Als Mutti in den Westen ging: Die verlassenen Kinder | MDR DOK

18 Nov 2020
979 629 Aufrufe

Pures Mitleid und Verzweiflung drückten Zuschauer und Online-Nutzer aus, als im MDR Fernsehen im August 2020 der erste Teil einer Recherche präsentiert wurde, die zu einem der dunkelsten Kapitel des Mauerfalls führt: Kinder, die in den Tagen gerade unmittelbar nach dem 9.11. von ihren Eltern alleine gelassen wurden. So wie die drei Brüder, die ihre alleinerziehende Mutter im Prenzlauer Berg zurücklässt: Dem 8-Jährigen schreibt sie noch einen Zettel, wie er die 4- und 3-Jährigen versorgen soll. Dann legt sie Frühstücksbrote für den nächsten Tag hin - und kommt nie wieder. Kein Einzelfall: In Berlin und Erfurt treffen die Filmemacher damals Kinder, die zur neuen Freiheit ihrer Eltern nicht passten. Und so stoßen nun, 30 Jahre später, auf Wunden und Fragen - die nie geheilt und nie beantwortet wurden...
VIDEO VERFÜGBAR BIS ZUM 10.10.2021
MDR DOK im Netz:
▸ www.mdr.de/zeitreise/sendungen/dokus
Mediathek:
▸ www.ardmediathek.de/mdr/
Bitte beachtet beim Kommentieren unsere Netiquette!
▸ www.mdr.de/zeitreise/sendungen/dokus/netiquette-mdr-dok-100.html
#doku #Reportage #selbstbestimmt

KOMMENTARE
  • Liebe User, der Film hat auch bei uns für emotionale Diskussionen gesorgt. Folgende Fragen tauchen immer wieder in euren Kommentaren auf, die wir euch - soweit das möglich ist - beantworten möchten: Was ist aus den drei Jungs geworden? Leider ist es so, dass man sich um das Problem der zurückgelassenen Kinder nie wirklich gekümmert hat. Die betroffenen Kinder sind nie in einer Statistik aufgetaucht, kein Amt hat je versucht, die schuldigen Eltern wieder auszumachen. Wie geschildert gibt es Hinweise, dass für manch eines der Kinder auch noch Kindergeld kassiert wurde. Dazu kommt, dass es häufig Familien und Milieus mit ohnehin schon sehr großen Problemen waren, die hier betroffen waren. Und so hat sich manche Spur einfach über die vielen Jahre verloren. Wir haben sehr umfangreich im Vorfeld versucht, mit den Betroffenen in Kontakt zu treten. Doch viele der damals betroffenen Kinder, auch das müssen wir als Erfahrung sagen, wollen über dieses traumatische Erlebnis heute nicht mehr sprechen. Es war uns daher nicht möglich, zu den drei Jungs Kontakt aufzunehmen und sie für den Film zu befragen. Wir können euch daher, so leid es uns tut keine genaueren Informationen geben, was aus ihnen geworden ist. Was ist mit den Vätern? Auch die Väter tragen Verantwortung. Aber diejenigen, die es am Ende getroffen hat und die sich dann zu diesem Schritt entschlossen haben, waren größtenteils alleinerziehende Mütter. Viele waren auf sich allein gestellt und hatten häufig mit Alkoholismus und Gewalt zu tun. Doch die genauen Gründe für ihren Entschluss kennen wir nur in Einzelfällen. Noch weniger wissen wir leider über die Väter. Bestraft werden für solche Taten die Frauen. Auch wenn sie nicht allein schuld sind. Die Umstände werden kaum berücksichtigt. Zumindest in der DDR hat man es sich da recht einfach gemacht. Im DDR-Rechtssystem wird, entgegen der politischen Theorie, dem Umfeld und der Gesellschaft niemals eine Mitschuld gegeben. Gedanken einer Anstaltsleiterin (aus dem Film): "Es gibt auch Frauen, die aufgrund ihrer Familienverhältnisse Bedingungen vorgefunden haben, die die Tat mit beeinflusst haben. Das sollte man auch nicht außer Acht lassen. Dann sollte man dort auch die moralische Flucht beim Ehemann mit suchen. Aber sie sitzt in Strafvollzug, nicht der Ehemann." Gab es Eltern, die ihre Kinder abgeholt haben? Leider nein - so zumindest in der Erinnerung derer, mit denen wir gesprochen haben. Grundsätzlich wollen wir noch einmal darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Doku um ein sehr emotionales Thema handelt, welches bei den betroffenen Kindern viel Leid und viele Spuren hinterlassen hat. Das wollen wir keineswegs relativieren. Wir wollen jedoch darauf aufmerksam machen, dass wir die Gründe und Motivationen für das Handeln der Mütter und Väter oft nicht kennen - und, dass zu einer Geschichte immer mindestens zwei Seiten gehören. Gerne kann aus der persönlichen Einstellung heraus das Handeln der Eltern kritisiert werden, wir würden jedoch darum bitten, den Müttern und Vätern das Mensch-Sein nicht abzusprechen. Mehr Infos zum Film: www.mdr.de/zeitreise/interview-weissbarth-als-mutti-in-den-westen-ging-verlassene-ddr-kinder-100.html sowie unter www.mdr.de/zeitreise/ddr/verlassene-kinder-wende-mauer-100.html

    MDR DOKMDR DOKVor 2 Monate
    • L

      SchellertSchellertVor 6 Tage
    • Hi, Yasemine! Vielen lieben Dank, dass Du deine persönliche Lebensgeschichte mit uns geteilt hast. Wir können sehr gut verstehen, dass es schwer für dich gewesen sein muss und freuen uns zu lesen, dass Du so viel Anteilnahme an den Schicksalen der vorgestellten Kinder zeigst. Wir wünschen Dir alles Liebe und Gute für die Zukunft und senden liebe Grüße aus der MDR-DOK-Redaktion

