gerade als freie Journalistin für ARD und ZDF unterwegs bin, findet man mich entweder auf dem Hockeyplatz oder unterwegs auf Reisen rund um den Globus. Auf Instagram findet ihr mich hier: instagram.com/SaadetMarleen/
🎥 reporter wird von dem Programmbereich Aktuelles des WDR für funk produziert. funk ist ein Gemeinschaftsangebot der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF). go.funk.net/impressum

KOMMENTARE
  • Der Tag mit Maggie und ihrer kleinen Tochter Lia hat mir gezeigt: Man muss schon irgendwie verdammt mutig sein, um schon mit 18 zu sagen: Ja, ich will ein Kind. Denn neben ganz alltäglichen Problemen von Neu-Müttern muss Maggie sich auch noch mit Vorurteilen und Klischees rumschlagen und um Akzeptanz kämpfen. Ich finde, jede junge Mutter - ob geplant oder nicht - hat alleine deswegen schon Respekt verdient. Und auch ich musste am Ende mal meine Klischees hinterfragen. Habt ihr auch solche Stereotype im Kopf, wenn ihr an junge Mütter denkt?

    SaadetSaadetVor Monat
    • Ich habe mich auch so früh für eine Familie entschieden und würde es wieder machen

      Sarah HohnenSarah HohnenVor Monat
    • @Mer Rie super geschrieben, seh ich genauso!

      JasminJasminVor Monat
    • Respekt bekommt man nicht geschenkt, man muss ihn sich verdienen.

      Julchen FederJulchen FederVor Monat
    • @dave stave Meiner persönlichen Erfahrung nach konnten sich alle meine Klassenkameradinnen gut einschätzen und sehr verantwortungsbewusst handeln. Viele junge Männer haben allerdings in dem Alter noch einen recht ausgeprägten Spieltrieb und haben keine Ahnung, wer sie eigentlich sind und welche Art von Frau sie eigentlich wollen.

      Salome S.Salome S.Vor Monat
    • Saadet Ich finde das ist schwer, klar hat man zugegebener Maßen ein oder zwei. Man denkt einfach: Hilfe muss man Mut haben, strukturiert sein und und und. An alle die, die jung Mutter sind oder werden, es gehört ganz schön viel Disziplin dazu. Respekt! ☺️

      Riri HeilmannRiri HeilmannVor Monat
  • Also ich bin 15 habe kein freund aber Wünsche mir auch ein Baby nach etwa 5 Jahre möchte ich auch ein Kind haben

    tes Zorates ZoraVor 4 Stunden
  • Wie kann man bitte jemanden die Freundschaft kündigen oder es nicht verstehen wenn die Person Mutter werden will? Jeder wie er mag. In der DDR war es Normal mit um die 20 Eltern zu werden.

    vieraeugigerZyklopvieraeugigerZyklopVor 9 Stunden
  • Ich wurde mit 17 schwanger, mit 18 Mama. Ungeplant, aber dann erwünscht. Mit dem Papa meiner jetzt beiden Kinder bin ich noch immer zusammen. Meine erste Tochter ist 9 Jahre alt. Ich hab Abi, eine Ausbildung, und bis zum 2. Kind das nun 2 ist, gearbeitet. Nun habe ich wieder angefangen zu arbeiten. Wir haben ein wunderschönes Haus gekauft, haben Autos, ein ganz idyllisches Leben 🤷‍♀️ auch das geht ! Mein Mann ist ausbilder in einem schulischen Ausbildungsbetrieb. Hat den Meister Brief gemacht... ich würde sagen, wir mehr erreicht als manch einer der mit 30 kinder kriegt 🤷‍♀️

    Taschka MTaschka MVor 15 Stunden
  • Fand die Reportage so lala. Wenn der Alltag beispielhaft finde ich es grundsätzlich ok, aber ich hätte mir ein paar mehr Mütter und ihren Alltag gewünscht. Schließlich ist ja nicht jeder Influencer, sondern muss vielleicht noch 9 Std. Ins Büro.... Beinah jätte ich das Video far nicht angesehen. Tut mir leid, aber den Anfang/Einstieg fand ich furchtbar. Da hatte ich eigentlich schon gar keine richtige Lust mehr. Vielleicht bin ich mit mitte 20 auch zu alt dafür 😅

    JG3010JG3010Vor Tag
    • Danke für dein konstruktives Feedback!

      reporterreporterVor 14 Stunden
  • Was ist mir Ihrem Hund passiert?....

    J HJ HVor 2 Tage
  • Bin 19 und hab auch echt ein Drag Kinder zu bekommen aber will erst alles sicher haben (Ausbildung,Grundlagen,Haus) aber meine grenze ist 25 🙄 Bin nur ehrlich

    lara lavulara lavuVor 3 Tage
    • Danke, dass du dich mitteilst. Maggie rät den Frauen in der Reportage ebenfalls, sich erst finanziell abzusichern, um auch wirklich auf die Situation vorbereitet zu sein. Warum setzt du dir denn eine Altersgrenze? Und wie geht es dir mit dem Drang ?

      reporterreporterVor Tag
  • Oh man ich kannte meggie schon von DEhave und ihren reborn baby’s als sie so 16 oder 17 war und dann hab ich sie eine Zeit lang so aus den Augen verloren bis ich ihr dann irgendwann bei h und m begegnet bin. Da war die kleine Lia noch ein Baby und ich muss gestehen ich hab die beiden auch ein wenig angestarrt, was sie glaube ich auch bemerkt hat, aber das lag daran dass ich total irritiert war und die ganze Zeit überlegt hab ob das kleine Baby da im Kinderwagen ein reborn baby ist oder nicht... ich wollte nicht dass sie sich dadurch unwohl fühlt :(

    •AntoniaLuise ••AntoniaLuise •Vor 3 Tage
  • In ihren DEhave Videos sagt sie immer das Lia ungeplant war. 🧐 Sie kommt mir zwar etwas naiv und leicht gestrickt vor, aber sie liebt ihre Tochter und kümmert sich gut, dass ist die Hauptsache!

    Hextech NocturneHextech NocturneVor 4 Tage
  • Hab maggie damals durch die reborns kennen gelernt, da ich selbst seit ich 13 bin nen kinderwunsch habe... Finds mega wie sie ihren Alltag mit lia meistert, besonders weil ich die bösen Kommentare aus der Schwangerschaft noch im Kopf habe...

