Gestohlene Gebrauchtwagen: Vorsicht vor Betrügern | Marktcheck SWR

3 Apr 2021
115 516 Aufrufe

Diebe stehlen gezielt Autos im Ausland und verkaufen sie arglosen Gebrauchtwagenkäufern. Marktcheck deckt auf, wie die Masche funktioniert und zeigt, wie man sich schützen kann.
Dieses Video ist eine Auskopplung aus der Sendung vom 30. März 2021, siehe dehave.info/down/gZx1YpqZgoTF2qQ/video
► Mehr Infos zur Sendung auf unsere Homepage: www.swr.de/marktcheck
► und auf unserer Facebook-Seite facebook.com/marktcheck
► Zu unserem Kanal-Abo geht es hier: bit.ly/34ebysh
► Mehr zu unseren Ökocheckern gibt es auf Instagram: instagram.com/oekochecker/
► Kommentare sind willkommen - aber bitte unter Beachtung der Netiquette: www.swr.de/netiquette
In einem Wohngebiet in Dortmund wird Timur K. zum Opfer einer Verbrecherbande. Sechs Jahre lang spart er auf ein Auto und entdeckt im Internet eine Gebrauchtwagen-Anzeige: Peugeot 5008, Baujahr 2019 für 18.000 Euro. Ein Super-Preis. Etwa drei Stunden fährt er, um das Auto zu kaufen. Als er ankommt muss er zunächst auf den Verkäufer warten.
BETRUGSHINWEIS: VERSPÄTUNG UND FEHLENDER ZWEITSCHLÜSSEL
Der Grund für die Verzögerung: Der Ort wird von mehreren Leuten beobachtet. So gehen die Betrüger sicher, dass keine Polizei in der Nähe ist. Für Timur K. scheint alles wie ein gewöhnlicher Verkauf. Er macht eine Probefahrt und lässt sich die Papiere zeigen. „Die Papiere hab‘ ich haargenau angeschaut, das waren originale Papiere für mich", schildert er.
Nachdem der Vertrag unterzeichnet ist, übergibt er dem Mann die vereinbarten 18.000 Euro und bekommt den Zündschlüssel, allerdings nur einen. Als Timur K. ihn auf den fehlenden Zweitschlüssel hinweist, gibt der Verkäufer vor, ihn bei seiner Frau vergessen zu haben und macht sich auf den Weg, um ihn abzuholen.
Nach einer Stunde taucht weder der Verkäufer noch dessen Frau auf. Timur K. wird misstrauisch und ruft bei der Polizei an und wird auf das Revier gebeten. Dort erfährt er, dass es sich bei seinem 18.000 Euro Kauf um ein gestohlenes Fahrzeug handelt.
BETRUG BEIM GEBRAUCHTWAGENKAUF: KEIN EINZELFALL
Die Enttäuschung sitzt tief, weshalb sich der Berufsbusfahrer dazu entschließt der Polizei bei der Überführung von Betrügern zu helfen. Im Internet sucht er nach ähnlichen Anzeigen, zeigt uns Beispiele und wird fündig.
Wir nehmen Kontakt mit diesem Anbieter aus dem Ruhrgebiet auf und erfragen den Verkaufsgrund: Geld für eine Scheidung. Auf Nachfrage schickt uns der Verkäufer sogar die Fahrgestellnummer. Damit können Laien Marke, Modell und Diebstahl-Meldungen herausfinden. Doch auch hier sollte man vorsichtig sein: Als wir die Polizei um Hilfe bitten, finden wir heraus, dass das Auto zu dieser Fahrgestellnummer auf den Hersteller Peugeot zugelassen ist und bei einem Händler in Berlin steht. Von wegen Privatverkauf und Scheidung.
PROFESSIONELLE, ORGANISIERTE KRIMINALITÄT
Kriminalhauptkommissar Jürgen Endres erläutert:
"Wir haben uns die Annonce angeschaut und festgestellt, dass Ihr Verdacht stimmt. Daraufhin haben wir die Streifen in Köln gebeten, gezielt nach Peugeot 5008er Ausschau zu halten und die Kollegen wurden fündig. Wir haben dieses Fahrzeug über mehrere Stunden oberserviert und haben über den Abend hin, das Fahrzeug sichergestellt und wir hoffen jetzt im Rahmen der Spurensicherung Fingerspuren oder DNA-Spuren der Täter sichern zu können."
Die Autos werden meistens in Frankreich oder Belgien gestohlen und oft im Großraum Köln und dem Ruhrgebiet angeboten. Endres spricht von 120 Fällen im letzten Jahr, wobei 95 Prozent zum Erfolg führten. Festnahmen gäbe es hingegen kaum, denn die Täter seien bestens organisiert und agieren hoch professionell. Das zeige sich vor allem anhand der verwendeten Fahrzeugpapiere, die bei Einbrüchen in deutsche Zulassungsstellen erlangt werden. Insgesamt seien Fahrzeugpapiere in fünfstelliger Anzahl auf dem Markt.
WIE KANN ICH MICH VOR BETRUG SCHÜTZEN?
Bei jungen, hochpreisigen Gebrauchtwagen von Privat sollte man auf Nummer sicher gehen, wenn beispielsweise der Name des Verkäufers im Angebot fehlt oder keine Umweltplakette auf Fotos zu sehen ist.
Außerdem sollte man sich den Lichtbildausweis zeigen lassen und im Zweifel ankündigen, das Auto telefonisch von der Polizei überprüfen zu lassen.
Timur K. hat viel Geld verloren und will weiterhin gegen die Betrugsmasche ankämpfen, indem er die Polizei auf verdächtige Anzeigen hinweist.
Autor: Thorsten Link
Bildquelle: Unsplash / George Bonev
#Gebrauchtwagen #Autokauf #Betrug

