Überlastete Gerichte: Missbrauchsopfer müssen warten | Westpol | WDR

27 Okt 2020
2 112 Aufrufe

Lügde, Bergisch Gladbach, Münster - diese Ortsnamen stehen für monströse Missbrauchsfälle. In allen Fällen wurden viele Beschuldigte ermittelt und die Gerichte müssen aufwändige Prozesse schultern. Im Fall Münster führt das dazu, dass andere Prozesse verschoben werden. Dabei müssen ausgerechnet andere Missbrauchsopfer weiter auf Aufklärung warten. Missbrauchte Kinder erhalten weiterhin keine Therapie - unter anderem auch deshalb, weil die Gerichte mit den großen Fällen überlastet scheinen.
-----------------------------------------------------------------------
🚨 Dieser Beitrag kann Menschen mit traumatischen Erfahrungen an eigene Erlebnisse erinnern. Menschen, die in ihrer Kindheit selbst Opfer von sexueller Gewalt wurden und Angehörige Betroffener können hier Hilfe im Netz und per Telefon finden:
🆘 Bundesweite Datenbank mit Hilfsangeboten, außerdem Hilfen in Sachen Therapie und Rechtsberatung: www.hilfeportal-missbrauch.de/informationen/uebersicht-hilfe-und-beratung.html
📞 Hilfetelefon:
0800 - 30 50 750 (kostenfrei und anonym)
beauftragter-missbrauch.de/hilfe/hilfetelefon
❗Kontakt- und Informationsstelle gegen sexuellen Missbrauch von Kindern:
Zartbitter: www.zartbitter.de
-----------------------------------
▶️ Weitere Videos von Westpol: dehave.info/news/PLO8lnEN5VWhPWUp6KEKYfnEIsV6u2Uvv8
ℹ️ Mehr zur Sendung: www1.wdr.de/fernsehen/westpol/index.html
🐤 Westpol bei Twitter: twitter.com/Westpol
---
Ein Beitrag für Westpol von Torsten Reschke und Heike Zafar.
Dieser Beitrag wurde im Okober 2020 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seit dem nicht aktualisiert.
Westpol ist ein politisches Fernsehmagazin für Nordrhein-Westfalen.
#Kindesmissbrauch #Prozess #Westpol #Mamutprozess #Missbrauch #Therapie

KOMMENTARE
  • Sie sollte sich einen guten Anwalt suchen und gucken ob sie ein Verfahren darüber bekommt das Gericht zu verklagen, weil das Verfahren zu lange dauert. Immerhin wird mit jedem Tag ohne Therapie die Schäden ihrer Söhne größer und schwieriger zu therapieren.

    Tara RTara RVor 24 Tage
  • Es tut so weh zu sehen, dass etwas so derartig wichtiges nicht nur vor sich hergeschoben wird, sondern scheinbar auch einfach ignoriert wird. In meinen Augen ist das menschenverachtend und sollte ernsthafte Konsequenzen haben für diejenigen, die dafür verantwortlich sind. Das kann und darf nicht passieren und ist unverzeihlich. Die Familie und vor allem das Kind tun mir schrecklich leid. Deutschland hinkt so hinterher bei allem, was das Soziale angeht... Hauptsache wir haben Millionen und Milliarden um reiche Konzerne zu retten von jetzt auf gleich, aber Menschen werden verletze am Boden liegen gelassen. Eine Schande

    SirLunchALotSirLunchALotVor Monat
  • VW und Consorten stopfen die Gerichte zu mit ihren Anwälten und gehen in Revision. DIE Autobranche hätte in einem Zug zur Entschädigung in speziellen Verfahren gezwungen werden müssen, wie in AMERIKA. UNSER RECHTSSYSTEM IST NICHT am Opfer orientiert. Strafen an die Staatskasse sind unsinnig. Staatsanwaltschaft und Polizei sind Täter orientiert. Der Weisse Ring ist nur ein kleiner Verein ohne Geldmittel.

    eagle1effieagle1effiVor Monat
  • Klar müssen die warten, lieber Leute die den Staat 1.000€ abgzockt haben direkt verurteilen scheiss Staat

    Sebastian DemolliSebastian DemolliVor Monat
  • die sofort ohne Verzug benötigte psycho Therapien für die Kinder sind unabdingbares Menschenrecht. Der Zeitverzug bei Gericht ist nicht akzeptabel! Es ist unlogisch und unglaubwürdig, dass das Gericht bei einer begonnenen Behandlung der Kinder keine Entscheidung treffen kann. Es ist für das Land eine Schande die Kinder u.deren Eltern so schmählich im Stich zu lassen! Die Behandlung der Kinder muss schnell erfolgen damit sie später nicht ihr Leben lang leiden müssen u. psych. Beeinträchtigungen behalten! Der Mensch und sein Wohl muss unbedingt vom Staat noch mehr in den Mittelpunkt seines Handelns liegen. Verbesserung ist hier dringend geboten!

    JotterJotterVor Monat
  • Das deutsche Rechtssystem ist darauf ausgelegt Täter zu schützen, nicht Opfer. Das ist ein krankes System.

    Mira BellaMira BellaVor Monat
DEhave