      MDR DOKMDR DOKVor 9 Tage
    • @Yasemine Neu Ich schicke dir ein liebe Umarmung!💐

      Freiya2011Freiya2011Vor 9 Tage
    • Ich bin zu tiefst erschüttert. Ich selbst bin eine halbweise. Meine Mutter hat mich großgezogen. Mein Vater war türke und unauffindbar. Bis zu seinem Tod. Ich fand es immer schrecklich ohne Vater aufzuwachen. Als halbtürkin in den 90er hatte man es nicht leicht. Man gehört nicht zu den Türken, aber auch nicht zu den deutschen.... aber wenn ich das hier sehe. Es bricht mir das Herz. Ich weiß diese Kinder sind alle schon groß. Aber jedem wäre ich gerne eine Mutter gewesen. Wie schrecklich was ihnen wiederfahten ist. Es tut mir schrecklich leid für jedes Kind. Ich wünsche euch alles Glück der Welt. Freude am Leben. Liebe und Wärme. Mein Mitgefühl habt ihr. Danke an das Fernseh Team. Man sollte solche Taten nicht totschweigen.

      Yasemine NeuYasemine NeuVor 9 Tage
    • Niemals und für nichts in der Welt hätte ich mein Kind in Stich gelassen. Meine Mutter hat es getan.

      Liane GehlerLiane GehlerVor 13 Tage
  • Es ist alles richtig traurig für die Kinder, aber gut dass sie wenigstens bis ins Heim geschafft haben und nicht evtl. Umgebracht oder als Sexobjekte misshandelt wurden. Fakt ist, diese Kinder wurden nicht geduldet. Man wollte sie loswerden, egal wie. Die Reise von Ost nach West ist nur eine Ausrede. Trotzdem sollte man diese Eltern ausfindig machen, verklagen und diese Gelder den Kindern zukommen lassen. Es kann doch nicht sein, dass man da nichts machen kann. Das ist zu schämen Und so etwas in Deutschland, oh je😢😢😭😭😭

    Perihan GünerPerihan GünerVor 10 Stunden
  • Furchtbar, einfach ganz ganz Furchtbar und absolut falsch, dass die Eltern bis heute nicht zur rechenschaft gezogen worden!

    JennyLu 19JennyLu 19Vor 14 Stunden
  • Ich habe gedacht, ich hör nicht richtig: "Andreas hat seine Hausaufgaben nicht gemacht" Und die Läuft noch frei herum. Lebenslang einbuchten müßte man die. Die Alte spinnt wohl.

    Robert L.Robert L.Vor 16 Stunden
  • Verachtung, ganz tiefe Verachtung für eine Frau die sagt, daß Kind wäre bockig gewesen und hätte keine Hausaufgaben gemacht und hätte sich deshalb selbst zuzuschreiben ins Heim gegeben worden zu sein. Dieses zerstörte Urvertrauen wird in Andreas Leben immer in irgendeiner Art eine Rolle spielen. Das ist ein Trauma dass man ohne Hilfe ja garnicht verarbeiten kann. Ich weiss gar nicht wer mir mehr leid tut, Andreas oder der Bruder, der bei dieser widerlichen Person groß werden musste. Da behält man doch auch was zurück. Hoffe sehr, daß Andreas für dieses Verlassen-werden niemals die Schuld bei sich sucht. Denn da ist sie nicht zu finden.

    sky highsky highVor Tag
    • 😊

      MDR DOKMDR DOKVor 23 Stunden
    • @MDR DOK vielen Dank!

      sky highsky highVor Tag
    • Hi, sky! Zu diesem Thema haben wir ein passendes Zitat des Filmemachers gefunden: "Indem die Kinder sprachlos waren, indem sie nach Worten gesucht haben, indem sie geweint haben, indem sie einfach nicht wussten, wo sie hingehören! Sie fühlten sich auch in dem Heim so eingeengt. Die Erzieher waren freundlich, aber das war's dann auch. Den Kindern fehlte natürlich die Mutter- und die Vaterliebe. Die Kinder waren einfach verstört. Sie wurden ja aus ihrem Kinderzimmer, aus ihrer gewohnten Umgebung herausgerissen und sind dann brutal da in so ein Heim gestoßen worden. Und das war für die Kinder wahnsinnig schlimm, weil sie auch keine Perspektive hatten, keine Zukunft. Niemand hat sie ja abends in den Arm genommen oder morgens mit einem Kuss begrüßt. Die ganze Wärme einer Mutterliebe und Vaterliebe war weg! Da habe ich mich gefragt, was wird aus den Kindern später werden?" www.mdr.de/zeitreise/interview-weissbarth-als-mutti-in-den-westen-ging-verlassene-ddr-kinder-100.html Liebe Grüße aus der MDR-DOK-Redaktion

      MDR DOKMDR DOKVor Tag
  • Unglaublich schrecklich wie kann eine Mutter ihren Kind verlassen das verstehe ich nicht

    Lusisna TüchlerLusisna TüchlerVor Tag
  • So traurig

    Sanela PeterSanela PeterVor Tag
  • Ossis haben ohnehin einen Schaden. So etwas ist dann die Folge davon

    BananenbiegerBananenbiegerVor Tag
    • Hi, Bananenbieger! bitte beachte unsere Netiquette! Beleidigungen und andere Ausfälligkeiten haben hier nichts zu suchen und stören eine sachliche und themenbezogene Diskussion. Kommentare, die gegen unsere Netiquette verstoßen, können nicht in unserem Angebot stehen bleiben. User, die wiederholt gegen diese verstoßen, können von der Kommentar-Funktion ausgeschlossen werden. Die Netiquette findet ihr hier: www.mdr.de/zeitreise/sendungen/dokus/netiquette-mdr-dok-100.html

      MDR DOKMDR DOKVor Tag
  • Hat wohl der Andreas sein Bruder wieder gesehen ? Kleine Seele ..

