Asperger - der lange Weg zur Diagnose | Frau TV | WDR

1 Sep 2020
71 779 Aufrufe

Das Asperger-Syndrom, eine Variante des Autismus, wird gerade bei Frauen und Mädchen immer noch selten diagnostiziert. Dabei merken viele Betroffene schon von klein auf, dass sie irgendwie "anders" sind.
So erlebten es auch Veronique und Stephanie - schon in der Schule konnten sie bei bestimmten Anforderungen nicht mithalten. Bei Lehrer*innen, Erzieher*innen und unter Gleichaltrigen waren sie oft auffällig. Doch lange Zeit wussten beide nicht, warum. Veronique bekam die Diagnose Asperger-Autismus mit 17 Jahren. Stephanie erst im Erwachsenenalter, mit 36 Jahren. Vielen, die unter diesem Syndrom leiden, fällt es schwer, Gestik, Mimik und Blickkontakt der Mitmenschen zu erkennen und zu verstehen. Studien zeigen, dass Autismus bei Frauen häufiger unerkannt bleibt als bei Männern. Der Grund: Sie können es besser verbergen und werden als introvertiert und schüchtern abgestempelt. Wichtig ist jedoch eine frühzeitige Diagnose, um Betroffenen zu helfen, mit dem "Anderssein" zu leben. Seit der Diagnose ist Veronique und Stephanie klar, dass sie keine Emotionen erkennen können. Reizüberflutung ist für beide ein großes Problem, da sie intensiver hören, fühlen und sehen. Beide haben ihren Weg gefunden, damit umzugehen. Stephanie helfen dort feste Rituale. Veronique fragt genauer nach, wenn ihr etwas nicht klar ist.
👍 Hinterlasst einen Like, wenn euch das Video gefallen hat!
--------------------------------------------------------------------------------------
▶️ Mehr Videos von Frau TV: dehave.info/down/p56RgcmsooOVvmU/video
ℹ️ Mehr Infos zu Frau TV: www1.wdr.de/fernsehen/frau-tv/index.html
📺 Alle Sendungen von Frau TV: www1.wdr.de/fernsehen/frau-tv/sendungen/index.html
📘 Frau TV bei Facebook: facebook.com/Frautv/
💖 Die kleine Schwester von Frau TV - Mädelsabende auf Instagram: instagram.com/maedelsabende/
#Asperger #Autismus #FrauTV #Diagnose #Lernen #WDR #Aspergersyndrom

KOMMENTARE
  • Story of my Life... Diagnose mit 28..

    DonarsdottirDonarsdottirVor 2 Tage
  • Wisst ihr was das schlimme ist? In dem Moment wo man "anders" ist als alle anderen ist man krank und den Leuten die anders sind wird dann die Diagnose gestellt damit sie sich "erleichtert" fühlen können, und noch besser abgrenzbar sind als eben alle anderen die nicht "anders" sind ....

    Sub TwentynineSub TwentynineVor 3 Tage
  • Jeder ist anders für sich.

    Hakan BebeHakan BebeVor 3 Tage
  • Was ist das für eine wunderschöne Küche im Hintergrund? :)

    Zarah MaeZarah MaeVor 4 Tage
  • Bin auch Aspie, mein Vater auch, meine Oma auch und einige meiner Tanten ebenfalls. 😁👍

    Resul SananeResul SananeVor 5 Tage
  • Sehr spannender Beitrag. Ich habe zwar keine Diagnose aber sehr viele Merkmale die drauf schließen. DAs mit den wechselnden Jobs kenn ich auch. Ich habe in 20 Jahren Berufsleben über 15 verschiedene Arbeitsstellen. Mein längster Job waren 6 Jahre wobei ich nach 5 Jahren schon aufhören wollte. Seit 2 Jahren habe ich einen neuen Job und bin seit März im Homeoffice und finde es super. Mit Emotionen kann ich auch nicht gut umgehen. Vieles verstehe ich nicht.

    Anne SchubertAnne SchubertVor 9 Tage
  • ähm, eine Diganose rechtfertig nicht, dass andere Menschen sich schlecht gegenüber Menschen "die anders sind" verhalten. Es ist nicht ok, in diesem Bericht zu behaupten, dass nur eine Diagnose hilft, es hilft ebenfalls, dass Menschen "Anders sein" gut behandeln.

    Eichhörnchen AufKaffeeEichhörnchen AufKaffeeVor 10 Tage
    • Hey! Wo im Beitrag wird diese Behauptung denn deiner Meinung nach aufgestellt?

      WDRWDRVor 10 Tage
  • Danke für den Bericht, auf mich trifft es ebenfalls zu. Ich fühle mit der rothaarigen Frau die als zweites kommt komplett mit. Bzw. Konnte mich direkt wiedererkennen. Als asperger wird man ständig gemobbt, so auch ich. Menschen können grausam sein....

    la rosela roseVor 10 Tage
    • Deswegen hasse ich Menschen.

      anders Weltanders WeltVor 5 Tage
  • Entzückender geht es fast nicht 😯

    Nora BaslerNora BaslerVor 13 Tage
  • Schöne Küche im Hintergrund.

    JBulsara AJBulsara AVor 14 Tage
  • Die Menschen die Mobben haben große Probleme , Es liegt Nie An Den die gemobbt werden .

    Bini GadzeeBini GadzeeVor 15 Tage
    • Nun ja Mobbing ist kacke -logisch. Aber den drachenlord kennst du oder?

      Johnny PrinzipJohnny PrinzipVor 6 Tage
  • Kann man den Film von Veronique irgendwo sehen? Danke!

