Mineralwasser - Gekauft oder selbst gesprudelt? | Ausgerechnet | WDR

29 Okt 2020
53 843 Aufrufe

Mineralwasser ist das beliebteste Getränk der Deutschen: 150 Liter trinkt jede*r von uns im Schnitt pro Jahr. Mit oder ohne Kohlensäure, in der PET oder Glasflasche, gekauft oder selbst gesprudelt - die Auswahl ist riesig und auch die Preisunterschiede. Reporter Sven Kroll begibt sich auf Spurensuche von der Quelle über das Wasserwerk bis zum Getränkemarkt und rechnet aus, was ein Liter Wasser kostet. In einem Experiment zeigt er, welche Rolle Name und Design bei der Kaufentscheidung spielen und ob sich mit Wassersprudlern Geld sparen lässt.
👍 Wenn euch das Video gefallen hat, lasst uns einen Like da!
-----------------------------------------------------------------------
🎥 Mehr Videos von Ausgerechnet: dehave.info/news/PLO8lnEN5VWhNhYg5dP4MOOOd3GWO6lU_F
▶️ Mehr Videos zu Verbraucherthemen: dehave.info/news/PLO8lnEN5VWhNL8Z5Q42dEXNBTCOoVedvS
🏖 Ausgerechnet zum Thema Reisen bei @WDR Reisen: dehave.info/news/PLotYIO1H9YOIxTV-pNCSj-HBpSuoWdVAR
ℹ️ Mehr zur Sendung: www.wdr.de/k/ausgerechnet
🍟 Mehr zum Thema Ernährung im WDR: www1.wdr.de/verbraucher/ernaehrung
----
Ein Film für Ausgerechnet von Agnieszka Jankowska.
Dieser Film wurde im Jahr 2020 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seit dem nicht aktualisiert.
#Mineralwasser #Trinkwasser #Ausgerechnet #Sprudel #Ernährung

KOMMENTARE
  • Wer das kauft ist dumm

    Stefan W.Stefan W.Vor 22 Stunden
  • 21:00 Das Gerede von dem Haarlosen. Altobelli. Peinlich.

    Toki BoiToki BoiVor 3 Tage
  • Der Reportertyp ist der personifizierte WDR.

    Toki BoiToki BoiVor 3 Tage
  • Ich kaufe dennoch Wasser. Lieblingsmarke: Volvic.

    CrackstasyCrackstasyVor 3 Tage
  • „Eine 5 köpfige Familie trinkt durchschnittlich 60 Liter“ - das würde bedeuten 400 ml/Tag/Person - oookay Selbst die 210 l sind nicht sehr viel...

    Moe225Moe225Vor 4 Tage
  • Alles etwas fragwürdig. Generell stimmt es das Leitungswasser gut ist, aber nur wird die Wasserinstallation in Häusern vergessen. Die ist nicht immer ideal und bei älteren Häusern sogar schlecht. Es kommt dort sogar manchmal braunes Wasser raus wegen dem Rohren. Ich ziehe daher Gekauftes Mineralwasser vor. Diese Aspe werden meist nicht erwähnt und ich denke die Hausinstallation

    Martin ErnstMartin ErnstVor 7 Tage
  • Naja, bis zum Haus ist alles super, aber wenn man ein altes Haus mit alten Leitungen hat schaut die Geschichte schon anders aus. Kenne keinen Heizungsbauer der Leitungswasser auf Dauer trinkt. Die wissen wie die Leitungen ausschauen ...

    Christian B.Christian B.Vor 7 Tage
  • Wer stilles Wasser kauft ist halt schon irgendwie dumm :D

    jere2702jere2702Vor 7 Tage
    • @callof josh naja ich trinke quasi nur noch Leitungswasser seit Jahren.

      jere2702jere2702Vor 7 Tage
    • @jere2702 ja manchmal schon. Mittlerweile trinke ich nur noch Leitungswasser (habe mir Mehrweg Flaschen gekauft und fülle da Leitungswasser rein) aber sonst versteh ich es : wenn man zB Zockt oder Unterwegs ist und Kohlensäure nicht verträgt/ schmeckt, dann kann man auch Mal Stilles trinken. Wegen der Bequemlichkeit ^^

      callof joshcallof joshVor 7 Tage
    • @callof josh zu faul dir ne Flasche Wasser ausm Hahn zu zapfen?

      jere2702jere2702Vor 7 Tage
    • Oder zu faul (ich beim Zocken 😉 )

      callof joshcallof joshVor 7 Tage
  • Die Skepsis bei 18:12 🤣🤣

    RRVor 8 Tage
  • Super Video!! Sehr informativ und klasse Moderator!!!! Weiter so

    Khan SehbKhan SehbVor 10 Tage
  • Leute die MIneralwasser kaufen haben so einen Vogel. Wo das Grundwasser schlecht ist und man es eh dauernd abkochen muss verstehe ichs, aber überall anders ist es einfach so ein Unsinn. Hauptsache das Zeug wird durch ganz Deutschland oder von noch weiter her mit dem LKW hergekarrt. Die Mineralwasserfirmen habens leicht, die machen quasi aus Nichts Geld. EINEN HAUFEN GELD

    Michael SMichael SVor 10 Tage
  • Hirschquelle ist eig. Mein Lieblingswasser vom Geschmack und von der Zusetzung der Mineralien her, aber ich überleg mir langsam auch einfach nur noch Leitungswasser zu saufen und selbst wenn da bissle Eisen oder sonstwas von der Leitung mitkommt wird einen schon net umbringen....

    Ƈҽɾ ႦҽɾυʂƇҽɾ ႦҽɾυʂVor 11 Tage
  • Getränke werden IMMER in HEKTOLITERN verkauft....

    Marcus MeistersMarcus MeistersVor 11 Tage
  • In Afrika sagt man: " First World Problem"

    Julius CJulius CVor 11 Tage
    • Dafür reicht es nach Italien zu fahren, du Kek

      Toki BoiToki BoiVor 3 Tage
    • @Marcus Meisters "Pure Life"

      Ulu ZuluUlu ZuluVor 6 Tage
    • in Afrika sagt mann , Kehr was Heiß heute !!! jetz nen Kaltes Veltins aussem Kühlschrank.

      Andreas PilsAndreas PilsVor 7 Tage
    • In Afrika gehört das Trinkwasser Nestlé..