    The EndThe EndVor Tag
    • Hi, The End! Was aus Andreas geworden ist, wissen wir nicht. Seine Spur hat sich über die viele Jahre verloren. Wir haben sehr umfangreich im Vorfeld versucht, mit den Betroffenen in Kontakt zu kommen. Doch viele der damals betroffenen Kinder, auch das müssen wir als Erfahrung sagen, wollen über dieses traumatische Erlebnis heute nicht mehr sprechen. Viele Grüße

      MDR DOKMDR DOKVor Tag
  • Ich habe selber zwei Kinder! Das ist das schönste an meinem eigenen Dasein! Das Mutter sein.... also absolut nicht nachvollziehbar für mich, wie man so handeln kann!!!! Schande über diese Eltern....

    BlasterLadyYTBlasterLadyYTVor Tag
  • Ich bin geschockt, wusste das garnicht. ich bin 81 geboren. Sehe dass hier zum ersten mal. Diese Eltern gehören gesucht, gefunden und hart bestraft!

    Martin WehrMartin WehrVor 2 Tage
  • meine eltern haben mich mit genommen koffer gepackt im nachtzug ich war 7 jahre alt, nach nrw gefahren, nachdem die mauer weg war kamen wir wieder. heimat verlässt man nicht, kinder lässt man nicht im stich.

    bari bärbari bärVor 2 Tage
  • Das ist mit das schlimmste was man einem Kind antun kann

    Wichtige WeltWichtige WeltVor 2 Tage
  • Ich war nicht drauf vorbereitet was ich zu sehen bekomme.Eine zu tiefst ergreifende Doku,ohne Worte.Es schmerzt eine selber.

    Zsuzsanna SchuradZsuzsanna SchuradVor 2 Tage
    • Hi, Zsuzsanna! Vielen Dank für deine Anteilnahme an diesem Thema. Wir senden herzliche Grüße aus der MDR-DOK-Redaktion

      MDR DOKMDR DOKVor Tag
  • ....also versteht mich nicht falsch. Natürlich empfinde ich extremes Mitgefühl mit den verlassenen Kindern. Ich muss mir selbst die Tränen verdrücken, AABER....

    Marie SteinerMarie SteinerVor 2 Tage
  • Ich versteh nicht ganz, warum er die Mutter von Thomas so verurteilt! Wenn sie starke Alkoholikerin war, war sie vermutlich seelisch nicht mehr Herr ihrer Sinne.

    Marie SteinerMarie SteinerVor 2 Tage
  • Omg mutter von andreas🤦 so eine ausrede. Egal was meine kinder sagt muss bei mir bleiben so lang ich lebe mache ich alles für meine kinder.

    Mübeşşer Özdemir AtamanMübeşşer Özdemir AtamanVor 2 Tage
  • Keine mutter lasst ihre kinder allein.. Auch wenn man hilflos ist kann man kinder nicht allein lassen oder töten👎👎👎👎

    Mübeşşer Özdemir AtamanMübeşşer Özdemir AtamanVor 2 Tage
  • 6:10 find ich super vom Arbeitgeber!!! 👏

    TamrielleTamrielleVor 2 Tage
  • Jetzt kommt Ihr mit solchen Geschichten raus? Und spielt Euch wieder als Moralapostel auf! Wievielen Eltern hat man wohl die Kinder vorher weggenommen? Woher wisst Ihr, dass die Kinder raus genommen wurden, nachdem die Eltern abgehauen sind? Wievielen Eltern hat man die Kinder während Corona aus dem Haus genommen???? Werdet Ihr darüber auch eine Sendung machen? Wahrscheinlich nicht!!!! Euch moralische Gutmenschen konnte man früher jede Geschichte auftischen, ohne dass Ihr hinterfragt habt und genau dasselbe spielt sich heute auch ab. Also trocknet Eure geheuchelten Krokodilstränen und fragt mal nach, wer Euch das nicht abnimmt! 🤢🤢🤢

    Katrin SchraderKatrin SchraderVor 3 Tage
    • Hallo Katrin Schrader, dein Ton ist mehr als anmaßend, bitte mäßige ihn. Wie kommst du darauf, dass während Corona Kinder aus dem Haus genommen wurden? LG, das MDR-Dok-Team

      MDR DOKMDR DOKVor 3 Tage
  • Ein interessantes Video von dir und habe auch bei diesem Video Tränen in den Augen bekommen und ich liebe meine Suesse und Huebsche Tochter ueber alles und wuerde nie alleine lassen, sondern beschützen und echt so schlechte Eltern wie kann man nur sein leibliches Kind zu verlassen und ich wuerde sehr gerne mit allen traurigen Kindern kuscheln und waerme geben und ätzend und zum kotzen sowas.

    Nuza MdinaradzeNuza MdinaradzeVor 3 Tage
  • Die Eltern sollten sich zu Grund und Boden schämen! Ich hoffe das ihnen niemals verziehen wird und das sie früher oder später bestraft werden!

    MiriamPlaysPianoMiriamPlaysPianoVor 3 Tage
  • Oh Junge... So eine traurige Doku. Alle Kinder haben mein Mitleid, aber ganz besonders verfolgt mich das Kind, das verhungert ist. Die Kleine dürfte etwa so alt gewesen sein wie meine Kleine heute ist, und wäre, hätte sie überlebt, heute in meinem Alter. Mir tut sie so leid. So leid... Ich muss mir das ständig vorstellen - Mutterseelenallein irrt die Kleine durch eine kalte Wohnung, nichts zu essen, nichts zu trinken, weinend, vielleicht sogar wund, wenn sie noch Windeln getragen hat, niemand der ihr hilft, das Urvertrauen zerstört, tief verzweifelt... Irgendwann kam der Tod als Erlöser. So darf kein Kind sterben. (Aber es passiert ja doch, irgendwo immer auf der Welt). Mir zerreißt es seit einer Woche schon das Herz... Wenn ich nur helfen hätte können...