KOMMENTARE
  • wieso habt ihr euch nicht mit den Verbrechern getroffen ihr hattet doch Kontakt mit ihnen

    KKVor 2 Stunden
  • Kaufe nur beim Vertrags Händler. Zahl ich ebend paar tausend mehr......

    Toni MontanaToni MontanaVor 2 Stunden
  • Eigentlich kann einem der Käufer nur leid tun, aber die Gier nach dem Schnäppchen des Jahrtausends frisst einfach Hirn! Sorry aber anstatt einfach beim Händler zu kaufen...

    AohneEAohneEVor 11 Stunden
  • Selbst schuld wenn mann ohne kontrolle ein auto kaufen geht 🤦🤦🤦🤦

    German Vaper 2.0German Vaper 2.0Vor 14 Stunden
  • Was lernen wir draus nur deutsche autos kaufen :D

    polat babaspolat babasVor 14 Stunden
  • Wieso gehst du auch direkt zur polizei

    polat babaspolat babasVor 15 Stunden
  • ............................. CLAN ..................................

    thomas wenzlawethomas wenzlaweVor 22 Stunden
  • ein typischer mainzer...

    R. PeR. PeVor 22 Stunden
  • Bitte ein Doku über Export von gestohlene Fahrzeuge die täglich in Großstädten haufenweise nach Ausland verschickt werden

    call me BaBacall me BaBaVor Tag
  • Deutschland ist halt Beuteland.......

    stes berlinstes berlinVor Tag
  • fachkraft wurde von fachkraft abgezockt......

    stes berlinstes berlinVor Tag
  • 🙈 Aber Menschen die keine Maske tragen, auf frischer Tat observieren und festnehmen ! Super gemacht 😂😂😂😂😂😂

    El MagicoEl MagicoVor Tag
  • Warum gibt es kein Phantombild?

    Joni AndersonJoni AndersonVor 2 Tage
  • Das mit der Umwelt Plakette ist nicht ganz richtig

    Enduro_PsychopathenEnduro_PsychopathenVor 2 Tage
  • Was kauft er auch für soviel geld ein auto? Auto für 2000 tuts auch

    Sinos KatzantakisSinos KatzantakisVor 3 Tage
  • Habe ich die Fakten falsch verstanden? Die Reporter haben Kontakt zu einem Verbrecher. Anstatt nun diesen bei einer "Probefahrt" einfach zu verhaften, wird hier nur erklärt der Wagen wurde sichergestellt. Dann wundert sich die Polizei, dass der Reporter noch Kontakt zum Verbrecher hat? Fazit: Diese "Polizei" will nicht tätig werden. Wie jeder gute Beamte wird erst einmal geprüft ob er überhaupt für die Sache zuständig ist. Und leider scheint diese Prüfung schlecht für die Bürger gelaufen zu sein. Der Fisch stinkt vom Kopf. Wenn der Kopf so ein Verhalten erlaubt, dann aber GUTE NACHT. Aber sorry, der Kopf ist ja mit anderen Gesetzen / Vorschriften beschäftigt, da kann man ja nicht so rudimentäre Vorgänge bearbeiten. Geht ja nur um Diebstahl und nicht um Abstandsregeln.... Wann merkt hier ein Entscheider, dass da was schon über jedes Limit "der absoluten Erträglichkeit für einen normalen Bürger" in die falsche Richtung gelaufen ist? Wenn man es noch nicht einmal merkt, wenn man in einer Fernsehsendung darüber berichtet, dann zeugt das nicht für die Intelligenz der Beteiligten. Somit ist die Hoffnung auf Besserung wohl hiermit gestorben. Erst wenn der Bürger in "Selbstjustiz" verfällt, dann ist er auch wieder der Böse, weil er sich ja "nicht an die Abläufe in einem Rechtsstaat" halten will? Schützt der "Rechtsstaat" eigentlich den Bürger/das Opfer oder nur (wie hier eindeutig gezeigt) die Täter? Wieso zahlen dann die Bürger Steuern für die Polizei? Können doch gleich das Geld auch noch an die Täter überweisen, dann müssen die ja keine Wagen mehr stehlen und haben auch ein geregeltes Einkommen. Sollten wir doch mal der "organisierten Kriminalität" vorschlagen. Vielleicht wollen die weniger als die aktuelle Verwaltung? Leute, sorry für diese Art der Ironie, aber was soll man sonst damit anfangen. Solche Sendungen zeigen mir die Unfähigkeit der Verwaltung Grundlagen der Aufgaben zu erkennen. Ohne Ironie würde ich nach diesem Bericht einfach durchdrehen, da er mir zeigt wie arm und hilflos das Ganze mittlerweile schon ist. Nochmal sorry....

