So passt Feminismus zum Judentum - Helene Braun und Laura Cazés zu Gast bei Freitagnacht Jews | WDR

30 Apr 2021
18 315 Aufrufe

Jüdisch und feministisch - wie das zusammenpasst, zeigt @Daniel Donskoy bei Freitagnacht Jews mit seinen Gästinnen Helene Braun und Laura Cazés.
Das Essen zum Schabbat-Abend muss heute koscher sein. Der Tscholent, ein jüdischer Gemüseeintopf, kommt deshalb von einem koscheren Restaurant. Helene ist angehende Rabbinerin und LGBTQIA-Akivistin. Laura arbeitet bei der Zentralwohlfahrtsstelle für Juden in Deutschland und ist eine Vertreterin der Jewish Women Empowerment Bewegung.
Der Schauspieler und Musiker Daniel Donskoy ist Gastgeber von “Freitagnacht Jews” und lädt sich immer freitags, zum jüdischen Ruhetag Schabbat, spannende Gäste ein, mit denen er leidenschaftlich über Jüdischkeit spricht. Am Schabbat-Tisch gibt es keine Tabus - die Gespräche sind kontrovers, provokant und sprühen vor Sinn für Humor. Am Ende steht vor allem eines: Verständnis füreinander zu entwickeln und eine neue Perspektive auf das Wort “Jude” zu werfen. Die DEhave-Reihe ist ein Beitrag des WDR zum Festjahr "1.700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland".
👍 Hinterlasst einen Like, wenn euch das Video gefallen hat!
----------------------------------------------------------------------------------------
🍽️ Mehr zur Sendung: freitagnachtjews.wdr.de/
📺 Alle Folgen in der Mediathek: www.wdr.de/k/freitagnacht_jews
✡️ Zur WDR-Themenseite des Festjahres: www1.wdr.de/dossiers/religion/judentum/juedisches-leben/index.html
📽️ Daniel Donsky auf DEhave @Daniel Donskoy
💗 Daniel Donskoy auf Instagram: instagram.com/danieldonskoy/
💛 Helene Braun auf Instagram: instagram.com/leni_lafayette/
💛 Laura Czés auf Instagram: instagram.com/eslauritaa/
--------------------
Um den Schabbat zu respektieren, haben wir die einzelnen Folgen nicht freitags aufgezeichnet. Außerdem veröffentlichen wir sie immer vor Schabbat, also freitags um 17 Uhr. Der Schabbat beginnt freitags bei Sonnenuntergang und endet Samstag, wenn es dunkel ist. Nach den jüdischen Regeln ist dann unter anderem das Einschalten elektronischer Geräte nicht erlaubt.
-----------
Ein Film von Turbokultur Berlin. Dieser Film wurde im April 2021 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seit dem nicht aktualisiert. Die Produktion entstand unter besonderen Coronaschutzmaßnahmen.
#DanielDonskoy #HeleneBraun #LauraCazés #FreitagnachtJews #jüdisch #Judentum #Tscholent

KOMMENTARE
  • Was denkt ihr, passen Feminismus und Religion zusammen?

    WDRWDRVor 10 Tage
    • @Elisa Sumber Es gibt nunmal Menschen, die beispielsweise auf der einen Seite eine wörtliche Auslegung der Bibel und auf der anderen Seite sehr gute Forschung zur Evolution gleichzeitig betreiben. Dass darin Widersprüche stecken ist völlig klar, deshalb sind die meisten wohl etwas säkularer. Aber nur weil ich und Sie das nicht nachvollziehen können, hören die Leute ja nicht auf zu existieren.

      forkekeforkekeVor Tag
    • @forkeke Sind keine WissenschaftlerInnen, auch wenn sie und ihre Kultmitglieder sie so nennen. WissenschaftlerInnen sind frei von jeglichen Kult, und lehnen auch den Kult der "wissenschaftlichen Gemeinschaft" ab.

      Elisa SumberElisa SumberVor Tag
    • Nein. Religion ist eine Ausrede, um anderen Leuten Dinge zu verbieten, und sie mit den eigenen, an und für sich bedeutungslosen, Ritualen zu belästigen, was beides der Kontrolle dient. Schon der Begriff Religion ist eine Tarnung. Es sind, wie auch die Kleineren: Kulte. Das Üble ist, daß sich der Teil der Leute nicht aus diesen Kulten befreien kann (wie das so üblich ist), weil diese, im Vergleich zu Kulten gleich der Scientology, massenhaft Mitglieder haben, was dem Ganzen die Illusion gibt, daß diese grossen Kulte legitim seien - dabei sind sie bedeutend einschüchternder und repressiver als die kleineren Kulte.

      Elisa SumberElisa SumberVor Tag
    • @Kay Kokokolores grade wird der feminismus zum mit doppelmoralen durchzogenen thema

      TuTo TrxpleTuTo TrxpleVor 2 Tage
    • Klar, denke zwar, man sollte da die Widersprüche nicht verschweigen, sondern eher diskutieren und reflektieren, aber die sind nicht annähernd unüberwindbar. Viele der größten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind religiös, warum sollte es beim Feminismus anders sein?

      forkekeforkekeVor 3 Tage
  • Sehr sehr gute Sendung!

    Jimmi LitschiJimmi LitschiVor Tag
    • Danke dir, Jimmi!!