    Freys FreeartFreys FreeartVor 15 Tage
    • Hi, Freys! Schau mal hier: dehave.info/down/pmlze9XDbGyS0II/video

      WDRWDRVor 15 Tage
  • Anders zu sein als die Masse ist ein Kompliment, denn die grosse Masse ist kaum oder nicht zur Empathie fähig, und besitzt zwar mehr oder weniger Intellekt, aber keine ganzheitliche Intelligenz. Sie grenzen diejenigen aus, die ihnen bei weitem überlegen sind, denn sie empfinden diese als Gefahr (Mobbing). Aspergers sind hochsensible, ganzheitlich intelligente Menschen, man nennt sie in spirituellen Kreisen auch Indigos. Sie sind Individualisten und keine Herdenmenschen. In dem Video wird gesagt, dass sie keine Emotionen erkennen kann, dann ist sie keineswegs ein Asperger.

    EMAD INTROEMAD INTROVor 19 Tage
  • Irgendwie sieht Veronique meiner Meinung nach vom Gesicht her total wie die Protagonistin Aloy aus dem Spiel "Horizon: Zero Dawn" aus und hat auch so eine starke Ausstrahlung. :)

    SketchbloppSketchbloppVor 21 Tag
  • Sehr schönes Video! Es ist so wichtig, nicht nur über, sondern vor allem mit Autisten zu reden. Absolute Leseempfehlung dazu die Comics (für alle Altersklassen) von Daniela Schreiter alias Fuchskind: "Schattenspringer 1-3" erzählen, wie es ist als Asperger Autistin aufzuwachsen, wobei 3 die Perspektive anderer Autisten aufgreift. "Autistic Hero Girl" sind kurze Geschichten aus einer autistischen Superheldin, wie sie Alltagssituationen meistert, die ihr z.T. viel abverlangen.

    SketchbloppSketchbloppVor 21 Tag
  • Vieles trifft auf meine Tochter zu. Wir sind mitten in der Diagnostik

    Techno TikumTechno TikumVor 22 Tage
  • Wir sind alle anders und trotzdem gleich, nämlich Menschen!

    Jennifer DylkaJennifer DylkaVor 23 Tage
  • Da sind sicher Genexperimente fehlgeschlagen. Bei den verheerenden Impfungen kein Wunder! Zieh auf's Land! RUHE und NATUR sind für jeden gut!

    Dein GeistDein GeistVor 23 Tage
    • Wenn du nicht trollst: Lass dich doch bitte gegen Dummheit impfen :)

      Johnny PrinzipJohnny PrinzipVor 6 Tage
  • Anders ist auch immer bei mir .....🤣 Christian Anders! 👍😘

    Dein GeistDein GeistVor 23 Tage
  • Schöne Doku, leider etwas kurz. Ich würde mir eine ähnliche Doku über Asperger Autisten wünschen, die so "angepasst" sind, dass es kaum jemand bemerkt. Denn davon gibt es auch eine Menge und ich kann mir vorstellen, dass dieses "Das merkt man Dir aber gar nicht an. Nee, Du bist doch kein Autist!" auch ganz schön schwer sein kann.

    flimbe74flimbe74Vor 24 Tage
  • Veroniques Beziehung ist süß.

    Frau WerumFrau WerumVor 24 Tage
  • Wo kann man Veroniques Film sehen? Wie heißt er? Ein Link wäre super.

    Frau WerumFrau WerumVor 24 Tage
  • Ich bin selber Asperger Autistin, habe auch erst mit 17 meine Diagnose bekommen und bin mittlerweile 25. Würde Veronique gerne kennen lernen.

    Frau WerumFrau WerumVor 24 Tage
  • so hübsch die Rothaarige!

    Luise LieseLuise LieseVor 24 Tage
  • Ich habe auch erst mit 21 die Diagnose Asperger bekommen. Erst immer ADS als Kind aber das hat nicht gepasst. Jetzt weiß ich es und bin froh darüber. Hatte danach auch nur eine kurze Therapie weil ich endlich damit umgehen konnte wie ich bin ♥️

    BettiBettiVor 25 Tage
  • Ich frage mich, wo die Grenzen zwischen Asperger, Autismus und Hypersensibilität / Empathie sind

    Imma DolphinImma DolphinVor 26 Tage
    • Überschneidet sich alles etwas. Und Empathie sollte eigentlich jeder haben die meisten haben leider zu wenig davon.

      anders Weltanders WeltVor 5 Tage
    • Ich mich auch schon lange Bin 50Jahre älter

      Sonnenschein Bei NachtSonnenschein Bei NachtVor 23 Tage
    • Empathie und hypersensibilität sind keine Störung

      Stella S.Stella S.Vor 25 Tage
  • Sie sagen, dass Frauen mit Autismus besser in der Lage sind, andere Frauen vorzutäuschen und nachzuahmen. Das ist etwas, was ich auch als Mann tue, obwohl mich viele als verweichlicht bezeichnet haben, weil ich meine Schwestern nachgeahmt habe. Ich freue mich sehr zu wissen, dass Sie beide endlich ein wenig glücklicher und zufriedener sind. Dass Sie gelernt haben, in Ihrem Alltag zurechtzukommen und sogar Freundschaften mit anderen Menschen zu pflegen.

    F e r m i n Romero de TorresF e r m i n Romero de TorresVor 27 Tage
  • Ein schöner ruhiger Beitrag....wenn man bedenkt wieviel Unruhe die Betroffene ertragen müssen.

