Brille - Worauf sollte man beim Kauf achten? | Haushalts-Check | WDR

26 Apr 2021
58 197 Aufrufe

Ob Alltagsbrille, Lesebrille, Gleitsichtbrille oder Arbeitsplatzbrille - rund 41 Millionen Menschen in Deutschland sind auf eine Sehhilfe angewiesen. Grund genug, die sogenannten Spekuliereisen mal genauer unter die Lupe zu nehmen.
Welche Fehlsichtigkeiten gibt es?
Wer kurzsichtig ist, sieht in der Ferne schlecht. Umgekehrt können weitsichtige Menschen Dinge in der Nähe nicht genau erkennen. In Deutschland leiden 25 % der Menschen an Kurzsichtigkeit (Myopie). Wiederum 35 % der unter 60-Jährigen sind weitsichtig (Hyperopie). Auch eine Hornhautverkrümmung ist häufig, aber seltener als die anderen beiden Fehlsichtigkeiten. Sie kann auch in Verbindung mit Kurzsichtigkeit auftreten.
Was zeichnet einen guten Sehtest aus?
Wer eine neue Brille benötigt, der muss einen Sehtest (Refraktion) machen. Wurde vorher keine Brille getragen, sollte dieser bei der Augenärztin oder dem Augenarzt stattfinden. Bei schon bekannter, unkomplizierter Fehlsichtigkeit können auch Optiker:innen den Test vornehmen. Ein guter Sehtest wird in zwei Schritten durchgeführt. Zuerst wird die objektive Sehstärke mittels eines Autorefraktometers ausgemessen. Danach folgt der subjektive Abgleich. Hierbei lässt die Optikerin oder der Optiker den Kundinnen und Kunden verschiedene Linsenstärken ausprobieren, bis die persönlich angenehmste Stärke gefunden wird.
Weiterhin sollte sich die Optikerin oder der Optiker nach bestehenden Vorerkrankungen und etwaiger Medikamenteneinnahme erkundigen. Auch wann der letzte Sehtest stattgefunden hat und welche Werte dabei ermittelt wurden, erfragen Optiker:innen. Zudem sollte sich darüber erkundigt werden, ob Beschwerden am Auge vorliegen.
👍 Hinterlasst einen Like, wenn euch das Video gefallen hat!
----------------------------------------------------------------------------------------
▶️ Mehr Videos zu Verbraucherthemen: dehave.info/news/PLO8lnEN5VWhNL8Z5Q42dEXNBTCOoVedvS
🧽 Weitere Informationen zur Sendung und allen Testergebnissen:
www1.wdr.de/fernsehen/haushalts-check/sendungen/brille-106.html
📺 Alle Sendungen von Haushalts-Check: www.wdr.de/k/haushaltscheck_mediathek
💶 Videos von Ausgerechnet: dehave.info/news/PLO8lnEN5VWhNhYg5dP4MOOOd3GWO6lU_F
🏖 Ausgerechnet zum Thema Reisen bei @WDR Reisen: dehave.info/news/PLotYIO1H9YOIxTV-pNCSj-HBpSuoWdVAR
--------------------
#Haushaltscheck #Brille #WDR

KOMMENTARE
  • Ich trage seid meiner Kindheit eine Brille, damals in den 60igern waren die Gestelle nun wahrhaftig nicht schön. Heute wenn ich junge Mädchen und Frauen sehe, denke ich oft, wer hat denn denen so eine häßliche Brille verkauft. Das Gestell ist meistens viel zu groß und verdeckt das hübsche Gesicht der jungen Frauen. In den 80igern waren auch schon mal solche Riesenmodelle Mode. Wenn ich heute die Bilder von damals von mir sehe, denke ich mit Schrecken daran.

    KaroKaroVor Stunde
  • Sehtest beim Augenarzt? Wie realitätsfremd ist das denn! Mag sein, dass ein Fernseh-Team da einen Termin für bekommt, aber der "normale" Patient im Leben nicht. Für Sehtests hat der Augenarzt keine Zeit mehr heutzutage. Und die Angestellten bei den Ketten sind so gut wie alle ausgebildete Optiker, die nehmen sich meistens viel Zeit und sind sehr genau.

    Hendrik SanderHendrik SanderVor Tag
  • Ultraschallreinigungsgerät gibts für 15€ bei Fielman

    HOLY SHIT COMPANYHOLY SHIT COMPANYVor Tag
    • Braucht aber kein Mensch. Für meine Superteure Brille, 800 Euro, nur Wasser und Spüli.

      KaroKaroVor Stunde
  • Hoffentlich arbeiten die Optiker*innen kompetenter als die Macher dieses Beitrags.

    Stefan von PStefan von PVor 2 Tage
  • Was macht es für einen Sinn die (objektive?) Sehstärke auf 0.01 Dioptrien genau zu messen, wenn der Wert über den Tag um mehr als zehnfache driften kann?!

    youcannyoucannVor 2 Tage
  • Ein Sehtest ist immer eine Momentaufnahme, die Sehweite ändert sich je nach aktuellem Befinden.

    Sylvia GelmanSylvia GelmanVor 2 Tage
    • Genau das wollte ich gerade auch kommentieren. Morgends +1,5 und abends +2,5 und am nächsten Tag wieder anders. Und wenn man dann eine fest eingestellte Brille kauft, wird man enttäuscht sein.

      Udo HammermeisterUdo HammermeisterVor 17 Stunden
  • Also schon den ersten Satz finde ich bedenklich, da es einfach nicht stimmt. Wie mit allem körperlichen kommt es auf die Fitness an, auch beim Sehen. Altersweitsichtigkeit war vor den Babyboomern unbekannt. Brillen heilen einfach nicht, sie sind ein Krückstock und Gleitsichtbrillen der Rollstuhl für die Augen.

    Sylvia GelmanSylvia GelmanVor 2 Tage
  • Ist kein Wunder dass die Einzeloptiker sterben, wenn man nicht versucht zu verkaufen wenn ein Kunde im Laden ist... *andrehen ... das deutscheste Wort nach Kartoffelsalat. Noch deutscher ist es alle diesen Optikernihre Arbeitszeit zu stehlen und dafür nichts zu bezahlen... Und noch viel deutscher ist es zu erwarten, dass gerade dannein fachkompetenter Meister lächelnd im Laden auf einen WARTET, wenn man gerade zur Tür reinschneit...