    Tom VolkertTom VolkertVor 3 Tage
  • Eine Böhse Falle. Wer keine Ahnung hat, sollte sich unbedingt Fachmännische Beratung dazu holen.

    ChrisChrisVor 3 Tage
  • ...dank youtube & co und all die tollen reportagen wie diese hier...kann jeder lernen wie man andere um ihr Geld bringt xD

    Sheep UpSheep UpVor 3 Tage
  • Oh das tut mir richtig leid Timur, du verdienst dein Geld ehrlich seit Jahren in einem nicht so leichten Job und am Ende so etwas . Ich wünsche dir alles gute für die Zukunft , dass diese Betrüger auffliegen, an die Kasse gebeten werden und ihre Strafe bekommen - eins habe ich gelernt ; man bekommt alles zurück im Leben irgendwann und diese Betrüger erwartet nur schlechtes .

    Very UnexpectedVery UnexpectedVor 4 Tage
    • Solche Menschen gehören in der Hölle

      Mehmet DagMehmet DagVor Tag
  • Was lernen wir daraus? Nicht von privat kaufen.

    Der PwnyDer PwnyVor 4 Tage
  • Am geilsten ist ja, das ihr den Scheiss glaubt. Wie dumm kann man sein.

    HIGHLANDERHIGHLANDERVor 5 Tage
  • Für 18.000 als busfahrer 6 Jahre sparen zu müssen ist schon eigenartig? Plus dass kaum wer ein Auto ab 15.000€ ohne kredit kauft.

    PATOPATOVor 5 Tage
  • Die wollen die Täter garnicht wirklich festnehmen, sonst würden die nicht so stümperhaft an den Fall rangehen. Gestohlenes Auto Sichergestellt Fall erledigt.

    maxcrackermaxcrackerVor 5 Tage
  • 18.000 euro in bar? ...tja...

    Lohnhart FröhlichLohnhart FröhlichVor 5 Tage
  • Polizei - setzen Sechs! Warum nimmt die Polizei nur den Peugeot und gibt sich keine Mühe die Täter zu stellen? 🙈

    AlBee GrmnyAlBee GrmnyVor 5 Tage
  • Wieso kauft man auch so neumodischen Scheißdreck? Ein Auto für paar Tausend euro geht doch auch?.

    Fabian GuntorusFabian GuntorusVor 5 Tage
  • Timur dieser vollpfosten. Ist zum V mann der polizei geworden, und weiss es bis heut noch nicht.

    Alpaslan TürkesAlpaslan TürkesVor 5 Tage
  • Dumm gelaufen!

    TYTTYTVor 5 Tage
  • Polizei muss Schulung für Ebaykleinanzeige und mobile.de bekommen 😆😆😆

    a ba bVor 6 Tage
  • Er darf das Auto eigendlich behalten da er ein glaubhaften Verkauf hatte

    SnickerseisMarcelSnickerseisMarcelVor 6 Tage
    • Man kann kein Eigentum an gestohlenem Gut erwerben...

      CRaFtyCRaFtyVor 4 Tage
  • Wie Jetzt : Bevor ein Geschäft mit Mobilen Sachen getätigt wird Sichert man sich ab oder ? Regel Nummer 1 ( Beim Privatverkauf ) Erst ein lückenlose Papierkram dann erst das Geld geben .

    laue Rainerlaue RainerVor 6 Tage
  • Der ganze Beitrag ist frei erfunden. Wer kauft schon nen Franzosen aus dem Internet ??? Wer sein Geld schnell ausgibt, vor allem an privat, ist bei solchen "Schnäppchen" selber schuld. Timur??? Klingt Akzent technisch Arameisch/Syrisch und der sieht mal sowas von, nach Autohändler aus!!! Da wurde ordentlich an den Tatsachen herumgedreht ! Ok tbh. 99,999% aller Beiträge auf yt sind fake ;DD

    OlenParasOlenParasVor 6 Tage
  • In Kurzarbeit, sechs Jahre gespart, 18000€ Auto... 🤦‍♂️

    Bill BollBill BollVor 6 Tage
  • 18 000 Euro doch nicht Bar Zahlen.

    Meine MeinungMeine MeinungVor 6 Tage
  • Erste Regel, kein Peugeot kaufen! Zweite Regel immer vom Händler kaufen!

    Clint NorthwoodClint NorthwoodVor 6 Tage
  • So viel Quatsch in diesem Beitrag. Es gibt KEINE öffentliche Datenbank, in der man prüfen kann, ob das Fahrzeug gestohlen wird. Und NATÜRLICH gibt es auch in Deutschland Autos ohne Umweltplakette.

    teederifyteederifyVor 7 Tage
  • Wer trägt 18.000€ bei sich das verstehe ich nicht 🤣😂😂

    Boss 302Boss 302Vor 7 Tage
    • Wieso denn nicht?