    Emaus Der RatsuchendeEmaus Der RatsuchendeVor 28 Tage
  • Finde die beiden so toll ... ich bekomme leider die diagnose nicht! Aber mein ADS und meine Ängste Zwänge und die Suche nach mir selbst reichen scjon! Übrigens sind viele aus dem Spektrum auch queer, sogar bis zu 40% häufiger als stinos

    DREADBOYDREADBOYVor 28 Tage
    • @anders Welt glauben tut man in der kirche! Und wenn du keine ahnung hast von lgbtq dann sage lieber nix

      DREADBOYDREADBOYVor 4 Tage
    • Ich glaube das Queer sein ist nur Einbildung.

      anders Weltanders WeltVor 5 Tage
  • Schöner Bericht, nur eine kleine Korrektur: Autisten leiden nicht an Autismus, sie leiden eher an intoleranten Mitmenschen (und daraus resultierende Ablehnung, Mobbing, usw)

    RazorZumTRazorZumTVor 29 Tage
    • @anders Welt ja

      Der MönchDer MönchVor 5 Tage
    • Außerdem leiden Autisten am Werteverfall in der Gesellschaft.

      anders Weltanders WeltVor 5 Tage
    • @F e r m i n Romero de Torres Dafür sind wir leider zu wenige sonst würden wir euch alle zerfleischen.

      anders Weltanders WeltVor 5 Tage
    • so ist es

      Der MönchDer MönchVor 10 Tage
    • @Kotface Wenn der Mensch ein Wolf für den Menschen ist, kann ein Asperger ein Wolf für einen anderen sein.

      F e r m i n Romero de TorresF e r m i n Romero de TorresVor 19 Tage
  • Hab auch Autismus, mit 15 Jahren diagnostiziert. 5 verschiedene Schulen besucht xD Gutes Video, es wird zu wenig darüber berichtet.

    nicqnicqVor 29 Tage
  • 50% davon hab ich auch aber durch eine hochsensibilität.

    TinaTinaVor Monat
    • Mir gehts genauso

      Kerim vvmKerim vvmVor 28 Tage
  • Ich hasse mein Anderssein, es bringt mich zur Verzweiflung, weil ich bestimmte Dinge nicht so gut kann wie ich gerne würde. Das ist sehr frustrierend. Da ich zusätzlich auch noch ADHS habe, fällt mir das auf eine Sache konzentrieren besonders schwer.

    Fiona ShrekFiona ShrekVor Monat
    • Hi, dein "Andersein" beruht doch meistens darauf dass du dich mit anderen vergleichst, und das hast du nicht verdient. Ich habe herausgefunden dass wenn mir was nicht klar war es immer daran gelegen hat dass ich nicht alle Informationen hatte oder schlichtweg jemand hat mir das nicht "Richtig" erklärt (meistens weil er es sellber nicht genau wusste). Wenn bei mir was nicht klappt dann werfe ich alles was ich darüber weiss über Bord und fange neu an und dieses Mal so wie ich es für richtig hallte. Ich habe schon Sätze in Büchern mehr als 10 mal gelesen und sie nicht verstanden, als ich dann mal jemand "fähigen" gefragt habe war mir sofort alles klar. Zweifle nicht an dir sondern am System.

      Mtb JonnyMtb JonnyVor 28 Tage
    • Hi, Fiona! vielen Dank, dass du das hier teilst! Das ist sehr mutig von dir und zeugt durchaus von Stärke! Wir sind bei diesem Thema nicht die richtigen Ansprechpartner*innen. Falls du mit jemanden über dieses Thema reden möchtest, kannst du dich gerne an folgende Stelle wenden: www.autismus.de/ueber-uns/struktur-des-bundesverbandes/geschaeftsstelle.html Wir wünschen dir alles Gute für Deine Zukunft! Viele Grüße Das WDR Social Media-Team

      WDRWDRVor Monat
  • Man sollte bei den Diagnosekriterien auch die Selbsteinschätzung der Autisten besonders gewichten. Diese Menschen zeichnen sich besonders durch die sensorische Einschränkungen aus, das haben Normalos überhaupt nicht. Viele fallen durch die Diagnostik. Vor allem schlimm für die eigene Selbstfindung.

    JohnnybegoodJohnnybegoodVor Monat
    • Z.b. gibt es viele Überschneidungen mit Derealisationserleben oder Psychotikern. Diese haben die Probleme aber nur reeziditiv(zeitweise). Autisten sind jeden Tag, seit der Jugend damit gemartert. Wichtiges Kriterium!!

      JohnnybegoodJohnnybegoodVor Monat
  • Ich habe ADHS und das mit der Reizüberflutung kenne ich nur zu gut😅 aber seitdem ich medikamentös richtig eingestellt bin, komme ich damit gut klar😊

    Wendy WendenbahnWendy WendenbahnVor Monat
  • Echt schön zu sehen; wie lebensfroh Veronique trotz gewisser Alltagshürden ist. Vieles kann ich sogar nachempfinden, obwohl ich keinen Autismus habe. Aufklärung und offener Umgang mit psychischen Erkrankungen ist super wichtig 🙃👍.