    Angelina KöhlerAngelina KöhlerVor 4 Tage
  • Wir leben in einer sehr egoistischen Zeit und es geht immer nur darum, was kann ich tun, um Karriere zu machen, oder wie verwirkliche ich mich selbst. Es gibt da so ein Sprichwort : "Ich, meiner, mich, mir... Herr segne doch uns vier." Aber sich seiner Familie hinzugeben, ihr zu dienen und Tag und Nacht für sie da zu sein, erfüllt einen noch viel mehr, wenn man mit der richtigen Einstellung und den richtigen Entscheidungen im Leben da ran geht. Ich selbst bin Mama von 2 Kindern (11 Und 9 Jahre) und darf nun das 3. Kind erwarten. Wir freuen uns so sehr darauf. Seit 11 Jahren bin ich Hausfrau und für meine Kinder da. Sie brauchten keinen Kindergarten und gingen auch nie in den Hort. Trotzdem hatten wir immer andere Kinder da, oder sie sind bei Freunden zu Besuch. Also ohne Kinder waren sie nie. Aufgrund unseres Lebensstils werde ich auch oft von unseren Nachbarn komisch beäugt und musste mir sogar schon anhören, dass ich ja die ganze Zeit zu Hause bin und nichts tu. Kurzes Statement dazu: "Die Mütter im SOS Kinderdorf haben genau die gleiche Aufgabe wie ich. Nur dass ich dafür kein Geld bekomme und meine eigenen Kinder groß ziehe. Ich bin 24h non stop für meine Familie da. Als Erzieherin, Krankenschwester, Bäckerin /Köchin, Taxifahrerin, Hauswirtschafterin, Seelsorgerin, Animateurin, Hausmeisterin, Friseurin, Raumausstatterin, Modedesignerin,..... Und und und. Und da tut eine Hausfrau nichts? " Es ist nicht immer leicht, eine Familie zu versorgen, Kinder auf die richtige Bahn zu lenken, dummes Gerede von anderen zu ignorieren und stets zuversichtlich in einen neuen Tag zu schauen. Aber es ist machbar und wäre vielleicht manchmal leichter, wenn nicht die Medien so dagegen sprechen würden und den Egoismus jeder einzelnen Person so schüren würde. Ich finde es super, daß sich die junge Frau traut, so zeitig schon richtig gute Verantwortung zu übernehmen. Haben doch viele Angst davor. Aber sie hat auch recht: Um Verantwortung übernehmen zu können, sollte man finanziell unabhängig sein und ein eigenes Zuhause anbieten können. Im Idealfall auch mit dem Papa zusammen leben, um gemeinsam viele schöne Jahre verbringen zu können. Sich gegenseitig unterstützen zu können.... Aber da wären wir beim nächsten Thema, dass definitiv auch seine Berechtigung hat, dass mal darüber gesprochen wird. Aber all das hat auch etwas mit Verantwortung zu tun... Mit Hingabe und nichts mit Egoismus.

    TheChri5tTheChri5tVor 5 Tage
  • 18 Jahre ist doch kein Teenager mehr, früher war es normal in dem Alter das Erste Kind zu haben, oder sogar noch früher.

    miclazymiclazyVor 5 Tage
  • Ich merke, wie sich langsam schon auch der Gedanke über die Familienplanung breit macht. Obwohl ich mit 22 noch nicht da bin, wo ich gerne wäre, wenn ein Kind unterwegs ist. Finde es trotzdem cool, dass sie so offen, ehrlich und positiv darüber berichtet. Man wächst ja auch täglich mit seinen Aufgaben und Herausforderungen. Da sollte sich die Gesellschaft endlich mal drauf einstellen. 😌

    call me elliecall me ellieVor 6 Tage
  • Ich bin 19 könnte mir vorstellen jetzt schwanger zu werden 😅 bin nur finanziell nicht abgesichert und habe kein auto. Aber man kann auch zu fuss mit dem kind einiges erleben ☺️

    ElliElliVor 6 Tage
    • Die finanzielle Absicherung finde ich wichtig, das Auto nicht. Es hängt einfach davon ab, wo man wohnt. Wir kommen zu Fuß, mit dem Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln super zurecht.

      Clio _Clio _Vor 5 Tage
  • Ich finde es super dass die Kleine schon alleine im Bettchen schläft!

    Angelina PattAngelina PattVor 6 Tage
  • Bin mit 23 schwanger geworden mit 24 bekommen. Hätte gerne früher angefangen, aber der Richtige war noch nicht da. Jeder darf es selber entscheiden, es ist dein Körper

    Kim's CatKim's CatVor 7 Tage
  • 💜

    diddl 03diddl 03Vor 7 Tage
  • Erster Gedanke, nur ein Kind bekommen, um "Influencer" zu werden... Äähmm, ja...

    Эрика HelenЭрика HelenVor 8 Tage
  • Und wo ist der Hund jetzt? Asozial den Hund einfach wieder abzuschieben weil er kein Kind ersetzen konnte 🤦🏼‍♀️

    El erEl erVor 8 Tage
  • Hahahaha ich gucke Maggie Baby Wunder und reborn Welt seit 3 Jahren bin aber erst 11 habe aber auch schon einen Kinderwunsch bin durch Zufall auf das Video hör gestoßen!!!😂😂❤️Liebe Maggie Kanal leider war Felix aber nicht zu sehen!!!❤️❤️❤️😂

    Lilith love Team HarrisonLilith love Team HarrisonVor 9 Tage
  • Ich bin 12 und fühle mich auch schon bereit für ein Kind aber meine Mama sagt immer das es erst so mit 23 gut für mich wäre doch ich denke das es auch früher schon gut klappen würde seit ich 4 bin liebe ich babys überalles und würde sie nie aufgeben egal wie alt ich bin

    Lia BuchbergerLia BuchbergerVor 9 Tage
  • Heute komisch, früher total normal. So ändert sich das :D

    Online TutorOnline TutorVor 9 Tage
  • als ich schwanger wurde, war ich 14. niemals hätte ich abgetrieben oder mein kind hergegeben. ich war ein unglaublich stolze mutter und liebe jedes meiner 5 kinder von anfang an. 12 ist sehr jung. aber ich denke in ihrer seele ist sie älter, das war bei mir auch so. viel spaß bei der aufzucht, kinder sind unglaubliche wesen. so kein und schon ganz mensch. :-)

    michaela krieglermichaela krieglerVor 9 Tage
  • Irgendwie kommt mir der Gedanke auf dass sie nur eins will um clickbait zu bekommen und um fame auf insta zu werden. Oder?🤨🙄🤷🏼‍♀️

    Kathi 90Kathi 90Vor 9 Tage
  • Ich persönlich finde es überhaupt nicht schlimm, wenn jemand mit 18 Mutter wird. Was mich aber extremst an dieser reportage stört, ist die Auswahl der Protagonistin. Mit jemandem, der sich nicht auf seinem influencerdasein ausruht und den Alltag des Kindes (ob verpixelt oder nicht) zur Schau stellt und ewig die Kamera draufhält, hättet ihr euch sicherlich einen größeren Gefallen getan. Das hier spiegelt doch im ansatz nicht die Realität wieder. Die Dame kann ich nicht ernst nehmen. Keine Ausbildung, ein influencerlotterleben und die Bude sieht trotzdem immer aus wie Sau...

