Von betörenden Nixen und Freizeitkapitänen | 305 km Rhein-Geschichte (1/2) | Heimatflimmern | WDR

28 Feb 2021
13 212 Aufrufe

Der Rhein ist für unendlich viele Geschichten gut: In zwei Teilen wird Legendäres, aber auch weniger Bekanntes über den Fluss und seine "Anrheiner*innen" erzählt.
Ein großer Teil der 1233 Kilometer des Rheins fließt durch Nordrhein-Westfalen. Er verbindet und trennt, er gibt und nimmt. Er ist Sehnsuchtsort, Ausflugsziel und manchmal auch eine bedrohliche Gefahr. Diese Mischung ist es, die Geschichten um den Strom nur so sprudeln lässt. Im ersten Teil geht es von Sankt Goarshausen nach Köln.
Die Fahrt beginnt beim sagenumwobenen Rheinkilometer 555 an der Loreley: Tapfere Bootsführer sollen hier einst wegen des betörenden Gesangs einer blondgelockten Nixe ihr Leben verloren haben. Tatsächlich kam es an den Felsen der Rheinenge besonders oft zu Unfällen. Die Felsen sind heute gesprengt, an Attraktion hat das beliebte Ausflugsziel aber nicht eingebüßt.
👍 Lasst uns einen Like da, wenn euch das Video gefallen hat!
-----------------------------------------------------------------------
▶️ Weitere Videos von Heimatflimmern: dehave.info/news/PLO8lnEN5VWhOARBozxXMoLImJqMsben5z
📺 Alle Videos von Heimatflimmern in der Mediathek: www.wdr.de/k/heimatflimmern_mediathek
ℹ️ Mehr zur Sendung: www1.wdr.de/fernsehen/heimatflimmern/index.html
📘 Heimatflimmern auf Facebook: facebook.com/heimatflimmern
🎥 Mehr Dokus bei @WDR Doku
🧳 Reise Dokus bei @WDR Reisen
---
Ein Film für Heimatflimmern von Lothar Schröder, erzählt von Jürgen Becker.
Dieser Film wurde im Jahr 2021 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seitdem nicht aktualisiert.
Heimatflimmern ist ein Doku-Format, das spannende Geschichten aus dem Bundesland NRW erzählt.
#Rhein #Loreley #heimatflimmern #Geschichtsdoku #history

KOMMENTARE
  • Da fehlen mir als Schweizer dann aber schon ein paar Kilometer ;-))

    Martin HotanMartin HotanVor 27 Tage
  • Erfrischende Moderation und viele Erinnerungen. Für die jährliche Tour zum Drachenfels wurde die ganze Famiie nebst Oma in den VW-Käfer gepackt und unser Quengeln, doch die Zahnradbahn oder zumindest einen Esel zu nehmen, wurde ignoriert. Zu teuer! Zu den mitgebrachten Butterbroten gab es höchstens eine Limo. Später habe ich dann im AA gearbeitet und in Mehlem gewohnt, mit Blick auf den Drachenfels. Umgekehrt sieht man von dort auch die drei Hochhäuser, reserviert für Mitarbeiter der Ministerien. Bei der Bundesgartenschau 1979 war ich dabei. Im Rhein gebadet haben wir nie, es stank uns zu sehr.

    VahinemoenaVahinemoenaVor Monat
  • Grandios !

    dottoreeffdottoreeffVor Monat
  • Alles Schoen aber sehr schoene Roemische Kultur wie auch Deutsche

    Raad R.b.HRaad R.b.HVor Monat
  • Super jemacht

    Suburp212Suburp212Vor Monat
  • Yes beautiful i want go there

    Zapuhtay TVZapuhtay TVVor Monat
  • Weltklasse gemacht...komme gebürtig aus dem Norden und darf aber seit über zehn Jahren das Rheinland zwischen Bonn und Köln mein Zuhause nennen. Es ist einfach gesagt nur traumhaft schön und das Video bringt es perfekt rüber. Freue mich schon auf den zweiten Teil. Weiter so.

    MarcelloKSAMarcelloKSAVor Monat
  • Echt tolle Doku über unseren Rhein! Wann kommt denn Teil 2? :D

    TimTimVor Monat
    • Demnächst. Behalte einfach ein bisschen unseren DEhave-Kanal im Auge😉

      WDRWDRVor Monat
  • Entzückend!

    TimTimsen211TimTimsen211Vor Monat
  • Welche schönen Erlebnisse und Erinnerungen verbindet ihr mit dem Rhein?

    WDRWDRVor Monat
  • Danke, für die kleine virtuelle Flußfahrt durch Raum und Zeit :)

    Liebe ist LiebeLiebe ist LiebeVor Monat
    • Schön, dass dir die Doku gefällt! :)

      WDRWDRVor Monat
  • Sehr interessant 😏👍

    WinglwaveWinglwaveVor Monat
    • Das freut uns! :)

      WDRWDRVor Monat
  • TOP ! Doku

    JacktiestoJacktiestoVor Monat
DEhave