Ballett: Von Schmerzgrenzen und Spitzenschuhen | 7 Tage | NDR

29 Mär 2017
480 412 Aufrufe

In sieben Tagen bei der Ballettkompanie erleben Lena Zieker und Ralph Baudach eine Welt voller Tüllröckchen, Spitzenschuhe, Perfektionismus, Ehrgeiz, Disziplin und Teamwork.
www.ndr.de/7tage

KOMMENTARE
  • Sorry aber das ist kein tanzen sondern nur Stress, quelerei, stumpf sein , spießig, krampfhaft und zugeknöpft sein ! Da steckt kein bisschen Leidenschaft und Spaß drin . Sondern nur Streben nach Perfektion und wie ne leblose Kreatur zu stelzen. Die bewegen sich so krampfhaft . Deswegen gibt's ja so viele die daran zerbrechen und Selbstmord begehen und das gesagt wird das es da ziemlich hart zugeht. Anstatt es mit Spaß und Leidenschaft zu machen und nicht jeden Fehler suchend und auch Mal 'fehler' machen .Andere Tänze wie Hip Hop oder Walzer haben nie solch eine Selbstmordrate. Und dort heißt es nie das viele daran zerbrechen und das man krampfhaft perfekt sein muss . Nur beim Ballett ist es so . 🤦🏻‍♀️ Anstatt da mehr Herz reinzustecken und Liebe und Leidenschaft machen die so was , wo keiner glücklich ist . Und wenn ist es nur falsches glücklich sein . Denn es gibt viele die daran zerbrochen sind und dann sogar auch sich verletzt haben durch ein Unfall . Man müsste es locker angehen lassen dann würde es auch Spaß machen und viele würden es auch gerne machen, auch Kinder denn jetzt ist es nicht so . Die Jugendlichen machen es weil die Mutter sie dazu getrieben hat oder durch eigene Disziplin. Kinder genauso .Andere wurden auch gezwungen oder machen es notgedrungen. Das ist kein Spaß mehr sondern nur Selbstmord und purer Stress . Denn man wird nie gut genug . Und das ist das problem. Mich wunderts nicht das dann viele Kinder lieber Hip Hop machen oder Paartänze. Einfach nur dummes Zeug dieses Ballet ! Ich kenne das selber im Bekanntenkreis.

    Kyōko KodokuKyōko KodokuVor 21 Stunde
  • Glück auf Zehenspitzen? Die Reportage geht leider nicht darauf ein, dass man schon als kleines Kind mit dem Ballett anfangen muss um als Erwachsener auf einer Bühne stehen zu können. Ich habe mir immer gerne Ballett angeschaut-bis ich mir bewusst gemacht habe, dass kleine Kinder dafür lange Stunden sehr leiden müssen, ebenso wie beim Turnen, Rhythmischer Sportgymnastik, Eislaufen...Mit Spaß und Freude an Bewegung und Tanz hat dies nichts zu tun. Die Faszination ist mir dabei irgendwie abhanden gekommen. Leistungssport mit Kindern und Tieren müsste verboten werden und kommt einem körperlichen Missbrauch gleich.

    Petra SchmidtPetra SchmidtVor 8 Tage
  • Ich habe 10 Jahre hart gearbeitet um Spitze zu tanzen... jetzt kommt eine Reporterin und zieht einfach Spitzenschuhe an und macht... what!!!! 😂🥺

    Ballerina vom BergBallerina vom BergVor 9 Tage
  • Schöner Bericht und Lena ist so sympathisch ☺️

    tolltinitolltiniVor 11 Tage
  • von wem ist die Musik bei 14:26 Für mich ist Tanzen der härteste Hochleistungssport der Welt.

    Mos KitoMos KitoVor 13 Tage
  • Und dann soll noch mal jemand sagen "Balett ist kein Sport!"

    Barbara KienhoeferBarbara KienhoeferVor 20 Tage
  • Tanzen in der Elite und trotzdem nicht glücklich sein, weil man alleine an der Spitze stehen möchte. Erfüllung ist doch schöner wenn man es teilen kann und dort wird das ganze kurzlebig gezeigt, was die Tänzer immer wieder durchleben. Da weiß man nicht ob man beim zusehen lachen oder weinen soll. Das Leben ist nicht von Dauer, alles in Sand geschrieben und wenn unsere Zeit vorrüber ist, macht man Platz für jemand anderen. Die Zeit ist so kostbar und wir sehen nicht wie wir damit glücklich werden, wir machen einfach immer weiter.