      WDRWDRVor Tag
  • Feministinnen und Feministen geht es nicht darum, Privilegien für Mädchen und Frauen durchzusetzen, sondern deren systematisch verwurzelte Benachteiligung zu beenden. Eine Benachteiligung, auf die auch sie von Geburt an konditioniert worden sind, weswegen sie aufdecken müssen, welche ihrer Verhaltens- und Denkweisen auch benachteiligend sind. Und dazu gehört, Kulte zu tolerieren, und sie als "Religionen" zu euphemisieren. Diese Kulte dienen gewissen Leuten, die verbieten und vorschreiben, der Unterwerfung und Ausbeutung anderer (welche nicht verbieten noch vorschreiben, sondern sich ständig im Fluchtmodus befinden). Bei den jüdischen BürgerInnen sind die säkulären Juden die koschere, die nicht diktieren und verbieten, während Orthodoxe und Ultraorthodoxe eher die Nazis darstellen, die die Identität der Säkulären (also Atheisten, die die Feiertage zum richtigen Feiern nutzen) auszulöschen suchen. Ist bei allen Kulten so.

    Elisa SumberElisa SumberVor Tag
  • Ich liebe diese Sendung einfach! Ich fühle mich richtig abgeholt, ein Stückchen weiter aufgeklärt und trotzdem unterhalten. Macht unbedingt weiter!

    Zimt ZuckerZimt ZuckerVor Tag
  • Es gibt ein spannendes Buch von einer afroamerikanischen Judaistik-Professorin, Wilda Gafney: „Womanist Midrash“. Dort legt sie aus schwarz-feministischer (eben „womanistischer“ Perspektive den Tenach aus und beschreibt, wie manche patriarchale Blickwinkel der Geschichten heute als Mahnung dienen, dass es eben nie mehr so sein darf - bspw. die Vergewaltigung von Tamar.

    F. I.F. I.Vor Tag
  • Ich habe eine großartige Gastempfehlung! Navot Miller, schwuler Künstler aus Amerika/Israel, wohnhaft in Berlin. Er vermischt in meinen Augen auf perfekte Art und Weise die queere und jüdische Identität, beispielsweise tritt er selber mit pinken Pejes (Schäferlocken) auf. Würde mich freuen ihn bei euch zu sehen!! insta: @navotmiller

    friedrich carl rasmusfriedrich carl rasmusVor 2 Tage
  • Ich hab noch nie in meinem Leben einen Witz über jüdische Mütter oder Väter gehört

    ZenoZenoVor 2 Tage
  • Man sagt starke Frauen genauso wie starke Männer aber eben nicht Gästinnen

    Saasta la VistaSaasta la VistaVor 2 Tage
  • Wie peinlich 🤥

    Gustav MeierGustav MeierVor 2 Tage
  • Wieder super informativ. Es gab viele starke Frauen in der jüdischen Geschichte. Daher passt Feminismus absolut zu uns. Shabbat shalom.

    Desi FunkDesi FunkVor 2 Tage
  • Genial! Sowohl Daniel als Moderator als auch die coolen Gäst:innen. Und den Funfact mit "Sendungsaufzeichnung" fand ich super. Endlich mal nen Dämpfer gegen die Hetze.

    Ilja SolodukhoIlja SolodukhoVor 3 Tage
  • Bitte weiter machen! So ein spannendes, humorvolles Format und man lernt so viel. 😍😍🙏🏻

    SebastianSebastianVor 3 Tage
  • einfach geil

    IntonitoIntonitoVor 4 Tage
  • Gästevorschlag: Henryk M.Broder /Seine 'Ehefrau /Seine Tochter

    Annem BuradaAnnem BuradaVor 5 Tage
  • Super Sendung! Danke!!

    Carus SaurusCarus SaurusVor 5 Tage
    • Danke sehr für dein liebes Feedback an uns, Carus Saurus!

      WDRWDRVor 5 Tage
  • Großartige Sendung!

    pbaxmannjenningspbaxmannjenningsVor 5 Tage
  • Das Format ist ja mal so cool! Die Themen, die Gäste, die Atmosphäre... Ich habe super viel gelernt und freue mich schon sehr auf alle nächsten Folgen. Ich hoffe es werden viele sein :)

    JosefineeeJosefineeeVor 5 Tage
    • Freut uns zu hören, dass dir das Format gefällt!😊

      WDRWDRVor 5 Tage
  • Mind. 2 Bücher könnte im Tanach von Frauen geschrieben sein (Buch Ruth, Ester) incl. Spätschriften (also darin mind. Frauen).

    Annegret-Martha-Elisabeth MüllerAnnegret-Martha-Elisabeth MüllerVor 6 Tage
  • Imme KuchenbrandtImme KuchenbrandtVor 6 Tage
  • Algo

    JudithAvitallJudithAvitallVor 6 Tage
  • Sehr gerne Daumen nach oben 👍😍

    Stella Di BellaStella Di BellaVor 6 Tage
  • Sehr tolle Sendung! 👍👍👍

    Jens TeuberJens TeuberVor 6 Tage
  • Ich liebe diese Show ! Vielleicht gibt es dabei viel Hass und böse Worte, aber bitte hört nicht auf 🙏

    Hanni G.Hanni G.Vor 6 Tage
  • Interessante Sendung. Der Moderator ist nur unfassbar anstregend.