    ClassicAddictClassicAddictVor 3 Tage
  • Das tut weh.

    RonRonVor 3 Tage
  • Diese Doku läßt mich als dreifacher Vater völlig sprachlos zurück. Was man diesen Kindern angetan hat ist schier unglaublich. Eine tolle aber sehr verstörende Doku. Alles Gute all diesen betroffenen damaligen Kindern

    Dirk SilbernagelDirk SilbernagelVor 4 Tage
  • Das sind keine Mütter die sowas tun ,dass zerreißt mir das Herz ,ich hätte meine Tochter nur über meine Leiche allein gelassen, sie ist und war mein Herz und ohne Herz kann man nicht Leben

    Marina HoyerMarina HoyerVor 4 Tage
  • Für mich war es nicht der glücklichste Tag meines Lebens. Ich kannte den Westen schon vorher und wußte was auf uns zu kommt.

    Lilli MarlenLilli MarlenVor 4 Tage
  • Jeder Mensch sollte das Buch lesen.. die Liebesfalle. da wird deutlich, was diesen Kindern oder nun erwachsenen im Kopf vorgeht und wie gestört das ganze system eigentlich ist...

    F DF DVor 4 Tage
  • Mir tut das wirklich weh das Kinder sowas erleiden müssen . Ich hoffe das die jeweiligen Eltern diesen Beitrag sehen und nie wieder ruhig schlafen können .

    philipp franzphilipp franzVor 4 Tage
  • Der Vater von Manuela ist ja wohl das letzte. Ich bin echt geschockt.

    Felix WendlerFelix WendlerVor 5 Tage
  • Absolut schlimme Geschichte, wie kann man eigenes Kind zurück lassen."Ich gehe nach Westen."Die Mütter sind krank im Kopf.Diese traurige Kindeaugen,...

    Frieda BierFrieda BierVor 5 Tage
  • Ich werde nie nachvollziehen können wie man sein Kind zurücklassen kann, oder schlimmeres.......... Diesen Menschen wünsche ich von ganzem Herzen nichts gutes. Hoffentlich können die, jetzt Erwachsenen, damit abschließen

    AmirAmirVor 5 Tage
  • Familie ist viel aber nicht alles hut ab was für starke Mann und noch mehr was für Super Ersatz Mutte was für Ersatz echte Mutte

    Petyo deyongPetyo deyongVor 5 Tage
  • 😪😭😢😥😳😱💔👎👎

    ICEZugspitzeICEZugspitzeVor 5 Tage
  • Silvia Werner sie haben ein Herz aus Gold !!!!!

    Sine M.Sine M.Vor 5 Tage
  • Schrecklich...

    Judith D.H. SchäferJudith D.H. SchäferVor 5 Tage
  • Ja die DDR war so furchtbar und der Westen das Non Plus Ultra. Propaganda hat genau dies verursacht. Unfassbar traurig.

    PiKaDEX7PiKaDEX7Vor 5 Tage
    • Woher nimmst Du diese Gewissheit? Die Beweggründe sind nicht bekannt. Liebe Grüße

      MDR DOKMDR DOKVor 5 Tage
  • Es zerreißt einem das Herz! Die armen Kinder!!! Wie kann man als Elternteil nur so handeln?

    Nadine LiterskiNadine LiterskiVor 6 Tage
  • Ach du meine Güte 😳 wie kann man nur seine Kinder verlassen oder verstoßen? So kaltherzig, bin sprachlos! Ich hoffe dass es Andreas gut geht!!

    biancab.biancab.Vor 6 Tage
  • Hoffentlich hat man diese "Mütter" später gefunden und bestraft. Bin sprachlos und diese Kinder tun mir so leid..

    HoneybeeHoneybeeVor 6 Tage
  • Kann das soo nachfühlen.. wurde auch in einem heim abgegeben.. meine geschwister nicht.. verstehe das heute noch nicht warum meine mutter genau mich nicht mehr haben wollte...

    Anastasia MarxAnastasia MarxVor 7 Tage
  • Den kleinen Jungen am Anfang zu sehen, bricht mir jedes Mal das Herz. „Jetzt bin ich ganz allein“ Es tut so unfassbar weh, diesen kleinen kurzen Satz zu hören. Ich würde alles geben um ein eigenes Kind zu haben, wobei ich ständig Angst hätte nicht gerecht zu werden, aber ich würde mein bestes zu jeder Zeit geben. Der kleine Junge kommt mir so lieb vor, vielleicht etwas in sich gekehrt und ich hoffe so sehr, dass er vielleicht in eine Familie kam, die ihn liebt und nicht einfach weggibt um irgendwo anders zu leben.

    fragile but happyfragile but happyVor 7 Tage
  • Andreas Mutter ist unglaublich. Was für ein Monster. Diese Frau sollte sich nicht Mutter nennen dürfen. Und auch dem Kind, das sie mitgenommen hat, hat sie schreckliches angetan. Er muss ja sein Leben lang nicht nur den Bruder vermissen, sondern auch denken, dass er auch abgeschoben wird, wenn er sich nicht benimmt

    miss bellinamiss bellinaVor 7 Tage
    • Hi miss bellina, Grundsätzlich wollen wir noch einmal darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Doku um ein sehr emotionales Thema handelt, welches bei den betroffenen Kindern viel Leid und viele Spuren hinterlassen hat. Das wollen wir keineswegs relativieren. Wir wollen jedoch darauf aufmerksam machen, dass wir die Gründe und Motivationen für das Handeln der Mütter und Väter oft nicht kennen - und, dass zu einer Geschichte immer mindestens zwei Seiten gehören. Gerne kann aus der persönlichen Einstellung heraus das Handeln der Eltern kritisiert werden, wir würden jedoch darum bitten, den Müttern und Vätern das Mensch-Sein nicht abzusprechen. Liebe Grüße vom MDR DOK-Team