    ASMR_AnniASMR_AnniVor Monat
  • Danke für das Video 🙏

    TRU DOKUTRU DOKUVor Monat
  • Habe meine Diagnose (Asperger Syndrom) erst mit 20 bekommen. Meine Schulzeit war die absolute Hölle. Ich war nur die Seltsame, die Bekloppte. Lehrer wollten mich auf die Hauptschule abschieben, weil ich für einen Sonderling gehalten wurde (abgesehen davon, dass man als Hauptschüler nicht automatisch dumm ist).Es war total seltsam...einerseits wollte ich dazu gehören bei den anderen Kindern/Jugendlichen, aber wenn ich die Chance hatte, fühlte ich mich nicht wohl; hatte das Gefühl, mir nicht treu sein zu können und mich verstellen zu müssen um akzeptiert zu werden. Ich komme bis heute mit zu vielen Menschen auf einmal nicht klar. Aber durch meine Therapie habe ich gelernt, gut durchs Leben zu kommen, auch wenn es nicht immer einfach ist. Ich find mich so wie ich bin ganz okay. Mein Spektrum ist ein Teil von mir. Und ich finde es heute gar nicht so schlimm, anders zu sein. Früher hat es mich fertig gemacht, heute bin ich dankbar dafür, die Welt mit anderen Augen sehen zu können. Ich mache gerade eine Ausbildung im Gesundheitswesen und meine Schule weiß von meinem Spektrum. Sie sehen es aber eher als eine besondere Fähigkeit und Stärke an als als Einschränkung. Zuerst hatte ich Angst dass ich in diesem Bereich nicht klarkomme, aber es ist genau das was mir Spaß macht. Und nur wegen eines Spektrums werde ich mich nicht verstecken. Ich gehe immer noch nicht gerne unter viele Leute, aber inzwischen hab ich auch echte Freunde. Fast alle haben genau gleich reagiert, als ich es Ihnen gesagt habe: "Ist das für dich etwas Schlimmes und/oder Belastendes?" "Nein." "Dann ist doch egal!"

    Mes HistoiresMes HistoiresVor Monat
  • Danke für diesen Bericht. Mein Mann, Sohn und Tochter sind Asperger-Autisten. Finde es super, dass betroffene Frauen berichten. Nicht nur eine Hilfe für selbstbetroffene, auch für Eltern. Jungs sind ‚anders‘ als Mädchen, da diese sehr spät ‚entdeckt‘ werden. Ich bin neurotypisch und finde mein Mann und meine Kinder einfach super, auch dann wenn es extrem streng wird. 😊🌸

    Salome SchneiderSalome SchneiderVor Monat
    • Gleich 3? Ist das erblich oder wie kommt es?

      Kat1989Kat1989Vor 15 Stunden
    • Liebe Salome, wie schön, dass du so liebevoll über deine Familie schreibst. Ich habe einen Sohn im ASS und ich finde ihn ebenfalls wunderbar, ich liebe ihn genau so, wie er ist! Aber mir fehlt das Grundvertrauen, dass er seinen Weg gut finden wird. Ich bin in ständiger Sorge um ihn. Was natürlich gar nicht gut ist, denn ich möchte ihm gerne vermitteln, dass ich an ihn glaube und daran, dass er sein Leben auf seine Weise gut meistern wird. Alles Liebe für dich und deine Familie!

      bi_ ko_nectedbi_ ko_nectedVor Monat
  • Da habt ihr ja mal wieder alle Klichees verbacken, der Aufklärung ist das nicht förderlich.

    Kein SteinKein SteinVor Monat
  • Bin auch autistin (20) und habe eine Ausbildung, der Betrieb weiß über meine Besonderheit bescheid. Hab selbst riesige Probleme was Menschen angeht und bin über gewisse Corona Massnahmen (Abstand) sehr glücklich, endlich niemand mehr der dir an der Schlange vor der Kasse nicht mehr auf den Fußsohlen steht unter der Hoffnung so geht es schneller. Ich habe selbst Probleme Gefühl zu verstehen bzw einzuordnen, in der hin sicht habe ich aber starke Unterstützung von zu Hause bekommen

    Tarah OdrigTarah OdrigVor Monat
    • @anders Welt Du solltest versuchen deine Grundeinstellung zu ändern ... dich soll nicht jemand für eine normale Ausbildung "nehmen wollen" sonder wegen deiner besonderen Fähigkeit "begehren". Ich weiss sellber wie schwer das sein kann denn vor über 40 Jahren sah das bei mir ganz anders aus (stell dich nicht so an .. gib dir gefälligst mehr Mühe und so weiter ..) , aber ich will ja nicht jammern sondern dir sagen dass du was besonderes bist und die anderen sind "gewöhnlich". Erkenne und nutze deine speziellen Fähigkeiten und hab keine Angst vor ihnen.

      Mtb JonnyMtb JonnyVor 5 Tage
    • @anders Welt Tut mir leid es dir das zu sagen aber einen Gott gibt es nicht (wusste übrigens schon Nietsche), ist nur eine Erfindung von machthungrigen Leuten um damit andere Menschen zu kontrollieren bzw. manipulieren. Dieser angebliche "Gott" ist auch nur erfunden worden um jemanden die Schuld in die Schuhe zu schieben für viele Sachen die man nicht erklären kann. Betrachtet man alles schlechte auf dieser Welt dann wäre "Gott" ein fürchterlicher Sadist der sich nur am Leid der Menschen laben will.

      Mtb JonnyMtb JonnyVor 5 Tage
    • @anders Welt Das finde ich sehr schade. Jeder Mensch hat Potenzial und einen diese zu verweigern ist unerhört.