    Natalia KGNatalia KGVor 6 Tage
  • Super! Bitte mehr davon!

    KIgA - Kreuzberger Initiative gegen AntisemitismusKIgA - Kreuzberger Initiative gegen AntisemitismusVor 6 Tage
  • Bitte zur Primetime senden und länger! Tolles Format, einfach super 👍

    Ina BoysenIna BoysenVor 6 Tage
  • Ich bin der Daumenhoch-Gegenoffensive auf Twitter gefolgt und hier gelandet. Wirklich ein tolles Format und tolle Menschen hier. Macht weiter so ❤️❤️❤️

    Kay KrämerKay KrämerVor 6 Tage
  • Tolles Format! Für mich könnte es gerne (mindestens!) doppelt so lange sein, um den spannenden Fragen und Leuten gerecht zu werden!

    krawallakrawallaVor 6 Tage
  • Finde ich super Interessant

    EstherEstherVor 6 Tage
    • Danke für dein liebes Feedback, Esther! Das ist schön zu hören! 😊

      WDRWDRVor 6 Tage
  • Sehr cool, danke Herr Hildmann, ohne Sie hätte ich den tollen Kanal gar nicht erst gefunden 😅 Ganz klar Daumen hoch 👍

    Philipp SPhilipp SVor 7 Tage
  • Sehr nices Format und spannende Diskussion!

    Sir HilikusSir HilikusVor 7 Tage
    • Danke dir!

      WDRWDRVor 7 Tage
  • Amazing! Bitte mehr davon! xxx

    S SchmidtS SchmidtVor 7 Tage
  • tolle sendung :) danke!

    Juno LeeJuno LeeVor 7 Tage
    • Danke dir!😊

      WDRWDRVor 7 Tage
  • Endlich mal wieder eine richtig gute und frische Sendung. Fand bisher alle Folgen humorvoll, berührend und kann mich darin wiederfinden. Kann gern ein festes Format werden.

    Sili IsaSili IsaVor 7 Tage
    • Danke für deine lieben Worte!

      WDRWDRVor 7 Tage
  • Starkes Konzept! Tolle Gäste! Ich wünsche mir nur einen eigenen DEhave Kanal, damit ich die Abo Funktion nutzen kann, ohne "alles" vom WDR präsentiert zu bekommen.

    Konstantin ArticusKonstantin ArticusVor 7 Tage
    • Ich schließe mich an.

      solymarsolymarVor 7 Tage
  • Mir gefällt Deine Show mit jeder Folge mehr. Allerdings habe ich auch Immer mehr Fragen. Ich war oft in München. Dort habe ich jede Menge Gotteshäuser angeschaut. Eines ist sehr präsent und zentral, aber unerreichbar. Einmal kam jemand raus, ich konnte einen kurzen Blick erhaschen. Das hatte Fragen angeregt bei mir. Gibt es einen typischen Stil im Synagogen? Viel Gold, überladene Ornamente? Oder eher Schlichtheit. Nichts, das ablenkt? Wann findet eigentlich ein Gottesdienst statt? Sind Männer und Frauen getrennt oder gemischt? Gibt es Eingangsrituale? Kopfbedeckung?

    Regina RickbornRegina RickbornVor 7 Tage
  • NalanNalanVor 8 Tage
  • Gästinnen. Die Teilnehmenden und Teilnehmendinnen waren mal wieder klasse.-

    Annem BuradaAnnem BuradaVor 8 Tage
  • Das klang von Daniel jetzt etwas vorwurfsvoll seinen Eltern gegenüber 😳

    xxshinypinkxxxxshinypinkxxVor 8 Tage
  • Jüdin hier, die intensive Diskussion zwischen Laura und Daniel war unbeschreiblich schön für mich anzuschauen. So sind wir eben, wir lieben es zu diskutieren.

    Esti REsti RVor 8 Tage
    • Gästevorschlag: Henryk M.Broder /Seine 'Ehefrau /Seine Tochter. Yesh breyra?

      Annem BuradaAnnem BuradaVor 4 Tage
    • 😅 So wahr.

      מלאני שרון לוונשטייןמלאני שרון לוונשטייןVor 8 Tage
  • 😍💯

    Blumenkind -Blumenkind -Vor 8 Tage
  • Mega, mehr davon! Lieb‘s 💪🏼

    Wiebke SchreiberWiebke SchreiberVor 8 Tage
  • Support ♥️

    Fábio SousaFábio SousaVor 8 Tage
  • Wie albern ist denn das?

    Oolelele SchönOolelele SchönVor 8 Tage
  • Viel zu hektisch dieses Format. So tolle Frauen, die ständig respektlos abgewürgt werden. Gut gemeint, aber das Bewusstsein darf sich noch entwickeln.

    arubaarubaVor 8 Tage
  • Donskoy ist ziemlich aufgedreht und hektisch, was ist da los?

    Natalie ZementbeisserNatalie ZementbeisserVor 8 Tage
  • Sehr gutes Format und Auswahl der Gästinnen. Danke!