      DonDonVor 6 Tage
  • Bei so einer summe sollte man bei barzahlung immer die finger davon lassen... Abgesehen davon, ist es wirklich erbärmlich, dass die bürger mittlerweile selber kripo spielen müssen, (dies dann auch noch besser machen als jene pfeiffen die dafür bezahlt werden..) nur um zu ihrem recht zu kommen...! Wofür gibts die polizei eig noch? Es ist ja nicht das erste mal, das man der polizei eindeutige beweise auf dem silbertablett servieren muss, damit die endtlich mal was unternehmen... Traurig sowas

    Sandro WalserSandro WalserVor 7 Tage
  • Aber warum darf jemand ein Wohnmobil behalten wenn das vorher enteignet wurde, sprich jemand hat sich ein Wohnmobil gemietet und dann an wen anders verschachert und der ursprüngliche Besitzer darf es nicht zurück haben ???

    p kp kVor 7 Tage
  • amusiern

    MR XMR XVor 7 Tage
  • Timo.k ist nicht der richtige Name. Außerdem ist der Mann kein deutscher

    mehmet Kayahanmehmet KayahanVor 7 Tage
  • *Das beste Deutschland in dem wir je gelebt haben!* ❤ *Lobbyregister* ❤

    Mad Max 2020Mad Max 2020Vor 7 Tage
  • Wer von Privat kauft ist selbst schuld.

    rpp academicrpp academicVor 8 Tage
  • 2:24 18.000€ Hausnummer 18 Zufall?

    PPVor 8 Tage
  • also entweder handelt die polizei garnicht oder sie planen was größeres weswegen sie nicht richtig handeln... ich hoffe es ist das zweite. aber leider bin ich skeptisch.... hoffentlich täusche ich mich anderseits kauft man auch nicht von privat. denn man will ja mindestens das eine jahr garantie

    att albatt albVor 8 Tage
  • Ultra billig kaufen willen und sich dann bei betrug wundern bekloppt is das

    Chris KChris KVor 8 Tage
  • 6 jahre auf ein Peugeot Crossover sparen? Warum nur?

    GaphalorGaphalorVor 8 Tage
  • Ach so... Der Torsten hatte mir nicht zu sagen wie ich Wasser kaufen soll... Ich kann auch zwei Flaschen alleine Tragen aber Omis Kisten wären der Tragejob von der eigenen Familie... Ich trage nicht deren Wasserkisten... Wer bin ich überhaupt... Ein Kind bin ich nicht....

    Melanie MurczakMelanie MurczakVor 8 Tage
    • Die Witwe vom Audi Fahrer ?

      Rudolf HirsigerRudolf HirsigerVor 5 Tage
  • Einfach diesen Menschen Falschgeld untermogeln... Wunschdenken und Illegal, aber lustig allemal!

    FakenutFakenutVor 8 Tage
  • Dank offenen Grenzen wird viiiiel Humbug getrieben, scheiß EU...... In der Brüsseler EU-Stasizentrale gehört eine Kobaltbombe platziert....

    Hans SchmidtHans SchmidtVor 8 Tage
  • Am besten mit Falschgeld bezahlen! Den Blick würde ich dann gerne sehen von den Betrügern :)

    Johannes D.Johannes D.Vor 8 Tage
    • Hallo Johannes die Idee ist ja gut ist leider aber auch eine Straftat

      Karlheinz FinkKarlheinz FinkVor 2 Tage
  • Der Mann tut mir leid :(

    Nils_ Subie98Nils_ Subie98Vor 8 Tage
  • Nach diesem tat wurde er auto Experte

    Pablo 98Pablo 98Vor 9 Tage
  • Verstehe einiges leider nicht ganz: Ungewöhnlich das zu einem gestohlenen PKW auch ein Schlüssel dabei ist. Was für Kennzeichen waren beim Kauf denn an dem Wagen ? Die Französischen oder gestohlene deutsche Kennzeichen ? Sind die TÜV-Unterlagen eine Komplettfälschung gewesen ? Stimmten denn die Halterdaten auf dem TÜV-Bericht überein ? Keine Kontrolle des Ausweises mit den Daten aus dem Kaufvertrag ?

    Andreas GöttscheAndreas GöttscheVor 9 Tage
    • Ein Mensch braucht keinen Ausweis :)

      Paul TronerPaul TronerVor 4 Tage
  • Lieber vom Autohaus kaufen da hast Ruhe!

    trinto calzonetrinto calzoneVor 9 Tage
    • Wenigstens hat man da 6 monate Garantie.

      ibo bekoibo bekoVor 9 Tage
  • Typisch Deutsch leichtgläubig ohne Ende 🤦🤦🤦🤦🤦🤦🤦

    trinto calzonetrinto calzoneVor 9 Tage
  • Leute wer is so dumm un kauft für 18.000 Euro ein 23.000 Euro kfz?!

    trinto calzonetrinto calzoneVor 9 Tage
  • Gut zu wissen, danke für die Aufklärung

    Se BoSe BoVor 10 Tage
  • Was ich nicht verstehe: Warum ist er an der Stelle misstrauisch geworden, als er zur Polizei gegangen ist? Da fehlte doch nur noch der Schlüssel...