    Grüne OliveGrüne OliveVor 10 Tage
  • Ich heiße Maggie Wittig lustig oder ❤

    Maggie WittigMaggie WittigVor 11 Tage
  • Ich finde sie sehr bemerkenswert und finde es voll schön wie gut das funktioniert! Aber an alle Mädchen die auch so einen Wunsch haben, Maggie hat das Glück, dass sie 1. Wahrscheinlich den richtigen Mann gefunden hat der sie auch unterstützt und 2. Hat sie sich durch das Influencer sein finanziell abgesichert, was super wichtig ist, auch für das Kind. Also bevor ihr diese Entscheidung für euch trefft empfehle ich euch diese zwei Punkte immer zu berücksichtigen + guckt dass euer Leben dadurch nicht leider sondern ihr das wirklich auch wenn das Kind da ist noch möchtet. Der Wunsch kann durch die Realität verschwinden, das Kind nicht!

    MaulwurvenMaulwurvenVor 11 Tage
  • Meine Mutter hat mit 19 das erste Kind (mich) bekommen und sowohl wir Kinder als auch sie selbst haben unter ihrer Unzufriedenheit und emotionalen Unreife sehr gelitten, auch wenn nach aussen hin immer alles perfekt ausgesehen hat. Unsere Beziehung ist dadurch bis heute zerstört und ich brauchte viele Jahre Therapie aufgrund der dadurch entstandenen Bindungsstörung. Ich schwor mir dass ich das anders machen werde und habe erst mit 30 begonnen mit dem Kinderkriegen. Habe meine Jugend voll ausleben dürfen und bin jetzt viel reifer, geduldiger und häuslicher als mit 20. (Man glaubt nämlich mit 20 nur dass man ach-so-reif ist, ist es aber meistens nicht). Ich habe viel von der Welt gesehen und ich habe eine solide Ausbildung, die mir auch eine gute Rente sichern wird. Ich kann das Mama-Sein voll und ganz genießen und kann meinen Kindern so viel mehr bieten als mit 20 Jahren.

    Xindi RellaXindi RellaVor 11 Tage
    • Das ist echt nicht schön, dass du sowas in deiner Kindheit erleben musstest. Umso schöner, dass du gewartet hast, bist du dich bereit und reif genug gefühlt hast und dein Mama-Sein jetzt genießt. 😊

      reporterreporterVor 11 Tage
  • ... so unterschiedlich kann´s gehen: bin genau das Gegenteil, keine Kinder !!!! und bloß keine Ehe bitte !!!

    x xx xVor 12 Tage
  • Oje

    LLVor 13 Tage
  • Ich bin auch so jung und Mutter . Viele ältere denken auch das man so jung keine gute Mutter sein kann . Obwohl man nur die gewisse reife dafür braucht !! So wie sie sagt . Ich hasse diese Vorurteile

    mina rosemina roseVor 14 Tage
    • @reporteralle die hören das ich so jung schwanger wurde haben direkt Vorurteile . Wenn man aber dann Mal mein Kind anschaut und unseren Alltag sieht man das alles geht wenn man nur will und die reife hat

      mina rosemina roseVor 13 Tage
    • @reporter ich wurde ungeplant schwanger , ich bin 18 und habe vor 7 Monaten meine Tochter bekommen (mitten in dem Coronamist) die Vorurteile sind , das ich mich nicht kümmern kann , Dass man das Kind nicht versorgen kann . Nicht reif genug , keine Erfahrung Noch nichts erreicht im Leben . Das sind ein paar Vorurteile ... Ich bin allerdings eine super Mami , meiner Tochter geht es super sie ist sehr weit entwickelt für ihr Alter und trotzdem heißt es jung = keine gute Mutter oder vernachlässigt ihr Kind .

      mina rosemina roseVor 13 Tage
    • War es bei dir denn eine bewusste Entscheidung so jung Mutter werden zu wollen? Und mit welchen Vorurteilen wirst du konfrontiert und was tust du dagegen?

      reporterreporterVor 14 Tage
  • Stoffwindeln sind toll... toll dass so eine Junge Mutter soweit denkt :)

    Cyph ChyanaCyph ChyanaVor 14 Tage
  • Sie wirkt extrem sympathisch. Coole mom.

    Caro LCaro LVor 14 Tage
  • Ich finde es gut, das sie scheinbar glücklich ist und sich ihren Wunsch erfüllt hat. Aber ich musste doch schmunzeln, als erst mal der Kommentar kam, sie lebt finanziell Unabhängig. Da Frage ich mich wie??? Sie hat wahrscheinlich keine Ausbildung und selbst wenn, hat sie dort nicht so viel verdient bzw gespart, geschweige dann mal Vollzeit gearbeitet. Sich den Audi zu leisten und diese scheinbar neu ausgebaute und renoviere Wohnung zu bezahlen, gehört wahrscheinlich den Eltern von ihr. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie als Influenzerin so viel verdient. Krass auch, dass die kleine oftmals mit einem Spielzeughandy spielt, oder eine Art Fotoshooting mit macht, da sie es einfach gar nicht anders vorgelebt bekommt. Und das finde ich ist auch genau das Falsche an diesem ganzen Online und öffentlichen Leben... sie sagt selbst, sie würde keine "zickereien" der kleinen posten... Hauptsache nur die tollen und schönen Sachen, damit alle anderen jungen Leute vorgelebt bekommen, dass die Welt bei Influenzer immer perfekt ist.