    Margarita JunowitschMargarita JunowitschVor 8 Tage
    • WDRWDRVor 8 Tage
  • Leni du bist klasse!! 👏🏻✨🌸💐

    Tevi WiccaTevi WiccaVor 8 Tage
    • Danke dir 😊

      Helene Shani BraunHelene Shani BraunVor 5 Tage
  • coole Sendung, vor allem nicht so angestaubt sondern frisch. davon sollte es mehr geben, gespraeche ueber das jüdische leben und nicht über die dunklen zeiten. ich würde auch gern mal einen juden kennen lernen und sich austauschen.

    sven shambhudassven shambhudasVor 8 Tage
  • Shekel Shekel!

    DerpsterDerpsterVor 8 Tage
  • Pünktlich nach dem Iftar mit der Familie die neue Folge angesehen! Wir lieben das Format 💓🕊🥰

    LMSLMSVor 8 Tage
    • @LMS Vielen Dank für deine Antwort 😊👍

      Philipp SPhilipp SVor 4 Tage
    • @Philipp S Ich muss sagen, dass das bei uns gar nicht üblich ist. Gewohnheiten zum Iftar sind meist regional und damit kulturell geprägt. Selbst jede Familie kann so ihre eigenen Traditionen entwickeln. Habe gegoogelt und von einer Überlieferung gelesen, die beschreibt dass der Prophet eine ungerade Zahl an Datteln gegessen hat. Oft richtet man sich nach seinem Handeln, bewertet es als positiv und ahmt es nach.

      LMSLMSVor 6 Tage
    • Sorry, ich möchte hier nicht plump rüberkommen, aber habe eine Frage bez. Iftar. Ich durfte als kleiner Junge mal bei einem Freund mit "fastenbrechen" weil ich dort übernachtet habe. Dem Großvater meines Freundes war es sehr wichtig, dass wir eine ungerade Anzahl Datteln essen. Kannst du mir sagen, was es damit auf sich hat? Danke 😊

      Philipp SPhilipp SVor 7 Tage
  • Gästinnen? Im Ernst?

    Kiwahirsuta2005Kiwahirsuta2005Vor 8 Tage
  • super cool, super gut gemacht und super wichtig.

    Maximilian AltmannMaximilian AltmannVor 8 Tage
  • Spannende Gespräche, schade dass es nur so kurz war.

    Ju u.Ju u.Vor 8 Tage
  • Die vorherige Sendung zum "schlechten Juden" habe ich mir 3 mal angesehen und werde es vermutlich auch ein viertes Mal tun, um besser und aus unterschiedlichen Perspektiven einzutauchen. Sehr gelungen!

    Va RanVa RanVor 8 Tage
  • Ich bin immer allein. Gibt nur einen Juden hier. In Israel fühle ich mich normal.

    Axel StolpeAxel StolpeVor 8 Tage
  • Einfach eine sehr gute Sendung! Danke! Danke! Danke!

    Muad'dibMuad'dibVor 8 Tage
  • Fresh!

    maximus stultusmaximus stultusVor 8 Tage
  • Grossartiges Format. Mehr davon!

    Marianne CzechMarianne CzechVor 8 Tage
  • Fande die Frage ob eine Auslegung etwas mit Fantasie zu tun hatte sehr spannend - betrifft ja alle Religionen und finde schade, dass dort nicht etwas tiefer rein diskutiert wurde. Aber mir ist bewusst, das das Format nur 25 Minuten geht. Weil im Grunde hat sie es zwar verneint, aber mit ihrer Ausage wieder bestätigt. und bitte ein Lob an den Cutter! war sehr nice geschnitten und geedit!

    Gheed DeschainGheed DeschainVor 8 Tage
    • Fantasie ist in der Sache ein eher disrespektabler Begriff . Eher Interpretation.

      מלאני שרון לוונשטייןמלאני שרון לוונשטייןVor 8 Tage
  • Kompliment klasse Format Daumen hoch

    Medien RechercheMedien RechercheVor 9 Tage
  • Tolle Sendung und interessante Gesprächsrunde. Hat mir sehr gut gefallen. Danke.

    Ccm 5400Ccm 5400Vor 9 Tage
  • Super Format! Mehr davon :-)

    k hdrk hdrVor 9 Tage
  • Voller Support !

    millia spmillia spVor 9 Tage
  • liebe grüsse aus wien! ich wünschte wir hätten auch so ein format 💕

    Simone G.Simone G.Vor 9 Tage
  • Selbstverständlich Daumen hoch und bitte: wann wird dieser Hildmann einfach irgendwo eingemauert. Sorry aber seine Beleidigungen, Hetze und Gewaltaufrufe reichen doch langsam um den für immer weg zu sperren.

    Alex ReicheAlex ReicheVor 9 Tage
    • Er hat sich selbst eingemauert. Nur müsste jetzt Telegram in die Mangel genommen werden, damit so ein Müll Hildmanns nicht weiter verbreitet werden kann.

      Va RanVa RanVor 9 Tage
  • Und wie gendert man Engel?

    Ganschow24Ganschow24Vor 9 Tage
    • @maximus stultus Das hatten schon die Griechen und die Römer drauf, wo ist denn da jetzt genau das Problem?! Und an deren Göttern und Göttinnen ist erkennbar, dass es nur die eine, die einzig wahre Göttin gibt.

      Ulu ZuluUlu ZuluVor 6 Tage
    • Gar nicht. Sowie es bei allen anderen Substantiven auch nicht nötig ist.