      Marcus MeistersMarcus MeistersVor 11 Tage
  • Unser Leitungswasser schmeckt besonders gut. Und besser, als das Mineralwasser, dass mein Nachbar kauft. (Habs ihm gesagt.) Die Wasserrohre in unserem Haus geprüft, alles blitzeblank innen. Also nur den Perolator am Wasserhahn regelmäßig reinigen. Abschrauben, über Nacht in Essig einlegen, dann gründlich ausspülen und wieder montieren. Einmal im Jahr genügt mE. Ich sprudel daheim Leitungswasser. Dann preisgünstigen Sirup dazu. Da ist nicht so viel Kohlensäure, wie im gekauften Mineralwasser classic. Aber es schmeckt auch, und ist ok. Im Sommer kaufe ich Mineralwasser dazu. Für unterwegs in kleinen Flaschen. Das Billigste im Edeka-Markt. Es schmeckt mir sehr gut. Genug Kohlensäure. Ich kann mir nicht vorstellen, welches Wasser noch besser wäre ?

    sunnymassunnymasVor 15 Tage
  • wer sein geld gerne zum fenster rausschmeißt, kauft mineralwasser. Gut, in manchen Regionen geht es teilweise nicht anders, aber in vielen Regionen kann man das Leitungswasser gut trinken.

    Magnus HübnerMagnus HübnerVor 15 Tage
    • Ich sachma so ich vertraue den Leitungen hier im Haus nicht mehr so ... Wenn in der Küche im Herbst Winter (Heizsaison) warmes Wasser aus der Kaltwasser Leitung kommt ist das überhaupt nicht gut speziell wenns so klassisch 35°C hat.

      Wotans KriegerWotans KriegerVor 10 Tage
    • @cola hunter klar hast du schon recht, man kann sein Geld für jeden Schrott ausgeben, ist jedem selbst überlassen. Für mich ist es Geldverschwundung, das habe ich in dem Kommentar zugebenermaßen etwas pauschalisiert. Aber rechne mal selbe 0,80€ pro Liter Wasser mal 10 Liter pro Woche mal 53. Kommt man auf hübsche 430€ im Jahr, dafür kannst du dir das Abo fürs Fitnessstudio auch fast schenken😂. Wenn ich mir alles selber mach brauch ich einen Sprudler für 80€ einmalig, und gut 1 Gaspatrone (eig bei dem Beispiel nicht, spielt aber ja auch keine Rolle). Die Zylinder kosten ca.10-20 € Pro Jahr also entweder 60€ oder 120€ . Macht also 80 oder 140€, wobej nochmal 2-4 extraflaschen drinsind. War gar nicht das Thema, trotzdem schreibe ich es einfach mal für den Vergleich.

      Magnus HubnerMagnus HubnerVor 14 Tage
    • Und wieso genau ist es zum Fenster rausgeschmissen wenn einem das Mineralwasser besser schmeckt? Ergibt nicht wirklich Sinn.

      cola huntercola hunterVor 14 Tage
  • Wichtige Punkte wurden völlig außer acht gelassen. Woher sollen z.B. Mieter oder Käufer eines Hauses wissen, welche Leitungen verbaut wurden? Das allermindeste ist da wohl schonmal eine Laboranalyse des eigenen Leitungswassers. Das saubere Wasser aus dem Wasserwerk bringt nämlich gar nichts, wenn es durch die hauseigenen Leitungen wieder massiv mit Keimen oder Schwermetallen verunreinigt wird. Auch das Thema Medikamentenreste wurde gar nicht angesprochen. Diese sind im Trinkwasser nachweislich drin und lassen sich zur Zeit nicht daraus entfernen. Bei Mineralwasser ist dies je nach Quelle nicht so. Sinnvoll wäre eine volle Laboranalyse aus dem Haushalt der Familie und aus verschiedenen Sorten Mineralwasser gewesen um einen wirklichen Vergleich ziehen zu können.

    Horst SchlemmerHorst SchlemmerVor 15 Tage
  • Der mit dem wasserkran kocht sein Leitungswasser ab hahah

    Recep AyranRecep AyranVor 16 Tage
    • in den 70er jahren im Ruhrgebiet und Düsseldorf notwendig wegen Wasserverschmutzung.

      Andreas PilsAndreas PilsVor 7 Tage
  • Ganz miese Reportage sry

    Flying AngelFlying AngelVor 17 Tage
  • ABER! was ist, wenn die Leitungen rostig/alt sind?

    Flying AngelFlying AngelVor 17 Tage
  • Je tiefer der Brunnen gebohrt wurde je besser.Die Pisse aus dem Hahn kann schlucken wer will!

    Wolfgang SchweizerWolfgang SchweizerVor 18 Tage
    • Von mir aus kannst du weiter Geld für nichts ausgeben. ;)

      der8auerder8auerVor 18 Tage
  • Wenn Pisse aus der Leitung kommt, nutzt auch Kohlensäure nichts mehr!

    negativ-dekadentnegativ-dekadentVor 19 Tage
  • Wasser vom versorger ist viel reiner und dadurch auch gesünder als das Wasser im Supermarkt. Weil das Wasser höhere Anforderungen hat, es kann ja für Lebensmittel oder sonstiges verwendet werden ...

    MrUncutMrUncutVor 20 Tage
    • außer du hast verschmockte Leitungen die schon wer weiss wie alt sind oder nen seit jahren nicht mehr gewarteten Filter im Hausanschluss (und das ist häufiger der fall als man denkt) Ich komme aus der Branche.

      Wotans KriegerWotans KriegerVor 10 Tage
  • Absoluter Wahnsinn für sowas extra Geld auszugeben. Das Leute überhaupt Bock diese ganzen Flaschen durch die Gegend zu schleppen. Die spinnen doch alle.

    EvilRemnantEvilRemnantVor 21 Tag
  • Bei uns wird das Wasser geliefert immer 3 kisten Wasser und 1 kiste Limo die stellen uns das in die Garage und nach 1 woche hohlen sie die leeren Kasten wieder ab und stellen die vollen dahin

    Steffi HankeSteffi HankeVor 22 Tage
    • @WDR ist es auch

      Steffi HankeSteffi HankeVor 22 Tage
    • Hi, Steffi! Das klingt total praktisch ;)

      WDRWDRVor 22 Tage
  • Bis 3 Wasserflöhe, rein Vegan.

    Hein BlauHein BlauVor 23 Tage
  • Haben uns einen sodastream gekauft und sind glücklich damit ! Erstens viel günstiger, und zweitens auch deutlich besser für die Umwelt. Unsere Wohnung zur Miete ist von 1950, da könnte man sich evtl. Mal eine Analyse überlegen

    L LL LVor 23 Tage
    • @Wolfgang Schweizer Was glauben sie wie alt die Leitungen sind die von den Stadtwerken zu ihnen führen ? Die Stadt reißt sicherlich nicht alle 50 Jahre alle Wasserleitungen raus und erneuert sie. Die Leitungen können hunderte von Jahren alt sein und es würde keinen unterschied machen.