    Tamara SpererTamara SpererVor 15 Tage
  • Ich höre so oft von jungen Menschen, die schon Kinderwunsch haben. Is ja auch ok, wenn die benötigte Unterstützung, Reife, Geld, ... vorhanden, aber wenn die den nur haben, weil sie sich um ein Kind kümmern und Verantwortung übernehmen wollen, wird‘s schwierig. Was, wenn das Kind in ein Alter kommt, wo es nicht mehr so viel Unterstützung brauch? Selbstständig wird? Nicht mehr zu Freunden gebracht werden muss, weil sie nun selber mit Rad, Bus ect... fahren können, selber mal einkaufen gehen, .... Auf meiner Schule gab‘s damals eine, die wollte auch mit 12-13 schon ein Kind. Mit 14 wurde sie geplant schwanger und mit Ende 14, kurz nach Schulabschluss, hat sie dann Zwillinge bekommen. Sie sind jetzt ca 6Jahre, also selbstständiger und die Mutter hängt so an den Kindern, dass sie sich nicht entfalten können. Sie kümmert sich sonst sehr gut um ihre Kinder, so is das nicht, aber sie dürfen z.b. nicht beim Essen machen helfen, auch wenn sie das gerne möchten, weil Essen machen ja sonst immer die Aufgabe von der Mutter war, als sie noch kleiner waren. Sie sollen ihr Zimmer nicht aufräumen, weil das ja damals auch die Mutter gemacht hat, wo die Kinder das noch nicht konnten. Schwierig, wenn die Kinder erstmal 11-12Jahre sind.

    Herr C. P.Herr C. P.Vor 15 Tage
  • Ich frag mich immer noch , wer interessiert sich für n Random mädchen was n baby bekommt und hat dabei so viele follower auf instagram? Nichts für ungut ist nur meine Meinung, aber da finde ich Blumen, Bienen, Pflanzen, Gemüse sogar Fische Interessanter. Von ihr gibt es tausend andere.. was macht sie besonders.. Nichts

    KüchenhexKüchenhexVor 15 Tage
  • Und was würde sie machen, wenn es mit Instagram nicht gepasst hätte und sie dadurch kein Geld verdienen könnte? Das ist nicht die Norm...

    Alexandra SchnaibleAlexandra SchnaibleVor 15 Tage
  • Früh Mutter zu sein ist dennoch nicht leicht, und nicht jeder hat die Mittel und das Glück, wie Maggie. Dies ist eine reine Vermutung, aber ich denke, dass Maggie und ihr Freund von den Eltern oder sonst jemandem finanziell unterstützt werden. Dies lege ich an der eigenen, schönen Wohnung und dem teuren Auto fest. Aus eigenen Erfahrungen weiß ich, dass so ein Leben auch mit 25 schwer eigenständig finanzierbar ist, und ich denke kaum, dass ihr Freund so jung schon so viel verdient. Ich denke, solche Informationen sollten in Reportagen auch genannt werden, um kein falsches Bild zu schaffen. Eltern werden ist wunderschön, aber hat auch seine Schwierigkeiten.. junge Mädchen, die nicht die Mittel haben, wie Maggie, stellen sich so eine Schwangerschaft zu romatisch vor.

    LisaLisaVor 15 Tage
  • der Beitrag ist leider sehr schlecht recherchiert worden und die Reporterin wirkt überfordert. Professioneller Journalismus geht anders

    Tabi TeintTabi TeintVor 16 Tage
    • Das empfinden wir anders, aber danke für dein Feedback!

      reporterreporterVor 11 Tage
    • @reporter mehr Recherche über das Thema und über Maggie. Ein so früher Kinderwunsch ist pathologisch, wie kommt es dazu, wie vielen Mädchen geht es so. Auch mehr Informationen über Maggies ständig wechselnden Aussagen (der Hund wurde wieder weggegeben, erst hieß es das Kind war nicht geplant, dann doch, warum wird das Kind zensiert wenn es doch der Mittelpunkt des Content ist usw.) Und die Reporterin hat sich vorher überhaupt nicht mit dem Thema auseinandergesetzt, das merkt man einfach und wirkt total unprofessionell. Sie wirkt voreingenommen und stellt nur oberflächliche Fragen.

      Tabi TeintTabi TeintVor 11 Tage
    • Schade, dass die Reprotage dir nicht zugesagt hat. Was hättest du dir konkret anders gewünscht? 🙂

      reporterreporterVor 15 Tage
  • Magie ist ein Herzensmensch im Gegenteil zu der harten Interviewerin, der Empathie gut tun würde

    ChrisChrisVor 17 Tage
  • na super. Maggie stellt irgendwelche sinnlosen Videos ins Netz und der Freund geht den ganzen Tag für Sie und das Kind arbeiten. Ganz toll. Aber das kommt halt bei rum wenn man viel zu jung Kinder kriegt

    Kathleen SchmidtKathleen SchmidtVor 17 Tage
  • "Sie heißen Rebornbabys und werden von ihren Besitzern behandelt wie echte Kinder" Das nervt mich schon wieder. Die paar Mädels die das tatsächlich so handhaben (sei es ihnen vergönnt sie tun keinem weh!) werden wieder mal stellvertretend für die ganze Community vorne ran gestellt. Und wegen diesem Vorurteil lassen wir kaum mehr Reporter in unsere Reihen. Die meisten von uns erfreuen sie an der Kunst und haben Spass an der realistischen Darstellung aber das scheint steht's zu langweilig zu sein, da ist es doch viel reiserischer zu behaupten wir behandeln sie alle wie echte Babys. Danke für das hochhalten des ewig gleichen Vorurteils.

    Bla BlaBla BlaVor 17 Tage
  • Also ich möchte keine Mutter werden. Bin zurzeit 21 und hatte bis jetzt noch nie einen wirklichen Kinderwunsch. 😅

    Franziska BundiesFranziska BundiesVor 17 Tage
  • Aber sie ist doch schon 18

    Jessica KleinJessica KleinVor 17 Tage
  • So mache Kommentare hier ist echt unter der Gürtellinie... Jeder sollte für dich selbst entscheiden und früh ein Kind zu bekommen, wenn man die finanziellen Möglichkeiten hat ist doch was schönes( für die jeweiligen Personen). Urteilt doch nicht über sie sondern geht euren Weg, den ihr für euch richtig haltet

    KleneKaddlKleneKaddlVor 17 Tage
  • So mache Kommentare hier ist echt unter der Gürtellinie... Jeder sollte für dich selbst entscheiden und früh ein Kind zu bekommen, wenn man die finanziellen Möglichkeiten hat ist doch was schönes( für die jeweiligen Personen). Urteilt doch nicht über sie sondern geht euren Weg, den ihr für euch richtig haltet

    KleneKaddlKleneKaddlVor 17 Tage
  • Ich selbst bin mit 19Mama geworden war auch geplant hatte auch sehr lange einen Kinderwunsch und Baby nummer 2ist auch schon geplant bin jetzt 21😊