      MDR DOKMDR DOKVor 6 Tage
  • Ich glaube, mein Herz würde in tausend Stücke brechen wenn ein Kind beim zweiten Besuch sagen würde "meine Mama kommt". Was für eine wundervolle Frau, die ihn adoptiert hat ❤️

    miss bellinamiss bellinaVor 7 Tage
  • Ich glaube, mein Herz würde in tausend Stücke brechen wenn ein Kind beim zweiten Besuch sagen würde "meine Mama kommt". Was für eine wundervolle Frau, die ihn adoptiert hat ❤️

    miss bellinamiss bellinaVor 7 Tage
  • Solche Mütter gehören in Sicherheitsverwahrung.

    sudelede111sudelede111Vor 7 Tage
  • Wie geht es dem Büble heute? Mich zerreißt es innerlich wenn ich das so sehe. Ich habe versucht, die Mutter zu verstehen. Es ist mir nicht gelungen. Ihn hätte sie einfach mitnehmen müssen.

    the_future_from_the_Mountainsthe_future_from_the_MountainsVor 7 Tage
  • Ich habe nicht geschafft mir das bis zum Ende mir das anzuschauen . Eine ohnmächtige Wut und Traurigkeit macht sich breit .. Ich versuche es evt. später nochmal...

    HarkonHarkonVor 7 Tage
  • Ich sitze hier, 1,5 Minuten läuft das Video, und mir laufen die Tränen. Wie egoistisch können Menschen sein? Unfassbar! Andere Menschen wünschen sich nichts sehnlichster als ein Kind und andere schmeißen ihre Kinder weg wie Müll. Ich hoffe die Eltern schämen sich in Grund und Boden. Zerstören aus purem Egoismus kleine Kinderseelen. "Andreas war bockig und hat seine Hausaufgaben nicht gemacht...." BITTE???? Wenn alle Eltern "bockiger" Kinder so reagieren würden gibt es bald keine vereinten Familien mehr.

    TerkinaTerkinaVor 8 Tage
  • Thomas seine neue Mutter ist ein Engel....ich muss nur noch weinen vor Trauer und Freude 🙏💙😭

    A dorableA dorableVor 8 Tage
  • Was sind das für Mütter Pfui man müsste die im Westen finden Knast schrecken

    Gitta GünterGitta GünterVor 8 Tage
    • @MDR DOK Ja magt es sein man lässt seine Kinder nicht alleine Ich lebte inder DDR und 3Kinder dann wurde ich Sie mitnehmen das ist nur Ausrede die hatte kein Herz ich sage nur Keine Mutter nur Egoistische Frau Ohne Verstand .

      Gitta GünterGitta GünterVor 8 Tage
    • Hallo liebe @Gitta, zum einen wären eventuelle Straftatbestände verjährt und zum anderen würde es die Traumata der Kinder auch nicht beenden. Liebe Grüße

      MDR DOKMDR DOKVor 8 Tage
  • Das hinterlässt Wunden, die niemals verheilen werden. Für mich als Vater, der für seine Kinder ohne zu zögern sterben würde, absolut unverständlich und nicht verzeilich.

    Mike 1074Mike 1074Vor 8 Tage
  • Ich frag mich da nur wie können dass die Mütter nur ihren Kindern antun 😢👎

    Michelle TissenMichelle TissenVor 8 Tage
  • Musste von Anfang bis zur Ende weinen. Unglaublich.

    Tülay ÖnsalTülay ÖnsalVor 8 Tage
  • Ich kann mir das gar nicht im Gesamten anschauen, das macht einen ja fertig. Eine Mutter, die ihr Kind zurücklässt und es dadurch verhungert. Wie verzweifelt muss man sein, so etwas zu tun? Ich würde alles in meiner Macht stehende tun, dass mein Kind etwas zu Essen bekommt. Da wären mir ALLE Mittel recht. Aber da haben die Menschen wohl unterschiedlich stark ausgeprägte Beschützerinstinkte

    DoooniKDoooniKVor 8 Tage
  • Kann ich nicht nachvollziehen, wie man das seinen Kindern antun kann. Ein Kind gehört zu seinen Eltern! Und die Eltern haben die unabdingbare Pflicht, das eigene Kind um jeden, ich wiederhole JEDEN, Preis zu beschützen, seelisch und körperlich.

    DoooniKDoooniKVor 8 Tage
  • Ich selbst Mutter kann mir die Doku nur bis minute 4:30 ansehen. Ist mir to much, da muss man ja durchheulen. Was zur Hölle war da los mit den Müttern, es tut mir so so leid😭❤️.

    Hanna HofmannHanna HofmannVor 8 Tage
  • Ich komme zwar aus Österreich und bin erst 8 Jahre nach Mauerfall geboren und trotzdem hat meine Mutter mich und meine Geschwister verlassen als ich 2 Jahre alt war. Es tut bis heute unendlich weh und diese Doku berührt mich so. Wie kann man nur sein Kind einfach zurücklassen 😭

    Helma KainhoferHelma KainhoferVor 9 Tage
    • Liebe Helma, ich wünsche dir Glück und viel viel Liebe in dein Leben.

      Tatjana MaximovTatjana MaximovVor 7 Tage
    • Hi, Helma! Es tut uns sehr leid zu lesen, dass Du diese Erfahrungen machen musstest. Wir senden ganz herzliche Grüße und wünschen alles Gute für die Zukunft. Liebe Grüße aus der MDR-DOK-Redaktion

      MDR DOKMDR DOKVor 9 Tage
  • Was diese Frauen/ Eltern ihren Kindern angetan haben. Grausam! Diese traurigen Augen!