    XD XDXD XDVor 2 Tage
    • Wunderte mich auch, dass die erste Kette, die stark nach Apollo aussah, nicht gleich was verkaufen wollte 😬 da soll man eigentlich jeden Mini Grund nehmen , um zu nem Kauf zu raten 🙄😂

      x.mishlx.mishlVor 15 Stunden
  • Diese Optiker Maschinerie gehört verboten,es gehört in die Hände von einem Arzt und keinem Optiker

    MonikMonikVor 2 Tage
  • Bin bei Apollo mit dem Platin Gläsern, sehr zufrieden. Trage Gleitsicht.👍👍👍

    sumse sumsesumse sumseVor 3 Tage
  • Bei Mister Spex wirst du zum vermessen mit der ausgesuchten Brille zum Optiker in deiner Wohnnähe geschickt. Also was hier gesagt wird, stimmt schon mal garnicht.!!! Son ein Quark. 🙈

    sumse sumsesumse sumseVor 3 Tage
  • Muss man die Messung der Sehstärke beim Optiker eigentlich bezahlen?

    Svenja S.Svenja S.Vor 3 Tage
    • Wir berechnen 30€, wenn der Kunde nur die Augen gemessen haben und die Weerte mitnehmen will. Wenn bei uns eine Brille gekauft wird, rechnen wir die Augenprüfung als Rabatt an, muss dann nicht bezahlt werden. Aber das handhabt jeder Optiker anders, so pauschal kann man das nicht sagen.

      Valeska Sophie FaustValeska Sophie FaustVor Tag
    • Selbstverständlich kostet der Sehtest was, es dauert ja auch ca 30 Minuten und niemand arbeitet umsonst. Vor allem, wenn man dann nur den Test machen möchte und die Brille dann online kauft.

      Carina 88Carina 88Vor 2 Tage
    • Ja, denn eine Refraktion ist eine Dienstleistung! Auch andere Handwerker lassen sich ihre Dienstleistungen bezahlen.

      cubix123456cubix123456Vor 2 Tage
    • wenn sie nur messen wollen, kostet das auch was. wer verschenkt denn seine dienstleistung.. ist im fall des kaufs aber inklusive.

      drg1994drg1994Vor 3 Tage
    • Normalerweise gehört das beim Kauf einer neuen Brille dazu.

      Jens MannJens MannVor 3 Tage
  • Optiker verkaufen zu 99% den blaulichtfilter nicht aus Schlaf gründen sondern weil sie zu blendungen sehunschärfen führt und die Bildung vom grauen Starr unterstützt schlechte einseitige Recherche (bin im 3ten Lehrjahr als Augenoptiker)

    Pyrocracker DPyrocracker DVor 3 Tage
  • Brille: Fielmann! Alle anderen sind zu teuer.

    Gugel HupfGugel HupfVor 4 Tage
  • Finde Mister Spexx super. Schade, dass in der Berichterstattung nicht auf das Verkaufsmodell von denen eingegangen wurde. Ist meiner Meinung nach kein reiner online Handel, sondern eine perfekte Mischung aus online Shop mit einer gigantischen Auswahl an Gestellen und einer professionellen Gläseranpassung bei einem Optiker vor Ort.

    NikkiNikkiVor 4 Tage
    • Ja es würde nur der sehtest bei Mister Spex getestet und ich finde es auch schade das auf dass Omnichannel system nicht eingegangen wurde aber was soll's😊

      BaschteyBaschteyVor 2 Tage
  • bzgl. Beratung ist es egal, ob Kette oder Einzeloptiker: es kommt drauf an, an welchen Berater du gerätst. Fielmann in Stadt B gehe ich nicht mehr hin......ist nichts....In Stadt A gerne.

    Micha SMicha SVor 5 Tage
  • das Problem ist halt es gibt keine wirksame Brillenzusatzversicherung mit der man spart. Eine Brille ist gerade für schwer Sehbehinderte lebensnotwendig hier müsste es Höchstsätze geben dann sollte die Krankenkasse einspringen. Ich selber habe 11,5 und 12 Dioptrien die Billiggläser ab 75 Euro das Stück taugen gar nichts habe daher Gläser für 150 Eu/Stk macht 300 Euro für Geringverdiener oder Hartz 4 Empfänger nciht stemmbar. Das Schlimmste ist aber es ist das unterste Optimum grade so ausreichend besser wäre eine Entspiegelung und Blaufilter und die richtige Sitzeinstellung, da ich nur kostenlose Brillengestelle nutze bin ich als Kunde bei jedem Optiker nicht gerne gesehen. Bei meiner letzten Brille habe cih statt Kunstoff nun Glas kaum mehr Gewicht. Ich muss bei jeder brille bis zu 5 mal zum Optiker bis die richtig sitzt. Augenarzt reden wir mal gar nicht was ich da zuzahlen soll ist unter aller Kanone.

    Daim LerDaim LerVor 5 Tage
    • Früher hat die Krankenkasse tatsächlich ab -8 alle Kosten übernommen. Das Sehen nimmt heute leider keinen hohen Stellenwert in der Gesundheitsversorgung ein.

      Sylvia GelmanSylvia GelmanVor 2 Tage
  • Ich bin 34 und trage seit ich 2 Jahre alt bin eine Brille und war schon immer bei fielmann habe dort eine Versicherung wo ich 10 Euro im Jahr zahle und bekomme alle 2 Jahre eine neue Brille die Gläser sind dadurch kostenlos und wenn ich dann ein nulltarif Gestell nehme kostet mich die Brille nicht einen Cent naja okay die Versicherung also kostet die mich 20 Euro. Ich bin sehr zufrieden und lege nicht so viel Wert darauf das es ein topmodisches Gestell ist 🤷‍♀️

    Steffy hab IchSteffy hab IchVor 7 Tage
  • Hab seit über 30Jahren meinen Optiker meines Vertrauens. Zu Ketten würden ich nie gehen. Die individuell an mich angepasste Brille bekomme ich bei meinem Optiker. Ein Fachmann mit Leidenschaft und ein Meister ist seinem Fach. Sehstärke ist sehr individuell. Es geht nicht um Dioptrin, es gibt weitere Faktoren und man kann eine deutlich höhere Sehfähigkeit herausholen. Augenarzt schaffte 100%, mein Optiker 160%.

    Rudi GoogglemRudi GoogglemVor 7 Tage
    • Hallo Rudi Googglem, ich bin Augenoptikermeister und möchte gerne auf deinen Kommentar antworten. Es gibt nur 3 Faktoren, die deine Sehleistung ( 80%; 100%, 120% etc...) beeinflussen können: 1. Korrekte Sehstärke 2. Art von Brillenglas, Brillenglasdesign (bei höheren oder komplexeren Werten besonders wichtig) 3. Gesundheitlichen Zustand. Der Augenarzt misst mittlerweile nicht mehr so genau die sehstärke, er macht dies nur um einschätzen zu können ob das Auge intakt ist. Der Augenoptiker misst tatsächlich die exakte Sehstärke.

      Dat ToubiDat ToubiVor 6 Tage
  • Meine Brille hat fast 300 € gekostet und ich putze die Brille mit Spüle oder Handseife mit lauwarmen Wasser...