    Loridana NeuLoridana NeuVor 17 Tage
    • @reporter Ja also man wird als junge Mama echt verurteilt und immer schräg angekuckt aber da mein Mann bisschen älter ist als ich 14Jahre um genau zu sein macht es mir nichts aus und ich stehe da drüber...ich lebe mein Leben so wie ich es für richtig halte und da ist mir die Meinung anderer Leute egal😊

      Loridana NeuLoridana NeuVor 17 Tage
    • Das ist schön, dass dir dein Familienleben so gut gefällt. 😇 Hast du denn ähnliche Erfahrungen wie Maggie gemacht mit deinem Kinderwunsch und auch jetzt als Mama?

      reporterreporterVor 17 Tage
  • Ich habe damals auch die Videos ihres Kanals verfolgt, besonders in der Zeit ihrer Schwangerschaft. Sie macht zwar jetzt einen reiferen Eindruck als früher, dennoch habe ich nach wie vor das Gefühl das es ihr hauptsächlich darum geht ein Baby zu haben. Ich hab mich damals schon gefragt wie es wird wenn das Kind kein Baby mehr ist. Sie hat damals unmengen an Kleidung und Accessoires gekauft, alles in Newborn Größen. Und sie sprach damals schon davon das sie mindestens noch ein Baby möchte. Zudem hat sie sich wirklich sehr häufig widersprochen und die Umstände mit den Haustieren führten dazu das sie nun von vielen nicht ernst genommen wird. Dennoch hat es im Video den Anschein als sei sie gut in ihre Rolle als Mama hineingewachsen. Das hoffe ich auch um des Kindes willen.

    JanuarkindJanuarkindVor 18 Tage
  • ,,dann hab ich mir mal nen Hund geholt". No words needed...

    Milena GrünerMilena GrünerVor 19 Tage
  • Sie wirkt auf jeden Fall sehr reif und souverän. Hab nen Riesenrespekt vor ihr. Hab mit 27 null Kinderwunsch und echt schiss

    Anna VerenaAnna VerenaVor 19 Tage
    • @H ich hab schiss schwanger zu werden

      Anna VerenaAnna VerenaVor 16 Tage
  • Mir ist mal aufgefallen, dass es gerade bei DEhave extrem viele amerikanische VLOGS von Teenager Müttern gibt, die das ganze total romantisieren. Das gucken sich so viele an...

    Charlie MarlieCharlie MarlieVor 19 Tage
  • Mir kommt sie so jung vor, dabei hat meine Mutter mich auch mich 18 bekommen 😅

    Bubble gumBubble gumVor 21 Tag
  • Skandal: Junge Frauen wollen lieber Mutter sein als Geschwätzwissenschaften zu studieren oder eine Ausbildung abzubr...äh zu machen. Sowas geht ja mal gar nicht. Viel zu traditionell.

    dschaydscheedschaydscheeVor 21 Tag
  • 18, volljährig. Kinderwunsch erfüllt. Sie ist volljährig, kann Auto fahren, hat ihre eigene Wohnung, Haustiere und verdient ihr Geld und ihr wollt urteilen, ob sie Mutter werden darf?

    Johanna Jachnik de EndaraJohanna Jachnik de EndaraVor 22 Tage
  • Ich habe mein 1 Sohn mit 22 bekommen und bekomme jetzt mit 24 mein 2. mir geht es genauso wie Maggie auf Spielplätzen wird man blöd angeschaut es werden unangebrachte Fragen gestellt. Es ist total egal wie Jung man ist. Manch ältere Mütter auf dem Spielplatz sind eher überfordert wie ich mit Kleinkind und Babybauch und dennoch würde ich nie hin gehen und ihr einen blöden Satz an den Kopf werfen. Jede Mama kann auch mal überfordert sein das gehört dazu! Niemals würde ich mich dafür entscheiden später Kinder zu bekommen. Wir als Familie lieben es bald zu 4 zusein.

    xx fashiongirl _xxxx fashiongirl _xxVor 22 Tage
  • Schrecklich wenn die Gesellschaft es schafft einer schwangeren ein Scham Gefühle einzurichten, nur weil sie jung ist oder andersrum zu alt... :/

    bel spbel spVor 23 Tage
  • haha bei mir ist es meistens andersrum. Meine kleinste Schwester ist 2 1/2 ich 16, dann hör ich meistens wie die Sage: was eine junge Mutter usw. Anfangs war mir das mega unangenehm aber jetzt nurnoch lustig. Wenn jemand nen dummen Kommentar abgibt meine ich einfach, dass es nach dem 3. Kind viel leichter wurde haha

    Ariane xxxsAriane xxxsVor 23 Tage
    • @reporter ja genau🙆🏼‍♀️

      Ariane xxxsAriane xxxsVor 23 Tage
    • Sehr gute Antwort 👍😂 Manchmal muss man einfach Humor einsetzen, um mit solchen im ersten Moment unangenehmen Situationen klar zu kommen.

      reporterreporterVor 23 Tage
  • Einerseits schon krass. ABER die Kinder sind gewollt, und es sieht auch aus, als wäre die benötigte Verantwortung auch da. Früher war es total normal jung viele Kinder zu bekommen. Es muss nichts schlechtes sein, unsere Gesellschaft hat sich einfach total gewandelt. Das Kind ins Internet zu ziehen muss jz nicht unbedingt sein, aber wenn man da ein Maß kennt passt das schon

    Lauration _Lauration _Vor 24 Tage
  • Puh, sie wirkt krass unreif, undurchdacht und überheblich. Sie hat überhaupt nicht an gewisse Eventualitäten und Zukunftsszenarien gedacht. Naja, viel Spaß im Rest des Lebens...

    Julia MastouriJulia MastouriVor 24 Tage
  • Ich habe mein erstes Kind mit 23 bekommen. Und hatte in meinem Rückbildungskurs auch mit Vorurteilen zu tun, da mich viele für 18 hielten. Das waren dann teilweise Frauen über vierzig, die völlig überfordert waren als das Baby zum ersten Mal krank wurde und versucht haben das mit Cola und Salzstangen zu kurieren 🙈 Die hätten sich von Maggie eine Scheibe abschneiden können.

    San DraSan DraVor 24 Tage
  • Ich bin 14 und habe auch seit 2 Jahren einen Kinderwunsch.

    manuela zöggelermanuela zöggelerVor 24 Tage
  • Ich bin 13.( fast 14) und werde in 3. Monaten Mama.