      Christoph S.Christoph S.Vor 6 Tage
    • Nicht überlegen,machen. 1950 igitt!

      Wolfgang SchweizerWolfgang SchweizerVor 18 Tage
  • Ja gut mein Haus ist aus dem Jahr 1870.... die Leitungen wahrscheinlich nicht viel Jünger. Daher trinke ich lieber aus Gekauften Flaschen, da mir die Wahrscheinlichkeit von Rost oder sonstigen schädlichen Mitteln welche mit der Zeit in die Leitungen gelangen einfach zu hoch ist. Diesen Punkt hättet Ihr in eurer eigentlich echt guten Doku noch erwähnen sollen.

    J SJ SVor 25 Tage
    • @Johannes Schmeckt scheisse und willst du mit lustigem Braunen Wasser etwas kochen ? Ich nicht.

      Wotans KriegerWotans KriegerVor 10 Tage
    • Was soll an Rost bitte schädlich sein?

      JohannesJohannesVor 12 Tage
    • Wolfgang Schweizer Und spätestens 1872 waren auch diese Rohre innen von Kalk und sonstigen Mineralien ausgekleidet. Einfach mal ein beliebiges Wasserrohr dieser Zeit aufsägen und genau anschauen. Blanke Rohre wirst du praktisch nirgends finden. Außer die oberschlauen Eigentümer haben entsprechende Enthärtungsanlagen verbaut.

      MattisMattisVor 18 Tage
    • 1870 wurden noch die gute Bleirohre montiert,lecker.

      Wolfgang SchweizerWolfgang SchweizerVor 18 Tage
    • Schon mal an eine Trinkwasseranalyse gedacht?

      MattisMattisVor 23 Tage
  • 2:52 haha 😂

    TomexTomexVor 25 Tage
  • Ich habe nur ein paar Kästen Wasser im Keller stehen, für den Fall dass mal der Strom ausfällt oder das Leitungswasser weg ist. Ansonsten gibt's Leitungswasser.

    PseudynomPseudynomVor 25 Tage
  • Wir kaufen unser Wasser einfach im Aldi und sind damit zufrieden. Der Wassersprudler interessiert mich aber jetzt auch. Sollte es demnächst ein Angebot geben, werde ich mir das mal ansehen.

    bin prinzbin prinzVor 26 Tage
    • Gibts schon ewig. Hatten vor 20 jahren so ein Teil schon mal da war ich noch im KIndergarten. Die Kunststoff Flaschen gehen nach 3-4 jahren kaputt und ob es sich wirklich lohnt muss man selbst wissen.

      Wotans KriegerWotans KriegerVor 10 Tage
  • Kran sacht man im mittleren Westen.

    klingonencamklingonencamVor 26 Tage
  • Der Typ ist mir einfach zu gut drauf.

    klingonencamklingonencamVor 26 Tage
  • Spoiler. Leitungswasser ist genauso gut.

    klingonencamklingonencamVor 26 Tage
  • Mediumwasser ist das meistverkaufte Wasser? Persönlich finde ich Medium richtig ekelhaft. Schmeckt wie abgestandenes Mineralwasser

    denodavitodenodavitoVor 26 Tage
  • War voll witzig wie er sich verzählt hat ich konnt nicht mehr

    BReeperBReeperVor 26 Tage
  • wie er der frage, ob das wasser aus der erde umsonst ist ausweicht. sofort in eine andere richtung gegangen.

    Ronny HevekerlRonny HevekerlVor 26 Tage
  • Wasser ist Wasser selbst gesprudelt

    Marco viceMarco viceVor 27 Tage
  • Das beste Wasser ist bleibt Saskia..🤣

    Keno MüllerKeno MüllerVor 27 Tage
    • Immer blau, feucht und vor allem schön billig :D

      Wotans KriegerWotans KriegerVor 10 Tage
  • Was fehlt: Wie sehen die Leitungen vom Wasserwerk bis zum Wasserhahn aus? Die Leitungen im eigenen Haus kontrolliert der Staat nicht, sind diese Jahrzehnte alt, dann ist das wohl nicht so gut...

    Daniel NophutDaniel NophutVor 27 Tage
    • Daniel Nophut Und Bio-Obst/-Gemüse ist frei von Keimen und Bakterien? 😂👏

      MattisMattisVor 23 Tage
    • Ja einfach alles Bio kaufen und Deo regelt.

      Daniel NophutDaniel NophutVor 23 Tage
    • Daniel Nophut Dann darfst du auch nicht mehr Duschen oder dein Obst, etc. damit abwaschen. Man kann es mit der Keim- und Bakterienhysterie auch übertreiben 🙄

      MattisMattisVor 23 Tage
    • @Mattis Noch nie etwas von Bakterien in Wasserleitungen gehört....?

      Daniel NophutDaniel NophutVor 23 Tage
    • Die Rohre sind innen i.d.R. mit einer mehr oder weniger dicken Kalkschicht überzogen. Von daher völlig egal.

      MattisMattisVor 23 Tage
  • Kann es nicht fassen dass es immernoch idioten gibt die einen hohen preis fürs wasserschleppen bezahlen 😂

    CalmedChefCalmedChefVor 28 Tage
  • 150 l im Jahr? Das ist ja mehr als Besorgnis erregend, das sind gerade mal ca 400 ml am Tag ???? 2 Gläser Wasser, also da sollten sich die Deutschen eher über andere Dinge Sorgen machen :D Ich brauche als erwachsener Mann mind. 2,5 l mit Sportlicher Betätigung eher 3 - 4 l, wenn man halt nur Bier und Cola trinkt kommt man wohl auf 400 ml, erschreckend.

    Beschde001Beschde001Vor 28 Tage
  • Während des Videos habe ich 1,2 Liter Leitungswasser getrunken. Ich liebe Leitungswasser (Nähe Dortmund). Ich bin zwar stark übergewichtige (teilweise krankheitsbedingt), aber ich bin kein Fan von Limos und trinke jeden Tag 3 bis 5 Liter Leitungswasser. Ne Limo trinke ich höchstens in einem Restaurant und wenn möglich Zero (für das Gewissen neben den fettigen Pommes haha). Zudem muss ich sagen, dass ich ein einziges Mal beim 'ja!' Wasser mich fast übergeben musste, weil es so abgestanden schmeckte, obwohl es frisch gekauft war.

    FetterKanakeFetterKanakeVor 28 Tage
    • @gruddy lasse mich auf diabetes oft testen, da ich halt mehr wiege. Habe Gott sei Dank kein Diabetes.