    Kessina1989Kessina1989Vor 8 Tage
    • Ich auch, zum abtrocknen dann Klopapier 😂

      ErdnussErdnussVor Tag
    • Man kann auch eine Sprühflasche mit destilliertem Wasser nehmen. Kunststoffgläser sind empflindlich gegen alkoholhaltige Reinigungsmittel.

      Jens MannJens MannVor 3 Tage
  • Ich wechsele alle zwei Jahre bezahle meine Brille und bezahle nur für meine Gläser fast 500 euro. Seit Jahren bei der optiker Bin auch zufrieden. Online ist mir nicht so sicher.

    minoș ablaminoș ablaVor 8 Tage
    • @Jens Mann bin gelernte Optikerin. Und egal ob traditionell oder nicht. Bis ca . 25 bis 30 Jahren ändert sich die Sehstärke bei den aller meisten ca. alle 2 Jahre. Punkt. Das ist ein Fakt, das hat jeder Lehrer, jeder Optiker, egal ob tradi oder kette so gesagt und bestätigt. Auch über 30 Jahren kann sich die Stärke alle 2 Jahre ändern, meistens pendelt es sich ein, aber eben auch nicht immer. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber in der Regel bzw. Ist der Durchschnittswert 2 Jahre. Und hey. Ich Falle da auch ins Muster. Ca alle 2 Jahre, mal ein halbes Jahr mehr, mal ein halbes Jahr weniger, brauche ich neue Gläser. Und nein ich rede nicht von 0,25 dpt. Ich rede von mindestens 0,5 der, bei denen es durchaus Sinn macht neue Gläser zu bekommen. Fazit: Es macht Sinn alle 2 Jahre zum Augenarzt (Gesundheitlicher Check) & zum Optiker (Sehwerte) zu gehen und meistens hat sich die Stärke dann auch so geändert, dass neue Gläser Sinn machen!

      x.mishlx.mishlVor 14 Stunden
    • @x.mishl Nicht wirklich.

      Jens MannJens MannVor 14 Stunden
    • @Jens Mann die sehstärke ändert sich halt alle 2 Jahre bei den meisten Menschen ...

      x.mishlx.mishlVor 15 Stunden
    • @Jens Mann natürlich ergibt es wenig Sinn, eine neue Brille zu kaufen, wenn die Alte dieselben Stärken hat und noch gut erhalten ist. Ich persönlich kenne genug Menschen, die mit ihrer Brille nicht gut umgehen und die Gläser sind nach 2 Jahren ordentlich verkratzt, wodurch ein Visusverlust möglich ist.. in so einem Fall lohnt es sich dann trotzdem, eine neue Brille zu machen. :) und vielleicht ist man die Fassung nach 2 Jahren ja auch Leid ^^

      Verena AdamsVerena AdamsVor 2 Tage
    • Alle zwei Jahre ist nicht nötig. Man sollte nur wechseln, wenn sich die Sehstärke ändern.

      Jens MannJens MannVor 3 Tage
  • Viele Smartphones haben einen Blaulichtfilter...jetzt muss ich mal schauen ob das TV's auch haben...

    Ralf D.Ralf D.Vor 8 Tage
    • @Ralf D. am nächsten kommt nur die gute alte Glühlampe. bei einem Brillenglas kann man bestimmten wie wenig "blau" durchkommt. Gibt esvon Handys und co offizielle, nachweisbare Angaben? Wenn nicht... mal Gedanken machen warum. Eine LED bleibt eine LED. Lg

      Leon ZschiescheLeon ZschiescheVor 7 Tage
    • @Leon Zschiesche ja ein Filter ist es nicht. Aber es wird weniger blaues Licht vom Gerät ausgestrahlt...so ähnlich wie der Himmel abends sein Lichtspektrum verschiebt...wenn .an das ändert genau wie die Leuchtmittel im Haus welche Abends ein wärmeres Licht aussenden, kann man sich die Brille sparen.

      Ralf D.Ralf D.Vor 7 Tage
    • das eine ist mit dem anderen nicht vergleichbar. Eine Änderung der Darstellungsfarbe des Bildschirms ist kein Filter. Lg

      Leon ZschiescheLeon ZschiescheVor 7 Tage
  • Ich gehe immer zu einem privaten Optiker, keine Kette.Ich bin bisher super zufrieden.Die Tests sind umfangreicher als beim Augenarzt.

    SannieSannieVor 8 Tage
    • @Dat Toubi , danke für die Antwort.Mein Augenoptiker bietet einmal jährlich einen Check-up an.Zusätzlich wird dann der Augendruck gemessen, Gesichtsfeld bestimmt und auch die versorgenden Gefäße des Auges werden angeschaut.Man bekommt eine Auswertung mit, natürlich bei Auffälligkeiten der Hinweis bitte zum Augenarzt zu gehen.

      SannieSannieVor 6 Tage
    • Hallo Sannie, ich bin Augenoptikermeister und kann dir was zum Augenarzt und deren Test sagen. Der Augenoptiker testet hauptsächlich die Brillenstärke. Der Augenarzt überprüft hauptsächlich die medizinischen Aspekte des Auges, je nach Augenarzt misst dieser auch die Sehstärke, einige aber messen nur grob die Sehstärke um herauszufinden wie gut du dann überhaupt mit einer Brille sehen könntest.

      Dat ToubiDat ToubiVor 6 Tage
    • Der hat ja auch nicht die gleiche Ausbildung. Dafür ist der Optiker kein Arzt und operiert nicht :)

      Leon ZschiescheLeon ZschiescheVor 7 Tage
  • Ich bin mit meiner Onlinebrille sehr zufrieden!

    ANdre BehrendsANdre BehrendsVor 9 Tage
  • Interview beim Autofahren? Ziemlich verantwortungslos! Ansonsten ein guter Beitrag.

    Bernd KieferBernd KieferVor 9 Tage
  • Mich hätten noch die Brillen von Mister Spex interessiert

    Eva_earthlingEva_earthlingVor 9 Tage
    • Find Mister Spexx super. Ist eine Mischung aus online und Fachhandel. Man kann sich ohne aufschwatzen in Ruhe verschiedene Brillengeselle nach Hause bestellen und wenn man dann ein passendes gefunden hat, wird mit einem Partneroptiker oder bei Mister Spexx Läden vor Ort ein Termin für die Ausmessung der passenden Gläser vereinbart. Vor Ort wird man dann ausgiebig und gut beraten. Ich kann es nur wärmstens empfehlen. 😊👌

      NikkiNikkiVor 4 Tage
    • ich habe welche und bin sehr zufrieden

      Micha SMicha SVor 5 Tage
  • Optik Zielinsky in Bonn ist für mich der beste Optiker weit und breit. Kompetent und freundlich, man lässt sich Zeit und hört dem Kunden zu! 🤗 Ansonsten habe ich gute Erfahrungen mit Mr. Spex gemacht. Auch hier waren Beratung, Arbeit, Lieferzeit, Resultat etc. tadellos und ich war immer sehr zufrieden.