    InnerInnerVor 27 Tage
  • Danke

    Sabine SchettSabine SchettVor 29 Tage
  • Danke

    Sabine SchettSabine SchettVor 29 Tage
  • Zwar scheint es, dass die Journalistin irgendwann einmal Ballettstunden hatte, trotzdem ist es mit einem riesigen Verletzungsrisiko verbunden, sie gleich auf Spitzenschuhe zu stellen.

    chrissiebabe234chrissiebabe234Vor 29 Tage
  • Ballett ist so toll! Man muss auch nicht unbedingt auf Spitze tanzen. Schon gar nicht, wenn man keine Profi-Karierre anstrebt. Aber die ganze Haltung wir ganz anders. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass z.b. Pliés sehr angenehm sein können, wenn man nichts forciert und die Beine z.B. nicht unnatürlich weit spreizt (Was man als Erwachsener sowiso nicht mehr so hinbekommt)

    ClaudiaClaudiaVor Monat
  • Die Tänzer & Tänzerinnen sehen müde aus. Augenringe, wunde Füße und kaputte Zehen. Was für ein zerstörerischer Leistungsdruck! Warum gleich 6 Choreographien parallel? Warum nicht nur 3 und dafür etwas mehr Schlaf, Schonung und Zeit für Regenerierung? Schade, dass diese Doku den gesundheitlichen Raubbau wie ein Naturgesetz interpretiert und mit Applaus endet. Ende gut, alles gut. Aber immerhin wird gezeigt, dass Ilana dieses Klischee nicht bedient.

    Sabine KadelkeSabine KadelkeVor Monat
  • 0:03 wusste gar nicht dass es vor 3Jahren schon Corona gab😂😂

    Katrin HennigKatrin HennigVor Monat
  • Das sieht sowas von nicht nach Glück aus 🤷🏻‍♀️

    ShlopShlopVor Monat
  • Die hat sich richtig an den Leo rangemacht😂💀

    RykensnowRykensnowVor Monat
  • Wieso fragt die Reporterin nach "Zickenkrieg" ? Das ist doch öffentlich rechtliches Fernsehen? Wieso wird da Sexismus gefördert?

    S_____ TS_____ TVor Monat
  • Sehr interessant 💕 Ich mache das auch seeeeeeehr nebenbei. Dennoch hat es einen sehr großen Einfluss auf mich. Wo ist dieses Ballett?

    LisaLisaVor Monat
    • @Lisa gerne

      Viktoria GrbViktoria GrbVor Monat
    • @Viktoria Grb Ach so, Danke!

      LisaLisaVor Monat
    • München, bayerisches Staatsballett glaub ich

      Viktoria GrbViktoria GrbVor Monat
  • Es gibt tatsächlich Menschen die so eine Doku disliken...mir absolut unverständlich wie man so drauf sein kann :/

    Mos KitoMos KitoVor Monat
  • ich denke das professionelles Tanzen, der härteste "Sport" der Welt ist und das es kaum etwas vergleichbares gibt. Ohne Tränen, viel Schmerzen, ohne Ende Zeit und eisernen Willen kommt niemand dort nach vorne

    Mos KitoMos KitoVor Monat
  • warum klingen die NDR dokus immer so, als würde jemand nen diktat vor der klasse vor lesen? es klingt leider immer so schnöde, monoton und langweilig, wobei der text an sich ja garnich so schlecht is!

    hanFstonedhanFstonedVor Monat
  • Wer immer davon träumt, und diesen Traum verstehe ich bestens (!), macht euch bewusst daß eure 2. Lebenshälfte von chronischen Schmerzen geprägt sein wird. Als junger motivierter und begeisterter Mensch denkt man zwar daran, realisiert es aber nicht wirklich. Ich bin jetzt 45, meine Hüftgelenke, Schultern und Knie sind kaputt, Schmerzen, besonders auch im Rücken und in den Füßen, sind nicht nur zur Tageszeit sonder auch Nachts mein ständiger Begleiter. Es ist ein wunderschöner Beruf, aber das Glück währt, das ganze Leben betrachtet, relativ kurz. Überlegt es euch wirklich GUT.