    Jack McLaneJack McLaneVor 10 Tage
  • Absolute Basics: FAHRGESTELLNUMMER / SERIENNUMMER BEI PRIVATVERKAUF PRÜFEN! Also bei der Polizei abfragen bevor eine höhere Summe Bargeld überreicht wird.

    Walter FritzWalter FritzVor 10 Tage
    • Basics xD? Das macht kein Schwein

      J. PrommerJ. PrommerVor 5 Tage
  • Wenn ich ein Auto kaufe, dann sitze ich beim Verkäufer zu Hause und lass mich bewirten, mache die ganze Verkaufsaktionen dort und nicht auf der Straße oder Hinterhof...

    Taylan GökceTaylan GökceVor 10 Tage
  • Warum fragt man nicht nach dem Kaufvertrag vom Händler und dem Scheckheft? Warum bezahlt man bar?

    Taylan GökceTaylan GökceVor 10 Tage
    • Ich weiß nicht wieviel Autos du gekauft hast aber jeder will nur Bargeld bei Privatverkäufen.

      ibo bekoibo bekoVor 9 Tage
  • Schuld sind wir selbst es muss immer alles günstig sein 🤷‍♂️🤷‍♂️ Keiner fragt sich warum ist so günstig??, 😂😂

    Ali 5050Ali 5050Vor 10 Tage
  • „Es gibt eine Vielzahl von Einbrüchen in Zulassungsstellen“ Peinlich für unseren Staat, dass er dies nicht verhindern kann.

    Made in West-GermanyMade in West-GermanyVor 11 Tage
  • Asozial

    Maik BlohmMaik BlohmVor 11 Tage
  • Aber hey , die hätten ihn auch überfallen können 18k auf Tasche gehabt und das Auto behalten....

    Jose ErnestoJose ErnestoVor 11 Tage
  • Wir können heutzutage nur noch ein Gebrauchtwagen kaufen mit Begleitung der Polizei 😔

    502stingray502stingrayVor 11 Tage
  • Ich lebe zwar nicht in Deutschland aber es ist im DACH Gebiet ja beinahe überall gleich. Wenn man die Verdächtigen anrufen kann, wieso kann man dann das Telefon nicht orten? wenn ein Jugendlicher eine MP3 herunterladet, gibts eine Razia🤦🏻‍♂️ in einem P2p oder Torrent Netzwerk nach verdächtigen zu suchen is schwerer als so ein Betrüger am anderen ende vom Telefon zu erwischen. Es ist klar der Staat & Beamten dienen schon lange nicht mehr für das eigene Volk.

    Jam SunJam SunVor 11 Tage
    • Das war vor 20-25 Jahren noch anders. Als die Grenzen noch nicht offen waren. Damals ist die Polizei jedem Delikt sofort nachgegangen. Heute kümmern die sich bei Bagateldelikten sowieso nicht mehr groß um einen. Machen nur kurz ihren Protokoll und melden sich nie wieder.

      DerHalbeEuroDerHalbeEuroVor 8 Tage
  • Boah mein Beileid an den Käufer...Aber so was gab es früher schon Gegenstände die viel zu günstig angeboten werden die es eigentlich so nicht geben kann. Man muss einfach in der heutigen Zeit echt vorsichtig sein. Und die kriminellen unfassbar wie kann man Sowas mit sein Gewissen vereinbaren...🙄

    Mad MaxMad MaxVor 12 Tage
    • Das sind die Angebote wo man doch hellhörig wird, wenn die Karre für 42k gehandelt wird und du ein Anzeige für 18k VB siehst, da klingeln bei mir alle Alarmglocken. Da stimmt vorne und hinten was nicht.

      ibo bekoibo bekoVor 9 Tage
  • Die polizei kann die täter finden mit satelliten bildern und handy netz signal und weitere techniken aber leider machen die das nur bei mordfälle , tja deutsche gesetze sind das

    8Tube8TubeVor 12 Tage
  • dehave.info/down/e6x2nJnboY3Tr4Y/video Ich würde gutgläubigen kauf angeben. Und das auto wurde nicht geklaut, sondern unterschlagen, deswegen dürfte der neue käufer es behalten...

    Jurate GenovaiteJurate GenovaiteVor 12 Tage
  • Armer Kerl. Sparst 5-6 Jahre..und dann sowas.

    M. KraftwerkM. KraftwerkVor 12 Tage
  • Ich wollte mir auch ein Auto kaufen, und habe der Polizei gesagt, dass da einige Fake-Angebote im Netz sind, weil Laufleistung, Erstzulassung und Preis einfach nicht gepasst haben. Antwort vom Beamten: "Wenn Sie noch kein Jeschädigter sin, künne mer da auch nix machen. Isch seh do keinen Handlungsbedarf" Da dachte ich mir auch nur, dass die Polizei 1. kein Interesse hat, das zu verfolgen, und zweiten noch nicht im digitalen Zeitalter angekommen ist. Armes Deutschland...

    Plato030986Plato030986Vor 12 Tage
    • Die sind heutzutage eh völlig überfordert und versuchen sich möglichst viel unnötige Arbeit zu ersparen, wo es nur geht.