    Squats'n'ShrugsSquats'n'ShrugsVor 10 Tage
  • taugen den Gleitsichtbrillen von Filialbetrieben wie Fielmann, Ace&Tate, Apollo etwas?

    Frank HuberFrank HuberVor 10 Tage
    • Fielmann arbeitet auch mir namhaften Herstellern zusammen, die Gläser werden auch oft extra eingeschliffen. Ich muss für meine Brille sehr viel Geld hinlegen, da ich nicht nur mit einer extremen Kurzsichtigkeit, sonden auch noch mit einer Hornhautkrümmung zu kämpfen habe. Bin bei Fielmann schon seid Jahren zufrieden und wenn ich mal gar nicht klar komme kann ich ohne Probleme die Brille zurück geben. Der Service ist prima, man nimmt sich sehr viel Zeit.

      KaroKaroVor Stunde
    • @Monik also ich konnte damals meine Brille zurück geben und habe das Geld wiederbekommen. Bei Fielmann.

      Micha SMicha SVor 2 Tage
    • @Micha S habe die 3 Mal zurückgegeben und teuerste Rodenstock genommen,sehe ich trotzdem zum kotzen schlecht,,,zum lesen abnehmen,,,beim Autofahren sich anstrengen...beim TV schauen alte Fernbrille nehmen.. einfach Fielmann 400 futsch.. .

      MonikMonikVor 2 Tage
    • Gleitsicht bei Fielmann ist naja....wenn man das Basismodell wählt. War halt geizig. Da gibt es auch Gläser, wo der untere Sehbereich größer ist als das Glasmodell das ich gewählt habe. Konnte die Brille allerdings ohne Probleme zurückgeben. Geh hin und lass dich beraten :-D

      Micha SMicha SVor 5 Tage
    • Da ich selber Mitarbeiter von Fielmann bin kann ich sagen, dass wir mit unterschiedlichsten Hersteller von Brillengläsern arbeiten. zum Beispiel: ZEISS, Rodenstock, Hoya, Essilor, Seiko... Die Beratung ist wie immer von Person zu Person unterschiedlich, da man aber nicht zum Kauf gezwungen wird. Ist es doch am sinnvollsten sich einfach mal Beraten zu lassen von unterschiedlichen Augenoptikern.

      Dat ToubiDat ToubiVor 6 Tage
  • Meine Gleitsichtbrille ist von Fielmann. Sitzt immer....

    liechti marcelliechti marcelVor 10 Tage
  • Ich bin seit Jahren bei Fielmann. Immer zufrieden bisher :)

    Theodor DüsterbergTheodor DüsterbergVor 10 Tage
  • Ich bin 18, meine Brille hat 110€ gekostet, passt perfekt. Ich bin immer zu Fielmann gegangen und war immer sehr glücklich 🤷‍♀️👍

    JessicaJessicaVor 10 Tage
    • @Steffy hab Ich Das ist natürlich super. Ich hatte mir eine für so 45€ geholt das die anderen mir einen zu dünnen Rand hatten oder sich komisch angefühlt haben durch das plastische. Ich gebe aber zu ich wollte halt was das zu mir passt und nicht quitsch bunt ist sondern was edler. Meine ist metallisch und ist nur vorne oben am Rand etwas plastisch Ist aber alles Geschmackssache.

      JessicaJessicaVor 2 Tage
    • @KittyMyuChan Alles okay

      JessicaJessicaVor 2 Tage
    • Ich habe bei fielmann eine Versicherung bekomme alle 2 Jahre eine neue Brille (die Gläser sind von der Versicherung abgedeckt die mich im Jahr 10 Euro kostet) und die Fassung ich bin ehrlich muss nicht top modern sein ich nehme ein nulltarif Gestell also kostet die mich mehr oder weniger null euro okay die Versicherung also 20 euro 🤷‍♀️ und ich bin ohne Brille blind wie ein Fisch 🤣🤣

      Steffy hab IchSteffy hab IchVor 3 Tage
    • @Jessica ich wollte nur damit sagen, dass die Gläser sowohl 25,50 als auch z.b. 89 Euro kosten können und das beim selben Optiker und selben Alter :) das wollt ich nur erklären, mehr nicht! Entschuldige, falls dies unnötig war, mir schien es nur so, als ob du dich gewundert hast, warum die eine Person hier 25,50 gezahlt hat für seine Brille im Gegensatz zu dir

      KittyMyuChanKittyMyuChanVor 3 Tage
    • @KittyMyuChan Das gestell war so 45€ und Gläser ebenhalt der Rest

      JessicaJessicaVor 3 Tage
  • In vielen Punkten gehe ich klar mit, allerdings bin ich selbst in der Augenoptik tätig und mir wurde beigebracht, dass die Abweichung in der Zentrierung lediglich 0,5mm betragen darf, also weniger als hier genannt. So oder so: je höher die Abweichung von den geforderten Werten und je höher die Werte der Brillengläser, desto stärker wirken sich kleinste Abweichungen schon aus. Darum ist der stationäre Optiker immer die bessere Wahl 😉. Sollte man trotzdem auf Teufel komm raus Geld sparen wollen: Zum stationären Optiker gehen, Fassungen dort aufprobieren, sodass man vorher einschätzen kann, ob einem die Fassung passt (Nasenauflage, Bügellänge, etc.), und dann die Fassung im Internet bestellen. Die meisten Optiker sind ohne Weiteres bereit, auch eine Fassung zu verglasen, die nicht aus dem eigenen Geschäft stammt. Einziges Manko dabei: Die Garantie durch den Optiker gilt dann nur auf die Gläser und nicht auf die Fassung. Kauft man beides beim Optiker vor Ort, ist man da auf der sichereren Seite 😉. Dass Blaulichtfiltergläser sich morgens sogar negativ auswirken können, war für mich allerdings auch komplett neu. Da habe ich hier sogar noch was dazugelernt 😊. Danke dafür 😊.

    Adelia SnowwhiteAdelia SnowwhiteVor 11 Tage
    • Ich dachte schon hier gib’s keine qualitativen Antworten, danke liebe Kollegin ✌🏼 🤓 Blaulicht Filter kann man anbieten, Kunde kann selber entscheiden ob er es braucht.

      Anni RamAnni RamVor 3 Tage
    • Manche online Händler senden dir paar Fassungen umsonst damit du testen kannst.