    FridaFridaVor Monat
  • Ich glaube ehrlich gesagt das die Reporterin schon mal spitzenschuhe getragen hat. Und ich meine eine Profi Tänzerin wird niemals eine die null Erfahrung hat spitzen Schuhe zu tragen lassen

    Maru JMaru JVor Monat
  • Im nächsten Leben, ganz bestimmt, kann ich es auch. Ein großer Kindheitstraum von mir.

    Gloria MortzeckGloria MortzeckVor Monat
  • 22:11 - Schon mal an die Hebefiguren gedacht? Teilweise nunja.

    Sylvia KellerSylvia KellerVor Monat
  • " You have to take me Huckepack later Leo"...dieser Satz ist epic :-D

    Neo2906Neo2906Vor Monat
  • 21:07 für nichts auf der Welt wollte ich solche Füße haben....

    Tonja ReichTonja ReichVor Monat
  • Wenn man selbst einmal getanzt hat, stimmt alles in dieser Sendung. Prima, hat mir gut gefallen. Danke.

    Doerthe ManahanDoerthe ManahanVor 2 Monate
  • Boah Leute, das sieht man doch wohl auch als Laie, dass die Reporterin da nicht zum ersten Mal Ballett ausprobiert. Sonst hätte das alles noch ganz anders ausgesehen, und sie auch keine 7 Tage mit durchgehalten. Ich hab keine Ahnung von Ballett, aber wenn ich da versucht hätte mitzutanzen, hätte mich sicher keiner auf die Zehen gestellt ;)

    Alines Welt - wie sie ihr gefälltAlines Welt - wie sie ihr gefälltVor 2 Monate
  • Die Füße... 9:13.. heftig. Und diese Leichtigkeit.. wie er durchs Bild fliegt.. einfach nur krass. Mich beeindruckt das alles zu tiefst.

    VavfafVavfafVor 2 Monate
  • hm, die Reporterin steht nicht zum ersten Mal an der Ballettstange. Dafür ist ihr Plie viel zu gut und die Arm und Kopfhaltung auch.

    MoNi 4 Hufe voller AbenteuerMoNi 4 Hufe voller AbenteuerVor 2 Monate
  • Eine wirklich schöne Doku, gut gelungen.

    Jutta ChlupacJutta ChlupacVor 2 Monate
  • 9:10 Ich werde mich nie wieder über schmerzende Zehen beim Sportklettern beschweren...

    Ayame471989Ayame471989Vor 2 Monate
  • Wie wär es vielleicht mal mit ,,7 Tage als Funkenmariechen'' ? :)

    Angelina Lo.Angelina Lo.Vor 2 Monate
  • Interessanter Beitrag. Und die Füße der Ballerina nach dem Spitzentanz. Oh je..... Ich frage mich, ob man in der heutigen Zeit nicht einen Schuh entwickeln kann, der viel schonender ist. Aber Ballett ist so traditionsverpflichtet, dass man auf die Füße der Tänzerinnen keine Rücksicht nimmt.

    Jot Ge.Jot Ge.Vor 2 Monate
    • @no way Man fragt sich warum sich doch so viele bewusst den Körper ruinieren müssen.

      Jot Ge.Jot Ge.Vor Monat
    • Das Problem bleibt immer, dass man auf den Zehenspitzen steht und die Gelenke an den Zehen für diese Belastung nicht gebaut sind. Egal wie weich oder wie fest man die Schuhe macht, das Körpergewicht liegt trotzdem auf Gelenken, auf denen es nicht liegen sollte.