      FetterKanakeFetterKanakeVor 26 Tage
    • Der Durst klingt leider nach Diabetes.

      gruddygruddyVor 26 Tage
  • 150 l im Jahr ? 😀😀😀

    Helge ToomsenHelge ToomsenVor 28 Tage
  • Ob der Typ von Sky noch eine Person zum Reden gefunden hat 🤔

    BTH-BananzaBTH-BananzaVor 28 Tage
    • Timesteamp?

      Der MondDer MondVor 25 Tage
  • Der Wassersprudler macht einmal Geräusche weil zu lang gesprudelt wurde und die sagt "Das hatte ich bisher noch nicht?". Haben die das überhaupt benutzt?

    Rainer HaiderRainer HaiderVor 28 Tage
    • @Mattis Du brauchst mir ned zu erklärne wie des funktionierd! Ich hab schon mit 4 im Wald mit meinem Vadda Wasser gesprudelt!

      Rainer HaiderRainer HaiderVor 23 Tage
    • Man muss halt ezadla Sauerstoffkapseln verwendne. Meddl off.

      MattisMattisVor 23 Tage
    • Ja, nur halt richtig.

      Daniel NophutDaniel NophutVor 27 Tage
    • Bei mir ist es immer so haha. Ich mag besonders viel Sprudel.

      Yellow ZebraYellow ZebraVor 27 Tage
  • als Italiener ist meine Frage: wo stehen die Werten uberhaupt?

    Cane LampoCane LampoVor 28 Tage
    • bei Aqua Minerale auf dem Ettiket beim Leitungswasser beim Wasserversorger (web seite)

      Andreas PilsAndreas PilsVor 7 Tage
  • Also jeder normale DEhaver hätte aufgrund von Sodastream Werbung einblenden müssen.. wieso müssen das TV Sender nicht ?

    WasserTippsWasserTippsVor 28 Tage
    • die firma mit der bekannten cola im hintergrund war auch nicht zu übersehen.

      Ronny HevekerlRonny HevekerlVor 26 Tage
    • Abmahnung wird von den GEZ Beiträgen gezahlt :D

      Daniel NophutDaniel NophutVor 27 Tage
  • Das verkaufen von normalem Mineralwasser im Supermarkt sollte verboten werden.

    timotimoVor 28 Tage
    • Ich bin auch deiner Meinung. Die Fabriken produzieren Müll, kein Wasser.

      CroChoCroChoVor 28 Tage
  • Das sind CO2 Zylinder, nicht Kohlensäurezylinder...

    R. W.R. W.Vor 29 Tage
    • @R. W. ja

      Pik AssPik AssVor 22 Tage
    • @Pik Ass Richtig. Deswegen befindet sich ja in den Zylindern CO2

      R. W.R. W.Vor 22 Tage
    • Und die zerfällt dann unter Druckabbau Temperaturänderung und Mechanische Einwirkung zu CO2 und H2O

      Pik AssPik AssVor 22 Tage
    • Die "kohelensäure" kann ja überhaupt erst mit dem wasser entstehen H20 + CO2 ->H2CO3

      Pik AssPik AssVor 22 Tage
  • Das Wasser überhaupt was Kostet ist bereits ein unding. Wasser muss Frei verfügbar sein. Und nicht in Plastic flaschen abfüllen und dann für teuer verkaufen. Das Wasser privatisiert wurde ist ein akt der Schande.

    DomDomVor 29 Tage
    • Wenns kostenlos ist lasse ich erstmal den Wasserhahn aufgedreht und fahr in den Urlaub!

      Rainer HaiderRainer HaiderVor 28 Tage
    • Denke ich an der Tankstelle auch ständig!

      Sir BravonoutSir BravonoutVor 28 Tage
  • leitungswasser is das am strengsten kontrolliereten lebensmittel in deutschland! jeder der sein wasser abkocht oder "bange vor dünschiss" hat, bevor er sein krahneberger tringt, der sollte sich mal richtig informieren

    SvenSvenVor 29 Tage
    • Jo und Mineralwasser das einzige amtlich anerkannte- da haste auch ne Sicherheit

      Sir BravonoutSir BravonoutVor 28 Tage
    • trinkt mit k und nich mit g ✌🏽️

      SvenSvenVor 29 Tage
  • Mineralwasser Bashing wohin das Auge reicht. Nur Bullshit was hier gelabert wird. Mineralwasser ist besser kontrolliert als Trinkwasser und wer was anderes behauptet kennt sich nicht aus. Grundwasser soll so gut sein wie Mineralwasser aus den tiefen Schichten? Ja klar laber weiter. Was stimmt, viel wird durch Optik gemacht. Aber bitte, Mineralwasser ist IMMER besser als Leitungswasser.

    Adi BitzAdi BitzVor 29 Tage
    • @Adi Bitz Trotzdem muss das Zeug auch erst mal durch Abfüllanlagen etc. reicht ja auch schon falsche Lagerung das die Qualität sinkt.

      Wotans KriegerWotans KriegerVor 10 Tage
    • Ps: Der Vergleich wäre nur Aussagekräftig wären beide aus den selben Flaschen. Plastik ist negativ im Kopf..... Absoluter Bullshit was hier gezeigt wird.

      Adi BitzAdi BitzVor 29 Tage
  • 150L Mineralwasser im Jahr ist ja nichts.. da trink ich mindestens 400L

    ProudyyProudyyVor 29 Tage
    • @Wotans Krieger Des Bedarfs !

      callof joshcallof joshVor 7 Tage
    • @Proudyy Denn Leg Day nicht vergessen !

      Wotans KriegerWotans KriegerVor 10 Tage
    • Plus die gleiche Menge Bier 🍺

      MattisMattisVor 23 Tage
    • @Michelle Kammradt ja leider greifen alle öfter auf Erfrischungsgetränke mit Zucker zurück. Ich selbst kann das nicht mehr so oft mir erlauben, weil ich Muskelmasse mir antrainiere.. und Zucker macht ja bekanntlich dicker und das will ich halt vermeiden.

      ProudyyProudyyVor 29 Tage
    • Das gleiche habe ich mir auch gedacht haha wenn man täglich mindestens 1.5l Wasser trinken soll

      Michelle KammradtMichelle KammradtVor 29 Tage
  • Also ich steh auf. Geh in die Küche. Hol mir n Glas. Halte es unter den Wasserhahn. Mach ihn auf. Lasse das Glas volllaufen. Und dann trinke ich

    S.aaarneS.aaarneVor Monat
    • @Wolfgang Schweizer wieso sollte es peinlich bzw Harzer sein

      F w.F w.Vor 18 Tage
    • @ApfelForEver bewegung ist nicht verkehrt. bzw jeder hat auch andere Haus Wohnungsgrößen.