      OrkanOrkanVor 4 Tage
    • Das mit Blaulichtthema ist so nicht richtig... Es wird sich lediglich auf das Glas als solches bezogen. Es fällt allerdings auch noch Licht ins Auge ein, welchen nicht durch das Brillenglas geht. Außer man hat eine Taucherbrille auf, oder was vergleichbares, was auch am Rand total abschirmt. Desweiteren wird nicht das gesamte blaue Licht gefiltert. Sonst könnten wir ja kein Blau mehr wahrnehmen... Es geht lediglich um den "Peak" von Blaulicht.

      Leon ZschiescheLeon ZschiescheVor 7 Tage
    • @Simon Bu oder einfach zu eyes and more gehen :)

      Leon ZschiescheLeon ZschiescheVor 7 Tage
    • Als kleiner Zusatz für die Brillensuchenden: Viele große Optiker (Fielmann, Apollo etc.) bieten auch eine "Bestpreisgarantie" an, bei der man den günstigsten seriösen Preis zahlt, den man im Internet findet. Dies geschieht natürlich nur auf Nachfrage und der Link zum Angebot wird immer geprüft. Lohnen tut es sich so gut wie immer.

      Simon BuSimon BuVor 8 Tage
  • BRILLE FIELMANN

    ne kann nicht löschenne kann nicht löschenVor 11 Tage
  • Krass!

    Miriam GladenMiriam GladenVor 11 Tage
    • eyes and more

      Leon ZschiescheLeon ZschiescheVor 7 Tage
  • Die deutscheste Serie ever

    gowhereyoumostfeelalivegowhereyoumostfeelaliveVor 12 Tage
  • Ich habe mit einem Onlineanbieter bzgl. Gleitsicht nur gute Erfahrungen gemacht (hyperoper Astigmatismus, also nix 0815). Beide Brillen sind vollkommen perfekt und auch von mir selbst nachträglich vermessen worden. Ich habe 15 Jahre beim Augenarzt gearbeitet und refraktioniert, dadurch habe ich gegenüber dem Otto-Normal-Verbraucher natürlich einen Riesenvorteil.

    Pe RePe ReVor 12 Tage
  • Ich bin kurzsichtig und besitze sowohl eine Einstärkenbrille als auch eine Gleitsichtbrille. Letzere benutze ich jedoch nur noch bei Seminaren. Da kann ich sehen, was auf der Tafel steht (Fernsicht) und brauche zum Aufschreiben (Nahsicht) nicht extra die Brille abzusetzen. Anders ist es allerdings im normalen Alltag. Wenn ich nämlich mit der Gleitsichtbrille auf der Nase die Treppe runter gehen möchte, muss ich zum Erkennen der Stufen eine komplett unnatürliche Kopfhaltung einnehmen, weil der untere Teil der Brillengläser ja nur auf Nahsicht ausgelegt und für mich die Treppe unscharf ist. Der Fernsichtteil befindet sich ja im oberen Glasbereich. Normal aufrechtes Gehen ist deshalb auch auf der Straße nicht möglich, wenn ich sehen möchte, wo ich hintrete. Ausserdem bekomme ich durch die unnatürliche Haltung schnell Kopfschmerzen. Deshalb benutze vor allem außerhalb der Wohnung nur die Einstärkenbrille. Bei Weitsichtigkeit ist das alles wohl kein Problem, wie ich immer höre.

    Chavale R.Chavale R.Vor 13 Tage
    • bitte einen fähigen Optiker suchen, der eine bessere optische Zentrierung der GS vornehmen kann. Dann wird es besser :-)

      Leon ZschiescheLeon ZschiescheVor 7 Tage
  • 40 Bundestagsabgeordnete haben Kontakte zwischen Firmen für medizinische Schutzausrüstung und dem Gesundheitsministerium vermittelt. Jetzt wurde eine Liste aller Beteiligten öffentlich. Darunter ein Spahn, ein Scheuer und - wer hätte das gedacht - auch ein Altmaier! Dieses Parlament stinkt vor Gier und Korruption! 🤮 Keine Verschwörungstheorie!!!

    FrankzFrankzVor 13 Tage
  • Sehr gute Sendung mit toller Moderation!

    Anna KellerAnna KellerVor 13 Tage
  • Ich hab kb den Bericht zu gucken und will mal nen Kommentar machen. Ich hatte -1,5 und hab Brille tragen gehasst, übelst einfach. Mein Bro hat sich dann die Augen lasern lassen, er hatte -4. Er beste Erfahrung , habs dann auch gemacht und denke: wieso ist das nicht viel mehr in der normalen Gesellschaft verbreitet? 2000€, 2 Termine und dann Eingriff: nicht mal 10minuten. War in Köln. Informiert euch und hab keine Angst.

    Sku DenSku DenVor 13 Tage
    • ... und die Kosten. Ich als Studentin könnte zwar die 2000€ zahlen, aber dann sieht’s schlecht aus mit dem Geld 😅

      Kokoro xxKokoro xxVor 10 Tage
    • Und dass es in seltenen Fällen zu Komplikationen kommen kann, bei denen eine Sehschwäche entstehen kann, die mit Brille nicht mehr korrigierbar ist, sondern nur noch mit ganz speziellen Kontaktlinsen. Lasern kann aber ne gute Möglichkeit sein. Kommt auf die Person an und den Arzt, der es macht. Ist der Arzt gut, ist die Wahrscheinlichkeit für Komplikationen eher gering. Wenns für euch funktioniert hat, finde ichs super 🙃. Freue mich für euch 🙃.

      Adelia SnowwhiteAdelia SnowwhiteVor 11 Tage
    • Das Problem beim Lasern ist, dass man nach 3-5 Jahren wieder eine Brille benötigt werden kann, weil die Augen sich wieder verändern haben.

      GretchenGretchenVor 13 Tage
  • Blaulichtfilter sind in manche Handys schon eingebaut oder als App herunterladbar. Für PCs gibt es auch verschiedene Möglichkeiten wie Folie oder Bildschirmmodi. Eventuell praktischer und günstiger, wenn man immer dieselben Geräte benutzt. Der Verband der Optiker hat sich allerdings geschickt geduckt und die Verantwortung an Verbraucherzentralen und Programme wie Eures abgegeben. Online-Optiker scheinen ausreichend wirtschaftlichen Druck auszuüben.