      no wayno wayVor Monat
  • Wie sich alle hier aufregen, dass die Reporterin Spitze macht 😂😂😂 Wie alt seid Ihr? Sie ist auf jeden Fall erwachsen und kann selber entscheiden, ob das okay für sie ist 😉 Wenn man volljährig ist, kann man machen was man will. Ohne Helm Fahrrad fahren, Fußball spielen mit Übergewicht und ohne Muskeln, völlig untrainiert in den Skiurlaub gehen, ...😉 Abgesehen davon: 1. wette ich, daß die Lena entweder früher schon Ballett gemacht hat, oder sich gut vorbereitet hat auf den Beitrag, oder beides. Sie sieht sehr sportlich aus und steht gut auf Spitze. 2. ist es ein Riesen- Unterschied, ob man als Erwachsene oder als Jugendliche mit Spitze anfängt. Wenn die Füße ausgewachsen sind und auch der Körper schon eine Weile ausgewachsen ist, sind auch die Bänder und Muskeln an den Füßen viel fester. Sie bekommt vielleicht ein paar Blasen an den Füßen, schlimmstenfalls knickt sie um und bricht sich den Knöchel, das passiert aber manchen Frauen auch auf High Heels. Z.B. bei Germany Next Topmodel 🙈😂 Manche hier tun so, als müssten ihr jetzt direkt die Füße amputiert werden, wenn sie sich mal ne Stunde auf die Spitze stellt 😂 PS: ich bin uralt und Ärztin und mache trotzdem Spitze

    Mathilde WesendonckMathilde WesendonckVor 2 Monate
    • Bester Kommentar 😃👍 Genau das Gleiche habe ich auch gedacht. Im schlimmsten Fall müsste sie ein paar Wochen humpeln. Mal abgesehen davon: welcher Sportler nimmt nicht bitte Verletzungen in Kauf? Kalkuliertes Risiko und ärgerlich wegen Trainingsausfall, aber doch nicht wegen der Verletzung 🤷‍♀️

      Fräulein FünfFräulein FünfVor Monat
  • Der Untertitel ist Mal wieder on Point in HTML 😂

    VGTPI _VGTPI _Vor 2 Monate
  • Es ist so absolut fremdschämend, z.b. dass sie das suspensorium einfach anprobiert

    Simply GirlSimply GirlVor 3 Monate
  • Da ja erkennbar, hätte die Reporterin anmerken müssen, dass sie Balletterfahren ist. Wäre wesentlich sympathischer rübergekommen und sie bräuchte nicht andauernd über "erste" Erlebnisse sprechen

    isi heuserisi heuserVor 3 Monate
  • Ich bin 12 und tanze seit ich 4 bin. Habe 14 tanz Lektionen pro woche meine ganze Familie tanzt👯‍♀️💃

    Don’t mind me No oneDon’t mind me No oneVor 2 years
  • Welche Marken von Spitzenschuhe tragen die?

    이서연이서연Vor 2 years
    • 이서연 die eine Tänzerin trägt auf jeden Fall Bloch.. die anderen glaube ich z.T. Freeds, Russian Pointe, Grishko

      Mathilde WesendonckMathilde WesendonckVor 2 Monate
  • Lanas Füße!!

    이서연이서연Vor 2 years
  • You have to take me huckepack

    namjooningnamjooningVor 2 years
  • Kann man leben davon? Die zeit in einem Richtigeren Studium währe sicher besser investieret.

    Siemon KöbSiemon KöbVor 2 years
    • ist halt nicht für jeden was, zu studieren. und wenn man ins ballett geht - oder sich für einen job auf der bühne entscheidet, egal wie der aussieht - dann ist einem egal, wie viel geld das abwirft. gibt aber auch (wenn man beim tanz bleiben will) extra tanzhochschulen, wie zum beispiel in dresden oder stuttgart. da kann man sich nach der normalen tanzschule bzw. akademie weiter ausbilden lassen um die technik zu polieren. quasi auf profi level einsteigen und dann noch weiter gehen. da kann man dann auch prüfungen ablegen, die einen später als lehrer qualifizieren. ist übrigens ein häufig zu findender nebenjob bei tänzern! eine klasse in der örtlichen tanzschule leiten. morgens aufwärmen und proben, nachmittags unterricht geben/oder noch mehr probe, abends je nach besetzung aufführung. tanzen muss man wollen, das ist keine frage. dass man dafür auch viele andere dinge aufgeben muss, dass merkt man ganz schnell, und genauso schnell stellt sich dann eben auch raus, wem es wirklich ernst ist mit der ganzen sache. ich kenn auch ein paar leute, die haben das tanzen zum hauptberuf gemacht, geben nebenher unterricht, und zwischendrinnen haben sie kurse an einer fernuniversität belegt, für den fall der fälle. mittel und wege kann man immer finden :)