      Tarah OdrigTarah OdrigVor 5 Tage
    • @Mtb Jonny Vielleicht ist es eine Strafe Gottes?

      anders Weltanders WeltVor 5 Tage
    • Ich kann wahrscheinlich nur in einer WFBM arbeiten normale Ausbildung nimmt mich keiner.

      anders Weltanders WeltVor 5 Tage
  • ich hasse es das man ausgegrenzt wird nur weil man Autismus hat :( ich hab übrigens auch Autismus

    Michael NMichael NVor Monat
  • Vielleicht sollte man dazu sagen, dass es die Diagnose Asperger nicht mehr gibt...?

    janii_loojanii_looVor Monat
    • @RazorZumT Dann gibt es aber auch keine Hilfe mehr für Autisten hinsichtlich Arbeit, Rente, Therapie usw.

      anders Weltanders WeltVor 5 Tage
    • @janii_loo In Deutschland gilt der ICD

      anders Weltanders WeltVor 5 Tage
    • @janii_loo Aber das ist ja gerade das, worauf ich in meinem ersten Beitrag hinauswollte. Klar funktioniert das Gehirn anders, aber es als "Krankheit" oder "psychisch krank" zu bezeichnen ist eine negative Wertung. Andere psychische Krankheiten wie Depressionen werden vom System verursacht bzw. durch die Situationen und Umstände, die man als Autist durchmachen muss.

      RazorZumTRazorZumTVor 24 Tage
    • @RazorZumT Ohja, und Autismus hat eine biologische/natürliche Ursache: mehr Verbindungen im Gehirn (mehr Synapsen...?🤔😇 irgendwie sowas auf jeden Fall haha), und dadurch entsteht wiederum die Reizüberflutung, die bei Autismus der Grund ist für die Reihe von potentiellen Symptomen, z.B. Bedürfnis nach Struktur oder Kommunikationsprobleme. Dass Personen mit Autismus nicht von Natur aus "krank" sind (so hattest du das ausgedrückt?) stimmt also nicht ganz🙂 bzw. kann nicht so schwarzweiß gesehen werden.

      janii_loojanii_looVor 26 Tage
    • @RazorZumT Ja, diese Sicht kann ich nachvollziehen :) Ein Label hat Vor- aber leider auch Nachteile.. vielleicht bin ich da auch nicht ganz unparteiisch, als Lehrerin und als jemand der an einer rechten seltenen Gelenkskrankheit leidet - ich verstehe die Nachteile von Labeln, finde es aber wichtig Dingen einen Namen geben zu können. Aber leider braucht man im heutigen Gesundheitswesen eine offizielle Disgnose, um professionelle Hilfe in Anspruch nehmen zu können...

      janii_loojanii_looVor 26 Tage
  • Ich habe das Asperger Syndrom und ich muss sagen manchmal ist es schon mühsam wegen der Kommunikation ect. Aber trotzdem würde ich meine Haut nicht wechseln wollen weil ich mich liebe wie ich bin und genau das mich einzigartig macht.

    Bin so auffällig UnauffälligBin so auffällig UnauffälligVor Monat
  • Ich würde mich freuen, wenn Sie den Film, den Veronique gemacht hat, verlinken könnten. Ich würde ihn gern ansehen.

    Oa sei ma leise manOa sei ma leise manVor Monat
  • Danke für die super doku Und danke das ihr das Thema ansprecht und auch für uns Eltern ist es schwer wenn das eigene Kind Autismus hat bzw autistische Züge ich würde sehr gerne mich mit den 2 Damen und euch mal unterhalten das man als "Normalo" auch damit umgehen kann bzw besser weiß wie man für Juristen es leichter machen kann in der Gesellschaft Danke nochmals Ihr seit klasse danke das es euch gibt

    Harald WeiglHarald WeiglVor Monat
  • Ich bin zwar sicher nicht autistisch aber das mit dem Anfassen von Dingen wie z.b dieser Tanne kann ich echt nachvollziehen weil ich auch so bin und Dinge gerne Anfasse, um haptisch deren Strucktur undso zu erfassen. Ich weiß auch nicht das hat irgendwie was schönes beruhigendes. Damit bin ich auch schon ein paar mal aufgefallen. xD

    The TcasThe TcasVor Monat
    • @Claudi _tanzt oh Danke 😊

      The TcasThe TcasVor 21 Tag
    • Das ist eine Araukarie, falls du dir irgendwann mal eine in den Garten pflanzen willst :-)

      Claudi _tanztClaudi _tanztVor 21 Tag
  • Ich habe jemanden in der Klasse gehabt, der auch einige, viele ( zumindest mehr als andere) Freunde und Kumpels hatte. Er war schon immer ein wenig „komisch“ von der Sprache her, aber man mochte ihn und ist mit ihm klar gekommen. Plötzlich verschwand er für ein halbes Jahr und kam dann nur noch für 1-2 Stunden am Tag, wechselte wohl auch die Schule. Diagnose Autismus, wie er sagte. Plötzlich war er durch diese lange Abwesenheit von seinen Freunden auch ein wenig zum außenseiter geworden. Ich wünsche ihm natürlich alles gute auf seinem Weg, aber ich bin der Festen überzeugung das die Diagnose ihm nicht geholfen hat und er locker mit uns das Abi gepackt hätte.

    Doktor ALLESDoktor ALLESVor Monat
    • @Aurora Green Da ich kein neugieriger Mensch bin und mich sowas auch nichts angeht, habe ich da nicht weiter nachgehakt und bin mir nicht sicher, so wie ich es verstanden habe, ging es von ihm aber auf garkeinen Fall aus, so sein Wort laut. Er wurde wohl auch ewig lange "getestet"

      Doktor ALLESDoktor ALLESVor Monat
    • @Doktor ALLES Da kommt die Frage auf wer dahinter steckt, Schule, Eltern..

      Aurora GreenAurora GreenVor Monat
  • Also laut meinen Eltern und der einer Diagnose aus der Kindheit habe ich auch Asperger. Dabei kenne ich keine der genannten Probleme und auch ist Reizüberflutung eher ein Genuss anstatt eine Angst.