      F w.F w.Vor 22 Tage
    • Das ist aber ziemlich viel gelaufe wenn du am tag auf 2-3 Liter kommen willst. Und probier das mal hier in Köln. Das Wasser ist so ekelhaft dass kann sich keiner geben

      ApfelForEverApfelForEverVor 22 Tage
    • ich würde den Hahn vor den Trinken wieder zumachen

      F w.F w.Vor 27 Tage
  • Also ich finde im Internet nur Kohlensäurezylinder ab 20 €, demnach ist selber sprudeln extrem teuer, zumal man diese Zylinder noch kostenpflichtig im Werkstoffhof entsorgen muss normalerweise... Eine Quelle für so günstige Kartuschen würde mich mal interessieren, dann würde es sich wirklich lohnen einen Sodastream zu kaufen.

    Michael MikeMichael MikeVor Monat
    • Du kannst die Zylinder theoretisch auch selber wieder auffüllen 10kg Gas kosten dann bei uns zum Beispiel 35€ (ohne die flasche) 425g sind ungefähr 60 Liter kannste ja rechnen.

      BlackXyboneBlackXyboneVor 29 Tage
    • Ein neuer Zylinder kostet ca. 20 € man tauscht den einmalig gekauften Zylinder und tauscht ihn dann aber gegen einen gefüllten. Die 20€ enthalten also eine Art Pfand. Das umtauschen kostet circa 9€, bei DM kann man sogar für 6,99€ seinen leeren gegen einen vollen Zylinder tauschen. Der 1. Zylinder ist oft meist bei einem Sprudler dabei. Habe mir noch einen 2. gekauft sodass ich länger Zeit zum umtauschen habe falls einer leer ist.

      JanJanVor Monat
  • Toller Reporter mit sehr angenehmer Stimme, freu mich schon auf weitere Reportagen/Berichte. Zudem ein sehr interessantes Thema :)

    AnnaAnnaVor Monat
  • Wasserkran? Ohjee

    Der FuxDer FuxVor Monat
    • Ruhrgebietsausdruck.... "Tu mal den Wasserkran aufdrehen und dann nimmse ein Glas und tuse dich da ein Glas am vollmachen tun." :-)

      Marcus MeistersMarcus MeistersVor 11 Tage
  • ich habe ein neues wort gelernt: wasserkran.

    Kate MoshKate MoshVor Monat
    • Uraltes Wort und die Wassermarke heißt Kraneberger .

      Andreas PilsAndreas PilsVor 7 Tage
  • Das Leitungswasser in Dts ist absolut Klasse. Wieso dann ABSOLUT überteuertes Wasser kaufen, was geschmacklich KEINEN Unterschied macht? Ja ich weiß, es gibt Menschen, die sagen, sie würden den Unterschied bei verschiedenen Wassersorten schmecken. Selbst wenn das stimmen sollte, ohne Etikett erkennt NIEMAND den Unterschied. Simple Psychologie :) Wer meint, teures Wasser zu kaufen, weil es besser schmeckt, lügt sich in die eigene Tasche. Aber ja, eine Gerolsteiner Glasflasche macht natürlich mehr her als so eine 19 Cent Pulle aus der Norma, oder gar der eigenen Wasserleitung. Der Status trinkt eben auch mit. Wacht auf Leute! Ich begreife nicht, das sich die Menschen teilweise so krass verarschen lassen :D

    DulliDulliVor Monat
    • Legionellen in den Hausleitungen.

      gruddygruddyVor 26 Tage
    • @Good Fellas hab ich einen Nerv getroffen?

      DulliDulliVor 27 Tage
    • Geh Klo Wasser trinken und Nerv nicht

      Good FellasGood FellasVor Monat
    • Tatsächlich schmecken die meisten Wassersorten unterschiedlich - auch ohne Label. Ich trinke zum Beispiel seit einiger Zeit Selters Classic. Einfach, weil es recht weich und die Kohlensäure nicht zu wenig ist. Davor Rheinfels Quelle oder Gerolsteiner. Apollinaris schmeckt zum Beispiel schlimm nach Plastik. Und seit gut ein paar Wochen trinke ich das blaue Saskia aus dem LIDL in der 0,5L Flasche. Zum Vergleich: das günstige Wasser von ALDI oder Rewe schmeckt mir nicht.

      Chrizz OfsmaulChrizz OfsmaulVor Monat
  • Leider wurde aber nicht berücksichtigt, dass neben dem günstigen Wasserpreis (vom Versorger) auch die Abwasserkosten berechnet werden müssen.. diese sind meist sehr viel teurer als das eigentliche Produkte.

    TheChristianisbackTheChristianisbackVor Monat
    • Und trotzdem ist das noch viel günstiger und für den CO2 Fußabdruck wesentlich besser als Industriewasser zu kaufen.

      JonnyJonnyVor 28 Tage
  • Gesponsert von Gerolsteiner Leitungswasser 😉

    Aryna BathoryAryna BathoryVor Monat
  • Ich habe früher mein stilles Wasser auch im Glasflaschen gekauft und geschleppt. Bis ich gemerkt habe wie unnötig das ist und seitdem nur noch Leitungswasser trinke.

    TankadoTankadoVor Monat
    • Treffer, ich kaufe nur "Classik" weil ich das Gas mag...im Schoppen schmeckt kein stilles Wasser... ;-)

      MrUedesMrUedesVor 22 Tage
  • Ich hab mir den Superwasserhahn von Quooker gekauft. Damit hab ich immer 100° heisses oder 100° kaltes Wasser , einfach genial.

    King RatKing RatVor Monat
    • @mumudomuz Das ist ne super Idee und das Wasser ist dadurch auch länger haltbar.

      King RatKing RatVor Monat
    • @King Rat cool. Ich koche immer große Mengen Wasser vor, und friere es in kleinen Portionen ein. Wenn ich dann auf die Schnelle heißes Wasser für eine Tasse Tee brauche, muss ich es nur Auftauen lassen und erhitzen.

      mumudomuzmumudomuzVor Monat
    • @mumudomuz Den fülle ich in mein Dampfbügeleisen.

      King RatKing RatVor Monat
    • Was wollen Sie mit Dampf?

      mumudomuzmumudomuzVor Monat
    • Was ist 100 ° kaltes Wasser?

      mumudomuzmumudomuzVor Monat
  • Mag ja alles sein. Nur kommt es nicht allein auf die Qualität im Wasserwerk an. Das Wasser legt einen bestimmten Weg zurück, bis es aus der Leitung heraus kommt. Und je nachdem, wie alt die Rohre sind, wird das Wasser auch nicht mehr die Qualität aufweisen, wie noch im Wasserwerk. Realistischer wäre, wenn man die Qualität in verschiedenen Gegenden und Haushalten misst.