    NiNi NaNiNi NaVor 13 Tage
    • @youcann Das Büro ist mein drinnen. Somit Filtern scheiben. Schau dir bitte die Nanometerbereich von künstlichem Licht (z.B.: LED oder NEON) an und vergleiche mit unsere Tageslicht. Lg

      Leon ZschiescheLeon ZschiescheVor 2 Tage
    • @Leon Zschiesche Tageslicht enthält auch blau, grün gelb, rot, ... Da macht der Monitor auch nicht mehr viel aus, wenn man tagsüber im hellen Büro drauf schaut.

      youcannyoucannVor 2 Tage
    • Natürlich. Wenn das Display gelb wird, dann senden LED's kein Blaulicht aus... sicher... Dann wird es zum "gesunden" Tageslichtdisplay :D

      Leon ZschiescheLeon ZschiescheVor 7 Tage
  • Man sollte immer erst zum Augenarzt. Und dann sagt der Augenarzt Ob du eine neue Brille brauchst oder nicht. Und nicht zuerst zur Optiker. Da könnr Fehler auftauchen usw.

    dreamherzdreamherzVor 13 Tage
    • Der Augenarzt hat von Refraktionierung keine Ahnung

      Maryen flauschiMaryen flauschiVor 12 Tage
    • Man sollte zum Augenarzt um die Augengesundheit zu überprüfen. Zum Optiker geht man wegen der Sehstärke. Dafür ist er Fachmann.

      Karin LandKarin LandVor 13 Tage
  • Ich merke,dass meine Augen schlechter geworden sind. Bin zum Augenarzt und der meinte... alles ok. Hätte mir den Weg und die Zeit sparen können. Den gleichen Test macht auch ein Optiker. Und dafür kassieren die soviel Geld. 😡

    Kordula SchlebesKordula SchlebesVor 13 Tage
    • @NiNi Na ein gescheiter Refraktionist sieht das auch und schickt dich zum Augenarzt wenn etwas auffällig ist

      M WaM WaVor 10 Tage
    • Augenärzte kucken ja nach der Augengesundheit

      Karin LandKarin LandVor 13 Tage
    • Der Augenarzt hat aber auch gleich geschaut, ob etwas anderes mit den Augen nicht stimmt als die Sehstärke. Insofern ist es doch gut, dass alles in Ordnung ist.

      NiNi NaNiNi NaVor 13 Tage
  • Pathtic Anglicised losers. Stop copying English and take pride in your own language. You might as well just speak English.

    ZafferungZafferungVor 13 Tage
  • Was genau bringt diese objektive Refraktion denn? Genauso diese dummen Augentropfen die die Ärzte einem immer geben? Mir hat das alles nie was gebracht, die besten Brillen hab ich immer durch den subjektiven Test beim Optiker bekommen

    BandallonBandallonVor 13 Tage
    • Die Augentropfen (i.d.R. Atropin) dienen zum entspannen der Iris, um besser ins Auge (medizinische Untersuchung) schauen zu können. Lg

      Leon ZschiescheLeon ZschiescheVor 7 Tage
    • Die Objektive Messung erleichtert die Arbeit des optikers, da das subjektive Ergebnis dann nichtmehr so groß vom objektiven abweicht, geht der Sehtest deutlich schneller... Grüße von einem Meister

      MasterFaybMasterFaybVor 13 Tage
  • Spülmittel lösen langfristig die Entspiegelung vom Kunststoffglas. Das darin enthaltene Lösungsmittel, welches das Fett vom Geschirr lösen soll, löst auf Dauer die Entspiegelung. Das passiert natürlich nicht bei einer neuen Brille, sondern bei einer die in Gebrauch ist und bei der sich der eine oder andere Kratzer im Glas befindet. Die Lösungsmittelbestandteile setzen sich zwischen das Glas und die Beschichtung (Entspiegelung) durch den Reibeeffekt löst sich diese mit der Zeit. Zum reinigen der Brille sollte die Brille unter fließendem Wasser und mit einem Mikrofaserbrillentuch gereinigt werden. Bei stärkerer Verschmutzung könnt ihr einen Brillenreiniger beim Optiker des Vertrauens kaufen oder gleich Vorort die Brille reinigen lassen 🙂

    Gül AdGül AdVor 13 Tage
    • @Karin Land Kann ich auch nicht bestätigen. Mir wurde immer gesagt, dass man lieber mit Wasser die Brille reinigen soll.

      EllaWunderellaEllaWunderellaVor 8 Tage
    • @M Wa Darum sag ich als Profi bitte kein Spülmittel 🙈 Als Optikerin empfehle ich kein Spülmittel. Wir nutzen in unserem Ultraschall Gerät kein Spülmittel. Solltet ihr auch nicht machen. PS: Bei der DAG gibt es Abreisblöcke für Endverbraucher mit Reinigungshinweisen auf denen steht "Bitte kein Spülmittel verwenden". Ihr könnt das dort kostenfrei bestellen.

      Gül AdGül AdVor 10 Tage
    • Profi Tipp: Wenn du schiss um die Entspiegeling hast gehe nicht zum Optiker dir Brille sauber machen lassen. Da ist, Achtung großes Geheimnis, Spüli im U-Bad

      M WaM WaVor 10 Tage
    • @Gül Ad da muss ich echt nochmal nachforschen. Danke für die Info!

      Karin LandKarin LandVor 12 Tage
    • @Xchange Die Beschichtungen werden auf die Gläser nachträglich aufgetragen. Sobald der erste "Kratzer" auf dem Kunststoffglas entsteht, öffnet sich die Beschichtung und die Tenside des Spülmittels können dann eindringen. Auf dauer kann sich dadurch die Beschichtung lösen. Ich habe das selber nicht im Labor getestet, sondern gebe lediglich die Informationen des Brillenglasherstellers weiter.

      Gül AdGül AdVor 12 Tage
  • 10 Dioptrien. Wow. Arme Frau

    Stefan W.Stefan W.Vor 13 Tage
    • Kumpel hat 18 Und 21 Dioptrien. Ist seit nem Monat auf Kontakt-Linsen umgestiegen.

      Sku DenSku DenVor 13 Tage
    • Und ich dachte ich habe mit 5,5 und 6 schon eine starke Sehstärke,meine Sonnenbrille und Schwimmbrille haben ebenfalls die gleiche Sehstärke und das funktioniert meistens einwandfrei. Nur sagte man mir im Sportfachhandel,dass es bei Schwimmbrillen nur austauschbare Gläser bis 7 Dioptrien gäbe.

      Frau WerumFrau WerumVor 13 Tage
  • Bei 0:04 Den Menschen über 50ig der ein Adlerauge hat gibt es nicht. Bla bla bla bla. Klar gibt es diese Menschen die mit 60 ig oder 70 ig noch sehr gut sehen.