      Tara LeeTara LeeVor 8 Tage
    • Man braucht gar nicht zu gendern, wenn man die deutsche Sprache beherrscht. „Die Gäste der Sendung“ - das ist einfach nur eine mehrere Menschen, die zu Gast in der Sendung sind. Da wird sich weder auf das Geschlecht, noch auf das Alter bezogen.

      Mary TeeMary TeeVor 8 Tage
    • @Ganschow24 gender mal gott

      maximus stultusmaximus stultusVor 8 Tage
    • @maximus stultus Ach, und Gott nicht?

      Ganschow24Ganschow24Vor 8 Tage
  • 👍❤

    Musik an. Welt aus.Musik an. Welt aus.Vor 9 Tage
  • Super Format! Weiter so

    kallisto 5xkallisto 5xVor 9 Tage
  • Nach gästinnen musste ich aufhören.

    mVph4nn1b4LmVph4nn1b4LVor 9 Tage
    • @Ben Feldner mach es doch wie Du willst... nur sprich nicht für die Mehrheit. Nenne die Quelle für Deine Aussage.

      Screw No ShoeScrew No ShoeVor 7 Tage
    • @Mia Zirt Leute wie hildmann sind keine Aufmerksamkeit wert, wenn es da zu Straftaten oder Aufrufen zu solchen kommt, sollen sich die entspr. Behörden darum kümmern. Ich hatte auch das Glück, dass an meiner Uni nicht gegendert wurde, allerdings betrifft das naturwissenschaftliche Bereiche auch weniger. Meistens sind es Menschen mit dyskalkulie, die soziale Arbeit studiert haben, die dann fordern, dass in technisch geprägten Bereichen Frauen in gleicher Zahl die Gremien besetzen. Und das ist bullshit. In meinem Beruf sind Frauen längst in Führungspositionen, von 5 ranghöchsten waren 3 Frauen. Und deren Leistungen werden durch Frauenquoten herabgewürdigt, denn sie haben es ohne geschafft. Niemand hindert Frauen, Physik oder Mathematik zu studieren. Man werfe einen Blick auf Grace Hopper oder Lisa randall, das sind die wahren ikonen des Feminismus, die kennt nur kein Mensch, weil es den modernen 'feministen' in keiner Weise um das Leistungsprinzip geht, das würde das Kartenhaus ganz schnell einstürzen lassen.

      mVph4nn1b4LmVph4nn1b4LVor 8 Tage
    • @Mia Zirt Aber die gendernden Protagonisten schaden niemandem, und um ehrlich zu sein, habe ich bis zu dieser Diskussion gar keinen sprachlichen Anstoß dran gefunden. Mir ist es nicht einmal aufgefallen. Vielleicht bewegt es mich dazu, umzudenken, aber bisher war mir das nun wirklich kein Grund, nicht hin zu hören. Genau so gut könnte ich bei jedem Reichsdeppen die schlechte deutsche Rechtschreibung zum Anlass nehmen, die Inhalte auszublenden, aber sogar dort konzentriere ich mich auf den Kern der Aussage, so übel sie auch sein mag.

      Va RanVa RanVor 8 Tage
    • Ich finde eine Sprache entwickelt sich durch die Menschen, nicht durch Vorgaben bestimmter Medien. Und die Menschen lehnen es laut Umfragen mehrheitlich ab, sowie auch der Rat der deutschen Rechtschreibung, der ja darauf hinweist dass es unnötig ist und grammatikalisch nicht funktioniert. Ich bin selbst eine Frau und grad am Studieren, zum Glück gibt es an unserer Uni noch keine Genderideologen. Außerdem braucht es hier keine Gleichberechtigung, denn wie Ben Feldner schon richtig erwähnt, bezieht sich die Pluralform auf kein Geschlecht. Das weiß eigentlich jeder, der die deutsche Sprache erlernt hat. Finde es schade wie man die Pluralformen der Sunstantive jetzt nur aufgrund der Wortherkunft sexualisiert, obwohl es in der Bedeutung neutral ist, was Geschlechter angeht. Aber die Sendung hier finde ich klasse, ich liebe das Judentum und bin sehr dankbar für die tolle Diskussion! Attila Hildmann ist ein hasserfülltes Monster, ich beobachte seinen Telegram Kanal und jedes Mal wird mir schlecht, was ich da so lesen muss.....

      Mia ZirtMia ZirtVor 8 Tage
    • @Ben Feldner Eine Sprache entwickelt sich und so auch möglicherweise in diesem Fall. Ich bin sicherlich niemand, der felsenfest darauf besteht und darin die Erfüllung der Gleichberechtigung sieht. Jedoch gestehe ich es anderen zu, dies für sich zu übernehmen, ohne vorverurteilt zu werden. Und wenn mich niemand zwingt, entsprechend zu gendern, sehe ich vorerst kein Problem darin. Es geht doch darum, andere so sein zu lassen, wie sie sind, solange sie niemandem Schaden zufügen. Und die Argumentation, die Sendung aufgrund des Genderns, nicht weiter sehen zu wollen, fand ich persönlich schwach. So wie diese Person ihre Meinung kund tun wollte, so durfte ich mir mein Recht auf meine Meinung heraus nehmen. Ich freue mich über Diversität und Gespräche und Gedanken, die Diese zutage fördert. Danke auch für die Klare Haltung zu Hildmann!