    Melanie W.Melanie W.Vor 9 Tage
  • Andreas Mutter schäme dich

    UnbekanntUnbekanntVor 9 Tage
  • die katastrophe die damals aufkam, eltern haben sich in den westen abgesetzt, ließen diese geschöpfe einfach alleine und kriegen dann im westen nochmal kinder. wenn die heutigen erwachsenen wüssten, wie viel familie sie eigentlich haben... diese eltern sollten sich nicht nur schämen laut @ Fiffy334, ich hoffe das diese leute mit einem schlechten gewissen leben und es von innen förmlich auffrisst. ich persönlich kann diese wirklich reichlich informative video nur mit tränen ansehen. ich bin selbst mutter, aber ich tue alles für mein kind damit sie rund um versorgt und vorallem glücklich ist. mehr als ein klares kopfschütteln und tränen bekommt bei der dunklen seite der vereinigung deutschlands nicht hin.....

    Holy GoddessHoly GoddessVor 9 Tage
    • Hi, Holy! Letztendlich können die Gründe der Mütter, die diese Entscheidung getroffen haben nicht hinlänglich geklärt werden. Auch diese Reportage zeigt nur eine Auswahl der Fälle, wovon in nur einem Fall die Mutter ausfindig gemacht, um mit ihr über diese Entscheidung zu treffen. Demnach kann nur gemutmaßt werden, wieso die Mütter nach der Wiedervereinigung eben nicht zurück gekommen sind. War es Scham? Gab es die Möglichkeit nicht? Hatten die Frauen Angst? Wir wissen es nicht. Es freut uns sehr zu lesen, dass in Deiner Mutter Kind Beziehung ganz viel Liebe steckt und wir wünschen euch alles Gute für die Zukunft! Liebe Grüße aus der MDR-DOK-Redaktion

      MDR DOKMDR DOKVor 9 Tage
  • Es ist unfassbar, dass eine ERWACHSENE Frau sich so verhält. Kinder sind bockig. Kinder sind schwierig. Kinder reagieren sehr emotional weil sie eben KINDER sind. Und was ist die Antwort einer erwachsenen Frau darauf? Das Kind im Heim abzugeben und dem Kind die Schuld daran zu geben. Ich war nie in einem Kinderheim oder ähnlichem, aber diese Erfahrung, der Willkür der eigenen Eltern nahezu schutzlos ausgeliefert zu sein, darunter zu leiden sein Leben lang und nicht einmal eine Entschuldigung oder eine Einsicht seitens der Eltern zu haben, kann ich selber gut verstehen. Aber von den Eltern einfach zurückgelassen zu werden, ist nochmal 'ne Nummer härter.

    JasminJasminVor 9 Tage
  • Da kommen mir einfach nur die Tränen wie kann man als Mama sein Baby/Kind zurücklassen ? Für mich ist das unverständlich 😞

    Pizza 4LifePizza 4LifeVor 9 Tage
  • Sooooo traurig..... 😔😔😔😔😔😔😔😔😔😔😔😔😔😔und doch denke ich, es gibt ja auch noch väter. Die werden von niemandem Zur rechenschaft gezogen, obwohl sie ihre kinder schon viel früher verlassen haben. sie Sind genauso schuldig

    anne laabsanne laabsVor 9 Tage
    • Hallo @anne, auch die Väter tragen Verantwortung. Aber diejenigen, die es am Ende getroffen hat und die sich dann zu diesem Schritt entschlossen haben, waren größtenteils alleinerziehende Mütter. Viele waren auf sich allein gestellt und hatten häufig mit Alkoholismus und Gewalt zu tun. Doch die genauen Gründe für ihren Entschluss kennen wir nur in Einzelfällen. Noch weniger wissen wir leider über die Väter. Bestraft werden für solche Taten die Frauen. Auch wenn sie nicht allein schuld sind. Die Umstände werden kaum berücksichtigt. Zumindest in der DDR hat man es sich da recht einfach gemacht. Im DDR-Rechtssystem wird, entgegen der politischen Theorie, dem Umfeld und der Gesellschaft niemals eine Mitschuld gegeben. Gedanken einer Anstaltsleiterin (aus dem Film): "Es gibt auch Frauen, die aufgrund ihrer Familienverhältnisse Bedingungen vorgefunden haben, die die Tat mit beeinflusst haben. Das sollte man auch nicht außer Acht lassen. Dann sollte man dort auch die moralische Flucht beim Ehemann mit suchen. Aber sie sitzt in Strafvollzug, nicht der Ehemann." Aus dieser Logik heraus wurde sich für den Fokus auf die Mütter entschieden, das soll jedoch keineswegs andere Verantwortungspersonen entlasten. Liebe Grüße aus der MDR-DOK-Redaktion

      MDR DOKMDR DOKVor 9 Tage
  • 25:30 I cried....

    Ginger PantsGinger PantsVor 9 Tage
  • Dieses Video hat mich fassungslos gemacht! Auch wenn ich selbst keine Kinder habe, kann ich nicht verstehen, wie man sein eigenes Kind einfach so zurücklassen kann. Das ist so unglaublich traurig :(

    Fatoş K.Fatoş K.Vor 9 Tage
  • Ich möchte gerne ein Mädchen adoptieren?

    Sakina JamilSakina JamilVor 9 Tage
    • @MDR DOK 💕

      Sakina JamilSakina JamilVor 9 Tage
    • Hallo @Sakina, die Kinder in dieser Doku sind alle schon erwachsen. Solltest Du dies jedoch allgemein meinen, dann drücken wir Dir natürlich die Daumen. Liebe Grüße

      MDR DOKMDR DOKVor 9 Tage
  • Oh nein, es tut mir so leid für alle, die das durchmachen mussten😪

    TanjaTanjaVor 9 Tage
  • Damals waren die DDR Kinder, heute sind die Kinder aus Osteuropa, die von ihren Eltern zurückgelassen werden, weil die Eltern für Hungerlöhne in "reichen Ländern " arbeiten gehen. Traurig sowas😢...

    Gi NevesGi NevesVor 10 Tage
  • Das macht mich alles einfach nur traurig und wütend...