    Andreas WidmerAndreas WidmerVor 13 Tage
    • @Andreas Widmer sie tragen nur keine Brille, weil sie entweder gelasert sind oder weil sie zu eitel sind, eine zu tragen👍😁 so ist es nun mal, es gibt schlimmeres als ne Brille zu tragen. Bin 47 und trage seit 44 Jahren Brille, na und? 💪

      Conny 1Conny 1Vor 6 Tage
    • @Andreas Widmer Die Dame sagte "in jeder Entfernung". Das heißt es gibt niemanden der in dem Alter keine nachlassende Sehfähigkeit hat

      Peter der StreberPeter der StreberVor 7 Tage
    • "In jeder Entfernung das Adlerauge hat"

      Peter der StreberPeter der StreberVor 7 Tage
    • Ich finde die Diskussion hier ganz lustig, deshalb klinke ich mich auch ein. Warum wird in der Gruppe nicht unterschieden zwischen der Sehleistung mit bzw. ohne Brille. Es gibt genug Leute über 50 die gute Augen haben (Von mir aus können wir sie auch sehr gut nennen), aber mit der Zeit wird das gesunde und emmetrope Auge nichz schlechter, nur wird die Linse im Auge einfach fester. Deshalb wird spätestens zur Unterstützung eine Lesebrille benötigt. Vielleicht nicht immer, bei tollem Licht und längeren Armen klappt es auch manchmal ohne. Adleraugen gibt es mit und ohne Brillen, denn diese sorgen einfach nur für die richtige Lichtbrechung. Die Adleraugen haben einfach eine bessere Sehleistung aufgrund der besser ausgebildeten Netzhaut

      MaracujaSuchtiehMaracujaSuchtiehVor 9 Tage
    • @Andreas Widmer Ja aber nur weil sie keine Brille tragen, heißt es nicht, dass Sie gut sehen. Man selber merkt das häufig gar nicht, wie schlecht seine Augen sind.

      Franzi HFranzi HVor 11 Tage
  • Ich bin mit Misterspex super zufrieden! Habe aber auch keine Gleitsichbrille.

    Janine EbsJanine EbsVor 13 Tage
  • Liebes WDR-Team, inwieweit kann man eine Brille mit Blaulichtfilter vergleichen mit der Blaulichtfiltereinstellung an Laptops und Smartphones? Hat die Brille dem gegenüber einen zusätzlichen Vorteil?

    auf der suche...auf der suche...Vor 14 Tage
    • Ja hat sie. Denn ein Filter filtert. Das Smartphone hat sowas nicht. Es verändert die Farbe des Bildschirms. Desweitern ist blaues Licht überall. Bei jeder künstlichen Lichtquelle. Auch beim Sonnenlicht. Nur in einer geringeren Menge. Beispiele für einen erhöhten Blaulichtanteil: LED's (Bildschirme wie PC, Laptop, TV, im Auto etc; genauso wie das LED Licht der Autos überhaupt) aber auch Neonlicht und Co. hat mehr blaues Licht als SOnnenlicht. Lg

      Leon ZschiescheLeon ZschiescheVor 7 Tage
    • Auch andere künstliche Lichtquellen geben künstliches blaues Licht ab.

      Karin LandKarin LandVor 13 Tage
    • @Zafferung Excuse me, there is no reference to my comment in yours. Additionally, there's no reason to comment a German video in English language. So why don't you go troll somewhere else?

      auf der suche...auf der suche...Vor 13 Tage
    • Pathtic Anglicised losers. Stop copying English and take pride in your own language. You might as well just speak English.

      ZafferungZafferungVor 13 Tage
  • Ich hatte früher voll Angst vor Brillen... genauso wie vor Smartphones... gut, dass das beides hinter mir ist. 😌 *unbeschreibliche Erleichterung*

    Daniel K.Daniel K.Vor 14 Tage
  • Super interessant! Danke für dieses Beitrag. 👍😊

    Angela PawlakAngela PawlakVor 14 Tage
    • Hi, Angela! Danke für dein positives Feedback! 😊

      WDRWDRVor 14 Tage
  • Die Augenärztin hat vergessen zu erwähnen, dass Augenärzte auf Refraktion weder ausgebildet noch geprüft werden. Man merkt das an den unqualifizierten Aussagen zur Refraktionssystematik (so besser oder so besser fragt nur der, der keine Ahnung hat).😥

    TheAnkstarTheAnkstarVor 14 Tage
    • @Adelia Snowwhite Es refraktionieren Gesellen, wenn sie eine Refraktionsschulung gemacht haben. Da macht es auch nicht unbedingt einen Unterschied, ob das Gesellen oder Meister machen. Meister lernen vielleicht noch andere Techniken, aber die Methode, die angewandt wird, hängt vom Betrieb ab.

      Valeska Sophie FaustValeska Sophie FaustVor Tag
    • @MaracujaSuchtieh ich habe nie geschrieben das sie gut oder angemessen ist. Lg

      Leon ZschiescheLeon ZschiescheVor 2 Tage
    • @Leon Zschiesche Seh ich alles anders als du. Wir werden nicht auf den selben Nenner kommen. Findest du deine Bezahlung als Meister tatsächlich gut bzw. angemessen? Ich bin nicht so zufrieden gewesen. Wenn Freunde als Versicherungskaufleute (im Ersten Berufsjahr) o.ä. mehr verdienen als ein Meister, dann stimmt in meinen Augen etwas nicht. Aber wie schon gesagt, wir sind uns uneinig.

      MaracujaSuchtiehMaracujaSuchtiehVor 3 Tage
    • @MaracujaSuchtieh Zu aller erst: ich bin selbst Meister. Der Grund Meister zu werden war einfach: ich will es besser machen als ihr (in Bezug auf alte Strukturen, schlechte Führung und co) und ich wollte gern ausreichend viel verdienen. By the way: Mitarbeiterführung ist nicht Bestandteil. Praktisch garnicht. Etwas Theorie kommt dran. Am Ende ist aber jeder der selbe Idiot, oder auch nicht. In Bezug auf das verallgemeinern: man hätte die Meisterpflicht nicht abschaffen dürfen, Fachwissen wird verramscht, eine Frau bezeichnet sich als Expertin,... Ja zum Teil doof & komisch - zum Teil aber auch gut. Für was brauchen wir die Meisterpflicht im Innenausbau? Dort was es immer mehr eine Fassade und etwas für den Schein. Geht ja auch nur ein paar Wochen. Im AO Handwerk gibt es sie noch - zurecht wie ich finde. Fachwissen wird seit beginn des WWW breitgetreten, ohne den Kontext dafür zu haben. Leute mit viel Wissen und wenig Ahnung gab es jedoch schon früher (die Erde ist eine Scheibe..). Und wenn jetzt Kundenberater XY mein Meisterwissen auf dem Kasten haben soll... Also ist mir noch nicht untergekommen. Achja: Experte ist kein geschützter Begriff. Also nehmen wir die Leute so wie sie sind und betreiben als Fachkräfte mit Herz und Seele Aufklärung und zeigen der Welt wie es besser geht. Das führt dann auch zur Kundenbindung... Man muss sich nur etwas bemühen. Ehrlichkeit hält am längsten.