      Va RanVa RanVor 8 Tage
  • Schon erstaunlich, was Hildmann sich so alles anschaut in seinem Exil. Also von mir einen Daumen hoch!

    Lösch mich doch du Nazi-Koch!Lösch mich doch du Nazi-Koch!Vor 9 Tage
    • Er braucht Nassfutter

      D4n 0neD4n 0neVor Tag
    • Er braucht Futter für seinen Hass und Neid...

      Mia ZirtMia ZirtVor 8 Tage
  • Unfassbar gutes Format; liebe es! ♥️ Würde es am liebsten live sehen.

    şebnemşebnemVor 9 Tage
    • Komm zu mir ich zeig dir das

      Izzda DaizzIzzda DaizzVor 9 Tage
  • Lieb's komplett!

    David BlauDavid BlauVor 9 Tage
  • 1:52 Gästinnen. Euer ernst?

    logikiuslogikiusVor 9 Tage
    • Gästinnen 😂

      Lisa No-SoyLisa No-SoyVor 8 Tage
    • @WDR Warum? Habt ihr in der Schule nicht aufgepasst?

      Ben FeldnerBen FeldnerVor 8 Tage
    • Wallah die Deutschen werden immer bekloppter 😂

      Volkan YildrimVolkan YildrimVor 8 Tage
    • @WDR Ich errinere mich noch an eine Berichterstattung, die keine politischen Ideale missionarisch an die Zuschauer übermitteln wollte und neutral Bericht erstattete. Aber das war lange vor dem medienweiten Linksruck in den letzten Jahren.

      logikiuslogikiusVor 9 Tage
    • Keine neuen Wörter erfinden!

      youcannyoucannVor 9 Tage
  • Super Sendung! Bin absolutes Fangirl! ♥️Laura, dein Gehirn ist so heftig! Love love love ♥️♥️🚀

    P.E.Sch.P.E.Sch.Vor 9 Tage
    • Das freut uns! ❤️

      WDRWDRVor 9 Tage
  • ❤️😍

    beannithingbeannithingVor 9 Tage
    • ❤️

      WDRWDRVor 9 Tage
  • 500 Dislike auf dieses tolle Video. Nicht zu fassen!

    solymarsolymarVor 9 Tage
    • Es wäre gut wenn alle ein Hinweis an den Verfassungsschutz geben würden

      Marcello PisanaMarcello PisanaVor 8 Tage
    • @Gstyle1 keine Sorge , es sind nur dumme verblendete Menschen die sind auch gegen homos , gegen alles , wir alle haben nichts gegen juden , ich verstehe den ganzen Diskurs nicht , es sind nur anhänger von kriminellen Hildman

      Marcello PisanaMarcello PisanaVor 8 Tage
    • @Gstyle1 mögen alle nicht? Zum Glück nur eine unbedeutende kleine Gruppe von ewiggestrigen mit Bildungsdefiziten.

      Steve HopeSteve HopeVor 9 Tage
    • Ja warum mögen alle bloß uns Juden nicht?

      Gstyle1Gstyle1Vor 9 Tage
    • 571 Daumen nach oben bei Hildmanns aktuellem Video. Ich verbinde die Punkte und bin durchaus beruhigt ;-) Was sind schon 500 Däumchen, die vermutlich aus etlichen Mehrfachaccounts bestehen...

      Gute NachtschwesterGute NachtschwesterVor 9 Tage
  • Ich freue mich auf die nächsten Folgen. Und ja, dafür zahle ich auch gerne GEZ Gebühren. Weiter so 👍💚

    SheepSheepVor 9 Tage
    • Du sheep

      Izzda DaizzIzzda DaizzVor 9 Tage
  • Daniel hat 1 Tag vor mir Geburtstag, das ist ein Zeichen. 😂

    Lisa KochLisa KochVor 9 Tage
  • Herr Hildmann lud zum Downvoten ein ... ich mache natürlich das Gegenteil! Super!

    Michele PriontoMichele PriontoVor 9 Tage
    • Ich natürlich auch , mit der Bemerkung 10x Daumen hoch

      Marcello PisanaMarcello PisanaVor 9 Tage
  • Da hier wieder sehr schön gegen Querdenken gehetzt wird!Ich habe auf den Demos viele nette Juden kennengelernt!

    BANE65 SithBANE65 SithVor 9 Tage
  • Bestes Format! Richtig mitreißend gemacht, danke!!

    karo.g.karo.g.Vor 9 Tage
  • Für mich ist Freitagnacht Jews eines der besten Formate der letzten Jahre und endlich ein Schritt in die richtige Richtung. Ich liebe diese Format sehr und die Folge besonders.

    Martin TaubeMartin TaubeVor 9 Tage
    • Hi, Martin! Danke für dein tolles Feedback! :)

      WDRWDRVor 9 Tage
  • Das ist das beste Format, das es in Deutschland gibt!! Bitte macht weiter!!❤❤❤

    jette winterjette winterVor 9 Tage
    • WDRWDRVor 9 Tage
  • Liebe dieses Format!!!❤️

    MaiteMaiteVor 9 Tage
    • Das freut uns sehr! ❤

      WDRWDRVor 9 Tage
  • Hey Leute. Tolle Sendung, eigentlich viel zu kurz. Sehr interessante Fragen (Fragestellungen) und Antworten. Bitte bitte ausreden lassen, dass macht das Zuhören für mich sehr anstrengend. Es gibt doch schon genug solcher Formate, die nicht ausreden lassen. Zeigt das es besser geht.