      DerHalbeEuroDerHalbeEuroVor 8 Tage
  • Ich verstehe ncht warum das Auto abgegeben werden muss. Hier müsste doch der gutgläubige Erwerb gelten oder nicht?

    Policecode187Policecode187Vor 12 Tage
  • Der einzige Grund wieso die Anzeige vom Auto noch da und die Täter auf freiem Fuß sind, ist weil die Polizei super....(ausbaufähig) ist. Kuck dir doch den Weizensack da an.

    Mr WhiteMr WhiteVor 12 Tage
  • Daran erkennt man mal wieder die Lächerlichkeit des deutschen Staates u Polizei. Sie kennen die Täter, aber immer noch auf freiem Fuß, warum wundert mich das nicht. Jeder Kriminelle u die ganze Welt, lacht über Deutschland! Ich finde, wir sollten sofort an Ort u Stelle des Betruges, eine Demo gegen Rechts machen😂

    Frankys VideopowerFrankys VideopowerVor 14 Tage
  • Tut mir leid, aber der Herr hat irgendwo selber schuld! Ich kaufe doch kein Auto für 18000€ von Privat und schon gar nicht aus dem Internet heraus. Da wäre ich lieber direkt zu Peugeot oder ein anderes Autohaus gegangen. Na klar, zahlt man da mehr, aber im Endeffekt sind nun 18000€ auf ewig weg und immer noch kein neues Auto gekauft bzw im Besitz... Beim Händler hätte er sogar 1 Jahr Garantie auf das gekaufte Auto bekommen, was von Privat eher unwahrscheinlich ist... Geiz ist geil, oder doch teuer?

    -McClane2280--McClane2280-Vor 14 Tage
  • Hä? Wie dumm ist Timur bitte? Mit18000€ in der Tasche und alleine das Auto besichtigen gehen.🔝🤭 Er hätte auch den Knüppel über den Kopf bekommen können. Und warum ist er nicht misstrauisch, wenn ein Schlüssel fehlt? Wenn man keine Ahnung von Kaufen und Verkaufen von Privatautos hat, warum macht man sowas? 😶 Dann geht man doch zum Händel des Vertrauens. Sowas passiert nur, wenn man zu gierig ist.

    mongo pongo 12mongo pongo 12Vor 14 Tage
  • Da würde ich mir lieber ein Auto kaufen, das wenigstens in Deutschland geklaut wurde !

    menju32menju32Vor 14 Tage
  • Ich frage mich, warum die Polizei nicht SELBER auf die Idee kommt, einfach mal auf den einschlägigen Onlineportalen nach solchen Fahrzeugen Ausschau zu halten...

    BIP HygieneBIP HygieneVor 14 Tage
    • Kurzfassung: Wir sind keine DDR. Langfassung: Der Staat hat die Möglichkeit ein freier Staat zu sein und seinen Bürgern zu vertrauen (und auch auf deren Verstand und deren Eigeniniative). Oder es ist ein Überwachungsstaat und schreibt den Leuten vorsichtshalber jeden Handgriff genaustens vor (und Meinung). In meinem Heimatdorf waren in den 1990er Jahren auch Betrüger die dir Asphalt aufs Grundstück "sehr günstig" schmeißen wollten um dich zu betrügen (z.B. damit unser Parkplatz weniger Schlaglöcher hat). In einem freien Staat (BRD) kamen die Betrüger einfach davon, weil Sie dich zusammengeschlagen, ausgeraubt und dann in die Türkei geflogen sind. ________________________ Da es aber ein DDR Dorf war .... konnte Ich den Ortsansässigen "Biker Club" (Hardcore Nazis die Drogen- und Prostitutiongeschäfte in der Hand haben) durch eine kleine "Spende" davon überzeugen doch mal spontan vorbei zu kommen .... Ich muss hier nicht erwähnen das die Betrüger mit Krankenwagen abgeholt werden mussten, 2 davon nie mehr laufen können in Ihren Leben und alle Ihre Maschinen (ein LKW, eine Walze und ein Kleinwagen) bis Heute nicht mehr auffindbar waren? Das war eben der Vorteil eines Überwachungsstaates. Ich konnte den Bikern genauso blind vertrauen wie dem Dorfpolizisten, den Anwohnern (also Zeugen die weggesehen haben oder falsche Alibi geben) und dem Staatsanwalt, welcher gerne mal Frauen vernascht hat. Auch konnten sich die Beteiligten darauf verlassen, das Ich im Gegenzug das Gleiche mache und ich habe auch schon 3 falsche Alibis vergeben. Ist dann eben der Vorteil das Betrüger von Außerhalb keine Chance haben. Ist wie in der Mafia, du musst selbst so viel Dreck am stecken haben, das wenn du auspackst gegen Jemanden auch gleich selbst für ewig in den Knast kommst (wo du dann als Verräter getötet wirst). ____________________ Da Ich der Gewalt und der Selbstjustiz nicht abgeneigt bin, finde Ich ein DDR Regime natürlich besser ... klare Regeln, du machst was man dir sagt und dafür darfst du (in den Grenzen) machen was du willst, ohne das einer nervt und ohne das du dir Gedanken machen musst. Ihnen und der Mehrheit von Deutschland empfehle ich dahingehend doch das jetzige System. Ja Sie werden zwar ein paar mal beschissen im Leben und Ja Sie müssen auf sich selbst aufpassen usw. aber am Ende ist Ihre Lebensqualität höher.