      Leon ZschiescheLeon ZschiescheVor 7 Tage
    • @Leon Zschiesche Ich habe jetzt den Vorwurf der Verallgemeinerung nicht verstanden. Kannst du mir das nochmal erklären wie du das meinst? Meine Kritik besteht darin, dass sich jeder in der Optikerbranche Fachmann nennt. Irgendwo hier unter den Kommentaren war eine Arzthelferin die sich als Expertin sieht und super zufrieden mit ihrer Internetbrille ist. Brechen wir unsere Branche jetzt darauf runter? Ich bin einfach frustriert über die Branche. Schade, dass du keinen guten Meister kennengelernt hast. Ich meine nicht das Fachwissen, sondern auch die Führungsqualität, denn gerade das ist Teil der Meisterausbildung. Die Kritik des Verramschen von Fachwissen bezieht sich auf viele Handwerksbranchen. Der Meister ist wichtig und jedes Optikergeschäft sollte einen Meister drin stehen haben und nicht nur die Konzession. Darüber ist sich die Politik auch bewusst. Es war ein Fehler den Meister in vielen Handwerken abzuschaffen. Das Fachwissen sollte verdient sein. Das ist meine Meinung und ich denke das ich damit auch vielen aus der Seele spreche.

      MaracujaSuchtiehMaracujaSuchtiehVor 7 Tage
  • Ich hab auch ein Blaulichtfilt in der Brille. Würde mich nicht nochmal dafür entschieden für PC und Smartphone gibt es genauso Blaulichtfilter. Findet sich ganz einfach in den Einstellungen. Der Blaulichtfilter verzerrt das Farbbild was vorallem in der Grünen Natur stört.

    Arthur BoosArthur BoosVor 14 Tage
    • eine Veränderung der Farbe eines Bildschirms ist nicht gleichzusetzen mit einem Filter. Lg

      Leon ZschiescheLeon ZschiescheVor 7 Tage
    • Vor allem hat man permanent Refkletionen vor den Augen. Die sehen dann alle anderen, aber man selbst nicht. Wie sich das auswirkt? Beim Skype Video Call kann der Betrachter im Hintergrund sogar erkennen, welches TV-Programm 5 Meter vor einem läuft. Ich würde es auch nie wieder wählen.

      V NV NVor 13 Tage
    • Es giebt mitlerweile moderne blau licht filter die weder farben verfälschen noch lichter.

      Marie WinterMarie WinterVor 14 Tage
    • Ich merke da keinen Unterschied draußen .

      remsibremsiremsibremsiVor 14 Tage
  • Misterspex kann ich sehr empfehlen . Herstellung ebenfalls in Deutschland seit einigen Monaten . Habe ein Markengestell genommen . Brille 24 würde ich nicht empfehlen . Lieferzeit einige Monate. Bei misterspex meistens unter einer Woche

    remsibremsiremsibremsiVor 14 Tage
    • Hast du die überhaupt prüfen lassen?

      Peter der StreberPeter der StreberVor 7 Tage
    • Also ich habe 4 brillen von brille24 und ich habe nie länger als ne woche gewartet.

      Sena LifeSena LifeVor 13 Tage
    • @Hans Dampf Ich arbeite als Elektroniker . Es ist meine persönliche Erfahrung da ich erst bei Brille 24 bestellt hatte. Aber die Bewertungen die ich mir im Nachhinein bei Trustpilot angeschaut haben haben mir im Endeffekt meine Erfahrungen nur bestätigt

      remsibremsiremsibremsiVor 13 Tage
    • Arbeitet da jemand bei Mister Spex, das ist doch gelogen mehrere Monate bei Brille24, ich habe immer rund eine Woche gewartet und bin super zufrieden

      Hans DampfHans DampfVor 13 Tage
  • 34:35 ich hoffe inständig, dass man sich bei den 'Anstalten' solche Clown-Szenen in der weiteren Zukunft mit einem kräftigen Kopfschütteln und deutlich beschämten Blick betrachtet. Jepp, voll auf Linie:) Aber wir bezahlen solche Darbietungen mit unseren Gebühren. Unfassbar.

    Mayer MüllerMayer MüllerVor 14 Tage
    • Dann sind Sie vielleicht bei den niveauarmen Sendern besser aufgehoben, bei denen Sie mit Werbung zugeballert werden?

      Fabi GrossiFabi GrossiVor 13 Tage
  • Brillen hol ich mir über eine Bekannte aus Thailand niemals aus Deutschland wo 2000% Gewinn für andere mit verrechnet wird!

    Jura gagarinJura gagarinVor 14 Tage
    • @Karin Land das kannst du alles haben ohne diese extreme Bereicherung weniger die dann auch noch durch dass nicht vorhandene Wissen anderer Geschütz werden.

      Jura gagarinJura gagarinVor 13 Tage
    • @Jura gagarin jeder der auf eine Brille angewiesen ist möchte trotzdem dass sie schön aussieht

      Karin LandKarin LandVor 13 Tage
    • @Katja A. ein modisches Accessoire? Das sind Snoobs und Hipstars ! Der Rest der Welt und auch ein Großteil Deutschlands ist auf diese angewiesen um was sehen zu können ihrem Job nachzugehen von a nach b zu kommen und so weiter.

      Jura gagarinJura gagarinVor 13 Tage
    • @Fabi Grossi nicht zu vergessen die Steuern die du sowieso zahlst die aber statt ins Gesundheitswesen in die Taschen von Konzernen Lobbys und Politikern wandern oder für irgndwelchen undurchdachten Müll drauf gehen, ist aber nicht tragisch schließen wir paar Krankenhäuser privatisieren wir alle medizinischen Artikel Forschungseinrichtungen usw. dann ist jeder dazu genötigt mehr zu zahlen heißt mehr Steuern mehr Geld in die Taschen.

      Jura gagarinJura gagarinVor 13 Tage
    • @Fabi Grossi ja du zahlst für alles damit Gesundheit Profit bleibt und nix mit dem Menschen zu tun hat!

      Jura gagarinJura gagarinVor 13 Tage
  • XD

    maximaxiVor 14 Tage
  • Feuer und Flamme bitte ❤❤❤❤

    💥EXPLOSIVHDKNALL💥Willkommen💥💥EXPLOSIVHDKNALL💥Willkommen💥Vor 14 Tage
    • @WDR ❤❤❤❤✌✌✌

      💥EXPLOSIVHDKNALL💥Willkommen💥💥EXPLOSIVHDKNALL💥Willkommen💥Vor 14 Tage
    • Hi, 💥EXPLOSIVHDKNALL💥Willkommen💥! Die neue Staffel von Feuer und Flamme gibt es ab dem 03.05. :)

      WDRWDRVor 14 Tage
DEhave