    Panfi2Panfi2Vor Monat
    • @Mustermann Max Es gibt ganz klare Diagnostik Kriterien. Ich glaube das viele Autisten ohne Diagnose umherlaufen, weil sie zu gut angepasst sind oder funktional wirken.

      Patty PeppermintPatty PeppermintVor 11 Tage
    • @Patty Peppermint Ist halt die Frage, inwiefern man etwas diagnostizieren kann, wenn es dafür keine Symptome gibt. Da kaum ein Mensch dem anderen gleich ist und in dieser Diagnose ja offenbar auch jeder anders ist und man entsprechend nicht an bestimmten Sachen festmachen kann, ob diese Diagnose zu Recht gestellt wurde, könnten wir 83,02 Mio. Asperger-Autisten in Deutschland haben.

      Mustermann MaxMustermann MaxVor 13 Tage
    • Es ist sehr unterschiedlich. Mein Sohn sucht auch bewusst starke Reize. "Sensory seeking" gehört bei vielen Autisten dazu und nicht jeder ist überreizt. Das macht es zu einem Spektrum, in dem jeder anders ist.

      Patty PeppermintPatty PeppermintVor 20 Tage
  • Es gibt die Theorie, dass Autismus der nächste Schritt der Evolution ist.

    aimhard_2aimhard_2Vor Monat
  • Mein Sohn hat diesen Syndrom und von kleinen Baby wahr anders jetzt ist er 30Jahre lange wusten wir gar nichts von und haben unfair und Unrecht behandelt was ich auf tiefsten bereute weil viele Menschen die nah beobachteten und nur urteilen das ganze als ob wir uns das Verdient hätten.

    Wilhelm PaustjanWilhelm PaustjanVor Monat
    • @WDR ich Danke sie auch fürs Antwort auch für das Video ich glaube die Last kein normaler Mensch unberührt und hilft so manchen Leuten die nicht verstehen was ist los

      Wilhelm PaustjanWilhelm PaustjanVor Monat
    • Wir hoffen, dass Ihr Sohn nun dennoch gut durchs Leben gehen kann - danke für diese persönliche Einsicht.

      WDRWDRVor Monat
  • Bin s eine CIS-Frau,Asperger,bisexuell,lebe S&M und bin Gothic. Reizüberflutung ist so hart. Kochen macht Spaß und ich bin auch Vegetarierin. Gemüse ist so lecker.

    Frau WerumFrau WerumVor Monat
  • Die Küche von Veronique finde ich total schön 😍

    Pikachu 08Pikachu 08Vor Monat
    • Nicht nur die Küche... :)

      sebastian von Nebenansebastian von NebenanVor 11 Tage
  • Ich dachte zuerst das Stephanie ein mann ist 🙄🙄

    ColoriaColoriaVor Monat
    • Nur weil Sie kurze Haare hat?

      Pikachu 08Pikachu 08Vor Monat
  • Ich wünsche allen betroffenen Menschen alles liebe und gute ♥️. vielen Dank für das interessante Video.

    Eva DoeEva DoeVor Monat
    • Eva Doe Schön gesagt 💪

      TRU DOKUTRU DOKUVor Monat
    • 😊👋

      MeerschweinLisaMeerschweinLisaVor Monat
  • Ich habe auch eine Autistin in der Klasse. Anfangs war alles komisch, doch mit der Zeit haben wir ihr "anders sein" akzeptiert und viele haben mit ihr Freundschaften geschlossen. Mittlerweile freuen wir uns, dass wir sie in der Klasse haben, gerade weil sie "anders" ist.

    DroneActionGermanyDroneActionGermanyVor Monat
    • @RazorZumT Ja Sport ist schrecklich gewesen. Wobei da nicht alle Autisten so große Probleme haben. Das ist dann eigentlich Dyspraxie also was zusätzliches- leider wird diese motorische Behinderung noch weniger anerkannt und noch mehr ignoriert als AS:

      anders Weltanders WeltVor 5 Tage
    • Freunde habe ich schon lange nicht mehr und hätte auch später in der Schule mit niemandem befreundet sein wollen von den Leuten die dort waren.

      anders Weltanders WeltVor 5 Tage
    • @RazorZumT vielen Dank dafür! Ich werde mir das gerne anhören!

      bi_ ko_nectedbi_ ko_nectedVor 29 Tage
    • @bi_ ko_nected Ich kann dir empfehlen, hier mal reinzuhören: /watch?v=8chTllztUNE Es ist ein Rapsong von mir und ich erzähle eine Geschichte, die ich als Autist zu Grundschulzeiten wirklich erlebt habe. Ich versuche aber, jetzt als Erwachsener und "allwissender Erzähler" genau zu beschreiben, wie ich mich gefühlt habe. Vielleicht für die einen oder anderen nochmal eine andere Sichtweise :)

      RazorZumTRazorZumTVor 29 Tage
    • Freut mich, sowas zu lesen, weil das wirklich eine Seltenheit ist. :) ich war damals sehr häufig von Mobbing betroffen. Im Gymnasium wurde ich von meiner Klasse in Ruhe gelassen, aber als ich zum Beispiel einen aus der Klasse fragte, was denn in Fach XY für Hausaufgaben auf waren, bekam ich nicht einmal eine normale Antwort und da habe ich die Außenseiterrolle doch gespürt. Das allerschlimmste war aber immer der Sportunterricht...

      RazorZumTRazorZumTVor 29 Tage
  • Problem ist dieses nicht der norm entsprechen, und gleich ausgestoßen sein... Kenne ich von meinem Sohn, und das ist für Kinder schlimm... Wirklich schlimm. Dabei ist anders sein eine ganz tolle Sache, viele haben ihr Anders sein verloren 😊

    Salaria8633Salaria8633Vor Monat
    • Danke für diese persönliche Rückmeldung - dir und deinem Sohn alles Gute!