    SharkthulhuSharkthulhuVor 10 Tage
  • Für mich als behütetes Kind sind die Umstände der Kinder unbegreiflich und ich versaue mir den Abend mit diesem Film. Aber trotzdem Danke für die Reportage und ich hoffe jedem Kind von damals geht es besser als zu Kindertagen.

    Dr. FlexDr. FlexVor 10 Tage
  • Einfach unfassbar sein Kind zu verlassen kann mir das einer erklären warum man das macht

    Playz_SimonPlayz_SimonVor 10 Tage
  • Das schlimme am verlassen werden ist ja dass man den Menschen hasst der sowas macht aber man hasst ihn weil jemand einen verlassen hat und die Kinder wollen ihre Mutter wieder zurück aber die Kinder hassen die Mütter ja das ist ein Teufelskreis und eine schlimme Sache denn eine gute Mutter verlässt sein Kind nicht und die Kinder wollten ihre Mutter wieder aber irgendwie auch nicht weil sie einen so verletzt hat

    Playz_SimonPlayz_SimonVor 10 Tage
  • Bin auch im Kinderheim gewesen...Erinnerungen wurden wach... Leide nun unter Angst/ Panikdepressionen....Finde keine Worte für solche Eltern

    Sandra SchäferSandra SchäferVor 10 Tage
  • Dieser Bericht lässt einen nur fassungslos zurück. Was muss in diesen Eltern vorgegangen sein ihr Kind sitzen zu lassen nur damit man im Westen die sogenannte goldene Freiheit geniessen kann ohne diesen „Klotz“ am Bein. Völlig unverständlich und verantwortungslos.

    Mark NatuschMark NatuschVor 11 Tage
  • Ich freue mich so für Thomas. Wie seine Mutter immer stolz grinst, wenn sie über ihn redet und auch hört, wie er über sie redet. Die beiden haben sich definitiv gefunden.

    Yesn'tYesn'tVor 11 Tage
  • .ekelhaft die Eltern abartig hoffe sie sind in ihrem Leben nicht mehr froh geworden

    Daniela SchäferDaniela SchäferVor 11 Tage
  • Ich kann meine Tränen nicht zurück halten.... Wie kann man nur?....

    Luna QQBLuna QQBVor 11 Tage
  • Großartige Dokumentation.Heute wollen sie uns die DDR richtig schön reden.Und die Kinder ,die heute Erwachsen sind Gott möge es so fügen ,dass sie stark sind und im Leben großartig.Das wünsche ich ihnen allen von ganzen Herzen.

    Monika SchmitzMonika SchmitzVor 11 Tage
  • Ich heul mir gerade die Augen aus

    samsamVor 11 Tage
  • Warum steht über dem Titel der Hashtag Selbstbestimmt ??

    Natascha HindenbergNatascha HindenbergVor 11 Tage
    • Hallo @Natascha, weil es dem Themengebiet #selbstbestimmt zugeordnet wird. Es fängt schon mit der Frage an: Konnten die Kinder durch diese traumatischen Erfahrungen ein selbstbestimmtes Leben führen? Das Thema "Selbstbestimmt" kann man auch im Bezug der verlassenden Eltern aufgreifen. Liebe Grüße

      MDR DOKMDR DOKVor 10 Tage
  • Mir blutet das Herz wenn ich das hier sehe. Ich bin 3 Fache Mutter und so etwas ist unfassbar. Den Namen Mutter dürften diese Frauen nicht tragen. 3 Kinder alleine lassen und ein Teller Brote hinstellen. Die gehören heute noch bestraft.

    Silvia JungSilvia JungVor 12 Tage
  • Wie unfassbar! Keine gute Mutter lässt ihr Kind derart im Stich. Diese todtraurigen Augen von Andreas und die Trauer seines Bruders... 😢 Es tut mir so leid... Für die Mutter fehlen mir die Worte.

    Heike FiedlerHeike FiedlerVor 12 Tage
  • ist doch super, wenn menschen die es sich nicht zutrauen, ihre kinder abgeben. bei thomas war das doch zb eine absolute erfolgsgeschichte. der verrohte staat muss halt das adoptionsrecht vereinfachen und für geborgenere verhältnisse sorgen.

    razurandalrazurandalVor 12 Tage
    • @MDR DOK absolut. aber davon war bei mir ja keine rede. sie zeigen ja lediglich die tragischen sachverhalte auf, die ich kritisiert habe. bitte etwas genauer lesen. danke :)

      razurandalrazurandalVor 11 Tage
    • Es gibt einen großen Unterschied, ob Kinder mit dem Wissen abgegeben werden oder nicht. Ein Verlassen ist kein "Abgeben. Zudem würde bei einem offiziellen Weg das Jugendamt dies komplett begleiten, den Kindern sozialtherapeutisch bei Seite stehen und vermitteln. Auch die abgebenden Eltern haben dann noch Pflichten. Die "Geborgenheit" bestimmen im Übrigen nicht die zuständigen Behörden, sondern die potentiellen Adoptiveltern. Thomas konnte im Übrigen nie adoptiert werden, weil dafür die Unterschrift der leiblichen Mama benötigt wurde. Somit hatte er den "unsicheren Status" eines Pflegekindes. Liebe Grüße

      MDR DOKMDR DOKVor 12 Tage
  • OMG, das ist so traurig..., emotional treibt es mir die Tränen in den Augen 😢😢😢 Meine Kinder waren zu der Zeit 6 und 3 Jahre jung..., aber ich nie im Traum daran gedacht, sie alleine zu lassen...

    Monika SchumacherMonika SchumacherVor 12 Tage
  • Als Mutter von 3 Kindern, tut das richtig weh das zu sehen. Ich erinnere mich daran, dass darüber schon Ende der 80er betichtet wurde und mir als Kind regelrecht Bäche aus den Augen liefen. Das ist heute nicht anders.