    Star_La.007Star_La.007Vor 25 Tage
    • @Linda Wünscht dir das nicht bevor du 20. bist.

      Star_La.007Star_La.007Vor 23 Tage
    • Aaaah Glückwunsch! Ich möchte auch unbedingt mama werden😍☺️

      LindaLindaVor 23 Tage
  • Mich plagen diese Vorurteile bis heute, dabei bin ich fast 28 und mein Sohn schon 8. Ich sehe ungewöhnlich jung aus für mein Alter und werde deshalb ständig für die ältere Schwester gehalten oder als Assi Teenie Mutter beschimpft... Wirklich nicht schön, solche Klischees. Selbst von anderen Eltern, wie z.B. auf Elternabenden in Kita und Schule wird man weniger ernst genommen, als die älteren Mütter. Das ist ziemlich frustrierend, wenn man permanent darum kämpfen muss, als Mama gesehen zu werden. Aber wir haben uns mittlerweile relativ gut mit vielen Situationen engagiert. Ich denke ja mal, dass es so ab 30 langsam zu sehen sein sollte, dass ich nicht die Schwester bin ... xD Ich wünsche allen jungen, aber auch älteren Mamas, ganz viel Kraft und eine schöne Zeit mit euren Lieblingen !

    Finelia BraunFinelia BraunVor 25 Tage
  • Ich finde es ehrlich schön, dass sie ein Kind haben wollte und eines bekommen hat. So viele Leute wollen keines und bekommen welche weil sie es aufgedrängt bekommen von der Gesellschaft. Ist doch einfach nett, dass sie ihren Wunsch erfüllen konnte und sie scheint mir auch wie eine gute Mama!

    Yoshi NagatoYoshi NagatoVor 26 Tage
  • Total weit 💁🏾‍♂️

    Herz so WeissHerz so WeissVor 26 Tage
    • Für ihr Alter! Was ist da bitte nicht zu verstehen?! 🧐

      Herz so WeissHerz so WeissVor 14 Tage
    • ?🤔

      reporterreporterVor 26 Tage
  • Wieso werden denn eigentlich die Beine zensiert? Es sind ja nur Beine.

    YukihoYukihoVor 27 Tage
  • Wenn man bedenkt das Maggy im großen Stil betrügt und deswegen schon mehrfach vor Gericht stand ist das nicht mehr so toll,ein tolles Vorbild für ihr eigenes Kind ist sie somit auch nicht🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️

    GehtDichGarNixAn oderwieDuheißt!GehtDichGarNixAn oderwieDuheißt!Vor 27 Tage
  • Ich kenn ihren Reborn kanal und den normalen

    Aemilia MüllerAemilia MüllerVor 27 Tage
  • Für mich wäre der Lebensstil nix. Muss aber sagen das ich mit 16 auch überlegt habe bzw mir vorgestellt habe Mutter irgendwann zu werden. Ich hab mich mit dem Thema bis ich 18 war beschäftigt. Die Nachteile überwiegten für mich. Ich bin jetzt 31 und mir gefällt mein Leben ohne Kind, ich freu mich aber für meine Freundinnen oder Freunde wenn diese Kinder bekommen. Zu Beginn war es ein komisches Gefühl, eher ein unangenehmes weil die Freunde keine Zeit mehr haben für einen aber man passt sich an und trifft sich zu Hause bei ihnen. Ich will jetzt mein medizinstudium beenden um endlich das zu machen worauf ich 9 Jahre warten musste.

    Nadine KümmlingNadine KümmlingVor 27 Tage
  • Maggie macht auch Rebornbabys.

    Melanie WendlingerMelanie WendlingerVor 27 Tage
  • Also ich verfolge maggie schon sehr lange und hab den Größten respekt vor ihr und finde toll was sie macht und wie! Ich hab mir diese reportage jetzt angeschaut und irgendwie hab ich das gefühl die reporterin möchte von ihr hören dass sie überfordert ist oder lieber noch gewartet hätte..Ich finde man merkt so deutlich ,dass sie lia so viel Liebe und aufmerksamkeit schenkt und mit sich im reinen ist. Leider irgendwie nicht so mein fall diese doku.

    Lia geeseLia geeseVor 28 Tage
    • Danke dir noch mal für dein Feedback! Wir hoffen dich weiterhin als Zuschauerin bei uns zu haben, und dass du uns weiter Anregungen gibst, wie wir unsere Filme deiner Meinung nach noch besser gestalten können! :)

      reporterreporterVor 27 Tage
    • @reporter Ich glaube ich hätte die fragen anders gestellt ! und z.b als die reporterin sie fragt ob sie denkt, dass sie die jugend irgendwie verpasst und sie das ganz klar mit nein beantwortet , kam von der reporterin ein ,nein?, als ob sie erwartet hätte dass sie das bejaht :)) es ist auch garnicht böse gemeint ich guck eure videos sonst total gerne - nur diese reportage hätte für meinen geschmack etwas anders sein können, lg

      Lia geeseLia geeseVor 28 Tage
    • Danke dir für deine Rückmeldung! Es ist natürlich schade, dass du es so aufgenommen hast. An welchen Stellen hättest du dir denn konkret etwas anderes gewünscht, um die Reportage ansprechender zu finden? 🙂

      reporterreporterVor 28 Tage
  • Ich finde Maggie super, sie ist so liebevoll und "kompetent" als Mama, davon könnten sich viele ne Scheibe abschneiden. Mutter werden ist nicht unbedingt eine Frage des Alters, es ist wirklich eine Frage der Reife. Ich selber bin 28, habe mit 25 mein erstes und dieses Jahr mein 2. Kind bekommen und sehe aus woe Anfang 20. Ich darf mir auch von Zeit zu Zeit was anhören "sooo jung und schon 2 Kinder" 🤣 Ich hatte tatsächlich auch mit 14 schon einen sehr großen Kinderwunsch und mit 18 hab ichs kaum noch ausgehalten und wollte unbedingt eins. Ich hab dann auch Babysimulatoren geliehen, Puppen und später Katzen wie Babys behandelt,etc... Das einzige, was mich abgehalten hat, war die Vernunft, weil ich nicht von meinen Eltern abhängig sein wollte. Ich bin jetzt Erzieherin und verheiratet und mein Kinderwunsch ist noch nicht abgeschlossen 😅