    Der FruchtfleischfresserDer FruchtfleischfresserVor Monat
    • @gruddy Sollst es ja auch trinken und nicht inhalieren!

      JohannesJohannesVor 12 Tage
    • So ist es, hier im Mietshaus in FFM haben wir mit Legionellen zu kämpfen und die Hausverwaltung lässt sich Zeit das zu beheben. Prost!

      gruddygruddyVor 26 Tage
    • @harfogolo Also ich kenne es auch aus anderen Regionen, wo es mir persönlich zumindest so akzeptabel schmeckt, dass ich es schon hin und wieder trinken würde. Dazu muss man aber auch sagen, dass das Haus, in dem ich wohne, eine Entkalkungsanlage hat, die nur hin und wieder funktioniert und dementsprechend das Wasser auf einmal sehr kalkhaltig schmecken kann.

      Ewerthon 44Ewerthon 44Vor 28 Tage
    • @Ewerthon 44 Das ist eigentlich sehr schade, wo es ja so ein Luxus ist so leicht an gutes Wasser zu kommen. Kann ich so nicht bestätigen

      harfogoloharfogoloVor 28 Tage
    • @harfogolo Schmeckt trotzdem äußerst bescheiden, zumindest da, wo ich wohne.

      Ewerthon 44Ewerthon 44Vor 28 Tage
  • Euch ist bewusst, dass Glas im Gegensatz zu Kunststoff keinen Eigengeschmack ins Wasser abgibt?

    StitchStitchVor Monat
    • @Adi Bitz je nach "Halbwertzeit" sind auch unsere Böden noch verseucht. Es kommt darauf an wie lange das Wasser in der Flasche steht.....und da ist Glas, klar im Vorteil....

      MrUedesMrUedesVor 22 Tage
    • Bei jedem Knick in einer Plastikflasche wird Mikroplastik abgegeben. Das verändert auf jeden Fall den Geschmack

      Stiftung HazetestStiftung HazetestVor 26 Tage
    • @Adi Bitz eine große. Solange du das Wasser nicht lange in der Sonne stehen lässt, oder Monate im Schrank ist kein Unterschied zu schmecken.

      ValanschValanschVor 29 Tage
    • @JR M Ja genau, aber ist das Aussagekräftig? Welcher Verbraucher kauft es direkt an der Abfüllanlage und sauft es gleich aus?

      Adi BitzAdi BitzVor 29 Tage
    • An sich richtig, wenn das Wasser lange gestanden hat oder Sonnenlicht ausgesetzt wurde. Wenn das abgefüllte Wasser jetzt direkt nach dem Abfüllen verkostet wird, lässt sich kein Unterschied feststellen.

      JR MJR MVor 29 Tage
  • ich Zippe mein Kosteneffizientes Leitungswasser.

    creepachancreepachanVor Monat
  • Gerolsteiner = bestes Mineralwasser

    JotterJotterVor Monat
    • Viel Spaß mit Leitungswasser 😉 die Quelle gibt für diese Mengen an Absatz nicht her.

      Aryna BathoryAryna BathoryVor Monat
  • Aus meiner Sicht nicht wirklich aus recherchierter Beitrag. Wenn man sich einem solchen Thema nähert, sollte man sich mit der Materie auch gründlich auseinandersetzen. Sicherlich ist in Deutschland die Trinkwasserqualität überdurchschnittlich gut und das Wasser kann ohne Probleme getrunken werden. Jedoch ist "natürliches" Mineralwasser in seiner jeweils regionalen Ausprägung mit diversen Mineralien deutlich besser besetzt als unser Trinkwasser. Außerdem entsteht der Eindruck das die Hersteller von Mineralwasser keiner strengen Kontrolle unterliegen. Dem ist nicht so. Ganz im Gegenteil. Mineralwasser ist eines der am strengsten kontrollierten Lebensmittel. Den Eindruck zu erwecken der Verzehr von Trinkwasser ist mit dem Verzehr von Mineralwasser gleichzusetzen ist meiner Meinung nach irreführend.

    rasteinkerasteinkeVor Monat
    • @rasteinke Der Zuschauer ist doch selbst in der Lage nachzudenken. Außerdem wird ja darauf hingewiesen, dass beides streng kontrolliert wird, nur Leitungswasser halt noch strenger. Ist doch sehr deutlich.

      Johann ScheerJohann ScheerVor 15 Tage
    • @Basti M. wenn ich zwei Dinge miteinander Vergleiche, hier nun die Kontrolle, so stelle ich es direkt gegenüber und nicht in einem gewissen Zeitabstand in dem der Zuschauer erst einmal den Eindruck gewinnt nur Trinkwasser unterliegt strengen Kontrollen.

      rasteinkerasteinkeVor 23 Tage
    • @Mattis Hast Du eine Quelle für Deine Aussage? Die Wasserversorger die ich gegoogelt habe schreiben von Hoher Qualität dank Filterung und Aufbereitung, sowie frei von Giftstoffen. Das "teure Flaschenwasser" und ich rede hier ausschließlich von natürlichem Mineralwasser wird nicht bearbeitet sondern lediglich im Hinblick auf Schwebestoffe gefiltert. Zugesetzt werden darf nur Kohlensäure. Also gerne noch einmal: Unser Trinkwasser hat einen hohen Qualitätsstandard ohne Frage. Einem Vergleich mit natürlichem Mineralwasser hält es jedoch nicht Stand.

      rasteinkerasteinkeVor 23 Tage
    • Also unser Trinkwasser muss sich bzgl. Mineralien in keinster Weise hinter teurem Flaschenwasser verstecken. Infos dazu gibt es bei jedem Wasserversorger.

      MattisMattisVor 23 Tage
    • Also aus dem Interview mit dem Mann aus dem Wasserwerk geht nur hervor das Leitungswasser das am strengsten kontrollierte Lebensmittel Deutschland ist und diese Aussage ist richtig. Es wird mir keiner Silber gesagt das Mineralwasser nicht streng Kontrolliert wird eher im Gegenteil im Interview sagt der Junior Chef von dem Familien Unternehmen das ihr Wasser Strengen auflagen Unterliegen. Sie Interpretieren mir da zu viel rein weil die einzelnen Interviews nicht gegenübergestellt werden dies muss man selber mit einander Verknüpfen. Und das die regionalen Mineralwasser unterschiedliche Geschmäcker durch die Örtlichen Unterschiede haben wird im Video sogar bei Minute 10:05 Explizit Erwähnt.