      WDRWDRVor Monat
  • TheSasuke707TheSasuke707Vor Monat
  • Warum hab ihr vor ein paar Tagen das Video down genommen?

    ThePrinzKassadThePrinzKassadVor Monat
    • Hi, ThePrinzKassad! Gab leider einen technischen Fehler am Video, wir mussten es deshalb neu hochladen. Nun sollte aber alles stimmen. Viel Spaß beim Anschauen! :)

      WDRWDRVor Monat
  • Ich hätte wohl gut was sagen können bin selbst asberger mit 18J

    Afro Freak18Afro Freak18Vor Monat
    • Trete uns bei! ;)

      Autisten ParteiAutisten ParteiVor Monat
  • Ich bin auch Asperger Autist.

    Marius BugnowskiMarius BugnowskiVor Monat
    • Trete uns bei! ;)

      Autisten ParteiAutisten ParteiVor Monat
  • *Alle haben über mich gelacht, weil ich anders bin* *Jetzt lache ich über die, weil die alle gleich sind.*

    Stadt- und Straßenbahn TVStadt- und Straßenbahn TVVor Monat
    • Jeder ist auf seine Art unterschiedlich... dieser Spruch fuckt so ab und ist einfach nur Futter fürs eigene Ego.

      Kathi SKathi SVor 28 Tage
    • Ekelhaft. Die Menschen speziell in Deutschland ekeln mich.

      JohnnybegoodJohnnybegoodVor 28 Tage
    • Ja, die Menschen sind so überangepasst. Unglaublich.

      JohnnybegoodJohnnybegoodVor 28 Tage
    • Cool! Noch jemand der Straßenbahnen mag!🤗

      Wendy WendenbahnWendy WendenbahnVor Monat
    • r/Iam14andthisisdeep

      fluffyfuneralfluffyfuneralVor Monat
  • Ich kann ein Buch empfehlen: "Der Junge, der zu viel fühlte" von Lorenz Wagner

    Torge LübberTorge LübberVor Monat
    • Der Titel des Buches erinnert irgendwie an Vincent Van Gogh. Vielleicht war es selbst Asperger, nur das es damals noch kein Krankheitsbild "Asperger" gab.

      JBulsara AJBulsara AVor 14 Tage
  • Gönnt euch das eBook "Der paranormal reisende Autist" und das Fanfiction "Eine Milliarde Erden". Dort kommen auch Autisten-Parallelwelten vor. Lang lebe Evil Gregor Blau.

    Fusion-ZFusion-ZVor Monat
  • Tretet unserer Partei bei, falls ihr auch Autisten seid und benachteiligt werdet. Wir helfen euch so gut wir können! :)

    Autisten ParteiAutisten ParteiVor Monat
  • Die Corona-Krise hat für uns Autisten vieles leichter gemacht. ;)

    WinterlandschaftWinterlandschaftVor Monat
    • @Daniel E. Hi, ich liebe auch meine gleichbleibenden Routinen aber als die schon vor langer Zeit weggebrochen sind und ich etwas hilflos in der Luft hing habe ich mich entschlossen die "Routine" in neue "Herausforderungen" zu wechseln. Jemand hat mal gesagt dass es die Herausforderung ist die das beste im Manne hervorbringt. Und bei mir ist es nun die Herauforderung die zur Routine geworden ist, also ein neues Projekt, ne neue Idee usw. bringen aut. auch neue Routinen mit sich und für Depressionen bleibt da keine Zeit mehr.

      Mtb JonnyMtb JonnyVor 28 Tage
    • @nicq Masken helfen allerdings wirklich sehr. Durch die Masken scheint die Mimik egal zu sein

      RazorZumTRazorZumTVor 29 Tage
    • @RazorZumT Stimmt, verallgemeinern ist immer doof

      nicqnicqVor 29 Tage
    • Ich bin auch Autist, aber würde das jetzt nicht verallgemeinern. Bei manchen, die beispielsweise Depressionen hatten, hat sich die Situation durch Corona auch verschlimmert

      RazorZumTRazorZumTVor 29 Tage
    • Die Masken sind cool sonst wüsste ich nicht was gut daran sein soll.

      nicqnicqVor 29 Tage
  • Es gibt sicher eine Parallelwelt wo Autisten die Mehrheit sind und einmal träumte ich von dieser Welt. Ich kann nur das eBook "Der paranormal reisende Autist" empfehlen. ;)

    WinterlandschaftWinterlandschaftVor Monat
    • @Yoshi92 Mehrere eBooks. Alle Vorstellvideos dazu sind auf meinem Kanal. ;)

      WinterlandschaftWinterlandschaftVor 17 Tage
    • Hab dich schonmal in Comments gesehen, ist das nicht sogar dein eigenes Buch oder so?

      Yoshi92Yoshi92Vor 18 Tage
  • Ich kämpfe auch schon lange mit der Überlegung mich testen zu lassen. Habe mittlerweile viele Dokus über das Thema gesehen und erkenne mich in sehr vielen Punkten wieder. In der 6ten Klasse hat meine Lehrerin damals meinen Eltern empfohlen mich testen zu lassen, auf was genau haben mir meine Eltern nie gesagt. Die Scheu einfach zu fragen ist zu groß und die Testergebnisse von damals haben wir uns nie abgeholt.