    Gabi RathGabi RathVor 29 Tage
    • Das freut uns für dich, dass dein Wunsch erfüllt wurde und dass es dir zusammen mit deinem Nachwuchs gut geht!💙

      reporterreporterVor 28 Tage
  • Ich finde in dem Beitrag fehlt etwas. Wichtige Fragen werden eventuell sogar bewusst nicht beantwortet. Außerdem muss ich einfach loswerden, dass Momfluencer kein richtiger Beruf ist und im Gegenteil sogar recht problematisch. Hätte mir einen etwas kritischeren Blickpunkt zu dem Thema gewünscht.

    sister Stinasister StinaVor 29 Tage
  • Ich bin ehrlich...ich verfolge Meggie schon seit mehreren Jahren...damals bin ich durch Zufall auf ihren RebornAccount gestoßen und fand die ganze Sache total seltsam und ich konnte sie kein bisschen Ernst nehmen. Mit den Jahren und vor allem mit der Schwangerschaft ist sie aber extrem schnell reif und erwachsen geworden. Ich ziehe wirklich den Hut vor ihr...es kann sich so manche ältere Mutter eine Scheibe von ihr abschneiden.

    Sarah R.Sarah R.Vor Monat
  • Zum Eltern sein gehören Mutter und Vater dazu. Warum wurde über Ihn nichts Berichtet?

    Blistaro StadtherrBlistaro StadtherrVor Monat
  • ich war 22 bei meinem ersten Kind. in der Schwangerschaft hat mich tatsächlich eine alte Dame angepöbelt, was mir einfällt, in meinem Alter schon ein Kind zu bekommen. aber am schlimmsten war ein Hausarzt, bei dem ich zur Vertretung war. der hat mich richtig zusammengeschimpft, dass ich in dem Alter und mit meinem Körperbau gar nicht in der Lage wäre, ein Kind auszutragen. dieses Kind ist mittlerweile schon fast so groß wie ich =D

    Pastella FarbenfrohPastella FarbenfrohVor Monat
  • Sie hat immer Videos von Reborn Babys hochgeladen und dann war sie Schwanger. mit 13 hatte ich Sie mal entdeckt

    Laura _Laura _Vor Monat
  • Mit 18 ist doch voll ok, wenn man eine Ausbildung hat/ oder Selbstständig ist.Was ich aber absolut nicht gut finde, ist , dass die Kinder so vermarktet werden. Das finde ich schrecklich (wenn die unkenntlich sind, ist das was anderes). Ich hätte auch sehr gerne ein Kind (bin 21) aber habe mein Studium noch nicht abgeschlossen. Außerdem sind mein Freund und ich noch keine 2 Jahre zusammen und wir wohnen auch nicht zusammen (Fernbeziehung). Aber wenn mein Studium weiter gut läuft und er einen besser bezahlten Job findet, könnte das in den nächsten 3 Jahren passieren, wenn er und ich bereit dazu sind. So ein Kind ist schließlich ein großer Schritt und eine große Verantwortung und nicht jedes Kind ist so entspannt wie ihres.

    LenaLenaVor Monat
  • Und so jemand soll meine Rente mal zahlen :D

    Anony mouseAnony mouseVor Monat
    • @reporter und sicherlich ein absoluter "Beruf" mit Zukunft :D Schade das suggeriert wird dass das wirklich ein Lebensmodell sein kann... Irgendjemand hat die Folgen schon erwähnt die wohl die meisten Menschen der Generation DEhave / Instagram trifft die meinen damit erfolgreich zu sein.

      Anony mouseAnony mouseVor 28 Tage
    • Ja, Influencer*innen sind selbständig. Schade, dass dir unser Film nicht gefallen hat.

      reporterreporterVor 28 Tage
    • @reporter als Influencerin :D Wie passend das man dazu dann auch noch in die Reportage kommt um die Bekanntheit zu erhöhen wenns mit dem Kind alleine schon nicht klappt :D Ein sehr wichtiger Beitrag für unsere Gesellschaft NICHT.

      Anony mouseAnony mouseVor 28 Tage
    • Wie jede selbstständige Person zahlt sie bereits Rentenbeiträge. Und jetzt? 🤔

      reporterreporterVor 28 Tage
  • Ich will auch Baby-Girl haben

    N EN EVor Monat
  • Ich finde sie wirkt sehr reif und macht das ganz toll großen Respekt ! Noch dazu sieht sie viel jünger aus als sie ist ca 19 jetzt denk ich und sehr hübsch und ihr Baby sowieso . Ein etwas oberflächlicher Kommentar vll im Gegensatz zu den anderen aber Komplimente müssen auch mal sein .

    Christine HölzlChristine HölzlVor Monat
  • Ich hab mit 19 mein erstes Kind bekommen und es war das beste was mir passiert ist... hab es noch nicht einmal bereut... war auch schon sehr frühreif...und bin heute noch viel reifer als andere in meinem Alter...werde nun 30 und erwarte mein 3.Kind...

    jenni feikajenni feikaVor Monat
  • Ich finde, dass das Thema ganz schön romantisiert wird. Schon alleine die Aussage „sie verdient ihren Unterhalt mit Influenzing, der Partner geht fest arbeiten“ Ja wow. Das eine ist böse gesagt brotlose Kunst und der feste Partner Glück in der Liebe. Mag sein dass sie beide finanziell unabhängig sind von ihren Eltern, trotzdem wohnen sie bestimmt nicht zum Spaß über ihren Eltern die hin und wieder mal mit helfen werden. Das ist ja auch nicht verboten , aber andere die eventuell das gleiche Bedürfnis nach einem Kind haben könnten denken „ Och Mensch , ist ja doch alles recht easy“

    sheila yousheila youVor Monat
  • Boah die Musikeinspieler zwischendurch sind furchtbar. Da bekommt man direkt Kopfschmerzen. Gg Cutter

    sheila yousheila youVor Monat
  • Ich war 23, sehe sehr jung aus - kenne die Kommentare zu gut.

    MamamulleMamamulleVor Monat
  • Ich kenne ein Mädchen, das mit 17 freiwillig 3 Kinder hatte. Aber sie ist bei weitem nicht so geeignet Mutter zu sein, wie sie. P.S.: Ich finde es klasse, dass ihr den Hintern zensiert habt

    V. T.V. T.Vor Monat
  • Die schauspielert doch alles. Wirklich alles Hauptsache im Mittelpunkt stehen. Auch wenn sie reif scheint wird es in paar Jahren nicht mehr so rosig aussehen wie sie sich das ausmalt.