    S RS RVor 9 Tage
    • @WDR Gästevorschlag: Henryk Modest, Ehefrau und auch Tochter.

      Annem BuradaAnnem BuradaVor 5 Tage
    • Hi, S! Danke für deine konstruktive Kritik! :)

      WDRWDRVor 9 Tage
  • Soo schön, dass es diese Sendung gibt und dann ist sie auch noch gefüllt mit so fantastischen Themen, Akteuren, Essen, Songs, Kameraführungen, Gimmicks - hoffentlich erreicht ihr viele Jüd*innen und vor allem nicht Jüd*innen, einfach tolles Format ❤️ DAUMEN HOCH ❤️

    Masha RayMasha RayVor 9 Tage
    • Wenn man von Juden in der Mehrzahl spricht, meint man keine spezifischen Geschlechter, es beschreibt nur mehrere Menschen, die Juden sind.

      Tara LeeTara LeeVor 8 Tage
    • Was ist ein Jüd?

      youcannyoucannVor 9 Tage
    • Danke für deine lieben Worte! ❤

      WDRWDRVor 9 Tage
    • @DrFistRespect Dr. Fist Respect...mit solchen Recherche-Fähigkeiten wirken deine Aussagen umso fragwürdiger. Ich wünsche noch einen schönen Tag 😊

      Masha RayMasha RayVor 9 Tage
    • @DrFistRespect na da würd ich an deiner Stelle nochmal fix das gute alte Google fragen oder einen Linguisten des Vertrauens

      Masha RayMasha RayVor 9 Tage
  • Sehr interessantes Format, finde ich super. Ich freu mich schon auf das nächste Mal und der Introsong ist einfach Hammer!

    schickesautoschickesautoVor 9 Tage
    • Hi, schickesauto! Das freut uns sehr! :)

      WDRWDRVor 9 Tage
  • Da muss ich erst 73 Jahre alt werden bis ein solcher toller junger Mann mit seinen tollen Gästen mir das interriesannte Leben des Judentums erklärt ich hatte eigentlich eine gute Schulbildung okay ich habe nicht studiert aber nirgendwo wurde dieses thema je behandelt also danke macht weiter so bin total begeistert

    Gerhard HerrmannGerhard HerrmannVor 9 Tage
    • @HEAT wer das Wort Okay benutzt und zur älteren Generation gehört, ist unseriös und unglaubwürdig. @HEAT wie darf man sich denn ausdrücken, um Ihren Maßstab von Seriösität und Glaubwürdigkeit zu erfüllen?

      Steve HopeSteve HopeVor 9 Tage
    • @Sheep Guten Tag, mir ist die Wortwahl ebenso egal, da haben wir etwas gemeinsam. Nur wollte ich in den Raum werfen, dass ich begründetw Zweifel daran habe, dass die Antwort echt ist. Wo das hinführt...keine Ahnung. Zumindest liest sich die Nachricht wie eine Art Selbstbeweihräucherung. So und das soll es ersmal gewesen sein. Denke solche Nachrichten sprechen für sich. Gruß

      HEATHEATVor 9 Tage
    • @HEAT das ist doch um Grunde egal, ob er Wörter wie okay benutzt.....Ich verstehe deine Zweifel nicht, wo führen die hin?

      SheepSheepVor 9 Tage
    • Vielen Dank für dein liebes Feedback!

      WDRWDRVor 9 Tage
    • Es ist eigentlich unfassbar das man sich mit bei diesem Thema mit 73 Jahren nur mit meiner Wortwahl beschäftigt sondern dem Problem was wir in Deutschland haben übrigens habe ich 13 Jahre in England Frankreich Belgien in der Schweiz und in den USA als Koch gearbeitet

      Gerhard HerrmannGerhard HerrmannVor 9 Tage
  • Wundervoll. Ich liebe dieses Format, den gemütlich, freundschaftlichen, innovativen Talk beim Essen. Donskoy und seine Gäst*innen sind so Zucker. Danke.

    Lady ZickLady ZickVor 9 Tage
    • @Damien Thorn Sprache ist immer im Fluss und jedes Wort ist erst mal "Neu" bzw. es gibt immer neue "Wortschoepfungen". Sprache ist nie etwas statisches. Du kannst ja selbst entscheiden ob Du gendern willst, aber andere können das eben auch für sich entscheiden.

      Lisa KochLisa KochVor 7 Tage
    • Es heißt Gäste. Dein Wort gibt es nicht.

      Damien ThornDamien ThornVor 8 Tage
    • Vielen Dank für deine liebe Worte! ❤️

      WDRWDRVor 9 Tage
  • Sehr tolle Sendung 👍

    Franziska ErnstFranziska ErnstVor 9 Tage
  • Tolles Format freue mich auf nächsten Freitag 🙋‍♀️

    Martin HermannMartin HermannVor 9 Tage
  • Ich liebe diese Sendung einfach 😁😍

    nina bunina buVor 9 Tage
  • Tolles Format 💜 mehr davon

    Klei MrlKlei MrlVor 9 Tage
  • Klasse gemacht!