    Aada K. LopezAada K. LopezVor 13 Tage
  • Die Eltern hätte man damals in TV Bloßstellen sollen, zb. Nachrichten

    velo delovelo deloVor 13 Tage
    • Was hätte dies an den traumatischen Erfahrungen der Kinder geändert? Liebe Grüße

      MDR DOKMDR DOKVor 12 Tage
  • Für meine Kinder würde ich die Erde ausradieren

    velo delovelo deloVor 13 Tage
  • Dieses Foto hat mich sehr gestört... Unmöglich zuzugucken.... 😭

    Andrew RobinsonAndrew RobinsonVor 13 Tage
    • @MDR DOK Das Titelfoto. Ich habe den Film ein bisschen geguckt aber er war mir zu schmerzhaft.

      Andrew RobinsonAndrew RobinsonVor 12 Tage
    • Hallo @Andrew, welches Foto meinst Du? Liebe Grüße

      MDR DOKMDR DOKVor 12 Tage
  • Wie herzlos die Frau die ihren Sohn wegen seinem Verhalten weg schickt. Und das nennt sich noch Mutter von einem Sohn.

    mate helenemate heleneVor 13 Tage
  • diggah ich hab schon in den ersten 20 sekunden angefangen zu heulen xD

    Henni tha SpaceHenni tha SpaceVor 13 Tage
  • Kenne leute von nigeria die in die schweiz gekommen sind .sie haben3 jahre später ihre kinder geholt.

    Jasmin perJasmin perVor 14 Tage
  • Also diese frau die ihr Kind sieht und so kalt bleibt ist ein Monster ich empfinde für sie eine Verachtung

    G DG DVor 14 Tage
    • Hi G D Grundsätzlich wollen wir noch einmal darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Doku um ein sehr emotionales Thema handelt, welches bei den betroffenen Kindern viel Leid und viele Spuren hinterlassen hat. Das wollen wir keineswegs relativieren. Wir wollen jedoch darauf aufmerksam machen, dass wir die Gründe und Motivationen für das Handeln der Mütter und Väter oft nicht kennen - und, dass zu einer Geschichte immer mindestens zwei Seiten gehören. Gerne kann aus der persönlichen Einstellung heraus das Handeln der Eltern kritisiert werden, wir würden jedoch darum bitten, den Müttern und Vätern das Mensch-Sein nicht abzusprechen. Liebe Grüße vom MDR DOK-Team

      MDR DOKMDR DOKVor 14 Tage
  • Nationalismus Rassismus führen leider immer dazu 1-2 Weltkrieg Milionen tote Kinde Erwachsene DDR das selbe Spiel mit der SED wacht auf Mann muss nichts links rechts sein Mensch sein Reicht

    Charmia1993Charmia1993Vor 14 Tage
    • Dein Kommentar hat eine gute Message, ist hier nur nicht an der richtigen Stelle. Liebe Grüße

      MDR DOKMDR DOKVor 12 Tage
  • Sowas passiert wenn Frauen kinder auf die Welt bringen aber diese kinder als last sehen und keine mutter Gefühle entwickeln und keine Verantwortung. Wie vereinbaren diese Frauen das mit ihr gewissen ? Allein der Gedanke das mein Kind nicht bei mir ist und bei fremden will ich mir garnicht ausmahlen. Furchtbar ☹️

    G DG DVor 14 Tage
  • Wie kann man nur sein Kind zurück lassen?!! Ich durfte bereits vor der Grenzöffnung in den sogenannten "Westen" fahren. Damals war mein Sohn 5 Jahre jung. Er blieb für die 10 Tage bei meinem Mann und meinen Eltern. Trotzdem war ich froh, dass ich ihn wieder in meine Arme schließen konnte. Niemals hätte ich mein Kind im Stich gelassen. Was sind das nur für Eltern??? 👿 Mir kamen die Tränen 😢, als ich den Film angesehen habe!

    Katze MausKatze MausVor 14 Tage
  • Oh es schmerzt mein herz ❤

    Yvonne MancarellaYvonne MancarellaVor 14 Tage
  • So hart das für die Kinder ist, und so unverzeihlich aus menschlicher Sicht und falsch! Wir sollten nicht richten. Ich denke, man muss ganz schön kaputt sein, um sowas zu tun und keinem Menschen steht es zu, über einen anderen Menschen zu urteilen.

    Marie SteinerMarie SteinerVor 14 Tage
    • Hallo @Marie, da hast Du recht. Zudem kann man über die Beweggründe nur spekulieren. Jedoch ist es normal, auf solche Zustände emotional zu reagieren. Liebe Grüße

      MDR DOKMDR DOKVor 12 Tage
  • Wie kann man sowas tun? Ich bin beim zusehen schon fix und fertig. Ich habe auch 2 kleine Kinder und für nichts und niemanden würde ich sie verlassen. Mein Leben ist nichts Wert ohne meine Kinder. Unglaublich! Wie können die weiterleben!?😡😡 Monster!

    DERYA AKBULUTDERYA AKBULUTVor 14 Tage
    • Hi DERYA AKBULUT, Grundsätzlich wollen wir noch einmal darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Doku um ein sehr emotionales Thema handelt, welches bei den betroffenen Kindern viel Leid und viele Spuren hinterlassen hat. Das wollen wir keineswegs relativieren. Wir wollen jedoch darauf aufmerksam machen, dass wir die Gründe und Motivationen für das Handeln der Mütter und Väter oft nicht kennen - und, dass zu einer Geschichte immer mindestens zwei Seiten gehören. Gerne kann aus der persönlichen Einstellung heraus das Handeln der Eltern kritisiert werden, wir würden jedoch darum bitten, den Müttern und Vätern das Mensch-Sein nicht abzusprechen. Liebe Grüße vom MDR DOK-Team

      MDR DOKMDR DOKVor 14 Tage
  • 9 November mein Geburtstag

    Bananenbrot Mit NutellaBananenbrot Mit NutellaVor 14 Tage
DEhave