    Haoz-Haoz-Vor Monat
    • @Mtb Jonny No comparto su opinión, pero estoy de acuerdo con usted en que a veces algunos de nosotros también sabemos cómo reconocer el comportamiento autista. Sin embargo, creo humildemente que solo los profesionales que se especializan en autismo (mejor si hay más de uno) deben hacer el diagnóstico. Son muchos los detalles que pueden pasar desapercibidos para una persona autista, incluso si es un profesional especializado. Por ejemplo, es muy difícil evaluar la empatía de los demás. Evaluar a una persona autista adulta que está acostumbrada a fingir ser neurotípica puede ser difícil de interpretar. Y viceversa también. Esto es solo una opinión.

      F e r m i n Romero de TorresF e r m i n Romero de TorresVor 19 Tage
    • Hi, bei mir ist dieser Zug schon abgefahren (ü50) aber meiner Meinung nach kann nur ein Artzt der auch selber Autist ist eine richtige Diagnose stellen. Solltest du so einen finden und er testet dich positiv, bist du genau so schlau wie vorher. Aber im Grund kennst du ja die Antwort schon. Ich gebe nicht viel von Leuten die Ihr "Wissen" aus Büchern erworben haben und Ihr Diplom an dieie Wand hängen um damit anzugeben. Such dir jemanden der Authist ist und du wirst in kurzer Zeit wissen was du hast.

      Mtb JonnyMtb JonnyVor 28 Tage
    • Geht mir genauso

      Laura317Laura317Vor Monat
    • Hi, Haoz-! Kleiner Tipp noch: Die meisten Ärzte/Ärztinnen und Autismus-Beratungsstellen bieten auch ein telefonisches Vorgespräch an. Versuche doch dies erst einmal, dort kann dir sicher schon etwas geholfen werden.

      WDRWDRVor Monat
    • Hi, Haoz-! Gewissheit bekommst du natürlich nur, wenn du dir ärztlichen Rat suchst, auch wenn es dazu sicherlich einige Überwindung braucht. Wir wünschen dir jedenfalls viel Mut, Gesundheit und alles Gute!

      WDRWDRVor Monat
  • du musst nur an dich gläuben tun

    Achim SechzigAchim SechzigVor Monat
    • "Du musst nur an ihn gläuben tun dann hilft er dich bestimmt!" SUPA Richie 😂

      Pikachu 08Pikachu 08Vor Monat
  • Ich finde die beiden Frauen ganz normal.

    Waldmensch KäferWaldmensch KäferVor Monat
  • Welche Erfahrungen habt ihr schon mit dem "Anderssein" gemacht? Und wie seid ihr damit umgegangen?

    WDRWDRVor Monat
    • @anders Welt Ich habe sogar Beweise auf meinem Kanal. Ein Video da geht es um die Serie "Alles oder nichts". ;) Wenn du willst kann ich dir mal alles erzählen im Beisein von meinem besten Freund Heiko. Der hat die Fähigkeit ebenfalls und sogar besser als ich.

      WinterlandschaftWinterlandschaftVor 5 Tage
    • @Winterlandschaft Kann man darüber mehr erfahren? Falls das stimmt ist es hochinteressant.

      anders Weltanders WeltVor 5 Tage
    • @Winterlandschaft Willkommen im Club, das pasiert mir auch öfters, zum einen weil ich Menschen und dessen Verhallten sehr gut einschätzen kann aber anererseits kommen solche Gedanken urplötzlich und ich weiss nicht woher aber es passiert dann genau das was ich "gesehen / gedacht" habe, leider meistens nur ca. 10 -30 sec. vorher.

      Mtb JonnyMtb JonnyVor 10 Tage
    • kann ich nicht beantworten. Aber: ich habe aber zu viele negative Erfahrungen mit Menschen gemacht, die meinten "normal" zu sein. Es ist nicht ok, dass Menschen, die meinen "normal" zu sein, dass recht haben andere Menschen ihre falsche Welt aufzuzwingen. Es ist schrecklich, dass andere Menschen Menschen mobben! Wieso werden Mobberinnen nicht diagnostiziert? Jemanden psychische Gewalt anzutun ist nicht ok!

      Eichhörnchen AufKaffeeEichhörnchen AufKaffeeVor 10 Tage
    • Mobbing und viel Ablehnung und das grübeln über das Leben im allgemeinen und im besonderen

      DREADBOYDREADBOYVor 28 Tage
  • Macht weiter so,echt super reportage

    Steinzeit LegoSteinzeit LegoVor Monat
  • Ich bin Autist! Und es ist leider heutzutage in vielen Lebensbereichen sehr schwierig

    Matti BMatti BVor Monat
    • anders Welt Ich weiß was du meinst. Mir geht es jedoch um Menschen die durch Autismus usw. anders sind. Früher wurden Kinder ( neunziger Jahre) schnell mal eben in die Sonderschule abgeschoben. Heute gibt es andere Förderungen. Stichwort Gleichstellung, ob an der Uni oder in Ausbildungsannoncen ( Bewerber mit Eignung trotz Behinderung bevorzugt)

      Aurora GreenAurora GreenVor 5 Tage
    • @Aurora Green Es hat sich vieles zum negativen verändert was die Arbeitswelt und das miteinander angeht. Das sagen auch viele alte Leute.

      anders Weltanders WeltVor 5 Tage
    • @Autisten Partei AFD ist erfolgreicher ;-)

      anders Weltanders WeltVor 5 Tage
    • @Matti B Heutzutage? Früher war es schwieriger, und mehr Menschen sind komplett oder länger unerkannt geblieben.

      Aurora GreenAurora GreenVor Monat
    • Trete uns bei Autistenbruder. :)

      Autisten ParteiAutisten ParteiVor Monat
DEhave