    Michael MüllerMichael MüllerVor 9 Tage
  • Was eine unlustige, überflüssige Hirnwäschesendung. Kein Wunder wenn man eine Abneigung bekommt.

    Tim WeinertTim WeinertVor 9 Tage
  • Schrott

    Punkt PunktPunkt PunktVor 9 Tage
    • mimimi

      Simone G.Simone G.Vor 9 Tage
    • @Ferdinand 0621 richtig starker Konter Ferdi. Musstest du lange dafür überlegen?

      Phillip GeheimPhillip GeheimVor 9 Tage
    • @Phillip Geheim deinem Kommentar nach zu urteilen bist du hier derjenige der eine Psychose hat

      Ferdinand 0621Ferdinand 0621Vor 9 Tage
    • @Phillip Geheim was los, akzeptierst du keine anderen Meinungen?

      Gstyle1Gstyle1Vor 9 Tage
    • Was ist Schrott? Dein Leben, weil du so einsam bist? Es gibt Fachleute die dir bei deiner wahnhaften Psychose helfen können. Ruf einfach mal beim psychiatrischen Notdienst an. Wir wollen dir doch alle nur helfen.

      Phillip GeheimPhillip GeheimVor 9 Tage
  • Mein Like gibt's, weil die Idee dieser Sendung und vieles rund herum so toll ist. Aber eines muss ich los werden: "Lieber Daniel mach dich doch ma' locker!" Ich hätte an diesem Tisch so'nen Wahnsinns- STRESS. Latent aggressive Rhetorikgesten wie aufn Tisch hauen, ruckartige Bewegungen und Kommandotrinken sind einfach nicht so entspannt wie es immer wieder in der Sendung betont und angestrebt wird. Und wieso wird auf den Input der wirklich ausnahmslos tollen Gäste nicht eingegangen? Ich war sehr erquickt als die Bedenken wegen der Sexiness des Stereotypens mit einem Verweis auf die Aufmachung der Sendung beschwichtigt wurden :D Hier wäre in der 3. Folge ja jetzt ma die Chance gewesen auf die Selbstdarstellung und Inszenierung einzugehen. Und wenn ich schon dabei bin, ich hätte in der Folge zuvor super gerne gehört was die Gästi*nnen bezüglich der Stigmata als jüdische Mütter zu erzählen hatten. Ich würde mir wünschen, dass hier noch ein Ton gefunden wird der nicht jede Antwort der Gäst*innen mit einer provokanten Frage ohne Kontext abbricht und damit lenkt. Das braucht es gar nicht- die Gästinnen haben Charme und ne Menge tolle Sachen zu erzählen, die Szenerie ist vom feinsten und die Basis um die neue Lieblingssendung zu werden ist auch da.

    Natalie F.Natalie F.Vor 9 Tage
    • @Mia Zirt *deineM

      Natalie F.Natalie F.Vor 8 Tage
    • In Minute 1:35 wurde Gästinnen gewählt um die beiden Frauen vorzustellen. Bestehe ich persönlich auch nicht unbedingt drauf, kann mich aber über die Geste der Gleichwertigkeit dahinter freuen. Geht laut den anderen Kommentaren hier vielen so, dass die Art positiv rüberkommt. Ich kann nur sagen wie ich das wahrnehme. Vielleicht seid ihr/du ja trinkfester, devoter oder was es braucht um das so zu mögen. Sicherlich trägt der Schnitt auch zum Gesamteindruck bei, legitmiert aber trotzdem nicht den Input der Gästinnen( auch der Duden kennt das Wort :) ) mehrfach zu übergehen. Chakra für die Konzentration! ****

      Natalie F.Natalie F.Vor 8 Tage
    • *Gäste

      Jessie RealJessie RealVor 8 Tage
    • Ich stimme deinen Kommentar zu, aber deine Verwendung eines Phantasiewortes hat mir die Konzentration genommen, es heißt Gäste.

      Mia ZirtMia ZirtVor 8 Tage
    • Glaube das lässt sich in 25 Minuten nicht abbilden, denke die Hektik kommt durch den Schnitt und nicht durch die tatsächliche Gesprächsführung. Die Gestiken und Reaktionen empfinde ich nicht als aggressiv, sondern als lebendig und emotional.

      Ju u.Ju u.Vor 8 Tage
  • Stelle fest: Atti hat rein garnichts mehr.

    McFlyMcFlyVor 9 Tage
    • Gerade ist er wieder am Löschen und Blocken. Da bleibt mir ja gar nichts anderes übrig, als seine Blitzbirnenkriege mit meinen vielen Daumen zu vereiteln ;-)

      NachtschwesterNachtschwesterVor 9 Tage
    • das macht so glücklich!! ✊

      tigerboing fcknzstigerboing fcknzsVor 9 Tage
    • Sorry Attila kein Daumen runter , aber Daumen 10xhoch

      Marcello PisanaMarcello PisanaVor 9 Tage
  • Toll.Toll.Toll. Genau solch ein Format habe ich mir gewünscht.

    Ralph TiefenbachRalph TiefenbachVor 9 Tage
    • ❤️

      WDRWDRVor 9 Tage
DEhave