      Martine MMartine MVor 2 years
  • Ich tanze seit etwa 1 Jahr auf spitze und das in Maßen ich bin jetzt 13. ich finde es auch nicht richtig jemanden mit keiner virerfahrung spitzen Schuhe in die Hand zu drücken davor habe ich schon 7 Jahren getanzt. Natürlich nutze ich auch richtige Gummi schoner nicht nur welche für die einzelnen Zehen

    Little lovely thingsLittle lovely thingsVor 2 years
  • Sie hat einen echt unglaublich stärken und gedehnten Fuß dafür, dass sie noch nie auf Spitze stand

    Sagich NichtweiterSagich NichtweiterVor 2 years
    • Sagich Nichtweiter war sie noch nie auf Spitze? 🤔 Wird das irgendwo gesagt? Sie macht das sehr gut, ich glaube nicht, dass sie totale Anfängerin ist.

      Mathilde WesendonckMathilde WesendonckVor 2 Monate
  • Ich schaue mir das jetzt schon das 5 mal an

    Oona .kOona .kVor 2 years
  • 7 Tage unter Lehrern und 7 Tage auf einer Musik Hochschule fänd ich cool

    Sarah W.Sarah W.Vor 2 years
  • Flachland weit und breit..

    Miri.emMiri.emVor 2 years
  • Macht mal 7 Tage Sportakrobatik, Geräteturnen oder Modern dance

    Team GymnasticsTeam GymnasticsVor 2 years
  • Warum steht sie ständig auf der Spitze... Halbe Spitze hätte es auch getan.

    Jigs & ReelsJigs & ReelsVor 2 years
  • Meine Empfehlung: Wirtschaftswissenschaften studieren - Blasen gibt’s auch da, betrachten wir die Börse!

    Renate MayerRenate MayerVor 2 years
  • Wie wäre es mit der rhythmischen Sportgymnastik ?😊

    Karina MarkertKarina MarkertVor 2 years
  • die Doku ist schön

    VioVioVor 2 years
  • You have to Hockepack me later hahaha hat er bestimmt verstanden

    MiriMiriVor 2 years
  • Wie wäre es mal mit 7 Tage Tanzmariechen ☺️

    Svenja PfingstenSvenja PfingstenVor 2 years
  • Ins Balet muss man inneleben , Fleisch und suessigkeitslos leben ... Freunde haben, die auch nur ma einem zuschauen können, und Ruhe haben um zu tanzen wie ich will, natürlich ist wichtig alle Tänze wissen ( auswendig auch)

    Yvi WagnerYvi WagnerVor 2 years
  • Also ich muss schon sagen, die "Praktikantin" hat richtig Talent fürs Ballett, für einen Laien macht sie das super, tolle Haltung, gute Körperspannung, da hab ich bei mir im Hobby-Balletttraining schon manch Schlechtere mit längerer Übung erlebt :-) Anscheinend haben das auch die Ballettdamen bemerkt und ihr deshalb auch zugetraut, in die Spitzenschuhe zu schlüpfen, denn mit ein bisschen Ernsthaftigkeit und Sportlichkeit kann man da durchaus auch als Laie mal kurz reinsteigen, sooooo aufregend und gefährlich wie hier alle tun, ist das nun auch wieder nicht.

    Äqui LibriumÄqui LibriumVor 2 years
    • Joan Richter das macht aber eh kaum jemand (frei tanzen, meine ich) Ich mache seit 20 Jahren Erwachsenen- Ballett 🩰. Alle sind immer ganz heiß darauf, mit Spitze anzufangen- aber ich hab erst einmal erlebt, dass jemand sich ernsthaft verletzt hat dabei mit Bänder- Abriss. Die meisten hören direkt wieder auf nach den ersten Blasen, und nur wenige, die nicht trainiert sind, trauen sich überhaupt, frei zu tanzen auf Spitze. Die meisten klammern sich eher wie die Ertrinkenden an der Stange fest 😉

      Mathilde WesendonckMathilde WesendonckVor 2 Monate
    • Nur kurz auf Spitze stehen ist jetzt nicht sonderlich gefährlich. Wenn man dann anfängt und tanzt, ist es was anderes. Dann reißen gerne mal Muskeln oder Bänder, weil die nicht trainiert sind

      Joan RichterJoan RichterVor 4 Monate
  • Kann mir mal jemand verraten warum nur die Frauen „Spitze“ tanzen?