      Hans MustermannHans MustermannVor Tag
  • Armes Deutschland. Deine Polizei und deine Gesetze gehören ins Müll.

    Wladiann BensippWladiann BensippVor 14 Tage
  • Wird ein Fahrzeug nicht angemeldet und versichert? Seit wann kauft man sich ein Fahrzeug mit Ausländischen Kennzeichen? War das Fahrzeug angemeldet dannach abgemeldet dann siehe die abmelde Bestätigung? Und bei so einer Summe würde ich das Fahrzeug nicht privat kaufen 🤔

    Ilir IliridaIlir IliridaVor 14 Tage
  • Sehr ärgerlich. Aber gut von Timur K., dass er jetzt eine Aufgabe gefunden hat und diesen Nichtsnutzen etwas die Tour vermasselt.

    V MacsV MacsVor 14 Tage
  • bei übergabe festnahme, warum geschieht das nicht?

    John ReacherJohn ReacherVor 14 Tage
  • Das die polizei den geklauten wagen einfach mitnimmt ohne auf die diebe zuwarten zeigt einfach nur es alles so gewollt ist. Erst was tuhen wenn es schon passiert ist. Bloß nicht mehr

    Audianer 55Audianer 55Vor 14 Tage
  • Falscher Brief? Oder wie hat er geglaubt ,er hätte ein Auto gekauft!

    helmut beckerhelmut beckerVor 14 Tage
    • Guck Dir doch einfach das Video an...

      No TrollNo TrollVor 9 Tage
  • Wie würde es sich denn bei einem Kauf von einem gewerblichen Händler verhalten, falls der sich ein gestohlenes Fahrzeug unterjubeln ließ und schlampig arbeitet und es beim weiterverkauf nicht bemerkt? Haftet dieser dann gegenüber dem Käufer?

    D3lor34nD3lor34nVor 14 Tage
    • Dazu gibt es Grundsatzurteile, hier ist der Käufer fein raus und darf den Wagen behalten.

      V MacsV MacsVor 14 Tage
  • Erst vor Kurzem wollte ich einen Volvo V40 aus 1998 kaufen, dieser war total Schrott, war auf den Bildern nicht richtig zu erkennen gewesen. Laut Polizei hatte dieser nur TÜV bis 2020 jedoch war eine Plakette bis 2022 dran. Diese soll sogar echt gewesen sein laut Polizei, da sie vor Ort war. Probefahrt wurde nicht angeboten, der eigentliche Fahrzeugführer konnte auch keinen TüV-Bericht vorlegen, war angeblich verloren gegangen und das Auto war auf den Vorbesitzer noch immer zugelassen und nicht auf den der den Wagen verkaufen wollte. Also immer genau hinschauen! Alles prüfen. Hat man schon ein schlechtes Bauchgefühl, dann lieber Finger weg von dem Auto und das tat auch ich. Selbst der Preis 800 VB war für mich nicht überzeugend. Mehr Wert wie 300 Euro und das mit guten Willen und beide Augen zukneifen, wäre er noch Wert gewesen. Schwedenstahl kaputt zu bekommen ist eigentlich schwer, aber hier hat es leider wohl geklappt. Also auch hier immer einen Fachmann drüber schauen lassen, den man sich selbst aussucht und im Zweifel bei der Polizei alles abfragen, ob der Wagen eventuell in der Fahndung steht, was der Volvo zum Glück nicht war aber mit defekter Stoßstange, abgerissenen Scheinwerferscheibenwischer und verbogenen Wischerarm auf der Fahrerseite wollte ich auch nicht losfahren. Hinzu kamen noch Lackabplatzer plus hinten rechts war die Scheibe defekt, man konnte noch die Panzertapeklebereste sehen, hinten die Heckklappe hatte schon ein gesondertes Schloss zum öffnen und das Original war zwar verbaut aber wohl nicht mehr verbunden.

    Filme GerneFilme GerneVor 14 Tage
  • schon krass! Da sollte die Polizei mehr Initiative zeigen und selbst das Netz nach solchen Angeboten durchforsten. Außerdem müssten Keyless Go Autos zwangsweise einen Schutz gegen solche Empfangsverstärker eingebaut haben, das geht mittlerweile. Notfalls durch einen vierstelligen Pin, um loszufahren wie bei Tesla. Wobei Tesla auch eine GPS Ortung eingebaut hat, auch das sollte Pflicht sein.

    HajaHajaVor 14 Tage
    • @Dunkelkatze danke für die technische Erläuterung!

      HajaHajaVor 14 Stunden
    • Keyless go kann man auch über eine Laufzeitprüfung sichern. Braucht das Signal zu lange, ist es ungültig. Bei aktuellen Bankkarten oder Mifare Smartcards für Gebäudesicherungen bspw. Standart, weshalb man die auch nicht mehr auf die Art austricksen kann.