    Vorname NachnameVorname NachnameVor Monat
  • Skeptische Fragen und Anmerkungen wegen ihrem Alter kommen ja recht oft vor - ich kann aus beruflicher Erfahrung sagen, das dies irrelevant ist! Es kriegen Leute mit 40 nicht hin. Liegt einfach daran das sie nicht die richtige Einstellung dazu haben, was bei ihr aber schon der Fall ist! Sie wirkt strukturiert und das Kind war anscheinend absolut geplant. Dadurch ergibt sich eine innere Zufriedenheit, gepaart mit Engagement!Ihre häusliche und finanzielle Situation ist auch safe. Herz, was willst du mehr!

    tracyDootracyDooVor Monat
  • Tolle Reportage aber ich kann Maggy nicht mehr ernst nehmen seit dem sie ewig lange ihre Community bzgl der Schwangerschaft belogen hat. Das hat sie später ja selbst zugegeben 🤷🏼‍♀️ Gegen junge Mütter habe ich absolut nichts und kenne die Vorurteile selbst obwohl ich mit 21 das erste mal Mutter wurde.

    Lisa StLisa StVor Monat
  • Ich finde es voll interessant, welche Reaktionen sie bekommt, weil ich das bei mir selber nie merke. Ich bin 19 und habe eine zwei jährige kleine Schwester. ich bin Tag täglich mit ihr unterwegs, einkaufen, Spielplatz etc. Und bei mir denkt nie jemand, dass ich ihre Schwester bin. Ich direkt die Mama und dass mich jemand schräg anschaut passiert mir auch eigentlich nie. Schon interessant wie unterschiedlich Menschen sind

    Luna OliviaLuna OliviaVor Monat
  • Ich finde es unmöglich, Kinder im Internet zu zeigen und durch die Kinder quasi Geld zu schaufeln 🤮 find es einfach ekelhaft von solchen Eltern! Zeigt euch doch usw, aber lasst eure Kinder und den Alltag eurer Kinder daraus! Ich breche 😡

    Ann B.Ann B.Vor Monat
  • Die hab ich früher krass verfolgt omgg

    AlbaAlbaVor Monat
  • Meine Großeltern und Eltern waren auch relativ früh Eltern, meine eine Oma mit 19, meine Eltern mit 25/26. Das ist natürlich nochmal etwas älter, aber auch sie waren überall die jüngsten Eltern. Für mich war und ist es großartig, weil ich sehr enge Beziehungen zu meinen Großeltern habe. Bei vielen Mitschülern sind die Großeltern in der Grundschule leider schon verstorben - bei mir waren das die Urgroßeltern. Mein Freund (21) hat einen sehr starken Kinderwunsch. Ich selber sehe das eher Piano, mir ist meine Ausbildung (ich studiere Psychologie und möchte Psychologische Psychotherapeutin werden) schon sehr wichtig. Aber in 4-6 Jahren kann man das schon mal planen!

    happylittlevibehappylittlevibeVor Monat
  • Ganz ehrlich? 18 finde ich jetzt nicht SO heftig. Zu Zeiten unserer Eltern war das noch vollkommen normal und heute wird man komisch angeschaut, wenn man sich dazu entscheidet, jung Mutter zu werden. Ich finde sie macht das wirklich toll und sehr verantwortungsvoll, das könnte manch eine Frau mit 40 noch nicht. Alter definiert nicht, wie reif und "bereit" man für ein Kind ist.

    plantbased 1plantbased 1Vor Monat
  • schöne wohnung

    kathi bkathi bVor Monat
  • Ist doch schon dass sich ihr Wunsch endlich erfüllt hat, sie wirkt glücklich und alles scheint toll zu laufen, wow

    kathi bkathi bVor Monat
  • Chaos herrscht bei jedem Baby. Auch, wenn die Mutter 35 oder 40 ist und schon 2-3 Kinder hat.

    NightmareNightmareVor Monat
  • das sehr gut, indem sie das Gesicht von ihrem Kind unkenntlich macht. Leider kommt das aber viel zu selten vor. Ich wünsche ihr und ihrer kleinen Familie alles Glück der W

    doire aintudoire aintuVor Monat
  • Ganz ehrlich, ich halte es trotzdem nicht, der Norm entsprechend, mit 12 schon so einen krassen Kinderwunsch zu haben. Überlegt mal, ihr muss mit 12 ja schon klar sein, was dahinter steckt. Und auch ich finde es ganz normal erstmal Schule, Ausbildung etc etc zu machen. Und ich frage mich, was passiert, wenn das Kind groß ist. Muss dann ein neues Baby her? Und warum zum Teufel muss man immer alles auf insta zeigen?? An die Halter...meine Kritik und meine Meinung dazu, heißt NICHT, daß sie keine gute Mutter sein kann und das schreibe und meine ich NICHT.

    Moni QueMoni QueVor Monat
    • @Moni Que „Misogynie (zu griechisch μĩσος misos „Hass“, und gyne „Frau“) ist ein abstrakter Oberbegriff für soziokulturelle Einstellungsmuster der geringeren Relevanz bzw. Wertigkeit von Frauen oder der höheren Relevanz bzw. Wertigkeit von Männern. Sie wird sowohl von Männern als auch von Frauen selbst über die psychosoziale Entwicklung verinnerlicht (Sozialisation, Habitualisierung) und stellt die Erzeugungsgrundlage für den hierarchisierenden Geschlechtshabitus von Männlichkeit und Weiblichkeit dar. Sie ist damit die Basis hegemonialer Männlichkeit bzw. patriarchaler Beziehungsgefüge. Der binäre Spiegelbegriff lautet Misandrie für Männerhass.“ weil du ja unbedingt was Schriftliches brauchst. (Quelle: de.m.wikipedia.org/wiki/Misogynie)

      NightmareNightmareVor Monat
    • @Moni Que sagst du das auch zu jemandem, der sagt, dass deine Aussage rassistisch war? Sogenannte „Gutmenschen“? Die RÜCKSICHT (weiß nicht, ob das Wort bekannt ist) auf andere Menschen nehmen?

      NightmareNightmareVor Monat
    • @Moni Que was für Google?

      NightmareNightmareVor Monat
    • @Moni Que lies dir nochmal durch, was du geschrieben hast. Das hätte man nicht mit „ich“ schreiben können, also kein Tippfehler

      NightmareNightmareVor Monat
    • @Nightmare viel Spaß hier noch.

      Moni QueMoni QueVor Monat
  • Warum sind die Beine zensiert? Was ist da bitte, dass man nicht sehen darf.

    Leso02Leso02Vor Monat
    • Pädophilie?

      NightmareNightmareVor Monat
DEhave