      Basti M.Basti M.Vor Monat
  • Kleiner Fakt: Für Leitungswasser gibt es einen Uran-Grenzwert. Für Mineralwasser gibt es den Grenzwert nicht! Einige Hersteller haben dennoch mal ihren Uran-Gehalt aufgedruckt. Der Umsatz brach natürlich ein... Seitdem steht auf den Flaschen: "Zur Zubereitung von Babynahrung geeignet"

    KlappspatenKlappspatenVor Monat
    • Fakt ist auch- Leitungswasser muss auf erheblich mehr untersucht werden, da es anders als Mineralwasser gerade nicht natürlich und rein ist- sondern eine Mischung aus Mineralwasser und max. 30% aufbereitetem Wasser. Und die Babynahrungkennzeichnung hat in erster Linie etwas mit dem natriumgehalt zu tun

      Sir BravonoutSir BravonoutVor Monat
  • Billige Fake-Tests die offenkundig Manipuliert sind und oer Schnitt optimiert werden weil die Leute nicht so reagieren wie mans will.

    Herbert FischerHerbert FischerVor Monat
    • Beweise

      CC- WolffeCC- WolffeVor 26 Tage
    • Typisch fürs Fernsehen halt. Ist wie in der Politik, es wird solange geschnibbelt bis es passt.

      Michael MikeMichael MikeVor Monat
  • Ich trinke doch kein Mineralwasser weil es Sprudelt. Ich trinke es weil unser Stadtleitungswasser einfach eklig und hart ist.

    Actually FranklinActually FranklinVor Monat
    • @MrUedes Die Grenzwerte für einzelne Stoffe sind trotzdem überraschend hoch, bei täglichen Konsum von der entsprechenden Menge wasser z.T. auch potentiell Gesundheitsschädigend. Welche Stoffe das Problem sind liegt an der region.

      Actually FranklinActually FranklinVor 22 Tage
    • wieso eklig...Wasser ist das best überwachte Lebensmittel, es kann einfach nur gut schmecken. Es sei denn eure Hausinstallation hat ein Problem, dem sollte man nachgehen.

      MrUedesMrUedesVor 22 Tage
    • gewöhnungssache

      timotimoVor 28 Tage
    • Lass dir einen Wasserfilter einbauen

      moral Tmoral TVor Monat
  • Ensinger Sport im Glas = bestes Mineralwasser Volvic = minderwertigstes Wasser

    LuticiaLuticiaVor Monat
    • Ich bin auch für Ensinger aber der Rest der Familie (Kinder + Ehefrau) mögen Gerolsteiner lieber. 😟

      olli1893olli1893Vor Monat
  • Heroin?

    LilHorst ZachariasLilHorst ZachariasVor Monat
  • Ich glaub mal das dort "gekauft" und nich "gekauf" Im Titel stehen sollte oder?

    LilHorst ZachariasLilHorst ZachariasVor Monat
    • @MrUedes ich glaub ich bin grad viel zu zugedröhnt und da noch was zu checken

      LilHorst ZachariasLilHorst ZachariasVor 22 Tage
    • @LilHorst Zacharias ups,also egal....

      MrUedesMrUedesVor 22 Tage
    • Sry mate

      LilHorst ZachariasLilHorst ZachariasVor 22 Tage
    • @MrUedes @MrUedes ne das kann man nich .... vergleichen. Lol Nicht = ich versteh es nicht Nich = juckt mich Nich

      LilHorst ZachariasLilHorst ZachariasVor 22 Tage
    • genau wie nich oder nicht......;-)

      MrUedesMrUedesVor 22 Tage
  • 27:10 haha

    Tim BurkhardtTim BurkhardtVor Monat
  • 16:46 Leitungswasser ist also günstiger als Mineralwasser, gut das der Moderator aufgeklärt wurde. Ganz ehrlich, wo habt Ihr den denn ausgegraben!

    Carsten KCarsten KVor Monat
  • 17:18 Herr lass Hirn regnen

    Christoph B.Christoph B.Vor Monat
    • mit oder ohne Kohlensäure.....;-)

      MrUedesMrUedesVor 22 Tage
    • 🙏🏼

      lohreowynlohreowynVor 28 Tage
  • Wie ich diese kleinen, minutiös ausgearbeiteten, Themen lieeeebe 😍 Ich finde ich so nice, dass ihr neben dem (natürlich sehr wichtigen) tagesaktuellen und gesellschaftsrelevanten Shit auch so lche Themen bearbeitet:) Werde mir jetzt Maultaschen anbraten und diese Doku zu Gemüte führen

    Kun YaKun YaVor Monat
    • Das freut uns!

      WDRWDRVor Monat
  • Sympathischer Moderator - Interessante Themen - Super Format weiter so👌

    Der HaterDer HaterVor Monat
  • CocaCola hat doch ne Wassermarke (Apollinaris), die einfach Leitungswasser mit Sprudel in Flaschen verkauft...

    DennisDennisVor Monat
    • Wenn Mineralwasser drauf steht darf es kein Leitungswasser sein. Dann steht dort "Tafelwasser"

      Der MieserDer MieserVor Monat
    • @iglusmulmus Bonaqua gibt es seit 2018 nicht mehr in DE. Jetzt gibts von Coca Cola glaub nur noch das Vio und Apollinaris

      Kevin TrainspotterKevin TrainspotterVor Monat
    • Du meinst Bonaqua, nennt sich dann übrigens Tafelwasser. Apollinaris ist Mineralwasser, soll aber zukünftig nicht mehr im Endkonsumentenmarkt angeboten werden.

      iglusmulmusiglusmulmusVor Monat
  • Feuer und Flamme bitte 😣😣😣😣😣😣

    💥EXPLOSIVHDKNALL💥Willkommen💥💥EXPLOSIVHDKNALL💥Willkommen💥Vor Monat
    • Geduld! 🙂

      WDRWDRVor Monat
  • Wart ihr heute in einer Schule? Mein Freund hat gesagt ihr wart auf seiner schule

    HoppiHoppiVor Monat
  • 10:31 Haaner Felsenquelle? ⛲ Mein Wasser kommt doch schon aus dem Hahn... 🚿 🤔😋 Mit schmackhaften Grüßen! Euer Schmecksoleck 🤓👆🏻

    SchmecksoleckSchmecksoleckVor Monat
  • Wir trinken nur 150 Liter Wasser durchschnittlich im Jahr? Diabetes gefällt das.

    revoxxrevoxxVor Monat
    • @revoxx Leitungswasser fällt da wohl nicht drunter.

      Klaus TKlaus TVor Monat
    • @dmino1994 Ja, der Rest ist Bier.