      DunkelkatzeDunkelkatzeVor 15 Stunden
  • Polizei, dein Freund und Helfer... helf dir lieber selber...

    Skankhunt 42Skankhunt 42Vor 14 Tage
  • Einfach mal im Clan Mileau suchen. NRW Hotspot für bestimmten Personenkreis aus dem nahen Osten.

    Eugen ZanderEugen ZanderVor 15 Tage
    • @DerHalbeEuro, ja stimme ich dir auch zu.

      Eugen ZanderEugen ZanderVor 8 Tage
    • Du, meiner Erfahrung nach sind es meistens Osteuropäische Banden, die hier in Deutschland Einbrüche begehen oder auch Fahrzeuge klauen. Durch die EU-Gesetze dürfen sie sogar legal und schnell über die Grenzen ein und ausfahren. Bitte nicht immmer jeden Mist auf die Araber schieben, nur weil die BILD Zeitung dir das so eingeschwätzt hat.

      DerHalbeEuroDerHalbeEuroVor 8 Tage
    • Merkel Freund

      ProFett MohaMettProFett MohaMettVor 13 Tage
  • ist doch kein Wunder, die Polizei hat keine Zeit mehr für so Kleinigkeiten - die müssen Abstände ausmessen und Masken kontrollieren

    Platon und HenryPlaton und HenryVor 15 Tage
    • Hallo Platon! Bitte beachten Sie, dass auch Ironie in diesem Zusammenhang zu Irritation führen kann. Alle offiziellen Fakten finden Sie unter swr.de/corona Das Marktcheck-Team

      SWR MarktcheckSWR MarktcheckVor 14 Tage
  • Also am besten zum örtlichen Autohändler gehen, da ist es sicherer. Ich habe sowieso eBay nie verwendet. Hab mein Konto danach löschen lassen und eBay hatte alle Kundenanfragen die ich erhalten habe mit Warnhinweisen geschickt. Hoffe das derjenige der das kaufen wollte es noch rechtzeitig gemerkt hat.

    William DexterWilliam DexterVor 15 Tage
    • @Creep Fighter Der Willi ist halt ein Willi.

      HIGHLANDERHIGHLANDERVor 5 Tage
    • Das ist kein eBay, sondern mobile

      Creep FighterCreep FighterVor 14 Tage
  • Danke

    Samir FighterSamir FighterVor 15 Tage
  • Ich bin mal gespannt, aber Betrüger beim Gebrauchtwagen Verkauf.... 😅🤣🤣🤣 Nicht's für ungut, aber ich fühl mich schon angeschwindelt wenn ich nur den Hof von so nem Agenten betrete. Aber klar, ist Mega Assi!!! Zu günstig.... Skepsis!!!!

    Ulf MustermannUlf MustermannVor 15 Tage
  • Pro Tipp: einfach keinen Franzosen kaufen auch wenn alles passt bekommt man früher oder später Probleme mit der Elektronik 😂

    Conan1704 BrunaConan1704 BrunaVor 15 Tage
    • Qualität des Fahrzeugs, war eigentlich gar nicht Thema des Videos aber hauptsache wieder einen sinnlosen Troll-Kommentar rauslassen.

      DerHalbeEuroDerHalbeEuroVor 8 Tage
    • Nicht nur mit der Elektronik, auch Fahrgestell und und und...Die Motoren scheinen aber relativ gut zu sein.😲

      Mr WhiteMr WhiteVor 12 Tage
    • Das mit der Elektronik kann ich nicht nachvollziehen da ein 10 Jahre alter Citroen DS3 bis jetzt keine Probleme hat mit der Elektronik dafür aber mit der Zylinderkopfdichtung wo stahlschrauben in einem Alublock verbaut wurden dass ist für mich nicht nachvollziehbar

      PhilippPhilippVor 13 Tage
  • Der arme, 6 Jahre sparen und dann alles weg. Mein beileid!

    Paul CalvetPaul CalvetVor 15 Tage
    • @DerHalbeEuro Gesetzlich. Extrem wichtig.

      HIGHLANDERHIGHLANDERVor 5 Tage
    • Das Auto hätte er bei einem seriösen Gebrauchtwagenhändler mit echtem Standord bzw. einer Niederlassung auch kriegen können. Auf die 1.000 bis 2.000€ mehr kommt's bei so einer Summe nun auch nicht an. Da habe ich wenigstens die Sicherheit, dass ich bei Problemen jemanden direkt ansprechen kann, der auch gesetzlich für das Auto haften muss.

      DerHalbeEuroDerHalbeEuroVor 8 Tage
  • Für ihn tut es mir leid aber ein 5008GT der 2019 Produziert wurde das ist normaler Menschenverstand... Das Auto kostet mit 5 Jahren noch 26K...

    Alexander BoyAlexander BoyVor 15 Tage
  • 2:23 // 18.000€, einfach weg! Opfer steht vor Hausnummer 18.😁

    Berivana KurdistaneBerivana KurdistaneVor 16 Tage
  • 9:00 danke für den Tipp würde jetzt so manch einer sagen

    Arda AsicArda AsicVor 16 Tage
DEhave