      Danne6und8zigDanne6und8zigVor Monat
    • @revoxx 150l ist auf wasser im verkauf bezogen, da ist keine cola, saft, wasser aus der leitung, .....usw. mit eingerechnet. wenn ich also 0liter wasser kaufe, steigt dein durchschnitt an :P

      Michael StrohbachMichael StrohbachVor Monat
    • @dmino1994 Am Anfang der Doku wurde allerdings gesagt, dass Wasser mit 150 Litern pro Person und Jahr das beliebteste Getränk sei.

      revoxxrevoxxVor Monat
    • Haben die nicht was von 1,5l am Tag gesagt. Das entspricht für mich 547,5l im Jahr

      dmino1994dmino1994Vor Monat
  • Imgaine wir nehmen Wasser, was aus der Natur kommt, und verkaufen es teilweise für viel Geld an uns selber haha. Hab Glück das mein Leitungswasser gut trinkbar ist, und zur Not sprudel ich selber im Sodastream! Ist günstig, ich muss nicht massig Wasser ins 3. Obergeschoss schleppen und ich kann entscheiden wie viel Sprudle ich will.

    SkyzzzySkyzzzyVor Monat
    • Gilt das nicht für sämtliche natürliche Ressourcen O.o?

      Sir BravonoutSir BravonoutVor Monat
  • von der Industirie unberührtes Wasser aus dem Pazifik der great pacific Garbage-Patch: "I doubt it!"

    Darth VaderDarth VaderVor Monat
  • Bevor jetzt jemand damit kommt dass unser Leitungswasser so toll ist, das ist regional komplett unterschiedlich was da aus der Leitung kommt! Wir z.B. bekommen Bodenseewasser geliefert das hin und wieder mal so richtig nach Chlor schmeckt und riecht. Wir haben es aus kosten- und Umweltgründen mit einem Sprudler versucht aber da das Wasser hin und wieder nach Schwimmbad schmeckt haben wir es nach ein paar Monaten wieder gelassen. Wir holen uns nun ein regionales Mineralwasser aus Mehrwegflaschen. Sollten wir mal in einer Region wohnen wo es ein vernünftig schmeckendes Leitungswasser gibt, werden wir aus Kostengründen gleich wieder auf Leitungswasser umsteigen.

    olli1893olli1893Vor Monat
    • Ich wohne in Friedrichshafen am Bodensee und auch wir haben natürlich das Leitungswasser daraus. Den Chlor-Touch kann ich bestätigen und hatte einige Male schon den Eindruck, dass er in Richtung Schwäbische Alb zunehmend stärker wird. Ich zweifle nicht an, dass das Wasser aus der Leitung in Deutschland grundsätzlich sauber ist, also nicht bakteriell verunreinigt o. ä. Trinken mag ich es dennoch nicht. Wasserwerke und Landkreise werben zwar mit den saubersten Wassern der Welt, unabhängige Tests ergeben dann immer wieder Nitratbelastungen aus der Landwirtschaft und Medikamentenrückstände, die sich nicht "klären" lassen und Grenzwerten, die alle paar Jahre erhöht werden. Sicherlich kann ich nicht beweisen, dass das im Flaschenwasser nicht auch so ist, aber ein Bisschen orientieren kann man sich dennoch. Zum Beispiel an der Stiftung Warentest.

      TimTimVor Monat
    • Das Leitungswasser in Deutschland ist grundsätzlich rein und kann problemlos getrunken werden. Das habe ich in Vergangenheit gerne gemacht aber seit geraumer Zeit unterlasse ich das, Stichwort Schwermetalle und Medikamente. Rückstände von Medikamenten wie Aspirin, Ibuprofen uvm. können selbst durch unsere Kläranlagen nicht herausgefiltert werden, weshalb wir die Rückstände durch unser Leitungswasser zu uns nehmen, ergo schlecht für die Gesundheit. Gruß

      ChrisChrisVor Monat
    • @Skyzzzy Fast richtig, Das Schwimbadwasser riecht nur deshalb nach Chlor weil das Chlor mit den Menschlichen Verunreinigungnen (Schweiß, Hautschuppe und natürlich Urin reagiert, ohne die ganzen stoffe würde das Chlor nicht so stark ausgasen. Aber auch Frischgechlortes Wasser schmeckt nach Chlor , es riecht hald nur nicht so intensiev:D

      grisu724grisu724Vor Monat
    • @Skyzzzy Dann solltest du dir mal einen Chlorreiniger kaufen. Die riechen auch nach "Schwimmbad", ich bin mir aber sicher, dass da während der Produktion niemand reinpinkelt.

      wodkswodksVor Monat
    • Glaub es schmeckt erst nach Schwimmbad wenn da jemand rein pinkelt ;)

      SkyzzzySkyzzzyVor Monat
  • Braucht kein Mensch. Ich hab mehrere Wasser Hähne im Haus. Das was da rauskommt ist qualitativ sehr gut. Und Kohlensäure braucht man nicht wirklich. Die Sprudler Geräte sind totale Keimschleudern. Im Leben kommt mir keiner in die Bude Wer 5 oder mehr Euro für ne Kiste Wasser bezahlt ist definitiv beknackt. Meine Frau zum Beispiel.

    HIGHLANDERHIGHLANDERVor Monat
    • @Wotans Krieger Die Zuständigkeit des Trinkwasserversorgers endet aber an den Wasserzählern.

      Ulu ZuluUlu ZuluVor 6 Tage
    • @Mattis Das liegt daran, dass sich in Rohren für die Trinkwasserversorgung eine Kalkschicht bildet die das Blei abschirmt. Darum bringen auch Untersuchungen des Wassers auf Blei eigentlich nichts, es sei denn, die Kalkschicht wird vorher entfernt.

      Ulu ZuluUlu ZuluVor 6 Tage
    • Wotans Krieger Ist doch egal. Sterben müssen wir alle irgendwann.

      MattisMattisVor 10 Tage
    • @Mattis Oh glaub mal Blei im Wasser ist überhaupt nicht gut. Komme aus der Branche und inzwischen sind die Grenzwerte so niedrig das inzwischen jede Bleileitung rausgeruppt werden muss.

      Wotans KriegerWotans KriegerVor 10 Tage
    • @Marcus Meisters Was denn für eine Reinheit?

      HIGHLANDERHIGHLANDERVor 11 Tage
  • Bis jetzt super Video! 😄

    Der Reithof WiesentalDer Reithof WiesentalVor Monat
  • Spannendes Wasser Wir bestellen von Flaschebpost immer

    Maximilian DanningerMaximilian DanningerVor Monat
    • Da hätten wir einen interessanten Beitrag zu: www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/westpol/video-die-arbeitswelt-der-flaschenpost-100.html

      WDRWDRVor Monat
DEhave